• 26.02.2018
    • Tomyi

    Wie gehe ich mit Dates mit anderen in Datingphase um?

    Ich habe mich über den Jahreswechsel etwa 8 Mal mit einem Mann getroffen. Er ist 44 und AE.
    Es waren schöne Treffen. Beim letzten Treffen erzählte er die recht dramatische Geschichte von seiner Ex, wie es kam, dass sein Kind bei ihm wohnt. Danach meinte er, dass wir beide heiraten sollten. Er finde mich großartig usw.

    Ich reagierte darauf distanziert und fand es voreilig.
    Seit dem letzten Treffen Ende Januar haben wir uns nicht mehr gesehen. Wir hatten sporadische Whatsappkontakt. Er hat mitbekommen, dass ich mit 2 Studienkollegen auf einem recht exklusiven Ball war.

    Heute hat er sich gemeldet. Er erzählte mir im dritten Satz, dass er am Wochenende eine andere Frau datete. Ich reagierte gelassen und fragte "und Nu?".
    Er meinte, dass er sich jetzt wieder mit mir treffen will.
    Ich habe erstmal jedes Treffen wegen Arbeit weit weg geschoben.

    Hat so etwas schon mal jemand erlebt? Kann daraus noch was Gutes werden?
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 26.02.2018
    • Pia62
    Liebe FS,

    ganz sicher nicht, der Mann hat es übereilig. Du hast dich nicht schnell genug vor den Traualtar zerren lassen. Immerhin konnte er eine gute Mutter für sein Kind sehen. Denn ich vermute, darum geht es hauptsächlich bei ihm.
    Wäre er hin und weg von dir, würde er sicher seine Zeit nicht noch in andere Dates investieren.
     
    • # 2
    • 26.02.2018
    • gast_m
    Also irgendwie ist es schon faszinierend was es alles gibt...da will jemand nach 8 Dates heiraten.:)

    ...aber wenn man glaubt, die Geschichte sei nicht mehr zu toppen, kommt Deine letzte Frage:

    Frage an Dich: warum hakst Du den Mann nicht einfach ab und bist konsequent?

    m, 39
     
    • # 3
    • 26.02.2018
    • Tini_HH
    Der Mann will versorgt werden. Hauptsache Frau.
    Ich wette, du bist finanziell nicht schlecht gestellt, unabhängig, recht selbstbewusst, attraktiv - wie sieht es bei ihm aus?
    Ich kannte auch mal einen, der gleich vom Zusammenziehen redete, als er die Größe meiner Wohnung hörte. Wir kannten uns 2 Tage.
    Ein anderer wollte eher "emotional versorgt" sein. Der suchte eine Art Mami, die sich um ihn und sein Kind kümmert und wollte, dass ich ihm nach 3 Monaten fest zusage, dass wir für immer zusammenbleiben... und dann fing er an, dass er noch ein Kind wolle. Kümmern sollte ich mich aber darum.
    Wieder ein Anderer wollte medizinisch versorgt sein und erzählte mir schon beim ersten Date von all seinen körperlichen Gebrechen und dass er Beziehungen eigentlich anstrengend fände, er aber nicht wie sein Vater mit 75 alleine dastehen wolle.
    Männer, die gleich heiraten wollen, sind mit Vorsicht zu genießen und haben in der Regel wenig zu geben....in jeglicher Hinsicht.
     
    • # 4
    • 27.02.2018
    • Lebens_Lust
    Mag sein, dass es voreilig ist, aber ist es ein Grund, distanziert zu sein und die Treffen auszusetzen? Logisch, dass er sich anderweitig umsieht, das hast Du ja auch getan. Deine Distanzierung wirkt völlig logischerweise wie Desinteresse.
    Wie siehst Du ihn denn? Ist er grundsätzlich ein Heiratskandidat oder siehst Du das ganz grundsätzlich völlig anders? Warum sagst Du nicht einfach ab, wenn Du kein Interesse an Treffen zeigst?
     
    • # 5
    • 27.02.2018
    • Lionne69
    Strange.

    Ok, Fazit -
    Da sucht jemand eine Frau, evtl auch Mutter.
    Du bist Frau, sympathisch, es war nett mit Dir, also Anziehung passt auch - also Kriterien erfüllt.
    Und um das Ganze zum Abschluss zu bringen, Heiratsantrag.

    Du, verblüffenderweise, nicht begeistert.
    Also will er seine Zeit nicht verschwenden, sucht weiter.
    Sein Date war wohl nichts, also noch mal bei Dir versuchen.

    Mit dem Besuch des Balles hat es nichts zu tun.
    Er will nur die Partnersuche schnell und zügig zum Abschluss bringen.

    Es gbt genügend Menschen - m/w - denen das reicht. Mit dem Gedanken, dass Wesentliche ist geschafft, den Rest macht man sich passend.
    Wenn es schief geht, finden sich analoge Geschichten im Forum.

    Es geht in diesen Konstellationen nicht um den Menschen, sondern um Partnerschaft, aus welcher Motivlage auch immer.

    Entscheide Du, was Du möchtest.
    Ich möchte für einen Mann nicht beliebig sein, ich möchte mit allen meinen Ecken, Kanten, Facetten geliebt werden und ich möchte einen Partner genau so auch lieben.
    Das macht aber wählerisch, und bedeutet ggf. länger Single zu sein.
     
    • # 6
    • 27.02.2018
    • EarlyWinter
    Sorry, er schwafelt nach 8 Dates, er will dich heiraten und dann datet er noch andere? Er sucht eine Mutter, damit er sich nicht mehr alleine um das Kind kümmern muss. Ob du es bist oder eine andere - ihm geht es nur um die Funktion. Beende das bitte schnell.
     
    • # 7
    • 27.02.2018
    • Jana_09/15
    Hat er das vielleicht scherzhaft gemeint, so als kleines Vortasten, ob du auch Interesse an ihm hast, oder war es ein verunglücktes Kompliment mit der Aussage, dass du ihm gefällst? Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand so was nach 8 Dates ernst meint.
    Und: macht er dir ansonsten auch den Eindruck, dass er non-select eine neue Mutter für seine Tochter sucht und es ihm gar nicht um dich geht, oder fühlst du dich bei ihm als Person gesehen und gewertschätzt?

    Zum weiteren Verlauf: offenbar ist er enttäuscht von deiner Distanzierung und will dich mit der Erzählung über andere Dates etwas aus der Reserve locken. Oder aber dir eins überbraten, weil du ihn "verschmäht" hast, handelt also aus gekränktem Stolz. Wenn er dir ansonsten als integrer Mann erscheint, könnte man so etwas verzeihen - Männer haben schließlich auch Gefühle. Natürlich könnte es auch ein Hinweis auf seinen generellen Charakter sein, womöglich leicht zu kränken, ein Tickchen narzisstisch etc.
    Was sagt denn dein Bauchgefühl?
     
    • # 8
    • 27.02.2018
    • Ejscheff
    @Tomyi wesentlicher als unsere Meinung ist doch ob du selbst an ihm interessiert bist. Genau der Eindruck kommt bei deinem Post nicht herüber.

    Gut die ersten 7 Dates müssen gut gewesen sein, sonnst hättet ihr euch nicht achtmal getroffen.

    Ein Kollege (Ende 40, AE mit drei Kindern und Haus) hat u.a. über EP ziemlich viele Dates, ONS und auch mehrmonatige Beziehungen gehabt. Für Zusammenziehen hat keine der Beziehungen gereicht.

    Jetzt hat er erneut eine Dame (Ende 30, verbeamtete Lehrerin) über EP kennen gelernt. Sie ist zwei Monate später bei ihm eingezogen (Umzug über ca. 40 km aber jetzt näher an ihrer Arbeit) und beide "arbeiten" jetzt an einem gemeinsamen Kind (sein viertes).

    Keine Ahnung was daraus wird.

    Von einem Freund hat sich die Frau getrennt, da sie feststellte, dass sie Frauen liebt. Er (er damals Ende 40) wurde nach zwei Drama-Beziehungen von einer langjährigen Kollegin (Ende 30) angesprochen die relativ schnell auf den Punkt kam. Zusammen ziehen, heiraten, Kind. Die Konditionen haben ihm gefallen. Er hat ihre Wünsche komplett erfüllt. Beide wirken glücklich. Er hat jetzt ein drittes Kind (zwei davon mit seiner Exfrau, eines mit seiner Frau). Beide leben bestimmt noch in 10 Jahren zusammen.

    Mir wurde auch schon etwas von mit zusammen gelegtes Geld ermöglicht eine schönere Wohnung, einem kleinen Häuschen , mehr Bindung durch ein gemeinsames Projekt unauffällig vor gemurmelt. Aber bei mir stimmen vorn und hinten die Konditionen für so ein Investment nicht.

    Viele argumentieren hier, dass nur Liebe auf den ersten Blick zählt. Bei solchen Fragen wird dagegen gleich diskutiert ob diese Fragen gesund sind. Ich schätze es schwieriger ein wenn solche Fragen nie oder zu spät geäußert werden, als wenn solche Fragen zu früh auf den Tisch kommen.

    Wenn dir die ersten sieben Dates gefallen haben und du dir vorstellen kannst, dass dir weitere Dates auch gefallen, klär mit ihm was dich stört und ob er sich dem anpasst.

    Wenn er sich nicht anpasst gilt das gleiche was gilt, wenn dir die ersten sieben Dates nicht gefallen haben. Sag ihm dann Tschüss. Dafür kannst du dich im Moment aber noch nicht wirklich entscheiden oder?
     
    • # 9
    • 27.02.2018
    • Tomyi
    Vielen Dank für die Antworten.

    Er ist selbst finanziell gut aufgestellt und hat einen interessanten Job. Dafür braucht er mich nicht. Sein Sohn ist mit Kindergarten, Oma und Tante in der Nähe auch gut versorgt. Er war nicht verheiratet.

    Ich finde ihn klug und belesen. Ich mag Männer, die Bücher lesen. Wir verstehen unsere Wortwitze. Das mag ich an ihm. Er sieht gut aus. Ich fühle mich mit ihm wohl. Soviel zur Frage, warum ich das noch nicht beendet habe.

    Der Antrag kam schon im Zusammenhang mit Komplimenten. Er kniete sich aber nicht hin und hatte auch keinen Ring dabei.

    Das mit dem Ball hat er immer wieder auf gegriffen, mich auch immer wieder gefragt, wie mein Karneval war. Deshalb die Info.
     
    • # 10
    • 27.02.2018
    • Laubsk
    Komisch. Vielleicht war der Heiratsantrag auch eine Art Unfall? Vielleicht fällt es ihm nicht so leicht, über Sachen zu reden, die ihm wirklich emotional nahe gehen? Dass er die (dramatische) Geschichte mit seinem Kind erst beim achten Date erzählt, deutet eher auch in diese Richtung. Vielleicht war er deshalb emotional etwas aufgewühlt und sein Antrag ist in diesem Kontext zu sehen.

    Von dem abgesehen ist natürlich ein Antrag beim 8.Date strange. Deine Reaktion darauf war aber auch suboptimal. Du hättest das ganze humorvoll nehmen können, ähnlich wie es die Joggerin mal vorgeschlagen hat .. "Ich habe dieses Monat keine Zeit mehr fürs Heiraten. Und nächstes Monat auch nicht. Ich glaube, ich lerne dich lieber mal kennen, bevor ich über soetwas nachdenke..."

    So hast du ihn natürlich mit deiner Distanziertheit auflaufen lassen.
    Wenn man sich ein Monat lang trifft und es dann gemeinsam schafft, eine einmonatige Funkstille zu kreieren, passt wohl was Grundlegendes nicht.

    Jedenfalls seltsam. Der eine macht beim 8. Date einen Antrag und zieht sich bei Zurückweisung ewig zurück. Die andere geht ein Monat lang auf Distanz, um sich dann zu überlegen, ob da nicht doch noch was Gutes draus entstehen könnte ...
     
  2. Hallo, Tomyi,

    also.. ich könnte keine Schlussfolgerungen bezüglich seiner Motivation anstellen.. wir wissen einfach nicht, was dahintersteckt.

    Aber wenn ich an den objektiven Heiratsantrag denke.. für mich würde das bedeuten, dass ich mit der Frau meines Herzens bis ans Ende aller Tage ("in guten wie in schlechten Zeiten") mein Leben teile. Mir fällt wenig kontraproduktiveres ein, als danach weitere mögliche Partnerkontakte zu verfolgen.

    Hier müßte man vielleicht überlegen, was Ehe für ihn wohl bedeuten könnte - und vielleicht, wie es danach weitergehen würde.

    Ich kann das wie gesagt kaum beurteilen, aber.. wer leichtfertig (nach ein paar Treffen) um Deine Hand anhält und gleichzeitig demonstriert, dass es ihm nicht um eine Ehe mit Dir geht (weitere Dates).. was würdest Du jemandem raten, der Dich damit um Rat fragen würde?

    M, 52.
     
    • # 12
    • 27.02.2018
    • Merretich
    Hallo,

    mir kommt das bekannt vor. Es kann gut gehen, muss nicht.

    Mein Vorschlag: signalisieren ihm dass Du ihn magst, wenn es so ist.

    Und sage ganz klar, dass Du zum Selbstschutz eine gewisse kennenlernte Zeit brauchst ( ein Jahr oder auch zwei...wo du dich wohl fuehlst) bevor Du so verbindlich wirst.

    Respektiert er Dich so wird er es akzeptieren.

    Machtspiele (dann date ich halt andere, schmolle..) schaden in der Regel beiden Beteiligten.

    Ich sage das, weil ich selber gerne sowas mache, wenn man mich verunsichert. Ist aber nicht gut.
    Es wird schnell ein Spiel A la wer zuerst Gefühle zeigt hat verloren... daraus :)

    Alles Gute
     
    • # 13
    • 03.03.2018
    • juttakalkutta
    Für mich hört es so an, als würde der Mann auf Teufel komm raus, eine Ersatzmutter für sein Kind suchen. Es gibt ja auch Frauen, die auch einen Ersatzvater für das Kind suchen, wenn sie AE sind.

    Ich hatte auch schon ein paar Dates, wo die Männer beim 3. oder 4. Date von der Heirat sprachen und dann war ich gleich weg.
    Ich würde der FS empfehlen sich weiter umzusehen, da ja der Mann nicht so ihr Traumpartner wäre, den sie gleich heiraten würde.
     
    • # 14
    • 07.03.2018
    • Singleuser
    Ich schätze, dass die anderen Dates nicht so waren, wie er sich es wünschte und da wird die Fs halt als Notlösung wieder ausgegraben.

    Jetzt sollte die FS sich fragen, ob sie dies möchte.
    Ich würde es nicht wollen und würde mich auch Weiterumsehen und dies rate ich auch der FS.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)