1. Wie finde ich heraus, ob er die Wahrheit sagt?

    Hallo zusammen Vorab, wir führen eigentlich eine absolut tolle Beziehung. Wir streiten selten und wenn, dann vielleicht eine Stunde und in dieser Stunde reden wir sachlich über den Konflikt. Wir ergänzen uns, haben aber auch viel gemeinsam. Und was wichtig ist : wir lieben uns und dessen bin ich mir sicher.

    Mein Partner (29) ist Arzt, ich (26) angehende Juristin (Medizinrecht) und gelernte Krankenschwester.
    Vor drei Monaten haben wir uns Wohnungen angeschaut. In einer davon leben wir seit einer Woche. Es ist so, dass ich bis vor drei Monaten nie das Gefühl hatte, dass mein Partner sich anderweitig umschauen könnte. Tja, bis wir unsere jetzige Wohnung besichtigt haben.
    Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus. Über uns wohnt die Tochter der Vermieterin (32, Physiotherapeutin, groß, sehr schlank, blond und hübsch). Diese hat sich bei der Besichtigung vorgestellt und sein erster Blick rutschte ins Dekolleté . Fortan hielt er nicht weiter meine Hand und stand mit verschränkten Armen da. Wieder Zuhause sprach ich das an, da mich das sehr getroffen hat. Er klettet normalerweise an mir. Er gab das zu, sagte aber auch, dass er sie nicht attraktiv findet. Nicht hässlich, aber auch nicht hübsch. Seitdem haben wir ständig darüber geredet und obwohl wir die Wohnung perfekt fanden, fragte er mehrmals ob das okay für mich sei . War es nicht und doof wie ich bin, habe ich es nicht zugegeben. Tja und jetzt wohnen wir hier und ich bin jeden Tag unglücklich. Zeige mich nicht mehr ungeschminkt und trage ständig Dekolleté.
    Mein Partner hat sie seit der Besichtigung nicht mehr angetroffen. Ich hingegen schon . Erst gestern. Er fuhr zur Arbeit (Nachtdienst) und als ich wieder ins Haus ging, kam sie die Treppe runter. Ich habe die halbe Nacht geweint. Noch gestern sagte er, ich wäre für ihn die schönste Frau, die er je gesehen hat, aber das glaube ich ihm nicht. Ich gehe nicht zur Uni, wenn er frei hat. Ich möchte verhindern, dass er ihr alleine begegnet . Ich mache mich verrückt, aber sein Verhalten hat mich wirklich tief getroffen.

    Kann ich seinen Worten glauben schenken? Er sagt, dass er nie der Typ war, der sich Gedanken über die Attraktivität anderer gemacht hat und seit er mich kennt erst recht nicht.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hmm, Du fragst Dich, ob Dein Partner Dir die Wahrheit sagt, aber in Wirklichkeit warst Du Dir selbst nicht treu und nicht ehrlich. Du hast auf die Frage, ob es für Dich okay ist, gelogen. Punkt. Ob nun Dein Partner die Wahrheit sagt oder nicht, können wir nicht wissen. Letztlich hast Du auch keinen Einfluss darauf. Aber Du hast Einfluss darauf, wahrhaftig Deinem Partner gegenüber zu sein.

    Den Fehler nun in dieses Haus gezogen zu sein, hast Du allein verschuldet. Befreie Dich davon, Deinem Partner die Schuld für etwas zu geben, sondern handle selbstbewusst. Sprich es offen an.
     
  4. leider muss ich Dir sagen, dass Du lernen musst, mit Konkurrenz klar zu kommen.
    Es ist sogar noch schlimmer!
    Es gibt immer eine Frau, die in einem Bereich Dich übertrifft. Es gibt Frauen, die Hübscher oder lustiger oder klüger sind als Du. Das ist so. Es gibt immer eine, die besser ist in etwas.
    Überlege Dir, warum Du Angst hast, ihn zu verlieren. Ihr seid lange zusammen. Warum meinst Du plötzlich, er würde Dich wegen eines Dekolletes verlassen? Er hat sicher schon vorher Brüste gesehen.
     
  5. Meinst du nicht, daß es jede Menge andere Gründe gibt, warum dein Freund mit dir zusammen lebt ? Ich glaube kaum , daß er es auf Make-up und Dekolleté reduziert, das wäre echt armselig.
    Laß ihn doch die Frau anschauen ,was ist schon dabei ? Schauen wir Frauen nicht auch gern mal eine männliche Sahneschnitte an ???
    Du bringst dich selbst in furchtbare Stresssituationen ,wenn du den halben Tag nur dran denkst ,er könnte sie irgendwo sehen . Sei stolz und selbstbewusst ! Er wird ganz sicher wissen was er an dir hat .

    W,54
     
  6. Hallo @Branquinha

    dein Partner könnte auch seinen Arbeitsplatz (vermutlich Krankenhaus) auf eine große, schlanke, hübsche rundum umwerfend schöne Frau treffen.
    Deren Anblick könnte er dort in Ruhe genießen.... und nun?
    Möchtest du jetzt überall Überwachungskameras aufstellen.
    Stichwort: Vertrauen?

    Nicht dein Partner hat ein Problem mit seiner Ehrlichkeit. Das Problem liegt bei Dir. Anscheinend hast du Verlustängste oder ein geringes Selbstwertgefühl und schon gar kein Vertrauen in eure absolut tolle Beziehung!
    Er findet sie nicht mal attraktiv und selbst wenn ...
    1. Er liebt dich (Wichtigste!)
    2. Kannst du niemanden zur Treue zwingen. Kommt meist durch 1
    3. Muss es ihr nicht genauso gehen. Für sie seid ihr nur die neuen Nachbarn.

    Derzeit lässt du dein Leben und Eure Beziehung von deiner Eifersucht bestimmen, damit wirst du dich und deine Partnerschaft am Ende noch kaputt machen.

    Also anstatt deinen Partner gleich eine Lüge zu unterstellen. Ergründe lieber warum du so heftig auf eine fremde Frau reagierst, erst dann wirst du wieder zur Ruhe kommen.

    Alles Gute

    W/ 25
     
  7. So ein Verhalten ist doch schon krankhaft. Du setzt deine Zukunft aufs Spiel. ....wofür? Er hat sie doch nur einmal gesehen. Mit so einem Verhalten treibst du ihn aus dem Haus.
     
  8. Ich finde, dass du übertreibst. Die halbe Nacht geweint? Weil die attraktive Nachbarin die Treppe runterkam? Oh je!

    Es kann dir überall passieren, dass dir Menschen im nahen Umfeld begegnen, die attraktiver, netter, spannender oder sonstwas sind, als du. Na und? Konzentriere dich doch darauf was du zu bieten hast! Und das ist sicher auch eine ganze Menge.

    Und ehrlich mal: selbst wenn dein Mann mal geguckt hat und sich ein bisschen unflätig dir gegenüber verhalten hat, dann kannst du ihm ne kurze Ansage machen und dann ist aber auch mal gut. Aus dieser Sache jetzt eine handfeste Lebenskrise zu stricken, empfinde ich als sehr überzogen.

    Ich sehe das auch so wie @Thomyi: dein Mann hat auch vorher schon Brüste und attraktive Frauen gesehen, und trotzdem ist er mit dir zusammen und hat mit dir zusammen eine gemeinsame Wohnung bezogen. Glaubst du, das macht der aus Spaß und Langeweile? Dabei wird er sich schon was gedacht haben, und da wird ihm einfach mal die Nachbarin Wurscht sein, egal wie toll die aussieht.

    Und wer weiß, von wem der in der Vergangenheit schon alles geträumt hat, seine Gedanken und sexuellen Fantasien kannst du eh nicht kontrollieren. Also mach dich mal locker und verschwende deine Nächte nicht mit weinen. Und geh wieder zur Uni, das sind ja schon krankhaft eifersüchtige Züge, wenn du nicht dahin gehst, nur damit er eurer Nachbarin nicht begegnet. Hilfe! Nur weil dein Freund einmal nicht verstecken konnte, dass er eure Nachbarin als attraktives Wesen wahrgenommen hat? Wenn es schon soweit ist, dann ist Hilfe von einem Therapeuten vielleicht auch nicht so verkehrt. Du versaust dir ja sonst echt dein ganzes Leben, wenn sowas schon dein Berufsleben beeinflusst.

    Ich wünsche dir, dass du wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen kannst.
     
  9. Liebe FS,

    ob du seinen Worten Glauben schenken kannst, musst du selber wissen, denn du müsstest ihn doch schon näher kennen, wo du mit ihm zusammengezogen bist.

    Es ist verständlich, - dass du dich fragst, wenn beim ersten Zusammentreffen mit dieser hübschen, schlanken und blonden Physiotherapeutin sein Blick direkt in deren Dekolleté rutschte und er daraufhin deine Hand los ließ und stattdessen seine Arme verschränkte, - warum er so reagierte. Und wieso er dann, als du ihn darauf angesprochen hast, sagte, er fände sie nicht mal attraktiv.

    Warum ein Mann so etwas sagt, kann dir nur ein Mann beantworten.

    Ich würde vermuten, er sagte das, weil er dich beruhigen wollte oder keinen Wert darauf legt, mit dir endlose Diskussionen darüber zu führen.

    Es zeugt allerdings von einem (sehr) schwachen Selbstbewusstsein bei dir und wird nicht helfen, dich besser zu fühlen, wenn du nun nicht mehr ungeschminkt gehst und ebenfalls ständig Dekolleté trägst, - denn du wirst trotzdem nie so sein oder aussehen, wie diese andere Frau.

    Du bist nicht sie und solltest deinen eigenen Stil kultivieren und nicht als schlechte Kopie auftreten.

    Falls sie deinen Freund bei der ersten Begegnung umgehauen hat und er sich in sie oder sie sich beide verliebt haben sollten, würdest du eh nichts dagegen unternehmen können.

    Da würde es auch nichts helfen, nicht zur Uni zu gehen, wenn er frei hat. Was ist, wenn du eine Klausur schreiben musst und er frei hat. Wirst du diese dann schwänzen? Was ist, wenn du zur Arbeit musst und er frei hat? Wirst du dich dann krank melden?

    Du wirst nicht immer verhindern können, dass er ihr alleine begegnet. Was, wenn sie ihn einmal aus gesundheitlichen Gründen aufsuchen sollte, selbst wenn es nur ein Vorwand ist?

    Wenn du mit dieser Mitmieterin nicht leben kannst, bleibt dir nur der Auszug aus dieser Wohnung. Wenn du damit nicht klar kommst, dass es andere schöne Frauen gibt, denen er ins Dekolleté schaut, bleibt dir nur die Trennung.

    Fakt ist: Du kannst ihn ebenso wenig von dieser Physiotherapeutin fernhalten, wie von seinen anderen Kolleginnen, Ärztinnen oder Krankenschwestern und hübschen Patientinnen. Er wird überall auf Frauen treffen. Davon abgesehen haben Ärzte u.U. gleich Körperkontakt, bei Untersuchungen zum Beispiel, wobei es auch zu Gefühlen kommen kann, Professionalität hin oder her.

    Wenn sein Verhalten dich so tief getroffen hat und du dich deswegen jetzt verrückt machst, wirst du mit ihm auf Dauer wohl nicht glücklich werden.

    Ärzte sind nun mal begehrte Kandidaten und du müsstest dich vielleicht ständig mit so einem Problem auseinandersetzen.

    Wie soll da eine Beziehung funktionieren?
     
  10. Mein Partner ist nicht George Clooney. Beim ersten Date habe ich mich wahnsinnig in ihn verliebt, obwohl er rein optisch nicht zu mir passt. Mit jedem Tag wurde er in meinen Augen schöner. Heute ist er tatsächlich DER Schönste Mann für mich. Rein objektiv betrachtet gibt es natürlich schönere Männer, aber daran verschwende ich keinerlei Gedanken. In früheren Beziehungen habe ich oft und gerne andere Männer angeschaut Und das, obwohl meine Ex-Freunde dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen. Bei ihm ist das anders und ich habe ihm bisher immer geglaubt, was er gesagt hat. Ich selbst war nie von mir überzeugt obwohl ich ständig Komplimente erhalte. Meine Kommilitonin sagte noch vor ein paar Tagen, dass ihr Mann sagte, ich hätte ein Puppengesicht. Ich mag meine sehr vollen, hellblonden Haare. Aber sonst sehe ich leider nicht das, was andere oft über mich sagen. Ich hasse zB meine Nase, obwohl mir oft gesagt wird, dass sie sehr hübsch ist. Mein Partner selbst fand sie auch immer sehr süß, was ich nie glauben konnte. Mein Körper? Damit bin ich absolut unzufrieden. Ich bin schwerkrank, muss häufig hochdosiertes Kortison erhalten und täglich Medikamente nehmen. Beides hat mich zunehmen lassen. Wenn ich vor dem Spiegel stehe, mag ich nur meine Brust und meinen Po. Beide sind fest, rund und stehen. Das ist es vielleicht, was mich so rasend eifersüchtig macht. Ich verstehe seinen Blick nicht. Besagte Dame hat vielleicht AA und keinen Po. Mit sehr schlank meine ich sehr schlank. Zu gucken hat Mann da eigentlich wenig. Ich habe B und einen relativ großen Po. Das einzige, was ich wirklich noch an mir mag. Ansonsten finde ich mich fett (Arme und Beine sind relativ stemming / speckig, mein Rücken hat ebenfalls ein bisschen zu viel . Meinen Bauch? Der ist schlank, ich habe eine Sanduhrenfigur, aber.. Durch die ständige Spritzerei hat mein Unterbauch Dellen.). Mein Partner sagt mir oft, dass mein Körper perfekt ist wie er ist. Aber es fällt mir so schwer das zu glauben. Alleine die Dellen am Bauch finde ich schrecklich. Er sagt immer, dass er die liebt. Sie erinnern ihn daran, dass ich stark bin. Er ist stolz auf mich, auf das, was ich trotz Steinen im Weg erreicht habe. Trotz 80% krankheitsbedingter Fehlzeit im Abi habe ich seinen Abschnitt (meine Lehrer haben meine Erkrankung leider völlig unbeachtet gelassen und mich mündlich ziemlich schlecht bewertet), meine Ausbildung schloss ich mit 1,0 ab. Tja, für einen Medizinplatz habe ich mich nach der ersten Absage mit 19 nie wieder beworben. Mein aktuelles Studium (Bachelor) schließe ich im Turbostudium (3 Semester gleichzeitig) ab. Trotzdem habe ich absolute Selbstzweifel. In allen Aspekten des Lebens. Ja, ich finde es krank noch immer Gedanken an die Nachbarin zu verschwenden. Mein Partner versteht wieso mich das verletzt hat und redet auch immer wieder geduldig darüber, aber er sagt auch, dass ich das vergessen muss
     
  11. Ihr habt alle Recht... Es ist krank und nicht gut für diese Beziehung. Mein Partner zeigt mir tagtäglich,, dass er mich liebt. Mit Worten und Taten. Er sagte, dass er gar nicht merkt, dass er Frauen ins Dekolleté schaut. Erst seitdem ich ihn darauf aufmerksam gemacht habe. Er sagt, dass das unbewusst geschieht und nichts mit mir zu tun hat. Blöd wie ich bin habe ich mehrere Männer dazu befragt. U. A einen Ex-Arbeitskollegen, der lange in mich verliebt war. Dass er sich anderweitig verliebt, das glaube ich nicht. Er liebt mich abgöttisch. Es ist eher, dass auch er immer wenig Selbstvertrauen hatte. Bis er mit mir zusammen kam. Letztens wollte ich keine Schokolade essen. Er nahm mich in den Arm und sagte, dass er zu Anfang immer dachte, ich verarsche ihn, wenn ich sagte dass er perfekt ist und für mich der schönste Mann. Aber mittlerweile glaubt er mir, dass ich seinen (Zitat) "dicken Bauch" vielleicht gar nicht sehe. Anfangs hat er sich nackt geschämt, dachte, ich könnte ihn ekelig finden. Mittlerweile glaubt er mir zu 100% dass er für mich perfekt ist. Und tatsächlich, ich liebe seinen Bauch. Er hasst seine Haare, ich liebe sie! All seine Makel sind für mich Dinge, die ich liebe. Bei anderen Männern fände ich selbiges unattraktiv, denke ich ..
     
  12. FS, danke für die weiteren Fakten über Dich. Du hast es nicht einfach mit Dir selber, wie ich sehe. Die "Aktion" Deines Freundes hat in Dich etwas getriggert. Ich denke, es ist jetzt an der Zeit (Dein Leidensdruck groß genug), dass Du Dich mit Dir - Deinem Geist und Deiner Seele - beschäftigst, mit entsprechender psychologischer Hilfe, in welcher Form auch immer. Ich habe das Gefühl, Du schaffst es darüber zu stehen, ein zufriedenerer Mensch zu werden, denn Selbstreflexionsvermögen hast Du. Und der Leidensdruck ist eben auch da.
    Alles Gute für Dich!
    ErwinM, 49
     
  13. Lass dir hier nicht einreden, du bist krankhaft eifersüchtig. Unser Körper verrät sehr viel über uns. Mittlerweile schau ich nicht mehr,wer was sagt oder macht,sondern wie sein Körper darauf reagiert. Das Verhalten deines Freundes sagt- ich bin nicht mit dieser Frau (mit dir)zusammen,ich bin frei und stehe der anderer zur Verfügung. Nimm dieses Zeichen ernst. Dein Bauch schlägt Alarm!! Deinem Freund ist das vll.noch nicht bewusst,aber diese Frau hat ihn"getroffen". In andere Wohnung zu ziehen hätte das Problem nicht gelöst,sie ist ja schon in seinem Kopf.Hm. Versuch ruhig zu bleiben,beobachte weiter sein Verhalten,solltest du weiter seltsame Dinge seinerseits wahrnehmen, würde ich anfangen langsam an die Trennung zu denken.
    Sie muss sie nicht fernhalten,er muss sich klar positionieren. Ich hatte gestern Mädelabend und habe einen Mann angebaggert, normalerweise nicht mein Ding,aber gestern war ich extrem guter Stimmung. Er hat zu mir gesagt,dass er sehr geschmeichelt ist,aber glücklich verheiratet. Ich war nicht enttäuscht,ich war sehr gerührt und habe mich entschuldigt und Kompliment für seine Haltung gemacht.SO verhalten sich liebende Männer. Ihre Frauen haben auch kein Problem,wenn er andere attraktiv findet, da sie durch seine innere Haltung spüren,zu wem er gehört.
     
  14. Gerade als Arzt. ;) Im Ernst jetzt, es ist schon richtig, was gesagt wurde, es gibt viele Wege einen Partner zu betrügen. Das wäre sogar wesentlich einfacher, dass außerhalb des Sichtfeldes des Partners zu tun. Angenommen seine Praxis bekommt eine junge, hübsche Arzthelferin, die Freikörperkultur liebt, witzig ist und nichts anbrennen lässt. Wie will man das verhindern oder will man gar den Partner vorschreiben, so eine Frau nicht einzustellen? Das wäre dann Sexismus auf eine andere Art.

    Ich glaube allerdings, dass die Gedanken normal sind, dass der eigene Partner plötzlich auf jemand anderen stehen könnte. Das Wichtigste ist wohl, mit diesen Gedanken umgehen zu können. Genauso wie Ängste normal sind, aber sie uns nicht beherrschen sollten.

    P.S.: An Branquinha, ich sehe gerade, dass Du Dich sehr stärk über das Äußere und Körperliche definierst. Das finde ich fatal in einer Beziehung, weil es eigentlich andere Sachen sind, die uns miteinander verbinden.
     
  15. Klar lügt er. Das ist so ein typisches Frauending. Immer die schönste und die tollste auf der Welt sein. Aber ich sag es dir: Das bist du nicht. Es gibt immer jemanden, der schöner, intelligenter, witziger, charismatischer, fürsorglicher, aufopferungsvoller, verantwortungsbewusster und was nicht noch alles ist.
    Das ist aber völlig egal, weil er mit DIR zusammen ist.
    Würdest du ihm nicht reichen, wäre er schon weg.
    Und mal ehrlich, auch wenn ich meinen Freund liebe und ihn toll finde... Wenn Jason Momoa oder Travis Fimmel vor mir über die Straße laufen, bekomm ich dennoch Stielaugen ;)
    Deswegen würde ich trotzdem meinen Freund nicht gegen einen von beiden eintauschen wollen.
    Arbeite an deiner Gelassenheit und deinem Selbstbewusstsein. Wenn du dich selbst liebst und deiner Stärken und Schwächen bewusst bist, ist dir die Nachbarsbarbie auch egal. Versprochen :)

    w29
     
  16. Liebe Branquinha,

    Wir werden Dir nichts schreiben können, was Dich beruhigt. Du glaubst Deinem Freund schon nicht, Deinen Freundinnen nicht.
    Dein Selbstwert ist null, Du magst Dich nicht, lehnst Dich richtig ab und gleichzeitig versuchst Du immer mehr zu leisten immer besser zu werden. Du machst Dich kaputt.
    Dein 2. Post sagt alles.

    Die Frau war nur der Trigger, um Deine ganzen Ängste und Gefühle aufkommen zu lassen.

    Ich an Deiner Stelle würde dringend professionelle Unterstützung suchen - am geeignetesten wohl eher in der tiefenpsychologischen Ausrichtung.

    Gerade Deinen 2. Post solltest Du ausdrucken, und zum Erstgespräch mitnehmen.

    Dir den Mut und die Kraft für Deinen Weg.
    Kraft hast Du ganz sicher.
     
  17. Da muss ich nun aber widersprechen. Ich bin die erste Frau, die er seinen Eltern vorgestellt hat. Ich glaube wirklich ich interpretiere zu viel hinein. Sie hat uns die Hand gegeben, also musste er los lassen Durch die Garage sind wir dann alle in den Keller gegangen. Da verschränkte er die Arme ihr gegenüber. Psychologisch betrachtet hat er ihr klare Zeichen gesetzt. Ich bin nicht mal mehr sicher, ob er überhaupt die ganze Besichtigung über meine Hand gehalten hat!!!!
     
  18. Er hat die letzten drei Monate nicht selten geweint, wenn ich mal wieder alles angezweifelt habe. Am Tag der Besichtigung hat er weinend vor mir gekniet und gebettelt ihm zu glauben. Vom Wesen ist sie nicht sein Typ. Ökotante, ständig im Schlabberlook, hat direkt über die Noch-Mieter gelästert, da es ständig mittags nach Essen roch und sie quaselt ununterbrochen. So etwas hasst er tierisch. Mein Problem ist und das weiß ich, die Position zu mir selbst
     
  19. Sorry, liebe Branquinha,

    Du machst Dich und ihn kaputt.
    Dieser Mann liebt Dich, Du ihn auch.

    Tu etwas für Dich - und für ihn, lass Dir wirklich helfen.
    Gleich morgen, oder noch heute, anfangen nach Therapeuten zu googlen, Liste machen, anrufen, bzw. mailen.
    Viele haben nicht sofort einen Platz, mach sich ruhig mehrere Termine aus - es muss nämlich auch menschlich passen. Dafür gibt es die Erstgespräche.
    ( hat sich aus eigener Erfahrung bewährt es ist nicht einfach den / die richtige zu finden)

    Und bitte, lass es nicht wieder dazu kommen, dass er weinend vor Dir kniet.
     
  20. Ach ihr seid BEIDE von dieser Sorte ... die über andere Menschen lästern und keine reinen Gedanken an andere senden?
    Soso, sie ist dir jetzt plötzlich nicht mehr gut genug, damit du dich besser fühlen kannst? Aha!
    Ach, und du ... quasselst ihn nicht zu bei Tag & Nacht?
    Er flennt schon auf Knien so fertig hast du ihn gemacht.
    Weißt ... mir gefällt dein Outfit auch nicht - ich meine deine Aura.
    Und dein Innenleben gefällt mir auch nicht - ich meine deine Hartherzigkeit & deinen Selbsthass & und deine Feindseligkeit gegen nette Menschen.
    Kein Wunder dass solche Menschen gar nicht gesund werden können, bei all dem selbst erzeugten Gift da drinnen.
    Wie soll man so einer voreingenommen Person irgendwelche juristischen Klärungen anvertrauen?
    Seit wievielen Tagen tyrannisierst du ihn nun schon damit, dass er mal die Arme gemütlich verschränkt hat und sich entspannt hingestellt hat? Wieviel Zückerli musste er dir seither schon bringen um deine Schnute zum lächeln zu bringen?
    Bist du seine 'Herrin'?
    Wie auch immer - er wollte ja so eine Beziehung haben, sogar heiraten.
    Das wäe jetzt teuer wenn er sich scheiden lassen würde - du bist krank, und noch im Studium.
    Es hat ja immer alles seine Gründe ... oder Abgründe ...
    Tipp: Koche doch einfach zu Mittag selber mal was. Dann muss er nicht jammern wenn es nach Essen riecht und er nix kriegt sondern dir Zuwendung geben muss.
    Bei Psycho helfen auch keine guten Noten!
     
  21. Oh je. Du bist sehr auf Äußerlichkeiten fixiert. Wozu? Klar gibt es schönere, ja und? Es wird sie immer geben. Ich verstehe es nicht, wie man solche banalen Faktoren so wichtig machen kann. Du studierst, machst was tolles aus dir, was kümmern dich solche Banalitäten?

    Ich verstehe auch nicht die Frage. Ob dein Freund lügt? Wobei? Daß Du die schönste bist? Ja, objektiv ist es eine Lüge, subjektiv scheinbar nicht. Er findet dich doch klar anziehend. Und solche Geständnisse rauskitzeln zu wollen aus dem Mann.... Soll er jeden Morgen dir sagen, du bist die schönste im ganzen Land? Die klügste, wundervollste, die er je gesehen hat?

    Liebe FS, ich bin jetzt radikal, aber glaube mir, es gibt so viel wichtigeres. Als erstes: authentisch sein. Das warst du nicht, wo du sagtest, es stört dich nicht dort zu wohnen.

    Finde dich selbst, deine werte. Bei mir ging es mit 26 los, mich selber zu lieben und zu kennen, die Stärken zu schätzen, die schwächen zu akzeptieren und ggf. Bessern.

    Es ist der Prozess des erwachsen Werdens. Danach interessieren dich hübsche Dekolletes nicht. Oder du sagst selbst, hm, die ist ja sexy! (So ist es bei mir:)) viel Erfolg dabei!
     
  22. Irgendwie finde ich alles ein bisschen viel Drama bei euch . Da wird die halbe Nacht geweint oder weinend und flehend vor dem anderen nieder gekniet....und warum ? Wegen der neuen Nachbarin .
    Er sagt daß er dich liebt und da sollte dann auch irgendwann mal gut sein .
     
  23. Ach?

    Das liest sich nun wieder ganz anders, als dein erster und zweiter Beitrag. Wenn dem so ist, hättest du diesen Thread doch gar nicht eröffnen müssen.


    So gesehen haben sich hier die beiden Richtigen gefunden.
    Du wirfst ihm etwas vor oder unterstellst ihm etwas und er bekniet dich dann weinend, dass du ihn nicht anzweifeln sollst.

    Von einem Post zum anderen mutiert die eben noch überaus schöne, blonde und schlanke Frau mit tollem Dekolleté und Make-up, zu einer quasselstrippigen Tante im Ökolook, die über andere Mieter und deren Essensgeruch lästert, eine Kombination, die dein Freund "tierisch hasst".

    Warum gehst du dann nicht mehr ungeschminkt und nur noch mit Dekolleté herum und willst auf jeden Fall verhindert, dass er sie mal alleine im Haus antrifft?

    Sorry, das wäre mir zu viel Drama, aber anscheinend braucht ihr das beide. Jedem, wie er mag.

    Ich empfehle dir den Rat von @Lionne anzunehmen.
     
  24. Vollste Zustimmung. Selten sowas krankes gelesen. Alarmierend schon im ersten Post, die Berufe von allen, ich hatte erwartet unten folgt noch Jahresgehalt. Und absichtlich nimmst Du Dir einen unattraktiven und selbst den hast Du nicht sicher. Hol Dir dringend Hilfe und ihm wünsche ich schnelles aufwachen und soviel Entfernung wie es geht zwischen Euch zu bringen, an seiner Stelle hätte ich Angst vor Dir. Nie im Leben würde ich neben Dir im Bett schlafen.
     
  25. Das hat mich jetzt auch richtig erschüttert! Ich finde diese Sorgen und das Bedürfniss, sich mal auszuk..... sehr menschlich und ich verstehe das. Auch ich sage, Dein Partner ist ehrlich mit Dir, aber sei Du es auch. Das ganze hat Dich überrollt...Therapie wird Dir gut tun! Alles Liebe für Dich!
    Jetzt lese ich gerade, dass Dein Partner vor Kummer geweint hat. Ist doch alles gut!!! Trotzdem, versuche es mal mit Therapie. :)
     
    • # 24
    • 10.06.2018
    • frei
    Also wir wissen jetzt, dass die Physiotherapeutin zwar einen schönen Körper und blondes Haar hat ( Mann fährt darauf ab ), aber eine Ökotante und ein Lästermaul im Schlabberlook ist ( darauf fährt kein Mann ab, jedenfalls nicht deiner ).
    Du weißt inzwischen, warum er deine Hand losgelassen hat und du weißt nun auch, dass das Armeverschränken nicht ausdrücken sollte, dass er nicht zu dir gehört und somit frei für sie ist, sondern im Gegenteil, dass er sich damit von ihr abgrenzen wollte.

    Der klassische Verlauf in Threads, dessen erster Satz das Wort 'eigentlich' enthält bedingt grundsätzlich das Zurückrudern im zweiten Beitrag des FS.
    Und dann sage ich gerne und nun auch zu dir: dann ist ja alles gut.

    w 51
     
  26. Sei mir nicht böse,aber aber bei dem,was ich hier lese,habe ich dringenden Wunsch,dir psychologische Beratung zu empfehlen. Du stellst eine Aussage in den Raum,dann widerlegst du sie gleich,um dann wieder sie zu revidieren,also doppelter Widerspruch. Ich bin bekannt für komplizierte Ausdrucksweise, aber sogar mir kräuseln sich die Gehirnzellen im Kopf. Er hat deine Hand losgelassen,als er sie gesehen hat. Dann hat er sie lossgelassen,weil er sie grüssen musste. Widerum hat er danach deine Hand nicht mehr gehalten und Arme vor der Brust gekreuzt,um sich vor ihr zu schützen. Oder doch vor dir? Er macht sich keine Gedanken über Attraktivität anderer Menschen, hat aber selber massive Selbtszweifel. Obwohl er eigentlich als Arzt autoritäres Auftreten gewohnt sein muss. Was denn nun? Ich sehne mir dringend Frau Frei herbei,die herrlich ironisch und mit stoischer Gelassenheit jeden Wirrwarr enträtselt.
     
  27. Genau das sehe ich als Mann zu 100% haarscharf genauso, das sind die Zeichen und gleichzeitig die Anfänge einer nicht verbundenen Verbindung und Beziehung!
    In solchen Situationen zeigt es, inwieweit eine Beziehung gestärkt und gut ist oder auch nicht, ich sehe in deiner Beziehung eine nicht gestärkte Beziehung! Dein Freund hat mit seiner Geste mitgeteilt, dass er mit dir nicht vereint ist und zu jeder Zeit wieder frei sein kann! Dies alles hat tiefere Wirkungen und Auswirkungen! Die Augen und die Körpersprache lügen nicht! Achte darauf, ich habe kein gutes Gefühl für dich und speziell für diese Beziehung!
     
  28. Oh weia ... Kann es sein, dass du ihn schon öfter angezweifelt hast? Falls ja - dann bist du auf dem besten Weg, es selbst kaputt zu machen. Das ist ganz schlecht, wenn du ihm nicht mehr vertrauen kannst (umso schlimmer, wenn er sich möglicherweise gar nichts zuschulden kommen lässt und du ihm trotzdem nicht vertraust). So machst du ihn und auch dich selbst kaputt. Diese neue Nachbarin schwirrt dir nun ständig im Kopf herum. Wie ein Schreckgespenst. Fast bin ich geneigt zu sagen: Hol dir psychologische Hilfe.
     
    • # 28
    • 10.06.2018
    • void
    Es klingt für mich so, als wärst Du einfach sehr neidisch auf die andere Frau. Also der Blick Deines Partners war nur der Anlass, denn er wird ja auch andere Frauen schon so angesehen haben. Eigentlich haderst Du mit Dir. Wenn mein Partner Frauen ansehen würde, bei denen ich im Vergleich gut abschneide meiner Ansicht nach, beunruhigt mich das ja nicht. Nur wenn es eine Frau ist, bei der ich was sehe, das ich selbst gern hätte und was nicht mal was Äußerliches sein muss, dann fang ich an zu rotieren, was da los ist. ICH finde sie besser als mich und unterstelle es dem Partner.

    Ich finde es bedenklich, dass Du nicht mehr in die Uni gehst, wenn er frei hat. Damit machst Du was zu Deinem Lebensmittelpunkt, das Dich vielleicht bei der menschlichen Reife irgendwann weiterbringt, wenn Du die Erkenntnis machst, dass Du Dein Studium schlechter abgeschnitten oder sogar vor die Wand gefahren hast wegen Eifersucht und Neid, den Du so nun nie wieder haben wirst. Aber in Deinem Berufsleben bringt es ja nur Negatives. Und ich denke, dass man das mit der Erkenntnis abkürzen könnte. Vielleicht solltest Du Dir wirklich gute psychologische Hilfe suchen, wie hier schon vorgeschlagen wurde.

    Ich selbst habe keine solche Beispiele in meinem Leben, also mich gut reinversetzen kann ich mich nur bedingt. Ich glaube, ich würde bei der Frau etwas sehen, was ich unbedingt für mich haben will.

    Bist Du sauer auf das Leben, Gott, das Universum, weil Du krank bist und es Dein Aussehen so verändert? Vielleicht ist es ein tiefsitzender Frust und eine Wut darauf, dass es andere, also z.B. diese Frau, so einfach haben und es ungerecht ist, dass sie es leicht hat, so auszusehen.
    Wenn es so ist und Du das begreifst, dann fällt Dein Mann aus dem Konflikt raus, und Du kannst zumindest wieder beruhigt in die Uni gehen. Einfach, weil das Gespenst des Betruges nicht mehr in Deinem Kopf spukt. Er hat Dir ja nun schon gezeigt und versichert, dass er nur Dich will und Du glaubst ihm, dass er Dich liebt. Ich denke, Du solltest ihn so schnell wie möglich "rausschmeißen" aus Deinem Problem, weil man a) Leute auch erst auf Gedanken bringen kann und b) natürlich nicht gerade attraktiv ist so angstzerfressen und mannbewachend.

    Also ich denke nicht, dass Du wirklich glaubst, er betrüge Dich. Ich denke, Du haderst mit dem, was Du in Deinem Leben als Bürde hast, und beneidest die andere Frau einfach um ihr Aussehen und ihre Wirkung, insbesondere auf Dich. Kann ja sein, dass sie auch auf Deinen Mann attraktiv wirkte und Du es gemerkt hast. Aber das werden ja auch schon mal andere Frauen und Du kriegst es nicht mit. Warum er Deine Hand losließ ... war vielleicht Zufall und keine Demonstration für "nein, soooo toll ist meine Beziehung nicht, auch wenn wir gerade zusammen eine neue Wohnung suchen". (Wäre hohl, finde ich)
     
  29. Sorry, aber manche Leute haben eine große Lust, in kleinen Gesten die größten Sachen reinzuinterpretieren und übersehen dabei das wesentliche. Das man mit jemanden eine neue Wohnung aussucht und mehrfach fragt, ob man mit der gemeinsamen Entscheidungen zufrieden ist, wird einfach weggewischt.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)