Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wie Aggressionen in den Griff bekommen?

    Ich liebe meinen Partner, aber ich habe mich bei ihm nicht mehr unter Kontrolle, schreie, bin eifersüchtig und aggressiv, weil ich schon lange merke, wie er mich "verhungern" lässt. Es gibt kaum Zuwendung, so gut wie nie Sex und nur in der Gruppe reißt er sich zusammen. Ich hab oft geredet, aber meist hört er nicht zu und meint, ich solle mich damit abfinden und nicht mehr aggressiv sein. Ihn störe meine Aggressionen. Er kommt mir nur widerwillig entgegen und nur ein bissl, so dass mal kuscheln auf der Couch drin ist. Mehr gibts nicht. Ich gebe mir echt Mühe mich damit ab zu finden und ihm Zeit zu geben, aber ich halte das nicht aus, wie wenig ich von meinem PARTNER bekomme und wie interessenslos und gleichgültig er sich mir gegenüber verhält, platze ich. Ich möchte die Aggressionen in den Griff bekommen, denn sie begleiten mich mittlerweile auch außerhalb unserer Beziehung. Ich fühle mich zutiefst frustriert, ungeliebt etc und kann das nicht kompensieren. Es ist wie ein Teufelskreis.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 27.06.2011
    • Gast
    War dein Partner schon immer so , d.h. dass er eher zurückhaltender war was Zärtlichkeiten betrifft?
    Wenn nicht- wie lange geht denn das schon so?
    Und für was sollst du ihm bitte Zeit geben?
     
    • # 2
    • 27.06.2011
    • Gast
    Liebe FS,

    Agressionen gehen sicherlich mal gar nicht aber...............Du sagst er lässt Dich verhungern.
    Was ist das den noch für eine Beziehung, das ist keine Liebe sondern ein Machtspiel und so was würde ich nicht mitmachen.

    Du schreibst selber du fühlst Dich ungeliebt ect. Meiner Meinung nach gibt es da nur eine Lösung: die Trennung. Was willst Du von einem Menschen der Dich nicht liebt und respektiert.

    Sicher wäre es interessant zu wissen was auch 1 frägt. Aber muss man auf Biegen und Brechen an einer Beziehung festhalten? Ich denke nicht, dafür haben wir doch den freien Willen!

    viel Kraft und Mut wünsche ich Dir. w/41
     
  3. Liebe FS,

    wo liegt das eigentliche Problem?

    In seinem emotionalen oder in seinem körperlichen Rückzug?

    Wie kam es zu dieser Entwicklung? Ich gehe davon aus, dass ihr schon andere, bessere Zeiten hattet- weshalb hat sich das geändert?
     
    • # 4
    • 27.06.2011
    • Gast
    Liebe Fragestellerin, Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe genau das gleiche Problem. Mein Partner und ich haben seit einigen Monaten Probleme miteinander. Wir haben viel gestritten. Irgendetwas ist kaputt gegangen. Nun straft er mich mit Liebesentzug. Er ignoriert mich einfach. Küsst mich nur widerwillig. Zärtlichkeiten werden nur nach Aufforderung ausgeübt und begehrenswert fühle ich mich schon lange nicht mehr. Ich liebe ihn aber sehr und darum ertrage ich alles. Ich hoffe immer noch, dass sich etwas ändern wird. Doch ich glaube, dass er mich schon lange nicht mehr lieben will, was so eine Art Selbstschutz von ihm ist. Er will einfach nicht weiter verletzt werden und deswegen investiert er nicht länger in unsere Beziehung. Das tut natürlich sehr weh. Und auch ich weiß aus meiner Verzweiflung heraus oftmals nicht wie ich anders reagieren soll. Auch ich verhalte mich oft aggressiv. Es ist wie ein Ventil, was sich dann löst. Ja, ich weiß auch, dass dieses Verhalten alles nur noch schlimmer macht. Leider kann ich Dir nichts raten, ich suche ja selber verzweifelt nach Lösungen, weil es so schrechklich schmerzt - Tag für Tag. Hoffentlich kann uns hier jemand helfen.!!
     
    • # 5
    • 27.06.2011
    • Gast
    Wie Du schon schreibst: es ist ein Teufelskreis. Deinem Partner mißfällt die Art, wie Du mit ihm umgehst, deshalb kommt von ihm auch nichts zurück, denn eine solche Nicht-Beziehung will niemand für längere Zeit aktiv aufrecht erhalten. Um die Beziehung wieder mit Leben zu erfüllen, müßt Ihr Euch beide eine Zeit lang zusammenreißen. Unterdrücke Deine Aggression und beobachte sein Verhalten. Wenn er Dir entgegenkommt, besteht Hoffnung.
     
    • # 6
    • 27.06.2011
    • Gast
    Liebe FS

    Finde ich super von Dir, wie Du Dich selber kritisch betrachtest und ehrlich zu Dir bist.
    Du brauchst Hilfe vom Fachmann. Dringend!
    Probleme mit Deinem Partner sind eigentlich Nebensache. Das weisst Du auch.
    Sobald Du Dich lösen kanst, wird seine zärtlichkeit und aufmerksamkeit
    Die meissten Menschen kommen mit den Agressionen des Partners nicht klar.
     
    • # 7
    • 27.06.2011
    • Gast
    was ist die Henne, was das Ei.
    Ist Aggression oder Unbeherrschtheit ein Charakterzug an dir oder hat es sich entwickelt, weil du in deiner Beziehung unglücklich bist. Diesen Eindruck habe ich nämlich. Du verhungerst und verdurstest neben ihm, fühlst dich ungeliebt, versuchst Aufmerksamkeit über Aggression herbei zu führen, egal welcher Art, aber hauptsächlich du fällst ihm auf und er reagiert auf dich. Und da bist du schon so weit, dass du sogar Ablehnung als Aufmerksamkeit dankbar anzunehmen scheinst.

    Habe den Eindruck, eine Trennung würde dir gut tun, dein Selbstbewußtsein ist bereits nicht mehr sehr ausgeprägt.
    Es ist nicht nur alleine deine Schuld, da hat sich in eurer Beziehung der Wurm reingeschlichen. Vertraue deinem Gefühl!!! Lerne wieder, auf dich zu hören und lebe nicht mehr nur nach dem Wunsch, ihm zu gefallen. Die Aggression ist nur ein Symptom.

    viel Glück (w, 53)
     
  4. Ich bin ja normal der Typ der immer sagt "Alles tun um die Beziehung zu erhalten" aber in Deinem Fall wäre ein Partnerwechsel angebracht und wenn es Dir mit dem nächsten auch so geht, dann ist es irgendwas an Dir.
    Aber so wie es jetzt klingt tu Dir das nicht an, selbst ohne ihm geht es Dir besser.
     
  5. Wieso willst du einen Partner behalten, der dir kein Zuwendung und Zärtlichkeit gibt und der dir deutliche ABlehnung zeigt. Ist mir unverständlich. Deine Agressionen solltest du dir gegenüber empfinden denn du machst dich doch selber unglücklich
     
    • # 10
    • 27.06.2011
    • Gast
    Liebe FS, ich würde an Deiner Stelle die Beziehung beenden, es hört sich sehr bedenklich an, was Du schreibst und ich denke nicht, dass es sich irgendwann bessert zwischen Euch, durch was auch? Das Leben ist zu kurz, um es an der Seite des falschen Partners zu verbringen.

    Gib Dir einen Ruck und beende diese Tragödie.

    w
     
    • # 11
    • 27.06.2011
    • Gast
    Die Fragestellerin:
    Er war anfangs verschmust, verkuschelt, hat viel Nähe gesucht. Ich hatte damals Probleme damit, weils tooo much für mich war, die das so nicht kannte. Wird sind 9 Jahre zusammn und seit einem Jahr ist es so extrem. Mein Problem ist v.a. der körperliche Rückzug, weil es keine Nähe mehr gibt. Warum es dazu kam? Keine Ahnung. Auf seiner Arbeit wimmelt es nur von Frauen und ich höre immer nur wie toll die alle seinen.
     
    • # 12
    • 28.06.2011
    • Gast
    Kann ich Dir verraten: weil Deine feindselige Haltung ihn abstößt. Welcher Mann will denn mit einer Frau zärtlich sein, die schon einmal (oder auch mehrfach) aggressiv-ablehnend darauf reagiert hat?
     
    • # 13
    • 29.06.2011
    • Gast
    Liebe FS,

    ich empfehle dir zu einer Beratungsstelle zu gehen und dich mal mit einem Fachmann/Fachfrau darüber zu unterhalten. Es kann an ihm liegen, aber es kann auch an dir liegen. Wie war deine Kindheit? Wie war dein Vater?

    Ich würde die Beziehung beenden, wenn ein Mann sich mir gegenüber so benimmt. Aber vorher alle Möglichkeiten nutzen, um mit ihm ins Gespräch zu kommen, notfalls eine Paartherapie machen etc. Macht er die nicht mit, ist er für Gespräche auch nicht offen, dann "hilft" nur noch Trennung.

    Ich empfehle dir noch das Buch "Liebe dich selbst, dann ist es egal...." Wenn du das verstanden hast, dann weist du warum Menschen sich so und so in Beziehungen verhalten.

    W 47
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)