Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wer bezahlt im Restaurant die Rechnung?

    Habe mich mit einem sehr netten Mann zum Essen getroffen. Er wollte nach kurzem zögern getrennt zahlen. Auch anschließend in einer Bar habe ich meinen Kaffee! selbst bezahlen müssen...Ich habe kein Problem meine Ausgaben selbst zu bestreiten, aber hat das nicht auch etwas mit Wertschätzung der Frau gegenüber zu tun?..sagt das nicht etwas über ihn aus? Vor allem, er war begeistert von mir, wir haben uns toll unterhalten und er meldet sich seither auch weiterhin und möchte ein neues Date. Jetzt weiß ich nicht was ich von ihm menschlich halten soll..Oder-was meint Ihr?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 11.04.2010
    • Gast
    Je nach finanzieller Lage (!), kann ich es gut verstehen, wenn Man(n) bei einem ersten Treffen nicht gleich Essen gehen möchte und dafür die ganze Rechung übernehmen mag.

    Das der Herr, mit dem Du Dich getroffen hast, Dich noch nicht mal auf einen Kaffee eingeladen hat, spricht nicht für Stil und Benehmen.

    Die Frage ist, wie empfindest Du das, Fragestellerin?
    Ich will mich von einem Mann nicht ausschließlich einladen lassen aber jemand der nicht mal ein kleines Zeichen setzen kann, käme für mich nicht in Frage!
    (Wer so kleinlich ist, ist es womöglich auch mit Gefühlen und sich selbst immer der nächste..)

    Ich würde ihn fragen, ob er es denn über sich bringen, kann - da er Dich so gerne sehen möchte - Dich beim zweiten Treffen mal zu einem Kaffee einzuladen.
     
    • # 2
    • 11.04.2010
    • Gast
    Wir leben im Jahr 2010, Frauen sind (oder sollten sein) selbstbewusst, emanzipiert, finanziell unabhängig. Wo bitte ist das Problem??? Ich mag auch keine geizigen Menschen, egal ob Mann oder Frau, Partner oder Arbeitskollege, aber ich habe vollstes Verständnis dafür, dass Männer v.a. beim 1. Date, wo man ja wirklich noch nicht weiß ob man sich überhaupt ein 2. Mal sehen wird, nicht alles bezahlen wollen. Wenn 2 Menschen gleich viel verdienen und unter gleichen Voraussetzungen und Wünschen aufeinander treffen (die Hoffnung, den/die Richtige/n kennen zu lernen) warum sollte immer nur einer davon zahlen müssen? Also triff ihn ruhig ein zweites Mal, stell dich darauf ein selbst zu zahlen, lern ihn besser kennen. Wenn er wirklich geizig ist überleg dir ob du damit leben kannst, ansonsten: viel Spaß und viel Glück mit deinem neuen Bekannten!
    w35
     
    • # 3
    • 11.04.2010
    • Gast
    In der letzten Zeit gibt es öfter diese Erfahrungsbericht.
    Heutzutage sind die Männer (vor allem) in jüngeren Jahren nicht so großzügig und bestehen auf getrennte Rechnung. Vor allem beim ersten Date.

    Ich würde in deiner Stelle es beobachten. Wenn die andere Treffen auch immer so ausfallen, dann ist er entweder knapp bei Kasse oder ein knausriger Typ.

    Nach dem ersten Treffen solltest Du noch keine voreilige Schlüsse ziehen....

    (Persönlich gefällt mir natürlich besser, wenn der Mann Gentleman ist und mein Kaffe mitzahlt. Beim ersten Treffen sind die Summen meiner Konsumation nicht höher als 10 Euro. Du musst Dir vorstellen, dass ein EP-Mann vielleicht 2-6 Dates im Monat hat und er immer zahlen muss.)
     
    • # 4
    • 11.04.2010
    • Gast
    Das am Anfang zu trennen, ist kein Hinweis auf einen verwerflichen Charakter.
    Und das du den Kaffee selbst bezahlen musstest, ergibt sich aus der Situation. Wenn er den Kaffee bezahlt hätte, ...
    1. wäre das nicht konsequent und Frauen stehen ja so auf inkonsequente Männer
    2. könnte man das dann garantiert als Geiz auslegen, weil es fürs Essen ja nicht gereicht hat.

    Also,..alles tutti, es sei denn du willst da nun unbedingt ein Faß zu aufmachen.
     
    • # 5
    • 11.04.2010
    • Gast
    Komisch - ich finde er hat Stil und Benehmen: er möchte dich nicht unter Gegenleistungsdruck setzen im Sinne von: ich zahl des Restaurant und was machst Du? Ich habe sogar mit meinem Ehemann jahrelang hälfte hälfte gezahlt oder ab heute ich - morgen du; auch weil wir beide in etwa gleich viel verdient haben. Also aus meiner Sicht: kein Grund zum Zweifeln.
     
    • # 6
    • 11.04.2010
    • Gast
    Liebe FS, sei etwas nachsichtig ;-) Manche Männer wissen heute schon gar nicht mehr, wie sie sich diesbzgl. verhalten sollen, dazu gibt es schon einiges Threads, weil auch die Meinungen der Frauen auseinander gehen. Meine Meinung: Getrenntes Bezahlen beim ersten Date absolut in Ordnung!!!! Ok, auf den Kaffee hätte er dich einladen können - aber wer weiß, vielleicht war er unsicher. Es soll sich ja schon so manche Frau beleidigt gefühlt haben, wenn man(n) sie einladen wollte..... Warte doch erst mal das zweite oder dritte Date ab, dann kannst du diese Geste auch menschlich einordnen. Hier wirst du allenfalls auf Klischees wie "fehlendes Benehmen", "Kleinlichkeit" oder wie #1 schreibt "kleinlich in Gefühlen" treffen. Wenn ihr tolle Gespräche geführt habt und er auch sonst dein Typ war, lass dich davon bloß nicht abschrecken!!!!!!!!!!!!
     
    • # 7
    • 11.04.2010
    • Gast
    Ich (m) sehe es so, daß zumindest beim 1. Date der Mann zahlt. Wenn ich einen weiten Weg habe, freue ich mich, wenn sie zahlt.

    7E2176FE - m
     
    • # 8
    • 11.04.2010
    • Gast
    Ich bin erwachsen und finde, es hat was mit Unabhängigkeit zu tun, wenn ich als Frau selbst zahle. Respekt, Zugewandtheit und Interesse machen für mich eher aus, ob ich ein Treffen mit einem Mann schön fand - also, ob ich mich dabei "wertgeschätzt" fühle. Und es ist viel anspruchsvoller, damit "Stil und Benehmen" auszudrücken, als damit, sein Portemonnaie aufzumachen :)

    w, 32
     
    • # 9
    • 11.04.2010
    • Gast
    Sagt mal liebe Damenwelt, ihr wollt Gleichberechtigung aber nur wenns angenehm ist? Warum sollte der Herr so blöd sein, und gleich beim ersten Date in eine Frau investieren, von der er womöglich nichts hat? Viele geben dann gleich nach dem ersten Date einen Korb. Dass dies für Männer auf Dauer nicht billig ist, solltet ihr mal bedenken! Irgendwann müssen die Herrn privatinsolvenz anmelden, weil sie euch alles gesponsert haben. Stehter Tropfen höhlt den Stein. So viele Absagen wie man hier einfährt, machen es einfach unmöglich auch noch für euch immer wieder zu zahlen. Klar, wenns nur ein Kaffee wäre... aber es bleibt ja nicht nur bei dem einen Kaffee für diese EINE Frau, sondern eben sehr viele Kaffee immer wieder bei einer anderen. Und was zahlt ihr? Ihr besteht darauf dass iihr eingeladen werdet, wenn nicht, dann kann der ja nur geizig sein. Dass ist mal wieder ein Paradebeispiel für Materialismus der Damenwelt! Erfreulicherweise gibt es Ausnahmen, leider nur sehr wenige.
     
    • # 10
    • 11.04.2010
    • Gast
    Grundsätzlich sollte immer die Frau bezahlen, das hat etwas mit Wertschätzung dem Mann gegenüber zu tun.
     
    • # 11
    • 11.04.2010
    • Gast
    Bisher bin ich immer mit meinen Dates einen Kaffee trinken gegangen. Und immer haben die Herren gezahlt. Ich zücke demonstrativ meine Geldbörse, erwarte aber, dass er zahlt.
    Wen nicht, ist das ein Zeichen von Geiz und der ist nur in der Werbung geil.
    Mir geht es nicht um die 3,50 sondern um Wertschätzung. Das nächste Mal zahle dann ich.

    Ich finde auch, wer sich beim 1. Date schon so zeigt, hat keine Manieren. Ich hab mal mit meinem 22jährigen Sohn (Student) gesprochen, der ist der selben Ansicht, auch wenn er nicht viel Geld hat.

    Essen ist eine andere Sache, das könnte ich noch verstehen, aber Kaffee - nein, das geht gar nicht. Ich würde ihm eine Absage schicken.
     
    • # 12
    • 11.04.2010
    • Gast
    Liebe Fragestellerin,

    dieses Benehmen zeigt leider komplett seinen Charakter und wird dich, soweit Du Dich weiter mit Ihm einlassen möchtest, leider die komplette Beziehung begleiten.

    Habe leider auch schon diese Erfahrung machen müssen nachdem der Mann bei der Trennung sogar unseren Esstisch auseinandersägen wollte!

    Ich gebe Dir daher den guten Tipp, dass wenn er dich nichtmal beim ersten Date zu nem Kaffee einlädt, Du wirklich die Finger von Ihm lassen solltest.
     
    • # 13
    • 11.04.2010
    • Gast
    Liebe FS,
    deine Frage wurde hier im Forum schon in unzähligen Threads bis zum "Erbrechen" diskutiert. Schau doch mal im Archiv nach!

    Zusammenfassend: Es gibt bei dem Thema immer die beiden gegensätzlichen Meinungen - die meisten Männer hier äußern sich so, dass sie auf "Gleichberechtigung" aus sind und erst mal nicht selbstverständlich für die Frau mitbezahlen wollen; viele Frauen hingegen finden es charmant und gentlemanlike, wenn der Mann die Rechnung übernimmt, auch wenn die Frauen nicht "finanziell bedürftig" sind. Dazwischen gibt es auch noch einige Meinungen.
    Du wirst da kein eindeutiges "Ergebnis" bekommen!

    Ich persönlich finde es auch nett, wenn der Mann anbietet, mich einzuladen, habe es aber selten erlebt. Die häufigere Erfahrung ist auch bei mir, dass der Mann, selbst wenn er weiter großes Interesse an mir hat (-was ausnahmslos bei allen meinen Dates der Fall war ;-)), mich meinen Rechnungsanteil bezahlen lässt oder sogar die Rechnung halbiert, obwohl er mehr konsumiert hat.

    w42
     
    • # 14
    • 11.04.2010
    • Gast
    Du hast ihn ein EINZIGES Mal getroffen. Also überbewerte das nicht, es sei denn, du gehörst zu den Frauen, die ausgehalten werden wollen.
    Wenn der Rest gestimmt hat, schau einfach, wie er sich in Zukunft gibt.

    Sich an einer einzigen Begebenheit aufzuhängen, ist wenig klug.
     
    • # 15
    • 11.04.2010
    • Gast
    Da verstehe einer die Frauen. In vielen Threads hier wollen sie als selbständig, erfolgreich, unabhängig und emanzipiert wahrgenommen werden, als moderne Frauen die auf ihren eigenen Füssen stehen und beim Mann nur die Liebe suchen.

    Und dann lese ich immer wieder solche Threads wie diesen und plötzlich soll der Mann gefälligst beim Date einladen, das Essen bezahlen, natürlich zur Frau fahren, dann selbstverständlich im Hotel übernachten, und und und... Dann wird plötzlich klischeehaftes Verhalten mit altmodischer Rollenverteilung zum Non-Plus-Ultra guten Benehmens erklärt.Und jeder Mann der sich nicht daran hält hat keine Kinderstube, ist egoistisch und überhaupt ein absolutes "No GO". Mit materiellen Dingen hat das dann natürlich überhaupt nichts zu tun, an der Brieftasche ist Frau ja nun wirklich nicht interessiert...

    Wenn wir aber bei alter Rollenverteilung sind und ich die Dame "auf Händen tragen" soll, dann erwarte ich als Mann, dass sie kocht, wäscht, die Wohnung putzt und im Bett nicht rumzickt. So liebe Damen und jetzt eurer Aufschrei.

    @FS: Vielleicht sieht er dich nur als selbständige und unabhängige Frau die ihre Ausgaben durchaus selbst bestreiten kann und will dich mit seinem Charakter überzeugen und nicht mit seinem Geld "kaufen".

    m 43
     
    • # 16
    • 11.04.2010
    • Gast
    Ich suche eine emanzipierte Frau. Darunter verstehe ich auch finanziell. Erst bei einer festen Beziehung würde ich irgend etwas bezahlen. Unabhängig von meinem Kontostand. Aus Prinzip.
    Die Wertschätzung ist da auch gleichberechtigt. M 53 J
     
    • # 17
    • 11.04.2010
    • Gast
    Ganz einfach - wer als Mann beim ersten Mal nicht die Rechnung übernimmt, hat
    - entweder schon beschlossen, dass es kein zweites Mal gibt oder
    - ist geizig, kleinlich, hat keinen Stil, wird in anderen Bereichen ähnlich sein.

    Bei mir - klares Nein. Bei so wenig Wertschätzung frag ich auch nicht nach. Was soll er
    darauf dann schon antworten ? Natürlich, mach ich. Na toll.
     
    • # 18
    • 11.04.2010
    • Gast
    Für mich wäre ganz klar: ABSAGEN. Das ist aber meine Meinung. Ich habe hier auf EP einen
    netten Mann kennengelernt - allerdings genau dieses "kleinliche" Verhalten hat mich dermaßen gestört, dass ich nach dem 3. Date "Good-bye" sagte. Für mich ist Großzügigikeit extrem wichtig (d.h. nicht, dass der Mann immer alles zahlen muss); allerdings sollte es ihm ein Vergnügen sein - zumal, wenn ich ihn zuvor eingeladen habe. w/30
     
    • # 19
    • 11.04.2010
    • Gast
    Ich würde mich erneut treffen und auch ganz einfach selbst für mich bezahlen und die Chance nutzen, den Mann ein wenig zu beobachten.

    Gibt er Trinkgeld oder ist er in diesem Bereich geizig?
    Redet er dauernd darüber, was etwas gekostet hat oder wo er wieviel gespart hat?
    Betont er oft das Geld -Thema und gibt es weitere Zeihcne von Geiz ?

    Wenn dies so ist, wäre die Sache für mich gelaufen, weil ich mit geizigen Menschen nicht kann.

    Wenn sonst alles ok ist, abwarten und seine Gegenwart genießen.

    weiblich 41
     
    • # 20
    • 11.04.2010
    • Gast
    Einen Restaurantbesuch in der Datingphase fände ich auch übertrieben. Aus genau diesem Grund treffe ich mich bei einem ersten Date nicht zum Essen, sondern nur in einem Cafe. Bis auf einen Kontakt haben mich alle Herren selbstverständlich eingeladen. Es ging dabei ja auch nur um einen Kaffee. Ich muss dazu sagen, dass ich die meisten nicht über EP kennenglernt habe.

    Das Thema wird ja nicht das erst Mal im Forum behandelt. Es überrascht mich immer wieder, wie viele Herrren gerade bei EP dann mit Emanzipation der Frau kommen. Bei allen anderen Gelegenheiten scheinen emanzipierte Frauen ziemlich verhasst zu sein, nur nicht wenn´s ans Zahlen geht.
     
    • # 21
    • 11.04.2010
    • Gast
    Wie alle sehen können ist dieses Thema in diesen Zeiten sehr kontrovers diskutabel. Ich finde es auffällig, dass "er kurz gezögert" hat, danach es ein "selbst zahlen müssen" gab. Modern empfinde ich ein: "Wie wäre es dir/ihnen recht?" (Natürlich mit der Option zur Kostenübernahme ;)) Und: Bei eigener Unsicherheit nicht einen anderen verantwortlich machen.-Ich selbst bin wohl eher konservativ, wenn ich eine Einladung durch die Dame als unangemessen Empfinde!?
     
    • # 22
    • 11.04.2010
    • Gast
    Beim ersten Treffen würde ich (M, 34) auch getrennt zahlen. Jemanden einladen oder selbst eingeladen werden hätte für mich bei einem ersten Treffen etwas zu sehr Vereinnahmendes. Ein erstes Treffen ist doch nur ein erstes Annähern ohne jedwede Verpflichtung.
    Mein Rat: nimm das am Anfang nicht so wichtig; es ist jedenfalls meiner Meinung nach kein schlechter Charakterzug.
     
    • # 23
    • 12.04.2010
    • Gast
    Ehrlich gesagt zahle ich immer beim Date, egal ob Essen oder nur Getränke an der Bar. Diese Ausgabe sollte ein Mann schon verkraften können, wenn er sich mit einer für ihn attraktiven Frau trifft. Ansonsten ist er aus meiner Sicht bei einem Forum, dass sich Elitepartner nennt, falsch. Selbst wenn ich der Frau / dem Mädel direkt nach dem Date absage, zahle ich es.

    M, 35
     
  3. Beim ersten Date sollte der Mann die Frau einladen. Wenn nicht, ist er nicht interessiert
    (das ist dann auch ok). Ich sage dann aber auch dass ich beim 2. Date bezahle.
    Das mache ich dann auch gerne.
    Wenn der Herr von weit weg kommt, biete ich immer an zu bezahlen.
     
    • # 25
    • 12.04.2010
    • Gast
    Ich stimme #20 sehr zu.
    Beim 1. Date finde ich es besser, nur etwas trinken zu gehen und nicht gleich ein Restaurant zu besuchen.
    Ein Mann, der bei diesem 1. Treffen nicht selbstverständlich die Rechnung für Kaffe, Tee oder was sonst übernimmt, kommt von vornherein nicht in Frage. Mir ist das übrigens nur ein einziges Mal passiert, er hat sich aber wieder gemeldet, wir haben uns auch wieder getroffen, aber das hätte ich mir sparen sollen.
    Meine Meinung ist seither noch mehr: Wenn ein Mann beim 1. Date getrennte Rechnung macht, ist dieses Treffen das erste und letzte gewesen.
    Die Beiträge #9 und #16 bestätigen mich nur einmal mehr. Wer will denn mit so einem Mann zu tun haben? Ich jedenfalls nicht.
     
  4. Warum ist es eigentlich für manche Frauen so entscheidend, dass ein Mann nun ausgerechnet durch eine Einladung sein Interesse an der Fortsetzung des Kontakts dokumentiert? Warum kann das nicht auch durch einen simplen Anruf oder eine Mail erfolgen tags darauf? Es ist doch ohnehin der Mann, der nach dem Date die Initiative ergreift oder ergreifen sollte.
     
    • # 27
    • 12.04.2010
    • Gast
    In der Regel ist es (leider) immer noch so, dass Männer mehr verdienen als Frauen. Die Sitte die Dame einzuladen, stammt noch aus einer Zeit, wo Frauen oft überhaupt kein eigenes Einkommen hatte. So hat sich dieser Brauch doch ziemlich bis unsere Zeit gehalten. So wie, die Dame die Tür aufhalten oder ihr aus den Mantel zu helfen.

    All diese kleinen Gesten der Höflichkeit beobachte ich bei einen Date sehr genau. Nicht, dass ich darauf bestehe, aber ich nehme es zur Kenntnisse, wie auch sein sonstiges Verhalten und Sprechen. Und die Summe all dieser Eigenschaften werden von mir dann gedanklich zusammen gezählt. So kann es sein, dass es noch mehrere Treffen mit dem Herrn gibt, auch wenn er NICHT meinen Kaffee bezahlt, sondern durch andere Aspekte bei mir punktet.

    So muss mich niemanden zum Kaffee/ Essen einladen, um seine Chancen bei mir zu erhöhen, sondern durch sein gesamtes Wesen bei mir Eindruck machen und dadurch Lust auf mehr zu wecken.

    @FS
    ...wir haben uns toll unterhalten und er meldet sich seither auch weiterhin ....
    Über so ein Interesse kann man sich doch nur freuen. Treffe dich mit ihm noch ein paar mal und schaue, ob er dir weiterhin symbathisch ist. Wenn sich die Ausgaben gerecht aufteilen, zwischen dir und ihn, dann ist es doch ok! Wer er dich einlädt dann großzügig von ihn!
     
    • # 28
    • 12.04.2010
    • Gast
    #26 Thomas HH. Es ist für mich als Frau nicht entscheidend, ob ein Mann sein Interesse durch Bezahlen des Kaffees bekundet, aber eine charmante Geste wäre es schon, denn andere charmante Äußerungen sind doch Mangelware. Wenn der Kellner, wie leider schon oft passiert, ungefragt mit einer Gesamtrechnung erscheint, dann finde ich es nett, wenn der Mann sagt, dass er es übernimmt und auch mein Angebot auf Zahlung von 2,50 Euro abschlägt. Bei einem ersten Date gehe ich sowieso mit niemandem zum Essen. Und Essenseinladungen habe ich auch noch nie erhalten und würde sie auch nicht annehmen.
    Sollten wir uns in einem Lokal oder zu einer Veranstaltung verabreden, checke ich immer, ob ich mir sowas auch selbst leisten kann, ansonsten mache ich einen Gegenvorschlag zu einem kostenlos Spaziergang.
    Es ist aber schon merkwürdig, dass EP Männer Kontakt zu Frauen aufnehmen, von denen sie wissen, dass diese über geringes Einkommen verfügen, und dann noch auf getrennter Kasse bestehen, auch ohne dass man überhaupt ein Date hatte. Ist das alles, was für diese Herren zählt? Gäbe es nicht wichtigere Themen bei der Partnerfindung?
    Ich schließe mich der Aussage von Nr. 25 an.
     
  5. Eine Frau, welche erwartet das der Mann für alles beim ersten Date wie selbstverständlich bezahlt ist entweder eine perfekte Superfrau (so etwas gibt es nicht) oder vollkommen uninteressant und eingebildet. Allerdings ist es schön, das man schlechtere (materiell fixierte) Charaktere so einfach filtern kann.
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)