1. Welche Partneranfrage hat euch Frauen am meisten berührt?

    Hallo liebe Frauen, da ich ein Mann bin und gerne etwas neues lerne würde mich interessieren welche Partneranfrage euch am meisten berührt hat und ob es dann doch der Reinfall war oder die große Liebe? Aber warum seid ihr dann noch hier? 7E21719A m
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 27.04.2010
    • Gast
    Da ich noch hier bin, gibts bei mir noch keine große Liebe. Ich hatte zwei, drei sehr sehr nette Partneranfragen, die mich wirklich berührten, wo viel persönliches und humorvolles drinstand, dann kamen die Telefonate, war auch noch gut, dann die Treffen, die zwar superlustig waren, aber da kamen auch viele Wahrheiten zum Gespräch, die mich aufhorchen ließen oder es war ne extreme Entfernung zwischen uns.... mit einem hab ich sowas wie ne Beziehung angefangen, aber da ist auch schon die Luft raus, leider, aber vielleicht wird es doch noch was - er hatte auch eine extrem nette, lustige u intelligente Partneranfrage. w/49
     
    • # 2
    • 27.04.2010
    • Gast
    Ich schreibe noch mit dieser Partneranfrage. Date ist in Planung.
    Daher bin ich wohl noch hier.

    Ich muss das noch auf mich zukommen lassen.

    w/32
     
  3. Also ganz ehrlich: Wirklich "berührend" fand ich keine und das halte ich auch für gesund und normal. Es handelt sich um schriftliche Nachrichten von wildfremden Menschen -- da sollte man nicht allzu viel Gefühle und Erwartungen hineinprojizieren!

    Allerdings gab es schon einige Nachrichten, die wirklich toll waren und mich sehr gefreut haben: Wo Männer begeistert waren, weil wir X und Y gemeinsam hatten, die pfiffige Antworten auf meine Fragen gegeben haben und selbst genau die richtigen, passenden Follow-up-Fragen gestellt haben. Da brachte das Tauschen von Nachrichten einfach Spaß, weil ich mir ganz sicher sein konnte, dass diese Nachrichten wirklich genau zu meinem (und nur zu meinem!) Profil passten und ganz offensichtlich wirklich konkretes Interesse auf Basis vermuteter Kompatibilität bestand. Die Treffen mit diesen Männern waren auch die angenehmsten und vielversprechendsten.

    Wenn man es so sieht: Alle anderen hätten eigentlich gar nicht schreiben brauchen. Wer sich keine Mühe gibt, auf das Profil konkret und individuell einzugehen, wer keine Bälle für eine Antwortmail zuwirft, der wird auch nicht kompatibel sein -- das ist zumindest meine Erfahrung.
     
    • # 4
    • 27.04.2010
    • Gast
    2 Herren, die auf meine Partneranfragen direkt in ihrem ersten Mail darauf Bezug genommen haben. Der erste witzig und fand eine eigene kreative Lösung für mein "Problem". Der andere hat sie ganz einfach beantwortet. Noch liebe Grüße T. darunter geschrieben und gesendet.

    Aus beiden ist aber leider nicht mehr geworden. Nummero Eins war nur "getrennt lebend" (geht bei mir gar nicht) Nummero Zwo kam mir etwas seltsam vor, in der 2. Mail und war auch "getrennt lebend".

    Restlichen Partneranfragen einfach nur einfallslos und fad. Obwohl ich wirklich bei fast allen geantwortet habe, aber wurde nicht mehr daraus. Erster Eindruck leider bestätigt.
    Und heute erst wieder ein Massenmail, was nur so von Kitsch trifft... Du bist mein Stern....

    Tja, darum bin ich noch hier!
     
    • # 5
    • 27.04.2010
    • Gast
    es gab gleich zu Anfang einen sehr offenen, liebevollen mailaustausch, da waren in 3 Tagen 171 mails getippt, dann recht schnelles Treffen, was ausgeprochen harmonisch und gut war- leider ergab sich nichts daraus, da er noch in der Verarbeitung seiner letzten Beziehung steckt und ein warmer Wechsel für mich auch nicht infrage kommt, aber es besteht noch loser Kontakt.
     
    • # 6
    • 27.04.2010
    • Gast
    Ich hatte 2 wirklich sehr ansprechende Mails. Beide gingen konkret auf mein Profil ein und haben mit Witz und Esprit einige Fragen gestellt. Beide Mails waren eher kurz und enthielten (zum Glück) nicht direkt den gesamten Lebenslauf des Schreibers.

    Die 2. Mail kam von einem Mann, dessen Profil mich Tags zuvor schon beim Ansehen sehr angesprochen hatte, den ich jedoch aus zeitlichen Gründen nicht selbst angeschrieben hatte.
    Wir sind seit fast einem Jahr ein Paar und ich bin nur noch zeitweise hier.

    Alle anderen Anschreiben waren eher Durchschnitt mit den üblichen Floskeln und Schmeicheleien. Manchmal auch Standardanschreiben, die so langweilig waren, dass mir gar keine Antwort dazu einfiel.
     
    • # 7
    • 27.04.2010
    • Gast
    Ich habe damals eine etwas stelzige aber doch sehr einzigartige und wirklich auf mich zugeschnittene Anfrage bekommen ... darauf gantwortet ... und nach vielen interessanten Mails und Telefonaten ist eine wundervolle Beziehung draus geworden.

    Was war das besondere an der Anfrage?

    Sie war persönlich - sie war witzig - sie war holprig - sie war interessant (ein Querdenker) - sie war deshalb überaus reizvoll.
    Die weiteren Mails auf meine Antwort waren immer einzigartig und passend und frech und lustig und gehaltvoll und gebildet ... zumindest für mich perfekt.
    Ich denke, er hat mich einfach "erkannt" - und das war letztlich shr reizvoll und der "aAusschlag" für ein Treffen.
     
    • # 8
    • 27.04.2010
    • Gast
    Zunächst sollte die Anfrage persönlich sein, kein vorgefertigter Gruß.
    Dann berührt es mich, wenn ich merke, dass mein gegenüber Witz und Charm hat. Ich mag keine Langeweiler und das merkt man leider oft schon bei der Anfrage.
    Ich hatte mal einen Kandidaten, der hat es wirklich geschafft, sich in mein Herz zu schreiben. Er war kein Traummann, hatte einige Dinge, die bei mir eigentlich No Go sind. aber er hat mich so neugierig gemacht, dass ich mich mit ihm getroffen habe. Gescheitert ist das dann leider daran, dass er noch einen Parallelkontakt hatte und diese Frau 150 km näher bei ihm wohnte. Für sie hat er sich dann entschieden (war für mich in Ordnung so)
    Ja, und darum bin ich noch hier - und bleibe auch, solange so viele Männer so langweilig schreiben oder antworten.

    7E1E0D60
     
  4. Das war die schönste Antwort auf meine mutige Partneranfrage....

    "Wie soll ich mich bedanken für dieses wunderbare Geschenk in meiner Mailbox? Erst möchte ich Ihnen sagen, dass es mir aufrichtig Leid tut, dass ich Ihnen erst heute schreibe. Ein erfüllendes, doch sehr anstrengendes Wochenende liegt hinter mir mit einem multimedialen Ausstellungsevent meiner Kunstklassen, freitags und samstags fast rund um die Uhr auf den Beinen. Nun bin ich ausgeschlafen und finde endlich die Muse, das zu tun was ich längst gern gemacht hätte.

    Beinahe macht mich Ihre Botschaft verlegen - wie kann das alles sein? Sie sprechen mir aus der Seele und es sind nicht bloss Worte, die Sie über sich geschrieben haben, Ihre Stärke und Sensibilität, Ihr innerer Reichtum, Ihre Lebendigkeit und Intelligenz und Ihre warme, lebensbejahende Sinnlichkeit sind so stark spürbar in Ihnen - und in Ihr Foto. Es gibt viele schöne Frauen, deren Schönheit nichts weiter in einem auslöst als dass man sie als solche erkennt und bewundert, doch Ihr Gesicht strahlt noch etwas Anderes aus (ich hoffe sehr, Sie nehmen einem Fremden das Folgende nicht allzu übel): Eine Art Vertrautheit und der Wunsch, diese aussergewöhnliche Frau näher kennen zu lernen. "

    Als ich die Mail mit 225 Zeilen las, war ich ganz baff. Dann Herzrasen, keine Luft bekommen, es war um uns geschehen.

    Es war eine wunderbare 8 Monatige Beziehung und an der unlösbare Entfernung und Arbeitsumfeld zerbrochen.

    Der Verstand hat gesiegt. Ich hasse Verstand!

    Popcorn
     
  5. Berührend war bisher keine... lediglich interessant ;-)

    Wortgewandtheit und eine gute Mischung aus Fragestellung und Selbtportrait empfand ich bisher besonders interessant. Allerdings bin ich auch erst seit knapp 2 Wochen hier angemeldt.
     
    • # 11
    • 27.04.2010
    • Gast
    Ok, Antwort 9 zeigt mir eindeutig, dass man oder frau die Frage nach einem ansprechenden Anschreiben definitiv nicht allegemeingültig beantworten kann. ;-)))
    w/37
     
    • # 12
    • 27.04.2010
    • Gast
    Am meisten berühren mich Partneranfragen, die auf mich persönlich zugeschnitten sind. Wenn ich mails erhalte, die man jeder x- beliebigen Frau schreiben könnte, nur einfach anderen Namen einsetzten, dann vergeht mir sehr schnell das Antworten. Auch mag ich kurze und knackige, die in ein paar Zeilen witzig und geistreich rüberkommen.
     
    • # 13
    • 28.04.2010
    • Gast
    Sind Frauen wiklich so gestrickt das sie auf sowas wie Frage 9 REINFALLEN? Und ich dachte immer Frauen wollen einen Mann?
     
    • # 14
    • 28.04.2010
    • Gast
    Schon mal daran gedacht das Männer die nicht so redegewand sind auch tolle Männer sind?
    Ich habe schon oft Frauen beobachtet die einem Mann der einen Kinderwagen schob neidisch hinterherschauten, und das war vielleicht ein ganz kleiner Handwerker der aber ein toller Familienvater und ganz fürsorgender Ehemann... Frauen was wollt Ihr? Manchmal denke ich wirklich die Frauen hier bei EP sind einfach geldgeil und faul!

    Der Fragesteller
     
    • # 15
    • 28.04.2010
    • Gast
    lieber fragesteller,

    ich bin noch hier - im forum - weil es spass macht. so nebenher. meinen derzeitigen partner habe ich nicht hier gefunden, daher kann ich auch nichts erzählen über anfragen, die mich berührt hätten. die meisten anfragen waren ziemlich stumpf. selten mal eine anfrage dabei, die wirklich wortwitz versprühte, freundlich klang und auf mein profil zugeschnitten war.

    wie gesagt: ich bin nur noch zum zeitvertreib hier im forum, weil ich sowieso den ganzen tag am rechner sitze. und eine antwort auf deine frage zu geben hat mich - gerade nach deinem letzten beitrag #14 gereizt: wenn du wirklich so eine meinung über die frauen hast, würde ich an deiner stelle nochmal überdenken, ob du wirklich beziehungstauglich bist. geldgeil und faul... tststs...

    wenn es dir aber wirklich darum geht, bessere anschreiben zu texten, würde ich empfehlen, offener zu sein, die profile genauer anzusehen, nur die anzuschreiben, die dich wirklich interessieren (mit einem passend zugeschnittenen text).

    abraten würde ich von der cyrano-de-bergerac-methode (also briefe schreiben zu lassen oder irgendwo aus dem internet zu kopieren)... das kommt früher raus als du denkst und gewährleistet nicht, dass die frau dann trotzdem begeistert von dir ist... (wohl eher nicht - s. geldgeil und faul...)

    w, 42
     
  6. @ Fragesteller:
    Es geht bei Anfragen nicht um die Kunst, perfekt zu formulieren. Es geht darum, das Interesse GENAU an dieser Person zu zeigen, und das ist durchaus auch mit ganz normalen Worten möglich.
    Mag sein, dass du bei EP bisher schlechte Erfahrungen gemacht hast, trotzdem ist dein letzter Satz bei #14 höchst beleidigend und gerade hier unangebracht, da du ja auf Partnersuche bist... Wahrscheinlich hättest du ihn dir hier wirklich verkneifen sollen, denn Sympathiepunkte erwirbst du dir damit garantiert nicht!
    Möglicherweise liegt dein bisheriger Misserfolg bei der Partnersuche gar nicht an mangelnder Redegewandtheit, sondern an provozierenden Inhalten wie diesen??
     
    • # 17
    • 28.04.2010
    • Gast
    Ich hatte gemeint manchmal habe ich das Gefühl, und Ihr solltet teilweise die Fragen sehen die ich gestellt bekomme, dann merkt Ihr sehr schnell was ich meine, vielleicht habe ich ja das falsche Händchen bei der Frauenauswahl bzw. "Profilauswahl"
    Ich für meinen Teil werde wieder auf ganz NORMALE Art eine Frau suchen die ich gleich sehen riechen und irgendwann mal fühlen kann... Der Vater meines Gedanken war es Frauen mit nicht gleichen Ansichten, Vorlieben und Hobbys auszuschließen aber das funktioniert wohl nicht
    Was soll es! Einen Versuch war es trotzdem Wert.
     
    • # 18
    • 28.04.2010
    • Gast
    zur Antwort @14
    Daß Frauen Männern mit Kinderwagen neidisch hinterherschauen kann ich nicht bestätigen. Ich war lange Single. Als ich mich wochenlang um die Kinder meiner Schwester kümmerte schien es mir so zu sein, daß Männer mit Kindern Frauen überhaupt nicht anziehen.
    Vielleicht war auch die Kinderzahl verkehrt.
    ein Kind ist ideal
    drei Kinder ist schon eine Tendenz zur Assifamilie
    Dabei wird es bei drei Kindern erst interessant. Ein Kind ist noch ein Vergnügen. Zwei Kinder sind normal. Aber drei Kinder – man hat ja nur zwei Hände. Da muß entweder das kleinste noch so klein sein daß es noch nicht weglaufen kann oder das größte schon so vernünftig daß es nicht weg läuft. (Wenn man die Straße überquert.)
    m, 43
     
    • # 19
    • 28.04.2010
    • Gast
    @Popcorn: Das ist ja ein ganz toller Beitrag. Ich bin beinahe "zerflossen". Ja, eine solche Antwort hätte mich auch total beeindruckt. Mein Liebster, den ich hier gefunden habe und mit dem ich total glücklich bin, schreibt mir auch heute noch immer kleine "Botschaften", die mich anrühren und die ich sorgfältig aufhebe. Schade, dass Euch die Entfernung auseinander gebracht hat. Ich hoffe aber sehr für Dich, dass es noch weitere, solch feinfühlige Exemplare gibt, damit Du wieder glücklich wirst.
    @ Fragesteller: Wie sol man denn Deinen letzten Satz in # 15 deuten? Woraus schließt Du denn, dass Frauen, die hier sind, geldgeil und faul sind? Das erschließt sich mir überhaupt nicht. Ich habe während meines Berufslebens extrem viel Geld verdient, aber ganz sicher nicht, weil ich faul, sondern ausschließlich, weil ich fleißiger als andere war. Nein, geldgeil bin ich nicht, erwarte aber schon einen gewissen Standard. Allerdings habe ich dafür auch nie "neidisch" einem Kinderwagen schiebenden Mann hinterher geschaut. Du hast schon sehr merkwürdige Ansichten.

    Und dass Männer, die nicht redegewandt sind, auch tolle Männer sein können, zweifel ich gar nicht an. Aber meine Prioritäten liegen eben woanders. Ich brauche einen Partner, der sich auf jedem Parkett gut bewegen kann, dazu gehört eben auch eine gewisse Kommunikationsfähigkeit, die mein Lebenspartner auch hat.

    Im übigen kann auf DIESER Plattform jeder mitschreiben, dazu muss man nicht (mehr) suchend sein.
     
    • # 20
    • 28.04.2010
    • Gast
    Ich glaube das entweder die Frauen das Wort Elite Partner falsch verstehen oder ich... Wenn ich Elite Partner sage meine ich die Elite der Menschlichkeit, Frauen meinen anscheinend die ELITE an Macht, Geld und Einfluss.
     
    • # 21
    • 28.04.2010
    • Gast
    Das in Nr. 9 zitierte Schreiben zeugt von einem sehr redegewandten und wortsicheren Schreiber. Mich hätte es nicht sonderlich "berührt", weil ich es zu sehr hochgestelzt und damit auch "unecht" empfunden hätte. Das wäre mir "too much". Ich mag es natürlicher und evtl. mit etwas Witz und Informationen über den Schreiber selbst.
     
    • # 22
    • 28.04.2010
    • Gast
    Das Problem ist:
    Mich haben schon einige Partneranfragen berührt. Ich kann sie nicht beantworten, weil mir keine adäquaten Worte einfallen. Und ich nicht wirklich weiß, wie ich damit umzugehen habe. Das ist eine Schwäche.

    m
     
    • # 23
    • 29.04.2010
    • Gast
    An Nummer 7!
    Besteht die Partnerschaft heute noch? Wenn nicht woran lag es ?
     
    • # 24
    • 29.04.2010
    • Gast
    @ Fs, Dein Frageansatz war ja nicht schlecht, aber Dein Kommentar in Nr 14 nicht akzeptabel, sehr frustrierend und unter der Gürtellinie.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)