• 14.05.2018 um 12:45 Uhr
    • Natalie1204

    Was tut gegen die Eifersucht gegenüber den Ex-Partner?

    Hallo,

    ich habe seit etwas mehr als zwei Monaten einen neuen Partner (m, 34) Dieser zeigt mir durch seine Worte und Taten, dass er mich sehr mag. Ein "Ich liebe dich" hat er allerdings noch nicht ausgesprochen. Das ist aber vielleicht auch noch zu früh. Grundsätzlich kann ich mir eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen; er sich wohl auch mit mir.

    Das Problem:
    Er ist sehr neugierig an meiner Vergangenheit; teilt aber gleichzeitig auch vieles (ungefragt) von sich mit. Mir ist bewusst, dass fast jeder Mensch in einem gewissen Alter eine sexuelle Vergangenheit hat. So ist es für mich kein Problem, dass er vor mir bereits sechs Beziehungen zwischen 1 Jahr und 2 Jahren hatte. Er hat laut eigener Aussage zudem allerdings schon mit über 50 Frauen geschlafen (häufig ONS) und auch zweitweise mehrere Frauen parallel gehabt, die davon nichts wussten!
    Jetzt könnte ich es gut finden, dass er so offen darüber spricht. Aber das tue ich nicht. Um ehrlich zu sein, ist dies "Wissen", was ich am Liebsten nie gehabt hätte. Dazu gehört auch das Wissen, wo er schon Sex gehabt hat. Beispielsweise würde ich es gern mal mit ihm am See machen, das Wissen, dass er dort aber bereits Sex hatte, blockiert mich total.

    Zudem merke ich, wie ich bei kleinsten Dingen recht eifersüchtig reagiere oder bei lockeren Späßen sehr schnell verletzt bin. Ich habe dann einfach das Gefühl, ihm nicht zu genügen und ständig verglichen zu werden. Ich meine, bei 50+ Frauen gibt es sicher welche, die schöner, klüger, lustiger, ... waren als ich.

    Gleichzeitig weiß ich, dass Eifersucht häufig in mangelndem Selbstwertgefühl begründet ist. Dabei finde ich mich insgesamt schon ganz gut und kam auch vor ihm mit meinem Leben gut klar...; bin aber beispielsweise beim Thema Optik rein objektiv betrachtet, eher unterdurchschnittlich.

    Ich hoffe, dass ihr mir einen Ratschlag geben könnt, wie ich mit der Eifersucht umgehen kann und wie ich auf ihn zugehen kann, um störende Dinge anzusprechen ohne gleich den Kontrollfreak raushängen zu lassen.
    Danke!
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 14.05.2018 um 18:25 Uhr
    • Blair
    Ob dein neuer Partner nun die Wahrheit sagt oder nur prahlt sei mal dahingestellt. Er macht, dass du dich nicht gut fühlst. Und das schon zu Beginn der Beziehung. Und das wäre für mich das einzig Wichtige und der Grund, weshalb ich gehen würde.

    Mehrere Frauen parallel? Beziehungen, die nur 1-2 Jahre gehalten haben? Über 50 Frauen?! Ganz ehrlich, der Mann sagt dir doch ganz klar, was für eine Sorte Mensch er ist. Ich kann dir nicht sagen was du tun sollst, aber ICH für mein dafürhalten würde mich verabschieden. Und ich würde keine Sekunde länger das Geprahle mit seinen früheren Eroberungen mit anhören wollen. Sollte das nochmal passieren, dann schau gelangweilt auf die Uhr, täusche eine Gähnattacke vor und fliehe aus der Situation. Das ist doch demütigend.
     
    • # 2
    • 14.05.2018 um 18:41 Uhr
    • INSPIRATIONMASTER
    Ganz offen zugestehen möchte ich niemals eine Frau haben, die mit 50 Männer Sex hatte, das ist der erste Punkt. Das Zweite. Ich kann mir als Mann nicht vorstellen, dass ein solcher Mensch wie dieser Mann einer einzigen Frau treu sein kann und genau das ist dein emotionales Problem weil du dir das auch nicht vorstellen kannst und automatisch entzündet sich die Eifersucht! Hier fehlt das notwendige Vertrauen um eine Beziehung harmonisch zu führen!
     
    • # 3
    • 14.05.2018 um 19:01 Uhr
    • LittleBee
    Was willst Du denn mit so einem Mann ? Der dir nicht zeigt, das Du die Nummer eins bist sondern Dir lieber brüh warm erzählt wie oft er es schon mit anderen Weibern getan hat... Sorry, stellt Ihr Euch so eine Zukunft vor ?
    PS: Wo ist das Selbstbewusst sein und was lasst Ihr Frauen Euch eigentlich bieten ?

    Viele Grüße Little Bee
     
    • # 4
    • 14.05.2018 um 19:17 Uhr
    • ErikDo
    Liebe Natalie1204,

    ich weiß nicht was Dein Freund antreibt, Dir seine sexuelle Vergangenheit ungefragt in Einzelheiten mitzuteilen.

    Gerade wenn ich eine Frau mag behalte ich so etwas für mich, der Genießer schweigt eigentlich. Du musst bei ihm davon ausgehen, dass er nach Beziehungsende(viel Ausdauer hat er ja nicht) auch intime Details aus Eurem Sex-Leben ausplaudert.

    Leider habe ich den Eindruck, dass ist auch seine Absicht. Nach zwei Monaten, ach was red ich nach fünf Jahren noch, sollte der Himmel voller Geigen hängen, und nicht einer so ein schlechtes Gefühl haben.
     
    • # 5
    • 14.05.2018 um 19:19 Uhr
    • Moona
    Hier fängt irgendwas an, Dir nicht zu gefallen. Es melden sich Alarmglocken, die den schönen Gleichklang stören. Er ist also 34 Jahre alt und hatte schon 6 Beziehungen, die alle 1-2 Jahre gingen. Und dann hat er also schon 50 Damen beglückt. Und das teilweise parallel und wie auch immer.

    Nun fragt sich, was Du Dir von einer Beziehung erhoffst. Vermutlich nicht, bald die 7. Beziehung gewesen zu sein nebst diversen Parallelsexualkontakten seinerseits. Wobei die Gefahr, dass es so endet sehr sehr sehr hoch ist.

    Du bist im übrigen nicht eifersüchtig. Du bist von Deinen Antennen, Deinem Bauch, Deinem Instinkt, Deinen berechtigten Ängsten, Deinen Alarmglocken getrieben. Mein Rat: höre auf sie. Die wollen Dich warnen.

    Und hier nochmal mein Rat, der für Dich leider etwas zu spät kommt: man sehe sich immer erst die Beziehungsvergangenheit einer Person an, bevor man sie als Beziehungspartner in Erwägung zieht. Viel Glück.
     
    • # 6
    • 14.05.2018 um 19:34 Uhr
    • Gast_mn
    Liebe FS,

    guten Sex wirst du mit ihm wahrscheinlich nie haben, weil du blockiert bist. Den passenden Mann erkennt man daran, dass man nicht blockiert ist und ein guter Mann gibt einem keinen Anlass zur Eifersucht. Sein Benehmen ist dafür verantwortlich, dass es dir so geht. Er ist eine männliche Schlampe, nichts anderes. So ein Mann entwürdigt seine Frau.

    Ich finde Menschen auch lästig, die von sich so viel erzählen, das ich nicht hören will. Meine Reaktion ist dann, dass ich darauf gar nicht eingehe. Es nennt sich Selbstschutz. Dann hören sie auf. Hören sie nicht auf, dann spreche du ein klares Wort an, dass dich so etwas nicht interessiert.
    Er erzählt dir so viel Müll, weil er energetisch abgestumpft ist, durch so viele verschiedenen Charaktere von Frauen. Er stumpft auch dich jetzt energetisch ab.

    Wer zudem von sich erzählt, er hatte mit 50 Weibern Sex, der hat sie nicht mehr alle. Ist er ein Pornodarsteller und hat wenigstens Geld dafür genommen? Frag ihn das doch mal? Vermutlich mangelndes Selbstbewusstsein. Wobei ich das nicht mal glaube. Männer erhöhen die Anzahl immer ums Dreifache, weil die Zahl für Selbstbewusstsein steht. Er will was gelten und als Bringer dastehen.

    Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Frauen alle schöner, klüger und lustiger waren. Für Männer ist es keine große Sache, Frauen mit Topmodel-Maßen, Intelligenz und Status ins Bett zu bekommen, wenn sie investieren. Je mehr man investiert in eine Person, desto mehr bekommt man zurück, nur ist Männern ihr Investment zu schade für eine wunderschöne Frau. Dieser Mann verunsichert dich mit seinem Verhalten. Vielleicht will er das auch? Die Zahl soll für was stehen: "Hey, ich kenne 50 andere Frauen, du bist machtlos und ich habe alle durchschaut." Mit anderen Worten, er liefert dich ans Messer. Ein guter Mann liefert dich jedoch nicht ans Messer, er beschützt dich vor diesen hässlichen Tatsachen!

    Was hat das denn mit Kontrollfreak zu tun, wenn du sagst,
    "Du sorry, aber ich interessiere mich nicht für solche Geschichten. Melde dich wieder, wenn du etwas interessantes zu erzählen hast."?
    Im Gegenteil, du machst dich wertvoll und unabhängig von so einem Seelenmüll.

    Generell würde ich auch meine eigene Vorgeschichte immer dezent verschweigen. Es hat mehr Stil und Männer nähern sich dann auch selber stilvoller. Ich finde, das kann man schon kontrollieren, wie ein Mann auf einen zukommt, wenn man klare Linie fährt. Meist beginnen ja Frauen mit dem Unsinn, indem sie alles wissen und mit ihrem eigenen Storys prahlen wollen.
    Ich habe oft das Gefühl, Mann und Frau schaukeln sich gegenseitig absichtlich hoch, indem sie in Bezug auf Liebesdingen lügen, nur um den anderen zu kränken oder sich selber besser darzustellen. Lösung: geh auf dieses Spiel nicht drauf ein.
     
    • # 7
    • 14.05.2018 um 20:03 Uhr
    • realwoman
    Kann ich und zwar aufhören,zu denken ,dass du unterdurchschnittlich bist!! Du bist toll und dieser Mann darf sich glücklich schätzen mit solch tollen Frau sein zu dürfen.Weil ich nirgendwo entdecken kann,wo er toll ist.Was ist seine Leistung?Seine Wahllosigkeit?Unvermögen,sich im Griff zu halten??Tut mir leid, mich würde abstossen,ihn anzufassen,bei solcher Vorgeschichte.Allein das Gefühl zu haben, eine von vielen zu sein.Sein Niveau ist unterirdisch und du bist vel mehr wert!
     
    • # 8
    • 14.05.2018 um 20:37 Uhr
    • Tomyi
    hallo Nathalie,
    bleibe einfach mal nur bei Dir.
    Schaue doch einfach mal genau, was bei Euch beiden passiert.

    Erzählt er Dir von seiner Vergangenheit, weil er ganz innig mit Dir werden will, er Dir alles von sich zeigen und erzählen will, auch die Misserfolge und Fehler, damit ihr beide euch noch besser kennenlernt? Er will die Fehler aber nicht wiederholen, und zeigt, dass er mit Dir eine verbindliche Beziehung führen will. Dann gibt es keinen Grund, eifersüchtig zu sein.

    Möglicherweise erzählt er Dir gerade ganz ehrlich, wie er so ist und welche Einstellungen er hat. Nimm Du das ernst. Er nimmt es mit der Treue nicht so eng. Er zeigt Dir, dass er Frauengeschichten und Rumzustreunen gut findet. Ihr lernt euch gerade kennen. Wenn Du Dir eine monogame Beziehung vorstellst, darfst Du jetzt nicht auf locker und offen machen, sondern Du machst ihm jetzt Deinen Standpunkt klar.
    Vielleicht passt ihr nicht zusammen. Dann ist es besser, wenn ihr beide es nun gleich merkt.
    Wenn er seine Frauengeschichten gut findet, ist er kein... Pardon... "Beziehungsmaterial". Mit solchen Männern führt man keine Beziehung.

    Wenn jede seiner 50 ex-Frauen vor ihm 4 andere Partner hatten, kannst Du mal Dein Risiko für Krankheiten ausrechnen.

    Ich kann verstehen, dass Du verunsichert bist. Das liegt aber nicht am fehlenden Selbstbewusstsein, sondern weil Du unsicher bist, ob das mit der verbindlichen Beziehung mit ihm funktionieren kann.
     
    • # 9
    • 14.05.2018 um 20:52 Uhr
    • Zuhii
    Das beste Mittel ist ein anständiger Mann. Entgegen der Gesellschaft, die immer behauptet, es ist das psychische Problem von Frauen, würde ich mal sagen, es ist das Problem der unzureichenden Männer. Eifersucht heißt, da fehlt was: Vertrauen, Liebe, Verbindlichkeit, Sicherheit, Bekenntnis zueinander, Zuneigung und Bestätigung. Alles in einem gewissen Normalmaß, das man wohl erwarten kann. Wo das vorhanden ist, gibt es keine Eifersucht, weil alles stimmt und die Bedürfnisse befriedigt sind. Und wo ein riesen Eifersuchts-Drama herrscht, da brauch man sich nur mal diese abschreckenden Beziehungsmuster ansehen.

    -> Dein Freund sagt nicht, er liebt dich, er "mag dich", was doch irgendwo eine Selbstverständlichkeit wäre. Es gibt Leute, die hören das jeden Tag. Arme Wurst bist du mit diesem Mann. Der fährt mit Handbremse und das noch mit 34. Echt gruselig

    -> Große Liebe scheint es also nicht zu sein, Sicherheit fehlt auch, Zuneigung auch, Bestätigung auch. Du hast Angst, als Kontrollfreak durchzugehen, weil er es sich offenbar leisten kann und seine 50 dafür steht, dass er schnell am nächsten Wochenende schon seinen Ersatz finden würde.
    Ich würde mir im klaren machen, dass du auch jetzt sicherlich nicht die einzige Frau an seiner Seite sein wirst. Insbesondere da der Sex mit dir blockiert ist und er dich wohl nicht so liebt, wie du denkst.

    -> 50 Frauen spricht dafür, dass man Sex mit der Zeit anders sieht. Es ist austauschbar, leicht verfügbar, nichts besonderes. Wären es alles unglückliche Fälle eines Pechvogels, der sich immer unglücklich verliebt, könnte ich es verstehen (wobei das auch für massive soziale Inkompetenz stehen würde). Es wird aber unwahrscheinlich sein, dass man sich in 50 Frauen verlieben kann, also hatte er diesen Sex emotionslos. Wer emotionslosen Sex haben kann, der kann ihn überall zu jeder Zeit wieder haben. Deine Rolle ist da tatsächlich sehr klein.
     
    • # 10
    • 14.05.2018 um 21:30 Uhr
    • Lionne69
    Es gibt einen Satz, der da auch schon reichen würde
    Der Gentleman schweigt und genießt.

    Mir ginge es gar nicht unbedingt um sein Vorleben - Mir ginge es um seine Haltung, sein "Erzählen". Die Details sind nicht notwendig. Es reicht doch, man hätte ein paar Beziehungen und dazwischen ONs. Wer will den Rest wissen? (Wobei, wer es nötig hat, zu erzählen, bei dem ist meist viel heiße Luft dabei)
    Wichtiger, mir ginge es um die Gefühle, die es in mir auslöst.

    Wenn ich mich mit jemandem nicht wohl fühle, ihm nicht vertraue - warum soll ich dann mit ihm eine Partnerschaft eingehen?

    Und als Randbemerkung - erst einen Gesundheitscheck, und solange nur mit...
    Auch da hätte ich kein Vertrauen.
     
    • # 11
    • 14.05.2018 um 21:56 Uhr
    • morslucis
    • EP-Profil
    Die Frage ist doch auch, warum er dir dies erzählt hat.
    Das muss nix mit Geprahle zu tun haben, es gibt auch reges Leben abseits der gesellschaftlich anerkannten Konventionen.
    Vielleicht will er einfach so früh wie möglich reinen Tisch machen, und herausfinden wie du damit zurechtkommst. Wenn du nicht damit zurecht kommst ist nicht nur er nicht der richtige Partner für dich, sondern du umgekehrt auch nicht für ihn. Das kann also auch ein Test gewesen sein.
    Was du nicht tun solltest, ist es für dich behalten, mit was du alles zu kämpfen hast.
    Das bringt euch beide nicht weiter.

    Aber dass du jetzt ein Problem hast mit ihm deinen gewünschten Sex am See zu haben, nur weil er sich diese Phantasie schonmal erfüllt hat... seltsam.
    Dann dürftest du das ja danach auch nie wieder machen, selbst wenn es super war.
     
    • # 12
    • 14.05.2018 um 22:52 Uhr
    • Schnuppe78
    Hallo,

    ich habe einen guten Bekannten, der mit sehr vielen Frauen zusammen war. Unter den männlichen Freunden im Freundeskreis prahlte er, in jungen Jahren bereits mit über 50 Frauen geschlafen zu haben. Was bei ihm sicherlich auch so ist. Heute sind es sicherlich über 100. Auch hatte er immer wieder Freundinnen so ca. zwei Jahre lang. Eine nach der anderen eben.
    Er wollte jahrelang etwas von mir, hat es immer wieder versucht und wir sind uns auch recht ähnlich im Geiste. Bis eben auf diese Einstellung. Deshalb habe ihn nie herangelassen.
    Wer will schon eine dieser "Nummern" sein? Konsumiert werden, ohne tiefe Gefühle. Nur so lange es intensiv prickelt. Dann aber unverbindlich seiner Wege gehen. Da gibt es kein "in schlechten Zeiten".
    Irgendwann nach Jahren begegnete ich ihm auf einer Party wieder. Und wieder hab ich ihn nicht rangelassen. Er sagte dann beleidigt vor allen Freunden, wenn ich eine Grossmutter sei, brauche ich ihn auch nicht mehr ranlassen...

    Naja....was soll man dazu noch sagen.^^

    Ich denke die Lebenseinstellung dieser Menschen ist es, so viel wie möglich "mitzunehmen", also alles was geht. Man könnte was verpassen oder es bereuen, etwas nicht erlebt zu haben. Intensiv leben. Und wahrscheinlich haben diese schon immer alles bekommen was sie "haben wollten".

    Aber das ist nicht meine Philosophie vom Leben. Mir gäbe dies nichts. Ich bin da einfach tiefgründiger.

    Deshalb kann ich deine Gefühle gut verstehen, dir aber leider gar nichts dazu raten.

    LG
     
    • # 13
    • 15.05.2018 um 00:28 Uhr
    • Tulaya
    Deine schnelle Verletztheit und Eifersucht könnte vielleicht daher rühren, dass dein Vertrauen in ihn nicht hoch ist - Bauchgefühl irgendwie schlecht? Er schafft es ja, dass du dich schlecht und gehemmt fühlst... Wenn MIR eine 34jährige Person sagt, dass sie sechs längere Beziehungen zwischen 1 und 2 Jahren hatte, dann hätte ICH ein schlechtes Bauchgefühl. Das ist für mich so ein Zeitraum, in dem so langsam "Alltag einkehrt" und die rosarote Brille verschwindet. Warum hat er es niemals geschafft eine stabile Beziehung aufzubauen? Über diesen Punkt würde ICH persönlich sehr gut nachdenken. Und diese Tatsache in Verbindung mit Parallelbeziehungen finde ich dann doppelt bedenkenswert. Überlege dir gut, ob du deine Zeit mit einem Mann verbringen möchtest, der vermutlich auch zu dir keine stabile Beziehung über einen sehr viel längeren Zeitraum (oder sogar für immer) aufbauen kann. Dagegen spricht einfach, dass er mit seinem Vorleben "prahlt" und wenig Gespür dafür hat, was das auslösen kann. Wenn du damit leben kannst und du damit zufrieden, dass du für ein, zwei oder drei Jahre die Frau an seiner Seite bist, dann genieß es einfach so lange wie ihr zusammen seid. Vielleicht bist du irgendwann auch nicht die einzige Frau an seiner Seite. Wenn du damit nicht leben kannst, würde ich dir den Tipp geben, dich nicht zu sehr emotional einzulassen - besser noch, schnell das Weite zu suchen.
     
    • # 14
    • 15.05.2018 um 01:03 Uhr
    • void
    Ich frag mich, warum er das alles erzählt. Will er mit seiner Vergangenheit abschließen und nun eine ehrliche Beziehung, die für länger angelegt ist, oder soll es Dich einschüchtern? Könnten sonst seine Freunde oder seine zahlreichen Exen und ONS-Frauen Bemerkungen machen, und Du würdest es hintenrum nach und nach erfahren, dass er mit X was hatte und mit Y und dann kommt auch noch Z1 bis 100?

    Vielleicht ist das auch nur Gelaber, um Dich zu beeindrucken. Oder er hat sich mit Pick Up beschäftigt und fährt nun das ich-schüchtere-die-Frau-ein-Programm, weil sonst Du die mit der Macht wärst.

    Interessant wäre, was für Späße das sind. Wenn es abfällige Bemerkungen über Dein Aussehen sind, sind es nämlich keine, sondern nur Machtausübung. Er untergräbt Dein Selbstwertgefühl und zieht Energie draus. Ebenso, wenn er "Späße" macht, indem er Dir erzählt, wie attraktiv er andere Frauen findet. Sollte er sich lustig machen über andere Frauen und deren Figur, sind das auch keine Späße, das ist einfach geringschätziges Verhalten, was Dich auch einschüchtern kann, wenn Du selbst auch solche Merkmale haben könntest.

    Indem Du Dir klarmachst, welches Glück der Typ hatte, Dich als Partnerin zu finden, und dass er es sich mit Dir nicht versauen sollte.

    Bislang siehst Du es ja so, dass Du Glück hattest, diesen tollen Mann zu haben, und Du magst das so sehen, ich finde ihn gar nicht toll. Ich würde mich eher damit befassen, welche sozialen Defizite er hat und ob ich so einen als Partner wollte. Aber Du hängst schon am Haken - er ist scheinbar begehrter als Du, also zweifelst Du an Dir.

    Es ist leider so, dass man gern auf "Experten" reinfällt - also einer, der viele Frauen haben kann, MUSS ein Kenner sein und kann wählen, weil alle ihn wollen. Dabei heißt es ja in Wahrheit, dass er wahllos ist. Einem, der Frauen bewertet nach Attraktivitätskriterien, dem will eine Frau ohne Selbstwertgefühl gern gefallen, weil sie sich selbst nicht sagen kann, dass sie attraktiv ist, und sein Urteil wichtig findet. Solange Du so denkst, wirst Du eifersüchtig sein.

    Hoffst Du, dass Du "die Eine" bist, bei der er anders ist? Hat er gesagt, dass er sich ändern will? Dazu gehörte dann auch, Frauen nicht mehr auf optische Merkmale zu reduzieren, also sieh Dir seine Späße an.
     
    • # 15
    • 15.05.2018 um 01:19 Uhr
    • piepegal
    Liebe FS,

    du wirst wohl kein "Ich liebe dich" von einem promisken Mann hören. und kannst mit Sicherheit annehmen, dass du mit den vorherigen Sexpartnerinnen verglichen werden wirst.

    Bist du also ein eifersüchtiger Typ, kannst du bei ihm voll auf deine Kosten kommen, denn er braucht eben viele Frauen. Das wird bei dir nicht anders sein. Ob du hübscher als die anderen bist oder nicht, ob du klüger bis oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

    Anstatt dir Gedanken darüber zu machen wie du deine Eifersucht in den Griff bekommen kannst, solltest du lieber keine Sekunde zögern und auf Nimmerwiedersehen das Weite suchen.

    Es gab darüber 2014 schon mal einen ähnlichen Thread:
    https://www.elitepartner.de/forum/f...ls-promiske-leute-als-partner-ablehnen.51141/
     
    • # 16
    • 15.05.2018 um 06:21 Uhr
    • HeidiBerlin
    An deiner Stelle wäre ich nur noch ein Schatten meiner Selbst. Dieser Halodri tut dir nicht gut!
    Warum sagst du ihm nicht einfach, wenn er wieder mit diesen Storys ankommt, " du langweilst mich damit, höre endlich auf, es interessiert mich nicht" ? Und dann einfach aufstehen und gehen. Nach 2 Monaten, und dann schon dieser Stress mit einem "Mann", der sich künstlich aufblähen muss, ohne mich!
     
    • # 17
    • 15.05.2018 um 07:07 Uhr
    • Jana_09/15
    Dem würde ich mich anschließen.
    Du bist offenbar verliebt in einen Mann, der nur kurzlebige Beziehungen - wenn überhaupt - vorweisen kann. Verständlicherweise fragst du dich, wann du gegen die nächste Dame ausgetauscht werden wirst. Warum er gerade mit dir - die du nicht die witzigste, schönste oder klügste Frau der Welt bist - eine längere Beziehung haben sollte. Du siehst das Ende eurer Geschichte bereits eingeläutet.

    Merkwürdig ist, dass du dabei die Schuld bei dir suchst. Was ist mit den anderen 56 schönen, klugen und witzigen Frauen - warum konnten die diesen "tollen" Mann nicht halten?

    Die Augen vor der Realität zu verschließen, hat noch nie etwas gebracht. Jetzt hast du dieses Wissen - dieser Mann ist kein Beziehungsmensch und du wirst Nr. 57 sein. Nicht, weil du schäbig bist. Sondern weil er so ist, wie er ist.
    Du tätest klug daran, diese Sache nicht so ernst zu nehmen und dich nach einem Mann mit Beziehungskompetenz umzuschauen.
     
    • # 18
    • 15.05.2018 um 08:06 Uhr
    • Stern12345
    Vielleicht: danke für deine Bestätigung! Ich habe alles richtig gemacht!

    So offensichtlich worum es dem Kerl geht, ist es selten. Ein Glück ist er bei dir abgeblitzt @Schnuppe78, denn es wäre wirklich nur "Konsum" für ihn gewesen, ohne wirkliches Gefühl.

    Im Falle der FS möchte ich dem Mann aber soetwas nicht unterstellen.
    Gut, er hatte viele Frauen, ONS usw. Davon kann man halten was man will (schön ist das nie zu hören), aber sich auszutoben ist doch in jungen Jahren okay, vorallem Männer tun das gerne mal, weil sie glauben sie müssten das, um nichts verpasst zu haben. Diesem Mann jetzt aber zu unterstellen es wird auf ewig so bleiben, ist doch Quatsch. Man kann sich ausgetobt haben und heute trotzdem eine feste Beziehung wollen, in der Treue "groß" geschrieben wird.

    Das ist das eigentliche Problem! Ein Mann mit Stil geht damit nicht prahlen. Er tut es trotzdem! Bleibt die Frage warum? Will er, dass du einfach bescheid weißt? Will er deine Eifersucht schüren? Vielleicht waren seine Beziehungsdamen vorher aber auch neugierig und haben ihn ausgefragt, was er nun bei dir von sich aus tut?! Vielleicht ist er aber emotional wirklich schon so abgestumpft, dass er gar nicht merkt, wie unpassend das ist?

    Wie auch immer, liebe @Natalie1204 , du solltest dir die Frage stellen, was dir dieser Mann gibt und ob er es Wert ist, in die Beziehung zu investieren, weil du trotz allem noch mit ihm zusammen sein kannst und willst! Glaubst du da ist noch was zu retten, oder hat er mit seinen Erzählungen schon so viel "kaputt" gemacht, dass er dich anwidert oder andere negative Gefühle in Gang gebracht hat, von denen du glaubst, dass sie keine gute Beziehung mehr möglich machen?

    Wenn das der Fall ist, würde ich dir raten es zu beenden und ihm klipp und klar zu sagen, was der Grund dafür ist. Lass ihn nicht "dumm" sterben.
    Sind deine Gefühle aber noch so stark da, dass du ihm eine Chance geben möchtest, dann hilft nur "reden".
    Rede mit ihm und sag ihm, was seine Erzählungen bei dir auslösen. Frag ihn, was du für ihn bist?
    Vielleicht geht ihm ein Licht auf und er bemerkt wie bescheuert er sich verhalten hat! Er kann sich nur entschuldigen und dir zeigen was du ihm bedeutest. Seine Geschichten kann er nicht zurück nehmen! Kannst du damit leben?
     
    • # 19
    • 15.05.2018 um 11:04 Uhr
    • Joggerin
    Ich kann das Drama nicht nachvollziehen.

    Eigentlich passt alles zwischen euch - im Hier und Jetzt, ganz real.

    Alles andere ist dein Kopfkino.

    Was machst du dich wegen irgendwelcher Zahlen verrückt?

    Selbst wenn er schon viele Frauen hatte und vllt auch welche hübscher oder klüger waren als du ist das doch völlig irrelevant, da es mit keiner von denen dauerhaft gepasst hat. Das ist vorbei.

    Jetzt ist er bei dir und ihr seid glücklich zusammen, du bist mit seinem Werbeverhalten zufrieden. Warum das alles zerstören, nur weil es bei anderen früher nicht gepasst hat?

    Ist es besser wenn man jahrelang unglücklich in einer Beziehung verharrt, statt etwas Neues zu probieren nur damit die Zahlen am Ende stimmen?

    Wäre ein unerfahrener Mann besser, der im Bett keinen Plan von dem hat, was macht und mit dem du keinen Spaß hast?

    Dir gefällt dieser Mann wie er ist - aber so konnte er nur durch seine bisherigen Erfahrungen werden. Das ist eben die andere Seite der Medaille.

    Seine Indiskretion ist das eine.... würde er es verharmlosen, wärest du irgendwann später entsetzt. Freu dich doch lieber über seine Ehrlichkeit.

    Die meisten attraktiven Männer haben viel mehr Erfahrungen, als sie zugeben würden, weil Frauen so reagieren wie du.

    Spielen deine Exen noch eine Rolle dass er Grund zur Eifersucht hätte? Nein? Warum unterstellst du es dann ihm im umgekehrte Fall?

    Das Problem ist nur dein Kopfkino durch mangelnden Selbstwert... den kann dir aber kein anderer geben.

    Finde ich auch seltsam. Und wohlmöglich hat er sogar schonmal im Bett mit einer anderen Sex? Was nun ?

    Jedes besondere sexuelle Erlebnis wird doch durch den Partner besonders.... oder willst du sagen, dass deine Seesexfantasie nicht schon länger durch deinen Kopf geistert und du das nur mit ihm schon immer wolltest ?

    Du kannst sicher sein, dass er auch noch vieles anderes schon mal vor dir probiert hat. Ist doch aber egal ? Wenn er sich auskennt, kann er dich "führen", dir was neues zeigen.

    Genieße es doch einfach.
     
    • # 20
    • 15.05.2018 um 13:34 Uhr
    • frei
    Der dritte Mann meiner Mutter ist ein veritabler Versager.
    Das will niemand sein, jeder Mensch strebt danach, irgendetwas gut zu können und dafür Anerkennung zu bekommen.
    Daher züchtet er Hühner und weil er dafür unglaublich viel Geld ausgibt, z.B. Hühner mit Spitzengenen kauft, ist er da erfolgreich und gewinnt Preise.
    Arm, nicht ?
    Kennst du diese unsäglichen Freß-Wettbewerbe, in denen es darum geht, innerhalb von 45 Sekunden 20 Hamburger zu schlucken ? Ich tippe, daran nehmen Leute teil, die ansonsten wirklich in gar nichts gut sind, die können nur das.

    Dein Freund macht das gleiche.
    Seine 'Leistung', Frauen flachzulegen ist arm, aber vielleicht ist es das einzige, das er kann.
    Liege ich richtig ? Er ist weder beruflich noch sportlich erfolgreich, hat keine Hobbies, keinen tollen Garten, keine gutgeratenen Kinder, keine engen Freunde, kann weder schreinern noch spricht er drei Sprachen noch bereist er die Welt im Wohnmobil. Richtig ?
    Dein Freund ist eine arme Haut und er hat sich eine Frau ausgesucht, die von sich selbst denkt, sie sei unterdurchschnittlich, denn die kann er klein machen und sich damit größer fühlen.
    Jeder Mensch lechzt nach Anerkennung und es ist legitim, dass auch dein Freund dieses Bedürfnis hat. Es ist aber nicht legitim, dass er dich dazu erniedrigt und es ist arm, welchen Bereich er dafür gewählt hat.
    Übrigens: anders als beim Hamburgerverschlingen ist es nicht mal belegbar, dass seine Angaben stimmen. Gehen wir getrost davon aus, dass er maßlos übertreibt, insbesondere, was die Anzahl der ONS betrifft.

    Wenn du sehr souverän bist, könntest du versuchen, den Spieß umzudrehen, also ihn klein zu machen, nicht mehr dich kleinmachen zu lassen.
    Ich hätte darauf richtig Lust, aber solche Gelegenheiten bieten sich mir nie, denn solche Männer haben an mir kein Interesse.
    Sie suchen sich, sei mir bitte nicht böse, schwache Frauen aus und du lässt deine Schwäche zu.
    Gern:
    - komm aus der schwachen Position heraus, sieh dich nicht mehr als unterdurchschnittlich an, erkenne, dass der Mann die arme Haut ist.
    - mach dich frei von Eifersucht. Das ist die Angst, jemanden zu verlieren. Das wirst du nicht, denn er braucht dich, damit du ihn bewunderst. Und falls es doch zur Trennung kommt, erkenne, dass du wenig verloren hast. Wer braucht schon eine arme Haut ?
    - beim nächsten mal kannst du lachen und sagen 'ok, jetzt hast du es zehnmal erzählt, ich habe zehnmal innerlich die Augen verdreht, lass uns jetzt einfach mit dem Quatsch aufhören und uns richtig unterhalten'. Lass ihn richtig auflaufen. ...Naja, wahrscheinlich macht er dann die Biege, aber was soll's ? Dann hast du die Bestätigung meiner Theorie.

    w 51
     
    • # 21
    • 15.05.2018 um 13:59 Uhr
    • Cressida
    Hallo Natalie,
    das hört sich ja alles furchtbar an. So einen schrecklichen Typen zu haben, muss echt die Hölle sein. Wo hast du den, denn aufgegabelt?
    Das tut mir sehr leid für dich. Nur weil du anscheinend "unterdurchschnittlich" aussiehst, heißt noch lange nicht, dass du dir jeden Typen ans Bein binden musst.

    Lass dir doch sein fieses Verhalten nicht gefallen. Kannst du dich denn nicht wehren, wenn er dich so angreift?
    Ich finde es echt unterirdisch und gemein von ihm, dass er dir von seinen Abenteuern erzählt. Du weißt auch echt nicht, ob der flunkert. Und auch wenn es stimmt, was der erzählt, dann gehts dich doch nix an. Kann der dich nicht leiden, oder was?
    Oder was willst du mit den Infos anfangen? Ist doch Vergangenheit. Sag ihm doch nächstes Mal, er soll seine Klappe halten. Es interessiert dich nicht.
    Dann schaut er bestimmt erstmal blöd aus der Wäsche.
    So würde ich es machen. Bestimmt sinkt die Stimmung erstmal in den Keller. Vielleicht macht er auch Schluss mit dir, wenn er sieht, dass du ihn nicht dafür bewunderst. Denn das will der.

    Gleichzeitig sagt er dir, dass er viele Frauen haben kann, die Frauen ihm die Bude einrennen. Du musst dich also anstrengen um ihn zu halten. Auch nicht nett von ihm. Damit distanziert er sich auch von dir. Wenn der auf dich steht, dann fress ich einen Besen.
    Durch seine Worte und Taten zeigt er dir volle Kanne, dass er dich nicht mag.
    Hey, warum bleibst du noch bei dem? Hast du es so nötig, dir so einen Bullshit reinzuziehen? Ich glaub nicht.
    w 45
     
    • # 22
    • 15.05.2018 um 16:02 Uhr
    • Pfauenauge
    ich möchte mal den Mann sehen, der vor Freude in die Luft springt, wenn seine Freundin ihm erzählt, wo und wann sie mit Männern wie Sex hatte. Ich denke, er hat ein Sexthema, seine Gedanken kreisen ununterbrochen darum. Wie ist es, wenn ihr unterwegs seid, gibt er dir das Gefühl, die Nummer eins zu sein oder schaut er ständig nach anderen Frauen?- Was gibt es noch für Themen/Unternehmungen ausser Sex?
     
    • # 23
    • 15.05.2018 um 17:36 Uhr
    • Natalie1204neu
    Hallo,

    hier ist noch einmal die Fragestellerin. Erst einmal möchte ich euch für die vielen Beiträge danken. Ich glaube aber, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe.

    Mein Freund prahlt nicht mit seiner Vergangenheit. Viel eher kam diese halt einfach zwei, drei Mal auf den Tisch. Ich denke, er wollte etwas über meine Vergangenheit erfahren und hat eben vorher etwas über sich erzählt ... Dass mich das so verunsichert, war wohl nicht seine Absicht. Wahrscheinlich hat er einfach nicht darüber nachgedacht, wie das bei seinem Gegenüber ankommen könnte.


    Ich glaube wirklich (!), dass das zutrifft.

    Das denke ich mir auch. Und trotzdem verunsichert es mich


    Ich habe mit ihm darüber gesprochen. Auch über seine unpassenden Witze. Er sagt, dass er es verstehen kann und sich im Nachhinein auch über sich selbst geärgert hat. Er meint, dass ich sehr wichtig für ihn bin und nimmt meine Bedenken ernst. Mein Verstand hat das alles registriert, aber mein kleines Herz ist eben leicht angeknackst...


    Ich denke, dass du mit allem, was du schreibst, Recht hast. Genau darin liegt aber mein Problem - Wie schalte ich dieses zerstörerische
    Kopfkino ab?.
     
    • # 24
    • 15.05.2018 um 17:37 Uhr
    • neverever
    Was denn nun liebelein? Wenn du dich doch ganz gut findest, warum bist du dann Unterdurchschnittlich? Du solltest dir zu Schade sein, so von dir selbst zu denken. Aber nehmen wir mal an du wärest unterdurchschnittlich. Dein Supertyp muss ja einen Lauf haben mit seinen mehr als 50 Bettgeschichten, mimmt dann aber bei einer " unterdurchschnittlichen Frau den Casanova. Ist er vielleicht unterdurchschnittlich und will dir dein Aussehen nur runter spielen, damit er nicht wie ein Mülleimer dar steht? So eine Granate kann er ja nicht sein, oder wenn du ja nur unterdurchschnittlich bist. Ich meine, wenn ich ein Womanizer wäre, würde ich doch die Sahnehäubchen haben wollen. Hm... das ganze stinkt doch zum Himmel.
    Eine ernst gemeinte Frage: Bist du dumm? Ich frage deshalb weil du dir ein I für ein U verkaufen lässt und es nicht merken willst.
    Ich meine das wirklich ernst. Willst du dich von dem Prahlhans für blöd verkaufen lassen und Nummer 51 werden?
    @Lionne69 hat es auf den Punkt gebracht wie sich solche Menschen, egal ob Mann oder Frau verhalten.
    Das ist mit vielen Dingen so. Menschen die kein Geld haben, reden ständig darüber wieviel sie haben. Menschen die keine Partner finden, reen ständig darüber was für Möglicheiten sie haben. Männer die einen kleinen Pimmel haben, prahlen damit das sie eigentlich Fenster und Türen öffnen müssten wenn sie Geil werden.
    Lass dich nicht für Dumm verkaufen.
    Omi sagte früher, Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.

    Versuch mal Frau @frei ´Methode

    m47
     
    • # 25
    • 15.05.2018 um 19:47 Uhr
    • Matrix
    Mich würde interessieren, wie diese "lockeren Spaesse" und "unpassenden Witze" aussehen, die dich verletzen.

    Wenn er sich über dich lustig macht, womöglich noch vor anderen, dann aber sofort relativiert, "war doch nur Spass, stell dich nicht so an", fände ich das sehr problematisch.

    Kannst du mal eine typische Situation schildern?

    Mir kommt es so vor, als versuchst du dir einzureden, dass du überreagierst, du klammerst dich an jeden Strohhalm, damit es doch noch passend wird. Aber irgendwie ist der Wurm drin.

    Zweifel nicht so viel an dir selbst, sondern überleg dir, wo deine Grenzen sind, zB bei abfälligen "spassigen" Bemerkungen. Aber dann sei nicht still beleidigt, sondern sag ihm sofort, dass das zu weit geht.

    Ich kann's übrigens überhaupt nicht leiden, in einer neuen Beziehung detailliert über mein (sexuelles) Vorleben ausgefragt zu werden. Umgekehrt will ich's auch nicht so genau wissen.

    Klar ergibt es sich nach und nach, dass man von früheren Erfahrungen erzählt, aber dieser Mann scheint da ein bisschen fixiert zu sein.

    Pass einfach auf dich auf und lass dir nichts anderes einreden, wenn du dich unwohl fühlst.
     
    • # 26
    • 15.05.2018 um 21:48 Uhr
    • Cressida
    Hallo FS,

    wenn ich einen Freund hätte, der mir erzählt, dass er mit 50 Frauen geschlafen hat, und mir auch noch die Plätze zeigt, dann würde bei mir auch ein Film ablaufen, allerdings ein Pornofilm.
    Meinst du das mit zerstörerischem Kopfkino?
    Wie willst du das denn rauskriegen, der hat dir den Müll schon reingetrichtert. Es heißt ja auch so schön, was ich nicht weiß macht mich nicht heiß. Aber du weißt es ja jetzt, ob du willst oder nicht.
    Er hat es dir reingedrückt.
    Abgesehen davon wollte er ja auch erfahren, mit wieviel Männern du schon Sex hattest, wie und wo.
    Dann hat er halt konkurriert und dir gesagt, dass es bei ihm 50 waren,um Vorsprung zu bekommen. Nachprüfen kannst du es eh nicht. Sowas nennt man prahlen. Ob du das jetzt wahrhaben willst oder nicht. Ob du dir das jetzt plötzlich schön reden willst oder nicht

    Er geht also mit dir in Konkurrenz. Das allein, würde mich extrem stutzig machen. Hoffentlich bist du so schlau und benutzt Kondome, wenn ihr euch trefft. Falls er kein Geld dafür ausgeben will, dann musst du sie besorgen. Das wäre dann wenigstens safe, und könnte dein Kopfkino bezüglich Geschlechtskrankheiten, ein wenig lindern. Mit Kondomen wird er ja wohl Erfahrung haben, wenn er so viel Einmalsex schon hatte.
    w45
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 27
    • 15.05.2018 um 22:05 Uhr
    • void
    Bei so vielen Frauen, die er hatte? Kann ich nicht so richtig glauben. Es klingt allerdings plausibel, dass er von Dir alles erfahren wollte und deswegen viel von sich erzählt hat.

    Über die Art der Witze hast Du leider nichts geschrieben.

    Kopfkino kriegst Du nur mit Selbstvertrauen weg und mit Vergleiche-Vermeiden. Wenn ER Vergleiche anstellt zwischen den Frauen, vergleicht er auch Dich. Dagegen kommst Du dann nicht an und es sagt wieder was über sein Frauenbild und die Beziehung aus.
     
    • # 28
    • 15.05.2018 um 22:14 Uhr
    • Vicky Pollard
    Das ist lediglich eine Umschreibung für "Ich stehe nicht auf dich". Denn

    Das verunsichert dich, denn der Mann hat keinen Filter, erzählt alles, hätte seine Gefühlslage also schon geäussert, falls Gefühle vorhanden wären. Es ist auch nicht zu früh, nach zwei Monaten reinen Tisch zu machen, falls welche bestehen. Nein, für ihn bist du beliebig, falls er noch keine Empfindungen aufgebaut hat. Schwer zu glauben, dass seine Erzählungen darauf abzielen Nähe herzustellen.

    Jetzt fragst du dich, wie du dich optimieren kannst, um ihn verliebt zu machen, und ob das funktioniert, wenn du deine Eifersucht in den Griff bekommst. In die Falle bin ich auch schon getappt, wie andere Frauen, die mit dem Selbstwertgefühl Probleme haben.

    Ich denke, du wirst unglücklich enden, bei einem Mann, der dich emotional auf Abstand hält und zu Höchstleistung im Bett anspornt, die du nicht bieten kannst. Ich hatte auch so einen, Attention Seeker und immer auf der Suche nach dem neuen Kick. Das mit den 50 Frauen ist der Auftakt, die Haupt-Demütigung lässt nicht lange auf sich warten. Aber auch einen Mann gekannt, der selbst über intime Details von seiner langjährigen Ex-Freundin so selbstverständlich redete wie über das Wetter.

    Es ist nicht zu spät, erhobenen Hauptes zu gehen, befor du an den Punkt gebracht wirst, an dem du nervlich nicht mehr in der Lage bist weiterzumachen. Der Anfang wird schmerzen, aber die Zeit wird es zeigen, dass dein ungutes Gefühl richtig war. Falls es schwer fällt, stell dir vor, wie er fröhlich über dein Intimleben aus dem Nähkästchen daherplaudert. Möchtest du mit so jemanden zusammen sein?
     
    • # 29
    • 16.05.2018 um 10:18 Uhr
    • Joggerin
    Indem du die Realität akzeptierst und vielleicht etwas abgeklärter und pragmatischer mit dem Thema Sex umgehst.

    Hör auf dich zu vergleichen. Du bist du, es gibt keinen einzigen Menschen auf der Welt, der genauso ist wie du. Du bist einzigartig- du kannst dich eigentlich gar nicht vergleichen.

    Auch wenn du objektiv unterdurchschnittlich aussehen würdest... irgendwas hast du an dir, was deinem Freund besonders gefällt. Warum sollte er sonst mit dir zusammen sein ? Oder hast du ihn im umgekehrte Fall nur der Optik wegen ausgewählt?

    Und natürlich solltest du an deinem Selbstwert arbeiten. Da gibt es gute Literatur mit Anleitungen, das negative Denken umzupolen.

    Frag dich, woher diese moralische Empörung kommt?

    Es ist doch ganz normal, dass man mit Anfang dreißig keine unbeschriebenes Blatt mehr ist. Das bist du doch sicher auch nicht?

    Du suchst nach Sicherheit- die kann dir aber auch keiner garantierten, der erst zwei Beziehungen und nie einen ONS hatte- vllt reizt es so einen dann erst recht?

    Dann hättest du davor Angst. Man kann alles aus negativen Aspekten heraus betrachten. Befreie sich von diesen Ängsten - es gibt keine Sicherheit und Garantie in der Liebe.

    Aber man kann einfach jeden Tag genießen:)


    Ich kann auch dein Erwartungshaltung nicht nachvollziehen. , zB. nach 2 Monaten eine Liebeserklärung zu erwarten.

    Nach so kurzer Zeit kennt man sich doch noch gar nicht richtig.

    Und das so zu sehen gestehe ich Manngenauso zu.

    Ich bin eher allergisch gegen verfrühte Liebeserklärungen, das sind doch nur Worte - an seinen Handlungen sehe ich, was ich ihm bedeute: wie viel Zeit er ungefragt mit mir verbringen will, was er für mich macht, ob er sich um mich bemüht. Daran sehe ich eher, was er empfindet. Leere Worte faseln ist einfacher...
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)