1. Was soll man als Frau tun, wenn man kein schönes Gesicht hat?

    Ich bin w, 29 und frage mich, ob man als Frau überhaupt einen Mann kennenlernen kann, wenn man ein häßliches Gesicht hat. Ich achte sehr auf meine Figur und mein Erscheinungsbild, habe sehr lange und gepflegte Haare, bin auch schlank nur leider ist eben mein Gesicht ziemlich häßlich (keine schöne Nase, häßliche Gesichtsform, kurzer Hals und schmale Lippen). Muß ich den Schritt zum Schönheitschirurgen machen oder gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Habe im Übrigen keine hohen Ansprüche.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 09.08.2010
    • Gast
    Liebe FSin,

    Schönheit liegt ganz alleine im Auge des Betrachters. Wirklich abstoßend hässliche Menschen sind mir noch nie begegnet.

    Allerdings ist es auch so, dass wenn man sich selbst nicht schön findet auch keine gute Ausstrahlung hat. Hieran solltest du arbeiten. Liebe dich selbst.
     
    • # 2
    • 09.08.2010
    • Gast
    Klar kann man. Es macht den ersten Schritt sicher nicht einfacher. Aber wer Dich als Person ganz will, der wird auch ueber ein, wie Du schreibst, haessliches Gesicht hinwegsehen koennen. Aber es wird einfacher sein, wenn Du Deine eigenen Standards nicht zu hoch haengst.
     
  3. Hässlichkeit ist doch Wahrnehmungssache...
    So wie manche auf burschikose oder kräftige Frauen stehen (nur eben seltener) gibt es mit Sicherheit welche denen dein Gesicht gefällt...Trage es mit Stolz!
    Wichtig ist die Körperhaltung...läufst du aufrecht oder eher gebückt, Schultern hängend?

    Also, wenn du ne gute Figur hast und auf dein Erscheinungsbild achtest, findet sich mit Sicherheit jemand...Lächle einfach öfter...das macht ein Gesicht ohnehin sympatischer :)

    LG
     
    • # 4
    • 09.08.2010
    • Gast
    Aua!

    Na, die ersten politisch korrekten Antworten sind ja schon da...

    Indes glaube ich kaum, dass dir diese Beschwichtigungsversuche wirklich helfen werden. Natürlich ist für eine Frau ihr Aussehen entscheidend!

    Gut, wenn du dich selbst der Wirklichkeit stellst und dir eingestehst, hässlich zu sein (ich setze voraus, du hast geprüft, dass es sich bei deiner Annahme um die Wirklichkeit und NICHT um eine Neurose handelt?)

    2. Schritt: Realistische Ansprüche formulieren = Als weniger attraktive Frau eben an weniger vermögenden Kandidaten orientieren. Die Beta-Männer sozusagen.

    Dauersingle zu bleiben, hat primär nichts mit Hässlichkeit zu tun, sondern eher mit den eigenen Ansprüchen.
     
    • # 5
    • 09.08.2010
    • Gast
    Also bevor du zum Schönheitschirurgen gehst, gönn dir lieber ein paar Stunden einen guten Psychotherapeuten. Du leidest einzig und alleine unter mangelndem Selbstbewusstsein und mangelnder Selbstliebe.
    Du kannst noch so schön oder hässlich sein, nur wenn DU selbst dich schön findest, werden das auch andere menschen tun.
    Schau dir doch mal Schauspieler an. Da sind nicht alle schön, aber sie haben eine gute Ausstrahlung, was sie attraktiv macht.
    Lass dich mal von einer Visagistin richtig gut schminken und lass dir erklären, wie du so manche Kleinigkeiten retuschieren kannst. Schau jeden Tag in den Spiegel und sage dir
    "ich bin schön" . Irgendwann wirst du es so sehen und gehst mit mehr Selbstbewusstsein auf Männer zu.
    Du musst deswegen deine Ansprüche nicht runterschrauben. Auch viele Männer wollen lieber eine tolle, liebevolle und warmherzige Frau als eine schöne Larve.
     
  4. Schau halt, das Du nen großen Freundes und Bekanntenkreis hast in dem Du durch deine lockere, zuvorkommende und liebenswerte Art auffällst/bekannt bist. Über die Zeit wird es da dann sicher den ein oder anderen Kandidaten geben, der sich in Dein Wesen verliebt.

    Wenn Du die Ausgaben für einen guten Schönheitschirurgen nicht scheust, dann würde ich zumindest mal zu nem Beratungsgespräch gehen. Wenn er seriös ist, wird er Dir auch mal direkt ins Gesicht sagen, ob Du ne Vollmeise hast oder was man mit kleinen Eingriffen für Dein Ego tun kann ;)
     
  5. Ohne Blumen und ohne Blatt vor dem Mund.

    Das Gesicht einer Frau ist ihr Kapital. Eine Frau kann das tollste sympatischste und netteste wesen der erde sein, wenn sie nicht so aussieht wie "Mann" sich das wünscht, dann bleibt sie ewig der gute "Kumpel".

    Soviel zum "Autsch"-Part.

    andererseits habe ich schon sehr viele "Besen" gesehen die durchaus attraktive Männer haben. D.h. wenn man ausreichend lange sucht, findet sich etwas. Ob das allerdings dann Akademiker oder "elitäre" Männer sein werden wage ich stark zu bezweifeln.

    btw: auch der Gang zum Chirurgen hilft nicht immer. Obwohl teilweise minimale Veränderugnen zum Ego Boost führen können .. und damit - entgegen allen Unkenrufen - das durchaus ein Mittel sein kann aus der/einer Lebenskrise herauszukommen. Da wäre Therapie und Sitzungen allenfalls schönbeten eines "Misstandes".. Und was ein "Misstand" ist kann nur alleine der "Träger" definieren.
     
    • # 8
    • 09.08.2010
    • Gast
    @5

    Und dann machen wir noch ein "Chacha"-Seminar und werden erfolgreich und vermögend?

    Wir sollten die Grenzen der Autosuggestion beachten:

    Das wäre ja ein Ding, wenn wir uns uns selbst einfach "schönbeten". Blödsinn!

    Und bekannt sind nur die bekannten Schauspieler. Und das sind wenige! Das Gros wurschtelt vor sich hin, niemand wird sie je kennen. Zufall: Götz George oder Michael Douglas: Beides Sprösslinge bereits bekannter Schauspieler... ;-)

    Etwas mehr Realitätssinn, bitte.
     
    • # 9
    • 09.08.2010
    • Gast
    Du hast nur beschrieben, was an deinem Gesicht NICHT schön ist oder was du nicht schön findest.

    Was gefällt dir denn? Deine Augen? Du hast sie nicht erwähnt. Wenn sie schön sind, betone sie!

    Kurzer Hals? Trag die richtigen Sachen, z. B. V-Ausschnitte.

    Schmale Lippen? Konturstift benutzen, glänzende, hellere Lippenstifte.

    Unschöne Gesichtsform? Was soll das sein? Darunter kann ich mir gar nichts vorstellen.

    Deine Nase? Wenn sie wirklich GANZ schlimm aussieht - warum nicht operieren lassen, sozusagen als letzten Ausweg.

    Bevor du das in Erwägung ziehst, geh ruhig mal zu einer Typ- und Stilberatung. Sooo hässlich wirst du wohl nicht sein!
    Und eine gute Figur und schöne gepflegte lange Haare - immerhin!!! Das können nicht allzu viele Frauen von sich behaupten!

    Lass dich ruhig mal beraten, meinetwegen auch vom Schönheitschirurgen.
    Oder ist alles nur eine Frage des Selbstbewusstseins?
    Oder hast du nur völlig übersteigerte Maßstäbe? Ich hatte mal eine Kollegin, die richtig gut aussah, nur eben nicht wie Naomi Campbell. Sie fand sich hässlich, das konnte aber niemand bestätigen, auch die Männer nicht! Aber eine Frau, die ausstrahlt "schau mich bloß nicht an, ich bin so hässlich" oder "keiner will mich, weil ich so furchtbar aussehe", die wirkt tatsächlich nicht anziehend.
     
    • # 10
    • 09.08.2010
    • Gast
    Ich vermute, Deine Figur reicht aus......

    Männer schauen da deutlich mehr hin als ins Gesicht.... auch die Gebildeten!!!!
     
    • # 11
    • 09.08.2010
    • Gast
    Ich kenne (fast) niemanden, der "nur" hässlich ist! Im übrigen haben insbesondere wir Frauen doch die Möglichkeit, mit einigen Schminktipps Kleinigkeiten zu korrigieren. Lass' ich doch mal von Fachkräften hinreichend beraten. Es gibt soooo viele Möglichkeiten. Auch bei Zeitschriften kann man sich für ein "vorher/nachher" Shooting zur Verfügung stellen. Es ist unglaublich, was man durch Typ-Veränderungen mit neuer Frisur, Kleidung und anderem Schminken alles positiv verändern kann.

    Für' erste reicht es vielleicht, wenn Du mal googelst, wie Prominente ungeschminkt aussehen?! Da ist kaum eine/r dabei, die/den man als optisch gut aussehend bezeichnen würde......!

    Viel Erfolg! Vielleicht berichtest Du mal zu einem späteren Zeitpunkt, was Du aus Dir "gemacht" hast?
     
    • # 12
    • 09.08.2010
    • Gast
    Die Augen sind der Spiegel der Seele - und die Augen sind es, die einem Gesicht Profil geben. Lass Dir evtl Schminktips geben und betone die Augen, dann ist schon viel gewonnen, dazu ein Lächeln, was die Augen glänzend macht und dann mal sehen, ob Deine Selbstaussage so noch stehen bleiben kann...
     
    • # 13
    • 09.08.2010
    • Gast
    Hier nochmal die FS: erst mal vielen Dank für eure Antworten. Leider handelt es sich bei meinem Aussehen nicht um eine Macke sondern um eine (auch schon durch viele Männer bestätigte) Tatsache: ich habe einen sehr kräftigen Unterkiefer, eine Steckdosennase und sehr schmale Lippen und einen kurzen eher dicken Hals. Also in der Summe das was ein häßliches Gesicht ausmacht. Umso mehr achte ich eben auf eine perfekte Figur und schöne Haare + schöne Kleidung und habe auch alles andere als hohe Ansprüche aber ich bin durch mein Aussehen schon sehr gehemmt. Aber was #10 schreibt läßt ja noch hoffen...
     
    • # 14
    • 09.08.2010
    • Gast
    Liebe FS'in,

    auch ich fand mich jahrelang sehr unattraktiv und habe hier und da an meinem Äußeren herumgemäkelt. Immer mal wieder wurde mir erzählt, dass ich gut aussehe, aber ich konnte das nicht glauben, habe ich doch tagtäglich im Spiegel das Gegenteil gesehen.

    Jetzt finde ich mich an einigen Tagen schön, an anderen weniger und an manchen geht es mir richtig schlecht, da frage ich mich immer wie kann ein Mensch sich in innerhalb weniger Stunden zu einem Monster entwickeln. Ich bin jetzt davon überzeugt, dass das GESTÖRTE Selbstwahrnehmung ist.

    Auch wenn es nicht immer klappt, gebe ich dir den Tipp dich nicht direkt im Spiegel anzuschauen, sondern über einen weiteren Spiegel. Erstaunlicherweise wirkt man so ganz anders. Probier es einmal.

    Außerdem sieh zu, dass du eine realistische Selbsteinschätzung bekommst. Frage einmal deine Freunde, wie attraktiv sie dich finden, dann erübrigt sich der Gedanke an eine Schönheits-OP vielleicht.

    Darüber hinaus hat #5 absolut Recht, arbeite an deiner Selbstliebe. Ich spreche aus Erfahrung.

    Solltest du jetzt irgendwo im Gesicht eine Warze oder einen sehr unansehnlichen Leberfleck (kein Schönheitsfleck) haben, lass sie/ihn ruhig entfernen, das ist kein Ding.

    Alles Gute

    w31
     
    • # 15
    • 09.08.2010
    • Gast
    Liebe Fragestellerin,
    ich find´ das richtig traurig, wie streng Du mit Dir bist.
    Wer sagt, dass ein kurzer Hals häßlich ist ? Vielleicht hast Du ein hübsches Decolleté und mit einem schönen Ausschnitt sieht man den kurzen Hals gar nicht ?

    Lass Dich doch mal von einer guten Typ- und Farb-Beraterin beraten.
    Wenn Du Dich so gar nicht leiden magst, dann lass Deine Nase doch einfach operieren.
    Lass Dich von einem guten und erfahrenen plastischen Chirurgen beraten.
    Ein bisschen Collagen in die Lippen zu spritzen (müssen ja keine Schlauchbootlippen werden) ist ja nun gar kein Problem und in 10 Minuten gemacht.

    Sei stolz auf Deine schönen Haare undf auf Deine gute Figur ! Vielen Männern gefällt das sehr !

    Wenn es Dich tröstet:
    ich habe mich ein Leben lang häßlich gefunden.
    Erst mit über 40 fand ich mich plötzlich ansehnlich.

    Alles Gute für Dich !
    w,48
     
  6. schöne Gesichter sind die Ausnahme.
    Erstaunlich viele Menschen haben sogar Probleme Gesichter wahrzunehmen und wiederzuerkennen (Prosopagnosie). Diese würden sich eher auf deine Stimme, Körper o.a. konzentrieren.
    Männer habe sehr unterschiedliche Geschmäcker. Manche stehen sogar gerade auf das, was von der "Norm" abweicht.
    Und zu guter letzt sind Frauen meist hyperkritisch mit sich.
    Also kein Grund zu verzagen und sich mit Titelseitengesichtern zu vergleichen.

    Ein kräftiger, klar definierter Unterkiefer ist übrigens kein Zeichen von Männlichkeit sondern eines starken Immunsystems. Sehr viele Models haben das und z.B. mir gefällt das besonders.
     
  7. Wenn wir von wirklich hässlich reden (ich glaube der FS das mal), dann muss man aber sagen, dass häßliche Männer (wirklich häßlich) es genauso schwer haben. Ich verstehe gar nicht, weshalb das so explizit auf Frauen bezogen ist? Und warum Akademiker oder Elite-Männer schöne Frauen haben? Mein Hausarzt hat keine schöne Frau, mein Zahnarzt auch nicht, sondern ein kleines Pummelchen mit Knollnase. Ich kenne keine Akademiker, die mit Models verheiratet sind sondern zumeist mit ganz normalen Studien- bzw. Arbeitskolleginnen mit oftmals ähnlicher physischer Attraktivität.

    Aber ich versteh schon: es mag der Grund sein weshalb der ein oder andere hier angemeldet ist: der Traum, dass man als Akademiker endlich das bekommt, was einem zusteht: Schönheit!


    Dazu sage ich nur: ihr werdet euch noch umsehen! Ich denke, ihr sitzt einem Irrtum auf.
     
    • # 18
    • 09.08.2010
    • Gast
    Meine Erfahrung ist, dass Frauen mit weniger attraktivem Gesicht durchaus attraktiv auf Männer wirken, wenn sie eine sexy Figur haben, und das dürfte bei dir ja der Fall sein. Ich bin davon überzeugt, dass Männer die Frau mit dem nicht so perfekten Gesicht und der guten Figur wählen würden, wenn sie die Wahl zwischen ihr und einer molligen Frau mit schönem Gesicht hätten.

    Persönlich habe ich auch schon Männer kennen gelernt, die ich auf den ersten Blick abstoßend hässlich fand, nach näherem Kennenlernen aber plötzlich zumindest durchschnittlich attraktiv empfunden habe. Es liegt also, wie so oft, im Auge des Betrachters.
     
    • # 19
    • 09.08.2010
    • Gast
    Ich denke du weisst es sind mehrere Faktoren, die zum Eindruck beitragen. Wenn du tatsächlich aussiehst wie ein Sams und deine Nase tatsächlich wie eine Steckdose wirkt, lass sie operieren. Ich kenne eine Frau, die auch ein Problem hatte mit der Nase, wegen eines Unfalls in der Kindheit. Nach der OP war alles besser. Und Nasenops bei einem guten Chirurgen sind bezahlbar.
    Du wirst dich freier fühlen und denk daran du tust es für dich, nicht für einen anderen.
     
  8. Ich hatte mal eine mit einer dicken, runden, auffallenden Nase kennengelernt. Die Nase war ihr kleinstes Problem. Sie hatte eine schwere Persönlichkeitsstörung bedingt durch ihre Vergangenheit und hatte versucht durch viel Arbeit sich die nicht bewältigten Probleme wegzudenken. Das riecht man als Mann sofort und letztlich war das der ware Grund (hab ich ihr nie gesagt und die nächste gesucht).

    @FS Kann es sein, das du ein ganz anderes Problem hast?
     
    • # 21
    • 09.08.2010
    • Gast
    Liebe FS,

    deine Hemmungen kann ich gut nachfühlen. Als Kind hatte ich keine Zahnspange, so dass es bis heute etwas an mir gibt, das ich im Hinterkopf hässlich, abstoßend und unnormal finde.

    AUF JEDEN FALL solltest du dir bei einer Stilberatung einen Termin geben lassen. Das kann wahre Wunder wirken, denn dort werden "deine" Farben, Muster und Schnitte zusammengestellt und du hast das Gefühl, viel mehr wie du selbst auszusehen. Als seien die Dinge eben perfekt auf dich abgestimmt - und nicht umgekehrt!

    Vor allem aber lernst du, dich optimal zu schminken - vieles im Gesicht fällt gar nicht mehr auf, wenn die Brauenform, das Rouge, Hell und Dunkel, die Lippenkonturen etc. optimiert werden! Ich bin wirklich der Meinung, dass man so schon sehr viel erreichen kann.

    Wenn ich danach noch absolut nicht zufrieden mit mir wäre, würde ich Lippenaufspritzen o.ä. durchaus in Erwägung ziehen, aber nur bei einem wirklich seriösen Arzt.

    Alles Gute für dich!
     
  9. Liebe Fragestellerin, Deine Bedenken und Zweifel in allen Ehren [Mod: Persönliche Beleidigung entfernt.] Es gibt keine häßlichen Menschen, es gibt nur unvorteilhaft frisierte und angezogene! Wenn Du nicht gerade körperlich entstellt bist (durch Geburtsfehler oder Unfall) - und das glaube ich nicht - so bist Du vielleicht nicht unbedingt Claudia Schiffer (und von der gibt es von 40 Mio. Frauen in Deutschland auch nur eine, der Rest sieht einfach normal aus!), aber EINFACH NORMAL.

    Investiere Dein Geld lieber in schicke Klamotten, einen Friseurbesuch, einen Stilberater und ansonsten probiere es mal, auf der Straße probeweise einfach fremde Menschen anzustrahlen. Einfach mal grundlos lächeln. Du wirst sehen, daß sich sofort deutlich mehr Männer nach Dir umdrehen.

    Meine Erfahrung ist folgende: Männer gehen weniger nach Gesicht oder Figur als nach Ausstrahlung. Strahlst Du positive Lebensenergie und Lebensfreude aus, wird jeder gern mit Dir zusammen sein um ein Stück davon abzubekommen.
    Jeder griesgrämig verbrachte Tag ist ein verschenkter Tag.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist!

    [Mod: Unzulässige Signatur entfernt.]
     
    • # 23
    • 15.08.2010
    • Gast
    ich würde auch eine Stilberatung empfehlen - in größeren Städten teilweise schon in der VHS angeboten. Allein die richtige Oberteil- und Haarfarbe in Kombi mit nem guten Haarschnitt können Gesichter zum Strahlen bringen. Allerdings würde ich das Geld in die Hand nehmen und etwas sehr professionelles machen - und nicht nur die 4 Jahreszeitentypen.


    Viel Erfolg, w auch beraten und mittlerweile sogar an der Supermarktkasse mit gleichaltrigen attraktiven Männern erfolgreich:)
     
    • # 24
    • 29.12.2011
    • Gast
    Liebe FS,

    Ich sage immer; Hässlich ist ein hartes Wort, hässliche Menschen gibt es garnicht.

    Ich finde mich persönlich auch nicht toll, bekomme aber auch immer das Gegenteil gesagt.

    Oft ist es einfach schwierig sich, gerade heutzutage, mit seinem Äußeren abzufinden, aber es gibt bestimmt etwas an Dir was Dir gefällt?

    Und mal dazu; Gib doch eine Sch****dreck auf die Männer. Was Du tust, tust Du für Dich und nicht für irgendeinen daher gelaufenen Kerl mit dicker Brieftasche, das wär dann doch das letzte was mich interessiert, wenn man gut miteinander zurecht kommt
     
    • # 25
    • 29.12.2011
    • Gast
    Liebe FS,

    bitte, bitte mach Dich selbst nicht nieder-ich vermute, Dein Gesicht ist viel schöner als Du es selbst wahrnimmst.

    Lass Dich von einem Profi-Visagisten beraten-er kann aus fast jeder Frau eine hübsche Frau machen. Guck Dir bitte auf youtube die Fotos von Stars ohne und mit Schminke-selbst ein Männertraum wie Pamela Anderson ist ohne Schminke zwar nett und hübsch, aber mehr auch nicht.

    Versuch durch eine Profiberatung das Beste aus Dir rauszuholen. Beim Sat 1 Frühstücksfernsehen gibt es einen tollen Visagisten, wo ich jedes Mal staunen muss wie er die Frauen verwandelt.

    Ich habe ein schönes Gesicht, aber durch Profischminke (auch dezent, aber gekonnt) wird es um einiges noch besser. Das klappt bei Dir bestimmt auch.

    w, 38
     
  10. Es gibt genug Männer, die auch kein schönes Gesicht haben und keine hübsche Frau bekommen. Im Durchschnitt gibt es weniger hübsche Menschen, als andere. Darum sollte das für die Auswahl eines Partners kein Problem sein.
     
  11. Liebe FS,
    auch wenn der EP schon älter ist, so ist er dennoch aktuell.

    Ich bin auch nicht schön, weder Gesicht, noch Körper.
    Nicht einmal mit viel Wohlwollen betrachtet, ist an meinem schwerbehinderten, kranken und mitunter durch Medikamente stark übergewichtigem (Vergangenheit, heute KG46) Körper noch etwas schönes zu entdecken.

    Seit fast 40 Jahren schweres Rheuma, Begleiterkrankungen, Tumor etc....
    Das hat seine Spuren hinterlassen.

    Dennoch pflege ich mich sehr intensiv und achte auf Bewegung etc. Ich liebe Kosmetik, Make Up und Co.

    Als Frau unattraktiv zu sein, kann ein schweres Los, aber auch sehr befreiend sein.
    Man kann nämlich drauf pfeiffen, was andere denken und es ist ein hervorragender Filter für oberflächliche und dumme Menschen.

    Ich kann zu einer Typberatung rennen, viel Geld für möglichst viel Mainstream ausgeben, oder ich kann die Frau sein, die ich wirklich sein will und das tun, worauf ich auch wirklich lust habe.

    Mir hat geholfen, mich wahrhaft zu emanzipieren!
    Ich emanzipiere mich von dem, wie andere mich vielleicht sehen könnten, oder auch nicht. Es ist mir egal geworden, wie ich auf andere wirke. Ich zähle!

    Ich emanzipiere mich von den langweiligen und stereotypen Bildern, wie und was Frauen zu sein haben und was nicht.
    Ich emanzipiere mich von Schönheits-, Jugend- und Schlankheitswahn, sowie von der spassbefreiten Lebensführung der ständigen Selbstoptimierer.
    (Siehe Weinthread)

    Ich trage Westernstiefel und schwarzes Leder und ich liebe meinen Style.
    Ich tue genau das, was ich will und was mir gefällt und gerade in den letzten Zeiten erfahre ich zunehmend Aufmerksamkeit und das von genau den Männern, an die ich mich früher nie getraut hätte.

    Ich werde bald 50 und ich liebe es!
    Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so wohl gefühlt.
    Ich finde es verdammt cool, in meinem Alter genau so zu sein, wie ich sein will und nicht damit beschäftigt zu sein, mich anzugleichen und Rennen zu laufen, die ich weder gewinnen kann, noch will!

    Auf Konzerten ist mein Platz in der ersten Reihe und Nackenschmerzen von Headbangen am Tag danach, normal.
    Aber genau das will ich!

    Vor ein paar Wochen war ich nach einem Konzert auf dem Weg nach Hause und da kamen mir drei junge Männer entgegen.
    'Endlich mal keine Standardfrau' und 'bleib bitte wie Du bist' waren ihre Aussagen.

    Genau das habe ich vor :)
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)