• 09.01.2017
    • Juliena

    Was macht diese Frau mit meinem Freund?

    Ich bin gerade total schockiert und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Mein Freund lud mich heute zu sich ein, sagte schon am Telefon dass eine Freundin zu Besuch bei ihm sei. Ich dachte mir noch nichts Schlimmes. Doch der Schock kam, als ich dort war: Diese Frau war aufreizend gekleidet, hatte eine halbdurchsichtige Strumpfhose an und nur einen langen Cardigan darüber, also nichtmal eine Hose. Wenn sie saß, konnte man daher fast "alles" sehen. Mein Freund wusste auch, dass ich heute nur kurz bleiben kann - wegen eines Termins musste ich dann gehen. Kurz bevor ich ging, verschwand diese Frau auch noch im Bad und kam stark parfumiert wieder heraus. Ich musste dann wie gesagt los, und die beiden so alleine in der Wohnung zurücklassen. Ich bin jetzt so aufgelöst, weil ich die ganze Zeit diese Frau vor Augen habe und die Bilder vor mir stehen, was sie wohl machen!
    Kann es sein, dass mein Freund so offen fremdgeht? Wie hätte ich mich verhalten müssen, als ich die Frau so sah? Und vor allem, was kann ich jetzt am besten tun - wäre ein "Kontrollanruf" zu später Stunde sinnvoll, um herauszufinden, ob die beiden wirklich zusammen schlafen? Soll ich meinen Freund direkt fragen, was er mit der Frau hatte? Und wie sicher ist es denn, dass mein Freund diese Frau doch heute für Intimitäten ablehnt oder die beiden jetzt Sex haben. Wie könnte ich das verhindern? Ich bitte sehr, dass ihr mir helfen könnt, wie ich mich jetzt am besten verhalte.
     
  1. Die Seite wird geladen...

  2. Wie alt seid ihr denn? Begehrt Dein Freund Dich? Wie lange seid ihr zusammen?

    Wenn eure Beziehung intakt ist - insbesondere auch in sexueller Hinsicht- kann die andere Frau auch in Reizwäsche auftauchen und es passiert nichts.

    Kontrolle ist keine Lösung.
     
    • # 2
    • 09.01.2017
    • Juliena
    Was ich noch befürchte: Falls er jetzt doch keinen Sex mit ihr hat, sich extra zurückhält und ich dann misstrauisch nachfrage, könnte ich etwas zerstören? Denn dann würde ich ihm unterstellen, dass er fremdgehen würde. Ist es also wirklich richtig, nachzuhaken?

    Ich habe ihn sogar gerade kurz angerufen - die Frau war noch bei ihm und auf meine Frage, ob sie bei ihm bleibt sagte er: "ich weiß es nicht". Ich beendete das Gespräch und er versuchte mich seitdem zigmal anzurufen, aber ich hob nicht mehr ab. Ist das angemessen oder was soll ich denn jetzt tun? Falls er gar nicht fremdgehen wollte, wäre mein Verhalten jetzt schlecht? Bitte helft mir weiter, wie ich mich jetzt verhalten kann, ohne etwas zwischen uns zu zerstören.
     
    • # 3
    • 09.01.2017
    • elfLisa
    Liebe Juliena,
    mach nichts und reagiere nicht. Warte bis er persönlich mit Dir spricht. Er wird Dir eh irgendwelche Ausflüchte auftischen.
    Dass er eine solche Person wie diese Dame als Freundin hat ist schon sehr merkwürdig! (Sie kann rumlaufen wie sie will, aber wenn sie Anstand hat, dann nicht vor ihm! Und vor Dir und ihm aus Respekt Dir gegenüber) Zum anderen sollte er es vermeiden solche Bedenken in Dir auszulösen. Er sollte Rücksicht auf Dich nehmen. Es tut mir leid, Du wirst noch etwas leiden müssen. Man kann viel spekulieren was genau lief oder was geplant ist, aber es spielt keine Rolle, weil er nicht rücksichtsvoll mit Dir umgeht!
     
    • # 4
    • 09.01.2017
    • pixi67
    Liebe FS,
    bis unsere Antworten freigeschaltet sind, ist der Abend längst rum und somit jeder Tip, was man tun könnte eh umsonst.
    Übrigens leider auch grundsätzlich...im Notfall kannst Du nichts tun.
    Du wirst leider eine sch... Nacht haben, wenn er sich nicht meldet und dein Handy anstarren.
    Deshalb drücke ich Dir erstmal die Daumen, dass er sich lieb meldet.
    Auch ohne nur eine Tendenz von ihm fremdzugehen...es kann passieren, dass Dein Freund, diese eindeutige Kampfansage der Dame, als völlige Lapalie abtut.
    Und wenn Du kochst und wütest bist Du noch zickig.
    Ich habe schon oft gesagt, es gibt Frequenzen die hören Männer nicht.
    Und gegen versprühtes weibliches Gift sind sie immun.
    Schreib mal wie er sich verhält, vielleicht können wir dann Tipps geben.
    Ich drück Dich
     
    • # 5
    • 10.01.2017
    • manchmal
    Moin,

    wenn das kein Fake ist: welche normale Frau akzeptiert, dass ihr Freund irgendeine "Freundin" zu Besuch hat, die vielleicht über Nacht bei ihm bleibt?
    Das ist doch jenseits aller einigermaßen nachvollziehbaren Umgangsformen.

    manchmal
     
    • # 6
    • 10.01.2017
    • Vikky
    Die Frage kannst Du Dir sparen.
    - Wenn sie Sex hatten und er die Beziehung mit Dir vorläufig nicht riskieren will, dann wird er Dich anlügen undbehaupten, dass sie keinen Sex hatten.
    - Wenn sie keinen Sex hatten und er Dir das sagt, wirst Du ihm nicht glauben. Wen wundert es, so wie die Frau sich gab.
    - Wenn er sagt, ja, sie hatten Sex, was resultiert daraus?

    Ganz falsch. Du hast Dich damit zum wimmernden Wurm gemacht, einer ängstlich-kontrollwütigen Frau.
    In solchen Dingen musst Du Dich mit Dir befassen und ihn komplett außen vor lassen. Kannst Du ihm noch vertrauen? Willst Du einen Mann zum Partner, der solche Frauen in seiner Wohnung ohne Dich empfängt? Bleib' bei Dir, bei Deinen Gefühlen und Gedanken zu dem Vorfall. Was macht das mit Dir und was folgt daraus? Was mit ihm ist, ist erstmal vollkommen egal.

    Ja, es ist angemessen ihn jetzt nicht zu bespassen und heile Welt zu machen. Lass' ihn schmoren und demonstriere durch Unterlassen (Kontakt herstellen), dass Du sauer bist, d.h. sein blöder Spruch nicht folgenlos ist. So ein Verhalten hat nur das Ziel, Dich klein zu machen, beim nächsten Mal noch dreister zu werden und das darfst Du nicht zulassen. Frühzeitig Grenzen zu setzen ist wichtig und auch knallhart Konsequenzen zu ziehen.

    Nein ist es nicht. Seine Aussage, er weiß nicht, ob die Frau geht oder über Nacht bleibt ist sehr schlecht, weil rücksichtslos Dir gegenüber und provokant. Sows solltest Du nie unbeantwortet lassen durch deutliche Distanz, sonst wird das Dauerzustand.

    Falsche Denke - er hat bereits was zwischen Euch zerstört: nämlich Vertrauen und mit dem Blödspruch auch Respekt.
    Er beschädigt Deine Selbstachtung, denn Du machst Dir sehr viele Gedanken, die er sich nicht macht.

    Nimm' irgendwann morgen in der Mittagspause seinen Anrufversuch an. Dein Job/Uni ist wichtiger als so ein Windei - demonstrier' ihm das. Fass' Dich kurz, verabrede Dich mit ihm persönlich und frag' ihn direkt zum Auftakt, was das für eine Nummer sein sollte.
    Wenn er Dutzende von Begründungen, Verharmlosungen, Schuldumkehr zur Hand hat - schieß ihn in den Wind. Mit dem wirst Du nie glücklich.
     
    • # 7
    • 10.01.2017
    • Juliena
    Ich kann es wirklich gar nicht mehr einschätzen, könnt ihr mir bitte helfen. Als ich bei ihm war, hatte er seine Augen fast nur auf mich gerichtet und fast nur mit mir geredet. Die Frau schien ihn nicht sehr zu interessieren (sie war aber oft recht nah an ihm!) Er tippte sie ein paar Mal eher kumpelhaft an. Dennoch schien er sie ein paar Mal mit Blicken "anzufunkeln" und ich hatte auch den Eindruck, dass er Lust bekam.

    Als ich 22 Uhr nochmal anrief, fragte ich recht bedürftig nach - ob sie noch da ist und warum: Sie sei noch da. Müsse er das sagen, warum? Ich fragte recht schockiert, ob sie bleibe. Er sagte, das weiss er nicht, ob ich verstehe, was das bedeutet. Ich dachte danach, vielleicht war sie nicht mehr da und er nur genervt von meinem Misstrauen. War also meine Nachfrage angemessen oder abschreckend?

    Wie gesagt legte ich dann auf und hob nicht mehr ab. Er reagierte schriftlich trotzig bis sauer, was los sei, er könne meine traurige oder sauere Reaktion gar nicht verstehen, ich hätte ihn nicht verstanden, ich verhalte mich kindisch und solle nachdenken, ich solle mich melden. Er sprach mir auch sauer auf den AB - aber am Ende hörte ich doch eindeutig eine Frauenstimme! - Das war schon 23 Uhr, als die Frau also höchstwahrscheinlich noch da war. Danach ging er ins Bett. Ausserdem war sie dann schon 6 Stunden bei ihm.

    Muss ich also doch davon ausgehen, dass er fremdging? Wäre es richtig, nochmal nachzufragen und wenn ja was? Kann ich ganz konkret fragen, ob er Sex mit ihr hatte? Oder soll ich mich ohne nerviges, misstrauisches Reden etwas distanzieren. Allerdings befürchte ich, dass er sich jetzt trennt, insbesondere falls er nicht fremdging und mein Misstrauen ihn schockierte. Meint ihr, dass er sich deswegen trennen könnte?

    Immerhin kann ich mir kaum vorstellen, dass er fremdging - Wir haben viele Pläne geschmiedet, und die ganze Zeit (zuletzt ohne Sex) zusammen verbracht, er wollte kaum eine Minute ohne mich sein.
     
    • # 8
    • 10.01.2017
    • Gast712
    Was soll denn ein Kontrollanruf bringen? Am Telefon kann man lügen! Außerdem stehst du dann halt als die nervige Freundin da, er wird in Zukunft das Handy ganz ausschlaten, weil du ja anrufen könntest.

    Die einzige Lösung wäre gewesen: Unverhofft zurückgehen und nochmal an der Türe klingeln, dann weißt du ja, ob sie halbnackt dastehen und du sie bei was unterbrochen hast oder gar nicht mehr öffnen. Aber jetzt ist es eh zu spät.

    Ich seh hier schon ein Problem: Dein Partner gibt dir keine Sicherheit. Er erklärt auch nicht, was die Frau da soll, wer sie ist, warum sie in Strumpfhose bei deinem Freund sitzt. Wer ist sie denn? Eine Bekannte? Eine Freundin? Was wollte sie? Wärst du nicht vorbei gekommen, hättest du nie was von dem Vorfall erfahren. Du kannst also davon ausgehen, er hat öfters mal solchen Besuch. Was sie da macht und wieso, wissen wir nicht und kann nur er dir sagen. Vermutlich ist dein Freund so ein Wischi-Waschi-Typ, der die Freundschaft vieler Frauen platonisch genießt und zu dir auch gerne bisschen unverbindlich in der Beziehung bleibt.

    Ich glaube zwar nicht, dass ein Fremdgeher, Frau zu Frau bringt, aber es kann schon sein, dass sie auf deinen Freund steht und er ein bisschen einen auf platonischen Freund für alle Damen in seinem Umkreis macht und solchen sexuellen offensiven Frauen keine Grenzen setzt, wie z.B. ein Tabu in seiner Wohnung für solche Treffen.

    Ich würde hier sachlich argumentieren, das dir das zuwider ist, und so wohl nicht mit euch beiden weiter geht.
    Keinenfalls ausfallend werden, wütend oder emotional werden, sonst nimmt er dich nicht ernst, respektiert dich nicht mehr und erzählt dir erst recht nichts mehr.

    Die Sache ist die, es gibt nur eine Möglichkeit, wie du verhindern kannst, dass dir dein Freund fremdgeht: Indem er jederzeit weiß, dass du nicht emotional abhängig von ihm bist, dir nichts gefallen lässt, und jederzeit bereit bist, aus der Türe rauszuspazieren, und ihn zu verlassen, weil er nicht gut genug für dich ist.

    Fragen brauchst du ihn eh nicht, ob da was läuft, weil kein Fremdgeher stellt sich hin und sagt dir die Wahrheit. Außerdem vermittelt das zu sehr, wie emotional abhängig du von ihm bist. Ergo = Fremdgehen wird erst recht spannend, weil du dich drüber ärgern könntest

    Check für dich mal diese Punkte ab:
    - Wie gut ist eure Beziehung?
    - Habt ihr eine befriedigte Sexualität?
    - Was hält er generell von Treue?
    - Ist er ein sexuell aktiver Mann?
    - Flirtet er gerne?
    - Hatte er eine rege sexuelle Vergangenheit?

    Da du wie ein belämmertes Huhn zur Schlachtbank geführt wurdest, würde ich in Zukunft vielleicht mal öfters vorschlagen, unverhofft vor seiner Türe zu stehen, zu bestimmten Zeiten, wenn er denkt, du hast Termine. Man weiß ja nie .... Auch für dich klarmachen, ob du so einen Freund willst, der aufreizenden Besuch empfängt, und nichts mit dir abklärt, wie es sich gehört, wenn du seine feste Partnerin an seiner Seite bist.
     
    • # 9
    • 10.01.2017
    • Juliena
    Ich muss mich nochmal melden, es ist unfassbar! Ich konnte die ganze Nacht nicht eine Minute schlafen. Jetzt hat er sich gemeldet. Er hat mir gesagt, die Frau wäre heute Nacht bei ihm geblieben - aber nur wegen mir. Weil ich mich nicht mehr gemeldet hätte als er anrief, und morgen ein Handwerkertermin ansteht, bei dem ich versprochen hatte, in seiner Wohnung zu sein. Und er dachte, ich komme vielleicht dann nicht. Daher hätte er sie überzeugt das sie bleibt. Aber er hätte in einem anderen Zimmer geschlafen! Und nun, was soll ich davon halten? Ihm jetzt fremdgehen unterstellen oder ist das jetzt eindeutig?
     
    • # 10
    • 10.01.2017
    • Cassel
    Tja - das hört sich mal wieder nach Waschlappen an. Wieder ein "Freund", der nicht so richtig zur Freundin steht und wo durchaus die Gefahr besteht, dass er jederzeit schwach werden kann. Denn schwach ist ja auch sein "Ich weiß es nicht".

    Schade, aber in letzter Zeit häufen sich die Threads, wo Frauen sich beklagen, dass ihre Partner so gar kein Interesse mehr daran haben, einer Frau Sicherheit zu geben.
    Ich könnte so einen Firlefanz - allein aus Selbstschutzgründen - nicht lange mitmachen.
     
    • # 11
    • 10.01.2017
    • gast_w
    Ich sehe das auch so, mit dem belämmerten Huhn, und verstehe dass du voll vor den Kopf geschlagen bist. Denn das geht alles gar nicht, das ist das letzte. Wenn du dich mal gefasst hast und diese bösartige Nummer klar siehst, dann lass ihn abblitzen. Der kann weg, so leid es mir tut. Ich hab selten sowas total empathiebefreites mitbekommen. Er benimmt sich wie einer der in Wahrheit Single ist. Vielleicht auch so ein Typ der dir auf einmal einen flotten Dreier andienen wollte? Doch sowas gibt es! Leute die sich da ohne Rücksicht auf Verluste alles holen. Die brauchen aber m. E. keine Beziehung. Wenn du nicht kapierst, egal? Bei mir säße jedenfalls so flott kein Mann in Unterhose rum sobald mein Freund käme. Sie ist aber auch auf absolut dreistem niedrigen Niveau unterwegs, so vor ihm und dir rumzuhängen. Ist sie in die Badewanne gefallen, das die Jeans trocknen musste, dann kann man das aber auch sagen. Ich täte jetzt gar nichts mehr. Zwing dich, dich nicht mehr zu melden. Geh auch nicht dran, bis du das Gefühl hast einen Plan zu haben zu wissen was du willst und dich nicht übertölpeln zu lassen. Irgendwas verhindern, Rumhampeln damit er nicht fremdgeht, das ist überflüssig und aufreibend und wie viele Jahrzehnte willst du das machen? Wenn sie wollen können sie sich auf dem Weg zum Bierholen auch für 20 Minuten auf dem Diskoklo treffen. Kein Witz jetzt. Braucht man halt mal was länger. Du kannst sowas nicht kontrollieren. Das muss von selber anständig laufen. Und selbst wenn da nichts ist. Du hast kein Vertrauen. Dieses abgebrühte böswillige Macho-Benehmen dir Gegenüber reicht als Trennungsgrund völlig aus. Ich sag nicht schnell was, aber das war komplettes NoGo. w50
     
    • # 12
    • 10.01.2017
    • BlackBetty
    Eins ist eindeutig: dein Freund behandelt dich so, weil er genau weiß, dass du das mit dir machen lässt.
    Du liebst ihn so sehr (oder glaubst das zumindest...). dass du so große Angst vor einer Trennung hast, dass du dir alles gefallen lässt: und das nutzt er aus. Schamlos.
    Ist es da noch wichtig, ob er Sex mit ihr hatte? Er respektiert dich nicht, manipuliert dich, versicht dir den schwarzen Peter zuzuschieben: er hat also niemand sonst gefunden, der zu den Handwerkern in die Wohnung könnte? Sie musste gleich übernachten und hätte nicht am nächtsen Morgen dann wiederkommen können? Wenn sie schon für einen "Freund" solche Dinge tut?
    Ich täte das für gute Freunde auch, wenn ich Zeit habe: aber da muss ich nicht dort übernachten...
    Du lässt dich schlecht behandeln, das steht fest.
    Liebe und Wertschätzung sehe ich in dieser Beziehung nicht.
    ABER: anscheinend ist es dir lieber schlecht behandelt zu werden als dich zu trennen: dann musst du so was halt mitmachen und dich in den nächsten Monaten noch ganz andere Dinge ertragen. Er hat den Respekt vor dir komplett verloren und wird jetzt die Grenzemit jedem Vorfall weiter schieben: viel Spaß! Aber Hauptsache du bist nicht allein.

    Mod: Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 13
    • 10.01.2017
    • Darling
    Diese Frau hatte also eine halbdurchsichtige Strumpfhose an und sonst nichts, untenrum. Sie hat die Nähe deines "Freundes" gesucht, kam parfümiert aus dem Bad, blieb erst 6 Stunden und dann die ganze Nacht bei ihm.
    Und du hast zu all dem nicht sofort deine Meinung gesagt? Ich glaube ich hätte ihn gefragt, ob er mir so demonstrieren will, dass er Schluss machen möchte - indem er sich eine Professionelle in die Wohnung bestellt! Sorry, untenrum mit nichts bekleidet außer einer halbtransparenten Strumpfhose, so laufen ausschließlich Prostituierte herum. An deiner Stelle würde ich ihm ganz genau sagen, was ich davon halte, und zwar keinesfalls jammernd, sondern sehr streng! Und jetzt sollst du auch noch schuld daran sein, dass diese Person über Nacht blieb? - Pass auf, das ist ein ganz übles Spiel. Also ich würde ihm sehr deutlich die Meinung sagen und dann abtauchen, keine einzige Nachricht an ihn, kein einziger Anruf. Ich denke dass dir dieser Mann nichts zu bieten hat, er ist entweder verhaltensgestört oder bösartig. Es gibt jede Menge Männer, die sowas nie tun würden: Vor deinen Augen eine Professionelle in der Wohnung empfangen. Und auch wenn es keine Professionelle war - natürlich hatten die Sex. Bitte sei ab jetzt nicht mehr naiv. Geig ihm die Meinung und dann ignorier ihn. Der schadet dir nur, so einen brauchst du genauso sehr wie ein Loch im Kopf. Gar nicht.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 14
    • 10.01.2017
    • schwalbenweg
    Liebe Juliena, tu dir das nicht an, löse dich von solchen Menschen. Du schreibst nicht, wie alt ihr und wie lange ihr zusammen seid. Aber so geht kein normaler, halbwegs liebenswerter Mann mit einer Frau um, mit der er ein sexuelles Verhältnis hat bzw. die ihn als ihren Freund ansieht!!!

    Er muss ein riesiges Egoproblem und Freude daran haben, dich zu verunsichern und zu demütigen.

    Es ist völlig egal, was die Frau in der Wohnung machte, ob sie Sex hatten oder nicht. Er und sie haben sich in deiner Gegenwart interessiert aneinander verhalten, er hat eine Frau mit durchsichtiger Strumpfhose, bei der Mann den Allerwertesten und anderes erahnen konnte in seiner Wohnung in den späten Abendstunden gehabt und dir keine Erklärung abgegeben. Dieser Mann ist unter jedem Niveau, egal was er erzählt. Sprich nie wieder mit ihm, ignoriere und blockiere ihn, wenn du dir nur ein Fünkchen Selbstachtung und Lebensfreude bewahren willst.

    Mod: Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 15
    • 10.01.2017
    • TanteAnna
    Guten Morgen,

    du klingst für mich als ob du Panik hättest. Verlustängste. Ich sage dir das, weil ich allzu bekannt bin mit dem Thema. Zuerst einmal würde ich runterkommen. Vielleicht liest es sich auch nur so, aber ich bekomme schon Schnappatmung wenn ich deinen Text lese, wie sehr du dich an jedes Zeichen von ihm klammerst und deine Gedanken kreisen... Wie alt seid ihr denn? Du klingst noch recht jung.
    Zuerst einmal würde ich mich nicht so an der Frage, ob er jetzt Sex hatte oder nicht aufhängen. Das ist meines Erachtens nur zweitrangig. Denn leider wirst du das sowieso nie sicher herausfinden.
    Was ich viel schlimmer finde ist das Verhalten deines Freundes. Er spielt Spielchen mit der und manipuliert dich.
    Das saloppe "weiß nicht" wäre für mich ein Grund den Hörer aufzuknallen und nicht mehr erreichbar zu sein. Ein sehr respektloses Verhalten. Ich finde die Geschichte sowieso recht diffus, wer ist diese Frau und warum war sie bei ihm usw.
    Zum anderen finde ich es eine echte Frechheit zu sagen, die Frau wäre nur wegen deiner Unerreichbarkeit und wegen des Handwerkertermins geblieben.
    Wirklich, wenn ich das so lese, dann schmerzt es mich tatsächlich wie du diesem Idioten hinterher hechelst und er das ganz genau weiß und dich brav weiter mit dem Ring durch die Manege führt.

    Ich sage dir was, falls du jetzt nicht in der Lage bist in abzuschießen, denn so liest es sich für mich. Dann sei zumindest erstmal nicht erreichbar. Gerne auch mit Ansage. Ich würde wirklich in mich gehen und mich fragen, ob ich so behandelt werden möchte... Sag ihm du hast Besuch und jetzt keine Zeit für ihn. Dreh den Spieß um, schaffe wieder Gleichgewicht zu deinen Gunsten, wie auch immer du das machst, aber komm raus aus deiner Position. Denn ganz ehrlich, der nimmt dich nicht im mindesten Ernst. Zumindest dafür würde ich Sorgen.

    Lass so nicht mit dir umgehen! Wirklich!

    Alles Gute
     
    • # 16
    • 10.01.2017
    • sonjab
    Ja das ist eindeutig. Wie du dich verhalten sollst? Einfach gar nicht mehr reagieren, ihn auf allen Kanälen blockieren und ab dem heutigen Tag ist er für alle Zeiten für dich gestorben. Was er hier abzieht, ist an Dreistigkeit nicht mehr zu übertreffen.
    Wenn du ihn nicht lieben würdest, dann könnte man dir noch raten, es ihm mit gleicher Münze zurückzubezahlen und ihn auch nach Strich und Faden zu belügen und ihn nur be-und ausnutzen, wenn du ihn gerade brauchst. Rate dir im Moment aber eher zur erstgenannten Methode.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 17
    • 10.01.2017
    • Tomyi
    Liebe Juliena,
    Du fragst uns: "Was macht diese Frau mit meinem Freund?"

    Deine Frage sollte sein: Was macht mein Freund mit mir?

    Stelle Dich mal wieder aufrecht hin und schüttle Dich. Schon die besten und schönsten Frauen wurden betrogen. Das passiert manchmal.

    Ob er Dich körperlich betrogen hat?hhmm... dazu sagt meine Kristallkugel nichts. Aber mein Bauchgefühl sagt mir etwas. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er Dich schlecht behandelt, Dich manipuliert, Dich vorführt und merkwürdige Frauenbekanntschaften hat. Die Geschichte vom Handwerker hat er so natürlich gelogen. Das hat nichts mit Dir zu tun. Das ist sein Charakter.

    Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Du das alles nicht willst, Dir das überhaupt nicht gefällt. Ich habe den Eindruck, dass Du Dir eine Beziehung anders vorstellst.
    Und ja... der Großteil der Beziehungen ist anders.
    Es ist normal, dass es Dich stört, dass da eine Frau in Strumpfhosen beim Mann in der Wohnung sitzt und bei ihm über Nacht bleibt. Das ist nicht kindisch von Dir. Du hast da auch keine zu hohen Ansprüche oder so etwas.
    Du hast sie nicht eingeladen, Du hast sie nicht in die Wohnung gelassen, Du hast ihr nicht das Bett gerichtet. Das ist nicht Deine Schuld.

    Was sagt Dir Dein Bauchgefühl?

    Frauen denken ja gerne, "wenn erst..., dann wird er sich ändern und die Beziehung wird schön." Also, wenn ihr erst zusammen gezogen seid, oder wenn Du ihn erst komplett in Ruhe lässt und keine Erwartungen und Fragen an ihn mehr stellst, dann wird er ganz super treu und lieb sein und alles wird supi.

    Das funktioniert aber so nicht.
     
    • # 18
    • 10.01.2017
    • Evi09
    Diese Geschichte ist echt der Hammer. Ich kann verstehen, wenn du unsagbar sauer bist gerade.
    Deine Schuld? Hat er sie noch alle? Ich verstehe Dich aber auch nicht, wieso du gestern nicht fragtest, wer sie ist und was sie bei deinem Freund sucht. Dein Misstrauen ist berechtigt, denn er verschleiert die Situation auch, er ist im Gegensatz zu ihrem Outfit, nicht transparent.
    Was du jetzt tun kannst? Entweder mit ihm reden, oder ihn kommen lassen und so lange nicht kontaktieren. Ich wäre der Typ der es anspricht, denn es ist demütigend wie er mit dir umgegangen ist. Liebevoll ist was anderes. Da stimmt wohl was grundlegendes in der Beziehung nicht. Aber was das ist, kannst nur Du wissen.
     
    • # 19
    • 10.01.2017
    • Süsse65
    Das was dein Freund da abzieht geht gar nicht. Die Freundin blieb über Nacht weil du dich nicht mehr gemeldet hast? - mir kommen die Tränen. Der macht dir auch noch ein schlechtes Gewissen obwohl ER eins haben müsste....

    Die Frau war in einer durchsichtigen Strumpfhose aufreizend angezogen? Bei dem Wetter? Mit Eiseskälte und Schnee läuft sie zuhause bei ihm so rum? Also ich hab dicke Leggings an und ein wärmendes Kleid auch zuhause....

    Sorry aber dem würde ich den Laufpass geben. So einen braucht keine Frau.
    Oder wollte er vielleicht einen flotten Dreier mit euch einlegen? Hätte ja sein können dass dir das gefällt....

    Nee das wäre nichts für mich.
     
    • # 20
    • 10.01.2017
    • Joggerin
    Liebe FS,

    vielleicht ist es hilfreich, nicht nur zu schauen, was dein Freund macht, sondern was er vor allem nicht macht:

    》》Er unterbindet einen derartigen Kontakt nicht, obwohl es dich verletzen könnte.

    》》Er verweist sie nicht seiner Wohnung

    》》Er erklärt dir nichts, positioniert sich nicht vor dir und positioniert sich auch vor ihr nicht zu dir (indem er eine solche Situation gar nicht zulässt)

    》》Er bestellt den Handwerker nicht einfach ab oder lässt ihn umsonst kommen, stattdessen riskiert er lieber die Beziehung mit dir?

    Daraus wird doch deutlich, welchen Stellenwert du bei ihm hast und wie sicher er sich deiner fühlt.

    Für mich gäbe es an deiner Stelle gar nichts mehr mit ihm zu bereden... lass dich doch nicht für dumm verkaufen...
     
    • # 21
    • 10.01.2017
    • Apfeldieb
    Wie sicher könnte denn Dein Freund sein, daß Du in seiner Abwesenheit mit einem anderen Mann schläfst? Er könnt Dir absolut vertrauen, meinst Du? Dann sollte das umgekehrt genauso sein, denn Vertrauen ist das A und O einer Beziehung, ohne Vertrauen braucht man erst gar keine einzugehen.
     
    • # 22
    • 10.01.2017
    • pixi67
    Liebe FS,

    Ich verstehe, warum Du so baff warst, als Du diese aufreizende Dame gesehen hast.
    Ich verstehe, warum Du ihn angerufen hast und völlig von der Rolle bist.
    Weil das menschlich ist.
    Klug ist man, wenn man unemotional von aussen schaust.
    Bisher hattest Du für Dich eine gute Beziehung und jetzt ist alles anders.
    Was er aber macht, ist Dir eine Schuld zu geben und Du bist vor Angst bereit, diese anzunehmen.
    Das ist falsch!
    Werde gesund wütend und verteidige deine Grenzen.
    Wenn Du zu fertig bist um das im Moment verbal zu schaffen, dann mache es schriftlich.
    Aber ohne Fragen und ohne das Wort fremdgehen zu erwähnen.
    Eine Frau, die aussieht als ob sie die Nacht bezahlt bekommt, will niemand beim Partner haben.
    Er hätte sie rauswerfen können und dir schreiben...sie ist weg!
    Schteib ihm dass Du nur einen Partner akzeptierst, der das bringt.
    Sage ihm dass er sich alle Schuldzuweisung in Deine Richtung sparen kann.
    Das es Dir egal ist, ob er Dich für zickig und voll eifersüchtig hält.
    Bleib ruhig und konsequent, selbst wenn Dir vor Angst schlecht ist.
     
    • # 23
    • 10.01.2017
    • Hallo?
    Wenn bei euch bisher alles so Rund lief, warum hattet ihr dann "zuletzt" keinen Sex mehr? Unter zuletzt, verstehe zumindest ich, schon eine längere Zeitspanne. Das finde ich in einer normalen Beziehung sehr ungewöhnlich.
     
    • # 24
    • 10.01.2017
    • INSPIRATIONMASTER
    Natürlich wird das so sein!
    Hätte meine Freundin das mit mir gemacht, so wäre ich nach ganz kurzer Zeit einfach gegangen ohne Verabschiedung und ohne etwas zu sagen und Punkt. Ich hätte mich auch nicht mehr gemeldet, es ist alles gesagt, was gibt es hier noch zu reden? Ende. Punkt.
    Mein Selbstwert und mein Selbstbewusstsein regeln das, niemand anders und auch nicht das Forum hier!
     
    • # 25
    • 10.01.2017
    • EarlyWinter
    Ich würde ihn fragen, ob er noch ganz richtig im Kopf ist und was bei ihm schief läuft und dann wäre die Sache für mich durch. Kein Kontakt mehr, Ende - Aus. Der hat wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Was wollte er dir bitte beweisen? Was sind das für Zustände??? Ich würde bei keinem meiner Freunde wie eine N***e auftauchen und kenne keinen, der das gut finden würde. Du etwa? Auch habe ich zum Glück keine solche "Freunde", die umgekehrt bei mir halb nackt rumlaufen würden. Hast Du solche "Freunde"? In was für Kreise bist Du denn geraten? Und weil Du Dich nicht gemeldet hast MUSSTE der arme Mann die andere Frau bei sich behalten. Hat er Angst im Dunkeln, oder was?
    Das ist ein Spinner, der versucht, Dich zu manipulieren und abzurichten und so, wie Du Dich anhörst, schafft er das auch scheinbar. Du lässt Dir von ihm noch einreden, Du hättest was falsch gemacht. Wach auf, Mädel, bevor es zu spät ist und such Dir einen Mann, der normal ist und eine normale Beziehung führen will. Warum er das gemacht hat ist völlig egal, entscheidend ist, DASS er es gemacht hat.
     
    • # 26
    • 10.01.2017
    • Jana_09/15
    Was für eine merkwürdige Geschichte...
    Ich versuch ja immer zu schauen, ob man so was nicht mit Idiotie oder Gedankenlosigkeit erklären könnte, um nicht Dinge hineinzuinterpretieren, die da nicht sind, aber das fällt mir hier sehr, sehr schwer.

    Ich frage mich, wo diese Frau ihre Hose/ihren Rock hatte.
    Wer sie überhaupt ist.

    Ob sie nun Sex hatten oder nicht ist in diesem Kontext gar nicht mehr erheblich.
    Korrekt wäre gewesen, sie dir angemessen vorzustellen und etwaige Zweifel im Vorfeld auszuräumen. Das hat er versäumt.
    Nachdem du offensichtlich irritiert und verstimmt die Wohnung verlassen hast, empfinde ich es als eine bodenlose Unverschämtheit, diese Frau auch noch unter dem Handwerker-Vorwand bei sich übernachten zu lassen.
    Ob da nun was war oder nicht - solch ein Verhalten wirft in der vertrauenvollsten Beziehung unweigerlich ein böses Kopfkino an, das auch ein völlig empathiebefreiter Mann vorausahnen kann.
    So eine Show abzuziehen und dir dann auch noch Vorwürfe zu machen, du verhieltest dich kindisch, schlägt dem Fass dann den Boden aus.

    Dieser Mensch stellt sich selbst einen Freibrief aus (für was auch immer) und du hast das gefälligst zu schlucken. Liebloser und egoistischer geht's kaum noch.
    Lass dir auf keinen Fall die Schuld zuschieben. Er war es, der sich fehlverhalten hat, und zwar auf voller Linie.
     
    • # 27
    • 10.01.2017
    • Apfeldieb
    Heißt es denn nicht „deine Freunde sind auch meine Freunde”? In einer echten Partnerschaft wird jeder so akzeptiert, wie er ist, und das erstreckt sich auch auf den Freundeskreis. Wer sagt denn, daß dem Mann das aufreizende Outfit seiner Bekannten gefällt? Er akzeptiert es halt freundschaftshalber. Ich an seiner Stelle würde der Dame zwar stecken, daß es sich nicht schickt, die Lebenspartnerin des Gastgebers so zu brüskieren. Wenn diese jedoch, wie hier deutlich wird, ein Vertrauensproblem hat, dann ist das allein ihre Sache. Zu Kreuze kriechen würde ich deswegen ganz bestimmt nicht. Bestenfalls ein Statement im Sinne von „es gefällt mir auch nicht, daß sie in meiner Wohnung so rumläuft, und das habe ich ihr auch bereits gesagt” abgeben.
     
    • # 28
    • 10.01.2017
    • schwalbenweg
    Es gibt Menschen, die beenden eine Beziehung nicht. Sie benehmen sich daneben oder lassen alles einschlafen, so dass der Partner geht. Vielleicht ist dein (hoffentlich Ex!)freund auch so ein Feigling. Ich befürchte jedoch, dass er nicht nur feige ist, sondern es für sein Ego braucht, dich so abwertend zu behandeln.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass du noch unter Schock stehst, alles nicht fassen kannst, weil du ihm vertraut hast. Aber bitte, sei für ihn nicht mehr erreichbar, sammle dich und überlege dann, was du tust. Der fühlt sich noch toll, wenn er deinen Kummer spürt. Wenn du ihm wütend die Meinung sagst, musst du mit weiteren Abwertungen rechnen. Es wäre das beste für deinen Seelenfrieden und das schlechteste für sein Ego, wenn du ihn bis in alle Ewigkeit abhakst und ignorierst. Ich habe in meinem ganzen Leben und Bekanntenkreis noch nie von einem Mann gehört, der sich so grundlos mies zu einer Frau benimmt.

    Tu was Gutes und Schönes für dich. Sport, eine Kurzreise, kauf dir was Schickes, geh mit Freundinnen weg und läster mal so richtig ab oder lach dich schlapp über so ein armes Würstchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2017
    • # 29
    • 10.01.2017
    • Gäste
    Offen bleibt, wie lange die FS denn mit diesem Mann zusammen ist und wie die Beziehung bisher war.

    Als die FS dann aber schreibt, 'was macht diese Frau mit meinen Freund', bin ich fast hinten über gekippt.

    Hat diese Frau sich Zutritt zur Wohnung mit Gewalt verschafft und mit irgendwelchen Drohungen bewirkt, sich ausziehen zu dürfen?

    Wenn ich dann in einem anderen Post lese, er könnte freundschaftshalber akzeptieren, dass diese Frau so in der Wohnung rumläuft, fällt mir gar nichts mehr ein. Da gehören zwei dazu, eine die sich auszieht und eine-r (in diesem Fall) der das nicht verhindert. Kein Freund könnte in meiner Wohnung je so herumlaufen, wenn ich das nicht wollte!

    Dein Partner hat dieser Frau die Tür geöffnet.
    Dein Partner lässt sie spärlich bekleidet in der Wohnung herumlaufen.

    ER will das so! - Sonst hätte er es verhindert.

    Da sitzt eine Frau spärlich bekleidet mit dem Partner der FS da, es steht fest, sie übernachtet dort und die FS fragt sich ernsthaft, was die Beiden noch miteinander machen werden ...

    FS, warum schaltest du deinen Versand so total ab? Was muß noch passieren? Brauchst du so etwas? Nimm die Beine in die Hand und lauf.