1. Warum tut der Ex-Freund sowas?

    Mein Freund und ich waren 7 Jahre zusammen, dann war die Luft raus. Wir haben uns im guten getrennt, waren noch gut befreundet.
    Seit knapp 2 Monaten hat er eine neue Freundin, ich habe es respektiert. Jetzt ist er so kalt zu mir, wenn er mir schreibt.
    Er hat seine restliche Sachen geholt und hat sie mit in meine Wohnung genommen, ich habe ihm bis dahin vertraut. Jetzt meldet er sich gar nicht mehr.
    Ich bin so verletzt und frage mich die ganze Zeit, was ich falsch gemacht habe.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Findest du es denn normal, mit dem EX weiterhin zu "schreiben", obwohl er wieder anderweitig liiert ist? Oder anders herum: Würdest du es gut finden, wenn du einen neuen Freund hättest, dass der ständig mit dem Smartphone in der Hand einer Verflossenen was schreibt?

    Ich kann verstehen, dass dich das sehr traurig macht, dass er sich nun verändert hat, kälter zu dir ist. Das muss nun wirklich nicht sein (es sei denn, du versuchst, ihn gegen seinen Willen zurückzugewinnen).

    Nimm sein verändertes Verhalten zum Anlass, mit ihm abzuschließen. Hört sich einfach an, ist es aber leider nicht. Trotzdem wäre es gut, wenn du das hinbekommen könntest.
     
    • # 2
    • 06.07.2019
    • void
    Manche Leute wollen/können keine "Freunde bleiben". Das ist nur die erste Zeit nach der Trennung, weil man so an den anderen gewöhnt ist, und wenn man sich im Guten trennte, sagt man ja nicht "ruf mich nie wieder an".
    Ich denke, er versucht, sich einfach abzugrenzen und hat ja auch ne neue Freundin. Du und eure Beziehung sind Vergangenheit und das lässt er anscheinend hinter sich.
    Die Sachen meinst Du hier sicher nicht, sondern die Freundin. Würde mir auch nicht passen, wenn Fremde in meine Wohnung gelassen werden. Ich hätte aber dem Mann, glaube ich, keinen Schlüssel überlassen nach der Trennung. Oder sollte er Deine Blumen gießen, während Du im Urlaub warst? Dann wäre das natürlich möglich, dass er die Frau einfach mitgenommen hat. Vielleicht, damit sie sich überzeugen kann, dass Du wirklich Vergangenheit bist und es kein heimlicher Besuch ist.
    Jedenfalls scheint das Ende noch gar nicht so lange her zu sein, wenn er noch Sachen bei Dir hat, die er längst hätte holen können, allein, noch als Single, wenn Du da bist.

    Du hast nichts falsch gemacht. Verletzt musst Du auch nicht sein. Eine Exenfreundschaft ist für eine neue Beziehung meist was Doofes, also cancelt er natürlich das, was nichts mehr mit seiner Zukunft zu tun hat. Außerdem waren ja auch so manche Paare nie wirklich Freunde, also außerhalb der Beziehung haben sie sich nichts gegeben, wie z.B. wenn man ein gemeinsames Hobby hat, das man zusammen weiterführen will (Turniertanz z.B.) oder wenn man gemeinsam arbeitet.
    Ich denke auch, dass mehr Frauen mit Männern eine Freundschaft eingehen wollen, als umgekehrt, weil viele Männer Frauen als Partnerinnen in ihrem Leben haben oder gar nicht. Freunde sind Kumpels.

    Dass er sie in Deine Wohnung gelassen hat, ist blöd, aber ist nunmal passiert. Kann Dir auch mit einem Kumpel passieren, dass der sich da keinen Kopf macht und seine Freundin, Mutter, Kumpels auf Deinem Sofa sitzen, während er Blumen gießt bei Dir.
     
  4. Den einzigen "Fehler" den ich sehe ist es, dass du nicht los lassen möchtest. Er ist in einer neuen Beziehung und ich vermute mal ins blaue, dass es der neuen Partnerin wenig behagt, dass ihr noch befreundet ward. Möglicherweise hatte er auch noch eine Weile Hoffnung, das ihr euch wieder annähern würdet. Das hat sich erledigt, in dem Moment wo eine neue Frau in sein Leben kam. Das stochern in wahrscheinlichen Gründen bringt dich aber nicht weiter. Wenn dich das Warum so sehr interessiert, solltest du ihn fragen. Er kann es dir als einziger Mensch erklären.
     
  5. Er ist kalt weil er sich nicht mit seinen Gefühlen und Dir und dem Trennungsschmerz auseinanderzusetzen möchte. Daher hat er auch schnellstmöglich die Lücke, die Du hinterlassen hast, mit einer neuen Frau gestopft.
    Er geht den bequemen und eher feigen Weg. Etwas kurzsichtig, aber nicht mehr Dein Problem :)
    Warum sollst DU was falsch gemacht haben?? Ich frag mich immer wieder warum Frauen sich reflexartig selbst die Schuld geben, wenn der Mann sich treulos, unempathisch oder asozial verhält??
    Viele sind offensichtlich gehirngewaschen. Wenn einer sich daneben benimmt, reicht das vollkommen, um Vertrauen zu zerstören. Aber der Gehirnwäsche Spruch von wegen "es gehören immer zwei dazu" hält sich hartnäckig und vernebelt viele Menschen wenn es um Zuordnung von Verantwortung geht...
     
  6. Du hast garnichts falsch gemacht. Du verstehst nur nicht, dass sich etwas geändert hat durch die Tatsache, dass er jetzt eine neue Partnerin hat.
    Die wenigsten Frauen können sich dafür erwärmen, wenn ihr Partner mit einem Tross von Exen durchs Leben zieht. Je älter er wird, umso mehr Exen hat er. Wenn er mit allen befreundet bleibt und Freizeit auf Fortführung des Kontaktes mit ihnen verwenden soll, wann hat er noch Zeit für die neue Partnerin?

    Wie war es denn damals, als ihr zusammen kamt? Hat er da auch mit der Ex getextet und fandest Du das toll?

    Ihr habt euch getrennt. Er hat sicherlich noch andere Freunde mit denen er Kontakt pflegt und über eine neue Freundin verändert sich der Freundeskreis. Der Abstand zu Dir gehört zu diesen Veränderungen.
    Du schreibst, die Luft zwischen euch war raus. Da ist doch normal, dass es zur Distanzierung kommt, wenn man nicht mehr zusammenwohnt und eine neue Partnerschaft besteht.

    Wenn Dir sein weniger empathischer Schreibstil nicht gefällt, dann hör einfach auf, ihm zu schreiben und lass den Kontakt auslaufen. Dann zast auch Du den Kopf frei für eine neue Partnerschaft.

    Verstehe ich nicht so ganz: er hat seine Sachen geholt und in Deine? Wohnung gebracht? Merkwürdig.
    Was hat er nun konkret getan, um Dein Vertrauen zu enttäuschen?

    Ich denke eher, er hat nach der Trennung den freundschaftluchen Kontakt gehalten, weil ihr noch nicht richtig getrennt wart. Nun sind eure Sachen auseinander dividiert und er setzt das Ende konsequent um und hat weder Zeit für Dich noch weiteres Interesse an Dir.

    So laufen doch die meisten Trennungen statt enge Freundschaft weiterzupflegen. Ich verstehe nicht, warum das Dein Verteauen beschädigt und Dich verletzt. Du musst nun Dein Leben ohne ihn leben.
     
  7. Hallo Mausi,

    was erwartest Du denn von Deinem Ex, der in einer neuen Beziehung ist? Hattest Du jetzt eine innige Freundschaft mit ihm erwartet, trotz neuer Partnerin in seinem Leben? Das will Dein Ex offenbar nicht. Die neue Frau in seinem Leben vielleicht auch nicht. Deshalb distanziert er sich adäquat und verhält sich dementsprechend "kalt", um klare Grenzen zu setzen. Du hast gar nichts falsch gemacht, Ihr seid nur eben kein Paar mehr. Ob so etwas wie eine Freundschaft bestehen bleibt, wird sich zeigen.

    Ich persönlich kann mir das überhaupt gar nicht vorstellen, mit einem Ex nach Beziehungsende noch irgendwie befreundet zu sein, denn ich trenne mich ja nicht ohne Grund oder wegen "Lappalien" von jemandem, da m als für mich schon vorher etwas vorgefallen sein, so dass wir bereits in der Beziehung keine Freunde mehr waren. Weshalb dann nach Beziehungsende noch Kontakt halten oder gar "befreundet" sein? Und so kenne ich es eigentlich aus meinem Freundeskreis nur, wenn sich ein Paar trennt, gibt es in der Regel einen deftigen Grund dafür, und die wollen dann später keine Freundschaft zum Ex-Partner pflegen, erst recht nicht, wenn es schon neue Partner gibt...

    Ich finde das Verhalten Deines
    Ex somit vollkommen normal und selbsterklärend, dass er selbstverständlich seine Sachen bei Dir abholt (!) und auch das Band zwischen Euch kappt...

    Dass jemand nach der Trennung noch mit seinem Ex Kontakt hat, wenn es keine gemeinsamen
    Kinder gibt, habe ich persönlich noch nie erlebt, das kenne ich nur von vereinzelten Userinnen aus diesem Forum und finde es eher ungewöhnlich....

    Bis Du sicher, dass Du nicht noch am Beziehungsende zu knabbern hast und nicht loslassen kannst? Machst Du Dir insgeheim Hoffnungen auf ein Neuaufleben der vormaligen Beziehung?
     
  8. Ich habe es akzeptiert, das er eine neue Freundin hat. Hoffnungen habe ich mir keine gemacht, das wir wieder zusammen kommen.
    Er hat mir immer geschrieben und ich ihm geantwortet (ich habe mich nie aufgedrängt) , weil ich seine neue Beziehung respektiere.
    Meine Wohnung ist meine Privatsphäre, ich kenne seine Freundin nicht. Da gehört schon Vertrauen und Respekt (der Respekt mir gegenüber) dazu, daß er sie nicht mit in meine Wohnung nimmt.
    Seitdem meldet er sich nicht mehr, er hat nicht alles mitgenommen, er muss nochmal kommen. Wir beide wollten eine Freundschaft und bis zu dem Tag, war alles okay.
    Loslassen sagt man immer so einfach.
     
  9. Du wunderst Dich scheinbar... Vielleicht sollte man dabei ein bisschen ausholen:

    Dass Ihr Euch im Guten getrennt und hernach noch freundschaftlichen Kontakt hattet, finde ich schon einmal beachtlich, letzteres im positiven Sinne.

    Aber sich zu trennen, nur weil ,,die Luft raus'' ist?!
    Das werte ich als eine hochgradige Charakterschwäche!
    Im Leben eines Jeden gibt es solche Momente, in denen man in Ruhe gelassen werden möchte, das ist ganz natürlich und auch wichtig... aber jemanden deshalb gleich fallen lassen?!

    Und in gewisser Weise wart Ihr nicht wirklich getrennt. Er hatte schließlich noch einige seiner Gegenstände bei Dir, und keinem von Euch schien das etwas auszumachen.
    Und überhaupt: Der freundschaftliche Kontakt sprach doch im Grunde dafür, dass es noch Hoffnung gab.
    Aber es gab niemals eine Aussprache all dessen.

    Was dann passierte, war doch fast absehbar: Er hat sich Trost gesucht, weil er von Dir nicht die Zuneigung bekam, die er sich erhoffte.
    Und diese Zuneigung muss ja im Grunde da gewesen sein, wenn nicht noch immer - sonst wärst Du jetzt nicht so hochgradig eifersüchtig!

    Insofern hättet Ihr Euch beide die Trennung lieber einmal vorher überlegen sollen.
    Und das alles nur, weil ,,die Luft raus'' war - ich glaub's ja wohl nicht!

    Aber gut - überstürztes und einfaches Handeln war schon immer leichter als Kommunikation...

    M, 32
     
    • # 9
    • 06.07.2019
    • Anju
    Die Antwort auf die Eingangsfrage liegt m.E. zwischen den Zeilen.
    gleicht nicht der Akzeptanz (etw. annehmen/ gutheissen).
     
  10. Genau! Für einen Part, also für dich ist es noch nicht zuende. Ich verstehe das gut, weil es mir auch gerade so geht. Das Kontakthaltenn hat was mit hoffen zu tun, hoffen, dass es nochmal was wird. Aber wenn es etwas würde, wäre es etwas anderes und die Sorge, dass der Ex-Partner sich anders orientiert, würde weiter wachsen und sich wie fahler Nebel auf die Beziehung legen. Macht also keinen Sinn. Also: Doch Abstand suchen und sich verbieten in Tagträumen zu verlieren! Good luck, schwer!
     
  11. Dann ist doch alles gut!
    Wolltest du, dass dein zukünftig neuer Freund ständig mit seiner Ex am Handy ist? Wenn nein, dann verstehst du doch dein Ex, dass er keinen Kontakt mehr mit dir haben möchte, er schützt somit seine neue Beziehung!
     
  12. Hier gibt es nichts zu respektieren, weil er dich nicht um Erlaubnis fragen muss, ob er neue Freundin haben darf oder nicht.
    Weil er neue Freundin hat, zu der er gefühlvoll ist. Ist absolut normal und absolut selbstverständlich. Der Platz für Liebesgesäusel ist besetzt.
    Weil er sich bei SEINER Freundin meldet. Willst du einen Mann, der noch mit Ex schreibt?
    Weswegen? Er hat dir nichts getan. Ihr seid getrennt. Ihr könnt befreundet sein, müsst aber nicht. Er hat Kapitel mit dir abgeschlossen und lebt weiter. Absolut normale und gesunde Einstellung. Willst Du einen Mann mit einem Tross aus Exen?
     
  13. Hm, also ich finde das normal, dass man mit Menschen, die sogar mal (ein wenig platt ausgedrückt) in einem gesteckt haben, mit denen man 7 Jahre seines Lebens wirklich physisch und emotional extrem intim war, einen vernünftigen Umgang pflegt und noch normal miteinander reden kann. Dazu gehört auch, dass man sich ab und zu (selbstverständlich nicht täglich) mal meldet.

    Der Ex ist dann halt ein guter, wenn auch nicht der beste Freund, schließlich kennt er mich auch schon lange und wahrscheinlich besser als die meisten Menschen.

    Ich habe ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis zu ein paar meiner Exfreunde, man sieht sich mal, oder ruft mal an und fragt wie es geht. Völlig jenseits jeglicher erotischer oder emotionaler Spannung. Schließlich hat man sich doch mal gern gehabt. Und wir sind alle mittlerweile neu liiert, ich habe noch nie einen Partner gehabt, der da Theater gemacht hat. Gibt ja auch keinen Grund.

    Ja, das ist für mich und zumindest für das Umfeld, in dem ich mich bewege, normal.
     
    • # 14
    • 07.07.2019
    • void
    Kränkt es Dich, dass er Dich nicht mehr "so wichtig" findet? Die Trennung ist ja nun noch nicht lange her. Ich denke, Du musst Dir klarmachen, dass Du wirklich nicht mehr weit oben auf der Prioritätenliste bist. Er kann Dich ja anscheinend sogar einfach kontaktmäßig fallenlassen, also das, was Du an Freundschaft gesehen hast, war anscheinend nur Langeweile oder was auch immer, aber nicht Schätzen des Menschen " @Mausi82 ".

    Sag ihm, er soll die Sachen holen, wenn Du mal da bist, damit Du nicht wieder Fremde in Deiner Wohnung hast. Finde ich daneben.

    Um genaueres zu mutmaßen, was los ist mit ihm, müsste man Näheres über Trennungsgründe wissen, wer die Trennung mehr wollte usw..

    Freundschaft wird manchmal von dem, der sich trennen wollte, angeboten, damit der andere nicht ganz so traurig ist. Aber eigentlich ist das nicht ernstgemeint.
     
  14. 7 Jahre sind eine lange Zeit @Mausi82 und wahrscheinlich hängst du noch an ihm. Trotzdem solltest du akzeptieren, dass nach eurer Trennung, jeder von euch nun sein eigenes Leben unabhängig von dem anderen führt. Dass ihr euch ohne Streitereien getrennt habt, ist zwar gut, doch es bedeutet nicht, dass ihr weiterhin irgendwie Kontakt haben müsstet.

    Er hat jetzt eine andere Frau und will - zumindest vorerst - von dir seine Ruhe haben. Wie lange das dauert und ob er irgendwann wieder auf dich zukommt, weil in seiner jetzigen Beziehung "die Luft raus ist", mag dahin gestellt sein.
    Ich würde keine Kummerkastentante für ihn sein wollen und ihm nicht mehr antworten, wenn er plötzlich wieder anfangen sollte zu schreiben.

    Du solltest nicht darauf warten, ob er sich mal wieder meldet. Akzeptiere das Ende.
    Statt dich in Gedanken mit ihm zu beschäftigen und warum er sich so "kalt" dir gegenüber verhält, unternimm Sachen, die dich ablenken und lerne neue Menschen kennen. Lebe dein Leben, ohne der Zeit hinterher zu trauern, die ihr zusammen hattet, denn die ist vorbei.
     
  15. Ich finde es gesund und normal, dass man eine abgeschlossene Beziehung so belässt gewesen ist gewesen und nicht die neue Beziehung mit der Alten belastet!
    Das Alte geht das Neue nichts an und das Neue geht das Alte nichts an, ganz einfach!
    Ja und, Ex ist Ex!
    Wer's mag, ich nicht der Ex von FS und einige Schreiber hier auch nicht!
    Für dich ja, für andere nein!
     
  16. Das finde ich auch. Ich wäre da genauso. Ich verstehe nicht warum so viele sich trennen, aber aber andererseits befreundet sein wollen. Das geht fast immer schief.

    Ich wäre da genau so wie dein Ex. Er ist nicht kalt, sondern nicht mehr mit dir zusammen. Er liebt dich nicht mehr. Er ist einfach seiner Freundin gegenüber treu. Ich persönlich habe noch nie im Leben Kontakt zu meinen Ex Freundinnen gehabt. Werde es auch weiter nicht haben. Also auch kein Treffen, keine Telefonate, WhatsApp, Facebook usw.

    Das ist nämlich sonst respektlos dem neuen Partner bzw Partnerin gegenüber.

    Meine Ex hat mich mal über Facebook kontaktiert. Habe ich sofort geblockt. Bei einer Trennung gibt es keine Chance mehr.

    Ich würde mich sofort trennen wenn meine Frau Kontakt zu ihren Ex Partnern hätte.
     
  17. Es ist der Ex.
    Die einen halten Kontakte, lassen Freundschaft zu. Selten.
    Anderen lassen den Kontakt einschlafen. Meistens. Normal.
    Andere sind radikal und löschen den Menschen aus ihrem Leben. Blockieren. Hat mit Verletzung, fehlendem Selbstwert zu tun. Wer mich verlässt.

    Man kann Kontakt nicht erzwingen. Wer nicht will, will nicht.

    M, 54
     
  18. Inwiefern kalt & wie hättest du gerne, dass er dir schreibt?
    Ich kann mir gerade nur schwer vorstellen welche Art Kontakt du möchtest.
    Ich denke, man kann sich nach dem Ende einer Beziehung durchaus gut verstehen, sich hin & wieder austauschen usw, aber man muss keine best friends sein & ständig Kontakt haben...
    Vielleicht dachte er auch, du vertraust ihm, daher auch seiner Partnerwahl & dass er keine vertrauensunwürdigen Menschen in deine Wohnung mitbringt..?
    Angenommen es wäre ein Freund von ihm gewesen der ihm beim Tragen geholfen hätte, den du nicht kennst, wäre es dann auch so schlimm gewesen?

    Wenn es jetzt nicht wirklich einen Grund gibt meinem Ex zu schreiben (Geburtstag, Weihnachten oder so), wüsste ich garnicht was ich ihm großartig schreiben soll..
    Wenn man sich wieder mal schreibt & der/die Ex meint ihm/ihr gehts gut, Job gut, neue Beziehung gut, Familie gesund usw, ist doch alles gut & das freut mich für ihn.. was muss ich mehr wissen, mehr schreiben? Details zu seiner Beziehung usw will ich garnicht wissen & für andere wichtige Dinge in seinem Leben bin ich nicht die richtige Ansprechperson.

    Mein Partner ist meine Hauptbezugsperson & mein Ex ist im Vergleich verhältnismäßig uninteressant, auch wenn das jetzt vielleicht hart klingt, aber ich denke es ist klar, wem ich schreibe wenn ich etwas zu erzählen habe.

    Mir wäre es jetzt auch nicht recht, wenn mein Partner ständig mit seiner Ex schreiben würde, oder seine Sachen bei ihr hätte, als würde er dort noch regelmäßig ein- & ausgehen.
    Obwohl ich mich gut mit seiner Ex verstehe, habe ich Grenzen.
    Er kann sich ja gerne nach wie vor gut mit ihr verstehen, aber mit einer "Besten-Ex", die wirklich regelmäßig Kontakt will, hätte ich wie wohl die meisten hier ein Problem.
     
  19. Ich würde mir an deiner Stelle weiteres Leid ersparen und nicht mehr schreiben - der Kontakt tut dir doch nicht gut.
    Was willst du von jemanden, der dir "kalt" schreibt? Hoffen dass es besser wird?
    Lass es einfach, oder du holst dir aufs Neue immer wieder eine Abweisung.
    Versuche dich neu zu orientieren, ein neues Hobby anfangen, neue Leute kennenlernen.
     
  20. @Mausi82
    Ich könnte sein Verhalten auch völlig anders interpretieren! Solange seine Sachen noch in deiner Wohnung waren, hat er dir einen freundschaftlichen Umgang vorgespielt. Damit es keinen Stress gibt und du seine 7 Sachen nicht einbehälst. Vermutlich ist die Neue der Trennungsgrund. Wenn etwas Zeit verstreicht und du dich umhörst, ist es möglich, dass du Unangenehmes heraus findest. Denkbar wäre z.B., dass er sie heimlich bereits länger kennt. So war das in all meinen Beziehungen. Es steckte immer (!) eine Andere hinter der plötzlichen Trennung aus heiterem Himmel. Möglicherweise brauchte er Hilfe beim Tragen? Oder sie ist eifersüchtig und wollte mit dabei sein, wenn er seine Sachen abholt bei dir? Damit es kein Revival mit der bösen Ex gibt? Du wirst es mit der Zeit erfahren, was hinter seinem Verhalten steckt. Auf jeden Fall ist Er verknallt und vollauf beschäftigt mit der "Neuen". Da bleibt erstmal kein Platz für dich. Männer wechseln einen als nahestehenden Menschen sehr schnell aus. Meist steckt auch eine intrigante Neue dahinter, die eine Kontaktsperre verhängt. Eine Affäre meines Ex-Verlobten meinte auch ihn dazu zu überreden, Andenken an mich und unsere Beziehung, also auch Urlaubsfotos, in einer Schatulle im Garten zu "beerdigen". Die Frau war völlig verrückt und drängte sich mutwillig in unsere feste Partnerschaft. Nach nur einem halben Jahr verließ sie meine grosse Liebe dann, mit der Begründung "die Luft sei 'raus"...
     
    • # 22
    • 13.07.2019 um 09:32 Uhr
    • Lionee
    Zuerst warst du von der Situation überfahren und vielleicht ist er jetzt von deiner Reaktion überfahren und muss das erst noch verdauen. Kann sein, dass du ihm mit deiner Frage in Sachen Freundschaft plus einen Tiefschlag versetzt hast. Nach so langer Zeit müsstest du ihn doch kennen und wissen, ob er eher einen lockeren Umgang mit Frauen pflegt oder ob er Wert auf eine feste Beziehung legt. Sowas bekommt man eigentlich automatisch mit, wenn man schon jahrelang miteinander befreundet ist.

    Falls er eher einen lockeren Umgang mit Frauen pflegt, könnten wegen deiner Frage bei ihm alle Alarmglocken losgegangen sein, falls er keinen Bock auf eine feste Beziehung hat.
    Was auch immer, um schlau aus allem zu werden werdet ihr miteinander reden müssen.
    Ich vermute, er muss sich erst wieder einkriegen und dann wird ein Treffen möglich sein. Sowieso wenn man schon seit Jahren miteinander befreundet ist und sich gegenseitig schätzt.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)