• 23.02.2018
    • Mausebär

    Warum nach 4 guten Dates "abserviert"?

    Hallo liebes Forum,

    ich würde mich freuen, wenn mir jemand zu folgendem Sachverhalt weiterhelfen würde:
    Ich habe über eine Single-Börse einen netten Typen kennengelernt, wir haben schön geschrieben und dann kam von ihm der Vorschlag, sich zu treffen.
    Gesagt, getan...alles verlief gut, wir haben und super unverkrampft unterhalten und er fragte nach einem neuen Treffen.
    So ging das ganze dann 4 Mal, immer total locker flockig und immer von ihm die Rückfrage, ob wir uns wiedersehen. Zwischen den Dates haben wir jeden Abend gesimst und ein Stück weit am Leben des anderen teilgenommen.
    Beim letzten Treffen dann die Einladung zu ihm nach Hause...auch hier alles wunderbar, er hat gekocht, die Zeit ging viel zu schnell um. Wieder seine Frage nach einem erneuten Treffen.
    Nach dem Date haben wir uns gegenseitig versichert, dass wir jeweils gerne Zeit mit dem anderen verbringen.

    So, und seitdem wurde der Kontakt von seiner Seite aus weniger. Ich schlug dann irgendwann von mir aus ein erneutes Treffen vor und erhielt dann die Antwort, dass er viel Zeit zum Nachdenken hatte und er ein Kopfmensch sei und es ihm schwerfällt, auf seinen Bauch zu hören. Er wäre sich völlig unsicher, wie es weiter gehen soll und ob er überhaupt für was Neues bereit sei...es läge aber auf keinen Fall an mir...

    Was halte ich denn davon? Ist das einfach ne nett verpackte Absage oder soll ich das mal hinterfragen?

    Freue mich auf einen Austausch...
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 23.02.2018
    • Neues Glück
    Ich würde ihm schreiben - vielleicht besser, wenn er ein Kopfmensch ist - dass dich seine Äußerung sehr überrascht hat und ihn fragen, wodurch er so zum Nachdenken gekommen ist. Du könntest ihm auch ein Gespräch anbieten, doch mehr würde ich dann nicht mehr machen. Alles Gute!
     
    • # 2
    • 23.02.2018
    • schwalbenweg
    Abserviert sieht anders aus. Ich finde, er hat dir recht klar, aber taktvoll gesagt, dass es bei ihm nicht gefunkt hat und er davon ausgeht, dass dies wahrscheichlich auch nicht mehr passiert.

    Wenn du ihn toll findest und dir mehr erhofft hast, ist das natürlich eine Enttäuschung. Es gehört zum Kennenlernen dazu, dass beide herausfinden ob "es passt". Also einerseits die menschliche/ freundschaftliche Passung da ist und andererseits eine schöne, intensive Anziehung zwischen Mann und Frau. Beides gehört dazu, wenn es eine tragfähige Liebesbeziehung werden soll. Vier Dates reichen, um zu erkennen, ob etwas Wichtiges fehlt, deshalb denke ich, er ist sich ziemlich sicher. Ich finde, er verhält sich ziemlich fair und du solltest nach Abklingen der ersten Enttäuschung überlegen, wie du dich weiter verhältst.
     
    • # 3
    • 23.02.2018
    • gast_m
    Ja, das ist eine ehrliche Absage und kein Beinbruch. Es war eben "ok", aber auch nicht mehr. Das kommt beim Online-Daten vor und solltest Du bitte nicht persönlich nehmen. Du hast nichts falsch gemacht, an Dir ist nichts "falsch" - um einen wirklich passenden Partner zu finden braucht's eben auch etwas Glück.

    Abhaken & entspannt weitersuchen.

    m, 39
     
    • # 4
    • 23.02.2018
    • Camille
    Er redet sich gerade um Kopf und Kragen und will überhaupt nicht. So würde ich das auch stehen lassen und es nicht hinterfragen noch ihn fragen.

    Ob er nun zu den Menschen gehört, die immer unsicher sind und nichts wagen oder ob er sich das mit dir nicht richtig vorstellen kann (es ist ein Unterschied, ob Treffen nur nett sind oder ob man sich vorstellen kann, den anderen zu küssen und das dauerhaft) ist völlig egal. Es führt zu keiner Beziehung.

    Eigentlich finde ich seine Begründung widerlich....sobald mir jemand so etwas sagen würde, würde ich den Respekt verlieren. Such einfach weiter....es kommt schon noch ein Passender!
     
    • # 5
    • 23.02.2018
    • irina_85
    Hallo FS,

    naja wieder so einer, der sich aus Langweile beim Onlinedating angemeldet hat und ohne darüber nachzudenken, ob er wirklich bereit ist für eine neue Beziehung. Viel machen kannst du nicht leider.

    Ich würde persönlich nicht mehr so schnell in die Wohnung des Mannes gehen, also erst wenn wirklich Taten folgen und er wirklich viel Interesse zeigt. Vielleicht habt ihr auch einfach zu viel geschrieben, was sehr viel Nähe erzeugt. Diese Nähe ist eigentlich falsch, da man sich richtig kennenlernt wenn man sich sieht. Es wird dadurch zu schnell zu nah und langweilig...ich mag dieses Geschreibe persönlich nimmer haben. Wenn dann seh ich ihn, weil er mich sehen will und wir unternehmen unterschiedliche Dinge. Dann lernt man sich doch am besten kennen. Und so entsteht ja auch aus einem Bauchkribbeln mehr.

    Ob er jetzt vielleicht erst aus einer Beziehung kam oder eben nix festes will, weiss man auch nicht so recht. Er eiert rum, dh. er will nicht. Das merkst du auch, wenn er sich auf einmal zurückzieht, wenn vorher viel Nähe da war. Vergiss ihn und date weiter. Außerdem würde ich mich auf mehrere einlassen, damit du nicht auf einen Typen fixiert bist. Viele fallen in der Kennenlernphase schnell wieder weg.
     
    • # 6
    • 23.02.2018
    • Apfelmus
    Das Treffen bei ihm, kam es da zum Sex?
    Dann ist es relativ klar.
    Ansonsten würde ich sagen nett verpackte Absage (immerhin eine, und kein ghosting).
    Der Typ hat also entweder wirklich seine Ex noch nicht verdaut, oder will dich halt nett loswerden.
    Vielleicht hat er parallel noch eine kennen gelernt, die er besser findet, oder er hat Angst, dass das alles zu ernst wird mit 5 Dates und du eine Beziehung willst. Dann passt es eh nicht.
    Ich an deiner Stelle würde gar nichts mehr machen. Lass dich nicht hinhalten und triff mit anderen.
    Vielleicht hat ja jemand eine andere, positivere Sicht hier.
     
    • # 7
    • 23.02.2018
    • Rosendame

    Ja, es ist eine nett verpackte Absage.

    Ich vermute er hat noch parallell weiter gedatet und nun jemand kennengelernt der ihn etwas mehr begeistert.

    Ein erwachsener intelligenter Mann ist sich normalerweise schnell im Klaren ob er an einer Frau interessiert ist und will den Kontakt vertiefen & sie näher kennenlernen und macht keinen Rückzieher beim 4. Date.

    Ich würde mich weiter umschauen nach neuen Flirtpartnern.
     
    • # 8
    • 23.02.2018
    • INSPIRATIONMASTER
    Sorry, wer genügend Lebenserfahrung hat der weiß, natürlich liegt es an dir, alles bekannte Ausreden um dich zu besänftigen, mach den Fehler nicht und renne ihm hinterher, vergesse ihn und schau nach vorn und such dir einen Mann der nicht solche Ausreden hat!
     
    • # 9
    • 23.02.2018
    • Joggerin
    Ich denke, das siehst du richtig.

    Vielleicht hat es bei ihm einfach nicht klick gemacht. Ich hatte auch einige Bekanntschaften, mit denen ich gerne Zeit verbringe und viel Spaß hatte aber mich einfach nicht verliebt habe.

    Aber 4 Dates finde ich recht wenig, um das feststellen zu können.

    Ich würde antworten, dass ich das auch noch nicht weiß und diese Woche zum Heiraten sowieso keine Zeit habe.

    Selbst wenn es eine Absage war, brichst du dir mit so einer Antwort keinen Zacken aus der Krone, wenn er sich nicht mehr meldet.

    Aber einen Versuch ist es doch wert? Zu verlieren hast du nix...
     
    • # 10
    • 23.02.2018
    • Apfeldieb
    Ob er für etwas Neues bereit ist, wird er am allerwenigsten durch Nachdenken erfahren, insofern ist die Aussage bereits in sich widersprüchlich und läßt nur den einen Schluß zu: es handelt sich um eine höflich verpackte Absage, die ihre Ursache in einer „Kopf-Entscheidung” hat. Welche das sein könnte, mußt Du allerdings selbst herausfinden.
     
    • # 11
    • 23.02.2018
    • Kathyberlin
    Abhaken und weitergehen. Positiv an diesem Kontakt ist, dass er Dir abgesagt hat und nicht etwa abgetaucht ist, wie das heute gang und gäbe ist. Immerhin hat er Manieren. Auch die Formulierung ist ehrlich und rücksichtsvoll. Dass man vier Dates braucht, um zu merken, dass es nicht funkt, finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich. Vielleicht hatte er auch gehofft, dass Ihr in der Kiste landet, und hat bei Eurem letzten Date gemerkt, dass er dazu keine Lust hat. Es liegt nicht an Dir. Such weiter. Nachlaufen würde ich ihm nicht. Von "Abserviert" würde ich nicht sprechen. Er will halt nicht. Was willst Du machen?
     
    • # 12
    • 23.02.2018
    • annie83
    Lieber Mausebär
    Viele Menschen schreiben solche Dinge als Standard-Blabla, um damit eine Absage schön zu verpacken. Zum Beispiel, nachdem man zu früh Sex (also ohne Verliebtheit seitens des Mannes) hatte und dann plötzlich der Eroberungswille so abflaut, dass er psychische Komplexe zur Rechtfertigung herbei zitiert.
    Es gibt allerdings bestimmt auch Menschen, die einfach kurz mal Panik schieben, wenn sie merken, dass sie dabei sind, sich zu verlieben. Deren Aussagen können leider nicht zielsicher von den netten Absagen unterschieden werden.
    Vorschlag: Lass' ihm ein kleines Türchen offen, sich wieder zu melden. Und ihn dann in Ruhe lassen. Zum Beispiel eine sms à la "Hallo XY, deine Aussage überrascht mich, aber ich respektiere, dass du Zeit für dich brauchst. Wenn dir klar geworden ist, was du möchtest, darfst du dich gerne noch einmal melden." Also perfekt ist dieses Beispiel jetzt nicht, einfach etwas in der Richtung.
     
    • # 13
    • 23.02.2018
    • linalina
    Deiner Beschreibung nach kam es nicht zum Sex? Dann sehe ich das als möglichen Grund. Einige, denen es nicht schnell genug geht, ziehen sich dann zurück. In den wenigstens Fällen haben sie je eine feste Partnerschaft gesucht. Du verpasst nichts. Alles Gute auf der weiteren Suche!
     
    • # 14
    • 23.02.2018
    • Lebens_Lust
    Aus meiner Sicht eine nett verpackte Absage. Man lernt sich näher kennen, merkt, der Funke springt nicht über und beendet das Ganze konsequenterweise. Ich finde das auch so in Ordnung.

    Was sollen genau die "Taten" sein? Wie sollte man mehr grundsätzliches Interesse zeigen als durch 4 vermutlich für beide gute Dates, die ja dann auch etwas persönlicher werden, wenn man zu Hause eingeladen ist? Für mich ist das eine völlig normale Abfolge. Außer, dass es eben offenbar nicht gepasst hat.
     
    • # 15
    • 23.02.2018
    • John Doe
    Absage, erledigt, gelaufen, abhaken...

    Wart ihr bei den / einem Treffen etwas intimer? Geküsst? Gepoppt? Falls nicht kann es das sein, die gute alter 3er Regel...

    Wie auch immer, es hat nicht gefunkt. Time to move on...
     
    • # 16
    • 23.02.2018
    • MelinaMelina
    Etwas hart formuliert: Leider steht er nicht oder nicht genügend auf dich zu stehen, ist nicht verliebt.
    Es kann sein, dass sich eine Ex wieder bei ihm gemeldet hat, oder es ist eine andere Frau im Spiel,
    aber selbst das alles lässt sich darauf zurückführen, dass er nicht oder nicht genügend auf dich steht.
    Würde er das nämlich, hätte weder eine Ex, noch eine andere Frau eine Chance bei ihm.

    Mein Rat in solchen Situationen lautet: Gehe die letzten Dates nochmal im Kopf durch und höre auf dein Bauchgefühl, was ihn gestört haben könnte.

    Es reichen schon Kleinigkeiten, um jemanden "abzuturnen".

    Dein Bauchgefühl wird dir die Antwort geben, versprochen.
     
    • # 17
    • 23.02.2018
    • schwalbenweg
    So eine lockere Antwort finde ich richtig gut. Vorausgesetzt die FS ist auch so drauf. Ich bin davon ausgegangen, dass die Beiden sich körperlich noch nicht näher gekommen sind.

    Mausebär, wie alt ist er, hat er überhaupt schon mal mehrere Jahre mit einer Frau glücklich zusammengelebt? Es gibt schließlich auch Menschen (Frauen und Männer), die ewig auf den Traumpartner warten bzw. unbehagliche Gefühle kriegen, sobald es verbindlicher wird. Vielleicht gehört dieser Mann zu der Sorte.

    Ich wünsche dir, dass du weder ärgerlich auf seinen Körbchen reagierst, noch traurig bist und dich fragst, was an dir falsch ist. Sammel dich und entscheide dann. Wenn du wieder entspannt bist, kannst du ja den Kontakt halten und sehen ob/ was noch von ihm kommt bzw. kurz deinerseits das Gespräch suchen oder etwas fragen. Wenn du nicht locker sein kannst oder dich schon verliebt/ verguckt hast, wäre es wohl besser, auf Abstand zu gehen.
     
    • # 18
    • 23.02.2018
    • void
    Das ist klar ne Absage. Alles, was nicht klingt wie "wann sehen wir uns wieder" würde ich unterm Strich als Absage deuten.

    Hm. Anscheinend hat er gerade ne Beziehung beendet und vorschnell was Neues gesucht. Ich vermute, er wurde verlassen.

    Wie dem auch sei, ich würde nicht noch mal nachfragen - wozu? Weitere Erklärungen, die ehrlich sind, wären zwar hilfreich, aber er würde Dir vermutlich eher nicht schreiben "ich habe wieder Hoffnung, mit meiner Ex zusammenzukommen" oder "einmal Sex hat gereicht (falls ihr welchen hattet)" oder "ich hab noch drei andere Frauen getroffen, die mir besser gefallen" o.ä..

    Dazu fällt mir keine mögliche Deutung ein. Das klingt für mich daher nach Blabla, es liegt nur an mir, dass ich nicht mehr will, und dann einen Allerweltssatz, den Frauen angeblich hören wollen und der so keinen Sinn ergibt, aber die Stichtworte enthält, formuliert.
     
    • # 19
    • 23.02.2018
    • Lionne69
    Es ist wohl einfach die Wahrheit und passiert allen in der Kennenlernphase.

    Man findet einen Menschen sympathisch, verbringt gerne Zeit mit ihm, es ist schön.
    Aber - das Wichtigste fehlt.
    Es funkt nicht, und das kann man leider nicht erzwingen.

    Also sehe ich es als eine nette Absage, und auch ganz und gar wahr, es liegt nicht an Dir - Du hast nichts "falsch" gemacht. Es wird einfach nicht mehr.

    Und 4 Dates, in dieser Intensität, wären jetzt für mich auch ein Maß, um zu wissen, ob mehr drin ist.
    Genügend Zeit um sich soweit eine Chance zu geben, und genügend Zeit, um zu akzeptieren, es wird nicht mehr.
    Auch genügend Zeit, dass eine Anfangseuphorie wieder verflogen ist.

    Ich glaube auch nicht, dass er parallel gedatet hat, oder eine andere im Auge.
    Und ich würde auch in Zukunft genau bei dieser Linie bleiben.

    Sich die Chance geben, auf Einen konzentrieren, sich Zeit für die Dates nehmen, und auch Zuhause, warum nicht, und das geht ja auch ohne dass es als Einladung zum Sex missverstanden wird.
    Und ab einem bestimmten Zeitpunkt weiß man selbst, wohin es gehen kann, beidseitig.

    Dir alles Gute.
     
    • # 20
    • 23.02.2018
    • Mausebär
    Ich danke Euch für die bisherigen Antworten...tendiert ja eher in die Richtung "nette Absage".
    Wobei er ja andererseits geschrieben hat, dass sein Bauch ihm was anderes sagt und er ehrlich sein will. Er schrieb halt von "unschlüssig", "unsicher", "vielleicht" und da frag ich mich, ob es dazu noch ein Hintertürchen gibt.
    Ich habe ihn eigentlich als ziemlich vernünftig, verantwortungsbewusst und zuverlässig eingeschätzt und der Kontakt und der Wunsch nach weiteren Treffen ging immer von ihm aus...und er wirkte jetzt auch nicht wie der Megaeroberer, der nur auf schnellen, oberflächlichen Spaß aus ist.

    Wenn nicht, kann ich damit leben, Sex hatten wir keinen und somit muss ich mich, was das angeht nicht blöd fühlen.

    Ich selbst war mir auch noch nicht im klaren, ob daraus etwas wird aber ich hätte das jetzt einfach mal so weiterlaufen lassen, denn wir hatten ja ne gute Zeit miteinander. Und wieso direkt so einen Druck aufbauen?
    @ #9 du triffst es auf den Punkt, zu ihm ziehen und heiraten wollte ich ihn tatsächlich noch nicht ;-)

    Wir sind beide seit 2 Jahren getrennt (er geschieden, ich bald geschieden) und stehen gefestigt im Leben.
     
    • # 21
    • 23.02.2018
    • pixi67
    Änliches habe ich gerade erlebt, im RL und ohne "nette" Absage.
    Mir ist jedoch warum, denn ich hatte beim letzten Treffen teilweise Entsetzen. Neben einigen sozialen Umständen etc lebt er seit 20 Jahren in einer Bruchbude mit offenen Kabeln, Fensten etc und sein lebenswunsch: Frau soll da einziehen.
    Never!

    Das ist natürlich extrem und eindeutig: ich habe gezeigt, ich werde das tun.

    Ihr habt euch zumindest unterhalten und Eindrücke gesammelt. Man plaudert und ohne es zu wissen bemerkt der andere etwas unpassendes.
    Kinder, heiraten, Karriere, Schlager, biologisches Verhalten, Zeit beim Marathon...etc.

    Im Bett...also nachts alleine lässt man es sacken und denkt: och nö das passt nicht.
    Vor Handy und Co hat man sich meist schon fest verabredet, zum Telefonat oder Treffen, weil mal eben ging ja nicht. Die Absagen waren wenn dadurch oft persönlicher als einfach nur auf senden bzw ggf blockieren zu drücken.
    Somit hatte man durch den Austausch noch Möglichkeit auf Klärung der Fragen. Ich habe gemerkt, Du brauchst mehr Nähe, weniger Sport...

    So bleibt ein: irgendwas hat nicht gepasst und damit hat er auch nicht zu Dir gepasst.
    Hier weil er ein unsicherer Mensch ist und für Dich nicht zur Partnerschaft taugt.
     
    • # 22
    • 23.02.2018
    • Kepler0102
    Hi Mausbär !

    Ich hatte einmal eine 2-Monats-Beziehung, die "ganz gut" gelaufen ist. Nach 2 Monaten sagte sie zu mir "Du, das wird nichts mit uns. Du bist zwar ein guter Mann, aber mir zu wenig leidenschaftlich".

    Ja mei ... was soll ich sagen ? Die Leidenschaft, die Beziehung erblühen zu lassen, hat wirklich gefehlt. Sie war viel leidenschaftlicher bei der Sache als ich. Von mir kam halt zu wenig zurück für sie. Warum ich nicht leidenschaftlich genug war und warum ich bei der nächsten scheinbar leidenschaftlich genug bin, weiß ich auch nicht wirklich. Es ist halt irgend etwas in dieser Beziehung gewesen, was meine Leidenschaft nicht ausreichend genug befeuert hat. Was auch immer? Ich bewundere sie dafür, dass sie Eier genug hatte, das auch zu sagen. Damit war die Sache klar. Ändern konnte ich mich nicht, weil fehlende Leidenschaft kann ich weder vortäuschen, noch sie akzeptieren.

    Ich glaube, dass dieses "fehlende brennen" für den Anderen einer der Hauptgründe sein wird, warum plötzlich Schluss gemacht wird. Mit Worten lässt sich das kaum erklären. Deiner hatte halt nicht die Eier in der Hose und hat einen auf "Opfer seiner Gefühle" gemacht und Dich zur verständnisvollen Einfühlsamen.

    Heute bin ich froh, dass das damals nichts wurde und ich kurz später meine jetzige Partnerin im Netz gefunden habe, die ich über alles liebe und mich über alle Maßen freue, sie an meiner Seite haben zu dürfen.

    Alles Liebe und Gute
    Kepler
     
    • # 23
    • 23.02.2018
    • Lionne69
    Du könntest es ja tatsächlich witzig formulieren und nachhaken.

    Und für Dich noch eine gewisse Zeit mit dem Fragezeichen leben, Dich weiter treffen, etc.
    Aber dann pass auf Dich auf, irgendwann brauchst Du auch für Dich eine klare Positionierung. Da solltest Du Deine eigenen Grenzen gut spüren.

    Wenn mich der Mann wirklich interessieren würde, würde ich es wohl noch etwas wagen und dem Ganzen meinerseits eine Chance geben.
     
    • # 24
    • 23.02.2018
    • Mausebär
    Also sowas ist doch auch Gaga, oder? Da schreibt er extra, er sei ein Freund ehrlicher Worte und dann ist das nur ne müde Ausrede für "es hat einfach nicht gefunkt"?
    Und wie gesagt, er ist eigentlich kein Blender, eher bodenständig und herzlich....
     
    • # 25
    • 23.02.2018
    • Laubsk
    Was soll daran gaga sein?
    Er sagte dir doch durch die Blume, dass es nicht gefunkt hat.

    Nur weil es nicht gefunkt hat, kann man ja trotzdem achtsam mit dem anderen umgehen. Jemanden zurückzuweisen, den man eigentlich mag, ist ja auch nicht so lustig. Es gibt keinen Grund, grob zu sein.
     
    • # 26
    • 23.02.2018
    • Joggerin
    Leider ist meine Erfahrung, dass jeder der etwas Bestimmtes von sich behauptet, genau das nicht ist, wenn es drauf ankommt. Das ist keine böse Absicht, sondern nur ein falsches Selbstbild.

    Aber wenn sein Geschwurbel eine höfliche Absage war, kannst du das wirklich noch unter nett verbuchen.

    Wenn seine Worte jedoch der Wahrheit entsprechen fühlt er sich offenbar momentan etwas im Zugzwang und auf der (zu) sicheren Seite.

    Das kommt ja auch etwas drauf an wie du dich ihm bislang gegenüber verhalten hast, ob du vielleicht zu sehr dein Interesse an ihm gezeigt hast.

    Mit der oben vorgeschlagenen Antwort von mir bringst du ihn aber vielleicht aus dem Konzept. Plötzlich ist seine Sicherheit weg. Vielleicht kratzt das ein kleines bisschen an seinem Ego und macht dich plötzlich interessanter und bringt dich etwas auf Distanz.

    Probieren kannst du es ja, wenn es nicht funktioniert hast du es halt probiert... du würdest hier ja nicht schreiben, wenn er dir völlig egal wäre.

    Ich finde es wichtig auf jeden Fall entspannt und locker zu bleiben und auf keinen Fall "ernste Gespräche" darüber zu führen.
     
    • # 27
    • 23.02.2018
    • MelinaMelina
    Mausebär, du bist doch fast geschieden, hast du wirklich so wenig Erfahrung?

    Sich nicht mehr melden, abtauchen, "keine Zeit mehr haben" und sämtliche Ausreden heißen IMMER eins:
    Er steht einfach nicht (genug) auf dich, er ist nicht verliebt! Sorry die harten Worte!

    Es ist auch egal, was er davor gesagt hat, ob er gesagt hat, er sei ein "Freund ehrlicher Worte"- das alles zählt meist nicht mehr, wenn man jemandem eine Abfuhr verpasst.

    Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du probierst es weiterhin, weil du ihn offensichtlich magst, oder du gibst es auf. Deine Entscheidung!

    Gehe im Kopf nochmal die letzten Dates durch und frage dein Bauchgefühl, was ihn gestört hat. Dein Bauchgefühl wird dir die richtige Antwort geben.
     
    • # 28
    • 23.02.2018
    • Goody
    glaubt eigentlich noch jemand, dass man so etwas glaubt, wenn man das schreibt. Dieses Gerede: ich bin noch nicht bereit für was neues, ich bin ein Kopfmensch bla, bla, bla. Wenn ich für den Anderen das fühle, was für eine Beziehung oder Anbahnung wichtig ist, dann gibt es diese Fragen einfach nicht.
    Und es ist ok. Das kann jedem von uns so gehen. Der eine kann sich mehr vorstellen, der andere eben nicht. Doch dann eben nicht feige sein. Alle wollen immer ehrlich sein, doch dann nicht mit der Wahrheit rausrücken......
    Ich würde schreiben: Lieber FS, danke für Deine Nachricht, die mir sagt, dass Du Dir nicht mehr vorstellen kannst. Schade, ich hätte Dich gerne weiter und näher kennenkgelernt. Doch es soll nicht sein. Trotzdem, schön, dass wir uns getroffen haben. Ich wünsche Dir alles Gute beim Suchen und Finden nach der Einen.
    So in der Art habe ich das meist gehalten, mir ging´s immer gut dabei und konnte für einen guten Schlußpunkt setzen.
    Alles Gute für Dich.
     
    • # 29
    • 23.02.2018
    • Pflanze23
    Noch widersprüchlicher könnten die Antworten hier wohl kaum sein. Ich denke, es gibt keine „Regeln“ für sowas. Wie ein Date abläuft, ist ja auch nicht fest definiert. Wenn ich eine Stunde Kaffee trinken gehe, ist ja weniger Nähe da als wenn man danach noch spazieren geht und in einem Restaurant landet und noch zusammen isst und den ganzen Abend verbringt. Insofern ist da mit Zahlen gar nichts festzumachen. Anhand der obigen Aussagen entsteht eher der Eindruck, man könne es ohnehin nicht richtig machen. Wenn einer Interesse an mir als Person hat, hat er das auch noch, wenn wir nicht beim dritten Date in der Kiste landen, was ist das für ein Unfug? Das gilt vielleicht für unverbindliche Affären...

    Liebe FS, ich denke in solchen Situationen immer am den Spruch „beim Richtigen kann man nichts falsch machen und beim Falschen nichts richtig“. Ihr habt schnell viel Nähe aufgebaut durch viel schreiben, direkt zu ihm nach Hause usw. Jetzt ist es ihm anscheinend zu viel geworden. Ich würde ihm antworten, was schon vorgeschlagen wurde. Dass er sich die Zeit zum Nachdenken nehmen und sich ggf. wieder melden soll. Ob du dann noch Lust auf ihn hast, kannst du ja dann noch entscheiden.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)