• 09.08.2017
    • sussko

    Warum läuft nichts in der Beziehung?

    Hallo,

    ich bin vor kurzem mit einer Frau zusammengekommen, obwohl wir uns noch nicht so gut kennen. Das liegt daran, dass sie mir von vornherein klar gesagt hat, dass sie erst zu weiterem bereit wäre, wenn wir zuerst eine Beziehung eingehen. Außerdem möchte sie es "ganz langsam angehen" lassen. Das konnte ich zunächst natürlich absolut verstehen und ich hielt es auch für gut, wenn wir eine Beziehung eingehen würden. Allerdings finde ich, dass die jetzige Situation in einer "Beziehung" sich kaum von einer normalen Freundschaft unterscheidet, da keinerlei Intimitäten, Küsse und Berührungen im Spiel sind. Sie geht dann immer noch sehr auf Abstand, wenn ich mal versuchen sollte sie zum ersten Mal zu küssen! Von Sex ist hier noch gar nicht mal die Rede! Meint ihr, diese konservative Einstellung zu Liebe, Sex und Beziehung sind bei einigen Frauen ganz normal?
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 10.08.2017
    • Wolkenfrei
    Guten Morgen...

    ich könnte mir vorstellen, dass sie womöglich schlechte Erfahrungen gemacht hat. Es passiert leider oft genug, dass sich Männer nach dem 1. Sex rar machen.
    Vielleicht hat sie die Angst, dass du auch nur das willst...

    Wie lange seid ihr jetzt zusammen? Hast du schon mal mit ihr darüber gesprochen?
    Falls es wirklich an schlechten Erfahrungen liegt, hilft nur Zeit und Geduld.

    LG und alles Gute.
     
    • # 2
    • 10.08.2017
    • proudwoman
    Für mich ist das Eingehen einer Beziehung ja schon das "Äußerste". Verstehe ich irgendwie nicht, wie sie das meint.
    Eine (Liebes) Beziehung beinhaltet auch Zärtlichkeit und Sexualität.
    Eine Beziehung kann aber auch rein freundschaftlich sein, meint sie das?
    wenn ich arbeite, gehe ich auch eine Beziehung zu meinem Chef ein, eine rein berufliche, der Arzt baut eine Beziehung zum Patienten auf, eine sachlich-vertrauensvolle usw. was will sie eigentlich?
     
    • # 3
    • 10.08.2017
    • Lebens_Lust
    Klingt für mich nach "Willst Du mit mir gehen?"-Spielchen aus dem 3. Schuljahr.

    Wir haben parallel eine Dame, die es seit 2 Jahren "langsam angehen" lässt. Dafür gibt es Gründe, aber das Tempo bei einer beginnenden Beziehung sollte für beide passen. An Deiner Stelle würde ich mir überlegen, wie lange Du zu "langsamem" Tempo bereit bist und das dann ansprechen. Wenn ihr euch da sehr unterscheidet, dann ist sie die falsche Partnerin für Dich. Darüber reden dürfte der Schlüssel sein.

    Die schlechten Erfahrungen, die sie mit anderen Männern gemacht hat, sind nur bedingt Dein Problem und können letztlich ein Zeichen von Beziehungsunfähigkeit sein.
     
    • # 4
    • 10.08.2017
    • neverever
    Ich denke auch sie hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, wo der Mann sich rar gemacht hat nachdem sie sich geöffnet hat (nennen wir es mal so).
    Und möchte nun in Zukunft so etwas mit ihrem Verhalten vermeiden, was natürlich auch nach hinten los geht.
    Ich denke sie wäre besser daran, darüber zu sprechen und versucht heraus zu finden ob du auch so ein Schweinhund (Achtung Ironie) bist. Und Sicherheit gibt es dafür eh nicht, da man ja bekanntlich niemandem hinter die Stirn sehen kann. Sie unterdrückt ihre Gefühle aus Angst. Da ist die Anspannung natürlich sehr groß. Ich würde versuchen ihr diese durch offene Gespräche zu nehmen. Man kann es dennoch langsam angehen lassen. Aber eine Expansion sollte dann nach und nach spürbar für euch beide sein.
    m46
    heidewitzka schon wieder ein Fremdwort gefunden.
    Frau @frei wäre stolz auf mich
     
    • # 5
    • 10.08.2017
    • claire1050
    Ich glaube die Frau ist nicht verliebt - Sie mag es versucht haben aber bei ihr regt sich nichts. Wenn ich verliebt bin kann ich gar nicht genug Nähe und Sex bekommen. Es wird bei euch wohl über eine platonische Freundschaft nicht hinaus gehen.
     
    • # 6
    • 10.08.2017
    • Toi et moi
    Lieber FS,
    was für eine "Beziehung" führt Ihr zwei und wie lange kennt Ihr euch? Oder juristische gefragt, wie lautet die Begriffsbestimmung bei Euch für das Wort "Beziehung"? Ich meine, wenn Ihr erst euch seit zwei Wochen kennt, dann kann ich es verstehen, wenn die Dame noch Berührungsängste hat. Vielleicht meinte sie einfach, Ihr sollt zusammen Zeit verbringen um zu schauen, ob sich etwas entwickelt? und in dieser Zeit auf Parallel Dating verzichten?
     
    • # 7
    • 10.08.2017
    • Tom26
    Beziehung ohne Sex ????
    Sei mir nicht böse, aber das kann ja wohl nicht wahr sein.
    Wie soll das aussehen? Oder habt ihr beide null Interesse am Sex?
    Sorry, aber in meinen Augen hast du dann eine Freundin, wenn du mit ihr im Bett gelandet bist. Nicht vorher. So ist das eine Bekannte, an der du baggerst.
    Gruss
    Tom
     
    • # 8
    • 10.08.2017
    • frei
    Wie kommst du denn darauf, dass du...
    ...bist ?
    Weil sie es gesagt hat ? Uff.
    Hat sie auf deine Frage 'willst du mit mir gehen ? °ja, °nein, °vielleicht'
    ja angekreuzt ?
    Hat sie gesagt 'so, nun bist du also mein Freund' ?
    Hat sie zu ihren Eltern, auf dich deutend, gesagt 'so, das ist nun also mein Freund' ?
    Wie hat man es sich vorzustellen, dass ihr zusammengekommen, aber bislang nicht zusammen gekommen ( sorry, das musste ich hier einfach raushauen, Wortspiel aus 'Die da' von den fantastischen Vier ) seid ?

    Möglicherweise siehst du einfach nur was falsch und sie sucht einen Freund, was auch legitim und schön ist.
    Sie nennt es Beziehung, damit du viel Zeit für sie hast, könnte das auch sein ?
    Dass Frauen den Mann lange auf Sex warten lassen, liest man hier oft und diese Frauen haben uns ihre Beweggründe plausibel gemacht, aber ich habe noch nie gehört, dass eine Frau am Anfang der Beziehung nicht mal ein bisschen küssen oder Hand in Hand spazieren gehen will.

    Falls dir eine Freundschaft nicht reicht und du mit ihr gerne eine Beziehung hättest, würde ich sie fragen, wie sie euch sieht. Du verschwendest sonst womöglich sehr viel Zeit.
    Habe ich das hier gelesen oder gerade bei YouTube gesehen ( ich habe mir da gerade ein paar Reportagen zum Thema angesehen ) ?:
    Da gab es eine Geschichte, in der ein Mann seit zwei Jahren auf Sex wartet, weil die Frau es langsam angehen lassen will.
    Willst du auch warten ? Wie lange ?
    Oder würde dir eine Freundschaft auch gefallen ?

    w 50
     
    • # 9
    • 10.08.2017
    • Lacappucine
    Das mag an vorhergehenden Erfahrungen liegen. Ich (59) habe mir für "diesmal" vorgenommen, nicht auf meine hormonellen Überschüsse, so vorhanden, zu hören - sondern "ihn" erst mal etwas auf Distanz zu halten.
    Es sind zu viele Jäger und Sammler da draussen, die bloss Kerben in ihr Bettgestell machen möchten. Viele geben das sogar offen zu.

    Es kann auch mit negativen Erfahrungen in der Sexualität zu tun haben.

    Befremdlich finde ich allerdings, dass nicht mal eine Umarmung oder ein Kuss "machbar" zu sein scheint. Das gehört ja schon fast zum guten Umgangston - die Umarmungskultur ist ja schon vor 30 Jahren aus den USA hierher geschwappt...

    Seid ihr denn ansonsten "intim" im Sinne von Vertrauen, Erzählen von vorherigem Leben, Übereinstimmungen, und - am wichtigsten - Begehren ? Ist das Liebe ?
    Alles m.E. Voraussetzungen für weitere, dann sexuelle Entwicklung.
     
    • # 10
    • 10.08.2017
    • schwalbenweg
    Entweder hat sie kein Vertrauen zu dir oder sie steht nicht auf dich oder von beidem etwas.

    Küssen ist für mich ein Zeichen, dass ich auf dem Weg bin, mich zu verlieben, meinem Partner vertraue, ihn begehre und Lust auf Sex habe. Das hatte immer eine ganze Menge zu bedeuten und geht auch nur mit einem tollen Mann.

    Du hast ja hier schon öfter ähnliches gepostet. Daraus entsteht der Eindruck, dass du ziemlich verkrampft, aber auch wahllos, schnell wechselnd und erfolglos Frauen datest. Vielleicht weiß oder spürt sie das, vielleicht strahlst du das aus?
     
    • # 11
    • 10.08.2017
    • low submarino
    Beziehungen entwickeln sich. Man kann das nicht herbeireden.

    Intimität ist ein essentieller Teil der Kennenlernphase. Man lernt sich zuerst sehr gut kennen, um überhaupt wissen und fühlen zu können, ob es für was längerfristiges passt.

    Bei mir würden die Alarmglocken losgehen, wenn jmd davor von Beziehung spricht. Das ist weltfremd und erinnert eher an Zeiten vor 100+ Jahren.
     
    • # 12
    • 10.08.2017
    • sussko
    Mittlerweile habe ich ihr klar gemacht, dass ich da nicht mehr mitmachen will, wenn es wirklich nur so auf Dauer weitergeht. Erst dann hat sie es verstanden und wir haben zumindest etwas geküsst und Händchen gehalten. Sie hat mir aber erneut deutlich gemacht, dass ich auf Sex noch weiter warten müsste. Aber wenigstens bewegt sich die Sache zumindest in die richtige Richtung. Zudem sollte ich vielleicht noch anmerken - falls sich alle hier wundern - dass die Frau in einer Kultur aufgewachsen ist, in der Liebe, Sex und Beziehung sehr konservativ behandelt werden.
     
    • # 13
    • 10.08.2017
    • sonrix
    Wie alt seid Ihr denn? Je jünger für desto normaler würde ich das Verhalten halten :)

    Allerdings hätte ich etwas nie Beziehung genannt, wenn da nicht vorher eine gewisse körperliche Nähe und Anziehungskraft gewesen wäre.

    D.h. erst küsst man sich und dann erklärt man, dass man eine Beziehung hat... Zumindest wäre das der häufigere Weg. Und wieviel Zeit man sich dann mit allem anderen läßt, das ist sicher sehr individuell verschieden.
     
    • # 14
    • 10.08.2017
    • Rosendame
    Ja, ich war auch so wie die Frau des FS.

    Gerade sehr sensible Frauen brauchen viel Sicherheit VORAB und brauchen einen behutsamen Partner.

    Egal ob sie nun konservativ erzogen wurde (muß gar nicht) oder sonstwie braucht sie einfach viel Zuwendung die eben nicht sexueller Natur sind.

    Solch ein Verhalten wäre bis vor relativ kurzer Zeit vollkommen normal. Ich habe schon einige Male von meinem Ex geschrieben, der auch heute im 21. Jh. voll auf seine Jungfrau steht also kommt es öfters vor als man denkt.

    Sei einfach behutsam und verständnißvoll. Lerne sie kennen als Menschen und sei liebevoll - kurze Liebesbeweise ohne gleich aufs Ganze zu gehen. Dränge sie nicht. Sie muß einfach längere Zeit spüren daß Du es ernst meinst und Vertrauen fassen zu Dir dann wird sie von sich selbst mehr wollen. Ist doch schön.
     
    • # 15
    • 10.08.2017
    • Süsse65
    Vielleicht ist sie ja asexuell....soll ja mitunter vorkommen...:)

    Nein, also ganz ehrlich. Eine Frau, die nicht mal küssen will oder schmusen oder kuscheln...die würde ich als Mann nichtmal mit der Kneifzange anfassen, geschweige denn mich mit ihr nochmal treffen.
    Hast du keine anderen Chancen bei Frauen?
    Bitte tu dir das nicht an!

    Ich würde mit keinem Mann etwas anfangen der nichtmal küssen will...das ist doch soooo schön :)

    Wünsche dir alles Gute, und suche dir doch eine Frau die Körperlichkeit liebt und nicht eklig findet.
     
    • # 16
    • 10.08.2017
    • Elfe11
    Lieber FS, @post12,
    na also, geht doch, deine Sorge ist unbegründet. Küssen und erste Zärtlichkeiten und Umarmungen sind jetzt erlaubt. Ich finde das sehr romantisch. Mach weiter so. Dann wird der Sex und die Beziehung richtig gewertschätzt und hinterher umso besser. Ich glaube ja nicht, dass ihr Euch schon sooo lange datet, oder? Fakt ist doch, dass oft der Sex zuerst kommt und die Leidenschaft gut passen würde. Und dann entdeckt Frau, dass der Mann total unzuverlässig oder agressiv ist, stinkfaul und desintetessiert, kontrollsüchtig ist, das Blaue vom Himmel schwindelt, massive psychische Probleme hat oder / und parallel weiter datet. Nach meiner extrem negativen letzten Erfahrung, würde ich jetzt zuerst deutlich mehr Augenmerk auf Charakter, Wertesystem eines neuen Verehrers legen. Und dazu muss man sich erstmal näher kennenlernen und Zeit miteinander verbringen. Sie prüft dich. Ich finde besonders als gutaussehende Frau wird man leider viel zu oft und vorschnell zum Sex Objekt degradiert. Man hat dann "zu funktionieren" und die Bedürfnisse des Mannes im Bett zu befriedigen. Dann kommt sogar oft noch Kritik, dies passt nicht, jenes passt nicht. Zärtlichkeiten und Treue, Verbindlichkeit, Hilfsbereitschaft werden kleingeschrieben. Das möchte ich so nicht mehr erleben in meinem Leben. Kommt deine Flammen aus Osteuropa? Wie alt ist sie? Dann ist das Thema sicher auch "Sex vor der Ehe", vermutlich will sie erst eine Verlobung und Familienkontakt. Ob du da konform gehst, und es ernst meinst mit ihr, musst du wissen. Für mich klingt das nach junger frischer Liebe, genieße es!
     
    • # 17
    • 10.08.2017
    • sussko
    Es sind jetzt mittlerweile schon Zärtlichkeiten mit ins Spiel gekommen (Schmusen, Kuscheln, Streicheln). Allerdings küsst sich mich immer nur auf die Wange! Wir haben schon mal darüber gesprochen und bei ihr ist dabei herausgekommen, dass sie tatsächlich mit mir eine Liebesbeziehung eingehen will. Ich finde es schon in die richtige Richtung jetzt, allerdings finde ich es immer noch etwas zu langsam. Aber es ist doch schon legitim, wenn sie mit Sex noch warten möchte, oder? Das hauptsächliche Problem, was viele hier sehen, ist doch also nur die Sache, dass sie sehr zögerlich mit dem Austausch von grundlegenden Intimitäten wie Küssen und Berührungen ist?
     
    • # 18
    • 10.08.2017
    • Vikky
    Lieber FS,
    ihr habt keine Beziehung. Ihr seid euch erst "vor kurzem" begegnet, d.h. steht am Anfang des Kennenlernens. Einer psychisch gesunden, nicht von Porniisierung gesteuerten Frau fällt da kein Grund ein, Dich zu küssen oder Sex mit Dir zu haben.

    Wenn sie dann noch aus einem anderen Kulturkreis mit mehr Restriktionen kommt, musst Du Dich halt fragen, ob es die richtige Frau für Dich ist.
     
    • # 19
    • 10.08.2017
    • Jana_09/15
    Du hast dir die Antwort doch schon selbst gegeben. Kulturell ist sie nicht wie die eher promiskuitiven Frauen der hiesigen Gesellschaft einzuordnen. Kein Sex vor der Ehe... kein Ausleben von Trieben und Bedürfnissen... alles eher etwas altmodisch wie vor 100 Jahren. Der Mann muss erst ausreichend um sie werben, sich würdig erweisen, seine Ernsthaftigkeit demonstrieren, bevor was läuft.
    Kann man gut oder schlecht finden - andere Länder, andere Sitten.

    Dir reicht das offensichtlich nicht, und du akzeptierst es auch nicht.
    Das denke ich auch. Sie wird in ihrem Innern spüren, dass es dir nur um das Eine geht, und prophylaktisch erstmal dicht machen.

    Was soll das, diese Frau nun unter Druck zu setzen?
    Ihr passt von eurer Grundeinstellung überhaupt nicht zueinander, trotzdem machst du ihr nun die Hölle heiß, damit du sie endlich ins Bett kriegst?
    Finde ich höchst unanständig.
    Also spielst du ihr "Beziehung" vor, um sie flachzulegen?!
    Weißt du, Sussko, es liegt an Männern wie dir, dass Frauen bei neuen Bekanntschaften häufig so vorsichtig sind. Männer wie du erzählen den Frauen gern alles, was sie hören wollen, nur um zum Zuge zu kommen.

    Du scheinst derart verbissen nur deine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen, dass du gar nicht wahrnimmst, wie dein Verhalten bei deinem Gegenüber ankommt.
    Mit dieser konservativ geprägten Frau wirst du nicht glücklich werden, und sie nicht mit dir.
     
    • # 20
    • 10.08.2017
    • Tom26
    Nun ja, wie soll das gehen. Er darf ja noch nicht einmal Händchen halten. Dagegen hätte ja wohl noch nicht einmal dein Jungfrauenspezialist was.
    Soll er etwa Liebesgedichte schreiben und zur Leier vortragen? Nur - was soll er da beschreiben. Den Erdbeermund? An den darf er nicht. Den weissen Leib? Den sah er nicht. Vielleicht die architektonischen Vorzüge der Garage .....
     
    • # 21
    • 10.08.2017
    • void
    Ist das eine von den Frauen, die schon in Deinen anderen Frage-Threads vorkamen? Wenn nicht - ich finde es merkwürdig, dass Du immer nur Frauen hast, die noch nicht über den Ex hinweg sind, nur Freundschaft wollen usw. Dann scheinst Du ein komisches Muster in Dir zu haben, dass Frauen erobert werden müssen oder schüchtern und zurückhaltend wirken müssen für Dich.

    Die hier scheint ja, so sie eine neue Person ist, auch wieder so zu ticken.
    Du hast es also eingefordert. Was hast Du davon, wenn sie das nicht freiwillig gibt? Macht Dich das glücklich, wenn sie was Dir zuliebe macht, auf das ne andere Frau scharf sein müsste?

    Aus welchem Kulturkreis kommt sie und warum respektierst Du ihn dann nicht, wenn sie so geprägt ist? Wenn Du sie erpresst zu Zärtlichkeiten, die sie nicht vereinbaren kann mit ihrer Erziehung, machst Du die Frau unglücklich.
     
    • # 22
    • 10.08.2017
    • Stern12345
    Herrlich, liebe @frei, du hast meinen Tag gerettet! Danke!!

    Lieber FS
    Also, solltet ihr wirklich ein Paar! sein, was du nochmal recherchieren solltest, dann finde ich ihr Verhalten sehr ungewöhnlich.

    Und auch wenn man ihr zugute halten würde, dass sie vielleicht einfach schlechte Erfahrungen vor dir gemacht hat, dann würde das nach meinem Empfinden, Sexualität ausschließen, aber nicht gänzlich Nähe und Küsse.

    Da ihr euch aber noch gar nicht nahe gekommen seit, gibt es für mich 4 Möglichkeiten, warum dies so ist:

    1. Sie hat noch nicht verstanden, dass ihr ein Paar seit! Klassisches Missverständnis! Du denkst ihr habt eine Beziehung und hältst dich zurück, sie denkt du überlegst noch und hält sich auch zurück.

    2. Sie ist noch komplett Beziehungsunerfahren und traut sich nicht es dir zu sagen. Deshalb die Ansage: langsam angehen lassen.

    3. Sie ist einfach nicht verliebt in dich und hat deshalb null Bedürfnis dir nahe zu sein und dich zu küssen.

    3. Sie hat ein ernsteres Problem mit Liebe, Beziehung und Sexualität und bräuchte einen Psychologen.

    Was kannst du nun tun?

    Reden bzw fragen.
    1. Sind wir eigentlich zusammen?
    Antwort: ja... Dann....
    2. Hattest du schon Beziehungen vor mir?
    Antwort: klar.... Dann...
    3. Bist du verliebt in mich?
    Antwort: ja.. .Dann...
    4. Wo ist dann das Problem?

    Bei Antwort nein! weißt du woran du bist und vertiefst das Gespräch nun.

    Klar ist: Eine Beziehung kann nur wachsen, wenn man sich zumindest nahe ist und ein bisschen Zärtlichkeit austauscht. Das solltest du deiner Herz-Dame mal sagen.
     
    • # 23
    • 10.08.2017
    • Michael_123
    Nein, das ist nicht normal. Trenne Dich, und verschwende Deine Lebenszeit nicht mit ihr. Du hast mehr als genug Geduld mit ihr aufgebracht, in einer Beziehung müssen die Bedürfnisse beider Seiten berücksichtigt werden. Deine werden nicht berücksichtigt.

    Jeder Tag, den Du mit ihr verschwendest, ist ein Tag weniger, in dem sich theoretisch eine neue Tür öffnen könnte.
     
    • # 24
    • 10.08.2017
    • Lebens_Lust
    Grundsätzlich richtig. Es wäre nur aus meiner Sicht falsch, jetzt von einem Extrem ins andere zu verfallen. Vor zwei Wochen noch hattest Du einen völligen Vollchaoten als Partner, den Du Dir aber selbst ausgesucht hast. Es ist geschickter, Dir jetzt passendere, "bessere" Partner auszusuchen (wenn Du denn die Wahl hast...) als bei den Chaoten zu bleiben. Und diese Partner wirst Du eher vergraulen, wenn Du sie so behandelst wie Du durch den Chaoten vorher gelernt hast.
    Es gibt hier genügend Frauen, die meinen, aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen jetzt "Geschütze" auffahren zu müssen. Dadurch wird sich ein "vernünftiger" Mann eher vertreiben lassen...
     
    • # 25
    • 11.08.2017
    • Rosenblatt
    Antwort auf deine Frage:
    AUS DEM GRUND WIE IN 99,99% DEINER ANDEREN FRAGEN!!

    Wer derartig niveaulos baggert, so wahllos Frauen datet, den fänd ich nicht nur unattraktiv sondern absroßend.

    Btw: Wenn sie dich nicht küssen will, hast du schonmal über Mundgeruch (deinerseits) nachgedacht? Die Frage ist ernst gemeint - die meisten Männer checken gar nicht dass sie aus der oberen Luke müffeln wie sonstwas (bei ihrer Gegenüber merken sie das jedoch sehr wohl - siehe unten!)....

    Du wirkst derartig unreflektiert, gehst auf keine einzige Erklärungsnachfrage unsererseits ein und eröffnest 1 Monat später sowieso wieder einen Thread mit Frau Nr... 3296?

    Dein Verhalten wirkt klischeehaft nut***, aber du willst eine Frau, die "Heilige & Hure" zugleich ist. Eine von vielen Männerillusionen. WACH AUF!!!!
    Wer nur Sex will, der kommuniziert das klar und bekommt dann auch eine Frau, die NUR SEX WILL!

    Wenn du eine Beziehung willst lass deine unterirdischen Anbaggerversuche und INTERESSIERE DICH FÜR SIE ALS MENSCH! Davon lese ich nämlich bei dir gar nichts.
    WER IST SIE & WAS MACHT SIE LIEBENSWERT? Darauf bekomme ich sicher auch keine Antwort von dir weil du es gar nicht weißt....

    Ohne Worte...

    w., 30, regelm. Abwehrmechanismen einsetzend bei solchen Kerlen (Knoblauch essen hilft dagegen!)
     
    • # 26
    • 11.08.2017
    • blütenhonig
    Hallo,

    also ich denke nicht, dass das ein normales Verhalten in einer Beziehung ist. Vielleicht hat sie in der Vergangenheit etwas erlebt, was sie geprägt hat und dass sie deshalb auf Abstand geht. Wichtig ist, dass du sie ganz vorsichtig darauf ansprichst und ihr Zeit lässt. Es kann auf jeden Fall mehr dahinter stecken als Verklemmtheit. LG
     
    • # 27
    • 11.08.2017
    • colorwow
    na da is ja wohl die Höhe sprichst du hier von deinen eigenen negativen Erfahrungen? Nichts deutet bisher darauf hin, dass der FS so ist, wie du ihn hier darstellt. Im Gegenteil er wirkt zu behutsam und geduldig. Wir kennen natürlich alle die beiden nicht und machen uns ein Bild von ihnen. Er hat jetzt mehrfach mit ihr geredet und sie scheint auch keineswegs zu schüchtern zu sein, ihm klar zu sagen, was sie will und was nicht. Entweder sie ist auf dem Trip Wie man den Mann für´s Leben findet von Schneider/Fein oder sie ist tatsächlich bindungsunfähig. In beiden Fällen kannst du die Sache vergessen. Ich tendiere zu unfähig, da sie mir für die 1. Variante nicht raffiniert genug vorgeht, denn dann würde sie dich heiss machen das fehlt mir hier. Ich wette sie hatte noch nie Sex, dann ist sie ein AB das wäre dann ein Zwitter. Auf jeden Fall richtig verkorkst Dann bestünde zwar Hoffnung aber ob sie dir das wert ist? Offenbar hast du aber auch eher Bindungsprobleme, sonst wärst du an die nicht geraten. Da trifft dann der Richtige auf die Falsche.
     
    • # 28
    • 11.08.2017
    • sussko
    Zunächst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
    Also es begann damit, dass sie mich gefragt hat, ob ich sie liebe, da sie sich "unendlich" in mich verliebt hat. Dann meinte sie, dass sie nur weitere Dinge mit mir unternehmen würde, wenn wir zusammengekommen sind. Deshalb hat sie ganz deutlich festgelegt, dass wir von nun an "in einer Beziehung" sind. Ich weiß, das ist etwas ungewöhnlich, aber ich respektiere ihre Kultur und deshalb war ich auch damit einverstanden, zunächst mit ihr eine "Beziehung" einzugehen um dann zu sehen, wie sich die Sache dann weiterentwickelt. Wir mir wieder alle unterstellen, ich habe wieder nur das Eine im Kopf: ich gehe wirklich sehr vorsichtig an die Sache ran, und lasse Sex erstmal ganz aus dem Konzept. So wie sie mir erklärt hat, ist es in ihrer Kultur üblich, erst eine Beziehung zu haben und sich dann besser kennenzulernen, also quasi zu daten. Falls ihr das am Ende nicht passt, wird die Beziehung halt einfach beendet. Ich glaube auch, dass "Beziehung" in ihrer Kultur eine ganz andere Bedeutung hat und sich stark vom dem unterscheidet, was wir hier unter dem Begriff verstehen.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 29
    • 11.08.2017
    • Darling
    Da man leider als Frau Gefahr läuft, als “leicht zu haben“ zu gelten, wenn man ganz einfach seinen Gefühlen folgt wenn frau total verliebt ist, muss ich sagen, sie macht das genau richtig.
    Mir ging es schon so. Ich war total verliebt und bin eben auch körperlich voll auf den Mann abgefahren - ist mir zuvor und danach nie wieder passiert - sodass sogar ich die treibende Kraft war, also zuerst und ziemlich bald ins Bett wollte - und nicht lange danach merkte ich, dass er irgendwie eine gewisse/ schlechte Meinung von mir bekam. Es hatte super gepasst körperlich, und ansonsten auch nicht schlecht. By the way, im Bett lief nichts “Spezielles“, voll normal, aber die Chemie stimmte da absolut. Das sagte er auch. Trotzdem wurde ich nach wenigen Monaten nicht mehr wertgeschätzt und bald abserviert.
    Vielleicht hat deine Freundin ähnliches erlebt. Oder davon gehört. Ich finde, sie macht das genau richtig. Und ein Mann, der eine Frau liebt und nicht einfach nur geil auf sie ist, der kann warten. Mach dir halt die Mühe, erstmal die Person richtig kennenzulernen vor dem Sex.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert