1. Warum kommen wir über das Schreiben nicht hinaus?

    Vor ca. 6 Wochen habe ich(w.39) im Internet einen Mann kennengelernt, der als Engländer in Deutschland über 10 Jahre gewohnt hat.
    Vor 3 Wochen ist dieser zurück nach England. Wir schreiben regelmäßig, tauschen uns aus, aber immer wenn ich telefonieren oder skypen möchte, findet er Ausflüchte und zieht sich zurück. Mir erscheint die ganze Sache sehr komisch. Letzte Woche dann hat er mich um meine Adresse geben und mir einen großen Strauß Blumen geschickt. Dann wollte er meine Telefonnummer und zack ist wieder der Rückzug.

    Sich über das Schreiben auszutauschen ist das eine, aber um sich wirklich näherzukommen gehören doch einfach weitere Schritte dazu. Diesen Mann zu verstehen ist echt schwer.
    Vielleicht hilft es mir, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir diesbezüglich die Welt erklären kann.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe FS,

    sind das nicht die Männer, die betrügerisch unterwegs sind? Meist handelt es sich um Amerikaner, oder Engländer. Sie schreiben sich die Finger wund und bauen langsam Vertrauen auf, um dann die nötigen Gelder, die sie für ihr aktuelles Unglück benötigen, einzufordern. Dumm von dir, deine Adresse und Telefonnummer rauszugeben. Pass auf dich auf und lasse dich notfalls bei der Polizei beraten.
     
  4. Hallo FS,

    warum gibst du einem wildfremden Mann deine Adresse? Er kennt dich nicht, ihr habt nicht mal telefoniert und er schickt dir Blumen?

    Sorry aber da hast du dir keinen Gefallen damit gemacht. Er wird sich nicht mit dir treffen. Wenn er sich immer zurückzieht bevor ihr telefoniert oder skypt dann gibt es 3. Möglichkeiten:

    -er ist vergeben und sucht keine Frau
    -er hat Angst, ist schüchtern
    -er weiss nicht was er will bzw. zu wenig Interesse
     
  5. Klingt seltsam. Ich denke wirklich gleich an eine Betrügermasche (wenn er jetzt anfängt, dich um Geld zu bitten). Bist du dir sicher, dass er wirklich Engländer ist? Oder er ist verheiratet o.ä. Ich kann mir nicht vorstellen, warum man sonst so schüchtern sein sollte, nicht einmal zu telefonieren. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber ich wäre vorsichtig.
     
  6. Ich habe entsprechende Kontakte immer recht schnell zu WhattsApp verlagert. Damen die dies aus Sicherheitsgründen nicht wollten, sind dabei natürlich weggefallen. Die hätten sich aber auch nicht treffen wollen.

    WhattsApp hat dann die Gelegenheit für einen Überraschungsanruf geboten. Deswegen habe ich nie Ärger bekommen. Das Date war dann immer innerhalb der nächsten zwei Wochen.

    Sehr schlagfertig hatte eine Dame auf meinen Überraschungsanruf am Sonntag Vormittag mit ihrem Wunsch auf ein Sofort-Date reagiert. Sofort ging aber nicht. Wir haben uns aber am gleichen Sonntag Nachmittag getroffen. Das Treffen war extrem unterkühlt trotzdem habe ich mit ihr immer noch einen inzwischen sehr emotionalen Kontakt.

    Wenn dein Kontakt dies alles umgeht, wirst du ihn wohl niemals real sehen. Die Blumen sprechen dafür, dass er wirklich existiert. Ich denke er fürchtet ein reales Treffen und wird dies grundsätzlich vermeiden.

    Eine Bekannte hing mal bei so einem an der Angel und hat sich völlig unglücklich in diese Person verliebt. Allerdings kannte sie ihn real vom sehen. Zu vereinbarten Dates ist er nie erschienen. Bei zufälligen Realbegegnungen geflüchtet. Irgendwann hat sie es aufgegeben.
     
  7. Er wird in England erstmal relativ alleine sein und freut sich, wenn er einen "entfernten" Kontakt hat. Klar wird ihm aber sein, dass ihr auf Dauer kaum eine Chance habt. Deswegen die Rückzieher.
     
  8. Wenn der Mann echt ist und es stimmt, was er schreibt - was bringt es dir dann? 10 Jahre war er in Deutschland und lebt nun (für immer?) in England. Was kann man da anderes erwarten als eine Brieffreundschaft ... Manche schwören ja auf Fernbeziehung, aber das fände ich nun entschieden zu weit.

    Auch ich bin der Meinung, dass Vorsicht geboten ist. Er könnte auch ein Romance Scammer sein. Falls er dir in nächster Zeit schreibt, dass er finanzielle Schwierigkeiten hat und dich nach gespielt peinlichem Zögern um Geld bittet (Western Union), dann schicke ihm nichts. Dann ist es eine Betrugsmasche. Das würde bedeuten: Den Mann gibt es nicht mal, sondern da sitzen am anderen Ende der Welt Leute, die einsamen Frauen das Geld aus der Tasche ziehen. Ganz miese Tour. Das ist jetzt nur eine Warnung, denn ich glaube, es gibt noch viele Menschen, die von diesen Betrügereien noch nie etwas gehört haben. Da kann man gar nicht oft genug vor warnen.
     
  9. Noch bevor ich die Antwort von @Pia62 gelesen habe, schoss es auch mir durch den Kopf: Vorsicht! Betrüger!
    Das ist eine Internetmasche, die manche Frau (neben nicht geringem Kummer) viel Geld gekostet hat. Sei also äußerst misstrauisch ...

    Er umgarnt dich (Blumen, charmante Schreiben), muss dann plötzlich nach Hause ... und ich wette, dass er dich bald um Geld für einen Flug/für eine Bahnfahrt zu einem Besuch bei dir bitten wird. Oder sein Vater/seine Mutter o.ä. wird krank und er braucht plötzlich Geld, um eine OP oder sonst was zu bezahlen.

    Falls ich mich getäuscht habe, freue ich mich für dich. Aber ich denke, dass er dich vor seiner Rückkehr nach England besucht hätte, wäre er »echt«. Frag ihn brieflich mal aus, wo genau er gewohnt und gearbeitet hat. Warum er zurück musste. Dumm, dass er schon deine Anschrift und Telefonnummer hat. Sei einfach vorsichtig!!
     
    • # 8
    • 27.02.2018
    • frei
    Ich finde nicht, dass sein Verhalten schwer zu erklären ist.
    Voilà: er will sich nicht mit dir treffen.

    Dazu fallen mir folgende Gründe ein:

    - er ist verheiratet und möchte sein tristes Leben ein wenig versüßen, aber nicht soweit, dass es seine Ehe gefährden würde.

    - er ist nicht der, für den er sich ausgibt und denkt, er sei dermaßen wenig anziehend, dass eine Frau unverzüglich den Kontakt abbräche, wenn sie ihn auch nur am Telefon hörte oder eben dann sähe, z.B. weil er sehr alt oder auch sehr jung ist ( kein Witz, er könnte 20 oder noch jünger sein. Sowas hatte ich. Das war im Zenit meiner Midlifecrisis und ich wollte sehen, wie weit runter ich komme, bis ich an die MILF-Grenze stoße. Es gab keine Grenze, bzw. ICH zog sie bei 18, weil ich mich nicht strafbar machen wollte ), er sich für häßlich hält oder er könnte so stark behindert oder krank sein, dass er z.B. bettlägerig ist.
    Ich habe mal vor vielen Jahren auf meiner BDSM-Seite einen Mann angeschrieben, weil er ein wunderbares Foto hatte. Nicht von sich, was anderes und ich wollte ihm nur sagen, dass ich es wunderbar finde.
    Daraus entwickelte sich eine jahrelange Chatbekanntschaft. Wir haben niemals auch nur telefoniert und ich sah nie ein Foto von ihm, aber das Schreiben war sehr schön. Er war schwer behindert und bettlägerig und er hat mir das irgendwann gesagt, weiß nicht mehr wie schnell...

    - google mal bitte 'romance scamming'.
    Bitte gib ihm unter keinen Umständen Geld.
    Richtig doof, dass er nun deine Adresse hat.

    Übrigens: warum sollte ein Mann, der 10 Jahre hier lebt, drei Wochen vor seinem Rückgang in die Heimat hier eine Frau suchen ? Fandest du das nicht seltsam ?
    Wenn mir etwas absurd vorkam, habe ich mich lieber verabschiedet.
    Kann sein, dass ich damit einigen Männern unrecht getan oder gar einen tollen Mann verpaßt habe, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dafür ? Ich muss nicht 99 x auf die Nase fallen, nur um den einen Tollen, der obwohl absurd, trotzdem toll ist, nicht zu verpassen.

    Finde raus, was es ist und entscheide dann, ob du es fortführen willst.
    Falls es noch keinem aufgefallen ist, ich schreibe gern.
    Daher könnte ich mir eine inspirierende Chatfreundschaft sehr gut vorstellen. Auch mit dem romance scammer. Allerdings hätte der von mir null Daten und würde kein Geld bekommen.
    Ich denke, ich würde das schaffen, aber ich habe auch so viele Haare auf den Zähnen, dass man Zöpfe flechten könnte.

    w 50
     
  10. Liebe Jatta

    Ich habe mit so etwas Erfahrung gemacht, und eine Freundin auch.
    Jetzt musst du stark sein: Beide Male war der Mann vergeben. Bei mir war es so, dass er sich ständig meldete von sich aus, sich aber irgendwie nicht mehr treffen wollte. Er hatte eine Freundin, sie aber vor mir geheim gehalten.

    Mein Rat an dich: Werd offensiv. Normalerweise bin ich dagegen, dass Frauen offensiv werden, aber in diesem Fall sparst du dir Zeit. Warte nicht, bis er ein Treffen vorschlägt, schlage du eins vor. Oder meinetwegen schlag einen Zeitpunkt zum Telefonat vor. Wenn er zweimal hintereinander Nein sagt, Ausreden findet, usw, ist irgendetwas im Busch. Entweder, weil er vergeben ist, oder weil er einfach doch nicht so ein Interesse hat.

    Du merkst, etwas stimmt nicht, daher werd offensiv, bekomm Klarheit.
     
  11. Nun hat er Adresse und Telefonnummer, na Klasse.
    Alle hier haben im Prinzip das gleiche geschrieben. Ich hätte ihn, bevor ich meine Adresse und Telefonnr. herausgebe, kanz klar und deutlich gefragt, warum er sich beim Thema Telefonieren immer weg duckt. Käme da keine plausible Erklärung, dann adieu und den Hörer auflegen. Ich hoffe, das geht noch mal gut für dich aus, liebe FS.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  12. Ich hatte auch eine Suchphase. Am Anfang war ich sehr unbedarft und glaubte alles aber nach und nach häuften sich die Ausreden. Die Handys, die plötzlich kaputt gingen, die Omas, die leider Gottes plötzlich verstarben. Die beste Freunde, die widererwartend auftauchten. Ich muss gestehen, ich hatte sehr viele Aha-Momente und habe sehr viel Schreibaustausch mit Menschen (ich war mir manchmal nicht einmal sicher ob derjenige wirklich ein Mann war), die nur schreiben wollten. Es gab Männer, die behaupteten, die wären Millionär, oder von Hals abwärts gelähmt und würden mit dem Mund ihre email tippen oder kein Bild schicken wollten, weil sie ein Formaldehydunfall hatten. Es gab welche, die sagten, sie seien Schwul oder welche, die behaupteten, die würden bei ihrer kontrollierende Mutter wohnen und hätten kein Internet. Es gab Leute, die behaupteten, die würden in einer Hütte ohne Strom und Wasser und Handy wohnen. Ich habe mich immer gefragt, wie diese Leute überhaupt eine Email schreiben konnten, wenn sie kein Strom und Handy haben. Es gab Leute, die immer Krank wurden, sobald ein Treffen vereinbart wurde usw. Tja, was soll man dazu sagen. Ich nahm es immer sportlich und habe nie Fragen gestellt. Es hatte sogar eine gewisse Komik und ich erinnere mich ehrlich gesagt gerne zurück und fand es wirklich lustig. Die Lügen waren teilweise so offensichtlich, dass sie es sehr oft indirekt zugaben und wir darüber lachen konnten.
    Ich möchte damit sagen, dass im Internet viele Leute suchen, die eigentlich nur vergeben und einsam sind und jemanden zum Reden brauchen. Vielleicht gibt es auch Leute, die Betrüger sind. Aber ich denke, dass der größte Anteil einfach nur vergeben und einsam ist. Viele Männer sind verheiratet und haben Kinder und können und wollen ihre Situation nicht ändern. Irgendwann habe ich die Suche komplett aufgegeben und weiß du was, mir geht es damit blendend. Der Richtige wird irgendwann kommen. Davon bin ich fest überzeugt und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.
     
  13. Hallo FS,
    wenn ich hier meine Geschichte dazu aufschreiben würde, wäre das abendfüllend. Ist mir ziemlich genau vor zwei Jahren genauso mit einem "Kanadier" passiert. Es dauerte etwa sechs Wochen, und wurde mit der Zeit immer unstimmiger. Am Ende stand "ein schwerer Unfall" und er kam ohne Geld nicht mehr weg. Auch ich hatte meine Adresse zwecks Blumen heraus gegeben. Wie blöd. Ich hab mir dann eine Geschichte ausgedacht, dass mein Bruder, der bei der Bundespolizei arbeitet, kurzfristig bei mir wohnen würde.
    Ich hab Gottseidank keinerlei Schäden genommen und auch nie wieder etwas von dem Typen gehört. Romance Scamming.
    Aber seitdem bin ich geheilt von Ausländern jeglicher Art auf Partnerbörsen.
     
  14. Liebe FS,
    die Sache stinkt doch zum Himmel. Wie kann Frau mit 40 nur so naiv sein?

    Warum soll ein Mann, der unmittelbar nachdem Du ihn "im Internet kennengelernt" hast, in seine Heimat zurückkehren? Der kümmert sich doch wohl eher um Kontakte in seiner Heimat sofern er Verstand hat.
    Übrigens:im Internet lernt man niemanden kennen, man knüpft nur Kontakte und tauscht Informationen zweifelhaften Wahrheitsgehaltes aus. Kennenlernen kann man sich nur durch Begegnung im echten Leben. Fazit: Du kennst ihn nicht, weißt nicht, wer er ist und was von dem stimmt, was er schreibt.

    Warum er nicht mit Dir skypen oder telefonieren will?
    - Nun, beim telefonieren hörst Du, dass sein Englisch rudimentär ist und ganz sicher nicht seine Muttersprache (sofern Du selber so gut Englisch sprichst, dass Du das erkennen könntest).
    - Beim skypen siehst Du, dass er nicht der ist, für den er sich ausgibt, nicht dort ist, wo er behauptet zu sein und hörst, dass sein Englisch rudimentär ist.
    Du bist auf Romance scamming reingefallen und Dein Kommunikationspartner sitzt auf dem Balkan, in Afrika oder Haiti oder sonstwo aber nicht in England.
    Wetten, dass demnächst eine tragische Geschichte kommt, aus der nur Du ihn mit einer Überweisung retten kannst?

    Es ist Irrsinn, einem Unbekannten seine Adresse zu geben. Der Blumenstrauß sollte bloss die Gültigkeit der Adresse prüfen.

    Wenn die Sache gut läuft, dann steckt nur ein ganz einsamer Mensch dahinter, für den diese Schreibselei der einzige Kontakt zur Aussenwelt ist und von dem Du nie was Böses erleben wirst, aber auch nichts Gutes.
    Vielleicht ist er auch gestört und parkt nun des öfteren vor Deiner Tür in der Hoffnung, einen Blick auf Dich zu erhaschen, sich was zurechtzuträumen und sich einen runterzuholen.
     
  15. Ich sehe es nicht so kritisch wie die anderen hier.

    1. Er ist Engländer, da würde ich mich erstmal mit der Flirt- und Beziehungskultur dieser Männer beschäftigen, die ist nämlich ganz anders als die der Deutschen. Man geht in der Tat "schneller ran" und ist noch romantischer unterwegs (Blumen), kommt aber auch schneller zum Sex, weint Dates generell nicht nach, datete mehrere gleichzeitig, hat viel mehr Auswahl, usw.

    2. Wenn mich jemand neues nach Telefon und Skype fragt, finde ich das auch too much. Ich tue das nur ungern, es ist wie ein Kreuzverhör, zu viel Interesse und Eindringlichkeit mit möglichen Fragen, die mir unangenehm sein könnten, und ich meide es. Als Frau sollte man das aber wissen, dass Männer nicht gerne telefonieren.

    3. Ich würde mich distanzieren und schauen, wie er nachkommt und ob weiteres Interesse folgt. Ein Mann mit Interesse sorgt schnell dafür, dass er in dein Land zurück kommt. Er arrangiert etwas. Wenn nicht, dann arrangiere du etwas. Z.B. besuche eine Veranstaltung, ein Museum, in seiner Stadt, so dass ein Flug nicht ganz umsonst für dich war, wenn das Date in die Hose geht.

    4. Zielführende Chatterei! Das tägliche Schreiben auf dem Niveau von "Wie geht's" würde ich nicht betreiben. Erfahrungsgemäß schafft man sich da als Frau nur unnütze Schreibkontakte über Jahre, mit denen man zu nichts kommt und die einen viel Zeit kosten und über alles ausfragen (Daten).
     
  16. Liebe FS,

    die erste Regel, wenn man im Internet unterwegs ist, lautet: Keine private Adresse und Telefonnummer herausgeben; allenfalls eine Handynummer.

    Dass er sich wieder (vielleicht nur vorübergehend) zurückgezogen hat, kann bedeuten, dass er nun hat was er wollte: Deine Adresse und deine Telefonnummer. Was er damit anfangen will, wird sich sicher noch herausstellen.

    Sei wenigstens so schlau und lass dich nicht dazu überreden Geld zu verschicken oder zu überweisen, falls mal eine Anfrage kommt.

    Die ganze Angelegenheit erscheint dir mit Recht komisch.
    Ich hoffe für dich, dass die Sache gut aus geht ...
     
  17. Hallo,

    Pia wird Recht haben. Du kannst zu 99,9999% davon ausgehen, dass Du es mit einem romance scammer zu tun hast.

    Die Typen versuchen letztendlich besonders naiven, bedürftig wirkenden Frau das Geld aus der Tasche zu ziehen...

    Exakt das selbe hat meine Freundin vor einigen Jahren, erlebt, diese Masche ist ja inzwischen alt und recht bekannt. Sogar der Blumenstrauß gehört wohl obligatorisch dazu, bzw. die Ankündigung eines selbigen.

    Meine Freundin war zu diesem Zeitpunkt auch seelisch bedürftig und waidwund durch ihre Scheidung mit übler Vorgeschichte und hat zudem ein Helfersyndrom, das sie auch in einem sozialen Beruf auslebt... sie war ein gefundenes Fressen.

    Immer nur geschrieben, aber niemals geskyped. Viel Blabla, irgendwann kam der obligatorische Blumenstrauß. Oder kam der gar nicht wirklich? Weiß ich gar nicht mehr genau, ob der wirklich nen Strauß geschickt hatte, kann sein, dass er ihn auch nur angekündigt hatte und die Blumen nie ankamen, so war das, glaube ich, und dann lief es so, wie es immer läuft... Allerdings war meine Freundin dann letztendlich doch nicht dumm genug, drauf reinzufallen und hat im letzten Moment die Reißleine gezogen. Als der Typ mit immer dubioseren Geschichten rüberkam, ist sie wach geworden...

    Der hatte ihr sogar Fotos geschickt (gab sich als Amerikaner oder Kanadier aus), diese Fotos hat meine Freundin später per Google Suche im Internet gefunden, die waren geklaut und nicht von ihm.

    Adlerauge sei wachsam! Kontakt abbrechen, den Typen auf allen Kanälen blockieren und gut ist.
     
  18. Hinter solchen "Männern" stecken organisierte Firmen oder gar ggf. Betrugsbanden.

    Da sind z.B. junge Leute, die als Angestellte und oft als Nebenjob oder Teilzeit, den ganzen Tag oder Nacht vor dem PC sitzen, und frei erfundene Personen vortäuschen. Deswegen auch kein Telefongespräch oder Skype. Weil man dann merken würde, dass diese Person nicht mit der Behaupteten übereinstimmen kann.

    Oder es werden Personen vorgetäuscht, nur zur Online-Unterhaltung der Kunden, ohne Geld-Betrugsabsichten.
    Aber damit Geld verdienen z.B. eine kleine Agentur in der Ukraine, die mehrere junge Frauen beschäftigt. Die täuschen dann andere Frauen im Internet vor, z.B. in Chats. Also vgl. wie Telefon-Sex. Wird gut bezahlt, und auch für alleinerziehende Mütter gut geeignet.

    Irgendwann dann eine "unglückliche Geschichte" wofür sie um Geld bitten, ggf. erst nach ein paar Jahren. Eine ältere Frau in Dtl. - ein angeblicher ex US-General mit Fotos -> 5.000 Euro weg.

    Sehr vorsichtig sein, mit persönlichen Angaben.Nicht nennen, wenn man längere Zeit nicht erreichbar wäre. Schlussfolgerung: Urlaubsreise = bei ihr zuhause einbrechen können.
    .
     
  19. 6 Wochen per Email unterhalten, kenne ich nicht.
    Zumindest treffen möchte man sich doch einmal und auch wenn man noch so schüchtern ist.

    Es ist aber nicht unmöglich, dass er dich als potentielle Affäre und Anlaufstelle ins Auge fasst, wenn er mal wieder nach Deutschland kommt, vielleicht 1x im Jahr oder so. Gibt einige Männer, die so verfahren und sich an verschiedenen Orten Affären klar machen, die man dann eben nur einmal im Jahr besucht.
     
  20. Was gibt es daran nicht zu verstehen?

    Ein Mann, der nicht mit dir telefonieren will, möchte eigentlich nichts vor dir, findet dich aber trotzdem soweit als Kumpel oder Bekannte ganz nett und kann trotzdem eine Beziehung mit dir führen.
    Ich hatte laufend solche Männer, die nie das Telefon abgenommen haben. Teilweise spürt man da auch die Distanz in der Beziehung und dass es irgendwo hakt. Entweder beim Näherkommen beim Sex oder allgemein in der emotionalen Nähe.
     
  21. Mein Tipp an dich, damit bin ich ziemlich gut und "sicher" gefahren.

    Niemals ein 1. Treffen bei dir zuhause, egal wie vertraut man bereits per Mail war!
    Meine private E-mail Adresse habe ich vor einem 1. Treffen ebenfalls nicht herausgerückt (zum Glück, wie sich manchmal herausstellte!!)
    Wenn der Mann unbedingt meine Tel. haben wollte, habe ich immer darauf beharrt zuerst seine zu bekommen. Bei einigen Männern wirklich ein Segen, die Gespräche waren ein Horror.
    Auf keinen Fall leichtfertig deine privat Adr. herausrücken!
    Belästigungen durch Mails - auf keinen Fall darauf reagieren. Allenfalls Mitteilung, dass diese Mails an deinen Anwalt weitergeleitet werden.
    Hört sich alles ziemlich crazy an, ich weiß, aber ich habe gelernt, dass hier in den Portalen wirklich alles möglich ist.
    Alles Gute
     
  22. Weißt du, Liebe ist nicht rational, das entscheidet sich aus dem Bauch raus. Immer individuell und anders, so individuell wie die Menschen eben sind. Fördere doch mal deine eigene Kreativität, dein Feingefühl, deine Raffinesse, um einen Mann aus sich herauszulocken, dein Spaß an erotischer Verführung und deine Menschenkenntnis. Denn davon hast du irgendwie gar nichts.

    Außerdem klingst du sehr bieder. Entweder weiß man, ob man auf die drei Männer steht oder nicht. Und dann zeigt man halt ein wenig Feuer oder Feuer im Abservieren. Beides nicht schlimm, sogar erwünscht. Kein Mensch hat so viel Zeit, drei Kontakte so lauwarm nebenherlaufen zu lassen. Und den Männern ist das auch nicht recht. Jeder Mann sucht ein Pferd zum Aufspringen.

    Ich telefoniere gar nicht. Stimmen klingen am Telefon immer unreal und man weiß schnell, ob man sich eine lästige Tratschtante geangelt hat, die einem hinterher rennt. Mann wie Frau gleichermaßen.
     
  23. Es ist nicht immer so das ein Mann einer Frau hinterherläuft, die Erwartung,Mann meldet sich schon,ist etwas überholt finde ich. Ich habe auch schon einige Damen aus meinem Leben ziehen lassen sobald sie quasi nicht in die Gänge kamen.Das Interesse meinerseits war zwar da, aber man muss auch keine Zeit verschwenden mit Frauen, die nicht auch mal die Initiative ergreifen
     
  24. Während meiner Singlezeit hatte ich mit 2 Männern aus England und 2 Männern aus den USA Kontakt gehabt. Wie gesagt, nur endlose Mails usw. Alle wollten irgendwann unbedingt meine Adresse und private Mail haben. Telefonate haben mit allen Männern nie stattgefunden. Fakt ist, dass alle Männer plötzlich "verschwunden" waren, wenn ich irgendwann darauf bestanden habe, miteinander zu telefonieren oder ein festes Treffen zu vereinbaren. Ich bin mir fast sicher, dass bei diesen Menschen niemals wirklich Absichten vorhanden waren, sich kennenzulernen. Ich unterstelle eher Betrug.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)