Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Warum haben z.B. weniger attraktive Frauen genauso hohe Ansprüche als wie äußerst attraktive Frauen?

    Bei meiner Suche stelle ich immer wieder fest, dass weniger attraktive Frauen deutlich überzogene Ansprüche (z.B. Aussehen, Schreibstil, etc. -sinngemäß suche nach einem echten Prinzen auf weißem Pferd…) haben. Mir fällt es schwer solche Frauen ernst zu nehmen und schreibe dann lieber die attraktiven an, diese können mir dann wenigstens was für Ihre Ansprüche bieten. Geht es euch ähnlich? Hab ich bisher nur diese Ausnahmen kennengelernt? Was meint Ihr?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 22.03.2009
    • Gast
    Es ist schwierig auf deine Frage zu antworten, hab schon mind. 10 Anfänge gelöscht.

    Ich (w) würde mich nicht als sehr attraktiv bezeichnen, aber hässlich bin ich auch nicht. Aber sagt das nicht jede Frau von sich?! Und woher kommen dann doch auf den Straßen die ganzen hässlichen Frauen, die man dann doch ab und zu sieht?! ;-)
    Die Frage ist dann v.a.: Wissen die Frauen, dass sie hässlich sind?! Ich denke nein, und damit ist vielleicht deine Frage schon beantwortet ;-)

    Frau denkt sich: Naja, so schlecht seh ich nun auch wieder nicht aus, also kann der Prinz mit seinem Gaul schon kommen ;-)

    Ich bin eh der Ansicht, dass wenn man schon im Internet einen Partner sucht, dann auch nur mit denen den Kontakt intensiviert, die einem optisch in irgendeiner Weise zusagen. Auch wenn das jetzt oberflächlich ist, aber er muss mir schließlich gefallen. Dan kann er noch so nett sein, wenn er nicht mein Typ ist, nee.

    Also: Such dir die, die dir gefallen oder die, die dich mit ihrer Schreibweise beeindrucken, auch wenn sie nicht ganz dein Fall ist.
     
  3. In Online-Partnerbörsen scheinen sehr viele, Männer wie Frauen, hübsche wie weniger attraktive, oft überzogene Ansprüche zu haben und entwickeln eine gewisse Katalogmentalität.

    Viele, die einen Partner aus dem oberen 10%-Bereich ihrer Wunschmerkmale suchen, sollten sich mal fragen, ob sie selbst zu den oberen 10% gehören bzgl. der Kriterien, die ein möglicher Partner suchen wird. Das ist fast immer nicht der Fall. Realistische Vorstellungen helfen ganz beträchtlich bei der Partnersuche.
     
  4. Ich denke, hässliche Frauen wissen nicht, dass sie hässlich sind. Beziehungsweise wird vorgeschoben, dass Schönheit im Auge des Betrachters liege. Was teilweise richtig ist, wenn Männer die Betrachter sind jedoch im Großen und Ganzen eher falsch. Und da die Schönheit der Frau ihren Marktwert sehr deutlich mitbestimmt, kann sie natürlich nicht hässlich sein ;)

    Philip Stanhope hat es, wie ich finde, sehr schön formuliert:
    Frauenpersonen haben insgemein nur eine Sache, nämlich ihre Schönheit, bei welcher kaum irgendeine Schmeichelei so grob ist, dass sie sie nicht verdauen könnten. Die Natur hat schwerlich eine Frau so hässlich geschaffen, dass sie gefühllos gegenüber der Schmeichelei in Sachen ihrer Gestalt wäre.
    Ist ihr Gesicht so anstößig, dass sie sich dessen gewissermaßen bewusst sein muss, so glaubt sie doch fest, ihre Taille und Miene müssten das reichlich ersetzen.
    Ist ihre Gestalt übel gebildet, so glaubt sie, ihr Gesicht vergüte den Mangel.
    Ist beides schlecht, so tröstet sie sich damit, dass sie noch gewisse Annehmlichkeiten, ein gewisses Etwas besitzt, das noch einnehmender als Schönheit ist.
    ;)

    Möglicherweise wird auch ein bisschen wie bei Stellenausschreibungen vorgegangen. Man braucht erstmal pauschal alle Qualitäten, die es gibt, und nimmt dann den, der ein Drittel davon bietet, mit Handkuss.
     
    • # 4
    • 22.03.2009
    • Gast
    Ich finde die Frage unsinnig. Mensch ist Mensch. Frau ist Frau. Ob schön oder hässlich. Jeder hat so seine Ansprüche. Das ist absolut legitim.

    @ Fragesteller: Mich interessiert brennend, welche Angebote du denn so hast, außer deiner vermutlich außergewöhnlichen Schönheit.
    Und gibt es noch etwas, was dich anspricht?
    Wie kamst du denn zu diesen "schockierenden" Bildern? Irgendeine Kleinigkeit muss doch vorher da gewesen sein. Oder haben dich die Holden angeschrieben, weil du als einziger hier dein Foto (vermutlich wegen der besonderen Modelqualitäten) von vornherein freischalten konntest. ;-)

    Ulrike
     
  5. Es ist schwer, deine Frage allgemein zu beantworten, weil nicht genau klar ist, was alles zu den Ansprüchen dazugehört. Ich beschränk mich mal auf die äußere Attraktivität.

    In der Hinsicht kann ich den Eindruck des Fragestellers nicht bestätigen. Wenn ich jetzt nur von der Angabe "Über ihr Äußeres" ausgehe und die Absagequote betrachte, dann bekomme ich von den "äußerst Attraktiven" 60% Absagen, von den "sehr Attraktiven" 40%, und bei den "attraktiven Frauen" und denen mit keiner Angabe (wenn ich sie anschreibe) ist fast jeder Schuss ein Treffer. Das sind natürlich Schätzwerte, und ich bezieh mich auf die Situation nach Bildfreischaltung.

    Also daraus folgt für mich eher, dass die Ansprüche äußerst attraktiver Frauen schon höher sind als die der weniger attraktiven Frauen.

    (Na nu, das Forum ist jetzt sogar auch sonntags geöffnet - hat man denn jetzt gar keine Ruhe mehr!? *g*)
     
    • # 6
    • 22.03.2009
    • Gast
    Hallo Fragensteller, ich bin eine Frau, die nicht äußerst attraktiv ist. Warum soll ich mir deshalb einen Legastheniker suchen?
     
  6. sie brauchen das für ihr selbswertgefühl. Sie sind sich schmerzlich bewußt, dass es viele schönere gibt und sie sich mehr anstrengen müssen im leben als diese prinzessinen. Daraus folgt, dass du ihr das gefühl geben musst sie ist etwas ganz besonderes und ihr ego ohne ende gestreichelt werden will um alle situationen wett zu machen in denen sie nicht im mittelpunkt stand.
    Aus diesem verlangen kommen die hohen ansprüche, sie will sich nicht billig verkaufen, sie definiert ihr selbtwertgefühl darüber welchen mann sie bekommt.
    sind aber zum glück nicht alle so.
     
  7. Mal eine andere Perspektive: Ist nicht das Definieren von Ansprüchen für ein Profil ohnehin schon daneben?

    Ich versuche, mich selbst darzustellen, also meine Hobbies, Urlaubsvorlieben, Ziele. Aber gefällt es den Männern, wenn Frauen in ihren Profilen den Wunschmann definieren und all möglichen gewünschten Eigenschaften aufzählen? Käme mir persönlich albern und überheblich vor.
     
    • # 9
    • 23.03.2009
    • Gast
    Also, erst einmal fände ich es äußerst interessant, wenn jeder hier ihr/sein Alter und Geschlecht beifügen würde. (Das Geschlecht lässt sich ja meistens noch erahnen.)

    Provokation (an meine Altersklasse): Frauen werden mit dem Alter unattraktiver, Männer interessanter? (Ich werde diese Frage gleich separat stellen.)

    @Fragesteller:
    Was hat denn der Anspruch auf einen guten Schreibstil mit optischer Attraktivität zu tun?
    Was können Dir die attraktiven Frauen, außer ihrer Attraktivität, denn mehr als die vermeintlich Unattraktiven bieten?

    Das folgende soll kein persönlicher Angriff sein, sondern ist mein erster persönlicher Erfahrungswert bei EP (bzgl. unattraktiver – optisch – Männer) und trifft ja vielleicht auch auf Dich zu: Ich frage mich, ob Du möglicherweise durch die Absage einer unattraktiven Frau gekränkt wurdest. (Möglicherweise kann man(n)/frau die Absage eines besonders attraktiven Menschen eher verkraften als anders herum.)

    (w., 51)
     
    • # 10
    • 23.03.2009
    • Gast
    Ich (w,33) bin davon abgekommen in mein Profil zu schreiben, dass "andere mich äußerst attraktiv finden". Auch wenn es so ist, hat es mir keine Vorteile gebracht, denn die interessanten Männer wollen meiner Erfahrung nach nicht noch eine äußerst attraktive Partnerin mit und um die sie vielleicht (!) kämpfen müssen. Deswegen ist der Anspruch der nicht so attraktiven schon gerechtfertigt. Sie kriegen ja oft die "Guten". Herzlichen Glückwunsch an dieses Selbstvertrauen! Ich habe es nicht und bin vielleicht deshalb noch Single.
     
    • # 11
    • 23.03.2009
    • Gast
    @10 - mein (w/39) "äußerst attraktiv" hat mir interessante Anfragen und nette Antworten auf meine Anfragen gebracht - und nach nur 2 Monaten als aktives Premiummitglied den momentanen Lebenspartner. (seit über 2 Jahren schon) Also, es ist alles relativ und kommt immer darauf an, wie Frau sich sonst verkauft. Natürlich und ehrlich, wenn auch direkt. Es gibt heute noch Männer, die es bedauern, mich nicht bekommen zu haben, auch wenn Sie genau wissen, dass sie mit meiner dominanten, direkten Art eh meistens den Kürzeren gezogen hätten. Hinzufügen muss ich, ich habe /hatte hohe Ansprüche, biete aber auch entsprechend - und es hat nun super gepaßt!
     
  8. @#11: Richtig, es muss einfach passen.

    Ich glaube, es kommt einfach drauf an, wieviel man INSGESAMT zu bieten hat, also Schönheit, Schlankheit, Niveau, Bildung, Interessen, Beruf und so weiter. Zwar ist Männern die Schönheit einer Frau schon wichtig, aber fast jeder Mann möchte sich auch nett unterhalten können, Spaß im Bett haben, passende Zukunftspläne schmieden und so weiter. Eine nicht ganz so hübsche Frau kann auf jedem dieser Gebiete deutlich mehr zu bieten haben als die als "äußerst attraktive" ausgezeichnete Dame, die ggf. einfallslos im Bett, langweilig in der Unterhaltung, erfolglos im Beruf oder gnadenlos zickig sein kann.

    So wie ich die Sache sehe, schrecken ganz besonders hübsche Frauen etliche Männer ab, weil sie bei denen Hochnäsigkeit, Überheblichkeit und Gezicke erwarten. Kein Wunder, dass da ganz normale, nette Frauen durchaus Chancen haben und entsprechend auch Ansprüche. Der Martkwert muss halt passen -- in Summe, nicht nur in Schönheit!
     
    • # 13
    • 23.03.2009
    • Gast
    gesundes Werteempfinden der eigenen Persönlichkeit, unabhängig von äusseren Attributen
     
    • # 14
    • 17.04.2009
    • Gast
    ich (w, 29, doppelt vergeben ;)) frage mich, was wird hier überhaupt unter "hohen ansprüchen" verstanden?
    optisch biete ich nicht die höchsten der gefühle, ich style mich nicht ( dennoch habe ich absolut
    keine probleme mit meiner anziehungskraft auf männer ;).. die meisten schätzen meine natürliche weiblichkeit).

    ich bin mir bei der partnerwahl immer SEHR anspruchsvoll vorgekommen in bezug auf folgende faktoren:
    sensibilität, tiefgang und intelligenz, gefolgt von aussehen. außerdem zieht es mich an, wenn er was "alternatives" ausstrahlt. solche männer sind wahrlich rar gesät und zeitweise war es mir lieber, single zu sein, als mir mit einem unsensiblen, geistig verarmten langeweiler mein bett zu teilen. das finanzielle und ein gewisser status waren mir hingegen nie wichtig. so sind meine beiden auserwählten derzeit auch beide hartz-4-empfänger, dafür aber wie ich akademiker. ein mann auf meinem "niveau" ist mir schon sehr wichtig, wobei für mich intelligenz und tiefgang aber nicht zwingend an einen akademischne abschluss gebunden sind.
     
    • # 15
    • 24.05.2009
    • Gast
    Die deutsche Frau gehört ja zu den weltweit am schlechtesten gekleideten und am traurigsten zurechtgemachten überhaupt und ist somit oftmals per se unattraktiv. Da ist man sich in sämtlichen Modeforen einig. Es fehlt also oft an jeglichem Gefühl für Attraktivität. Deshalb wundert mich das mit den Ansprüchen schon lange nicht mehr (das gilt natürlich auch für den deutschen Mann).
     
  9. @#15: Ich stimme Dir mit einem weinenden Auge zu: aber da es für den deutschen
    Mann ebenso gilt, dürfte dieser diese "per-se-Unattraktivität" mit Deiner
    Ausnahme noch gar nicht so nachteilig finden bzw. bemerken.
    Ich persönlich kann eben nicht in Mailand, Paris, NYC oder... shoppen, muss das
    beste draus machen, was ich hier bekomme und mir leisten kann.

    [mod]
    Viel Glück!
     
    • # 17
    • 13.08.2009
    • Gast
    Was ist den das für eine Theorie? Die Attraktivität entscheidet darüber, ob jemand liebenswert ist?
    Sehr attraktiv = sehr liebenswert - weniger attraktiv = weniger liebenswert. Wir sind alle gleich, mit den selben Bedürfnissen nach An-erkennung und Liebe und Akzeptanz. Mag sein, dass Du die eine oder andere optisch attraktiver findest, es zeug aber m. E. von ziemlicher großer Arroganz, den anderen Mädels ihren Anspruch und ihre Bedürfnisse abzusprechen. Die wirkliche Attraktivität eines Menschen ergibt sich aus dem Ganzen - innen und außen. Alles andere ist lediglich Hülle und manchmal, wenn vom Inneneren nicht erfüllt, auch nur Blendwerk. Das gilt sowohl für Frauen wie auch Männer. So entscheide sich jeder selbst, willst Du ind die Tiefe oder oberflächlich weit kommen?
     
  10. @Fragesteller: Weniger attraktiven Frauen beherrschen die deutsche Grammatik etwas besser "...genauso ... als wie..."

    Viel Glück!
     
    • # 19
    • 14.08.2009
    • Gast
    auf mich wirken Männer die sich als "sehr attraktiv" bezeichnen eher abschreckend. Mich interessiert ob ein Mann Humor, Herz und Hirn = Ausstrahlung hat - schließlich will ich ihn ja nicht nur ansehen :)
    Und daß Männer im Alter attraktiver werden ist einfach eine gesellschaftliche Betrachtungsweise. Ich kenne wunderschöne ältere Frauen. Vielleicht schaue ich aber auf andere Körperteile, als es Männer tun?!
    w55
     
  11. Ich finde diese Frage wirklich anmaßend. Warum dürfen weniger attraktive Menschen nicht dieselben Ansprüche haben wie attraktive Menschen? Darüber hinaus ist Attraktivität subjektiv. Was Du als hässlich empfindest findet ein anderer vielleicht als wunderhübsch.

    "Hässliche" Menschen dürfen dasselbe wie nicht-hässliche Menschen. Oder möchtest Du, dass hässliche Menschen auch hässliche Brötchen kaufen, weil sie der schönen nicht würdig sind?

    *Kopfschüttel*

    Fergie, 7E2148C0
     
    • # 21
    • 29.12.2012
    • Gast
    Das kommt von der Pest der sog. "Romantischen Komödien". Es gibt da ja diverse Variationen: die moppelige, warmherzige Konditorin, für die der Alphatyp seine Model-Verlobte in den Wind schießt (in der Realität wäre die Zuckerbäckerin nur die Sexbeziehung nebenher)..die reife, humorvolle Mittfünfzigerin mit behindertem Kind, die wiederum einen Alphatypen gleichen Alters(!) durch ihre souveränen Aktionen für sich gewinnt(Kommentar überflüssig)...usw...eben das, was ich "Frauenporno" nenne.
    Eine Bekannte von mir (1,62m, über 80 kg) fasst nur Männer über 1.90 m, die wie Models aussehen und aus reichem Elternhaus sind, ins Auge. Wenn sie ein etwas besser ernährter Normalmann anflirtet, findet sie diesen unerotisch, da leider zu dick. Und kleine Männer (für sie sind das alle unter 1.80) sind ihrer Ansicht nach "gar keine richtigen Männer".
    Bei Männern gibt es dieses Phänomen genauso, insbesondere bei jenen ab 50. Da soll die Dame des Herzens mal locker 15-25 Jahre jünger sein, das wird vorausgesetzt.
    Manche träumen eben lieber vom Unerreichbaren-das ist ok, wenn man alleine bleiben kann. (w)
     
    • # 22
    • 29.12.2012
    • Gast
    Lieber FS,

    das hat einen ganz einfachen Grund: Die aus deiner Sicht weniger attraktive Person ist sich ihrer selbst bewusst. Sie gefällt vielleicht nicht dir, aber tausenden von anderen.

    (w,49)
     
    • # 23
    • 29.12.2012
    • Gast
    Nach meiner Beobachtung war vor fast 4 Jahren, als FS die Frage gestellt hat, ein Zeitgeist, in der verbreitet Frauen ein überhöhtes Selbstbewusstsein bzw. neue Themen und damit verbundene Hoffnungen und Entwürfen. Hier ist nach meiner Beobachtung mehr Normalität und mehr Erfahrung eingekehrt. Man ist sich wieder näher gekommen, hat wieder mehr Dialog. Und das ist auch gut so :)
     
    • # 24
    • 30.12.2012
    • Gast
    Weil das Aussehen vielleicht gar nichts über den Charakter aussagt? Ich kann jeder Frau nur raten, ihre Ansprüche an ihre wirklichen Bedürfnisse hoch zu halten und die Ansprüche an ihre Wünsche fallenzulassen.

    Was ist wirklich wichtig, und was nur ein nettes Plus?

    Bedürfnisse sind grundlegend für das Wohlergehen (z.B. Charakter, Werte).
    Wünsche sind irrelevant (z.B. Körpergröße, Statur, Haarfarbe, Statussymbole jeglicher Art).

    Was soll bitteschön eine Frau zu einer "weniger attraktiven" Frau machen? Ich habe wunderschöne Frauen gesehen, die durch einen Unfall im Gesicht entstellt waren. Stimme, Geschmack, Gefühl und Geruch sind wesentlich wichtiger als das Aussehen.

    Meine Partnerin sieht nach den gängigen Vorstellungen ihrer kulturellen Herkunft nicht gut aus. Ich liebe alle ihre "Mängel".
     
    • # 25
    • 30.12.2012
    • Gast
    Ich gehe davon aus, dass diese Frauen entweder einen "perfekten" Mann wollen oder gar keinen. Ebenso wie manche Männer entweder eine erheblich jüngere Frau wollen oder keine. Ausserdem verführt das Internet-Dating meiner Meinung nach zu einer "Alles-ist-möglich"-Haltung. Im "richtigen" Leben sind sich diese Frauen vermutlich eher darüber im Klaren, wer für sie erreichbar ist und wer nicht.

    Es gibt auch viele Männer und Frauen die lieber von einem "perfekten" Partner träumen als mit einem "nicht-perfekten" Partner zu leben.

    w/50
     
    • # 26
    • 30.12.2012
    • Gast
    Ich kann mir eigentlich keine Frau vorstellen, die richtig bescheuert aussieht, sich nicht mal ansprechend zurechtmacht und dann aber einen Mann "angräbt", der deutlich besser aussieht als sie. So etwas machen nur Männer.
    Was man so alles an Männern sieht, ist eine solche optische Katastrophe, dass man sich fragt, wie jemand der Umwelt seinen Anblick überhaupt zumuten kann und wirklich GAR NICHTS aus sich macht. Da hängt der Hosenbund bis in die Kniekehlen, die bleistiftdünnen Beine in enger Hose, der Bauch zu dick und drüberhängend, Haare strubbelig, Mütze mit Ohrwärmern aufm Kopp, Schuhe aus der Altkleidersammlung oder von Omas Resterampe. So würde ich niemals aus dem Haus gehen, außer es brennt. Wenn sich so jemand dann aber auch noch für attraktiv genug hält, mich anzusprechen, bin ich beleidigt. Obwohl ich selbst kein Model aber wenigstens nicht so hässlich bin, dass es knallt und dazu noch wie dahingerotzt umherlaufe.
     
  12. Ich habe also, als weniger attraktive Frau, kein Recht auf Ansprüche? Ich muss also Reste verwerten?

    Interessant finde ich auch, wie diese Frauen, deine Fotos schon von Anfang sehen konnten? Weil auf Eigenaussagen, wie "attraktiv", "sehr attraktiv" und "äusserst attraktiv" kann man sich (bei Männern schon gar nicht; die bezeichnen sich noch als attraktiv, wenn sie Halbglatze, dick und langweilig sind) nicht verlassen.

    Du disqualifizierst dich schon selber mit dieser Fragestellung!
     
    • # 28
    • 13.06.2013
    • Gast
    Interessante Studie. Wie viele 100 Frauen hast du angeschrieben? Woran hast du erkannt, dass sie anspruchsvoll sind? Woran hast du ihre Attraktivität festgemacht?

    Es klingt so, als hättest du 500 sehr attraktive Frauen angeschrieben. (Serienbrief? Kommt nicht gut an.) Diese äußerst Attraktiven haben dir abgesagt. Das konntest du noch verstehen, weil die sich eben auch die attraktivsten Männer aussuchen. Dann hast du die zweite Wahl angeschrieben (die weniger Attraktiven), aber auch die haben dich wissen lassen, dass du ihnen nicht gut genug bist. Schade. Vielleicht lag´s an Formulierungen wie "als wie". Vielleicht bist du übergewichtig? Vielleicht schreibst du langweilige Mails? Vielleicht schreibst du in deinem Profil über Sex? Vielleicht ist dein Hobby Modelleisenbahn? Irgendetwas hast du falsch gemacht, wenn so viele Frauen sich nicht für dich interessieren. Das lässt sich aber in diesem Forum per Ferndiagnose nicht feststellen.

    Vielleicht lässt du mal dein Profil checken?
    w 51
     
    • # 29
    • 14.06.2013
    • Gast
    Ich denke, diese Frauen wissen nicht, daß sie häßlich sind. Und sie lernen nicht. Wenn sie im RL nicht den Erfolg bei den Männern haben, von denen sie meinen, daß sie gut genug sind, dann werden sie eben im Internet aktiv. Auch dort lernen sie nicht, sondern treiben sich lieber jahrelang auf einer Börse rum, wimmeln alle Männer ab, die eigentlich ihre Kragenweite sind. Wo führt das hin? Sie werden allein bleiben oder zur schnellen Affäre für den attraktiven Mann, der sie nach dem Sex fallen läßt. Aber auch dann lernen sie nicht...
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)