1. Verliebt in jüngere Arbeitskollegin. Was tun?

    Hallo Zusammen

    Ich bin Henry, m38, verheiratet seit 15 Jahren, 2 Kinder (5 u. 9), unglücklich seit Jahren, weil ich von meiner Frau ständig manipuliert und respektlos behandelt werde. Ich fühle mich fast wie alleinerziehende Vater weil ich auch die Hausarbeit erledige, während meine Frau arbeitet und/oder mit Freunde im Ausgang ist. Ich habe keine Freunde mehr.
    Also, hier geht's nicht um meine Beziehung zu retten, die nicht mehr zu retten ist und auch nicht unbedingt, um untreu zu sein.
    Hier geht's um eine Arbeitskollegin die 15 Jahre jünger ist als ich! Sie ist eine alleinerziehende Mutter einer 4 jährigen Tochter.
    Wenn ich meine Pausen mache sind wir meistens zu zweit weil sie arbeitet im Personalrestaurant (Kantine). Da ich meine Arbeit flexibel gestalte, mache ich meine Pausen meistens, wenn niemand dort ist, und das gefällt mir jetzt so, weil die Gespräche mit ihr sehr angenehm sind.
    Ich wollte nicht, ich habe mich aber in sie verliebt, sie ist sehr sympathisch und süß!
    Ich weiss sie ist eine verbotene Liebe, nicht nur wegen meiner Familie, sondern weil ich denke, ich bin zu alt für sie.
    Wie kann ich ihre Aufmerksamkeit gewinnen? Manchmal denke ich sie ist emotionslos!
    Ich schenkte ihr und ihrer Tochter Kleinigkeiten zum Weihnachten und habe sogar Muffins für sie gebacken. Ein mal während der Pause habe ich eine Blume aus Serviettepapier gemacht. Ich möchte auch nicht mit Geschenken übertreiben, vielleicht mehr mit meinem Verhalten, um sie besser kennenzulernen.
    Kurz habe ich sie in Instagram gefunden, mit anderem Name/Nick, wegen Probleme mit dem Ex. Das war super, weil wir jetzt manchmal dort schreiben!
    Auch wenn sie mit 23 J. Erwachsene ist, habe ich auch das Gefühl sie ist nicht genug reif für mich, z.B. sehr oft bekomme ich kein Feedback/Antwort an meine Nachrichten, aber wenn wir "face to Face" sind, dann sind die Gespräche wunderbar, die Zeit läuft, sodass ich viel länger Pause mache und nicht merke!
    Mein Verhalten kann ich nicht mehr kontrollieren, ich liebe sie und das ist ein sehr schönes Gefühl. Außerdem habe ich gerne Kinder, also, ihre Tochter stört mich nicht.
    Heute zum Valentinstag habe ich ihr keine Blume geschenkt, aber ich habe ihr eine Umarmung gegeben, sie hat fast geweint, also ich auch! War ein sehr schönes Gefühl!
    Was habt ihr sonst für Tipps?

    Vielen Dank in Voraus!

    Freundliche Grüße aus der Schweiz.

    Henry Trav
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Was wir für Tipps haben? Diesen: Trenne dich anständig von deiner Frau. Kümmere dich um alles was wichtig ist. Fang ein neues Leben an. Und wenn Du dann alles verarbeitet hast, glücklich bist weil Du nicht mehr unterdrückt wirst, dann kannst du dich umschauen ob es da noch ne andere Frau gibt. Ich könnte mich jedes mal aufregen wenn ich sowas lese. Räum doch erstmal bei Dir auf bevor Du einer anderen Frau den Kopf verdrehst!Sei erwachsen!
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  4. Mein Tipp ist, dass du Ordnung in dein Leben bringst, bevor du aus einer unabgeschlossenen Ehe versuchst, direkt in die nächste Beziehung zu gehen, so etwas geht allermeistens auf längere Sicht schief. Offensichtlich bist du ja unglücklich in deiner Ehe und es hört sich auch nicht so an, als hättest du noch irgendein Interesse, sich dafür einzusetzen. Warum du dich von deiner Frau so behandeln lässt, wie du es schilderst, ist noch einmal ein ganz anderes Thema.

    Wie groß das Interesse deiner Kollegin an dir ist, lässt sich von außen natürlich nicht beurteilen. Es geht auch nicht darum, irgendetwas Äußerliches zu tun, um ihr Interesse an dir zu vergrößern, das wäre ja dann auch wieder Manipulation. Ich kann dir nur sagen, was 'gesunde' (im Sinne von ausgeglichen, charakterfest, positive Persönlichkeit) Frauen magisch anzieht, so dass es nicht nötig ist, mit zig Geschenken ihre Zuneigung zu gewinnen: Männer, die für sich einstehen und für ihr Leben und für ihre Familie Verantwortung übernehmen. Die klare Entscheidungen treffen und diese Entscheidung dann auch durchziehen. Wenn die Kollegin weiß, dass du das Chaos in deinem Leben wirklich hinter dir gelassen hast und innerlich wie äußerlich tatsächlich frei bist für sie (deine Pflichten gegenüber deinen Kindern hast du weiterhin, das ist ja klar), dann steigert das deine Attraktivität immens. Sie hat ein Kind und wird im Idealfall genau aufpassen, welchen Mann sie in Zukunft in ihr Leben lässt. Und du musst dir klar machen, dass eine neue Partnerin mit Kind eine ganz andere Verantwortung bedeutet, als eine ohne eigene Familie. Denn falls es mit euch beiden später auch schiefgeht, wie schon in deiner ersten Familie, gibt es noch ein weiteres unglückliches Kind.

    Fazit: ich verstehe, dass du dich jetzt am liebsten nur auf die Verliebtheit und die schönen Gefühle mit der Kollegin konzentrieren würdest. Aber in deiner Situation ist in allererster Linie Verstand und Vernunft gefragt, damit du deine Trennung regelst, wieder Boden unter deinen Füßen bekommst und nicht von einem Drama ins nächste schlitterst.
    Viel Glück!
     
  5. Das hast du dir alles selbst eingebrockt, es kann nicht sein, dass deine Frau mit Freunden unterwegs ist und du machst den ganzen Laden alleine, das geht nicht!!
    Guter Tipp von mir, gehe nicht fremd, werde nicht untreu, bearbeite dein Problem mit deiner Frau und finde eine passende Lösung für euch beide, notfalls mit Trennung und dann bleibst du erstmal alleine ein halbes Jahr bis 1 Jahr, das nenne ich Charakterstärke, alles andere ist für mich ein pubertäres, negatives und menschenunwürdiges Spiel, mit tragischen Folgen.
    Wie schon gesagt, lass dich bitte auf diese Situation nicht ein, kläre erst deine Baustelle und danach ist erstmal Beziehungspause, ansonsten kommst du vom Regen in die Traufe.
    Das ist keineswegs förderlich für Niemanden, was du tust!
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  6. Erster Tipp: trenn dich von deiner Frau, wenn du unglücklich bist. Wenn du die Trennung hinter dir hast, kannst du dich bei umschauen. Außerdem sind am Scheitern einer Ehe meist beide beteiligt und du schiebst alles auf deine Frau. Und selbst wenn sie so furchtbar ist: warum trennst du dich nicht? Es geht hier sehr wohl auch darum, dass du verheiratet bist. Schon allein das wäre ein Grund, dass die Kollegin nichts von dir will. Bei mir sind verheiratete Männer oder vergebene immer tabu und wenn sie mit mir flirten umso mehr - potentielle Fremdgeher machen keinen guten Eindruck.
    Abgesehen davon der große Altersunterschied - kann funktionieren, aber selten. Und du sagst ja selbst, sie ist noch unreif ist. Wobei ich „nicht zurückschreiben“ nicht unter unreif verbuche. Sondern unter „kein Interesse“. Auch sonst klingt gar nichts danach, dass sie dich toll findet. Sie redet mit dir; aber vielleicht war es das auch? Hat sie dir mal was zurück geschenkt? Oder irgendeine Andeutung gemacht? Kann natürlich auch daran liegen, dass du verheiratet bist und sie in moralischen Fragen erwachsener als du...

    W, 35
     
  7. Ging die Umarmung von Dir aus und hat sie sie auch gewollt - also realistisch betrachtet? Nicht nur aus Deiner emotionalen Sicht?

    Dann frage sie zum Ende des nächsten Gespräches vlt. gegen Freitag, ob sie mit Dir etwas trinken gehen möchte ("[...] nun muss ich wieder arbeiten. Es war schön mit Dir. Ich finde es schön mit Dir zu sprechen. Wollen wir das mal bei einem Kaffee fortführen?").
    Tagsüber - einen Kaffee im Cafe. Bestmöglich in Parknähe, damit, falls die Gespräche (bei 13 Jahren Unterschied nicht selbstverständlich) gut verlaufen, Ihr dort spazieren gehen und euch auf einer Parkbank zusammen kuschen könnt.

    Wenn Sie zögert oder gar sagt, ich weiß nicht, auf KEINEN Fall eingeschnappt oder beleidigt sein!! Sei ein Gentleman, vlt. ist sie auch unsicher, wird aber beim nächsten oder übernächsten Gespräch auf das Angebot zurückkommen. Wenn Du bis dahin aber bewiesen hast, dass Du trotz Absage freundlich und weiterhin als Gesprächspartner interessiert bist, wird auch ihr die Angst und Sorge genommen.

    Bei einem möglichen Treffen aber auf jeden Fall Körperkontakt (Umarmung, Hand streicheln, u.ä.) suchen - sonst landest Du schnell in der Friendzone oder endest als Vaterfigur.

    Alter ist kein Hindernis. Es wird zu Fragen von anderen kommen, aber wenn es zwischen Euch passt - was soll das?
    Wenn Du angespornt durch Liebe und Feuer, trainierst und etwas Sport machst, wird das schon passen.

    Alles, alles Gute! Sei ein Mann und trau Dich! Aber spiel es cool und ruhig - sie wird auch Angst haben und anfangs nichts im Firmen-Newsletter sehen wollen ;)
     
  8. Also es geht Dir nicht darum, Deine Ehe und Familie zu erhalten, sondern um Tipps, wie Du die Aufmerksamkeit deiner Angebeteten bekommst und endlich heraus bekommst, wie es um deren Gefühle für Dich steht.

    Hier wäre der nächste Schritt, sie privat nach der Bürozeit auszuführen und sie auf ein Getränk oder Essen einzuladen; oder einen Spaziergang zu Zweit.

    Nur Hoffnung sehe ich leider bei Deinem Schwarm überhaupt nicht, nicht einmal wegen dem Alter, sondern:

    - sie antwortet auf Deine Nachrichten bei Instagram gar nicht oder kaum

    Vornehme Zurückhaltung ist da nicht zu erwarten, sondern schlicht kein großes Interesse an Dir. Hin & wieder vereinzelt schreiben bedeutet Zerstreuung und Zeitvertreib, freundlich sein und bleiben, weil man sich kennt.
    Interessierte Frauen sitzen i.d.F. direkt neben dem Telefon und können eine Nachricht ihres OdB kaum erwarten, antworten zügig und ausgiebig.

    Kein gutes Zeichen auch das:
    Und auch, dass Du ihr schon seit 2-3 Monaten eindeutig Dein Interesse signalisierst (bereits vor Weihnachten), bist Du mit ihr keinen Schritt weiter, sondern wenig euphorisch und zugänglich, eben dass Du denkst, sie hat keine Emotionen, zumindest nicht in dem Maß für Dich.

    Sie weiß um Dein Interesse, weil Du sie nahezu täglich allein an ihrem Arbeitsplatz aufsuchst, sie dort für Stunden/länger in ein vertrautes Gespräch verwickelst, dass wirklich ihr Privatleben mit Kind und Stress offenlegt, Du merkst Dir auch noch diese Dinge, Du machst ihr Geschenke, Du hast sie zufällig bei Instagram gefunden und sie dort gleich angeschrieben, und sie nicht zuvor nach ihrer Mobilfunknummer gefragt.
    Der ganze Kontakt und die Aufmerksamkeit geht nur einseitig von Dir aus. Ich denke sogar, Du bist ihr sogar zeitweise zu aufdringlich.

    Also bevor Du jetzt in Deinem Kopf schon eine kleine Patchworkfamilienidylle planst, frage sie, ob sie sich den Kontakt mit Dir außerhalb eurer Kantinentreffen vorstellen kann und noch besser, ob Du Dir bei ihr Hoffnungen auf mehr machen kannst.
    Sie muss da mit nämlich mitspielen. Ich sehe da eher schwarz.
     
  9. Sorry lieber @Latintyp (schon bei dem Nickname sträubt sich meine Feder), wirklich »reif & erwachsen« hörst du dich für mich nicht an - trotz deiner 38 Jahre. Spontan dachte ich, du solltest dich mit @Frozenrose aus dem Nachbarthread verbinden, das könnte passen.

    Reichen dir die beachtlichen Hürden (du bist verheiratet und Vater/deine Angebetete ist Anfang 20 und vermutlich recht unerfahren/ihr seid Arbeitskollegen) nicht, um dein »ach, wie süüüß!« im Ansatz hinunter zu schlucken?! Klar bist du unglücklich in deiner Hauptbeziehung, doch hast du dir mal überlegt, wie unglücklich erst deine Frau mit so einem Enddreißiger ohne Standing sein muss?
    Lass die junge allein erziehende Mutter aus eurer Kantine in Frieden, du wirst ihr nur Kummer bereiten - und das sage ich dir nicht aus irgendeiner Moralecke heraus.
     
  10. Also wenn ich das richtig verstehe, möchtest du deine Ehe nicht retten, du möchtest auch nicht fremdgehen, aber du möchtest die Aufmerksamkeit deiner Arbeitskollegin gewinnen. Dann kannst du vor dich hinträumen, wie schön alles mit euch sein könnte und dir so deinen Alltag versüßen. Habe ich das richtig verstanden?

    Wenn ja, finde ich es ziemlich gemein deiner Arbeitskollegin und auch deiner Frau gegenüber. Du sagst, du liebst deine Arbeitskollegin. Was ist das für eine Liebe bei der du gar nicht an sie denkst? Wenn du sie ehrlich liebst, trenne dich von deiner Frau und umwerbe sie dann als freier Mann.

    Deine Frau wüsste vielleicht auch gerne darüber Bescheid, dass du eure Ehe längst abgeschrieben hast. Auch ihr nimmst du die Möglichkeit, Stellung zu beziehen, evtl. etwas zu verändern oder neu anzufangen.
     
  11. Wenn sie Single ist und sich in dich verliebt hätte, stünde euch nichts im Weg. Außer deiner Beziehung bzw. Ehe. Leider hast du außer träumen und jammern bisher nichts bewegt. Wie wäre es mal mit Mut und Ehrlichkeit?

    Warum sagst du deiner Frau nicht noch heute diplomatisch, aber offen, dass du sie nicht liebst, diese Ehe nicht mehr erträgst, machst ihr Vorschläge zu Trennung und zum Umgang mit den Kindern? Ab heute Abend schläfst du in einem anderen Zimmer, fährst am Wochenende mit den Kindern weg, damit sie sich sammeln kann, gehst nächste Woche zum Anwalt, suchst dir ein eigenes kleines Zimmer in der Nähe, bis alles geregelt ist.

    Dann kannst du deiner jungen Kollegin schon in ein paar Wochen gestehen, dass du dich verliebt hast und in Trennung lebst. Wenn sie es erwidert, steht eurem Glück nichts im Weg. Wenn sie es nicht erwidert, weist du immerhin woran du bist und hast dich endlich aus der schlimmen Ehe erlöst.

    Traust du dich das? Wenn nicht, lass deine Kollegin in Ruhe.
     
  12. Na, komm! Schon ein erster Fehler in der Vorstellung: Sich in Opferhaltung begeben. Respekt muss man sich erarbeiten und manipuliert werden kann man nur, wenn man es mit sich machen lässt. Übernehme Verantwortung!

    Du kannst tun was du willst, oder kettet deine schlimme Frau dich armen Mann mit einem Stahlhalsband fest?

    Das ist eine typische Ausflucht zu einem jüngeren Mädchen, das dir nicht gefährlich werden kann. Eventuell würdest du sie im Gegenzug respektlos behandeln und manipulieren.

    Die Frau hat ein 4-jähriges Kind, also Verantwortung ihrer Lage gegenüber, die du offenbar für deine Lage nicht aufbringen kannst.

    Und daheim sitzt deine Familie? Die wird von dir denken, du bist ein Knallkopf!

    Weil die junge Dame reifer ist also du. Sie hat kein Interesse an einem hinterherlaufenden Mann! Sie hat Verantwortung, der du dich gerne entziehst, wie ein kleiner Junge.

    Du weißt gar nicht, was Liebe heißt! Du bist deiner Frau und dieser Frau hilflos aufgeschmissen, weil du etwas von Liebe faselst, ohne, dass man dich überhaupt gut zurückbehandelt.

    Merkst du nicht, dass du das selbe Verhaltens-Muster mit einer neuen, kalten Frau wieder durchlebst? Eine Frau, die dich respektlos behandelt und für dich keine Akzeptanz aufbringen kann?
    Man liebt und respektiert nun mal nur Menschen, die bei sich anfangen und nicht hinterherrennen.

    Deinen fehlenden Respekt bei deiner Frau hast du zu verdanken, weil du denkst, mit Geben, Selbstaufopferung, Geschenken, könntest du dir die Liebe von anderern erhaschen. So läuft es aber nicht. Du bist kein Mann, vor dem man Respekt haben kannst, schon allein, weil du die Courage nicht hast, deine Beziehung zu beenden und dich gleichzeitig an ein junges Mädchen ranmachst.
     
  13. Tja, dann trenn' Dich, reich' die Scheidung ein und hör' auf, an anderen Frauen rumzubaggern, bevor Du das erledigt hast - sonst klappt es mit dem "nicht untreu sein" nämlich nicht.

    Grosses Kopfschütteln meinerseits - "verbotene Liebe", geht auch etwas weniger Drama, aber Du willst sie für Dich gewinnen.
    Ein Verbot kannst Du schonmal durch Scheidung erledigen. Und wo soll in ihrem Alter ein Verbot luegen? Sie ist 23, längst volljährig und hat bereits ein Kind, das so alt ist wie Deins.

    Ich weiß nicht ob und wie Du sie für Dich gewinnen kannst. Du treibst ja schon erheblichen Aufwand, der zum Teil ziemlich infantil ist (Papierblumen falten, ausserhalb der Pvausenzeiten stundenlang in der Kantine rumdruecken wie ein pubertierender Schulschwaenzer). Damit schindest Du bei ihr offensichtlich keinen Eindruck, was ich nachvollziehbar finde.
    Sie ist eine sehr junge AE, d.h. hat ein ziemliches Stressprogramm im Leben. Da bindet frau sich keinen fast 40-jahrigen ans Bein, der sich wie ein 16-jaehriger verhält und zuhause bei einer gleichaltrigen Frau den Underdog gibt. Wenn sie überhaupt einen sehr viel älteren Mann in Betracht zieht, dann um einen reifen Mann zu haben, aber doch nicht einen alten, unreifen, wie Du es bist.

    Sie ist nicht unreif sondern sehr reif, dass sie als berufstätige AE ihre Zeit sinnvoller nutzen kann, als mit einem Onlinestalker zu schreiben, der unter falscher Identität versucht in ihr Leben einzudringen.
    Ueberdenk' mal Dein Verhaltenin Sachen Reife:
    - seit Jahren unglücklich, lässt Dich von Deiner Frau bossen
    - hängst in der Kantine rum, überziehst Deine Pausenzeiten, faltest Papierblumen und schmachtest eine junge Frau an, weil Du hoffst, dass sie nicht so mit Dir Schlitten fährt wie Deine Frau
    - Du verleitest sie, ihren Job zu vernachlässigen und einen Jobverlust zu riskieren. Vielleicht ist sie garnicht "emotionslos" sondern distanziert, weil sie ihren Job behalten und mit Dir nicht rumtaendeln will.

    Bei dem infantilen Eindruck, den Du bei mir hinterlässt, wundert mich nicht, dass Du bei einer erwachsenen Frau keinen leichten Stand hast.
     
  14. Stimme dir zu 100% zu, ich rege mich auch auf, weil ein feiger, unzufriedener und unglücklicher Mensch, macht einen anderen meist nai*** Menschen ebenso unglücklich. Zufriedenheit und glücklich sein, fängt bei einem selber an!
     
    • # 13
    • 15.02.2019
    • Frau
    Du bist 15 Jahre verheiratet und hast dich jetzt in eine 15 Jahre jüngere Kollegin verliebt. Vielleicht sehnst du dich unterbewusst nach der Zeit vor 15 Jahren zurück, als du dich wahrscheinlich in deine Ehefrau verliebt hattest, die damals auch 23 war und du ebenso ... du willst die Zeit zurückdrehen. Das geht aber nicht!
    Du bist jetzt Ende 30 hast eine Frau und 2 Kinder - das ist die Realität, der du ins Auge schauen solltest. Du bist in einer ganz anderen Lebensphase, als deine 23-jährige Kollegin.
    Aber möglicherweise hast du dich nicht entwickelt, so dass du dich mit bald 40 Jahren immer noch wie ein Anfang 20-Jähriger fühlst.
    Du solltest etwas für deine eigene Persönlichkeitsentwicklung tun, sonst scheitert nämlich die nächste Beziehung auch. Es liegt nicht immer nur am anderen Partner, wenn eine Beziehung scheitert - da sind immer beide dran beteiligt!

    Wenn du deine Ehe für nicht mehr rettbar hältst, dann trenne dich von deiner Frau. Erst wenn du alles sauber und ehrlich geklärt hast, solltest du dich nach einer neuen Frau umschauen.


    w53
     
  15. Wenn du über Ihr Interesse nachdenkst, versuch Dich doch mal in ihre Lage zu versetzen und nachzuvollziehen, was sie wohl von dir und deinem Charakter für ein Bild hat:

    Da ist ein älterer verheirateter Mann mit Familie, der sie anbaggert.

    Wie es um deine Ehe steht, wird sie ja wahrscheinlich nicht wissen.

    Sie ist alleinstehend, 23 und ist recht zeitig schwanger geworden, sicher ungewollt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich vom Vater des Kindes trennte, weil er sie betrogen und belogen hat, weil er sie verlassen hat und sich nicht seiner Verantwortung stellte, ist nicht gering.

    Ich denke du bist charakterlich der Typ Mann, den sie auf keinen Fall will.

    Auf ungewollte Nachrichten nicht zu antworten, ist nicht unreif sondern sinnvoll. Im Job freundlich zu sein und bisschen Smalltalk zu führen, ist kompetent.

    Unreif ist es, Probleme zu ignorieren und beiseite zu schieben und sich in Traumwelten zu flüchten, so wie du es machst. Rede dir doch nicht ein, dass du diese Frau liebst! Du kennst sie doch überhaupt nicht wirklich. Sie gefällt dir, du findest sie attraktiv und nett, weil sie lediglich freundlich zu dir ist.

    Aber alles andere sind deine auf sie projizierten Wünsche und Träume.

    Wenn eine junge Frau einen wesentlich älteren Mann nimmt, erwartet sie von ihm ein gewisses Standing, Lebenserfahrung, Rückgrat, Charakter, Konsequenz. Was man eben als junger Mensch so denkt, dass man es mit Anfang 40 im Leben erreicht hat.

    Dass es auch Menschen gibt, die in diesem Alter nicht erwachsen sind, sich nicht ihrer Verantwortung stellen und entsprechend handeln, lernt man erst später.

    Jede weitere Aktivität die du bezüglich ihr entwickelst, lässt dich vor ihr in einem ganz schlechten Licht dastehen.

    Wenn du möchtest, dass sie an dir ernsthaftes Interesse entwickelt, dann schaffe die Situation, dass sie dieses haben KANN, sprich dass du Single bist und deine Verhältnisse geklärt hast.

    Wenn sie nur halbwegs die Sinne beisammen hat, wird sie sich nicht auf dich einlassen, allein schon aus beruflichen Gründen.
     
  16. In meinen Augen hast du sie nicht mehr alle. Du willst einer 23-jährigen ihr Leben mit einem alten verheirateten Mann versauen, der sich emotional in seiner Ehe nicht im Griff hat und rumflennt, wie schlecht seine respektlose Frau ihn behandelt? Nicht dein Ernst, oder? Denk mal stark drüber nach! Nimm 100 Euro und geh ins Bordell oder zu einem Kuschelkurs, um deine geschundene Seele ein wenig streicheln zu lassen. Dann geht das schon wieder.

    Aber Aufmerksamkeit von einer Frau zu wollen, für die zu nicht mal frei bist und ihr zusätzliche Probleme macht, ist ziemlich dumm, unreif und naiv für einen Familienvater.

    Und zu deiner Frau: Ich kenne es so, dass man sich Respekt sehr hart erarbeitet - auch in der Partnerschaft. Und wie du dich verhältst, spricht nicht gerade für, dass man dich respektieren kann.

    Stell dir vor, so eine junge Frau würde sich verlieben. Was richtest du dann an? Hast du kein Verantwortungsgefühl? In meinen Augen bist du hochgradig skurpellos und ohne Eier, mal zu deinen Verhältnissen zu stehen und Klarheit zu schaffen, stattdessen biederst du dich bei einer Lolita an und erzählt etwas von Liebe, ohne Liebe zurück zu bekommen.

    Die Frau ist nicht unreif, wenn sie nicht reagiert oder emotionslos bleibt, sondern sie ist reif genug, um dich auf Abstand zu halten. Frage mich, warum man sich das absichtlich umdreht, um die Wahrheit nicht sehen zu wollen. Dazu backst du ihr wie ein Hausfrauchen Muffins. So verhält sich kein echter Mann. Ein echter Mann beendet seine schlechte Beziehung und probiert es auf normalem Weg und geht zielstrebig auf eine Frau zu, um zu sagen, was er haben will.

    Es kann sein, dass du eine emotionale Stunde verwischt hast. Wer freut sich nicht über ein Geschenk? Aber das sagt nichts aus, du schmeichelst ihrem Ego. Damit gewinnt man keine Aufmerksamkeit, sondern man nährt nur weiter das Ego der anderen Person.
     
  17. Hallo Henry,

    es ist nachvollziehbar, dass du dich zu deiner Kollegin hingezogen fühlst, weil sie sympathisch ist und du ihr nette, angenehme Gespräche führen kannst, was in deiner Ehe wohl schon lange nicht mehr der Fall ist und du somit in dieser Hinsicht ein wahnsinniges Defizit hast.

    Trotzdem macht es keinen Sinn, diese Frau, die ebenfalls verheiratet ist, nun abzugraben und die Realität deines Familienlebens auszublenden.

    Wenn man unglücklich in seiner Ehe ist, wie du in deiner und sie ih ihrer, dann sollte man zuerst einmal in seiner eigenen Beziehung klar Schiff machen, bevor man sich in eine neue Romanze stürzt.

    Alles andere, was im Moment zwischen euch abgeht, - Unterhaltungen in den Pausen und Geschreibsel bei Instagram, - führt doch höchstens zu einer Affäre und die würde letztlich keinen von euch glücklich machen.

    Wenn deine Beziehung nicht mehr zu retten ist, warum ziehst du dann nicht die Konsequenzen?

    Wenn es dir nicht darum geht untreu zu sein, was willst du dann von deiner Kollegin?

    Nun ja, das ist doch schön.
    Rede mit deiner Frau. Vielleicht hat sie ja auch schon einen anderen Mann im Blick, denn sie kennenlernte, als sie mit ihren Freundinnen ausgegangen ist.

    Bestimmt würden sich deine Kinder mit der Tochter deiner Kollegin gut vertragen. Du musst also bloß noch die beiden Frauen unter einen Hut bringen. Dann steht dem Happy-End nichts mehr im Wege.
     
  18. Ich würde hier auch nicht Moralapostel spielen, wie es manche tun. Deine Beziehung ist seit Jahren nicht mehr gut, sicherlich weiß das deine Frau auch und es ist nur eine Frage der Zeit, bis einer von euch beiden sich trennt oder vielleicht auch deine Frau jemand anderen hat.

    Mit 23 ist man auch nich nicht richtig reif. Wenn ich an das Alter zurückdenke, da hatte ich anderes im Kopf als ernsthafte Beziehungen, sondern ich wollte vor allem mein Leben genießen und ein 38jähruger wäre mir eher wie mein Vater vorgekommen. Aber es kann ja funktionieren, siehe der Schlagersänger Wendler und seine 18jährige Freundin. Ob das ewig hält, ist eine andere Frage, aber ausschließen würde ich es nicht.

    Du hast aber auch extrem früh geheiratet. Hattest du denn vorher andere Beziehungen oder dich auch mal etwas ausgetobt? Vielleicht fehlt dir das auch?

    Also sorry, in der Partnerschaft sollte man sich keinen Respekt erarbeiten müssen. Entweder der ist von Anfang an da oder man sucht sich wen anderes.

    Ich finde das niedlich, dass er für sie backt. Nicht jede Frau will eine Macho, der ihr „klar sagt, was er will“. Wenn ich wüsste, dass die aktuelle Beziehung hinüber ist und auch nicht mehr wird, würde ich nicht bis zur Trennung warten. Mit Trennungsjahr und allem dauert es ewig, bis eine Ehe richtig geschieden ist. Bis dahin hat das Mädchen vielleicht schon einen anderen.

    Schreib ihr doch mal, wie du dich fühlst und dass deine Ehe schrecklich ist.
     
  19. Ja, ich bin erwachsen und habe Probleme! Ich habe damit nicht gerechnet, dass ich um dies Alt mich so verlieben könnte, wenn ich das gemerkt habe, wollte ich irgendwie stoppen, hat aber nicht geklappt!
     
  20. Ja; aber du solltest erwachsen genug sein, um mit dem Gefühl angemessen umzugehen. Warum trennst du dich nicht erstmal von deiner Frau und siehst dann weiter? Was genau denkst du denn, was dir Leute hier raten sollen, wenn du nur jammerst, aber scheinbar nichts verändern willst - außer eine Affäre anzufangen?
     
  21. Ja, ist klar, ich muss meine Situation zuerst i.O. bringen, wichtig ist das ich mindestens schon akzeptiere, dass ich definitive unglücklich bin. In der Vergangenheit habe immer nach Lösungen gesucht, aber ich bin wirklich müde und so kann ich nicht weiter. Das Verlieben in dieser Kollegin hat mich wie die Augen geöffnet, ich weiss nicht genau! Als sie mir aus dem Nichts und ungewollt Kraft für eine Besserung meiner Situation geben würde!

    Du hast recht, aber ich wurde ungewollt verliebt, also im Herzen bin ich schon untreu! Ich werde versuchen ein bisschen Abstand von meiner Kollegin zu haben, aber heute hat mir gasagt das sie lacht, aber innerlich ist traurig. Es ist schwierig solche Gespräche zu vermeiden, wenn wir beide traurig sind. Ich möchte mindestens ein Gentleman bleiben und nur soviel wie möglich Abstand nehmen und wenn sie Probleme hat bin ich jederzeit bereit zuzuhören!

    Ja, auch wenn es kindisch von meiner Seite aussieht, ist es nicht wirklich so.
    Eine Trennung ist ein erster Schritt, aber ich habe ich nicht erwartet, dass ich mich so verliebe, sorry!
    Nein, sie hat mir nichts zurück geschenkt, das habe ich auch nicht erwartet, aber wäre eine gute Überraschung gewesen!
    Ja, "Keine Antwort ist auch eine Antwort", deshalb möchte ich mich ihr Vertrauen "Face to Face" gewinnen, dann sieht es alles anderes aus!
    Sie wurde mit fast 19 J. Mutter, sie hat ganz klar eine schwierige Zeit (nicht ganz) hinter sich.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  22. Wenn das "Mädel" hier um Rat fragen würde, was käme für ein Tipp?
    Unisono?
    Ich führe es jetzt nicht aus, die entsprechenden Parallelthreads sind vorhanden.

    Und, Latintyp - wenigstens nicht Latinlover als Nickname - so wird es kommen.
    Selbst wenn sich die junge Frau auf Dich einlässt, Du wirst Dich nicht trennen.
    Du machst das seit Jahren mit, seit Jahren veränderst Du nichts.
    Vielleicht hast Du sogar die Absicht,,aber Trennung ist dann auf einmal soooo schwierig.
    Es der Partnerin sagen, den Kindern.
    Auszug organisieren, neue Wohnung, den Umgang mit den Kindern. Finanziell schaut es auf einmal anders aus, Unterhalt, Steuerklasse, etc. Vieles zu regeln, zu entscheiden, Viele Fragezeichen.
    Das wirst Du nicht tun.

    Ob die 23jährige wirklich einen Mann mit Kindern und langjährigen Verpflichtungen will? Sie will vielleicht mal eine eigene Familie?

    Alles ungewiss.

    W,49
     
  23. Ja, mit dieser Situation bist du nicht alleine. Viele Menschen brauchen erst diesen Impuls durch außen, sich plötzlich in jemanden zu verlieben, damit sie die Kraft aufbringen, ihre aktuell unglückliche Situation zu verändern. Insofern denke ich, es hat auch etwas Gutes, dass das alles jetzt passiert. So bist du gezwungen, endlich etwas in deinem Leben zu verändern.

    Trotzdem rate ich dir sehr, mach dich nicht sofort wieder komplett abhängig von der (möglicherweise) nächsten Beziehung bzw. von den Gefühlen dieser neuen Frau. Falls sie dich ablehnt oder die Beziehung zu ihr extrem kompliziert wird, bist du sonst gleich wieder im nächsten Unglück gefangen. Also: vorsichtig und langsam, ein Schritt nach dem anderen, erst die eine Tür schließen und dann die nächste Tür öffnen und dabei immer darauf achten: bist du ganz ehrlich zu dir selbst und zu anderen? was ist echt und was ist eine Illusion? was tut dir gut und was ist schlecht für dich? Eine neue Liebe allein kann dich nicht retten, nur eine grundlegende Veränderung in deinem eigenen Beziehungsverhalten.
     
  24. Kennt man ja, Gelegenheit macht Diebe.
    Während andere um die Häuser ziehen, in Bars abhängen oder ihre soz. Netzwerke durchforsten hast Du grad eine - wieder gewonnene -Singlefrau tagtäglich beruflich sozusagen vor der Nase.

    Männer sind bequem, warum nicht dort anbandeln?
    Da erspar ich mir viel Suchstress.

    Sorry, aber Dein Beitrag klingt eher nach Notlösung ja oder nein, als nach Verliebtheit. Bei ihr wird es wohl ähnlich sein.

    Nach dem Motto...nun sind wir wieder alleine - also tun wir uns zusammen damit wir nicht alleine sind - aus Gründen der Ratio.
     
  25. Hallo Tina1981, Es ist schwierig zu sagen, ob eine Notlösung ist oder nicht! Natürich verfüge ich auch nicht die Zeit um auszugehen, Freunde habe ich nicht mehr allein in einem Bar sitzen wäre auch nicht so eine motivierende Lösung.
    Da hast du zum Teil Recht, deshalb bin ich hier, um mögliche Lösungen zu finden und/oder solche Überlegungen zu machen.
    Eines kann ich dir sagen, die Gespräche mit ihr sind super und offen, aber am falschen Ort und sie hat akzeptiert mal zusammen ins Restaurant zu gehen, sie ist leider in den Ferien jetzt.
    Und ich weiss das sie nicht viel interesse an mich hat, mal so mal so! Und das tut einfach weh nach offene Gespräche!
    Sie ist im Moment die Treibende Kraft um mich zu entscheiden was ich mit meiner Ehe/Familie machen werde.
    Ich habe gabraucht jemanden die mich zuhört, und sie ist die Person auf die Jahrelang gewartet habe.
    Ich hoffe das geht weiter in Richtung "gute Freundschaft" mindestens, weil das brauche ich auch!

    Gruss.
    Henry
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)