1. Verkuppeln lassen, ja oder nein?

    Liebe Forist_Innen,

    zuerst einmal wünsche ich euch allen frohe und besinnliche Weihnachten.❤

    In meiner heutigen Frage geht es um das Thema Verkuppelt-werden.
    Hintergrund ist, dass ich von Bekannten meines Ersatzvaters mit einem Herrn zusammengebracht werden soll. Ich habe auch schon Bilder gesehen und einige Infos über ihn, er gefällt mir sehr gut.
    Nur wie schaffe ich es, entspannt und ohne Erwartungen ins 1. Date zu gehen? Ich möchte keinen Druck erzeugen und den Mann so in die Flucht schlagen.

    Seid ihr schon mal verkuppelt worden?
    Und wenn ja, wie war es für euch und mündete das Ganze in einer Beziehung?

    Liebe Grüße
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. In dem du entspannt und ohne Erwartung ins 1. Date gehst. Ja, so einfach ist das. Er gefällt dir? Was genau gefällt dir? Ein Foto? Das ist Schwärmerei einer 16- jährigen. Er könnte aus dem Mund stinken oder sich daneben benehmen oder blöde Stimme haben. Also, Kleinmädchenträume beiseite schieben und erwachsen werden, nämlich zu einem Treffen gehen und einen Menschen zuerst KENNENLERNEN. Das kann übrigens Monate dauern.
     
  4. Niemals würde ich mich verkuppeln lassen, mein Selbstwert mein Selbststolz sind dagegen, das mache ich schon selbst ,da brauche ich niemand dazu!
    Ich kenne zwei Frauen es hat 6 Monate gehalten.
     
  5. Meine Schwester ist verkuppelt worden, wenn man das so sagen darf. Bei der ersten Begegnung im erweiterten Freundeskreis passierte außer einer netten Unterhaltung nicht viel. Man fand sich sympathisch, aber das war es dann bereits. Der Mann wohnte 450 km entfernt, wusste ebenso wie sie von dem Vorhaben. Beide gingen locker an die Sache und sagten sich: Schau'n wir mal, alles kann, nichts muss. Als er ein halbes Jahr später wieder in der Nähe war, wurde von ihrer Freundin ein weiteres Treffen initiiert. Alles im lockeren Rahmen eines sportlichen Events. Diesmal kam man sich näher und darauf hin wurden e-Mail-Adressen ausgetauscht (so war das damals noch). Der Kontakt intensivierte sich rasant. Zwei Monate später waren sie ein Paar. Heute, noch einmal 8 Jahre später, sind sie glücklich verheiratet und führen eine Fernbeziehung.
    Bleib einfach entspannt. Du bist nicht verpflichtet, irgendwas zu forcieren oder dich sofort festzulegen. Schau dir den Mann an und lass auf dich zukommen, wie es weitergehen könnte.
     
  6. Liebe FS,

    ich wurde schon indirekt verkuppelt, indem man mir jemanden vorgeschlagen hat, der mich wohl schon mal auf einem Bild gesehn hat und er mich kennenlernen wollte. Problem war nur, dass derjenige mir bisher nicht gut gefallen hat, sodass es zu keinem Treffen kam.

    Was ich generell gut finde: wenn man das so macht, dass beide es nicht merken. Also wenn mehrere Leute eingeladen sind und man dann unverkrampft ins Gespräch kommt. Wenn nur einer es weiss, dann wird es verkrampft. Weil es dann eben wie beim Onlinedating für mich zu geplant und unspontan..und somit auch verkrampft wird.
    Wisst ihr also beide von der Verkuppelungsaktion?

    Dann würde ich nicht unbedingt gleich Essen gehen Ich würde eher etwas in Bewegung vorschlagen, also Spaziergang/Wanderung mit Rast im Cafe. Wenn man sich nicht kennt, dann finde ich Treffen drinnnen mit Gegenübersitzen oft zu verkrampft irgendwie. Anonsten geh einfach ohne große Erwartungen zum Treffen...vielleicht habt ihr auch kaum Gesprächsthemen oder er kann keine Dialoge führen...in letzter Zeit merke ich das immer mehr wie wenige Leute das können.

    Dir auch noch schöne erholsame Tage...
     
    • # 5
    • 26.12.2018
    • void
    Da Dir der Mann vom Bild her gefällt, finde ich das ganze nicht so schlimm, obwohl ich Verkuppeln doof finde, eben gerade wegen dieses Kennenlernens auf der Abcheckbasis. Es ist aber doch so ähnlich, als hättest Du ihn rausgesucht aus einem Singlebörsenkatalog, da rennt man ja auch mit Erwartungen hin. (vielleicht hast Du das aber auch noch nie gemacht)

    Warum solltest Du Druck erzeugen? Ich denke mal, der Mann weiß auch, dass er verkuppelt werden soll. Das wäre doch schon mal ne lustige Basis, was die alten Herren sich da ausgedacht haben. Ansonsten musst Du doch auch nicht beim ersten Date was entscheiden. Falls er Dir doch nicht gefällt, könntet ihr aufgrund eurer gemeinsamen Bekannten das ganze immer noch locker nehmen und Freunde bleiben (sofern das zwischen euch möglich ist).

    Geh eher hin, weil die Bekannten Deines Ersatzvaters Dir das vorgeschlagen haben, also mit dem Hintergedanken, denen einen Gefallen zu tun, als mit der Vorstellung, da sei nun der Richtige. Die Chance ist doch gering. Wenn es doch super wird, umso besser.

    Ich hatte schon mal das Gefühl, ich sollte verkuppelt werden oder zumindest sollte dieser arme, sicher gerade getrennte und sowohl äußerlich als auch vom Verhalten her unattraktive Mann mal ne Singlefrau kennenlernen. (Frauen als Mädchen sehen, die beeindruckt sein müssen und brav Beifall klatschen sollen, wenn der Mann seine Intelligenz rauskehrt, und nicht widersprechen. Und wenn sie nicht so sind, wird man fies. Null Gentleman.) Er tauchte plötzlich mal auf ner Party auf, obwohl das Paar, das diese Partys schon seit zig Jahren gibt, ihn schon lange kennt und er sonst nie da war. Er baggerte mich an und zickte am Ende, weil ich mich nicht drauf einließ.
     
  7. Mein Bruder wurde erfolgreich verkuppelt, aber auch so wie bei Irina geachrieben nicht allzu offensichtlich - es gab eine Feier bei Freunden in kleinstem Rahmen, und die beiden waren - oh Zufall! - die einzigen Singles an dem Abend, das fand ich voll süß. Aber so eine Verkuppelgeschichte durch ältere Verwandte hat ein Geschmäckle, vor allem wenn es über Bekannte geht, wo dann ja quasi von dir Fremden eine Erwartungshaltung besteht.
    Dennoch kannst du doch nix verlieren, bist erwachsen, also schau ihn dir einfach mal an, aber wenn es nix wird, bist du keinem was schuldig :)
    w34
     
  8. offensichtliches Verkuppeln finde ich respektlos, da sich manche daraus bewusst einen Spass machen und die Leute nur verar...wollen. Wenn ich eine gute Freundin verkuppeln wollen würde, würde ich das niemals an die große Glocke hängen. Diejenigen, die zusammengebracht werden sollen, dürfen davon nichts wissen, denn sonst ist es von vornherein nicht mehr locker und eher peinlich!
     
  9. Im Grunde ist „verkuppeln“ doch auch nichts anderes als „mir fällt irgendwo jemand auf und ich treffe mich mit ihm“, egal ob das im Internet, im Sportverein oder bei Freunden ist. Mit meiner jetzigen Partnerin würde ich dann auch verkuppelt, weil ein gemeinsamer Freund meinte, wir sollten mal mit mehreren ins Kino gehen.

    Ich würde das entspannt sehen und wie jedes Treffen oder Date als Chance neue Leute kennenzulernen und dann zu schauen, was daraus wird.
     
  10. Angedacht hatte ich einst, eine Freundin mit dem Freund meines Partners zu verkuppeln...und dann den Gedanken fallen lassen: Die Beweggründe der Bekannten deines Ersatzvaters, dich mit diesem "Herren" verkuppeln zu wollen, dürften sich gewaltig von denen unterscheiden, welche dich und den "Herrn" für einander erwärmen könnten. Dein Nickname lässt auf eine sehr romantische Ader in dir schließen, der "Herr" ist hoffentlich nicht so alt wie dein Ersatzvater! Mein Tipp: Fotos und Informationen über den werten Herren nicht als Garantie für einen zu dir passenden Menschen einordnen (Stichwort: Erwartungen), sondern mutig die Kontaktaufnahme mit ihm angehen. Um ein Treffen zu vereinbaren, könntet ihr telefonieren (oder vereinbaren die "Kuppler" das Treffen??) und somit erste Eindrücke voneinander erfahren. Und dann auf zu einem ersten Kaffee, wenn es passt, dann soll es so sein. Wenn nicht, dann hat sich mal wieder erwiesen, dass Fotos und Informationen von Bekannten - über einen fremden Menschen - keinerlei Anhaltspunkte für echte Anziehung zwischen zwei Menschen bieten.
     
  11. Dem kann ich nur zustimmen.
    Am besten bei einer grossen Feier, Essen etc. So habe ich auch schon ungezwungen Menschen kennen gelernt, was viel besser war.
    Ich finde es immer schlimm, wenn Menschen mich darauf hinweisen, mit wem sie mich verkuppeln wollen - das setzt so unter Druck.
    Ein riesengrosses No-Go hat sich ein entfernter Bekannter geleistet, in dem einem Mann einfach meine Nummer gab, ohne mich vorher zu fragen, ob ich überhaupt Interesse habe.
    So, deine Frage aber, wie du entspannt ins Date gehen kannst, hat doch damit wenig zu tun woher ihr euch kennt? Ich würde ein 1. Date sowieso als Kennenlernen betiteln, was die anderen nichts angeht...Daher locker reden und nicht weiter darüber Nachdenken, dass ihr gemeinsame Bekannte habt...
     
  12. Liebe Jane, früher was das gang und gäbe. Da gab es nämlich kein Internet und so lernte man seinen Partner oft und gerne über den Bekanntenkreis kennen, der dann auch mal nachgeholfen hat. Warum denn auch nicht? Ich kenne ein Ehepaar, die sind jetzt auch schon 20 Jahre verheiratet, die wurden von einem gemeinsamen Bekannten miteinander bekannt gemacht.

    Im Internet tummeln sich Leute, von denen man so gar nichts weiß. Die gemeinsamen Bekannten würden in den allermeisten Fällen wohl die ganz schlimmen Exemplare gar nicht erst vorschlagen, eine Vorauswahl treffen. Wenn ich meiner Freundin einen Herrn "zuführen" würde, dann ganz sicher nur dann, wenn ich ihn prinzipiell für tauglich erachten würde, ganz ehrlich.

    Mein Schatz sollte mit I. verkuppelt werden. Seine Schwester hat sie ganz bewusst zu einer Party eingeladen. Er und I. wurden kein Paar, aber ein Tanzpaar und so kam er mit ihr in meine Tanzschule. Und dort habe ich ihn mir dann gekrallt. Auch so kann es gehen. Und nun sind wir alle drei miteinander befreundet. Auch wenn es keine Beziehung wird, kann es nicht schaden, wenn man seinen Freundeskreis erweitert finde ich. Also sei offen. Man kann, vor allem als Single, gar nicht genug Leute kennen. Denn auch dieser Mensch hat wieder ein soziales Umfeld, das Deinen Dunstkreis erweitern kann.

    Also mach Dich mal locker. Viel Glück.
     
  13. Ich finde Verkupplungsversuche gut und finde, jeder sollte in seinem Umfeld Ausschau halten, ob sich da für die Singles im Freundeskreis etwas passendes findet, und sie dann gegenseitig vorstellen. Ich bin für solche Versuche seitens meiner Freunde sehr dankbar, schließlich ist es zwischen 30 und 40 sehr schwierig, jemanden kennen zu lernen. Und Freunde können ja auch gut einschätzen, ob es zumindest eventuell passen könnte. Wenn es nicht passt, zwingt dich ja niemand zu weiteren Dates.

    Ich finde "Verkupplungsdates" ehrlich gesagt weniger "krampfig" als Online-Dates. Bei mir hat es bisher zwar nicht geklappt, ich stehe dem aber weiterhin offen gegenüber.
     
  14. Woher kennen denn deine Bekannten deine intimsten Bedürfnisse so gut, um wissen zu können, ob der Mann dein Seelenheil im tiefsten Kern erfüllt? Daher ist ihr Verhalten als wenig weitsichtig und fies einzustufen. So hat man Frauen früher oft in ihr eigenes Unheil getrieben. Aber wahrscheinlich haben deine Bekannten irgendwie Mitleid mit dir, weil du sonst gar niemanden mehr abbekommst.

    Ich weiß nicht, ob es bei dir religiös bedingt ist, dass dich andere verkuppeln wollen, denn dann bliebe dem Mann ja auch keine andere Möglichkeit, als dich zu nehmen und für gut zu befinden.
    Es bestünde aber auch die Möglichkeit, dass er dich langweilig findet, weil du ihm vorgefertigt hingestellt wirst. Letztendlich bist du derjenige, der "getestet" wird, ob er überhaupt als Frau was taugt. Deine Bekannte lachen sich wahrscheinlich schon schlapp über dich.

    Es reicht nicht aus, dich einfach nur nett hinzustellen. Sei eine gute Gesprächspartnerin, interessiere dich für ihn, aber bringe dich auch selber eigenständig mit deinen Gesprächsthemen ein. Übe Smalltalk und alltägliche Gespräche. Und bleibe vor allem unabhängig! Der Mann sollte überhaupt nicht als Beziehungspartner gesehen werden! Werde besser im Flirten, bring etwas Erotik mit ein und zieh dich weiblich an. Das wird ihn nervös machen. Ich denke, da liegt viel Arbeit vor dir, bis du einen Mann soweit für dich interessieren kannst, denn Verkuppeln tut man heute doch nur die ganz Schüchternen, die aber auch sehr langweilig und unfähig sind.
    Ich war früher selbst so, damit kommt man leider nicht durchs Leben und man wird von Männern regulär abgelehnt.

    Wenn mich andere schon verkuppeln wollen, würde ich fragen, ob sie mir nicht gleich zwei verschiedene Männer hinstellen können, damit ich emotional nicht auf einen Mann fixiert sein muss! Denn das ist für heutige Verhältnisse schon recht fies. Jeder Mann bedeutet Herzschmerz und negative Erfahrungen für dich und das kann dich unter Umständen psychisch total versauen für zukünftige Männer unbrauchbar machen! Offenbar haben die Bekannte auch nicht viel in ihrem Hirn, um das nicht zu wissen!

    Treff dich am besten vorher mit einem anderen Mann, um etwas runterzukommen und Männerumgang zu haben, damit du überhaupt weiß, über was du reden sollst und welche Fehler du im Gespräch vermeiden sollst, denn diese Fehler und Unannehmlichkeiten wirst du defnitiv machen und die kann man nur mit selbstgemachten Erfahrungen beseitigen! Das bleibt dir nicht erspart!
     
  15. Bei mir selbst hat das nie geklappt, aber meine besten Freunde heiraten nach zehn Jahren nächstes Jahr. Ihre ältere Schwester hat ihr gesagt, sie kenne da wen, der würde ihr gefallen.
    Also: möglich ist es. Kommt auch drauf an, wer verkuppelt. Jemand, der mich sehr gut kennt, dem vertraue ich auch, dass er weiß, wer zu mir passen könnte. Klar sollte man das humorvoll nehmen und gern auch offen beim ersten Date drüber flachsen. Lieber davon ausgehen, dass das nicht so ernst zu nehmen ist. Und hat man kein Interesse und der andere schon, sollte man da besonders vorsichtig und mit Fingerspitzengefühl vorgehen; also nette Absage statt einfach abzutauchen und keine Nachrichten mehr zu beantworten (sollte man auch so, machen aber viele nicht).

    W, 35
     
  16. Richtig, aber das würde mich nicht davon abhalten, die Frau trotzdem kennenlernen zu wollen. Wenn es aller statistischen Wahrscheinlichkeit zum Trotz zufällig paßt mit ihr, ist es vollkommen unwichtig, ob da jemand vermittelt hat. Und wenn es nicht paßt, hilft auch alles Verkuppeln nicht.
     
  17. Stimmt, da gebe ich dir Zustimmung! Jedoch allein der Gedanke, dass andere Leute sich um mein persönliches, privates Leben einmischen, was sie nichts anzugehen hat, stört mich dabei.
     
  18. Es kommt doch auf das WIE an .....
    "Darf ich dir die Gaby vorstellen? Sie fährt auch mit Begeisterung BMW ...." - so ist das doch ok. Man hat ein Gesprächsthema ... und wenn Gaby die Frau ist, mit der ich Essen gehen will, dann frage ich sie.
    Was Jane da passiert - ich würde das auch eher neutral angehen. Ok, sein Bild ist ok, dann kann ich ihn ja mal kennen lernen. Warum auch nicht. Die Chance ist auch nicht geringer, als online den Mann fürs Leben zu finden.
     
  19. Liebe FS, es steht ja niemand mit einer Pistole hinter Dir.
    Deshalb stört eigentlich nur, das Wissen verkuppeln zu werden.

    Ich habe einmal "verkuppelt und es nicht erwähnt, obwohl ich nicht unauffällig geschickt war....
    Ok ich war jung aber erfolgreich: meine Mama ist über 30Jahre wieder glücklich verheiratet und ich hab mir den Mann auch " geangelt "= ich würde im zarten Alter von 46 von ihm adoptiert.

    Überwinde die Scham und wenn er doof ist, bitte deine Freunde es zumindest nie mehr so eindeutig zu machen.
     
  20. Ich finde verkuppeln auch echt schlimm, weil ich dafür auch gar nicht offen bin. Ich finde, dann sollte man es lassen und Leute auch damit in Ruhe lassen.
    Sonst hab ich wieder einen Typen an der Backe kleben, mit dem ich auf Facebook befreundet sein muss.
    So scheint mir das heutzutage.
    Von Zeit zu Zeit greift man dann immer wieder auf diese Bekanntschaften zurück, weil einem langweilig ist.
    Letztendlich werden solche Leute dann dein Schicksal, weil man nie mehr von ihnen loskommt. Überall wo man hingeht, trifft man dann blöderweise wieder auf diese Leute, mit denen man mal verkuppelt werden sollte. Mittlerweile kann ich nirgends mehr hingehen.

    Liebe Jane_Eyre,
    geh einfach hin, freu dich, sei locker, nimm andere Termine wahr, um nicht so aufgeregt zu sein. Offenbar gefällt er dir ja. Ich könnte mir vorstellen, dass der Mann dagegen nicht so freudig reagiert oder dich nur mal abchecken will. Vermeide es, Kaffee trinken zu gehen, wo man sich starr gegenüber sitzt und Probleme beim Reden hat. Unternehmt etwas, das Spaß macht. Versuch nicht schüchtern zu sein, sondern erzähle interessante Dinge aus deinem Leben.
     
  21. Moin,
    so ein Quark- wenn gute Freunde meinen, ihr passt super zusammen, ist eine geglückte Beziehung ja wohl viel weniger Zufall als alle PB-Suchraster zusammengenommen.
    Und "normalerweise" lädt man die beiden halt gemeinsam auf eine Party ein und stellt sie vielleicht noch einander vor, platziert sie am gleichen Tisch etc. Das wars aber auch schon mit dem Verkuppeln. Die Methode, die bei der TS gewählt wurde - die beiden diekt mit Ansage aufeinander loszulassen - finde ich auch recht plump.

    manchmal
     
  22. Hallo FS,
    ja, ich wurde einige Male verkuppelt, aber daraus ist jedes Mal nichts geworden.
    Eine meiner Tanten, die sich um mich Sorgen macht, hat beruflich mit Frauen zu tun und bekommt viele Gelegenheiten, Frauen kennenzulernen. Hin und wieder gab sie mir eine Telefonnummer von irgendeiner Single-Frau, die ich anrufen sollte. Ich habe die Frau angerufen, mich vorgestellt und auf diese Weise ein Treffen ausgemacht. Meistens blieb es bei einem Treffen. Warum es scheitert? Ich denke, es liegt daran, dass derjenige oder diejenige, der verkuppelt, ihre eigenen Vorstellungen haben, die heutzutage gar nicht mehr passen und nicht zeitgemäß sind. Meine Tante ist von einer älteren Generation, ü50. Sie findet es toll, dass ich alleine lebe, selbst meine Wäsche mache, selbst kochen kann usw. Sie glaubt in der Tat, dass auch eine 25 jährige Frau zu mir passen würde... und ich? Ehrlich gesagt, ich kann mir nicht vorstellen mit Frauen unter 30 Jahren etwas anzufangen. Eine Frau unter 30 müsste mich so überzeugen und so gut sein, dass ich vielleicht über ein zweites Treffen mit ihr nachdenken würde...
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)