1. Unreine Haut - schön sein fürs Date, aber wie?

    Hallo Ihr Lieben,
    mal eine ganz andere Frage:
    Ich kämpfe schon mein Leben lang gegen meine unreine Haut, trotz zunehmendem Alter hat sich nichts gebessert. Meine Haut ist uneben, sehr großporig und nun bekomme ich natürlich auch noch Falten und ein paar andere Problemchen gesellen sich auch dazu. Wie soll ich da meinen Traumprinzen noch finden? Habt Ihr Tipps für mich, wie ich das Problem in den Griff bekommen kann? Wie ich schönere Haut bekomme? Bin deswegen momentan ziemlich frustriert.
    w/51
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 24.06.2013
    • Gast
    Unreine Haut hat oft was mit schlechter Ernährung zu tun. Schon mal was von Schüssler-Salzen gehört?

    Allerdings glaube ich kaum, dass man jetzt in dem Alter noch groß was retten kann. Da hätte Frau schon viel früher neben Kosmetik, was ja wohl getan wurde, machen müssen.

    Sei getröstet, ich habe eine relativ schöne Haut, hatte selbst in der Pubertät kaum Probleme und habe auch nicht meinen Prinzen gefunden. Dazu bin ich klein, schlank, sportlich, schöne echte Locken und? Hat mir auch nichts genützt.

    Letztens, auf einem Fest, sprach mich ein weisshariger Mann an, der sehr groß war, mindestens 60zig und von der Art her unangenehm war. Viele Männer schauen, die Frauen reagieren sehr zickig auf mich, stellen sich mir sogar in den Weg, wenn ich zum Getränkestand wollte, um mir was zu trinken zu holen. Ich bin oft sehr erschrocken, wieviele Menschen sich körperlich und kleidungsmässig gehen lassen. Oft sind sie sogar noch jünger als ich.

    Es gibt ja genug Prinzen, die auch keine schöne Haut und/oder andere Defizite haben.

    w 50
     
    • # 2
    • 24.06.2013
    • Gast
    Warst Du schon mal beim Hautarzt? Mann muss keine Krankheit haben um sich vom Hautarzt beraten zu lassen. Der kann Dir Produkte empfehlen, die Deiner Haut gut tun und evtl. das Hautbild verschönern. Wenn das klappt würde ich mir auch mal einen professionellen Schminkkurs gönnen. Ist nicht umsonst aber man lernt wie man sich am vorteilhaftesten schminkt und sowas geschickt kaschiert.
     
    • # 3
    • 24.06.2013
    • Gast
    Hast du es schon mal mit Hormonen versucht? Ohne die Einnahme von Antibabypille hatte ich auch eine unreine Haut, was sich aber nach ca. 3 Einnahmemonaten gebessert hatte. Ansonsten gehe ich regelmäßig zu einer Hautärztin, lasse dort den Vorsorgecheck für Hautkrebs machen und bespreche auch sonst Probleme, die mich plagen. Mit dem Lasergerät lasse ich auftretende braune Flecken entfernen. Auch Dermabrasionen können dort in den angegliederten Kosmetikinstitut gemacht werden. Das soll schonend sein und die Haut sehr klären. Vielleicht wäre das auch etwas für dich?
     
    • # 4
    • 24.06.2013
    • Gast
    Was hast du bisher schon alles unternommen?

    Wie pflegst Du Deine Haut?
     
  3. Warum nicht gleich warme Umschläge empfehlen?
     
    • # 6
    • 24.06.2013
    • Gast
    Liebe FS,
    ich bin in deinem Alter und habe auch immer eine unreine Haut. Da haben wir beide eben eine Veranlaung dazu. Bei Jugendlichen wird es Akne genannt, ist oft zeitlich befristet und hängt oft mit hormonellen Veränderunge zusammen. Bei Erwachsenen heißt es Rosario - ist so und bleibt so bis zum Lebensende. Ein gute Hautärztin kann etwas weiterhelfen, gibt auch Tipps für Selbsthilfe. Grundsätzlich ändern lässt sich dieses Problem nicht. Um eine reine Haut zu haben müsste ich monatlich ca. 400 Euro in eine Pflegekosmetik mit Lymphdranage, manuellem Peeling usw. investieren - dann könnte ich mir jede Creme die ich wollte auch Nivea draufklatschen und die Haut wäre toll. Ist es mir nicht wert.
     
    • # 7
    • 24.06.2013
    • Gast
    Liebe FS,
    gehe zu einem guten Dermatologen und lasse Dich beraten, wenn Du meinst, dass Deine unreine Haut ein Defizit ist. Es gibt einige Möglichkeiten (Laser, Peeling) das Hautbild etwas zu verbessern.
    Dazu käme ein leichtes Makeup z.B.[mod Werbung gelöscht]. Bei unreine Haut empfiehlt es sich das zu betonen, was Du an Dir m meisten magst - die Lippen oder die Augen.
    Aber das beste Mittel gegen Hautunreinheiten ist ein fröhliches Gemüt!
    Viel Erfolg!
     
  4. Die wären nicht mal das Schlechteste! Alles, was die Hautporen öffnet, ist super! Ich hatte als Teenager trotz sehr feinporiger Haut auch fürchterlich viele Pickel, litt sehr darunter, bekam auch als Erwachsene immer wieder Probleme mit Pickeln, nur nie in den Schwangerschaften. Oft ist das hormonell bedingt, ein Zeichen von zuviel Testosteron.
    Was mit half, wenn die Haut als Erwachsene mal wieder schlechter wurde:
    - Schwitzen beim täglichen Ausdauersport (z.B. Crosstrainer, Reiten, Tanzen), zweimal täglich
    - danach Baden, morgens und abends, wenn möglich einmal täglich in die Dampfsauna (Duschen öffnet die Poren nicht vergleichbar) oder Moosebas Umschläge
    - Cortisonsalbe, bis alle Entzündungen abgeheilt sind (ja, ich kenne die Argumente gegen Cortison, aber bei mir half nichts anderes)
    - Östrogensalbe, damit glättet sich die Haut, Pickel entstehen weniger (wenn sie zuvor hormonell bedingt waren), Altersfältchen werden geg. auch abgemildert
    - zweiwöchentlich kosmetische Tiefenreinigung bei einer Fachfrau zur Beseitigung von tiefen Verkapselungen
    Das könnte ich Dir mal als 4wöchige Kur empfehlen, danach sollte Deine Haut viel, viel besser sein. Den Ausdauersport in abgemilderter Form beizubehalten sollte Dir helfen, den Status der Haut zu erhalten.
     
    • # 9
    • 24.06.2013
    • Gast
    Dein Traumprinz ist jemand, bei dem Du gar nicht erst auf die Idee kommst, daß ihn irgend etwas an Deinem Äußeren stören könnte, weil er nämlich jede Pore und jedes Fältchen an Dir liebt und Dir das auch vermittelt. Sicher hast Du wunderschöne Augen, die durch ein paar Lachfältchen nur noch schöner werden. Sicher kannst Du Dich für's Tanzen begeistern, für die Natur, die Berge, den Abendhimmel. Und bist durch all diese Besonderheiten auch für ihn die Traumprinzessin, die er sein Leben lang gesucht hat und währenddessen auch nicht gerade schöner geworden ist.

    Wie Du das Problem in den Griff bekommst? Wie wäre es mit: ihn einfach anlächeln? (m)
     
    • # 10
    • 24.06.2013
    • Gast
    Liebe FS,
    [mod]
    Was ich ab und zu zusätzlich auf meine Haut kosmetisch auftrage, ist eine Creme, die einfach super deckt ohne dass man sie überhaupt sieht. Absichtlich schreibe ich keinen Namen, aber Du kannst diese in jedem Drogeriemarkt erwerben. Stichwort ist "nude" und das sieht so auch aus-alles ebenmäßig, aber eben so, als ob Deine Haut wirklich nackt ist, d.h. ohne Kosmetik.

    Natürlich wird das bei jeder Frau anders aussehen-je nach Ursprungsszustand. Es ist aber toll. Ich nehme es und dann sehe ich in Natur so aus, als ob Fotoshop alles geglättet hat.

    Natürlich sind alle anderen Ratschläge, die Haut von "innen" zu verbessern, gut und richtig. Auf der Schnelle bringt das aber auch viel.

    Und jetzt mal ehrlich-Du willst doch einen Mann haben, der Dich am Morgen nach einer Liebesnacht auch schön und begehrenswert findet. So sollte er kein Problem mit Deinem natürlichen Zustand der Haut haben. Ein Lebenspartner, der Dich liebt, sollte Dich so natürlich nehmen wie Du bist oder es sein lassen.
    In einer Affäre kann man etwas vertuschen, in einer Partnerschaft fallen die Masken aber weg.

    Dir viel Glück!
    Und bedenke-es gibt viel Schlimmeres als eine unreine Haut!
    w/39
     
    • # 11
    • 24.06.2013
    • Gast
    Schließe mich Nr.3 an. Hormone können sehr hilfreich sein. Ich nehme die Pille [mod] und mir hilft sie sehr. Meine Haut ist dank ihr perfekt. Lasse ich sie weg, bekomme ich direkt wieder schlechtere Haut. Sie braucht allerdings ungefähr einen Zyklus bis sie wirkt. Erkundige dich einfach bei einem Dermatologen. Ansonsten sind Fruchtsäure Peelings für unreine/großporige Haut hilfreich.
     
    • # 12
    • 24.06.2013
    • Gast
    Liebe FS!

    Du solltest diesen Teilbereich männlicher optischer Präferenzen nicht überbewerten! Sicherlich gibt es Männer, die besonders auf Frauen mit einer feinen Porzellanhaut stehen ...aber das sind statistisch gesehen realtiv wenige (ich meine jetzt nicht "auch", sondern "primär"!).
    Im Moment ist nicht absehbar, dass die "feine Haut" auch nur annähernd den Rang einnehmen könnte, wie eine schlanke Figur, oder auch lange Haare.

    Wenn sich eine Frau also Gedanke um ihre optische Wirkung auf Männer "im allgemeinen" macht, dann sollte sie einfach die männliche Präfrenzen-Rangliste von oben nach unten abarbeiten.

    m43
     
    • # 13
    • 24.06.2013
    • Gast
    Hallo,

    ich kann "green smoothies" empfehlen. Einfach googlen.

    Als Buch: Green for Life: Grüne Smoothies nach der Boutenko-Methode

    Beinhaltet allerdings eine gewisse Bereitschaft zur Änderung der Ernährung und mittelfristig die Investition in einen anständigen Mixer.

    LG
     
    • # 14
    • 24.06.2013
    • Gast
    Ich bin mir sicher, dass Du Deine Haut stark verbessern kannst. Es wird nicht von heute auf morgen dauern, viele Monate bis ca. 1 Jahr solltest Du für erste Ergebnisse der Haut Zeit lassen. Gute Ernährung ist der eine Punkt (viel Eiweiß, weniger Kohlenhydrate, wenig schlechtes Fett, genug gutes Fett, Gemüse, Obst > lass Dich hier gut informieren), der nicht nur für die Haut sondrrn für die Figur und allgemeine Gesundheit wichtig ist.

    Für schnelle erste und langfristige Ergebnisse ist die Kosmetik wichtig. Ich glaube, man darf hier keine Werbung machen. es gibt eine Firma, auf die ich schwöre (arbeite nicht in dem Bereich, bin Architektin und Werbung bringt mit Null Vorteil). Man muss schon Geld dafür ausgeben, doch ich habe es in früheren Jahren als Studentin (wobei viel nebenbei gearbeitet) auch geschafft. man muss abwägen - neue Schuhe oder neue Tasche oder doch für die Haut investieren (die man nicht neu kaufen kann). Wenn Du in Hambug wohnst, dann geh in Alsterhaus, da gibt es die speziellen Kosmetikstände der verschiedenen Marken. Geh da bitte zu einer der beiden Japanischen Marken, mein Tipp wäre die, die mit den beiden ersten Bustaben "Ka" anfängt. Die mit "Sh" ist aber auch sehr gut. Bloß nicht zur Drogerie und Douglas hat auch meist eine schlechte Beratung (da ist jeder MA für alle Marken zuständig). Am besten ist ein Kaufhaus, wo es halt einen exta Stand zu EINER Marke gibt, denn da arbeiten auch Persoenen, die sich mit dieser Marke absolut auskennen und speziell dafür zuständig sind. Man kann eine Hautanalyse mit einem Messgerät machen (kostenlos), kriegt eine umfassende individuelle Beratung, kriegt viele Proben zum Ausprobieren etc. Und die Mitarbeiter werden Dich nach einiger Zeit "auswendig" kennen.

    Das ist wichtig: Enzympeeling (nur das, da dies sehr sanft ist, aber genauso wirkungsvoll) alle 3-4 Tage, Reinigungsmaske 1-2 Mal die Woche, Vorreinigung am Abend (Make up lösen), Hauptreinigung anschließend (morgens und abends), Feuchtigkeitsmasken und die richtige Anti Aging Pflege bzw. Zusatzpflegen. Wirst Du alles dort erfahren.

    Wie gesagt, ich berufe mich lediglich auf ca. 10 Jahre Erfahrung an mir selbst und da mich das Thema eben interessiert, kann ich viel aus dem Nähkästchen plaudern. Es macht Spaß sich richtig zu pflegen und es ist neben Ernährung und Bildung (und Kindern natürlich) die beste Investition wie ich finde.

    Berichte :) und viel Erfolg
     
    • # 15
    • 24.06.2013
    • Gast
    Unreine Haut kann ihre Ursache in einer noch nicht erkannten Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit haben.
     
    • # 16
    • 24.06.2013
    • Gast
    Ich bin auch schon über 40 und habe ebenfalls seit der Pupertät Hautprobleme.

    Ich habe mich für Isotretinoin entschieden, das ich schon seit fast 15 Jahren einnehme. Meine Hautprobleme sind seither gelöst.

    Wenn Sie "nur" unter fettiger und großporiger Haut und nicht mehr unter Akne leiden, helfen aber vielleicht auch weniger radikale Methoden.

    Haben Sie es schon einmal mit einer Ultraschallreinigungsbürste versucht. Die gibt es bereits ab etwa 70 Euro zu kaufen, z.B. bei Amazon.
     
    • # 17
    • 24.06.2013
    • Gast
    Von Hormonen würde ich dir wirklich abraten, liebe FS. Diese haben auch viele Nebenwirkungen und sind alles andere als gut für den Körper.
     
    • # 18
    • 24.06.2013
    • Gast
    Liebe FS,

    vielleicht solltest Du Dich von der Idee des Traumprinzen verabschieden und es mit enem ganz normalen Mann versuchen. Der kann dann sicher auch mit ein paar Hautunreinheiten leben, wenn Du es auch bei ihm hinnehmen kannst, oder keine Haare oder ein paar Pfund zuviel ...

    Ansonsten immer gut: Beratung beim Hautarzt mit dermatologischer Kosmetikabteilung, regelmäßige gründliche Hautreinigung, Bewegung an der frischen Luft, viel frisches Obst und Gemüse, wenig Fleisch, keine Fertigprodukte sehr wenig Süßigkeiten, viel Mineralwasser/Tee, wenig Alkohol, kein Nikotin.
    Ich hatte in meiner Kindheit schreckliche Neurodermitis und habe sie mit gezielter Hautpflege und Ernährung in den Griff bekommen. Heute habe ich eine Tophaut - bis ich beim essen nachlässig werde. Das bereue ich sofort.
     
    • # 19
    • 24.06.2013
    • Gast
    Ich habe sehr, sehr schöne Haut und auch kaum Falten, sogar noch im Alter von nunmehr 58 Jahren. Trotzdem hatte ich nie viel Glück in der Liebe. Die Männer haben schon immer meine Freundinnen bevorzugt, die mit Pickeln, Akne, großen Poren und sogar Schuppenflechte zu kämpfen haben.

    Was will ich damit sagen? Wenn es in der Liebe nicht klappt, suchen wir irgendeine Äußerlichkeit als angebliche Ursache. Daran kann es aber nicht liegen. Mir wird bis heute bestätigt, dass ich besonders attraktiv bin, aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass sich kein Mann so richtig für mich interessiert. Für das Gelingen in der Liebe spielen andere Faktoren eine viel entscheidendere Rolle.
     
    • # 20
    • 24.06.2013
    • Gast
    Ich habe auch sehr grossporige Haut mit Mitessern und immer wieder Pickeln, besonders in der T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn. Für diesen Bereich benutze ich porenverfeinernde Tagescreme für Mischhaut, dann antibakterielle Reinigungspads für unreine Haut mit Zink, tägliches Anti-Pickel-Gesichtswasser mit Salizylsäure und Zink, im Notfall einen S.O.S. Anti-Pickel-Stift, damit sind die Pickel insgesamt sehr zurückgegangen. Niemals reichhaltige Creme benutzen, die macht alles schlimmer!

    w 49
     
    • # 21
    • 26.06.2013
    • Gast
    Mir käme es nicht in den Sinn, mein Leben in den Dienst einer möglichst schönen Haut zu stellen: Futtern, was der Haut gut tut, Schwitzereien, diverse Betätigungen und noch viel mehr Unterlassungen, vielleicht gar Medikamente - was für eine Vorstellung. Das Hautbild von Frauen wird meiner Erfahrung nach sowieso nicht von Männern, sondern nur von Frauen kritisch beäugt. Man muss sich also keinen Haxen dafür ausreißen!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)