1. Traut er sich nicht?

    Ich habe vor ca. 6 Monaten einen netten Mann kennen gelernt, der ca. 8 Jahre älter ist als ich. Er hat mich damals immer mal wieder gefragt, ob wir uns mal treffen... Irgendwann hab ich dann ja gesagt. Und wir waren spazieren. War super schön. Seitdem haben wir öfter und vor allem lange telefoniert, SMS geschrieben... Letzte Woche haben wir uns noch mal getroffen. Er ist total lieb und absolut mein Typ. Ein richtiger Gentlemen... Zum Abschied hat er mir seinen Arm gaaanz kurz auf den Rücken gelegt, aber direkt wieder weg gezogen. Traut er sich nicht? Oder hat er kein Interesse? Was meint ihr? Er arbeitet auch sehr viel. Und hat nicht so viel Zeit...
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wie hast Du reagiert, bist Du nähergekommen oder hast ihn angeschaut oder war kein Unterschied für ihn zu merken?
     
    • # 2
    • 21.02.2011
    • Gast
    ''Er arbeitet auch sehr viel. Und hat nicht so viel Zeit... ''

    Den Zusammenhang verstehe ich wiederum nicht!
     
    • # 3
    • 21.02.2011
    • Gast
    Hm, seit 6 Monaten triffst du Dich mit ihm und da kommt kein Fingerzeig von ihm, dass er an Dir interessiert ist? Sprich ihn doch direkt drauf an, die Antwort kann nur er Dir geben - im schlimmsten Fall ist er vergeben und ist deshalb so zögerlich. Dieses Argument: er arbeit iel und hat wenig Zeit, sind meisstens Ausreden

    w
     
    • # 4
    • 21.02.2011
    • Gast
    Ich erkenne mich selbst in dem geschilderten Fall, obwohl ich es nicht sein kann….
    Ja, das kann ein „sich nicht trauen“ sein, ein sehr vorsichtiges Vorgehen, vielleicht auf Grund der gemachten Erfahrungen, oder „ein nicht Enttäuschen wollen“. Das würde auch mit dem vielen Arbeiten und wenig Zeit passen.
    Wenn man(n) wieder anfängt sich zu verlieben, aber sehr eingespannt ist, geht man – meiner Erfahrung nach – vorsichtig vor.
    47/m
     
    • # 5
    • 21.02.2011
    • Gast
    @ #2: na das meinte ich erwähnen zu müssen, weil wir uns halt noch nicht so oft getroffen haben... wobei das auch noch daran lag, dass ich zwischendrin krank war...

    @ #1: hm... na ja, das ich selbst total schüchtern bin, hab ich ihn zwar angelächelt und wollt auch näher ran. aber da wars schon wieder vorbei...

    @ #3: vergeben ist er nicht. er macht mir komplimente, betont immer wieder, wie gerne er sich mit mir trifft... aber ich glaube, er traut sich nicht so recht, weil ich ihm anfangs immer ne abfuhr gegeben hab. oder weil er einfach zu unsicher ist. keine ahnung

    @ #4: ja, so dachte ich mir das auch. aber... man intepretiert ja selbst auch manchmal einfach zu viel rein...

    @ all: Danke für eure Antworten :)
     
    • # 6
    • 21.02.2011
    • Gast
    OK, FS, er ist nicht vergeben, wie Du sagst, woher weisst Du das? Es gibt Menschen, die viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Am besten, Du fragst ihn selbst, was los ist. Manchmal hilft reden und fragen.

    w
     
    • # 7
    • 21.02.2011
    • Gast
    na wenn ich mich das trauen würde, hätte ich es schon getan.
    das er nicht vergeben ist, weiß ich daher, dass wir uns schon seit ca. 1,5 jahren "kennen".
     
  4. Hallo FS,
    ich verstehe es nicht , warum man sich immer rechtfertigt mit "sehr viel Arbeit".
    Es gibt ein Sprichwort, "Zeit hat man nicht,Zeit nimmt man sich!"
     
    • # 9
    • 21.02.2011
    • Gast
    Ich halte die Aussage "viel Arbeit" für eine klassische Ausrede. Wenn ihr beiden so schüchtern seid, wird da nie was draus, sonst geht das noch Jahre so weiter. Ihr kennt Euch doch schon etwas, wo liegt da das Problem ihn zu fragen?

    w
     
    • # 10
    • 21.02.2011
    • Gast
    Er hat Dich gefragt, ob ihr euch mal trefft, ist doch eindeutig. Natürlich traut er sich nicht! Welcher Mann trifft sich denn 6 Monate mit einer Frau, von der er nichts will? Würde mir im Leben nicht einfallen. Zum quatschen ist mir da ein Kumpel lieber.
    Ich schätze von Dir kommt zu wenig positive Rückmeldung, auf jeden Fall nicht genug, um einen Schritt weiter zu gehen. Zeig ihm Dein Interesse mal deutlicher, dann wird das schon.
     
    • # 11
    • 21.02.2011
    • Gast
    Liebe Fs,

    na, wenn Du ihm "zu Anfang immer ´ne Abfuhr gegeben hast", ist das doch eigentlich gar kein Wunder. Hast Du ihm irgendwie signalisiert, dass sich Deine Haltung geändert hat?

    Der Arm war ja auch schon wieder eine zurückhaltende Annäherung. Ich denke, er wird im Laufe der Zeit auch wieder aktiver werden, wenn Deine "Abfuhren" ausbleiben.

    Und etwas schüchtern scheint er ja auch tatsächlich zu sein. Gib ihm halt etwas Zeit.


    Übrigens:
    Das Leute viel arbeiten und wenig Zeit haben, soll tatsächlich vorkommen. Wenn man damit Probleme hat, sollte man sich von Anfang an jemand anderes suchen.
     
    • # 12
    • 21.02.2011
    • Gast
    Nimm doch beim nächsten Spaziergang seine Hand. Dann wirst du schon merken wie es weiter geht. Und da es ja noch stellenweise glatt usw. sein kann vergibst du dir nichts dabei und hilfst euch vielleicht.

    Denke du weist was ich meine.
     
    • # 13
    • 21.02.2011
    • Gast
    Danke für eure netten Antworten.
    Mein Problem ist halt, dass ich selbst tootal schüchtern bin.
    Und es mir auchs chwer fällt, zu zeigen, dass ich ihn will.
    Ich versuchs echt, aber vll kams echt noch nicht ganz so rüber

    Hab ihm jetzt eine eMail geschickt und gesagt, dass ich den Abend mit ihm schön fand... Mal sehen, ob das was hilft. Ansonsten muß ich vielleicht doch noch mal über meinen Schatten springen und konkreter werden.
    Das Problem: ich hab so gut wie keine Erfahrung damit. Was kann ich tun, um ihm zu zeigen, dass ich ihn echt mag???
     
  5. Liebe FS,

    mein Rat: Sag ihm, dass du ihn magst. Deine nonverbalen Signale hat er offensichtlich bislang nicht verstanden. Spring über deinen Schatten. Deine Mail an ihn ist doch schon einmal ein guter Anfang.
     
  6. Liebe FS,
    du schreibst unter #13, dass du keine Erfahrung damit hast.
    Womit genau hast du keine Erfahrung?
    Wie alt bist du, seid ihr denn beide?
     
    • # 16
    • 21.02.2011
    • Gast
    Ein Mann der an dir interessiert ist und mit dir eine Beziehung eingehen möchte, wartet nicht 6 Monate!! Ich denke er ist nicht wirklich an einer Beziehung mit dir interessiert und ist einfach zu feige dir das offen ins Gesicht zu sagen. Vergiss den Typen und such dir einen, der es ernst meint und nicht ein halbes Jahr wartet. Vergiss auch die Ausrede von zuviel arbeit und Unsicherheit. Kein Mann ist unsicher und schüchtern, wenn er ernsthafte Gefühle für eine Frau hat. Das sind immer diese blöden Ausreden.
     
    • # 17
    • 22.02.2011
    • Gast
    @ #15;
    Na ja mit flirten, Männern...
    Ich bin 26, er 34

    @#16: aber er will sich ja immer wieder treffen... sagt immer wieder, wie toll es war...
    kann doch sein, dass er auch zu schüchtern ist. und das mit dem viel arbeiten, das stimmt definitiv. von daher
     
    • # 18
    • 22.02.2011
    • Gast
    Liebe FS, wenn ein Mann tatsächlich an einer Frau interessiert ist, legt er seine Schüchternheit weitgehend ab - er ist 34 und keine 16...Er mag Dich zwar, will Zeit mit Dir verbringen aber leider nicht mehr, egal ob er Dich ab und an treffen will. Du redest Dir da leider was schön und ich vermute, dass Du etwas beratungsresistent bist, weil Du die Dinge durch die rosarote Brille siehst, verplempere nicht Deine Zeit - im schlimmsten Fall zieht er sich irgendwann ganz zurück oder sagt Dir, er hätte jemanden kennengelernt.,..(ein verliebter Mann wartet keine 6 Monate)

    w/39
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)