1. Spielt mein Ex nur ein Spiel mit mir?

    Hallo,
    Ich werde es kurz fassen [​IMG]
    Ich und mein ex mann haben 2 Kinder und sind seit 2 Jahren getrennt und 6 Monate geschieden.

    Er hat kurz drauf eine neue Freundin gehabt, sind auch gleich zusammen gezogen( Ich wusste das geht nicht gut)

    So war es auch, sie haben sich getrennt, da sie sehr eifersüchtig auf mich war und ihr das zu viel war.

    Er hat mir sehr viel erzählt wie sie war und sie war wie ein kleines Kind und genau das Gegenteil von mir und er hat jetzt entlich kapiert was er falsch gemacht hat und er wollte es mir schon längst sagen, nur in der Zeit hatte ich eine kurz Beziehung.

    Wir waren dazwischen schon mal getrennt und da meinte er, er hat sich geändert. 1 Monat später wieder das selbe und diesmal ging ich auf das nicht ein. Er muss mir erst mal beweisen ob er sich wirklich geändert hat.

    Jetzt vergingen 3 Monate, er hat sich auch geändert. Meine Gefühle sind aber leider weg und das weiß er und er meinte immer er kämpft bis sie wieder da sind. Er will mich und mit mir alt werden u.s.w

    Wir haben mit den Kindern viel Zeit verbracht, aber nur als Papa und Mama.

    Jetzt hatten wir einen Streit und er meinte es ist ihm egal u.s.w und seit dem kälte. die ganzen liebes schwüre weg.
    Er hat in die 3 Monate sogar geweint, weil er es zu tiefst bereut und jetzt 1 Tag auf den anderen ist alles wieder egal.

    Ich versteh das nicht.
    Ich hab mich nicht unterbuttern lassen, hab ihn gezeigt, dass er mehr tun muss.

    Was soll ich jetzt tun?

    Er weiß wenn es diesmal nicht klappt, ich auf sowas nie mehr einsteigen werde, egal wie oft er im Leben noch bereuen wird.

    Danke schon mal für die Antworten
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Normalerweise bin ich der Meinung, dass man für eine Ehe kämpfen sollte, bevor man diese (endgültig) aufgibt. Ich bin kein Fan davon, Beziehungen einfach wegzuwerfen, sobald es Probleme gibt - schon gar nicht wenn es sich um eine Ehe mit Kindern handelt.
    Bei Euch ist der Zug meines Erachtens aber abgefahren. Dein Ex-Mann wirkt auf mich sehr unbeständig und unzuverlässig. Erst lässt er sich auf eine Frau ein, die sich seiner eigenen Beschreibung nach wie ein Kind benimmt, dann kämpft er um Dich, dann wieder nicht. Sei froh, dass Du keine Gefühle mehr für Deinen Ex-Mann hast. Auf dieser Basis würde ich mit der Ehe und diesem Mann endgültig abschließen.
    Und um noch mal Deine Frage aufzugreifen: Vielleicht ist wieder eine neue Frau im Spiel, vielleicht hat er keine Lust und Ausdauer mehr, zu kämpfen, da Du ja offensichtlich nicht darauf eingehst, ... vieles ist möglich. Es sollte Dir aber auch egal sein!

    Viel Erfolg für Dich! :)

    w, 25
     
    • # 2
    • 10.05.2019
    • void
    Klingt für mich nach Resignation. Wenn Du ihn gewollt hättest, hättest Du ihn wieder aufgenommen. Du wolltest ihn nicht, er will sich nicht mehr abstrampeln. Ist doch auch gut so, Deine Gefühle sind doch eh weg.

    Das hat er vielleicht so gesehen, dass DU ein Spiel mit ihm spielst. Es gibt keine Anzeichen von Dir, dass es was nützt, was er da macht. Du willst immer noch mehr, ohne dass Hoffnung besteht, dass er Dich zurückgewinnen kann.

    Ich weiß nun nicht, was noch alles fehlte für Dich, dass Du ihn zurückgewollt hättest, also vielleicht hat er wirklich noch viel zu wenig gemacht. Aber entscheidend ist ja, was ER denkt.
    ER scheint zu denken, es ist verlorene Liebesmüh, sich weiter um Dich zu bemühen.

    Das sieht wenn überhaupt wie Ausnutzen oder Spielchen Deinerseits aus, obwohl es für mich nicht so klingt, als würde er Dir sowas unterstellen. Ich denke, er hat aus Frust keine Lust mehr, sich vergeblich zu mühen.

    Du willst ihn doch nicht mehr als Partner. Also sei ehrlich und versuche, mit ihm zusammen für eure Kinder gute Eltern zu sein.

    Du weißt hoffentlich auch, dass es fies ist, einem anderen Hoffnung zu machen und ihn sich dann abstrampeln zu lassen, aber doch keine Chance mehr zu geben.
    Er will anscheinend nicht mehr. Vielleicht solltest Du Dich nun um ihn mehr bemühen, WENN Du noch eine Chance haben willst. Aber wenn Du keine Gefühle mehr hast für ihn - wozu?

    Aber ich weiß nicht, wie schlecht er als Partner war. Also wenn er z.B. gewalttätig war, versteh ich, dass Du ihm nicht mehr vertraust, wenn er noch so beteuert, er hätte sich geändert. Dann müsstest Du das aber auch ehrlich sagen und nicht sein Bemühen ausnutzen.
     
  4. Deine Gefühle sind ehe weg. Deswegen egal was er macht, du wirst ihn nicht mehr lieben. Zum anderem sind mir immer Männer suspekt, die ein Erfolgserlebnis erwarten und sich nur bemühen, wenn es sich lohnt. Also muss du ihm quasi versprechen, dass ihr zusammen kommt, wenn er was tut. Das ist für mich nur Berechnung und Bequemlichkeit. Vergiss das alles, keiner von euch will richtig, mach einen sauberen Schnitt und reduziere vorerst Kontakt. Dieses harmonische auf Mami und Papi Getue funktioniert selten - keiner kann richtig abschließen und wenn neue Partner kommen, wird es richtig kompliziert für alle.
     
  5. Ich vermute, Du hast zu hoch gepokert oder er pokert jetzt anders herum. Für mich klingt das sehr nach Kindergarten, aber mit den wenigen Informationen ist dazu wenig zu sagen.

    Es gab sicher Gründe für die Trennung und Scheidung. Von wem ging die aus? Was waren die Gründe und hat sich daran etwas geändert? Du hast doch klar geäußert, dass Du nicht mehr willst, warum stört Dich jetzt, dass er auch nicht mehr will? Sei doch froh, dass ihr einer Meinung seid und kümmert euch um die Kinder.
    Geht es hier nur um Egopushing mit schneller neuer Freundin und „mehr Anstrengung“?
     
  6. Du willst ihn nicht mehr - nun will er auch nicht mehr.
    Passt doch. 2 übereinstimmende Willenserklärungen.

    Spielchen sehe ich eher bei dir - er soll sich ändern, dann wirst du ihn vielleicht wieder erhören. Du weisst aber schon jetzt - er kann von deiner Seite aus das Ziel nie erreichen.

    Ihr seid geschieden - Zeit, um nach vorne zu schauen. Eltern werdet ihr vielleicht noch eine Zeit gemeinsam sein müssen - aber Kinder werden erwachsen.
    Irgendwie verstehe ich die Frage nicht - es ist doch alles so wie du willst.
     
  7. Guten Abend,

    liebe FS, ihr spielt beide ein Spiel.

    ....das, was man tut, wenn die Gefühle weg sind, auf Distanz und seiner Wege gehen. Dich tangiert es aber doch noch sehr. Was juckt es dich, welchen Gefühlsschwankungen er unterliegt?!
    Hier liest es sich so, wenn er sich mehr als ordentlich ins Zeug legt und sich ändert, dann ginge vielleicht noch etwas.

    Was soll er denn ändern?
     
  8. Ging der Streit um das ewige Thema sich beweisen zu müssen? Ich könnte drauf wetten.
    Na ja, wie lange soll er sich denn noch abstrampeln und für was? Klingt für mich nach Resignation!
    Und ich kann ihn verstehen!

    Einerseits sagst du da sind keine Gefühle mehr für ihn, andererseits passt es dir nicht, dass er seine Liebesschwüre einstellt. Weißt du eigentlich was du willst?
    Warum soll er denn weiterhin Gas geben, wenn von deiner Seite aus nichts kommt? Irgendwie klingt es für mich so, als wärest du diejenige die ein Spiel spielt!

    Er hat keine Lust mehr auf dieses Spiel, keine Lust mehr sich abzumühen, keine Lust mehr zu hoffen, keine Lust mehr immer wieder aufs neue zu hören, dass er sich bemühen muss und du dich nicht unterbuttern (was soll das Wort eigentlich in dem Zusammenhang?) lässt.

    Ihr hattet beide andere Partner und euch eigentlich nichts vorzuwerfen. Was genau muss er dir denn dann beweisen?

    Überlege dir bitte, ob du mit ihm nocheinmal zusammen sein willst, ob du ihm eine ehrliche Chance geben möchtest? Wenn ja, dann solltest du dich beeilen und einen Schritt auf ihn zugehen und zwar ohne Spielchen. Wenn nein, dann lass es jetzt gut sein und komuniziere deutlich, dass es für euch keine Chance mehr gibt.
    Ich glaube sein Problem ist, dass du dich verhältst wie eine Fahne im Wind. Er weiß einfach nicht mehr was das mit euch ist und wo es noch hinführen kann, möchte aber eigentlich Klarheit. Jetzt nimmt er sich zurück und deckelt seine Gefühle, zum Selbstschutz. So deute ich sein Verhalten.
     
  9. Hallo @Bearli0000,

    wieso fragst du dich, was du tun sollst?
    Wenn Gefühle mal weg sind, sind sie weg.
    Was heißt da, er will kämpfen bis sie wieder da sind?
    Es sind deine Gefühle und nicht seine und du alleine entscheidest, was mit deinen Gefühle passiert.

    Dein Ex-Mann scheint mir sehr unbeständig zu sein und kein Mann, auf den man sich verlassen kann. Vielleicht braucht er von dir die klare Ansage, dass deine Gefühle nicht wieder kommen und er sich keine Mühe mehr geben soll. Damit du endlich in Ruhe ein neues Leben beginnen kannst.

    Vielleicht habt ihr zu viel des Guten mit den Kindern gemeinsam gemacht. Das kann dazu beigetragen haben, dass die neue Freundin von ihm eifersüchtig war. Klar seid ihr Mama und Papa, doch ihr seid geschieden und könnt getrennte Kinderzeiten haben. Wenn ihr ständig mit den Kindern zusammenhängt, ist es kein Wunder, wenn er sich wieder Hoffnungen macht.

    Ihr seid seit 2 Jahren getrennt und seit 6 Monate geschieden.
    Lass es dabei und begib dich nicht wieder in eine Situation, die nur chaotisch enden kann. Denk auch an die Kinder und was ihnen mit diesem Hin und Her zugemutet wird.
     
  10. Ich verstehe es auch nicht so ganz.
    3 Monate strampelt er sich ab, verbringt sehr viel Zeit mit Dir und den Kindern, versucht Fich zu erobern und zu zeigen er hat sich geändert, und von Dir kommt nur, ich würde ja gerne, aber ich habe immer noch keine Gefühle mehr für ihn. Nach 3 Monaten merkt er es bleibt „platonisch“, er kann dich nicht mehr zurück gewinnen und gibt jetzt auf, die wieder erobern zu wollen.
    Was hätte er dann noch machen sollen, wie lange sich noch abkaspern?

    Wenn Du ihn nach 3 Monaten hingebungsvollem Balzen immer noch nicht ein bisschen liebst, ihn vermisst, ihm verzeihen kannst, dann wird das auch nichts mehr mit einer innigen Partnerschaft.

    Fühle Dich in die erste Trennung hinein und warum ihr nach einem Monat ein Revial versucht habt, wie sah es bei Dir mit deinen Gefühlen für ihn aus? Wie nach der Trennung (vor 2 J), der Scheidung (vor 6 Monaten), wie vor 3 Monaten, als er sich angenähert hat und sich um Dich bemüht hatte und wie heute nach den 3 Monaten? Du hast Zweifel, keine Gefühle und willst nicht, warum soll er sich noch weiter um Dich bemühen, wenn es Dich kalt lässt.
     
  11. Inwiefern? Wie stellt man das fest?

    Es ist natürlich nicht schön, dass dein Mann dich zwischendurch verlassen hat, wegen einer anderern Frau. Sogar die Scheidung erfolgte.
    Jedoch ist mir das ein bisschen zu einseitig, dass nur einer kapiert, was falsch gelaufen ist in der Ehe.
    Es gibt ja sicher mehrere Gründe, warum es überhaupt zu diesen Ausreissern kam.
     
  12. Was interessiert dich der Mann? Du hast keine Gefühle für ihn! Und jetzt weiter zum nächsten Mann, anstatt dich lüstern daran aufzumuntern, wie du Punkte durch die andere Frau gewinnen kannst.

    Du benimmst dich wie ein kleines Kind, die andere Frau nicht, denn sie lässt nicht wie ein kleines Kind mit sich spielen.

    Ich finde die Reaktion der Frau normal, deine unnormal! Die Frau hat keinen Bock auf einen unsoliden Mann mit so viel Anhang (2 Kinder + 1 Ex). Daneben wird er sich auch zu ihr, genauso wie zu dir, nie richtig bekannt haben, aber viel geheult haben. Bzw. ihr das selbe wie dir gesagt haben.

    Merke: Männer sind bei allen Frauen gleich. Du bist nichts besseres für ihn.

    Ich frage mich, was du noch so an ihm hängst? Die andere Frau hat kapiert, dass er ein Trottel ist. Nach 2 Jahren denkt man eben über Heirat und Kinderkriegen nach und wenn der Mann hier schon Zicken macht, dann wird das nichts. Manche sind gut in Menschenkenntnissen und durchschauen schnell, dass das nach 2 Jahren nichts mehr wird.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)