• 07.01.2017
    • Rosendame

    Soll ich diesen Mann daten?

    Hallo an Alle,

    es gibt einen ehemaligen Nachbarn von mir der schon seit zwei Jahren über Familienmitglieder dezent sein Interesse an mir bekundet.

    Speziell nutzt er die Gelegenheit aus mit einem männlichen Verwandten von mir Kontakt zu halten um ihn dann gezielt nach meinem Privatleben (Partnerschaften) auszufragen.

    Dieser Mann ist Anfang 50, alleinstehend, keine Kinder, guter Job, und wohlhabend. Vom Aussehen für mich eher etwas dünn aber vorzeigbar.

    Allerdings mag er auch mal was trinken, vor allem um Stress abzubauen. Und ich weiß vom Hörensagen, daß er dann zu anderen Leuten in der Kneipe ausfallend wurde.

    Würde jemand so einen Mann in Betracht ziehen fürs Daten?
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 07.01.2017
    • Anita36
    Ja, ich würde ihn auf jeden Fall mal treffen (also daten), um ihn selbst kennen zu lernen, anstatt nur aufs Hörensagen zu hören.

    Wenn du dann merkst, dass du ihn sympathisch/anziehend findest oder gar Gefühle für ihn entwickeln könntest, kannst du ja etwas gezielter drauf achten, ob er zu viel trinkt. Möglicherweise ist das ja gar nicht so häufig oder war nur eine (Single-)Phase bei ihm.
     
    • # 2
    • 07.01.2017
    • pixi67
    Wenn Du schon so eine Kopfkiste hast, dann lass es bleiben.
    Denn von Anziehungskraft, Charme, Humor oder zumindest sehr angenehme Art, lese ich nichts.
    Also weshalb solltest Du?!
     
    • # 3
    • 07.01.2017
    • Joggerin
    Kein Mensch verhält sich immer nur perfekt. Wer weiß, was der Grund für seinen Ausraster war.

    Wenn er dich interessiert, dann gib ihm doch eine Chance und mach dir selbst ein Bild von seinem Trinkverhalten, solange du kein missionierender Alkoholgegner bist... statt auf das Geschwätz der Leute zu hören.

    Wenn dir sein Verhalten missfällt, kannst du die Dates ja auch wieder einstellen.

    Oder ist dein Problem was die Leute denken?
     
    • # 4
    • 07.01.2017
    • taradel
    Hallo Rosendame,

    da du hier schreibst, scheinst du ja nicht völlig desinteressiert zu sein an diesem Mann. Ich würde nicht unbedingt auf jedes Hörensagen hören, denn dabei wird auch gerne mal aus einer Mücke einen Elefanten gemacht und ein Date ist schließlich noch lange keine feste Partnerschaft. Wenn du Interesse an diesem Mann hast, dann lerne ihn kennen und bilde dir selbst ein Urteil.

    Liebe Grüße Taradel
     
    • # 5
    • 07.01.2017
    • MadeleineLina
    Hallo Rosendame.

    Du sagst doch selber, dass du es nur vom "Hörensagen" kennst ... & wie jeder weiss, muss das, was man gehört hat, ja nicht immer stimmen :)

    Ich würde mir auf jeden Fall selber mal ein Bild von ihm machen.

    Alles Gute!
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 6
    • 07.01.2017
    • Lionne69
    Rosendame,

    Du hast ja die für Dich relevanten Charakteristika erwähnt
    Guter Job, wohlhabend, vorzeigbar, keine Kinder.
    Das Alter ist für Dich, nach Deinen anderen Posts zu schließen eine Nebensache, nachdem Du keine "klassische" Partnerschaft, Familiengründung möchtest.

    Wenn es so für Dich reicht um Dich neugierig zu machen, dann date ihn, mache Dir Dein eigenes Bild.

    Auf Gerüchteküche würde ich nur bedingt etwas geben, wobei sowohl Alkohol (zuviel) als auch Aggressionen ein NoGo wären. Das wäre ggf. kritischer anzuschauen.

    Es sind Deine Kriterien bei der Partnerwahl, die zählen - nicht meine oder die andere Foristen.
    Ob für mich nichts Ansprechendes an dem Bild dieses Mannes ist, dass Du zeichnest, ist irrelevant.

    Also wenn Du möchtest, date ihn, es ist ja erstmal ein Date, nicht mehr.
    Was hast Du zu verlieren.
     
    • # 7
    • 07.01.2017
    • frei
    Wenn die Quelle absolut zuverlässig ist, würde ich diesen Mann auf keinen Fall treffen wollen.
    Für mich spielt es auch keine Rolle, ob der Mann nur deswegen trinkt und dann ausfallend wird, weil er Single ist ( warum sollte er das in einer Partnerschaft einstellen ? ) oder was der Grund für einen Ausraster war oder ob der nur einmalig war.

    Von Männern, die zu viel trinken und / oder mindestens verbal gewalttätig werden, halte ich mich so weit wie möglich fern.

    Und selbst wenn es Zweifel an der Glaubwürdigkeit deiner Quelle gibt, würde ich mich nicht unbedingt mit ihm treffen.
    Warum solltest du ?
    Nur weil er Interesse an dir hat und gerade kein anderer in Sicht ist ?
    So hört es sich für mich an.

    w 49
     
    • # 8
    • 07.01.2017
    • void
    Ich finde, es kommt drauf an, inwiefern er ausfallend wurde, aber das wirst Du vielleicht nicht rauskriegen. Wie alt bist Du, in dem Alter?
    Wenn sich jemand danach erkundigt, ob ich vergeben bin, aber nie was passiert, wenn ich es nicht bin, finde ich das komisch, so als hätte der andere nur ein Kopfkino, aber kein wirkliches Interesse. Warum hat er nicht den Schneid, Dich mal anzurufen, sondern kommuniziert über Boten (geben die das auch richtig weiter? Ich meine, das könnte peinlich werden, wenn er immer nur sagt "ja, das ist ne Hübsche", aber eigentlich nichts will, so passiv, wie er ist, und Du rufst ihn dann an und kriegst nen Korb oder "na gut".)

    Du hast nicht geschrieben, wie es aussieht, dass er dezent Interesse an Dir bekundet. Sollst Du den ersten Schritt machen oder warum kommt von ihm nichts?
     
    • # 9
    • 07.01.2017
    • Rosendame
    Danke soweit an alle.

    @void - ich bin fast 20 Jahre jünger als er

    Ausserdem hat er von mir wohl ein Bild von einer Unberührten (noch aus alten Zeiten).

    Wir haben uns ein Paar Mal gesehen vor einigen Jahren, als er meine Eltern besuchen kam und ich dabei war, aber er sprach mich nie an sondern starrte nur. Ich war auch nicht sonderlich interessiert, weil er da noch eine Partnerin hatte.

    Danach kam aber immer telefonisch die Entschuldigung/ Frage, ob wir fänden, daß er sich 'daneben' benahm (tat er nicht) weil er etwas mehr Wein trank - da war ich überrascht davon wie scheinbar unsicher er, der Manager, sich gab.

    Meine Mutter kannte seine Mutter und sie hält ihn für einen Weichling aber nett - sie mag ihn.

    Das mit dem aggressiven Verhalten wenn betrunken stimmt. Meine Quelle ist top zuverlässig. Deshalb mein Dilemma.

    Ja, es ist kein anderer in Sicht, der wohlhabend und keine Kinder hätte - er hat also Versorgerqualitäten. Da ich keine Kinder will, möchte ich einen komfortablen Lebensstil und den könnte er mir bieten.

    Allerdings finde ich auch daß er sich mit dieser Fragerei wie ein Teenie benimmt. Daß er heimlich verliebt ist und fantasiert kann gut sein.
     
    • # 10
    • 07.01.2017
    • Pia62
    ... wenn du für diesen Handel, über seine Aggressionen nach einem Gläschen zuviel, hinwegsehen kannst, was hält dich?
    Bedenke aber, im betrunkenem Zustand erkennt man den wahren Charakter eines Menschen. Es wäre ein sehr gewagter Deal.

    Ich, als jemand, würde die Finger von dieser Sorte Mann lassen und mich nicht freiwillig in die Hölle begeben und meine Seele verscherbeln wollen.
     
    • # 11
    • 07.01.2017
    • Gast712
    Nein! Ein Mann, der 2 Jahre braucht, um dich persönlich zu daten, der braucht auch jahrelang, um in der Beziehung was dingfest mit dir zu machen.

    Zweitens finde ich Leute leicht gruselig, die sich über Freunde versuchen, an das Opfer der Begierde ranzumachen und übers Privatleben auszufragen.

    Drittens ist mir Höflichkeit und Benehmen unheimlich wichtig. Haben so wenige Leute heutzutage (sieht man schon, wie die meisten Leuten einen ansprechen/anflirten/kommunizieren). Du willst mit einem Kneipenschläger zusammen sein? Überlege mal stark deine eigenen Prioritäten!

    Ein Mann, der öffentlich ausfallend wird, der wird es auch in der Beziehung!
     
    • # 12
    • 07.01.2017
    • MrRat
    Um es mal auf den Punkt zu bringen: Alle relevanten Informationen, die du über ihn erhalten hast, hast du über den hochzuverlässigen weiblichen "Flurfunk" erfahren. Für eine reine etwa 10 bis 15 Jahre andauernde Versorgungsbeziehung sind anscheinend zumindest alle notwendigen Faktoren vorhanden. Wenn du dir schon bei den Gleichaltrigen und bei der neuen Rechtsschreibung keine guten Chancen ausmalst, solltest du die Gelegenheit nutzen. Mach dir nur rechtzeitig Gedanken über den Absprung.
     
    • # 13
    • 07.01.2017
    • EarlyWinter
    Ich würde es nicht tun. Wer solche Gewohnheiten hat, hat ein Problem (oder mehrere). Ich hätte Angst, dass ich an jemanden gerate, der wenn ihm etwas nicht passt, auch mir gegenüber ausrastet und ausfallend oder gar handgreiflich wird. Erst recht unter Alkoholeinfluss. Und auch, dass er Probleme macht wenn ich dann doch keine Beziehung will.
    Ich mag aggressive Menschen nicht und halte mich fern, genauso wie vor regelmäßig alkoholisierten Zeitgenossen. Mit beiden habe ich seit frühester Kindheit schlechte Erfahrungen gemacht.
    Jemand, der seine Ausraster nicht im Griff hat und sich regelmäßig in Kneipen aufhält, weil er Alkohol zur Stressbewältigung braucht, ist kein Partner für mich.
     
    • # 14
    • 08.01.2017
    • void
    Kontrolle und im alkoholisierten Zustand Kontrollverlust. Das kann peinlich bis gefährlich werden und Du kannst dann die Schlichterin und Ins-Bett-Bringerin machen. Nächsten Morgen fragt er Dich, ob er ausfallend geworden ist.
    Hinterher anrufen und Fremde fragen, ob ich mich daneben benommen habe, finde ich auch peinlich. Wenn ich Angst habe, dass ich mich daneben benehme, trinke ich nichts.

    Bist Du sicher, dass er das auch will? Ich hab zwar irgendwie nicht den Eindruck, dass er geizig ist, sondern eher, dass er gern Frauen mit Materiellem verwöhnen wird. Er hat ja gar kein Selbstwertgefühl und bietet ja direkt an, wie man ihn unter die Fuchtel kriegt. Aber es kann ja trotzdem noch sein, dass er sehr sparsam lebt.

    Wie findest Du ihn denn als Mann, sieht er toll aus? Würde er Dir auch gefallen, wenn er kein Geld hätte? Du ziehst Dir ja möglicherweise ein ziemliches Problem an Land, und ich hätte die Befürchtung, dass er jeden Abend trinkt und aggressiv wird.

    Die Frage ist jetzt, FALLS Du ihn treffen wolltest, weil Du genau weißt, wie der Ausfall war, und ihn nicht so schlimm findest, wie Du das anstellst, ihn zu einem Date zu bewegen. Ich meine, wie willst Du den ersten Schritt machen, ihn zum Essen einladen, obwohl gar nicht offiziell ist, dass er Interesse hat, oder auch durch Boten wissen lassen, dass Du ihn ganz attraktiv findest?
     
    • # 15
    • 08.01.2017
    • Frau
    Liebe Rosendame, in einem anderen Thread tust du dich ja damit hervor, wie tugendhaft und wichtig du bei Frauen eine möglichst lange Zeit der Jungfräulichkeit findest.
    Jetzt wird mir jedoch etwas schlecht, wenn ich lese, dass du in Erwägung ziehst, einen 20 Jahre älteren Mann zu daten. Das könnte dein Vater sein, und (nicht nur) für mich gibt es, wenn es um Sex geht, eine natürliche Generationengrenze, die man wahren sollte. Mir wird jedesmal übel, wenn ich höre, dass Frauen Sex mit Männern wollen, welche vom Alter her ihre Väter sein könnten.
    Außerdem, einen Mann danach auszusuchen, ob er wohlhabend ist und dir einen komfortablen Lebensstil bieten könnte, finde ich kalt, berechnend und damit in zwischenmenschlichen Beziehungen unmoralisch.
    In der Kombination "20-Jahre-älterer Mann, ist wohlhabend, kann der jungen Frau etwas bieten" schüttelt es mich. Auch wenn das viele normal finden.


    w51
     
    • # 16
    • 08.01.2017
    • Gast23454
    Das sollte eigentlich schon das Hauptproblem sein.
    Wenn mich eine Frau, die fast 20 Jahre jünger ist als ich(46) anspricht, dann frage ich mich immer was mit der Frau nicht stimmt, dass sie außerhalb ihrer Dekade einen Partner sucht. Also irgendetwas muss da nicht stimmen.
     
    • # 17
    • 08.01.2017
    • Süsse65
    Also wenn man schon ein anonymes Forum befragen muss ob man einen bestimmten Mann daten soll, obwohl wir ihn nur von deiner Beschreibung beurteilen können, dann kann es ja mit deinen Gefühlen für ihn nicht weit her sein.

    Du willst ihn nur wegen seiner excellenten Versorgerqualitäten - er ist zwar 20 Jahre älter, trinkt manchmal einen über den Durst und wird dabei aggressiv - aber Hauptsache Manager und viel Geld damit du dir einen gehobenen Lebensstil leisten kannst.
    Kinder willst du eh keine.

    Geld ist dir wichtiger als Kinder und ein Partner den du aufrichtig liebst - Hauptsache die Kohle stimmt.

    Für mich eine sehr schlimme Einstellung.

    Mache es und date ihn. Vielleicht schaffst du es dass er dich heiratet, und du bist zeitlebens versorgt.

    Geld ist ja alles im Leben was glücklich macht :)
     
    • # 18
    • 08.01.2017
    • Rosendame
    Danke Euch allen, wirklich auch den kritischen Stimmen, für Euer Feedback!

    1. Ja, ich finde Jungfräulichkeit tugendhaft, aber das war JAHRE her - ich bin es nicht mehr weil ich 35 bin.

    2. Der Altersunterschied ist okay - ich stand immer schon auf ältere Männer (+20 Jahre) sogar zur Unizeiten, weil ich mich verstanden fühlte von denen. Ich hatte Anfang 30 intime Beziehungen mit ihnen. Das ist Nichts Neues für mich.

    3. Ich bin sehr emotional und romantisch aber nachdem ich immer nach der großen Liebe Ausschau hielt und dabei sah wie berechnend und oberflächlich die Männer waren, bin ich realistischer geworden.

    4. Ja, Versorgerqualitäten sind mir wichtig. Ich verdiene normal aber ich mag die Sicherheit haben, daß es für lange Zeit reichen sollte. Außerdem mag ich nunmal Dinge von guter Qualität und diese kosten nunmal.

    5. Den Mann würde ich ohne Geld sympatisch finden. Ein Weichei mit dem ich etwas Mitleid hätte, aber ich spüre daß er seine Unsicherheit eben mit möglicher Dominanz ausgleichen will. Sexy finde ich ich aber nicht.
     
    • # 19
    • 08.01.2017
    • Anita36
    Es mag ja sein, dass Du persönlich nicht auf jüngere Frauen stehst. Es gibt aber viele Frauen (mich eingeschlossen), die sich eine Partnerschaft mit einem 20 Jahre älteren Mann sehr gut vorstellen können. Ich finde einige ältere Männer attraktiver als jüngere, mir gefällt die Lebenserfahrung und Reife und was ich von ihnen noch lernen kann. Natürlich trifft das nicht auf alle zu und es gibt auch tolle Männer in meinem Alter. Ich kann mir beides vorstellen und ich finde es Quatsch zu denken, es würde deshalb mit der Frau was nicht stimmen.
     
  2. Ich Frage mich gerade, warum du eigentlich die Frage stellst wenn du ihn sowieso Daten willst?!
    Du weißt doch die Antwort und aus deinen anderen Forenposts kommst du resolut rüber und nun brauchst du bei so einer einfachen Frage Hilfe?
     
    • # 21
    • 08.01.2017
    • Tom26
    Liebe Rosendame,
    da dir sein Geld und sein Lebensstil wohl gut gefallen würde ....

    Man zahlt immer einen Preis - in dem Falle einen Typ, der zu schüchtern ist, dich einfach mal anzusprechen und lieber hintenrum nachfragt. Dazu gerne zuviel trinkt ....
    Wäge ab, ob genug Geld vorhanden ist, den Typen dafür in Kauf zu nehmen .... Liebe ist das eine, Ehe aber ist ein Geschäft.
     
    • # 22
    • 08.01.2017
    • EarlyWinter
    Fakt ist - du ganz alleine musst mit deiner Entscheidung und den daraus resultierenden Konsequenzen leben und niemand sonst. Wir und dein nahes Umfeld müssen es nicht. Von uns bekommst du Denkanstöße, mehr nicht. Triff die Entscheidung, die für dich richtig ist, denn du musst die guten und die vielleicht nicht so guten Situationen ganz alleine "erleiden". Deshalb solltest du möglichst die Wahl treffen, hinter der du für dich selbst zu 100% stehst, unabhängig von der Meinung und der Wünschen anderer, damit du später nicht bereust, das Leben anderer Menschen gelebt zu haben.
     
    • # 23
    • 08.01.2017
    • Zoe*69
    Da frage ich mich gerade, wohin er sich begeben und was mit seiner Seele passieren würde, sollte er nicht die Finger von Dornendame lassen können...
     
    • # 24
    • 08.01.2017
    • Lebens_Lust
    Das hängt davon ab, wie Du "gestrickt" bist. Wenn Du Dir keine eigenes Urteil bildest, lass es. Wenn schon, dann lerne ihn kennen.

    Auch dann musst Du entscheiden, ob Du ein Problem mit einem Partner hast, der sich so verhält.

    Aber typisch (manche) Frau (und ich finde diese Denkart sehr abstoßend) und natürlich wird das wieder "hinterhergeschoben":
    Prostituierte nehmen auch die Männer, die im Puff gut bezahlen, ohne auf deren Lebensumstände zu achten.

    Deine Auswahlmöglichkeit bei Männern erscheint mir sehr beschränkt. Vielleicht solltest Du eher daran arbeiten?
     
    • # 25
    • 08.01.2017
    • Rosendame
    Ich halte den Beitrag für wenig konstruktiv, und irgendwie unverständlich.

    Meine Möglichkeiten sind beschränkt, weil ich mich nicht überall verbraucht habe und erst 35 bin?

    Wieso das? Muss jede Frau in meinem Alter schon 100 Männer gehabt haben um was zu gelten?

    Wie Anita schon sagte - es gibt Frauen, die eher auf ältere Männer stehen. Das heißt nicht, daß wir auch nicht Dates mit Gleichaltrigen haben, aber in meinem Fall waren diese viel berechnender und grober drauf als ein älterer Gentleman.

    Ich bin ehrlich - ich mag wohlabende Männer - das hat nichts mit Hexe zu tun, sondern mit meinem Bedürfnis nach materieller Sicherheit.

    Gerade hierzulande wo man nun wirklich das Geld achtet, sollte meine Einstellung auf Verständis stossen.

    Ich habe auch gesagt, daß ich andere Sachen in ihm sehe.

    Wäre ich nur auf das Geld aus, denn würde ich kein Dilemma haben wegen des Alkohols.

    Ein Vergleich mit einer Prostituierten ist völlig deplaziert denn es kam überhaupt nicht zum Sex - wahrscheinlich kommt er von jemandem, der neidisch ist oder wenig tolerant. Nicht mein Niveau.
     
    • # 26
    • 08.01.2017
    • EarlyWinter
    Ich würde mich auch fragen, warum er sich jetzt plötzlich für mich interessiert und warum er es in all den Jahren vorher nicht getan hat. Sieht er mich als seine letzte Chance? Weil keine andere Frau Interesse an einem regelmäßig trinkenden Mann hat, der dann ausfallend wird. Und denkt er, du kriegst auch niemanden ab? Weil warum sonst würdest du auch nur in Erwägung ziehen, so jemanden daten zu wollen?
    Also alles in allem, bis auf deinen Wunsch nach einem gut situierten Mann sehe ich keinen Grund, sich um ihn auch die geringsten Gedanken zu machen. Aber, wie gesagt, du musst es wissen. Für mich wäre der Man völlig out of the question.
     
    • # 27
    • 08.01.2017
    • frei
    Die Sicherheit bekommst du niemals durch einen anderen Menschen.
    Nicht mal, wenn er dich heiratet, erst recht nicht, wenn es nur eine Beziehung ist.

    Eine gewisse materielle Sicherheit bekommst du nur, wenn du selbst dafür sorgst, indem du eine sehr gute Ausbildung absolvierst, immer Vollzeit arbeitest und stets am Ball bleibst.
    Hast du das alles versucht ?
    Mit 35 ist es noch nicht zu spät.
    Dann mußt du auch keine faulen Kompromisse eingehen.

    w 49
     
    • # 28
    • 08.01.2017
    • Rosendame
    Er war in zwei Beziehungen in den Jahren davor - die letzte war auf Distanz mit einer Frau in seinem Alter.

    Ich nehme an, daß es bereits letztes Jahr kriselte als er anfing nach mir zu fragen.

    Nun ist er Single und fragt erneut nach.

    Was er von mir heute speziell denkt, außer hübsch (das sagte er dem Verwandten), weiß ich nicht.

    Er kommt etwas verklemmt rüber in meiner Gegenwart und kriegt kaum ein Wort raus.

    Allerdings hab ich ihn nie sehr alkoholisiert gesehen und deshalb meine Frage denn auf einen möglichen Rüppel habe ich keine Lust.
     
    • # 29
    • 08.01.2017
    • EarlyWinter
    Lass dich davon nicht beeindrucken. Ich bin 45 und war in meinem Leben mit genau 2 Männern zusammen. Männer, die mich ablehnen weil ich zum Sex eine andere Einstellung habe als sie aktuell angesagt ist, sind nicht meine Zeilgruppe, so wie ich auch nicht ihre Zielgruppe bin. Und das ist auch nicht das Thema, um das es dir geht.
    Der Mann erfüllt einige Kriterien, auf die du Wert legst. Deshalb denkst du darüber nach, ob die nicht so guten Eigenschaften wirklich so schlimm sind, dass du damit nicht leben könntest. Man fragt sich auch, ob derjenige wegen der aktuellen Lebensumstände so ist und es vielleicht anders wäre wenn derjenige dann in einer Beziehung ist. Das ist möglich aber wenn es so werden soll dann kann das nur passieren wenn wirklich echte Liebe im Spiel ist und der Mensch das Gefühl hat, es geht um ihn selbst und nicht um das, was er leistet. Hat er das Gefühl, dass er nur eine Funktion erfüllt, wird sich das, was jetzt ist, noch verschlimmern. Das ist meine Erfahrung, die ich beobachten durfte über Jahre.
    Nun ist es so, jeder Mensch hat bestimmte Kriterien, die ihm in einer Beziehung und an einem Partner absolut wichtig sind und solche, die man auf keinen Fall erleben möchte. Was es für dich ist das musst du mit dir selbst ausmachen.
    Du kannst ihn daten wenn du es wissen möchtest, ein Date ist kein Heiratsversprechen. Triff dich mit ihm dann wirst du relativ schnell feststellen, ob du eine Beziehung mit ihm willst. Gilt für ihn umgekehrt ja auch.