1. Profilcheck: weiblich, Lehrerin selbständig, 47 Jahre

    Profilcheck, weiblich, Lehrerin selbständig, 47 Jahre


    Mod-Kommentar: Liebe Uhu70, bitte beachten Sie: Alle Nutzer sind freiwillig hier und freuen sich über ein paar einleitende Worte.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 1
    • 14.02.2017
    • prinzessin22589
    Ich kann ja ein Profil einer Frau nicht mehr sehen, aber wenn es in dem Stiel dieser Frage ist, dann wundert es mich nicht, dass du keine Reaktion bekommst. Als erstes gibts du an selbstständige Lehrerin zu sein, ich hoffe das wird in deinem Profil näher erklärt, da ja offensichtlich ist, dass du keine Lehrerin im Schulbetrieb bist, aber schon auf Lehramt studiert haben wirst. Lehrerinnen haben immer einen bestimmten Ruf, der macht es nicht leichter. Dann wäre es schön gewesen hier im Forum eine Frage zu stellen, das kommt so sehr unhöflich rüber, wenn das in deinem Profil auch so ist, wird das wohl nichts
     
    • # 2
    • 15.02.2017
    • Skifahrer52
    Servus Uhu70,

    als 1. würde ich ein paar Fotos einpflegen. Bei einem fotolosen Profil habe ich immer den Verdacht, dass es sich nicht um ein echtes Mitglied handelt und mir auch nicht antworten kann. Also unterlasse ich es auch diese fotolosen Profile anzumailen.

    Des Weiteren sind auch deine Antworten viel zu knapp und mir fehlt der Aushänger für die 1. Mail. Irgendwie scheint mir das Profil so, als hätte man es in 30 Sekunden erstellt und wenn sich die Autorin des Profils sich keine Mühe machte, dann mache ich mir auch nicht die Mühe diejenige anzuschreiben.
     
    • # 3
    • 15.02.2017
    • Moona
    Wenn das Profil so überschrieben ist wie hier: Lehrerin, selbständig. Dann ist das ein Widerspruch in sich finde ich. Ich dachte, selbstständig schreibt sich nun anders und das könnte eine Lehrerin doch wissen, oder??

    Diesem Berufsbild haftet ein negativer Touch an. So in der Art verschroben oder gaga wie auch immer. Da würde ich mir als Lehrerin alle Mühe geben, durch mein Profil genau diesen Dünkel aufzulockern. Alleine die obige Fragestellung ist nicht geeignet, dies zu tun. Eher verstärkt sie diesen Eindruck noch. Wenn eine Person, die sich Antworten wünscht, sich nicht einmal die Mühe macht, ihre Frage annehmbar zu formulieren, dann frage ich mich, wer da wohl dahinter steckt und habe schon gar keine Lust mehr, das zu ergründen.
     
  2. Uiiii, da hab ich wohl daneben gehauen. Bin neu hier und wollte weder unhöflich sein noch uninteressiert rüberkommen. Zur Erklärung des Wortes "selbstständig". Es gibt hierfür zwei Schreibweisen, was bedeutet, dass auch das Wort "selbständig" grammatikalisch völlig korrekt ist, wenngleich auch erstere Schreibweise häufiger verwendet wird.
     
    • # 5
    • 16.02.2017
    • Skifahrer52
    Ja aber dieser negative Touch hat wenig mit dem Profil zu tun.

    Wäre die FS jetzt Anwältin, Ärztin usw., dann würde man dies nicht behaupten, aber bei einem anderen Beruf, wo keine Bilder eingefügt sind und wenig Text ist, wäre es auch nicht besser.
    Also für mich hat hier der Beruf wenig damit zu tun.

    Dazu kommt noch, dass die FS aus Wien kommt und in Österreich wird es langsam normal, dass man als Lehrer nicht mehr den Beamtenstatus besitzt. Also nicht von Deutschland auf andere Länder denken.
     
    • # 6
    • 16.02.2017
    • Angelus
    Liebe Uhu70,

    in den anderen Beiträgen ist es schon angeklungen: Du könntest im Portrait durchaus noch mehr Fragen beantworten, und zumindest einige exemplarische Antworten ein wenig mehr ausführen. Jetzt wirken sie doch zumeist kurz angebunden.

    Du hast mit drei Kindern im eigenen Haushalt ja das gewisse Handycap, dass du in absehbarer Zeit nicht so mobil und frei in der Zeitgestaltung sein wirst wie andere Frauen. D.h., manche Männer, die vielleicht dein Profil charmant finden, melden sich gar nicht erst aufgrund der Distanz. Wenn dann noch der Aufhänger fürs Anschreiben fehlt, wird es nicht leichter.

    Viel Erfolg wünscht Angelus
    (m35).