1. Profilcheck: weiblich, Key Account Managerin, 52 Jahre

    Chiffre:7EAA1XBL

    Hallo,
    ich würde mich sehr freuen über Tipps über meine Profilbeschreibung.
    Wie wirkt das Profil insgesamt auf Euch,wie komme ich rüber wenn man es liest? Was ist besonders gut? Was sollte man rausnehmen?

    Früher war ich mal auf einer anderen Plattform,da bekam ich sehr viele Zuschriften,hier bei E.P ist es sehr zögerlich bis überhaupt keine Resonanz.Das ist ja sehr frustrierend.
    Ich schreibe übrigens auch aktiv die Männer an (ähnliches Alter) ,bekomme aber fast nur Absagen.Gehäuft erhalte ich dann die Antwort,sie hätten schon eine Frau kennengelernt oder seien frisch verliebt.Auch wenn man sich getroffen hat (1x),kommt diese Antwort.Mittlerweile habe ich den Eindruck,es ist eine Standardausrede? Vielleicht liegt es an meinem Alter,dass Männer um die 50 Jahre eher im Teich bei jüngeren Frauen um die 35-45 auf Suche sind?Ich weiss ,ich Verallgemeinere es jetzt.
    Vielen Dank für ehrliches Feedback.
     
    • # 1
    • 19.06.2017 um 10:20 Uhr
    • EarlyWinter
    Es tut mir leid aber genau so ist es. Das gilt für die große Mehrheit. Natürlich kannst du so Nadel im Heuhaufen finden, dafür wünsche ich dir viel Erfolg. Aber du musst lernen, mit dem Frust umzugehen. Ab 40 als Frau bewegst du dich hier in einem "Markt", in dem es dafür geringe Nachfrage gibt. Deshalb würde ich dir den Tipp geben - bleib entspannt und werde bloß nicht verbissen auf der Suche, sehe es als nur eine Möglichkeit, jemanden kennenzulernen und konzentriere dich auf das wirkliche Leben. Das empfehlen übrigens auch die EP Ratgeber.
    Alles Gute für dich.
     
    • # 2
    • 19.06.2017 um 12:48 Uhr
    • ErwinM
    Du kommst sehr authentisch rüber und wirst mit diesem Profil den richtigen Mann anziehen. Du wirkst warmherzig (Eltern!), romantisch, aber auch zielstrebig und ziemlich genau wissend, was Du möchtest.

    Bei Dir stimmt es wirklich, dass Du jünger wirkst, als Du bist. Vielleicht sagen Dir auch deshalb so viele Männer ab, weil Du doch in einer sehr hohen Attraktivitätsliga spielst und die Männer fürchen, nicht mit Dir mithalten zu können.

    Eine formaleKleinigkeit noch: Bitte beachte die richtigen Abstände zwischen den Buchstaben und den Satzzeichen. Das jetzige "Kuddelmuddel" diesbezüglich lenkt - zumindest mich - vom sehr guten Inhalt deutlich ab.

    Viel Erfolg!
    ErwinM, 48
     
    • # 3
    • 19.06.2017 um 22:03 Uhr
    • frei
    Schade, dass ich dein Profil nicht mehr sehen kann, sondern nur noch Männer Zugang haben.
    Daher kann ich kaum etwas sagen, außer mich @EarlyWinter anschließen.
    Ich habe hier im Forum gelernt, dass es ältere Frauen ( also unser Alter oder auch schon ab Mitte 40 ) sehr schwer haben, Kontakte zu bekommen.

    Andererseits sagen dann immer einzelne Frauen, dass sie überhaupt kein Problem damit haben und massenweise Zuschriften bekommen.
    Auch bei mir war es in meiner aktiven Zeit kein Problem, allerdings war ich da Mitte 40. Keine Ahnung, ob die paar wenigen Jährchen über hop oder top entscheiden...

    Also, gib nicht auf, du brauchst halt etwas mehr Geduld als früher, als du es schon mal versucht hast.
    Aber letztendlich willst du ja auch nur einen und der kann schon der nächste sein, der dich anschreibt, auch wenn das nur einer pro Woche oder Monat tut.
    Ich habe viele Männer getroffen, aber was bringt das schon ?
    Ich habe auch erst nach drei Jahren meinen Freund gefunden.
    Es ist wie beim würfeln, bei dem der Abergläubige denkt, 'jetzt ist schon 20x keine 6 gekommen, jetzt MUSS es einfach klappen'. Nein, bei jedem neuen Wurf ist die Wahrscheinlichkeit, eine sechs zu würfeln immer gleich, 1:6.
    Und der erste Mann, der dir antwortet, kann dein Volltreffer sein.

    Viel Glück :)

    w 50

    Noch was Klitzekleines: ich musste deinen Beruf googlen und habe es trotzdem nicht so richtig verstanden.
    Du bist sowas wie eine Vertreterin, Verkäuferin, Kundenberaterin auf hohem Niveau. Kennst dich also z.B. mit den Maschinen aus, die ihr entwickelt und vertreibt und hast dazu z.B. Maschinenbau studiert.
    Dann schreibe doch lieber Maschinenbauingenieurin oder was auch immer du gelernt hast. Das finde ich klarer, als Begriffe aus amerikanischen Firmen, wenn das auch gerade bei global agierenden Firmen sicher intern normal ist.
    Der Schnellleser deines Profils kann damit aber sicher genauso wenig anfangen wie ich.
     
    • # 4
    • 20.06.2017 um 11:14 Uhr
    • StevePJ
    • EP-Profil
    Hallo,

    Du kommst auch verschwommen auf den Bildern attraktiv rüber - ich würde mir den Hinweis auf das Ex-Modell sparen, das hast Du gar nicht nötig. Evtl. auch nicht die angegebene Fremdeinschätzung weglassen, zusammen mit dem Ex-Modell wirkt das auf mich etwas sehr nach "fishing for compliments". Hast Du meiner Ansicht nach nicht nötig.

    Inhaltlich schließe ich mich den anderen Einschätzungen an - Du bringst etwas von Dir und lieferst im Gegensatz zu vielen anderen Frauen auch Ansatzpunkte, bei denen Mann einhaken kann wenn er Dich anschreibt.

    Was Du noch beim Text tun kannst, ist wie ErwinM schreibt, etwas aufzuräumen. Das wirkt durch die fehlenden bzw. falsch gesetzten Leerzeichen etwas dahin geschludert. Auch die Bindestrich Aufzählungen würde ich etwas auflösen und teilweise in einzelne Sätze umformulieren, dann bekommen Deine Antworten etwas mehr Struktur.
     
    • # 5
    • 20.06.2017 um 11:39 Uhr
    • Moona
    Liebe Finnya. Jetzt möchte ich Dich ein wenig trösten. Ich, w52, habe vor 2,5 Jahren meinen gleichaltrigen Partner kennengelernt und das ganz ohne Forum und ohne Gewichtsangabe (siehe Nachbarthread) und obwohl ich Katzen hate (nicht nur zwei) und somit eigentlich zu den Ladenhütern gehöre. Das habe ich damals aber noch gar nicht gewusst. Das habe ich erst hier gelernt:)

    Und wenn die Herren hier so wählerisch sind: kleiner Trost: dafür ist ihre statistische Lebenserwartung geringer.:)
     
    • # 6
    • 20.06.2017 um 11:58 Uhr
    • Skifahrer52
    Servus Finnja,

    als Erstes ist mir(53) schon aufgefallen, dass du dich als äußerst attraktiv einstufst und mich persönlich würde dies eher nicht dazu verführen, dich anzumailen und es hat wenig mit den Alter zu tun.

    Auch bei dem Kinderwunsch grundsätzlich vorstellbar ist für mich nur Wischiwaschi und mit 52 erwarte ich eher ein NEIN. Wahrscheinlich soll dies nur aussagen, dass man kein Problem damit hätte, wenn der Partner bereits Kinder hat, aber dann würde ich dies so im Profil erwähnen.

    Dass man in 5 Jahren nicht mehr allein sein möchte, hegt bei mir den Verdacht, dass man sein Leben und Streben nach einem Partner ausgerichtet hat und sonst gibt es wenig, was man in 5 Jahren erreichen möchte.
    Genauso wie beim Traum nach der berühmten Fee und deren 3 Wünsche.
    Alles sehr gewöhnlich und dies hebt einen nicht von der Masse ab.

    Am Alter alleine liegt dies mit Sicherheit nicht, denn wenn es so wäre dann würde nach keine Frau mit 30 einen Profilcheck durchführen. Nur da schreiben halt die Useinnen nicht ohne das Profil lesen zu können, dass dies am Alter liegt. Auch dort sind es ganz andere Gründe vorhanden, abseits des Alters.

    Viel Glück beim Suchen und Finden und
    LG aus dem Salzburger Land nach München.


    BTW: Bei äußert attraktiv erwarte ich auch ein Ganzkörperfoto.
    Vielleicht erwarten aber auch manche Männer mehr als jemand mit Realschulabschluss und wollen eher jemand die Akademikerin ist.
     
    • # 7
    • 20.06.2017 um 22:17 Uhr
    • finnya
    • EP-Profil
    Lieber Erwin,vielen lieben Dank für Deine schöne Antwort.Ich werde mir das mit dem "Kuddelmudel" nochmal ansehen. Liegt aber auch darn,dass man nur 500 Buchstaben frei hat und mir einfach sehr viel einfällt.Werde nochmal alles ansehen.
    Ohje,hoher Attraktivitätsgrad.Da sagst Du was.Dann habe ich ja erst eine Chance ,wenn ich am "Krückstock" gehe und voller Runzeln bin.Aber wollen die Männer nicht einen fesche Frau an Ihrere Seite haben?
    Finde mich mit Deiner Beschreibung sehr gut getroffen :)
    Liebe Grüße Michaela

     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
    • # 8
    • 20.06.2017 um 22:23 Uhr
    • finnya
    • EP-Profil
    Grüß Dich w50.
    Ich werde Deinen Rat befolgen und meinen Beruf etwas erklärbarer machen.Danke Dir:)
    Ich habe in der Realität eigentlich keine Probleme einen Mann zu finden.Nur ich scheine wie ein Pokal zu sein,den man gerne mal ausprobieren möchte.Aber andere Frauen werden geliebt und geheiratet.Auf Wanderpokal habe ich einfach keine Lust.Meine Ausstrahlung scheint das zu bewirken.Aber in Sack & Asche mag ich deshalb auch nicht in der Welt herumlaufen.Irgendwie vertrackt...
    Liebe Grüße M.

     
    • # 9
    • 20.06.2017 um 22:46 Uhr
    • finnya
    • EP-Profil
    Hallo lieber Skifahrer.
    Das mit dem Kinderwunsch hast Du richtig gesehen. Ich meine,ich habe kein Problem mit einem Mann,der Kinder in eine Beziehung mitbringt.Werde Deinen Rat befolgen und das nochmal explizit erwähnen im Fließtext.
    Ist habe übrigens in der SZ einen Artikel gelesen .
    Ich zitiere<< Wenn Forscher das männliche Paarungsverhalten unter die Lupe nehmen, kommt auch in Großaufnahme immer das Gleiche heraus: Männer kreuzen im Fragebogen an, es komme ihnen bei einer Frau vor allem auf innere Werte und Charakter an. Und nehmen dann die Hübschesten......Wenn Männer Gott spielen dürften, sähen wir Frauen aus wie Barbie. Warum? Weil volle Lippen, schmale Kiefer, glatte Haut und eine Sanduhr-Figur Signale für einen hohen Östrogen-Spiegel sind und damit für ein erfolgreiches Investment des Mannes......Prof.G. hat 6 Jahre lang das Balzverhalten von 12 000 Menschen im Großraum München durchleuchtet. Dabei hat er eine Reihe erschreckender Entdeckungen gemacht. Zum Beispiel: »Die Intelligenz der Frau spielt im Beuteschema des Mannes keine Rolle.« Lesen Sie sich diesen Satz ein zweites Mal durch, langsam, zum Mitdenken. Nun, sagt Prof.G. und es scheint ihm selbst ein wenig peinlich, die Studie habe klar ergeben, dass Männer in erster Linie eine Frau suchen, die nett, verständnisvoll, gesund und attraktiv ist....die Intelligenz der Frau auf der Wunschliste des Mannes erst an 10 ter Stelle, nach den vollen Lippen, der glatten Haut und so weiter. Eine erfolgreiche Akademikerin kann also auf dem Beziehungsmarkt nicht mit den Dingen punkten, denen sie ihren Erfolg zu verdanken hat: Intelligenz, Durchsetzungsvermögen, hoher Status – alles nicht gefragt.Deshalb wählt auch heute noch die Hälfte aller deutschen Akademiker eine unstudierte Frau......Nur die archaischen deutschen Männer beharren irgendwie darauf, es seien gefälligst die Frauen, die sich ändern und ihre Ansprüche weiter zurückschrauben müssten....<<<
    Lieber Skifahrer 52 alles klar?
    Und Ganzkörperfoto hatte ich eingestellt.Wurde aber nur beschnitten vom System.Ich habe grade und schlanke Beine.
    Aber danke Dir für Dein Feedback
    Liebe Grüße nach Salzburg:)

     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
    • # 10
    • 20.06.2017 um 23:47 Uhr
    • finnya
    • EP-Profil
    Hallo alle miteinander. Habe mein Profil nochmal verbessert. Ich hoffe es ist in Ordnung so? Auch Zeilenabstände beachtet!
    Liebe Grüße M.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 11
    • 21.06.2017 um 20:07 Uhr
    • Vikky
    Liebe FS,
    wenn Du in der Vergangenheit der "Wanderpokal" warst und der nicht mehr sein willst, dann solltest Du Deine Strategie ändern und versuchen, eine andere Karte zu spielen, als die "ich bin ein äußerst atrraktives Ex-Model". Wenn man immer das Gleiche tut, darf man sich nicht wundern, dass das Gleiche passiert.

    In dem Zusammenhang - es tut geradezu weh zu lesen, dass Du Dich selber als "Wanderpokal" siehst und offensichtlich sehr lange nicht in der Lage warst, das zu ändern.
    Wenn ich lese
    sowie dass Du nicht in "Sack und Asche" gehen willst und meinst, dass Männer generell keinen Wert auf intelligente Frauen legen dann ist offensichtlich, dass Du die "Wanderpokalstrategie" garnicht ändern kannst - zu starres Denken.

    Es ist heute bei weitem nicht mehr so, dass akademisch gebildete Männer bevorzugt unintelligente Frauen heiraten - das war in Deiner und meiner Generation so.
    Die Jungen tun das nicht, weil es genug gebildete und intelligente Frauen gibt, insbesondere auch, weil sie von der Elterngeneration anhand derer hohen Scheidungsrate gelernt haben, was der Spass kostet.
    Die älteren Männer wiederum hatten das Modell schon und wollen es nur noch in unverbindlichen Beziehungen - Deine Wanderpokalerfahrung.

    Wenn intelligente/erfolgreiche ältere Männer eine Partnerin für eine verbindliche Beziehung suchen, dann selten das gleiche womit sie schon einmal oder mehrfach gescheitert sind.
    Sie müssen dabei nicht auf intelligente "Sack und Asche"-Frau zurückgreifen. Eine Frau, die in Deinem Alter ihre Intelligenz in beruflichen Erfolg umsetzen konnte, kann genauso attraktiv sein wie Du - sie hatte immer schon die Klugheit, zu wissen wie es geht und die Mittel das Notwendige zu tun.
     
    • # 12
    • 22.06.2017 um 00:46 Uhr
    • Aldos
    Liebe finnya

    Ich bin ein Mann, der eine Frau in Deinem Alter sucht. Ich habe einen Beruf, der mir ein sehr angenehmes Leben ermöglicht und ich bin auf der ehrlichen Suche nach einer Partnerin mit ähnlichem Background. Eine viel jüngere Frau würde ich aus vielerlei Gründen nicht wollen.
    Aber trotzdem würde ich Dich nie anschreiben. Es fängt damit an, dass Du schreibst, Du seist "im Beruf auf Erfolg getrimmt". Ich möchte keine Partnerin, die sich so fremdbestimmen und "trimmen" lässt, viel lieber sind mir solche Frauen, die einfach erfolgreich sind, weil sie es aus sich heraus so wollen. Ich weiss wegen des Berufes meiner Partnerin nämlich gern, woran ich bin. Wie viel lieber ist mir da echte Authentizität, auch mal ein Eingeständnis der Frustration oder gar des Scheiterns, dafür ist ja auch eine Partnerschaft da, um sich gegenseitig aufzufangen.
    Auch habe ich so das Gefühl, dass hier ein verkanntes Gottesgeschenk an die Männerwelt den Märchenprinzen sucht. Du gibst ledig an, warst also offenbar mit Deinen 52 Jahren nie verheiratet, obwohl sich die Männer die Chance, mit Dir Tango zu tanzen, nicht entgehen lassen sollten? Was hat denn da bisher nicht so recht geklappt, dass Du jetzt trotz all Deiner Vorzüge hier auf dieser Plattform gelandet bist? Du schreibst, das Wichtigtse im Leben seien Deine Eltern. Hier gehen bei mir Alarmglocken an, Du bist 52 Jahre und noch so auf Deine Eltern fixiert? Was ist, wenn sie nicht mehr sind, was kommt denn dann für Therapiearbeit auf Deinen Partner zu, was ist denn dann wichtig in Deinem Leben? Um nicht falsch verstanden zu werden, es zeichnet Dich aus, dass Du Dich um Deine Eltern kümmerst, das tue ich auch, aber mit meinen nunmehr 54 Jahren hängt mein Lebensglück nicht mehr von Ihnen ab und dieses Angekommensein im Leben wie es nun mal ist hätte ich auch gern bei meiner Partnerin.
    Desweitern finde ich Deine Interpunktion, Gross- und Klein-schreibung und Leerzeichensetzung sehr überarbeitungsbedürftig. Du bist Key Account Managerin, ich kann mir nicht vorstellen, dass Du Deinen Key Accounts so nachlässig schreibst. Und Deine Key Accounts hier sind potentielle Partner! Und noch eines, viele Frauen hier, nicht nur Du, schreiben, dass es "mit ihnen nie langweilig werden würde". Wenn ein beruflich erfolgreicher Partner gesucht wird, einfach weil davon auch ein Grossteil der Lebenszufriedenheit und damit der Harmonie in einer Partnerschaft abhängt, dann arbeitet dieser Partner aber normalerweise ein bisschen mehr als nur von "nine to six" und er macht es auch noch gerne. Deswegen hat er auch absolut nichts gegen Langeweile manchmal, im Gegenteil! Und noch eine letzte Bemerkung: Die Attraktivität einer Frau wie eines Mannes ist ein Gesamtkunstwerk, Äusserlichkeiten sind nur ein Teil davon, und dessen Gewicht wird, je älter jedenfalls ich werde, immer kleiner.
    Viel Glück bei der Partnersuche hier oder sonstwo.

    Gruss aus Zürich