1. Profilcheck: weiblich, Bankkauffrau in Pension, 61 Jahre

    Es hat mir Spaß gemacht, alle Fragen zu beantworten. Ich habe auch versucht, so authentisch wie möglich zu sein. Es ist mir auch klar, dass ich keine 30 mehr bin. Aber ich will ehrlich sein und erwarte mir das auch von meinem Gegenüber.
    Vielleicht könnt ihr mir Tips geben, wie ich etwas mehr Reaktionen auf mein Profil bekommen könnte!
    Vielen Dank!
    Elisabeth
     
    • # 1
    • 09.10.2017
    • ErwinM
    Du hast Dein Profil ziemlich gut ausgefüllt, da gibt es nicht viel zu mäkel. Nungut, das mit der Weltreise ist eine übliche Eintragung, die man 100e Male liest.

    Möglicherweise liegt die geringe Resonanz an den Interessen Oper, Kreuzfahrten und Stadtbesichtigungen? Ich weiß nicht, für wie viele Männer das ein Thema ist. Aber das sind nun mal Deine Interessen.

    Viel Erfolg!
    ErwinM, 48
     
    • # 2
    • 12.10.2017
    • Skifahrer52
    Das liegt vielleicht auch an den jeweiligen Wohnort. Bei mir in Salzburg ist dies nicht so und man sieht es jährlich bei den Festspielen.2016 stand in der Zeitung, dass die Besucher pro Tag ohne Eintrittskarten ca. 500 € ausgeben. Bei der FS wird es während der Opernfestspiele in Wien nicht anders sein.

    Servus Elisabeth(Sissi),

    wie schon geschrieben ist das Profil sehr gut ausgefüllt und vielleicht liegt es am Status "sympathisch“
    Der Status "sympathisch“ ist nur ein Online-Jargon für einen Ladenhüter. Dass dies so ist, habe ich selber erlebt. Am Anfang dachte ich, dass sympathisch ok wäre, aber da bekam ich kaum Anfragen und auf meine Anfragen kaum ein Feedback. Als ich dies in "attraktiv" änderte, war dies ganz anders.

    Wenn die Resonanz zu dürftig ist, dann würde ich auch Profile anmailen, die einen gefallen. Was soll schon dabei passieren?
    Mehr wie ein NEIN geht ja NIE.
     
  2. Danke für die Rückmeldung.
    Ich kann den Status sympathisch nur so abändern, dass ich dazu nichts sagen will. Weil als attraktiv wird mich niemand bezeichnen, obwohl Schönheit liegt allemal noch im Auge des Betrachters.
    Ich kenne zu dem Thema einen lustigen Spruch:
    Du brauchst dich nicht zu grämen, dass du ne Distel bist,
    es kommt auch mal ein Esel, der gerne Disteln frisst.
    LG Elisabeth