1. Partner mit psychischen Einschränkungen- Trennungsgrund oder gibt es Chancen?

    Zum zweiten Mal in meinem Leben hab ich einen Partner, der gewisse Einschränkungen hat, wo ich mir nicht ganz sicher bin, ob es tatsächlich in Bereich Psyche fällt. Mir fiel nur nichts anderes ein für die Überschrift.
    Meine erste lange Beziehung ist nach vielen Jahren an seiner Extremen Gläubigkeit zu Engeln und Magie usw gescheitert. Was als Esoterik anfing und mir harmlos erschien, endete mit Sektenzugehörigkeit, psychische Abhängigkeit zum Glauben, Schulden, Depressionen und Arbeitsunfähigkeit seinerseits, so das ich mich trennte.
    Der Mann, den ich aktuell Date, bringt eine ähnliche psychosomatische Struktur mit. Sein Leben ist getrieben von Verschwörungstheorien, Finanzkrisen, Enteignungen und anderen, was nach rechts gerückte Redner auf YouTube so verbreiten.
    Das Ganze prägt sein Leben bereits deutlich, Hobby usw werden vernachlässigt, weil er sich ständig um diese Dinge kümmern muss und sich unzählige von diesen Videos anschaut.
    Jetzt hab ich Angst, das genau das gleiche auf mich zukommt, wie in meiner letzten Beziehung.
    Auf gut deutsch: ich kann nicht einschätzen, ob wir ein großes oder ein kleines Problem haben?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich nehme von solchen Männern Abstand. Und wenn Du sowieso ein Talent zu haben scheinst, solche Männer zu finden, würde ich an Deiner Stelle über dieses Muster nachdenken.
     
  4. Du schätzt es allerdings bereits ein "Das Ganze prägt sein Leben". Damit beantwortest du deine Frage bereits ausreichend selbst. Dieser Mensch passt nicht.

    Gehe, ggf. mit klarer Begründung, auf Distanz. Wenn du dich geirrt hast wird er das deutlich machen. Dann kannst du es noch einmal überdenken. Ansonsten vollständiger Abstand.

    Unabhängig davon kläre für dich selbst was genau dich zum Zweiten Mal zu so einem Menschen führt. Kläre das genau. Ansonsten folgt ggf. noch ein drittes Mal usw.
     
  5. Ich frage mich eher, warum du solche Typen anzuziehen scheinst
    Willst du dir wirklich einen Mann antun, bei dem von vornherein solche Probleme sind?
    Eigentlich gibts doch beim Kennenlernen immer irgendwelche Schwierigkeiten oder Gewohnheiten, bei denen man ein Auge zudrücken muss.
    Bei dem Mann kannst du schon von Anfang an Abstriche machen.
    Hast du keine Mindesterwartung, die ein Mann erfüllen sollte??
    Meine Erwartung ist z.b. kein Langzeitarbeitsloser, kein Alkoholiker, keiner, der mit 4 Frauen Kinder hat.
    Und psychische Gesundheit setze ich auch voraus.
    Hast du ein Helfersyndrom? Bist du Beziehungsvermeider? Sorry, aber ich verstehe das nicht.
     
  6. Halte einfach innere Distanz. Dann geht es Dich nichts an. Nicht zusammenziehen, bevor Du Dir sicher bist, dass er in ausreichendem Maße für seinen Lebensunterhalt sorgen wird.

    Wenn er Dir damit auf die Nerven geht, ist das noch eine andere Sache. Dann passt es halt nicht.
     
  7. Wirkt der Mann seelisch labil? Ich weiss, dass diese Frage sehr schwer einschätzbar ist, da gerade selbstbewusst erscheinende Männer oft sehr labil sind. Vielleicht hilft es Dir, wenn Du folgende Frage beantworten kannst. Übt er seinen Beruf gewissenhaft aus? Hat er Verantwortungsbewusstsein? Stimmen Handeln und Reden bei ihm überein? Hat er eine stabilen und gesunden Freundeskreis?
    Du solltest nur mit ihm zusammen bleiben, wenn Du den Grossteil mit Ja beantworten kannst.

    Was das Geschwafel der Verschwörungsphantasten betrifft, so hilft da nur Sachkenntnis und die Fähigkeit, diese folgerichtig darzulegen. Gerade die Anhänger von Verschwörungstheorien verfügen oft über die Fähigkeit, Eindruck mit ihrem Auftreten zu schinden und legen ihr Blendwerk in den Augen Unwissender sehr logisch dar. Eine gewisse Kenntnis der von denen verzerrten Sachverhalte zeigt jedoch, dass sie sich oft in Widersprüche verstricken.
    Ich habe vor Jahren Nächte damit zugebrahct, die gängigen Talmudfälschungen Schritt für Schritt zu widerlegen.Diese blatanten Verleumdungen nutzen rechte Gruppen und esoterische Verführer heute ebenso wie die Antisemiten aller vergangenen Epochen. Pass dort auf! Viele Behauptungen der Esoteriker/Verschwörer erfüllen neben anderen Strafbeständen den der Volksverhetzung.

    Ich wünsche Dir viel Weisheit in Deinen Entscheidungen!
     
  8. Ich verstehe dich so, dass Ihr noch nicht zusammen seid. Ihr habt Dates und wenn er sich mit Themen beschäftigt, die dich nicht interessieren, dann passt er nicht zu dir. Warum und weshalb er so denkt, ist einfach irrelevant. So würde ich es sehen.
     
  9. Wenn Du schon so eine Vergangenheit hast, würde ich mich trennen. Dann machst Du dir Gedanken, warum Du auf solche Typen stehst. Muss ja einen Grund haben.
    Sich emotional davon abzugrenzen stelle ich mir schwierig vor. Er vernachlässigt schon Hobbys, was kommt als nächstes?
     
  10. Warum datest du Männer, die Hobbys haben, mit denen du nichts anfangen kannst? Warum er das macht, ist völlig egal.
    Ich höre nur Gejammere, warum der Partner so negativ ist. Such dir einen vernünftigen Partner, wenn du das kannst. Das liegt nämlich an dir!
     
  11. Ich würde mich an deiner Stelle mal selbst reflektieren, notfalls mit fremder Hilfe, da steckt mehr dahinter, warum du solche Männer anziehst und das schon zum 2. Mal!!
    Das hat mit deiner Psyche sehr viel zu tun, mit dem sogenannten Helfersyndrom, was sehr viele Frauen haben.
    Für mich ist das Problem schon sehr groß, ich würde mich auf solche Menschen beziehungsmäßig niemals einlassen, da ich mir meine kostbare Energie von solchen Typen nicht mehr abziehen lasse, für mich sind das Energievampire, die nicht meine Beziehungshilfe, sondern professionelle Hilfe benötigen!
     
  12. Für was willst Du ihm Chancen geben, wenn es Dich schon stört und Du Sorge hast, an einem „Querkopf“ zu geraten, wie einer Deiner Ex-Freunde.
    Für Dich ergibt sich schon beim Kennenlernen ein sich abzeichnendes Problem.
    Anscheinend kann Du mit ihm darüber diskutieren und ich würde mich fragen, ob ich das dauerhaft möchte. Wenn dMeinungen, Einstellungen und Gedankengut auseinander gehen, dann passt es nicht, da fehlt es an Wellenlänge.
    Aber um deine Frage zu beantworten, da ihr Euch datet und er Dir sympathisch scheint, ist es im Moment ein kleines Problem, ... es kommt zu Meinungsverschiedenheiten oder innerlichem Augenrollen, wenn er die Meinungen aus YouTube nachplappert oder seine Verschwörungstheorien darlegt. Im Moment tangiert es Dich nur, eure Leben sind nicht verwoben. Wenn Du eine Beziehung mit ihm eingehst, kann es zu einem größeren Problem werden, wenn Du seine politische Einstellung und Meinungen nicht im Großen und Ganzen teilst.
     
  13. Bin echt baff, so eine Antwort zu lesen und frage mich gerade, was noch alles geschehen muss, damit solche Frauen kapieren, schnell zu gehen! Haben solche Frauen Angst keinen Mann mehr abzukriegen, da bleibe ich doch viel lieber alleine, als mich mit sowas rum zu schlagen!!!
     
  14. Selbstverständlich!
    Und, ja, Du wirst ein großes Problem bekommen. Lauf weg, so schnell Du kannst. Du kennst diese Art von Menschen bereits zu gut.
    ErwinM, 50
     
  15. Du hast ein Riesenproblem wenn du mit dem Mann zusammen sein wirst. Nach meiner Erfahrung wird das nicht besser.
    Mit Verschwörungstheoretikern, die schon so stark in dieser Filterblase stecken kann man nicht mehr diskutieren.
    Möchtest du dabei sein wenn er eine Frau mit Kopftuch anschimpft weil sie ihm zu langsam geht. Das habe ich selbst mit einem Bekannten erlebt. Mit so einem Mann kann man sich nur in seinen Kreisen bewegen. Theater, Kino, internationale Feste geht alles nicht mehr, weil da ja nur linksgrün versievte Schmarotzer sind.
    Frag ihn mal ob er auch meint das die Erde flach ist. Ist er Anhänger der flachen Erdentheorie ist alles vorbei.
    Lauf Rosi, lauf.
     
  16. Hört sich doch vielversprechend an. Oder nicht? Stell dir vor, er würde sich vegan ernähren oder er wäre monogam! Aber das ist doch nichts. Greif zu, er scheint vergleichsweise unproblematisch zu sein. Manchmal muss man einfach etwas wagen!
     
  17. Es tut mir ein wenig leid, es so sagen zu müssen, aber ich denke, Du hast ein Problem ... Dein Partner leidet doch offensichtlich nicht unter seiner Einstellung, Du aber schon ... Fühlt er Einschränkungen und Benachteiligungen in seinem Alltag oder unterstellst Du ihm das nur? Es ist relativ klar definiert im ICD-10 Katalog, was unter Krankheiten zu verstehen ist. Du fühlst Dich unwohl mit seiner Einstellung zu verschiedenen Sachen, was ich im übrigen sehr gut nachvollziehen kann, denn auch ich habe solche Bekanntschaften gemacht. Verschwörung, Enteignung, die Erde ist eine Scheibe, Chemtrails, Emanzipation war eine Idee des Staates, man wolle die Kinder manipulieren usw.! Aber im Gegensatz zu Dir habe ich mich ganz schnell umgedreht und ließ den Menschen dort, wo er sich gerade befand und habe ihm keine Krankheit angedichtet. Außer vielleicht, dass er halt ein Spinner für MICH war, aber generell nicht behandlungsbedürftig. Also, frag Dich mal, was mit Dir los ist, meine Liebe. Wenn Du das Geschwurbel ablehnst (bin da zu 100% bei Dir), dann unterstelle keine Krankheit, sondern lauf weg oder lass ihn ziehen!
    Viel Glück Dir
     
  18. Du denkst schon zu sehr im "Wir", dabei habt ihr noch gar keine feste Beziehung. Du solltest etwas kritischer mit der Welt, den Leuten und den Männern sein. Vielleicht spiegelt dir dein neuer "Partner" genau diese Kritikfähigkeit wider, die du selbst nicht hast. Du machst dich zu schnell abhängig, bist du schnell und einfach von schlechten Männern beeindruckt, verschmilzst zu schnell mit dem Mann, gerätst dadurch in eine persönliche Katastrophe. Wärend er offenbar rechts und abgrenzend denkt und immer wach seine YouTube-Videos prüft, wo was passiert, damit ihm keiner sein Territorium abspinstig macht, lässt du alles sofort in dein Leben kommen und dich überkommen. Fühlst dich sogar machtlos, nicht in der Lage, nein zu sagen und eine Grenze zu ziehen.

    Du selbst entscheidest über dein Unglück, nicht das Schicksal, nicht er, sondern du allein!

    Er wird sich für dich nicht verändern. Er ist kritisch, er wird dich nicht soweit ins Leben lassen, dass du ihn verändern und beeinflussen kannst, wie du es gerade brauchst, und sich selbst und seine Hobbys oder neuen Tätigkeiten aufgibt.
    Er sucht sich selbst aus, was er machen möchte. Das macht ihm offenbar Spaß, dich stört es. Ich denke, du wirst eher diejenige sein, die er wegjagt, weil du ihn zu sabotieren versuchst. Ich denke auch, du möchtest mehr von ihm, er braucht nichts von dir. Von viel Liebe lese ich bei euch nichts, nur über die Analyse seiner Probleme.

    Wie kommst du überhaupt darauf, dir zwei Mal den gleichen Mann anzutun? Hast du Mitleid? Siehst du zu viel Gutes in Menschen? Bist du gelangweilt?

    Wenn ich meinem Partner schon psychosomatische Probleme unterstelle, dann renne ich besser und mache mich nicht zum Hobby-Psychologen. Dafür hab ich keine Zeit und damit hätte ich meinen Job verwechselt. Ich mache mich nicht unglücklich. Man kann sich von solchen Menschen aber eine Scheibe abschneiden. Sie bleiben bei sich, manchmal "gegen jeden Widerstand". Ich bezweifle ernsthaft, dass dir dieser Mann (genauso wie der Letzte mit seinen Engeln) entgegen kommt. Die Männer sind stabil, sie wissen, was sie wollen, sonst würden sie damit aufhören und so leben, wie du es für besser findest.
     
  19. ich sehe nichts gutes auf dich zukommen. Jeder der alles vernachlässigt, auch Hobbys und sich nur in irgendetwas hineinsteigert und sehr negativ ist: nein danke!
    Ich wäre da schon weg. Ich sehe da überhaupt keine Leichtigkeit, sondern nur ganz viele Probleme...
    bitte geh auf Abstand
     
  20. Einen Menschen, der Verschwörungstheorien anhängt, den kann man nicht mit Logik davon abbringen. Dazu gibt es sogar Untersuchungen. Ich gebe dir den Tipp, zu rennen so schnell du kannst. Das wird nur immer merkwürdiger. Ich hatte mal so einen Tanzpartner, spooky kann ich dir sagen. Und er wurde immer seltsamer, bis ich es dann beendet habe. Frau sollte sich von solchen Kandidaten fern halten, konsequent, mit der Info dass genau diese Verschwörungsthematik der Grund ist und man es ungesund findet.
     
  21. Ehrlich wäre ich lieber allein, als mit Menschen zusammen, die quasi solchen gedanklichen Zwängen unterliegen. Wenn an jemand seltsame Dinge wie Engel glaubt, okay. Wüsste ich schon nicht, ob ich das so einfach akzeptieren könnte, da schon sehr weit weg von meinem Wertesystem. Erst recht bei Verschwörungstheorien. Aber sobald das den Alltag total dominiert und derjenige Freunde und Arbeit vernachlässigt für sowas, wäre ich weg. Immer vorausgesetzt, derjenige denkt, er hat kein Problem und will sich nicht helfen lassen. Wenn du immer an solche Männer gerätst, würde ich aber mal Ursachenforschung betreiben, woran das liegt. Eine Freundin hat immer extrem narzisstisch wirkende Partner an Land gezogen. Ich hab da meine Vermutungen, woher das kommt. Solange sie das nicht ergründet, wird der nächste wieder so sein.

    W, 36
     
  22. Ich habe eine Kollegin die mit so einem Mann seit einigen Jahren eine Affäre hat, sie nennt es Beziehung. Während dieser Zeit ist er in verschiedene Extreme gefallen, aktuell ist es genau das, was du oben beschreibst. Schwerpunkt die Verschwörungstheorien. Sie hat jedoch, offensichtlich im Gegensatz zu dir, keinerlei Selbstwertgefühl und hofft auch seit Jahren dass er seine Frau mit Kind verlässt, was er natürlich nicht tun wird, und war auch schon auf Wohnungssuche. Sie kann nicht allein sein. Da sie aber so destruktiv von ihm abhängig ist, lässt sie sich mit allem anstecken worauf dieser Mann sich fokussiert. Wenn man mit ihr spricht, dominieren diese Verschwörungstheorien. Einziger Weg damit umzugehen ist sie reden zu lassen und nichts zu sagen und hoffen dass es bald aufhört.

    Im obigen Fall handelt es sich um einen insgesamt eher seltsamen Mann. Ich habe aber auch im Bekanntenkreis ein hochintelligentes Pärchen mit eigenem Finanzbusiness, die insgesamt alternativ aufgestellt sind die mich auch schon mit Verschwörungstheorien zugetextet haben. Unterschied zu dem obigen Mann ist, dass du das Pärchen niemals auf irgendwelchen rechten Webseiten, Foren etc. finden wirst. Sie interessieren sich, aber nicht obsessiv und sind in keinster Weise aktiv. Einfach nur ein Thema von vielen.

    Eine Beziehung könnte ich mir mit jemandem wie dem obigen Mann nicht vorstellen und deine Beschreibung hört sich auch sehr bedenklich an. Denn ich gehe davon aus, dass sich so jemand nicht nur informiert, sondern sich auch austauscht. Und wir wissen alle wie schnell sich sowas im Internet hochschaukeln und möglicherweise zu noch schlimmeren Extremen führen kann. Manche Menschen lassen sich eben extrem leicht manipulieren. Auch das finde ich an einem Mann nicht anziehend.
     
  23. Mit einem Menschen der eine psychische Krise durchlebt eine Beziehung einzugehen, ist nie eine gute Idee.
    Am Ende nutzt Dich dieser Mensch als Krückstock und wenn er genesen ist wirst Du entsorgt.
    Hast Du irgendwie ein Helfersyndrom? Vor allen Dingen, wenn Dir sowas ähnliches schon mal passiert ist ? Hinterfrag mal Dein Muster ?
     
  24. Sie drücken sich leider unklar aus. Ist er selber von Finanzkrisen und Enteignungen betroffen? In dem Fall ist Ihre Besorgnis natürlich berechtigt. Oder schaut er sich Videos auf YouTube an, wo über Menschen berichtet wird, die von Finanzkrisen und Enteignungen betroffen sind? Falls nur Letzteres der Fall ist, sollten Sie sich vielleicht auch mal überlegen, ob nicht Sie selber ein geladene Portion Vorurteile mitbringen. Immerhin scheinen Sie ja zu der Sorte Menschen zu gehören, die alles reflexartig als "rechts" betiteln, was nicht eindeutig erkennbar links und obrigkeitsgläubig ist. Hierzulande wird ja heutzutage jeder, der es wagt, Vater Staat zu kritisieren, als "rechts" oder "rechtsaußen" beschimpft.

    Ganz unabhängig von den Inhalten, die man sich anschaut, ist es aber natürlich grundsätzlich problematisch, wenn jemand die ganze Zeit über Videos auf YouTube anschaut und darüber alles andere vernachlässigt. Das ist dann aber das Gleiche wie jemand, der ständig Videogames spielt o.ä.; hier ist die Sucht das Problem und nicht der Inhalt (auch wenn Sie den angeblich "rechten" Inhalt gerne verantwortlich machen möchten – aber so simpel ist es im Leben nun mal nicht: es gibt nicht nur die "bösen Rechten" und die "guten Linken").
     
  25. Bei psychischer Einschränkung dachte ich an einen Partner der eingeschränkt ist durch Ängste, Burn-out etc.
    Jemand der das weiss, in Behandlung ist etc.
    Das muss dann nicht mal negativ sein, weil diese oft emphatisch sind und ihre Partner gar nicht so sehr einschränken.

    Hier leben die unreflektiert und stülpen dem anderen Alles negative über.

    Brrrr eher beschränkt als eingeschränkt
     
  26. Meiner Erfahrung nach sind die von mir genannten Kriterien geeignet, um die Gefahr psychischer Probleme vorsichtig abzuschätzen.
    Die Sympathie für Verschwörungsschwachsinn ist etwas anderes. leider fallen darauf auch intelligente Menschen herein. Dagegen hilft nur eins: Wissen.

    Auch ich würde der FS eher ein Ende der sich anbahnenden Beziehung raten. Auch mit einem faschistoid oder anderweitig menschenverachtend denkenden Menschen (was die Denkweise der meisten Verschwörer definiert) kann ein nicht zu perversion neigender Mensch keine engere Beziehung aufbauen.
     
  27. Du bezeichnest also deine neue Beziehung in einem öffentlichen Forum als 'Psycho etc.' ... mal ganz ehrlich Frau ... schau mal bei dir selber !!
    Da ist doch jede Freundschaft vorbei. Das muss kein Mensch sich bieten lassen.

    Im Übrigen:
    Sei doch selber mal ehrlich: Auch wenn er eines seiner anderen Hobby genauso intensiv pflegen würde - wärst du nicht der Mittelpunkt.
    Du kannst anderen Menschen nicht vorschreiben, was sie zu interessieren hat bzw. womit sie ihre Zeit verbringen sollen.
    Er macht ja nichts Schlimmes.
    Das ist jetzt derzeit sein Hobby ... es interessiert ihn, es bewegt ihn, er investiert seine Zeit, er macht sich Gedanken dazu, wägt ab ...
    und irgendwann wird er wieder einem anderen Bereich mehr Zeit und Aufmerksamkeit geben.
    Es passt halt gerade in die politisch-wirtschaftliche Situation ... er findet eigene Wege, sich damit auseinanderzusetzen. Und da sind die Mainstream-Sender auch absolut selber schuld, mit all ihren unzulänglichen einseitigen abgekarteten 'Berichterstattungen' oder dem Dummzeug (Models, Haloweenverkleidungen, Superstars, GNTM, Ablenkungs-Sport, Fussball bis zum Überdruss, Shows, Bauer-sucht-Frau, Big Brother, Dschungelspiele ... sind ja wohl noch viel viel peinlicher) den die senden.
    Ich würde keinen nehmen, der das Mainstreamzeug guckt, lieber geh ich im Wald spazieren oder meditiere oder backe mir einen Kuchen.
    Völlig logisch, dass viele Menschen sich dann für heimliche Sender interessieren. Und alles wird dort auch nicht un-wahr sein ...
    sondern etliches auch gut oder spannend.
    In jedem Fall hat man mehrere Hobbys und betreibt diese nicht alle gleichzeitig. Manche Hobbys dürfen auch mal ruhen - wenn andere gerade mal wichtiger erscheinen. Wenn das gesättigt ist, wird wieder ein anderer Bereich zum Mittelpunkt.

    Stellt sich also die Frage - ob du selber mehr Mittelpunkt sein möchtest ... und was mit dir selber so los ist ... Also sei mal bitte ehrlich !
     
  28. Für meine Begriffe uninteressant! Es reicht, wenn meine Gesamt - Persönlichkeit und meine Erfahrungen mir sagen, lass die Finger von solchen Menschen, belaste dich nicht mit solchen, schicke sie zu Therapeuten, sie sollen sich mit ihnen beschäftigen, das ist nicht meine private Aufgabe! !
     
  29. Da muss ich Dir Recht geben! Ein leider viel zu großer Teil der Bevölkerung 'informiert' sich über die Verdummungsprogramme des Fernsehens. Es ist ja hinreichend bekannt, dass gerade die Privatsender eine nicht geringe Schuld am schlechten Miteinander und der in letzter Zeit (viel zu spät) diskutierten allgemeinen Verrohung haben. Beängstigend ist die dort unverblümt kommunizierte Gehässigkeit und die Bloßstellung von Menschen mit Problemen.
    Oberflächlichkeit scheint heute neben Gewaltbereitschaft dominierend zu sein 'Pessimismus aus*
    Was die Verschwörungen betrifft, so sollte man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gerade Machwerke wie die 'Protokolle der Weisen von Zion' oder die von mir in einem anderen Beitrag erwähnten Talmudfälchungen trugen nicht wenig bei zur Nazi-Ideologie und werden noch heute in arabischen Staaten und den palästinensischen Gebieten gelehrt. Die Auswirkungen sind hinreichend bekannt.
    Nicht alle Verschwörungstheorien haben das Potential, einen Genozid oder zum Mord animierenden Hass zu verursachen, doch eines haben sie alle gemeinsam: sie spalten die Gemeinschaft der Menschen. Spaltung wiederum kann Einsamkeit verursachen. Dass Einsamkeit tödlich sein kann ist auch hinreichend bekannt.
     
  30. Welche „Chancen“ siehst du genau dabei? Ihr seid noch kein Paar und er gibt sich keine große Mühe. Du bist einfach da, wartest geduldig und erschaffst ein Monster, während er tagein tagaus ungeniert Videos aus der rechten Szene glotzt. Eine recht einseitige Kennenlernphase. Du könntest einfach gehen. Er kann die Videos alleine gucken, die er nie mit dir zusammen gucken wollte, und sich weiter in seiner Parallelwelt von der Außenwelt verbarrikadieren. Außerdem hättest du etwas dagegen, dass eine derartige Dauerbeschallung auf dich abfärbt.

    Pass auf dich auf und reflektiere dich selbst. Frauen wie du glauben manchmal, dass sie Liebe bekommen wenn sie selbst lieb genug sind, dass jeder Spuk mal vorbei ist und aus Fröschen mit Hilfe von aufopfernder Liebe Prinzen werden. Eine Bekannte, die mit einem esoterisch angehauchten Mann zusammen war, ist seit Jahren von der Bildfläche verschwunden. Sie war total vernarrt in ihn und half in seinem Esoterikladen mit. Seine Gedankenwelt wurde nach und nach auch ihre Gedankenwelt. Nach dem Scheitern der Beziehung verlor sie irgendwie den Halt, dann ihre Wohnung, ihr Hab und Gut, lebte zeitweise in einer Anstalt und dann ganz prekär. Eine traurige Geschichte, sie war eine sehr nette Frau, aber auch leicht manipulierbar.
     
  31. Das, was du als Wissen bezeichnest, ist für den Verschwörungstheoretiker links-grün versiffter Mainstream-Lügenpresse-Systempresse-Schwachsinn, gesteuert von den geheimen Mächten (Freimaurer, Rothschilds, whatever). Wissenschaftliche Fakten? Alles hingebogene Statistiken, weil die wahren Wissenschaftler, die keine einzige Peer-Review-Studie vorzuweisen haben, eben von der Allgemeinheit unterdrückt werden. So wie eben Galilei, da ja auch von allen fertiggemacht wurde.-

    Dazu kommt der unablässige Missionierungsdrang.
    Mein letzter Kontakt war mit so jemanden, der nicht wußte, wer Boris Johnson ist, sich aber drüber lustig machte, dass ich Nachrichten im Staatsender schaute. Sein Kommentar: wird doch alles gesteuert. Da ich die Diskussion direkt abkürzen wollte, habe ich gemeint: von wem denn? Abschätzender Blick, ne so lang kenn ich dich noch nicht, als dass ich dir das sagen könnte...
    Das liegt vielleicht daran, wenn die Kritik an "Vater Staat" gleichzeitig mit Bevölkerungsaustauschfantasien und dem gesunden Volkskörper gepaart ist, "die Flüchtlinge", "der Islam", "die Muslime", "die Emanzipation", "Genderwahnsinn" u.ä. mal pauschal für die Übel dieser Welt herhalten müssen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)