• 08.01.2017
    • Sonnenblume007

    Partner guckt ständig andere Frauen an

    Hallo zusammen,

    Ich bin seid knapp 2 Jahren mit meinem Partner zusammen. Wir lieben uns sehr und ich bin eigentlich sehr glücklich mit ihm. Wir planen unsere Zukunft gemeinsam, wohnen auch schon zusammen.
    Es könnte alles perfekt sein, wäre da nicht diese eine Sache.
    Er guckt sich gerne schöne Frauen an (weitaus attraktiver als ich oder sagen wir der Durchschnitt). Heute waren wir schwimmen und wieder hat er einer Dame hinterher gegafft. Er weiß wie sehr es mich verletzt und tut es dennoch. Wenn ich es anspreche, ist er ganz lieb, einfühlsam, einsichtig, verspricht drauf zu achten. Und bei der nächsten Gelegenheit passiert es wieder. Wenn er nur guckt, wäre es für mich okay, ich finde es halt in meiner Gegenwart respektlos und er dreht sich richtig den Kopf hinterher. Ich bin eh ein unsichererTyp, mittlerweile sehe ich die Frauen schon vor ihm und weiß was gleich kommt.
    Naja heute hat er dann auch noch angesprochen, dass sein Freund mit ihm in die Sauna will! Mein Freund mag saunieren gar nicht, wir waren mal in einer gemischten Sauna und er meinte hinterher "es gab ja nichts zum gucken"... Er ist einfach ein Gaffer/ Vojeur... Ich liebe ihn, aber ich kann mir das nicht ein Leben lang vorstellen. Ich ertrage das einfach nicht. Der Vergleich ist zwar nicht ganz fair, aber meine Expartner waren da ganz anders. Ich kenne das Gefühl nicht...
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 08.01.2017
    • Angiohnee
    Hallo Sonnenblume! Ich kenne das von meinem Ex. Als ich ihn das erste Mal darauf ansprach war es ihm unheimlich peinlich. Abstellen konnte oder wollte er es aber nicht. Das führte bei mir auch zu dem Phänomen, das du beschreibst, dass du die Frau, die er gleich angaffen wird zuerst siehst und schon ganz verkrampft nur auf seine Reaktion lauerst. Ich hatte phasenweise gar keine Lust mehr, mit ihm irgendwohin zu gehen, weil es mich erstens verletzte und ihn in meinen Augen auch so "assi" machte, dass er sehr viel an Attraktivität für mich einbüßte. Dazu kam noch der Selbstschutz: Wenn der Mann an meiner Seit meint, er hätte es nötig zu gaffen, dann sind wir wohl nicht auf dem gleichen Niveau. Ein Grund, warum er mein EX ist.
     
    • # 2
    • 08.01.2017
    • Gast712
    Ja, mein Gott, warum erträgst du das?
    Du kannst ihn nicht ändern. Er praktiziert es ungeniert und offen. Es tut weh. Er mag es nicht ändern. Vermutlich würde er auch fremdgehen oder tut es gar schon. Wer weiß das schon?

    Fakt ist, er ist unheimlich taktlos, wenn er es tut, obwohl er weiß, dass es dich verletzt. Ein empathischer und kluger Mensch lässt es zumindest in Anwesenheit des Partners bleiben und macht es wenigstens verdeckt. Soweit kann man sich kontrollieren, außer man hat eine Scheißegal-Einstellung oder ist ein Sadist. Vermutlich genießt er, dass du so abhängig von ihm bist.

    Du kannst dich jetzt auf sein Niveau hintergeben und auch schönen Männern nachgucken und sie anflirten. Halte dir am besten noch einen Zweitmann offen, für den du Interesse hast. Ich glaube, das wäre die einzige Möglichkeit, wie du dich besser fühlen könntest neben so einem Mann wie du jetzt hast, aber naja ... Es ist keine Dauerlösung.

    Schönen Frauen nachgucken ... naja. Meiner Beobachtung nach: Die schönsten und hochattraktivsten Frauen werden von ihren Partner betrogen! Also Attraktivität ist nicht alles, weil es ständig im Wandel ist. Männern geht's um was ganz anderes, wenn sie Frauen nachgucken. Auch du kannst dich attraktiver machen.
    Aber wie gesagt, das ist alles keine Lösung.

    Dein Partner hat einen trampelhaften Grundcharakter, den man nicht dulden muss und den nur bestimmte Frauen mitmachen: Hörige, Unterwürfige, Frauen mit Komplexen und schwachem Selbstwert.
     
    • # 3
    • 08.01.2017
    • Rosendame
    Dann heißt das Zauberwort wohl Trennung oder?

    Dein Partner klingt für mich wie jemand, der gerne betrügen würde, aber sich das (noch) nicht traut, sorry.
     
    • # 4
    • 08.01.2017
    • Tomyi
    Hallo Sonnenblume007!

    Ich kann dich gut verstehen. Mich würde das auch stören und nicht nur, weil ich eifersüchtig bin. Seien wir beide mal ehrlich: wenn ein Mann so rumgafft, ist das auch ganz schön peinlich und zum fremd schämen. So etwas Würdeloses will ich bei meinem Partner nicht.

    Ich habe dann angefangen, sein Verhalten zu spiegeln. Dabei habe ich gelernt, dass er sehr eifersüchtig reagierte, wenn ich mal länger geschaut habe. Damit war er so beschäftigt, dass er selbst nicht mehr zum Gaffen kam. Vielleicht hilft das dir auch.
     
    • # 5
    • 08.01.2017
    • Cassel
    Er macht es, obwohl er genau weiß, dass es dich verletzt. Was könnte der Grund sein - ich tippe auf fehlenden Respekt und/oder dich einfach ärgern wollen.

    Da er damit nicht aufhört und du es als unerträglich empfindest, solltest du dich innerlich schon mal an den Gedanken der Trennung gewöhnen. Denk dir schon jetzt: es dauert nicht mehr lange, dann werde ich es beenden. Das Ziel hast du dann schon mal. Und wenn die Respektlosigkeiten weiter zunehmen und du es nicht mehr aushalten kannst, dann gehst du.
     
    • # 6
    • 08.01.2017
    • frei
    Du hast also in aller Ruhe mit ihm gesprochen, er sieht es ein und kann es dennoch nicht lassen.
    Du findest ihn ansonsten gut und willst bei ihm bleiben.
    Du findest dieses eine Verhalten unerträglich.

    Boah, da fällt mir nicht mehr viel ein.

    Nur was Infantiles, aber vielleicht dennoch Wirksames, einen Versuch ist es wert.
    Mach es einfach auch. Nicht dezent, sondern eindeutig.
    Verrenke dir den Kopf nach jedem schönen Mann, lobe dessen Muskeln.
    Sage, dass der dich bestimmt ganz leicht tragen könne, der sei sicher sehr stark.
    Kannst auch noch einen Zahn zulegen und Schmeichelhaftes über sein Gemächt sagen ( Schwimmbad oder Sauna ) und dass du dir vorstellst, wie der Sex mit ihm wäre.

    Das findet dein Freund sicher doof, mal sehen, was passiert...
    Du kannst das ja dann wieder lassen und immer erneut beginnen, wenn dein Freund einen Rückfall hat.

    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

    w 49
     
    • # 7
    • 08.01.2017
    • void
    Es gibt anscheinend solche Männer, und die finden das okay. Ich denke, es gibt auch Frauen, die kein Problem damit haben. Aber Du hast eins und ich fänd es auch blöd. Es geht ja gar nicht darum, dass der Mann keine andere Frau als die Partnerin schön finden darf, aber ich könnte mit einem Partner, dem man die Gedanken "ansieht" und es dreht sich dabei um andere Frauen, nicht zusammen sein. (vielleicht interpretiere ich das Glotzen falsch, aber für mich ist das immer in RIchtung "wär ich interessiert an Sex mit ihr" bis "wie ist sie im Bett". Kann natürlich sein, dass es nur um optische Eindrücke an sich geht, im Künstlersinne, aber ich glaube das bei Deinem Freund nicht, sonst würde er ja auch unattraktive Menschen ansehen)

    Vielleicht wird es nicht so heiß gegessen wie gekocht. Also dass Du Dich mit den Frauen vergleichst, ist nicht nötig, weil er nichts will außer Gucken. Warum hat er so eine Frau nicht als Freundin, wenn Du Dich als nicht so attraktiv beschreibst? Entweder kriegte er so eine nicht, oder es geht ihm doch um was anderes bei einer Partnerschaft als die Optik. Aber ich würde das trennen: Dieses Verhalten und Deine Unsicherheit. Deine Unsicherheit macht, dass Du Dir Gedanken darüber machst, dass Du nicht mithalten kannst. Das Verhalten von ihm ist aber auch in Gegenwart einer nicht-unsicheren Freundin blöd. Sie müsste ja gar keine Komplexe haben und könnte genauso attraktiv sein, es wäre ja trotzdem respektlos, sich den Kopf nach anderen Frauen zu verdrehen, als sei die Partnerin gar nicht da. (wenn beide so drauf sind, ist das ja in Ordnung, aber jemand wie Du und einer wie Dein Freund sind halt unterschiedlich gestrickt)
    Weil es nicht wichtig ist, dass es Dich stört oder er hat sich nicht unter Kontrolle.
     
    • # 8
    • 08.01.2017
    • Gast712
    Ich glaube, das ist tatsächlich der Hintergedanke, den die meisten Männer pflegen. Je mehr die Frau sich ärgert, desto mehr verlieren Männer den Respekt, desto mehr machen sie weiter, desto mehr macht es Spaß. Die meisten Männer machen das sicher noch nicht beim ersten Kennenlernen, aber schleichend, wenn sie den Respekt vor der Frau verlieren.

    Gleichzeitig haben diese Männer die Sicherheit, dass solche Frauen zu sehr lieben, als dass sie sie verlassen. Also machen sie weiter. Denn es streichelt ja dem Ego.

    Und ich denke auch, ein Mann, der gerne viel flirtet, der geht potentiell häufiger fremd. Er begehrt den weiblichen Körper, er glotzt heftig, er kommt gar nicht mehr davon weg. Das ist schon verdächtig, zudem unhöflich, zum Fremdschämen, und hat einfach kein Benhemen. Solche Männer kannst du nicht ändern, erst recht nicht, wenn du noch zusätzlich traurig wirst und deine Frustation zeigst - denn dann werden genau diese Männer dich noch mehr niedermetzeln mit solch einem Verhalten.

    Sei stark, beobachte distanziert und kühl, und denk schon mal an Trennung.
    Ich weiß nur, was ich machen würde: Ich würde nach so einem Treffen nach Hause gehen und mich nie wieder melden. Wenn er sich meldet, um zu fragen, was los ist, würde ich ihn aus meinem Leben blockieren.
     
    • # 9
    • 08.01.2017
    • Pradasüchtig
    Mensch lasst ihn doch glotzen. Machen das nicht alle? Die einen mehr Bzw offensiver, die anderen weniger? Ihm gleich das Fremdgehen zu unterstellen finde ich nicht richtig
     
    • # 10
    • 08.01.2017
    • kat145
    Liebe Sonnenblume007, mein Ex hat von Anfang an dieses Verhalten. Es ist in Laufe der Zeit immer schlimmer geworden. Er hat mir noch berichtet, dass er zb heute an der Kasse eine wunderbare Frau gesehen hat oder die Sekretärin von xy ist grandios. Dann wollte er noch Sex mit mir. Irgendwann konnte ich nicht mehr und ihn in die Wüste geschickt. Das dauerte leider 8 Jahre.
     
    • # 11
    • 09.01.2017
    • Lionne69
    Schauen tun wir wohl alle mehr oder weniger.

    Aber zwischen Schauen, und Glotzen, Kopfverdrehen ist ein Unterschied.
    In Gegenwart der Partnerin respektlos, erst recht wenn diese ihr Unbehagen äußert.

    Respektloses Verhalten in einer Beziehung?
    Wo der Respekt verloren geht, verliert sich mit der Zeit auch alles andere.
    Soviel sollte man sich selbst wert sein, dass man auf einen respektvollen Umgang besteht oder ggf. die Beziehung beendet.
     
    • # 12
    • 09.01.2017
    • Arcturus
    Mann, Mädels, nun tut doch nicht so scheinheilig!

    Schaut mal auf Youtube, da gibt es massenhaft Aufnahmen, die Männer gemacht haben, indem sie mit versteckter Kamera im (gepolsterten) Schritt herumgelaufen sind (Stichwort "hidden crotch cam"). Massenhaft Frauen, die sich unbeobachtet glaubend nicht nur einmal, sondern immer wieder fasziniert, erstaunt, verlangend in den Schritt eines Mannes sehen.
    Man könnte zwar sagen "weil sie die Kamera im Schritt interessiert haben" - stimmt aber nicht, weil, wäre etwas Auffälliges in Form einer Kamera dort zu sehen gewesen, hätten auch Männer hingesehen - haben sie aber nicht wie in den Vidoes dokumentiert.

    Fazit: auch Frauen schauen zwar auch Männer an aber nicht nur ins Gesicht - sie verbergen es nur besser! Seht es euch ruhig auf YT an!
    Eine lehrhafte Erfahrung, vor allem für Männer.

    Und wers nicht glaubt, kann es mit heutigen technischen Mitteln fix nachvollziehen.

    m47
    immer noch lachend über soviel gespielte Empörung
     
    • # 13
    • 09.01.2017
    • neverever
    Und wenn alle ihn mal rein stecken, heißt das das wir das auch sollen? Das ist doch Unsinn!
    Hier geht es um etwas Taktgefühl. Wenn ich gerne mal ein Auge nehmen möchte muss ich nicht gleich einen Gehirnschlag dabei bekommen. Der Gentleman genießt und schweigt. Ich guck mir auch mal gerne eine Frau an wenn es sich denn Optisch lohnt. Aber meine Güte deshalb verhalte ich mich doch nicht gleich wie eine wandelnde Testosteronfabrik. Würde meine LG jedes mal den Sabber am Mundwinkel haben, wenn ein geiler Typ ihre Bahn kreutzt würde ich ihr auch mal am Kopf fühlen.
    m46
     
    • # 14
    • 09.01.2017
    • Haha
    Hallo liebe Sonnenblume!
    Ich kann das voll verstehen, wie du dich fühlst. Ich hatte auch mal so ein Exemplar. Es ist schon erstaunlich, wie viele es davon gibt. Tja, was soll ich sagen. Eigentlich traurig, es ist eh schon schwer genug einen passenden Partner zu finden und dann scheitert es an so etwas. Für viele Menschen sicherlich nicht nachzuvollziehen. Für mich schon. Ich bin eine selbstbewusste Frau, die bestimmt nicht eifersüchtig über das normale Maß hinaus ist, aber so ein Verhalten kann man einfach nicht dulden. Meiner hat mir doch glatt erklärt, dass er das halt quasi so gewohnt ist, weil er halt immer alleine mit seinen Jungs unterwegs war, seine Ex hat im Hotel gearbeitet und er war dann immer schön alleine unterwegs, das ganze Wochenende. Also ich habe das wirklich beobachtet, das hatte der so drin, der konnte gar nicht anders. Die Frauen waren gar nicht hübsch, das ging so weit, im Lokal musste ich die Wand anschauen, er hat sich immer so gesetzt, dass er schön glotzen konnte. Das habe ich ihm aber gleich abgewöhnt. Aber der Rest blieb. Irgendwann hat es mich nicht mehr interessiert, weil ich nicht mehr verliebt in ihn war und es dann irgendwann Schluß war. Heute achte ich schon bei Dates auf so ein Verhalten. Das muss gar keine Absicht sein, einfach nur eine schlechte Angewohnheit. Die keiner braucht. Alles Gute für dich!
     
    • # 15
    • 09.01.2017
    • Cassel
    Da musste ich gerade schmunzeln. Ich kenne das Video nicht, und ich habe garantiert noch nie fremden Männern dorthin geguckt.
    Aber haben die Frauen wirklich "verlangend" geguckt? Ich denke, wenn mir jemand mit aufgeblähtem Gemächt entgegen käme, würde ich vor allem denken: Um Himmels willen, was hat ER denn da? Ich wäre eher erstaunt, vielleicht sogar erschrocken, wenn es unnatürlich wirken sollte.

    Ansonsten ist zum Thema alles gesagt. Manche mögen so ein Männerverhalten normal finden, aber die FS und viele andere Frauen (mich eingeschlossen) finden das verletzend. Die FS sagt selbst, sie ist eher unsicher. SEIN Verhalten verunsichert sie immer mehr, und das sollte sie sich nicht gefallen lassen. Aber da gab es ja schon einige Tipps, was man da tun kann ...
     
    • # 16
    • 09.01.2017
    • silencea
    @Arcturus , bitte sei du nicht so scheinheilig. Es ist, war und wird immer ein Unterschied sein ob Mann/ Frau mal flüchtig schaut oder wirklich offensiv Gafft.

    Und ja, das bekommen beide Geschlechter durchaus mit.

    Ich könnte mit dem Verhalten, das dein Freund an den Tag legt, auch nicht leben.
    Ich würde sein Verhalten (vielleicht sogar überspitzt) spiegeln und und verbal die Grenzen aufzeigen.
     
    • # 17
    • 09.01.2017
    • Blütenblatt
    Liebe Sonnenblume007,
    auch ich hatte mal so ein Exemplar.
    Ich vermute mal, dass Du eine attraktive Frau bist (bitte mach Dich nicht runter)
    Also meine Erfahrung dazu:
    ich bin eine sehr attraktive Frau, hatte bis zu diesem "Mann" keine Selbstwertprobleme. Die bekam ich während dieser Beziehung. Habe das 3 Jahre mitgemacht und am Ende war ich nur ein unsicheres Häufchen Elend. Gottseidank ist das schon einige Jahre her und ich habe sehr lange gebraucht um mich davon zu erholen.

    So wie Du habe ich es angesprochen, weil ich erwachsen denke und handle. Ab dann wurde es schwierig.

    Das, was diese Männer machen -aus welchen Grund auch immer- ist partnerschaftszerstörend. Er verhält sich nicht nett und gibt Dir die Schuld, dass Du "komisch" bist.
    Nein. Deine Reaktion ist völlig normal.
    Es kann bei Dir natürlich anders sein aber ich wollte Dir nur meine Erfahrung senden
    Alles Gute
    w,48, jetzt glücklich
     
    • # 18
    • 09.01.2017
    • annie83
    Klar glotzen Frauen Männern hinterher, das ist nicht das Thema! Es geht auch gar nicht darum, dass Männer an und für sich Frauen nicht anschauen sollen.
    Es geht darum, dass es fies ist, wenn der Freund das in ihrer Gegenwart tut. Wie aus auch unverschämt von einer Frau wäre, anderen Männern hinterher zu schauen, wenn der Freund daneben ist und einen schon mehrmals darum gebeten hat, damit aufzuhören.
    Es ist dasselbe mit dem Masturbieren: Natürlich machen das Frauen wie Männer. Natürlich kann man das niemandem verbieten, auch nicht in einer Beziehung. Aber es ist respektlos, das unverhohlen neben dem Partner zu tun, der neben dir im Bett liegt und versucht zu schlafen.
     
    • # 19
    • 09.01.2017
    • Darling
    Es ist ein (unbewusstes?) Machtspiel. Was er zum Thema Sauna gesagt hat finde ich eklig. Okay, ich finde es generell eklig, wenn Frauen/ Menschen zu Sex-Objekten degradiert werden. Auch will so ein Voyeur sich selbst das Gefühl geben, diese Frauen, die er aggressiv angafft, würden ihm alle sexuell zur Verfügung stehen, wenn er es wollte - sind ja nur Weiber. Es geht um Macht und es geht um das Runtermachen von Frauen: Die die er durch aggressives, penetrantes Glotzen zu Objekten runtermacht, und dich, indem er dich damit kränkt und demütigt. Ich würde mich trennen! Reden hat ja nichts genützt (logisch, was eine Frau sagt, geht solchen Typen am Ar*** vorbei).
     
    • # 20
    • 09.01.2017
    • pixi67
    Zumindest der Versuch, es mit Humor zu nehmen, lohnt sich.
    Manchmal muss man es nicht mal durchziehen und das Planen reicht.
    Mein Exmann konnte das auch und immer bei dunkelhaarigen Frauen mit oliventeint.
    Ich bin von Natur hellblond und habe im Sommer ein paar Sommersprossen.
    Ja er hat mich zum Schluss betrogen, allerdings ist nie aufgeflogen, dass er grundsätzlich ein Fremdgänger war und diese Dame sieht aus wie meine Schwester.
    Ich habe irgendwann Zuhause bhs rausgeholt und gesagt...Du musst Grössen lernen und mir beim Gaffen das Körbchen nennen.
    Habe ich dann übrigens auch laut getan.
    Ihm ist es nie bewusst gewesen, wie oft er das tut.
    Nimm Dein Handy und sag: Schatz bleib so.
    Die Tipps es genauso zu tun, finde ich auch gut.
    Und wenn er das ignoriert, dann mal eine richtige Ansage und zwar nicht zicken oder Du verletzt mich...
    Sag ihm doch mal wie unattraktiv und unerotisch Du ihn in dem Moment findest.
    Wenn ihm alles egal ist, dann musst Du damit rechnen, dass er bei anderen Problemen auch egoistisch reagiert.
     
    • # 21
    • 10.01.2017
    • Mandoline
    Das wirkt, bei einem Exfreund der jetzt geheiratet hat, weil er ein eigenes Kind wollte und inzwischen ein Kind hat, war das manchmal auch so, dass er, wenn wir zusammen auswärts waren anderen Frauen nachgeschaut hat und das nicht unauffällig.

    Mich störte das natürlich auch und irgendwann habe ich begonnen von schwarzen Männern zu schwärmen, denn ich stehe auch auf schwarze Männer, hatte sogar einmal eine kurze Beziehung mit einem Afrikaner. So als wir mal zusammen waren und ich einen schwarzen Mann erblickte fragte ich ihn: "mein Gott hast du diesen schwarzen Mann gesehen wie schöne Muskeln er hat?" Mit Freude und Begeisterung! Es hat ihm schon nicht gepasst, merkte ich an seinem Gesichtsausdruck und irgendwann später nachdem wir an der Fassnacht zusammen kostümiert waren sagte er zu Hause, weil ich vermutlich wieder von einem schwarzen Mann träumte: "nächstes Jahr werde ich mich für die Fassnacht schwarz bemalen." :)

    Liebe FS, mache genau das gleiche in seiner Anwesenheit. Ein Mann kann es nicht ertragen wenn er von seiner eingeben Freundin nicht bewundert und umschwärmt wird. Wenn du von anderen Männern zu schwärmen beginnst und sie für ihr Aussehen logst, dann wird er eifersüchtig aber wie schon @Gast712 schrieb ist das keine dauerhafte Lösung! Das müsstest du dann auch jedes Mal wenn ihr zusammen seid entweder damit beginnen oder wenn er bereits begonnen hat Frau nach zu schauen und sich den Hals zu verrenken. Das ist unerträglich auf Dauer oder versuche du dich irgendwie attraktiver zu machen sei es mit Kleidern und auch mit Make-up, dass andere Männer sich beginnen nach dir umzudrehen, wenn ihr zusammen seit.

    Probiere zuerst etwas aus, denn am Ende bleibt ihr auch die Trennung übrig, wenn nichts anderes vorher genutzt hat.
     
    • # 22
    • 10.01.2017
    • NormaJean
    Ja, genau, das wünschen sich Männer immer wieder, diesen "verlangenden" Blick der Frauen. Nur leider interpretieren sie da was völlig falsches rein. Wenn ein Mann so an mir vorbeiläuft, dann ist das natürlich erstmal ein Hingucker. So ähnlich wie ein Zwerg im Zirkus. Oder ein Verkehrsunfall. Oder jemand mit bunten Haaren. Aber ganz sicher nichts erotisches, wo man "Verlangen" bekommt. Dazu gehört bei Frauen mehr, als die bloße Verstärkung/ Vergrößerung/Betonung von männlichen Geschlechtsorganen.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, Hinterherglotzen ist einfach niveaulos, prollig und pubertär, hier geht es nicht mal um Eifersucht, sondern um schlechtes Benehmen in der Öffentlichkeit und das auch noch im Beisein der Partnerin.
    Zum Glück kenne ich solche Männer nicht, die dies offensichtlich machen und dabei nicht mal Rücksicht darauf nehmen, ob sich ihre Partnerin mit ihnen schämt für so ein Verhalten. Trotzdem scheint das noch nicht schlimm genug zu sein, offenbar stehen noch genug Frauen auf solche Typen. Die kriegen ja immer wieder eine ab.

    Ein erwachsener Mann nimmt eine schöne Frau im Vorbeigehen zur Kenntnis, denkt sich seinen Teil und schweigt. Niveauvoll, mit Stil eben.
     
    • # 23
    • 10.01.2017
    • Gäste
    Die FS muss wissen, ob sie sich auf die gleiche Ebene begeben will und versuchen, auf diese Art und Weise ihren Partner, einen erwachsenen Mann gewissermaßen um zu erziehen.

    Mir wäre das mit gleicher Münze heimzahlen und offensiv andere Männer anschwärmen, zu kindisch. 'frei' hat sicher recht, das ist die Sprache, die so ein Mann versteht. Ob es hilft .....

    Ich könnte mir so einen Mann als Partner nicht vorstellen.
     
    • # 24
    • 10.01.2017
    • jose1337
    Mein Gott, machts noch komplizierter.

    Ich mache das auch, meine Freundin auch, und wir finden das toll. Wo ist das Problem?
     
    • # 25
    • 10.01.2017
    • Cassel
    Ist ja schön, dass du und deine Freundin das gerne und einvernehmlich machen. Aber hier wurde nun lang und breit erklärt, dass sensible und weniger selbstbewusste Frauen so ein Verhalten verletzend finden, erst recht, wenn man davon ausgehen muss, dass so etwas auch absichtlich gemacht wird bzw. der Wunsch, das zu lassen, nicht akzeptiert wird.
     
    • # 26
    • 11.01.2017
    • yellow bee
    Ja, Sonnenblume,

    ich würde beim nächsten Mal "Nachglotzen" mit zuckersüßer Stimme hauchen, dass ich es unglaublich attraktiv finde, wenn mein Mann MIR hinterherschaut.

    Und dann aufstehen und weg gehen.

    Wetten, dass sich sein Kopf innerhalb von Sekunden in DEINE Richtung bewegt?

    Und ich würde dann von mal zu mal länger brauchen, um mich wieder von ihm zurück-betteln zu lassen!

    Beim ersten Mal: so zwei Tage lang. Beim zweiten Mal: so zwei Wochen. Beim dritten Mal: so zwei Monate. Und wetten: er wird es kein viertes Mal machen?

    Viel Erfolg und Spaß dabei! Probier's aus!
     
    • # 27
    • 11.01.2017
    • proudwoman
    Selbst diese Strategien wären mir für einen solchen "Mann" zu viel Aufmerksamkeit. Ich wäre in dem Moment, wo er gerade in die andere Richtung glotzt, still und leise einfach verschwunden. Und zwar für immer. Dann lieber Single.
     
    • # 28
    • 11.01.2017
    • Lebens_Lust
    Richtig, denn dann ist die Beziehung vorbei.

    Ich finde in einer Beziehung solche "Spielchen" völlig unangemessen. Entweder man kann sich wechselseitig so nehmen und respektieren wie man ist oder auf Dauer geht es sowieso schief. Manche Frauen können damit umgehen nach dem Motto "Gegessen wird zu Hause", andere nicht. Manche Männer stellen ihre Partnerin durch Gaffen in ihrer Gegenwart bloß, andere nicht. Hier fehlt die Kompatibilität. Es passt schlicht nicht.
     
    • # 29
    • 11.01.2017
    • proudwoman
    Das würde ich mir schon gar nicht bieten lassen! Das könnte man auch abkürzen, statt dieser sich über 2 Monate hinziehenden Strategie, indem man diesen tollen "Mann" für alle anderen einigermaßen hörbar auf sein pubertäres Verhalten kurz hinweist, und dann auch geht. Natürlich auch für immer.