1. Mit diesem Vorfall alles zerstört?

    Mir ist etwas passiert, und mich zerreißt es gerade fast vor Verzweiflung. Wie ist das von eurer Seite einzuschätzen, was passiert ist?

    Es geht um einen Mann, den ich seit längerer Zeit kenne. Richtig waren wir noch nicht zusammen, da er noch andere Liebschaften hatte ua. Wir haben somit auch keine intime Partnerschaft. Es existiert aber eine besondere, gewachsene Verbindung zwischen uns.
    Vor einigen Wochen war er mir sehr nahe gekommen, wollte offenbar auch Intimitäten, wobei ich zu schüchtern war. Nun hatte ich ihm kürzlich Gefühle "gestanden" und ihm (ohne Frist und in aller Ruhe) nach einer Entscheidung gefragt, ob er uns eine Chance geben will. Danach distanzierte er sich bis jetzt. Treffen fanden seitdem neuerdings nur noch selten u. mit anderen statt. Früher hatten wir vieles auch alleine zusammen gemacht, zb gekocht, etwas unternommen, Freunde und Familie vorgestellt,...

    Nun der Vorfall: Gerade in seiner Distanzierungsphase rief er mich gestern an uns sagte, dass er gerade vor meinem Haus steht. Er wollte mit mir kochen und unbedingt zu mir. Ich war total überrascht und erfreut, aber ging es gerade gar nicht. Da ich am Wochenende durchlernte f. eine Klausur war alles unordentlich und ich noch ungeduscht... (sonst putze ich immer alles am Wochenende). Es ging so gar nicht. Er war aber sehr sauer, meinte, er könnte doch in der Wohnung warten, wenn ich dusche. Aber da war ja auch noch die Unordnung. Ich lies ihn also nicht rein, weil es leider nicht ging! Doch er fühlte sich sehr abgelehnt. Immer weiter beharrte darauf, dass er gerade unbedingt zu mir möchte, wodurch ich in eine sehr peinliche Lage kam und ihn mehrmals mit "nein" abweisen musste, was sehr schlimm für mich war. Er sagte sogar wiederholt, dass er nie mehr zu mir kommt, wenn ich ihm jetzt nicht öffne. Das sei das letzte Mal, dass er herkommt. Ich würde ihn einfach vor der Tür stehen lassen, das würde er mit mir nie machen.
    Ich muss auch ehrlich sagen, dass er schon öfter mal klingelte, ich dann nicht da war, also er dabei fast nie "Erfolg" hatte.

    Ich bitte euch sehnlichst um eine Rückmeldung. War der Vorfall so schlimm, wie er mir erscheint? Und wie hätte ich am Besten auf seine aufgebrachten Worte und das "nie mehr" reagieren sollen. Ich befürchte so sehr, dass er es ernst meint, nie mehr zu mir zu kommen. Habe ich jetzt alles verbaut?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe FS,

    wenn dieser blöde Vorfall "ALLES" zerstört haben sollte, dann sei froh.

    Dann hast Du nämlich einen Egozentriker und Manipulator noch rechtzeitig enttarnt, bevor er anfängt die Kontrolle über Dich und Dein Leben zu übernehmen.

    Was soll das überhaupt für ein toller Mann sein, der Liebschaften hat und Du Dich in die Warteschlange stellen lässt? Ein Mann muss Dich umwerfend toll finden und sich um Dich bemühen, sonst kannst Du es gerade vergessen.

    Du bist aber verliebt und wirst ihm auf dem Bauch nachkriechen und um Verzeihung bitten.

    Tu das, es wird fürchterlich schief gehen und Du wirst eine bittere Lektion gelernt haben.
     
  4. Er hatte also gerade nichts Besseres zu tun (also gerade keine anderen Liebschaften zur Hand), Wetter ist ja auch eher ungemütlich im Moment - da kann er ja gerade mal zu dir kommen. Immerhin weiß er, dass du sehr auf ihn stehst. Da rechnet er natürlich damit, dass du ihn mit offenen Armen mal für eine Nacht bei dir aufnimmst.

    Dann wäre immerhin dieses Drama endgültig vorbei. (Du bist es doch, nicht wahr? Ich erkenne dich an deiner Schreibweise). Wie viele Jahre deines noch jungen Lebens möchtest du noch wegen dieses Mannes verschwenden? Was bringt dir das Ganze?
     
  5. Du hast richtig reagiert unter keinen Umständen hättest du ihn reinlassen dürfen, ich hätte ihn unter solchen Umständen auch nicht reingelassen, so ein penetranter und aufdringlicher Typ, ist doch nichts für dich, sei glücklich und froh, wenn er sich nicht mehr meldet und du ihn los hast!
     
  6. Ich find´s von beiden Seiten absolut lächerlich:

    1. Ihr kennt Euch lange, dann sollte er mit Deiner ungeduschten Unordnung klarkommen.
    2. Sein ewiges Betteln, er wolle jetzt rein
    3. Seine Drohung,

    Kindergarten

    Ich denke ihr habt es beide schon versaut. Jetzt hilft nur: sacken lassen und die Sache in ein paar Tagen vorsichtig anklopfen.
     
  7. Hallo Junofra, ich frage mich die ganze Zeit, wie es in deiner Wohnung ausgesehen hat, dass man diese als Fremder nicht betreten soll. Irgendwie habe ich da das Gefühl, dass du etwas "darüberraus" bist, was Ordnung angeht. Wenn du mit ihm zusammenkommen willst, wie willst du dann immer alles top ordentlich und in Schuss halten, wenn er kommt. Das ist ja ein aussichtsloses Unterfangen. Ich halte es für total überzogen, jemanden mit dem man schon viel unternommen hat nicht in die Wohnung hinein zu lassen, weil sie nicht top aufgeräumt ist. Bei deiner Vorstellung denke ich an schmutzige Unterwäsche und dreckige Socken in der ganzen Wohnung verteilt, in jedem Zimmer schmutziges Geschirr und umgeworfene Pflanzen. Wenn es so ist, dann würde ich auch niemanden hereinbitten. Bitte überprüfe doch mal deinen Ordnungssinn, ob dieser noch gesund ist. Er hätte ja gewartet, bis zu geduscht hättest, daher war er ja auch kompromissbereit.
    Wenn mich ein Freund/eine Freundin so behandelt hätte, wäre bei mir der Ofen aus. Ich kann ihn gut verstehen. Mir ist ein Überraschungsbesuch von einem lieben Menschen mehr wert, als die Präsentation einer top-aufgeräumten Wohnung. Vielleicht solltest du deine Werte dahingehend auch nochmals prüfen.
    Ja, ich finde den Vorfall schlimm und unnötig! Du hättest ihn einfach hereinbitten können, den Hinweis, ich habe nicht aufgeräumt hatte er ja schon.
    Weiterhin viel Glück
    Arvend w51
     
  8. Liebe @Junofra, du magst jetzt verzweifelt sein, dir wünschen, dass du die Situation noch einmal von neuem entscheiden könntest ... aber ich denke, es ist gut so, wie es gekommen ist:
    Ein Mann, der null Verständnis dafür hat, dass du ihm in deiner Verfassung (ungeduscht, Wohnchaos, ohne wirklich Zeit für ihn zu haben) bittest, dir das nachzusehen und den Besuch zu verschieben, denkt ausschließlich an sich - wie ein mit dem Fuß aufstampfendes Kind. Er kann doch nicht erwarten, dass du sofort alles hinwirfst, wenn er unangemeldet vor deiner Türe steht?! Ihr seid bisher gute Bekannte, mehr nicht. Er aber führt sich auf als wärest du sein Eigentum.

    Male dir einfach mal aus, wie sich das weiterentwickeln würde, wenn ihr tatsächlich eine Liebesbeziehung angehen würdet. Ein so dominanter Mann, dem deine Gefühle nicht wichtig sind, der wird doch immer über dich und deine Bedürfnisse hinweg steigen.
    Es spielt wirklich keine Rolle, ob es der Zustand deiner Wohnung war, der dich die Ablehnung aussprechen ließ - DU bist es, die ihn in diesem Augenblick nicht empfangen wollte und das MUSS er akzeptieren. Er kann nicht erwarten, dass er nach deinem Zuneigungsgeständnis erst ohne Erklärung auf Distanz gehen darf um dann - wenn es ihm in seinen Kram passt - plötzlich bei dir aufzutauchen, als ob ihr in den Tagen davor wie früher gemeinsame Zeit verbracht hättet.

    Versuche, ihn einmal ganz kritisch zu betrachten.
    ICH würde keinen Mann lieben können, der mich schon vor Beginn »von mehr« so unter Druck setzt. Sensibel ist das nicht, ich finde ihn fast brutal. Und ich wäre froh, das rechtzeitig erkannt zu haben.

    In ein paar Tagen wirst du das vielleicht ähnlich sehen.
     
  9. Warum machst du dich so abhängig von diesem Typ? Das viel größere Problem ist doch, dass er sich nicht für dich entscheidet, sondern rumeiert. Du hast ihm deine Gefühle gestanden, er scheint sie nicht im gleichen Maße zu erwidern. Kann keiner was dafür, okay. Da wär für mich aber schon Ende, denn sowas endet fast nie in einer glücklichen Beziehung, selbst wenn er doch mit dir zusammenkommt. Wäre er wirklich in dich verliebt, nachdem ihr ja nun schon so viel gemeinsam erlebt habt, dann wäre er ja glücklich gewesen über dein Geständnis. Du kannst in so einer Situation nicht wirklich was falsch machen, denn der andere kennt dich schon und wenn sich keine Gefühle eingestellt haben, ist es völlig egal, was du tust. Und sich dann total danach auszurichten, was der andere wollen könnte, ist meiner Meinung nach falsch. Bleib du selbst und bleib bei dir; entweder er mag dich so oder eben nicht. Du bist doch nicht unterlegen!
    Wenn er spontan vor deiner Tür steht, ist es dein gutes Recht, zu sagen, tut mir leid, ich hab grad keine Zeit. Damit muss man als spontaner Besucher immer rechnen. Und dann so pampig zu reagieren und zu sagen, dann ist das das letzte Mal - der hat ja wohl einen Schaden!! Warum fühlst du dich da jetzt schuldig? Ich hab eher das Gefühl, er fühlt genau, er kann mit dir machen, was er will und war dann so erbost, weil es nicht nur nach seiner Nase ging. Und das, obwohl er ja vorher noch gezeigt hat, dass er Abstand möchte. So einen Partner möchte man doch nicht wirklich haben? Es wäre dein gutes Recht, auf IHN sauer zu sein, weil er nicht gehen wollte, als du ihm gesagt hast, du hast leider keine Zeit.

    w, 35
     
  10. Hallo @Junofra,

    natürlich ist es eine blöde Situation, wenn du deine Wohnung gerade nicht aufgeräumt hast, aus welchen Gründen auch immer und dann plötzlich jemand Sturm klingelt und unbedingt rein will. Dazu noch ein Typ für den du Gefühle hast.

    BUT:

    1. Du musst niemanden in deine Wohnung lassen, wenn du nicht willst.
    2. Du musst dich auch nicht unter Druck setzen lassen und nichts anderes hat dieser Mann getan. Wenn er ein Problem hatte und reden wollte, hätte er dich auch anrufen können, als Knall auf Fall vor der Tür zu stehen und kochen zu wollen oder was sonst auch immer.

    Zuerst solltest du dir selber verzeihen, dass du ihn nicht reingelassen hast. Das ist jetzt nun mal passiert und nicht zu ändern, war aber auch kein Verbrechen. Und dann warte mal ab. Wenn er nichts mehr von sich hören lassen sollte, kannst du dich ja mal melden und fragen ob alles in Ordnung ist.

    Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Inzwischen wird er sich sicher beruhigt haben und kann wieder normal reden. Will er nicht mehr mit dir reden, dann ist das eben nicht zu ändern und auch darüber würdest du irgendwann hinweg kommen.

    Gib nicht dir allein die Schuld an dem Vorkommnis.
    Er hatte ebenfalls seinen Anteil daran und das mit seinem "nie mehr" war einfach kindisch.
     
  11. Tja wenn Dir Deine Wohnung wichtiger ist , als dieser Typ (was ja gar nicht mal so abwegig erscheint) dann belass es auch dabei.

    Irgendwann wird ein Mann kommen, bei dem Dir egal ist, ob Du noch duschen wolltest oder nicht .... Der scheint es jedenfalls nicht zu sein.
    Ist doch auch ok.
     
  12. Liebe Junofra,

    Du Arme, ich hoffe, deine Klausur läuft trotzdem.

    Was um alles in der Welt hast du an diesem Mann??

    Findest du das angemessen, dass er einfach so kommt und dich unter Druck setzt? Findest du, dass dieses Verhalten zu einer
    passt??

    Ich finde nicht.

    Ich fühle Mitleid mit DIR, wenn ich deine Zeilen lese. Mitleid, dass du dich selbst so wenig befragen kannst und dir selbst so wenig beistehen kannst. Da spielt ein Typ mit dir, mit deinen Gefühlen, mit deiner Bereitschaft für ihn. Der Typ hat sich nicht eindeutig zu dir bekannt, er lässt dich wissen, dass er mit anderen rummacht, er distanziert sich, wenn du ihm Gefühle gestehst und steht dann notgeil und drohend vor deiner Tür? Und du weißt nicht, dass das eine Unverschämtheit ist und an Stalking grenzt? Genau das, dass dich das so verunsichert, dass du dich von ihm so einschüchtern lässt, das ist das, was schade ist. Nicht das, dass er vielleicht jetzt nicht mehr kommt.

    Oh, bitte, Junofra, bitte hör mit dieser Selbst-Demütigung auf und beginne, daran zu arbeiten, dass du dir selbst solche Demütigungen ersparst. Du bist ein wertvoller Mensch und hast verdient, dass man genau so auch mit Dir umgeht!
     
  13. Oh mein Gott. Bitte ihn sofort untertänigst um Entschuldigung, biete ihm Wiedergutmachungs-Sex und dass du es in Zukunft in Ordnung findest, dass er seine anderen Frauen trifft, da du eingesehen hast, dass er das braucht.

    Natürlich nicht, das war Ironie.

    Meeeensch, was lässt du dir denn bieten? Wenn jemand spontan vorbeikommt, dann kann es halt sein, dass es gerade nicht passt, darauf ist doch jeder normale Mensch eingestellt. Und wenn du ein Mal einem Erwachsenen nein sagst, dann muss das reichen! Was an "Nein" hat er nicht verstanden? Dass er noch mal kurz sagt, ihn störe die Unordnung nicht, isr ja eine Sache, aber bei mehrfachem Nein penetrant darauf besteht, geht ja schon bei besten Freunden nicht. Wie viel unmöglicher ist sein Verhalten bei einer Frau, die bis dato eher zu "Bekannten" zählt und die eine Beziehung mit ihm möchte!

    Auch der Anfang eures Kennenlernens spricht für alle Außenstehenden eindeutig dafür, dass er ein sexueller Springer ist, der sich nicht fest binden wird. Den Zahn muss ich dir ziehen, gib die Hoffnung lieber jetzt auf als dich zum Affen zu machen. Es ist hart, aber manchmal läuft es eben so im Leben, der nächste Mann wird sicher besser sein.
    Du hast es nicht nötig, ihm hinterherzulaufen (ja genau das tust du gerade), auch wenn die Gefühle dir momentan etwas anderes sagen. Wenn du dich gut ablenkst mit deinen Klausuren und danach vielleicht Zeit für Parties und dergleichen hast, dann kannst du ihn bestimmt bald vergessen.
    Ich empfehle dir, dich bloß nicht noch auf eine Affäre mit ihm einzulassen, er hat dir ja jetzt schon fast das Herz gebrochen.

    Irgendwie bleibt so ein leichter Fake-Alarn bei mir zurück, ist das wirklich ernst gemeint, dass du nicht siehst, wie mies er dich behandelt? Ich wünsche dir mehr Selbstbewusstsein und Gespür für einen "ordentlichen" Mann!

    w35
     
  14. Liebe FS, bitte mach dir keinen Kopf. Der Typ scheint einen an der Waffel zu haben. Es geht absolut nicht, so unangemeldet vor der Tür zu stehen und dann auch noch Stress zu machen. Das hat etwas sehr Manipulierendes. Du hat völlig richtig gehandelt, der Mann hat deine Privatsphäre zu respektieren. Sieht er das nicht ein, ist er der Falsche und du hast dir viel Unheil erspart.
     
  15. Mir fehlen ernsthaft die Worte.... nach so einem "kennenlernen" würde ich weit, weit weglaufen.

    Und da fragst du dich ernsthaft,ob noch was zu retten ist?
     
  16. Typisch Frau! Gibt sich wegen so einen Mist mal wieder die Schuld.

    1. Du hast nichts falsch gemacht! !!
    2. Der Typ hat dich versucht , emotional zu erpressen und dir ein schlechtes Gefühl gemacht. Das ist ihm auch gelungen. Ganz schön billig von ihm.
    3. Wenn er ernsthaft Interesse hätte, hätte er Verständnis für dich gehabt und hätte sich verzupft.
    4. Wenn er Interesse gehabt hätte, wärt ihr schon längst (!!!) ein Paar.
    5. Der Typ hat mehrere Liebschaften und du hechelst ihm hinterher wie ein geprügelter Köter? Weißt du, was er wollte? Er wollte eine schnelle Nummer. Nix weiter.
    6. Die besondere Verbindung hast nur du gespürt. Nicht er.
    7. Ich denke, nicht Schüchternheit hat dich abgehalten, mit ihm in die Kiste zu gehen, sondern dein funktionierendes Bauchgefühl .
    8. Siehe erstens! Und jetzt vergiss diese Luftpumpe.

    W/38
     
  17. Liebe FS. Lass mich raten: Du bist noch recht jung und unerfahren. Glaube mir: eine Frau von Welt hätte sich so etwas nicht bieten lassen und würde noch darüber nachdenken, ob sie alles zuerstört hätte.

    Die Frage müsste lauten: "hat er alles zerstört?". Zeige mir einen Gentleman, der sich so benehmen würde. Ich kenne keinen. Im Grunde würde ich das bei niemanden, nicht einmal bei meinem Partner machen, der eine eigene Wohnung hat: so benimmt man sich nicht.

    Okay, es gibt Leute, die sind spontan unterwegs. Aber denen kann man in der Regel dann auch sagen, dass es gerade wirklich nicht geht.

    Die Geschichte wird genau an dem Punkt unerträglich, an dem er anfängt, sich pampig und beleidigt zu verhalten.

    Wenn der gnädige Herr also nach seinem Rückzug auftaucht und fordert eingelassen zu werden, weil es ihm zustünde. Oje. Und nun bist Du zerknirscht.

    Du solltest lieber sauer sein. So benimmt sich kein Mann von Welt. Er wollte mit Dir kochen. Okay, das kann auch ein Synonym für was anderes sein..... Vielleicht haben seine anderen Damen gerade auch keine Zeit gehabt und dann bist Du ihm eingefallen.

    Jeder von uns hat Situationen, in denen er keinesfalls jemanden einlassen möchte und schon gar nicht jemanden, dem man ja gefallen will.... und dann so was. Niemals würde ich darauf beharren eingelassen zu werden, wenn man mir sagt, dass es gerade nicht geht. NIEMALS!!

    An dieser Stelle verzichte ich ganz ausdrücklich darauf, sein Verhalten zu analysieren. Aber: ich finde es voll daneben.

    Und wenn jetzt alles zerstört ist, dann wohl eher durch ihn. Eine weitere Frage: wo wäre da der Verlust?? Den kann ich nicht erkennen.
     
  18. Er muss noch Verständnis lernen. Wenn er wegen so einer Lapalie nicht mehr zu dir kommen will, dann ist es nicht der Richtige. Durch Liebe kommt Verständnis. Auch wenn man in einem Moment sehr sauer ist, wird man -wenn einem jemand etwas bedeutet -nicht wegen so einer Kleinigkeit den anderen aufgeben.
     
  19. Du hast gar nichts zerstört. Es war ja auch noch nichts zum Zerstören da. Ich finde im Gegenteil, dass er sich regelrecht aggressiv und erpresserisch fordernd verhalten hat. Nachdem er mehrmals vor der Türe stand, hätte er wissen müssen, das du nicht für "spontane" Aktionen zu haben bist. Er wollte dich übertölpeln damit du ihm zur Verfügung stehst. Der wollte auch nicht nur kochen. Ganz sicher nicht. Aber du bist nicht sein Unterhaltungsclown oder eine Prostituierte die umgehend zur Verfügung zu stehen hat, wenn es ihm im Schritt juckt. Das er nie wieder kommt, wollen wir doch wohl hoffen! Wer dich kennenlernen will, hat sich gefälligst vorher mit dir zu verabreden. Das ist doch wohl nicht so schwer, mal vorher nachzufragen, was du machst und ob du Zeit hast. Der Vorfall war durchaus schlimm. Aber in eine ganz andere Richtung als du meinst. Die Schuld ist um 180° zu deinem Gegenüber zu schieben. Scheint so eine Art PUA Erpresser zu sein, der anfängt gewaltig Druck auszuüben um endlich weiter zu kommen. Ich nehme mal an die Taktik ist aufgegangen das DU jetzt völlig geschockt bist und dich schuldig fühlst. Du solltest ihn umgehend blockieren und aus deinem Leben jagen. Sieh zu, dass der niemals mehr vor deiner Türe rumlungert. Überhaupt: Muss man das verstehen? Du gestehst deine Gefühle, zur Belohnung zieht er sich zurück und lässt andere Mäuse tanzen. Sind diese ihm langweilig, will er dich gefügig machen und trampelt vor deiner Türe rum? Vergiss ihn und suche nach jemanden der nicht so gestört und verdreht ist und auch Respekt zeigt und romantischer veranlagt ist. Dein Studium ist existentiell. Das Befinden der beleidigten Leberwurst nicht. generell gilt: wer mit so einem Mist wie "BUH ich komme dann nie mehr wieder!" kommt, ist irgendwie fehlsozialisiert. Sowas klappt im Kindergarten schon nicht, wenn die anderen nicht mitziehen. w52
     
  20. Wenn jemand unangemeldet kommt, muss man ihn nicht reinlassen, finde ich! Aber du hättest ja kurz raus gehen können zu ihm, um zu erklären warum es dir gerade nicht passt.

    Außerdem anstatt hier zu fragen, ob dieser Vorfall jetzt alles zerstört hat, könntest du ja heute einfach zu ihm fahren, ebenfalls unangemeldet versteht sich.

    Wenn er etwas für dich empfindet und eine Beziehung will, wird er dir aus sowas keinen Strick drehen.

    Viel Erfolg
     
  21. Hoffentlich. Es gibt zwei Sorten von Menschen, konsequent-planerische und spontan-impulsive, die null Verständnis für die Disziplin der anderen aufbringen und für deren Widerstand gegen das „es muß jetzt aber sofort gleich sein”. Beides ist nicht kompatibel zueinander, einer von beiden muß hinnehmen, daß seine Pläne vom anderen durchkreuzt werden, in Deinem Fall das Lernen für die Klausur. Laß Dir kein schlechtes Gewissen einreden, weil Du Dich dem verweigert hast, Du stehst mit Deinem Lerneifer ganz klar auf der richtigen Seite.
     
  22. Nee ich würde sagen, er hats verbaut. Erst distanziert er sich, dann lässt er dich zappeln und jetzt, wo er wieder will, sollst du sofort springen. Dann lehnst du ab (was dein völliges Recht ist) und er beharrt darauf, dich zu sehen, obwohl du gerade nicht kannst und droht mit völligem Kontaktabbruch. Ein vernünftiger Mann hätte deine Entscheidung akzeptiert und diesmal dir Zeit gelassen. Für mich klingt das eher danach, dass er nie sonderlich große Gefühle für dich hatte und jetzt, wo er weiß, dass du für ihn sehr empfänglich und greifbar bist, kommt er an. Wahrscheinlich um noch Sex mitzunehmen und dich dann erst recht fallen zu lassen. Deswegen wahrscheinlich auch seine harsche Reaktion, da es ihm nicht um dich als Person ging, sondern er wohl nur Druck ablassen wollte und sein Ziel nicht erreicht hat. Jemand, der ernsthaftes Interesse an dir hat, würde nicht so reagieren und Druck machen.

    Mach dir also selber keine Vorwürfe. Der Mann ist selbst schuld. War gut, dass du ihn nicht reingelassen hast, wo du nicht wolltest und somit auch deine Grenzen gesetzt hast. Konnte er nicht akzeptieren. Auf sein "nie mehr" hätte ich vielleicht mit "ok, dann halt nie mehr" reagiert. Aber so genau kann ich das auch nicht sagen, wenn schon Gefühle im Spiel sind, ist das eben sehr schwierig. Aber so einen Mann würde ich wohl nach so einer Aktion abschreiben.
     
  23. Liebe Junofra
    Dein Problem und dein Schreibstil kommen mir sehr bekannt vor. Ich denke, Du bist die Frau, die schon unter diversen Namen das Problem mit diesem Mann beschrieben hat.
    Ich empfehle Dir aus diesem Grund einzig eine Therapie zu beginnen.
     
  24. Der Vorfall war sehr schlimm, aber nicht weil er sauer war. Sondern du in einem Halodri, der reihenweise Frauen flachlegt, eine besondere Verbindung zu haben scheinst. Der Mann hat sehr fragwürdige Ansichten und das wirft auf dich kein gutes Licht. Zum anderen ist sein Verhalten eine klassische Belästigung!! Es spielt keine Rolle, warum du jemanden nicht reinläsdt, es ist dein privates Bereich und du entscheidest, wer wann und warum reinkommt.Hör auf dich zu rechtfertigen, ich hätte schon längst mit der Polizei gedroht - deine Bekanntschaft hat mehrmals dein Nein nicht akzeptiert. Ausserdem schmollt er und droht mit Liebesentzug, sorry, dass ist emotionale Erpressung. Sei froh, wenn er tatsächlich weg ist, Sex mit ihm wäre in einer Katastrophe gelandet, solche Männer denken nur an das eigene Vergnügen und beschimpfen Frauen, wenn die nicht spurten.
     
  25. Meine Güte!
    Er hat dich in eine bedürftige Lage gebracht. Er wollte schnellen Sex. Weil er weiss, dass er durch deine Gefühle Macht über dich hat.

    Vielleicht kommt er nochmal oder auch nicht. Lass ihn definitiv sausen.
     
  26. Sei froh, dass du ihn los bist. Der Typ hat doch einen Schaden.
    Jeder, der unangemeldet bei Freunden oder Bekannten klingelt, muss einfach damit rechnen ungelegen zu kommen. Erst recht, wenn man nicht nur kurz was abgeben will, sondern in die Wohnung will um zu kochen. Was hat ihn denn daran gehindert, rechtzeitig vorher anzurufen (1 bis 2 Stunden vorher, um dir Zeit zu geben, dich zu organisieren)?
    Das ist einfach nur ein widerlicher Erpressungsversuch. Er weiß, dass du auf ihn stehst und versucht Druck auszuüben. Das zeigt einen ganz üblen Charakter. Willst du so einen als Partner, der deine berechtigten Bedürfnisse ignoriert und sich unbedingt durchsetzen will (ansonsten Liebesentzug).
    Und was heißt schon ...
    Vermutlich hatte er Druck, weil momentan keine andere Frau am Start war.
    und du warst in seinen Augen eine leichte Beute, weil er weiß, dass du ihn toll findest. Hat er halt Pech gehabt. Kann sein, dass er dich jetzt komplett abgeschrieben hat. Es ist jedenfalls kein wirklicher Verlust. Es passt nicht. Du willst auf ein Treffen entsprechend vorbereitet sein (Zeit haben, saubere Wohnung etc.), er nimmt keine Rücksicht und sieht nur seine eigenen Bedürfnisse.
    Was dir wichtig ist, sieht er nicht und will er auch nicht sehen.
     
  27. Was willst Du mit einem Mann, der auf ein Nein so derartig maßlos reagiert?

    Drohungen? Geht's nicht?
    Und Du hast jetzt Angst, etwas vermasselt zu haben?

    Aber Du stehst wohl auf ihn trotz seiner Liebschaften.
    Das ist dann DER Traummann,
    Der sich in einer Partnerschaft dann verblüffenderweise als notorischer Fremdgänger und aggressiv entpuppt, bei dem frau nichts richtig machen kann , und wo dürre Frau dann nach x Jahren hier eine Frage einstellt, was sie falsch macht , weil die Partnerschaft so schauderhaft ist.

    Dank bitte mal ernsthaft nach, und wenn Du Dir nur ein bisschen wert bist, dann lauf.

    Alles Gute.
    W,49
     
  28. Tja Liebelein, trotz deines anscheinend noch jungen Alters, bist du auf dem besten Weg an sämtlichen "S" des IM vorbei zu rauschen.
    Was lässt du dich denn so bedrängen, von einem Kerl der meint mir dir umzuspringen wie mit einem Kleinkind. Selbst das macht kein Mensch.
    Warum machst du dich denn so klein. Vor wem?
    Lass diesen Scheiß sein!
    Ich kann mich doch nicht einfach vor die Türe stellen und rufen, ich will jetzt kochen. Da muss doch bei was rappeln im Kopf, wenn so jemand zu dir ist.
    Mensch Mädel, komm mal aus deiner Duckhaltung heraus und schepp dem Möchtegernmacho mal verbal eine ein.
    Nein heißt Nein. Lern das sofort, sonst kannst du dich schon mal an ein Leben voller Arschtritte gewöhnen.
    Auch wenn dir das jetzt nicht gefällt, aber du musst schnell wach werden und solche Vollpfosten sofort in ihre Schranken weisen.


    M48
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  29. Also....vergiss den Typ. Warum siehst Du den Fehler bei Dir? Warum sollte überhaupt etwas falsch gelaufen sein. Er wollte Dich besuchen und Du hattest keine Zeit. Der Grund dafür ist nebensächlich. Er hätte ja vorher anrufen können. Warum sollst Du springen, wenn er jetzt gerade Lust hat auf einen Besuch? Und Dich damit auch noch zu erpressen, das er dich dann gar nicht mehr besucht, ist Kindergarten! So verhält sich kein Erwachsener. Auch das er sich zurückgezogen hat nach deinem Geständnis spricht Bände. Er hatte vorher Liebschaften? Kann er ja haben, aber meinst Du, das er mit Dir alles anders machen würde? Ich würde den Kontakt abbrechen, da mir das ganze zu kindisch wäre. Wenn er Interesse an Dir hat und eine Beziehung mit Dir probieren wollte, hätte er sich schon längst dazu geäußert. Er will wahrscheinlich sein Single Leben und die dazugehörigen Frauen nicht aufgeben. Ich glaube, das ganze hat keinen guten Ausgang. Und zum Abschluss möchte ich Dir noch eins an Herz legen: Bei dem richtigen Mann ist es nicht kompliziert. Es passiert einfach. Und hab mehr Selbstbewusstsein! Der richtige kann auch mit einer Absage umgehen und stampft nicht gleich mit den Füssen weil es nicht so geschieht wie der Herr es möchte!
     
  30. Liebe Junofra,

    weißt du was gestern passiert ist? - Er war spitz und wollte Sex.

    Sei froh, dass du ihn nicht hereingelassen hast. Du wärst bestimmt schwach geworden, ihr hättet Sex gehabt und danach hätte er dich trotzdem fallen gelassen und dein Herz gebrochen.

    Dieser Mann will keine Beziehung mit dir. Würde er die wollen, würde er anders handeln. Erst steigt er mit anderen Frauen ins Bett, so daß du alles mitbekommst und als du ihm deine Gefühle gesteht, zieht er sich zurück. Sowas macht kein Mann, der an dir interessiert wäre. Du warst für ihn eine gute Bekannte und als er merkte, du stehst auf ihn, probierte er es auch sexuell bei dir. Das heißt aber noch lange nicht, dass er eine Beziehung mit dir möchte. Die meisten Männer sagen nicht nein, wenn sich die Gelegenheit für Sex mit einer hübschen Frau ergibt.

    Besonders dreist finde ich, dass er dich gestern unter Druck setzte. ER war derjenige, der ohne Anmeldung bei dir auftauchte. Wenn man irgendwo einfach so auftaucht, muss man immer damit rechnen, dass der andere gerade nicht kann. Frech und dreist finde ich ihn. Sei froh wenn du ihn los bist.

    Ich finde, das sollte man nicht hier ansprechen, sondern offline unter vier Augen wenn ihr euch kennt. Das Forum lebt davon, dass jeder anonym posten kann ohne befürchten zu müssen, geoutet zu werden.

    W33
     
  31. Eventuell den Anfang überlesen? Sie haben keine Beziehung, er hat andere Liebschaften gehabt, sie hat ihm ihre Gefühle gestanden und er ist dann auf Abstand gegangen. Und DANN kommt er spontan vorbei und wenn sie nicht aufmacht, droht er ihr, dann sei das das letzte Mal? In welchem Universum ist der Vorfall dann ihr anzulasten? Er meldet sich seltener, hält sie hin, aber wenn er dann spontan mal Druck hat (so würde ich das interpretieren), dann soll sie ihn sofort reinlassen? Auch andersrum - wenn sie ein Mann wäre und die Frau vor der Tür toben würde - fänd ich das absolut unangebracht. Ich selbst würde nie so reagieren, dass ich jemanden nicht reinlassen würde aufgrund von Unordnung, aber wenn ich z.B. bereits andere Pläne hätte, lernen müsste o.ä., dann würde ich wohl erwarten, dass der spontane Besucher geht, wenn ich sage, tut mir leid, ich kann nicht. Niemand hat ein Recht auf einen gemeinsamen Abend, wenn er ohne Ankündigung auftaucht. Ich nehme stark an, sie war nicht unhöflich, sondern sehr zerknirscht. Und ganz sicher wäre solch ein "Vorfall" nichts, was eine Beziehung zerstören kann, vor allem, wenn ja der Mann gar keine Beziehung will.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)