1. Macht es Sinn einen Mann eifersüchtig zu machen, um ihn für sich zu gewinnen?

    Mit eifersüchtig machen meine ich nicht, mit einem Anderen ins Bett gehen oder küssen, sondern sich auch mit anderen Männern/Kollegen oder auch mit Freundinnen treffen, flirten, einen tollen lustigen Abend/Tag verbringen und vor IHM damit nicht hinterm Berg zu halten, sondern ihm davon vorzuschwärmen usw. Oder stößt ihn das eher ab? Weil er denkt, SIE ist offensichtlich zu ALLEN so nett, könnte ein "leichtes Mädchen" sein, usw. Und was denkt Ihr zu dem Spruch: "Mach Dich rar und damit interessant!" Lis
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Nein, Eifersucht ist kein positives Gefühl und niemand ist gerne eifersüchtig. Warum solltest Du einem Mann in diesem Sinne Schmerzen zufügen wollen? Das ist die völlig falsche Taktik. Zeige ihm Gemeinsamkeiten und wie schön es zusammen mit Dir sein kann.

    Ganz allgemein gilt folgende Regel: Gib Dich authentisch. Sei Du selbst. Verhalte Dich nicht anders, um ihn zu beeinflussen. Das ist immer falsch, egal ob Du ihn mehr verwöhnst, als Du wollen würdest; ob Du ihn eifersüchtig machst; ob Du aus Prinzip Streit suchst, obwohl die Sache eine Kleinigkeit ist und so weiter. Alles Quatsch.

    Eine Partnerschaft basiert auf Vertrauen und Nähe. Zerstöre diese Basis nicht durch dumme Spiele.
     
    • # 2
    • 09.07.2009
    • Gast
    Entweder der Mann ist interessiert oder halt nicht. Wie ein Kontakt sich entwickelt, kann man nie voraussagen. Aber nach einer betimmten Strategie zu handeln, halte ich für unsinnig. Ich möchte so sein können und mich so verhalten dürfen, wie ich bin. Spielchen spielen finde ich furchtbar - und bringen auf Dauer auch nichts.
    Mija,41
     
  4. Ich kann es dir aus Erfahrung sagen: es bringt gar nichts, du verursachst genau das Gegenteil davon.
    Meine 1.Verlobte hat sich dadurch sehr schnell unattraktiv gemacht und machte mir das Vergessen an sie damit sogar noch leichter. Ich hielt sie daraufhin auch für eine notgeile Schl..., also kein Verlust.

    Anmerkung (aus eigener und fremder Erfahrung) :
    Frauen denken immer sofort das da eine andere Frau im Spiel ist und Mann diese schon so richtig durchgenommen hat und denkt deswegen oft an "Rache", meistens stellt sich jedoch heraus da es da seitens des Mannes nichts gab und dann ist die "Rache" der Frau ein ganz klarer und endgültiger Trennungsgrund ohne Rückkehrmöglichkeit. Passiert meiner Meinung nach öfters.
     
    • # 4
    • 09.07.2009
    • Gast
    Ich (w45) bin normalerweise nicht eifersüchtig. Mein Ex-Partner liebte es, sich als "schillernder Vogel" zu präsentieren, dem alle Frauen nachlaufen :)) jaja.. Ich wußte zwar, heiße Luft und nichts dahinter, aber geärgert hat es mich. Gefährlich wird es ja erst, wenn nichts mehr erzählt wird..Ich finde, es bringt ein haufen Unruhe in die Partnerschaft, was ja anfangs noch ganz interessant ist. Wird es aber zum Dauerzustand, stumpft man ab, hat irgenwann keine Lust mehr und verliert das Interesse am Partner..er hat es ja ach so leicht, gleich die Nächste am Wickel zu haben.
     
    • # 5
    • 09.07.2009
    • Gast
    Es ist leider so, dass viele Männer erst dann interessiert sind, wenn sie sehen, dass die Frau in der Männerwelt gefragt ist. Ob es hut oder schlecht ist, sei dahingestellt.
     
    • # 6
    • 09.07.2009
    • Gast
    Mich (33,m) stößt solches Verhalten einfach nur ab. Dementsprechend würde ich es nicht empfehlen.
     
  5. Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen, dass das (geschickte!) Eifersüchtigmachen funktioniert dergestalt, dass vorhandene Gefühle des Mannes sich verstärken.
    Das kann aber schnell nach hinten losgehen. Du willst ihn ja eifersüchtig machen, damit er dich mehr mag, damit er sich dann traut, dich anzusprechen. Dies wird aber vermutlich nicht eintreten, denn

    1. Fall: Er mag dich bereits, spricht dich aber nicht an.
    Dann wird er dich zwar nach deinen Aktionen für noch begehrenswerter halten, aber gleichzeitig noch mehr eingeschüchtert sein und dich erst recht nicht ansprechen.

    2. Fall: Er mag dich nicht besonders.
    Dann ist ihm auch egal, wie groß dein Freundeskreis ist.

    Die einzige Option nach so einem Spielchen seitens der Frau ist, dass sie dann die Initiative übernimmt und ein Date anbahnt, sonst wird das nichts.
     
    • # 8
    • 09.07.2009
    • Gast
    Das ist ein unnötiges Spielchen meiner Ansicht nach - läßt meine Selbstachtung gar nicht zu sowas zu machen. Entweder er mag mich oder er mag mich nicht. Vor einem Mann, den ich mir mit Spielchen spielen angeln könnte, hätte ich auch keine Achtung. Manipulationen der Art haben für mich in einer Beziehung nichts verloren, auch nicht als "probates " Mittel zur Anbahnung oder Abklärung des Interesses.
    Wie würdest du dich denn fühlen, wenn du bemerkst, dass jemand so mit dir spielt? Oder gibt dir das ein gutes Gefühl, wenn der andere dich so "eifersüchtig machen" will? ? Ich verstehs nicht.
     
    • # 9
    • 09.07.2009
    • Gast
    Eine Frau, der ich vertraue, macht mich mit "Freundinnen treffen, einen tollen lustigen Abend/Tag verbringen" nicht eiversüchtig.
    Alles was darüber hinaus geht ist kontraproduktiv und respektlos.
    m28
     
    • # 10
    • 09.07.2009
    • Gast
    Eifersüchtig machen ist nie gut. Du musst Vertrauen schaffen und nicht kaputt machen. Verführe ihn doch lieber. Das mag ich lieber. Sei lieb und nett!!!
     
    • # 11
    • 09.07.2009
    • Gast
    Ich schätze #5 ist eine Frau und ich glaube sie liegt falsch "herum", d.h. es sind die Frauen, die Männer attraktiv finden, die umschwärmt werden. Ich glaube, Männer interessiert das umgekehrt nicht so sehr wie Frauen. Und #5 verallgemeinert nur von Frauen zu Männern, was aber nicht zutrifft. Vielleicht liege ich aber auch falsch und verallgemeinere nur von mir auf andere Männer.

    Ansonsten stimmt #8: "Wie würdest du dich denn fühlen, wenn du bemerkst, dass jemand so mit dir spielt?" Willst Du auf solch einer Basis aufbauen und später auch noch mit anderen Spielchen weitermachen? Jeder Mensch ist lernfähig und wird Deine Spielchen durchschauen und nicht mehr mitspielen!
     
    • # 12
    • 10.07.2009
    • Gast
    #5 hat Recht: Viele Männer interessieren sich erst dann für eine Frau, wenn sie sehen, dass sie in der Männerwelt gefragt ist. Allerdings wollen sie dann glaube, der einzige zu sein, der Chancen hat. Warum sonst wollen Männer mit einer attraktiven und jüngeren Partnerin gesehen werden? Ist das nicht das Thema sehr vieler Threads hier?
    Das ist ein dummes Spiel, aber von Frauen wird erwartet, dass sie mitspielen um die Männer zu erobern bzw. zu halten.
     
  6. @#11: "Ich glaube, Männer interessiert das umgekehrt nicht so sehr wie Frauen" - ich kann nicht für alle Männer sprechen, aber auf mich trifft deine Aussage nicht zu, muss ich ehrlich zugeben.

    Ich hatte mal vor Jahren eine Kollegin bei einem früheren Arbeitgeber, die mich eigentlich nie sonderlich interessiert hatte. Irgendwann fingen aber die männlichen Kollegen auf Betriebsfeiern oder in der Kaffeeküche an, über sie (positiv) zu reden. Und von da an habe ich mich dann auch plötzlich für sie interessiert.

    Eine davon unabhängige Frage ist, ob das gestiegene Interesse auch zu Taten folgt. Hier meine ich, dass Markus in #7 (1. Fall) richtig liegt. In meinem Fall bin ich allerdings schon öfter mal mit meiner Kollegin absichtlich in Kontakt gekommen, um herauszufinden, wie sie so drauf ist. Danach hab ich dann aber leider das Interesse an ihr verloren. War halt doch nicht so mein Typ.
     
    • # 14
    • 27.07.2011
    • Gast
    Naja, 3 verschiedene Antworten
    1) ob Du Dir wirklich einen Gefallen tust, wenn Du ihm vermittelst: Du flirtest mit jedem - hat ja alles nix zu bedeuten, musst Du wissen .... .
    2) Jemandem absichtlich Weh zu tun, ist immer gemein. Bist Du wirklich so ein Charakter?
    3) "Eifersucht" als strategisches Mittel hat nur Sinn, wenn die Fronten entsprechend sind: Du hast Dich ihm gegenüber klar und eindeutig in deutscher Sprache (nicht "duch Zeichen") erklärt, Er braucht Zeit, kann sich nicht entscheiden. Du stellst ihm eine Art Ultimatum..... Auch dann hat er zwei mögliche Reaktionen:
    a) er läuft jetzt.
    b) er sagt: ich wusste ja gleich, dass sie nicht wirklich an mir interessiert ist und auch jeden anderen nimmt.... warten wir erst mal ab, bis Sie sich entschieden hat. (das wäre wahrscheinlich meine Reaktion.

    In diesem Sinne, triff die richtige Entscheidung
    m/31
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)