Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keuschheitsgürtel für Männer

    Ich als Mann finde, dass es sehr reizvoll sein kann sich im sexuellen Bereich einer Frau zu unterwerfen und für die Partnerin einen Keuscheitsgürtel oder Peniskäfig zu tragen, so dass man sich nicht selber befriedigen und schon gar nicht fremdgehen kann. Obwohl viele Frauen sehr eifersüchtig sind, scheint diese Vorstellung nur wenigen Frauen zu gefallen. Wie denkt ihr darüber?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 21.04.2009
    • Gast
    Als abwechslungsreiche Spielart für einen kurzen Zeitraum bestimmt mal eine tolle Erfahrung. Auf Dauer = nein. Nicht für jeden Beruf geeignet.
     
    • # 2
    • 21.04.2009
    • Gast
    Dann mach es und gut ist es, wenn es dich befriedigt. Geht für mich bereits zu arg in die Richtung SM - sorry, nicht meine Baustelle! Wie weit muss Mann sich denn noch erniedrigen?
     
  3. *ROFL* Ist das ernst gemeint? Das mag eine SM-Spielart für einige Tage sein, aber kein ernstzunehmends Unterfangen. Mann, die Welt ist bunt... :))

    Ich würde mich totlachen und kann mich jetzt schon kaum einkriegen. Denke nicht, dass Dich mit dieser Idee noch irgendeine Frau, geschweige denn ein Mann, ernst nehmen wird. Vergiß es!
     
    • # 4
    • 21.04.2009
    • Gast
    Nein, lieber Fragesteller! das geht doch gar nicht! Bist hier vielleicht im falschen Forum gelandet? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass hier keine Frau ist,die deine Vorliebe teilt.
    Angela
     
    • # 5
    • 21.04.2009
    • Gast
    Vielleicht schaust du mal bei anderen passenderen Seiten nach. Ich glaube du suchst einen Fetishpartner oder such im SM Bereich.
     
  4. Ich glaube selbst wenn Madamé eifersüchtig ist, möchte sie dennoch nicht, dass ihr Partner sich ihr "unterwirft"... Ich kann mit meiner Überlegung auch falsch liegen, aber ist es nicht gerade bei einigen Männern desswegen so anziehend weil sie eben "stark" sind? (jaja ich weiß... das typische Ideal) Aber sind wir mal ehrlich. Stark sein in welcher Art und Weise auch immer der Mann das zum Ausdruck bringt, beinhaltet ganz sicher nicht einen Keuschheitsgürtel. Denn das zeigt meiner Meinung nach genau das Gegenteil.

    Nun sind dazu die Meinungen sicher etwas gespalten. Und jeder hat da so seine Vorlieben. Sicher für ein paar Tage eine nette Angelegenheit, aber auf Dauer ganz eindeutig nicht der Weg den Mann gehen sollte - wie ich finde.

    René
     
  5. Mein Partner geht auch nicht fremd und befriedigt sich selbst. Geht doch ohne Käfig auch... Hätte ich das kleine Schlüsselchen dazu?
    Ich stell mir Dich jetzt eher sehr unerotisch vor...
     
    • # 8
    • 21.04.2009
    • Gast
    @Fragesteller:
    bei mir würde es den Keuschheitsgürtel zurzeit spätestens nach 2-3 Tagen sprengen. Bei visueller Reizung vielleicht noch früher. Aber mal im Ernst, Deine Frage deute ich als Ulk. Hier möchte uns jemand auf den Arm nehmen. Beim Gedanken daran, mich einer Frau zu unterwerfen, schüttelt es mich. Wenn Du die Fragestellung im Ganzen ernst meinst, solltest Du Dir professionell helfen lassen.
    Jens
     
  6. @8: Olala, beim Gedanken, sich einer Frau zu unterwerfen, schüttelt es Dich. So schreibt ein wahrer Mann. Nun fliegen Dir die Herzen uns. Rette uns vor Männern mit Peniskäfig! :)
     
    • # 10
    • 21.04.2009
    • Gast
    @9:
    ich verstehe Deinen Beitrag nicht. Kannst Du den dritten Satz bitte neu schreiben? Soll Dein Beitrag ironisch sein?
     
  7. 1. Es gibt viele Männer wie dich und mit abnormal oder sonst was hat das nix zu tun.
    2. Als ein Bestandteil von vielen kann ich mir das gut vorstellen, für mich persönlich wäre es aber über eine längere Dauer nicht interessant.
    3. Erspar es dir in Zukunft mit Fragen dieser Art in dieses Forum zu kommen.- hier wird Engstirnigkeit ganz groß geschrieben ^^
     
  8. @#11: Mit Verlaub, das ist frech und unsachlich.

    Als ernstgemeinter Vorschlag ist ein Keuschheitsgürtel schon angesichts von unwillkürlichen und gesundheitlich notwendigen Spontanerektionen einfach reiner Quatsch. Das hat nichts mit Voreingenommenheit, sondern mit Wissen zu tun.

    Ob man Fetische als normal ansieht oder nicht, mag gerade noch Definitionsfrage sein, war aber hier nicht gefragt.
     
  9. @10: Zum Teil ironisch, na klar. Aber Jens unterwirft sich keiner Frau. Das klingt männlich für mich... und das gefällt mir sehr gut! ;)
     
  10. Liebe Frederika,

    auf ein ernst gemeinte Frage mit Gelächter zu reagieren (wie du es mit #3 getan hast) empfinde ich als frech und unsachlich. Aber damit bin ich wohl alleine...

    Das besagte Wissen das nötig ist um dieses Thema zu beurteilen hast du- mit Verlaub- nicht, sonst würdest du solche Aussagen nicht treffen. Was das ganze mit Sexsucht zu tun hat erschließt sich mir auch nicht und was du, auser deine Unhöflichkeit unter #3 darlegst kann ich bei besten Willen nicht finden.
     
  11. @#14: "Peniskäfige" soll man ernst nehmen? Nein, wirklich nicht, das ist kaum möglich. Wer hier so einen Quatsch reinstellt, muss sich nicht wundern.
     
    • # 16
    • 21.04.2009
    • Gast
    Nicht bösartig werden Katherina und Frederika !!
    Um zur Frage zurück zu kommen:
    Ich finde es ein wenig seltsam?! Ob ich es toll finden würde könnte ich erst wissen, wenn ich es selbst mit einem Mann erleben würde.
    Fand die Vorstellung von Dirty Talk auch lange dämlich, bis mir mal einer im richtigen Moment ins Ohr flüsterte: Fick mich..
     
  12. *Augen verdreh* ja ne, ist klar.. gar nicht engstirnig.
     
  13. Ich habe mal eine Unterhose gesehen, auf der stand: I fuck like a beast. Das bekommt in dem Zusammenhang eine ganz andere Wendung für mich...
     
  14. @#17: Mit Verlaub, ich versuche hier wirklich alle Anfragen sinnvoll und seriös zu beantworten, aber bei manchem Quatsch ist dann einfach Schluss. Für derartige Spaßfragen bin ich nicht zu haben.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es außerhalb der SM-Szene irgendeine Frau gibt, die keinen Lachanfall bekommt, wenn ein Mann sein bestes Stück in einem "Peniskäfig" verwahren würde. Also wirklich.

    Das Forum für "Liebe und Partnerschaft" ist ernstgemeint und nicht zur Belustigung.
     
  15. Dann würde es sich doch anbieten schlicht nichts zu schreiben? Du kannst mit dem Thema nix anfangen- ok. Du findest es lachhaft, willst oder kannst es nicht ernst nehmen- ok. Du machst dich über Menschen lustig denen das Thema wichtig ist- nicht ok.
     
  16. @#20:

    Seine Frage war: "...diese Vorstellung nur wenigen Frauen zu gefallen. Wie denkt ihr darüber?"

    Meine Antwort war: "Ich würde mich totlachen und kann mich jetzt schon kaum einkriegen. Denke nicht, dass Dich mit dieser Idee noch irgendeine Frau, geschweige denn ein Mann, ernst nehmen wird. Vergiß es!"

    Wenn Du nicht so verbiestert und übermäßig politisch-korrekt wärest, dann hättest Du mühelos erkennen können, dass meine Antwort absolut ernst gemeint, hilfreich und meines Erachtens auch absolut zutreffend ist.

    Was genau stört Dich an meiner ersten Antwort?
     
    • # 22
    • 21.04.2009
    • Gast
    @20: Es ist für mich auch total interessant zu hören, wer und warum jemand mit dem Thema NICHTS anfangen kann. Auch das gehört zur Klärung des Themas!
    Angela
     
  17. Was mich an deiner ersten Antwort stört? Der Ton. Wenn ich eine Frage hier reinstelle und eine Antwort mit einem *rofl* eingeleitet wird und sogar noch mitten im Text betont wird, dass man bildlich Tränen lacht dann würde ich mich weder "absolut" ernst genommen fühlen noch würde ich es als hilfreich empfinden. Ich trau mich sogar dir zu unterstellen, dass es dir genauso gehen würde wenn du eine Frage zu einem Thema stellst das dir wichtig ist.

    Mir ist klar, dass dir die Kritik nicht schmeckt- aber deshalb bin ich noch lang nicht verbiestert ;)
     
    • # 24
    • 24.04.2009
    • Gast
    @Katharina
    Ich muß sagen, ich finde es beruhigend zu lesen, daß es hier auch Frauen gibt, deren sexueller Horizont weiter als 5mm ist.
    Frau muß ja nicht jede sexuelle Spielart aufregend und interessant finden, aber manche Reaktionen der Damen hier erinnern mich eher an das Gekicher beim Aufklärungsunterricht in der Volksschule und an eine unterentwickelte oder unterdrückte eigene Sexualität. Und das ganze wird dann auch noch unter Seriosität getarnt.
    Ich meine, ich finde es ja ok, wenn man sexuell nicht so aufgeschlossen ist - daß man sich aber über Vorlieben anderer lustig macht, zeigt eher, daß es irgendwie an eigener Reife fehlt.

    Es gibt durchaus Männer, mit sogegannten "ganz bösen und schlimmen" SM-Neigungen, die sich auch eine ernsthafte Partnerschaft wünschen - wieso man sich darüber lustig machen muß, verstehe ich beim besten Willen nicht.
    Über Damen, die über die Missionarsstellung nicht hinauskommen (wollen ?) und Sex nur unter der Bettdecke praktizieren macht sich ja auch keiner lustig.
     
    • # 25
    • 22.08.2011
    • Gast
    Als Mann finde ich, dass dies die alleinige Entscheidung der Frau sein sollte ob und wann der Prtner einen Keuschheitsgürtelträgt.
    Wenn ich in einer Beziehung lebe mache ich meiner Freundin meine Sexualität zum Geschenk. Sie soll entscheiden wann wir Sex haben und ich möchte mich nicht ohne ihr Wissen und ihre Zustimmung selbst befriedigen.
    Es gibt daher keinen Grund für mich einen Keuschheitsgürtel abzulehnen. Er zeigt doch nur dass meine Freundin das Geschenk meiner Sexualität zu schätzen weiss
     
  18. DAs zeigt nur das du sehr devot veranlagt bist und eine dominante Partnerin brauchst. Die Art von Sexualität ist aber nicht jedermanns oder fraus SAche
     
  19. Um Himmels Willen, das ist ja schlimmer als im Mittelalter!

    Da haben wir es im Laufe der Jahrzehnte geschafft, Liebe und Sexualität entspannter und freier zu erleben, da kann ich den Wunsch nach einem Keuschheitsgürtel wirklich nicht ernst nehmen.
     
  20. Ich finde das auch ziemlich daneben, sich über eine hier eingestellte Frage komplett zu belustigen. Man mag sowas seltsam finden, oder die Vorstellung irgendwie komisch. Der FS hat eine ganz normale Frage gestellt. Mehr nicht.

    Es scheint jedoch so, daß der FS eine devote Neigung hat.
     
  21. Dogbert, richtig! "Wie denkt ihr darüber?" will der FS schließlich wissen.

    Ich denke deshalb, dass (genau aus diesem Grunde) hier die persönliche Meinung NICHT hinter dem Berg gehalten werden muss! Manch eine sexuelle Vorliebe wird, wie offensichtlich auch die oben beschriebene, als exotisch, skurril, witzig, oder was auch immer angesehen. - Das ist einfach die Realität!
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)