• 06.01.2017
    • Fleure

    Kennenlernphase - was mache ich falsch?

    Liebe Forummitglieder

    Zum zweiten Mal passiert mir (w/35), dass ich nach über 3 Monate, resp. 4 Monate, Kennenlernzeit den Mann zum gemeinsamen kochen/essen einlade und nicht darauf eingegangen wird sondern weitere Freizeitaktivitäten vorgeschlagen werden.

    Beim ersten Mal traffen wir uns über Monate jedes Wochenende für einen Ausflug/eine Aktivität und verstanden uns sehr gut, hatten tiefere Gespräche, viel gelacht, gemeinsames entdeckt. Er war etwas scheu und ich dachte, ich könnte ihm entgegenkommen wenn ich den ersten Schritt mache...

    Mit dem Mann aktuell treffe ich mich über 4 Monate. Zwischen den Treffen liegen jeweils 1-3 Wochen. Schon zweimal wollte ich das Kennenlernen abbrechen, da wir wohl viel lachen wenn wir gemeinsam unterwegs sind, jedoch keine tieferen Gespräche entstehen und keine emotionale Nähe. Ich habe ihm geschrieben, dass ich mich mit ihm sehr wohl fühle, mir das aber sehr fehlt und wichtig ist. Auch sonst sind wir uns bisher nicht näher gekommen.

    Auf die Frage hin, wieso keine Reaktion auf mein Vorschlag/Einladung kommt, war die Antwort, dass sehr wohl reagiert wurde in dem "Mann" sich das für das nächste Mal vorgemerkt hat. Ok, das war vor 2 Wochen. Jetzt kam die Frage nach einer sportlichen Freizeitaktivität in 1 oder 2 Wochen.

    Ich weiss jetzt nicht wie reagieren. Es ist schon etwas verletzend und ich grüble inzwischen viel über das Ganze nach. Aber sollte die Kennenlernzeit nicht etwas leichtes, zauberhaftes, neugieriges sein? Freude und Lust jemanden kennen zu lernen? Gemeinsame Interessen und Ansichten diskutieren? Aber auch Gegensätzliches entdecken?

    Ich hatte bisher zwei mal eine längere Beziehung, jedoch in meiner Singlezeit keinen Kontakt zu Männern, somit bin ich auch nicht so erfahren. Ich frage mich einfach, ob ich falsche Ansprüche habe oder was da falsch läuft? Ich bin nun wieder nahe dran, den Kontakt abzubrechen, da ich mehr "leide" als mich freue. Ich fühle mich hingehalten, auch wenn beteuert wird, das dem nicht so ist.

    Ich würde mich über eine Meinung/Rat sehr freuen.

    Herzliche Grüsse, Fleure
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 06.01.2017
    • sonrix
    Woran liegt es denn, dass Du Dich immer nur am Wochenende und dann auch noch mit Abständen triffst? Keine Zeit? Kein Interesse?

    Wenn Ihr beide Zeit habt, Euch aber nur sehr unregelmäßig trefft, dann läuft das auf der Freundschaftsschiene. Darauf könnte auch hindeuten, dass die Essenseinladung ausgeschlagen und die gemeinsame Aktivität angepeilt wurde.

    Ich hatte z.B. über Jahre eine Freundin, mit der ich mir alle paar Wochen Ausstellungen angesehen habe. Hätte die mich nun gefragt, ob ich zum Essen zu ihr kommen will, hätte ich der auch gesagt, "lass uns doch lieber Museeum xyz ansteuern". Warum sollten wir auch bei ihr in der Bude hocken?

    M44
     
    • # 2
    • 06.01.2017
    • narchaeum
    Hallo Fleure!
    Du schreibst, dass der jeweilige Mann nicht auf deinen Vorschlag des gemeinsamen Kochens eingegangen ist. Ist dir genau diese Freizeitaktivität sehr wichtig? Was habt ihr denn sonst immer unternommen? Geht ihr essen, ins Kino, Theater, in Bars, schwimmen?

    Ich kann dir sagen, was ich denken würde: dem Mann ist es unangenehm, nicht kochen zu können. Oder aber, ihm gefallen einfach andere Dinge in eurer Freizeit besser als Kochen?

    Vielleicht bin ich da anders als du, aber: du triffst dich mit Männern über 4 Monate und ihr seht euch darin immer nur alle paar Wochen? Warum? Wohnten die Männer bisher so weit von dir entfernt? Mir wäre daran gelegen, dass ich mich möglichst oft mit ihm treffe. Was du beschreibst hört sich mehr nach "Laufenlassen" an als ein ernsthaftes Interesse oder Verliebtsein und das sowohl auf deiner als auch auf seiner Seite.
    w30
     
    • # 3
    • 06.01.2017
    • Fleure
    Hallo sonrix

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Unter der Woche ist es für beide schwierig sich zu treffen, da wir lange Arbeitszeiten haben. Wir arbeiten jedoch nur ca. 1 km voneinander entfernt, ich habe vorgeschlagen, dass wir uns doch über Mittag treffen können. Haben wir dann einmal gemacht.

    Ich würde mich sehr gerne wenn möglich jedes Wochenende treffen und habe ihm das gesagt. Er hat sich Mühe gegeben und das hat dann auch eine Zeit lang geklappt. Es waren halt auch mal bei ihm 2 Wochen Ferien dazwischen, was zu 4 Wochen Nichtsehen geführt hat. Nun sind es aber wieder 3 Wochen Abstand. Silvester war dazwischen und auch wenn 3 Tage frei, ging es da nicht da er an eine Silvesterparty ging. Wegen diesem Wochenende habe ich bis jetzt auch nichts gehört. Nicht dass ich nicht den ersten Schritt machen würde, aber nach meiner Einladung nach Hause und seinem Kommentar ist es deutlich an ihm.

    Ich habe meine Sorge mit der Freundschaftsschiene mitgeteilt. Dass ich ihn jedes mal "verliere" dazwischen und mir auch der Austausch fehlt. Er meinte, wir treffen und ja erst ein paar Monate und ich unter Zeitdruck stehe.

    Hast du denn deine Freundin damals über EP oder PS kennen gelernt? Ich meine, ich gehe doch davon aus, die die Männer, welche sich dort angemeldet haben, eine Beziehung und nicht eine Kollegin suchen?
     
    • # 4
    • 06.01.2017
    • INSPIRATIONMASTER
    Ich hätte schon längst abgebrochen, das bringt nichts, der Mann fährt nicht auf dich ab, möchte sich nicht festlegen, ein ganz typisches und berechtigtes Verhaten der heutigen Männer!
     
  2. Liebe FS,

    du hast keine falschen Ansprüche, sondern einen Mann, der anders tickt. Ich weiß, wie du dich fühlst, weil ich selber solche Begegnungen hatte. Man erreicht diesen Menschen tatsächlich nur über aktive Freizeitaktivitäten, mehr wird nicht gehen und wirst du auch nicht aus ihm herauskitzeln können. Ihr seid sehr verschieden und das hat nicht unbedingt etwas mit Schüchternheit zu tun, oder dass er nicht will, er kann es nicht anders.
    Verkoppel das jetzt nicht mit deinen Vorerfahrungen, das macht keinen Sinn, sondern bleibe einfach bei dir und halte deinem Gedankengut die Treue, dann hast du die größte Chance, den Richtigen in dein Leben zu ziehen. Alles Liebe dir...
     
    • # 6
    • 06.01.2017
    • Fleure
    Hallo narchaeum

    Vielen lieben Dank auch für deine Antwort. Leider wurde meine Antwort an sonrix noch nicht freigeschaltet, da steht doch schon etwas mehr dazu drin.

    Also kochen kann er und macht er auch gerne. Steht in seinem Profil und haben wir uns auch bereits darüber unterhalten.

    Schwimmen, Besichtigungen, Wanderung, Zoo. Leider haben wir uns auch noch nie am Abend getroffen. Also kein Kino oder Dinner.

    Nein wie du möchte ich mich auch öfters treffen. Beim 1 Mann klappte es 1 x Woche. Mit dem jetzigen Mann leider eben viel zu wenig. An mir solls nicht liegen. Ich habe ihm gesagt, dass wenn es halt mal länger geht bis es klappt mit einem Treffen, wir doch wenigstens mal telefonieren können damit wir in Kontakt bleiben. Über 5 Minuten bringen wir es aber nicht, er ist dann bereits wieder auf dem "Absprung". Für mich wirkt er desinteressiert. Er sagt aber, das stimme nicht, er sei sehr interessiert, hat mir auch schon kleine Geschenke gemacht. Hätte sein Familie kennen lernen können. Das wollte jedoch ICH nicht, da mir das zu früh ist.

    Liebe Grüsse Fleure

    Bitte nicht jede Antwort kommentieren. - Ihr Moderationsteam
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 7
    • 06.01.2017
    • Gast712
    Übernimm Verantwortung für dein Leben, Mensch!

    Wenn ein Mann auf nichts eingeht -> sofort abbrechen! Dazu braucht man keine 3 Monate, um das rauszufinden. Je weniger du akzeptiert, desto mehr wirst du selber respektiert! Und desto mehr hören die Männer hin!
    Zukünftig: emotional distanzierter bleiben, bis ein Mann sich geöffnet hat und wahres Interesse vermittelt, das dir recht ist!

    Für Frauen wie dich ist es ideal, gleich 3 verschiedene Männer am Start zu haben, und zu jedem ein bisschen distanziert bleiben, bis sich der schnellste und interessierteste entpuppt. Das tut deinem Selbstwert auch gut und trittst viel Selbstbewusster auf.

    Lade keinen Mann ein, um deine hausfrauentechnisch Kochkünste zu beweisen. Er hat dich einzuladen zum Essen, und sich als interessierterer Mann zu beweisen! Eigene Wohnung ist immer tabu für solche Männer, die gar nichts vorleisten! Überhaupt ist das ziemlich gefährlich und dumm.

    Keinen Mann über Monate platonisch daten! Im Normalfall fällt dir das sogar in den Rücken und der Mann erzählt überall rum, wie unbrauchbar und anbiedernd du für ihn bist. Du investierst zu viel! Vor allem zu viel Zeit.

    Nochmal: keinen Mann über 4 Monate treffen, schon gar nicht, wenn Wochen Pause dazwischen liegen. Du landest als Affäre oder nette Freundin, die man alle paar Wochen mal anhauen kann, wenn man was von ihr will. Bitte glaub mir, ich kenne das.

    Zwischen den Treffen den Mann keinenfalls mit Chats bei Laune halten! Melde dich einfach gar nicht. Wenn du merkst, nach spätestens 1-2 Wochen kommt nichts mehr, dann war es das. Ist hart, aber leider wahr.

    Dich niemals einem Mann offenbaren über deine Gefühle, so lange da nichts fest gemacht ist von seiner Seite! Du verbaust dir alle Chancen.

    Frage doch bitte keinen Mann, warum keine Reaktion von ihm kommt. Lass ihn einfach stehen und widme dich dem Nächsten. Frauen tut es überhaupt nicht gut, wenn sie einen Mann zu viel lieben. Du bist am Ende der Buhmann, totsicher! Du musst echt mehr aufpassen mit Männern. Führe auch keine lustigen Freundschaften zu Männern. Wir alles ausgenutzt. Männer können echte Zeitverschwender sein!

    Du bist 35, in den nächsten 5 Jahren sollte für dich Heirat und Kinder auf dem Plan stehen, du willst ja keine weitere Mätresse für die nächsten Jahre sein, die man hinhalten kann, oder? Also achte auf die Qualitäten eines Mannes, wie sehr er sich anstrengt.

    Ein Mann, der deine Interessen nicht entdecken will (ein Großteil), sofort abhaken! Die meisten Männer suchen eine Frau, die einfach in IHR Leben passt. Auf deine Interessen wird selten Rücksicht genommen! Sich von sowas sofort fernhalten.

    Fakt: Du wirst sehr wohl hingehalten, nicht, weil er das Gegenteil sagt, sondern weil du dich danach fühlst.
    Du machst dich zu sehr von seiner Meinung abhängig, anstatt dem wichtigsten Menschen in deinem Leben zu vertrauen, nämlich dir!
     
  3. Hallo Fleure,

    wenn ich das lese was du schreibst... schlafen mir als Mann die Füße ein.. so langweilig und zäh ist das.
    Wer hat da nach 3 bzw. 4 Monaten, noch Lust groß Energie in etwas zu stecken? Ihr kommt alle nicht in die Puschen, es ist eigentlich nur eine lose Freundschaft. Mehr nicht.
    1-2 Wochen in deinem Zustand sind "ok", alles danach muss (!) konkret werden. Da gibt es keine Entschuldigung wegen wenig Zeit, Arbeit, Lust etc.
     
    • # 9
    • 06.01.2017
    • proudwoman
    Ach du meine Güte, was ist das denn für ein Herumgeeiere, lebt ihr in unterschiedlichen Städten? Unter Verliebtheit verstehe ich etwas komplett anderes. Da will man sich jede freie Minute sehen..und mehr. Ich denke mal, wenn er hört, Du willst mit ihm gemeinsam kochen, dann ist er praktisch für das "Dessert" zuständig. Du weißt was ich meine...Er will aber aus irgendwelchen Gründen genau das nicht. Nee, da hätte ich schon längst alles abgebrochen, wie @INSPIRATIONMASTER schon in kurzen klaren Sätzen so treffend schreibt.
    Eine Frage hätte ich noch: Bist Du eigentlich richtig verknallt in ihn?
     
    • # 10
    • 06.01.2017
    • narchaeum
    Hey Fleure,
    es scheint, als ist es ihm nicht so wichtig eine Partnerin zu haben. Du scheinst dir Mühe zu geben- er nicht. Wenn ich verliebt wäre und 4 Monate schon Treffen vorschlagen würde, es aber noch nie zu einem abendlichen Date gekommen ist, dann würde ich ins Zweifeln kommen.
    Hat er vielleicht schon eine Frau und will dich nur nebenbei? Vielleicht sind ihm seine Freunde/seine Arbeit/sein Leben allein wichtiger als alles andere? Das sind Mutmaßungen, aber in jedem Fall würde ich den Typen in den Wind schießen. So wie du es beschreibst, liegt es nicht an dir. Und sagen, dass du seine Familie kennen lernen sollst, können viele. Ob es auch dazu gekommen wäre, ist eine andere Sache.
    Ich glaube, du bist sehr viel mehr wert als um Verabredungen betteln zu müssen- tu dir das nicht an. Melde dich einfach nicht mehr bei ihm. Entweder kommt noch was, oder aber nicht. Geh mit offenen Augen los und sieh dich nach einem um, der dich verdient hat.

    Ah, und noch was: wenn du schon seine Familie kennen lernen sollst (was ich als Pseudoangebot ansehe), hätte er dich dann nicht auch mit zu seiner Silvesterparty nehmen können?
     
    • # 11
    • 06.01.2017
    • sonrix
    Nein, ich habe sie damals in der Hafenbar in Berlin Mitte kennengelernt. Da gab es EP noch gar nicht. Und wir waren erst 1,5 Jahre zusammen, ehe wir daraus eine Freundschaft gemacht haben und unsere gemeinsamen Lieblingsaktivitäten noch über Jahre weitergeführt haben.

    Irgendwie traurig, wenn Menschen gar keine Zeit mehr haben. Mit der Beziehungsanbahnung von very busy persons VBP habe ich keine Erfahrung.

    Vielleicht hat die Ablehnung des Essens bei Dir auch damit zu tun, dass er lieber eine zeitlich klar eingrenzbare Aktivität vorgezogen hat, weil er noch irgendwas vor hatte.

    Jedenfalls ist jemand, der nicht greifbar ist, natürlich kein idealer Partner. Aber vielleicht normalisiert sich das ja jetzt nach dem Weihnachtstrubel.
     
    • # 12
    • 06.01.2017
    • Fleure
    Danke dir für deinen Beitrag, muss ich erstmal setzen lassen. Und mich würde wunder nehmen, ob du w oder m bist.

    Der Mann hat übrigens gesagt, dass er etwas Zeit braucht zum auftauen - und die wollte ich ihm geben, bin ich selber nicht die schnellste und möchte jemanden erst etwas besser kennen lernen bevor es zu mehr kommt.

    Aber ich sehe schon, etwas pragmatischer sollte ich werden ;-)

    Was ich aber nicht kann, sind mehrere Typen gleichzeitig zu daten. So bin ich einfach nicht.

    Bitte nicht jede Antwort kommentieren. - Ihr Moderationsteam
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 13
    • 06.01.2017
    • Fleure
    Nein, da er mit seinem engsten Freund an diese Party ging, der auch ohne Frau da war. Und sich danach noch 2 Tage davon erholen musste und deshalb auch kein Treffen zustande kam.
     
  4. Wieviel Zeit braucht er und du um festzustellen, ob es für eine Beziehung reicht? 6 Monate, 1 Jahr, ein Leben?
    Mädl... 3 und 4 Monate sind zu viel.. bist du bei allem so langsam?

    Mit dem Moderationstip meint er, du sollst deine Antworten in eine Antwort packen und nicht jeweils ein Post pro Antwort.
     
    • # 15
    • 06.01.2017
    • Fleure
    Das das er nicht für das "Dessert" zuständig war, war meiner Meinung nach klar. Lief ja noch überhaupt nichts. Step by step. Auch hat er zum 1. Date mehrere Vorschläge gemacht, zusammen backen war auch dabei.

    Zum Treffen mit Familie wäre es sicherlich wegen den Umständen gekommen, das sehe ich nicht als Pseudoanfrage. Ich möchte aber zuerst den Mann kennen- und liebenlernen - und dann die family.

    @ proudwoman: Nein, ich bin nicht total verknallt, aber dabei mich leise zu verlieben. Deshalb müsste ich auch jetzt die Reissleine ziehen, sonst tut es nur mehr weh.

    Mir hat sehr gefallen, dass es nicht so ein Aufreissertyp war und sich Zeit lässt. Aber das ist mir jetzt doch zuviel, zumal es langsam weh tut.

    Herzlichen Dank euch allen für eure Meinungen.
     
    • # 16
    • 06.01.2017
    • Cassel
    Männer, die ständig Zeit brauchen und eher mäßig erreichbar sind, sind in der Regel NICHT verliebt. Mache dich am besten schon mal mit dem Gedanken vertraut, dass das mit euch nichts werden kann.

    Es ist dein Bauchgefühl, das dir sagt: Da stimmt was nicht. Das läuft nicht wirklich gut. Du bist nicht glücklich in dieser Kennenlernphase.

    Das Bauchgefühl hat oft recht - gerade wenn man verliebt ist und dadurch leider auch besonders verletzlich.
     
    • # 17
    • 06.01.2017
    • Kathyberlin
    Mit dem Mann stimmt etwas nicht, deshalb stimme ich meinen Vorrednern zu: Schieß ihn ab und investiere Deine kostbare Lebenszeit lieber in jemanden, der Dich will, und zwar ganz und als Frau (d.h. auch körperlich). Letztlich ist es egal, warum er sich so verhält, denn unter dem Strich will er Dich einfach nicht.
     
    • # 18
    • 06.01.2017
    • Lebens_Lust
    Wenn mich eine Frau über Monate einmal die Woche oder seltener treffe, dann ist das (wenn es keine Fernbeziehung ist) keine "Beziehungsanbahnung", sondern eine Freundschaft bzw. Freizeitgestaltung. Bei fehlenden tieferen Gesprächen, fehlender emotionaler Nähe, keinem Sex auch nach Monaten erst Recht. Ich werte das dann als mangelndes Interesse aneinander und es wird keine Beziehung daraus.

    Will ich eine Beziehung, ist das Zeitverschwendung. Gerade, wenn Du Dich nur auf einen Mann konzentrierst und es nicht "voran" geht, würde ich das Treffen abbrechen.
     
    • # 19
    • 06.01.2017
    • proudwoman
    Genau das finde ich nämlich auch, @Fleure . Das meinte ich auch mit meiner Frage an Dich, ob Du selber auch verknallt bist. Aber gut, man kann nicht von seinem Gefühlsleben auf das der anderen schließen.
    In der Anfangsphase mit meinem Ex, war das komplett anders. Er hat mich dermaßen belagert, damals ging das zwischendurch nur per sms und natürlich tägliche stundenlange Telefonate, dass mir das fast schon zu viel wurde. Auch nachdem wir uns das erste mal sahen, es hat sich nicht geändert. Wir hatten Flüge/Zugfahrten gebucht, damit die nächsten male "gesichert" waren. Das meinte ich damit liebe Fleure. Das wirkt sehr verschlafen alles bei Dir.
    Aber wie gesagt, ziehe besser die Reißleine, bevor es so richtig weh tut..alles Liebe Dir.
     
    • # 20
    • 06.01.2017
    • Fleure
    @ ein_Freund

    Danke für den Hinweis...
    Wenn sich eine emotionale Nähe/Kontakt und mal ein tieferes Gespräch ergeben würde, könnte ich das sofort sagen!
    Er sagt jedoch, dass das bei ihm länger dauert. Somit sitze ich in der elenden Warteposition ob der Mann jetzt mal auftaut und habe Angst davor, dass ich in weiteren Monaten sagen muss, dass ich vergebens gehofft und gewartet habe.

    @ Cassel

    Genau, mein Bauchgefühl meldet sich jetzt nun zum dritten mal... Und eigentlich muss ich rückwirkend auf meine 35 Jährchen sagen, ich hätte viel öfters darauf hören und vorallem vertrauen sollen.
     
    • # 21
    • 06.01.2017
    • carry33
    Hallo Fleure,
    Ich hoffe ich kann dir mit meinem Post die Augen öffnen, denn ich erzähle dir mal eine Erfahrung die ich gemacht habe aus der umgekehrten Perspektive:

    Ich habe einen Mann kennengelernt, den ich sehr nett und sympathisch finde. Wir unternehmen auch regelmäßig etwas. Zwischen unseren Treffen liegen immer ca 2 bis teilweise sogar 4/5/6 Wochen, je nachdem wie unser Zeitplan so aussieht.
    Ich sehe diesen Mann auch immer nur am WE. Freitag Abend oder Samstag Abend oder mal sonntags auf einen Kaffee.
    Er hat mich schon mehrmals gefragt und auch deutliche Einladungen ausgesprochen zu einem "Frühstück bei ihm oder mir"; vor einigen Tagen kam "ich würde dich gerne im neuen Jahr zu einem Dinner zu mir nach Hause einladen!"

    Ich habe alles abgesagt und gemeint mir sei eine Aktivität draußen/in öffentlichen Plätzen lieber.
    WARUM?
    Er ist einfach nur ein Kumpel für mich mit dem ich hier und da mal was unternehme wenn ich Bock drauf habe. Salopp ausgedrückt. Keine Gefühle, keine Lust auf "mehr". Thats it.

    Und dein Auserwählter sieht dich 100% genauso. Du bist in der Friendzone gelandet. Glaube mir.

    W32
     
    • # 22
    • 06.01.2017
    • void
    Also hast Du ihm durch die Blume gesagt, dass es für Dich nicht so toll war, vielleicht schriebst Du sogar, dass Du zweimal abbrechen wolltest, weil er so oberflächlich ist, aber aus irgendeinem Grund bleibst Du dran. So würde ich das interpretieren und mir denken, dass Du eine Kumpelfreundschaft willst oder aber gern mal ein F+ hättest. Jedenfalls würde ich nicht glauben, dass es noch eine Beziehung wird.
    Zum1. Danach anscheinend nicht mehr. Vielleicht ist es ihm zu intim und beziehungsdatemäßig, wenn ihr zusammen kocht. Denn wenn ich das richtig verstanden habe, laufen alle eure Freizeitaktivitäten in der Öffentlichkeit.

    Keine Ahnung, woran es nun liegt, also ob an Deiner oben zitierten Ansage an ihn oder ob er Dich sowieso nicht als Freundin gewollt hätte, aber ein Mann, der so wenig Interesse an Treffen hat, ist nicht verliebt. Vielleicht braucht er Zeit zum Verlieben, vielleicht sagt er das auch nur, weil er gern mal was mit Dir unternimmt, wenn kein anderer Zeit hat. Ich glaube nicht, dass er sich noch in Dich verliebt, weil sich nichts annähert zwischen euch, um rauszufinden, ob da was ist. Dann will er auch nur Aktivitäten, die in der Öffentlichkeit sind, wo man auf Distanz bleibt. Ich denke, ihr passt nicht zusammen, Du hast das ja schon festgestellt, dass was fehlt, aber warum hoffst Du weiter und bietest Dich auch noch an (Du hast geschrieben, dass beteuert wird, dass Du nicht hingehalten wirst. Hast Du das gefragt? Mach sowas lieber nicht mehr, weil die Frage allein schon schlecht ist in jeder Hinsicht. Sie unterstellt, sie zeigt Misstrauen bis Paranoia Deinerseits, weiterhin Anhänglichkeit und außerdem kriegst Du keine brauchbare Antwort. Der Hinhalter wird es nicht zugeben und der Nicht-Hinhalter weiß nicht, was Du meinst, und empfindet Dich als Dränglerin, was meist den Soforttod von partnerschaftlichem Interesse bedeutet.).

    Ich glaube, er geht davon aus, dass Du sowieso irgendwann abbrichst. Ich würde das tun und vermutlich selber abbrechen, wenn ich er wäre, denn wenn mir jemand nach den ersten Dates schreibt, dass was fehlt, investiere ich da bestimmt keine Gefühle mehr und empfänd mich als Notnagel, wenn dieser Mensch auf einmal kommt mit "hab mich doch verliebt". Schon gar nicht würde ich mit ihm in seiner Wohnung kochen, weil ich denken würde, er will nur Sex. Aber vielleicht würden mir auch die unverbindlichen Freizeitaktivitäten gefallen, wenn es lustig ist, dann wärst Du in der Freundschaftsschiene und das wäre für mich auch stimmig.

    W. 46
     
    • # 23
    • 07.01.2017
    • pixi67
    Hier wird immer diskutiert, wann ist der richtige Zeitpunkt für Sex...

    Ich bin definitiv nicht der Typ für Sex beim ersten Date aber wenn mich ein Mann nicht bei 3 oder 4 küsst, dann ist das Thema durch.
    Entweder völlig Ende oder Freundschaft aber Liebe und Leidenschaft, sicher nicht mehr.
     
    • # 24
    • 08.01.2017
    • Lionne69
    Manche brauchen tatsächlich länger, ich selbst bin da eher flexibel und wenn ich Interesse habe, dann passe ich mich, soweit für mich akzeptabel, dem Tempo an.
    Die Regel, 3-4 Dates ist zwar durchaus richtig und stimmig, so empfinde ich auch, danach kommen die Zweifel.

    Aber - Es gibt tatsächlich die Ausnahmen, die bedächtig sind und Interesse haben;-), und dafür dann sehr beständig und zuverlässig sind.

    Sprich es an, sag, wie Du Dich fühlst, was bei Dir ankommt, und dann wirst Du seine Reaktion merken.

    Alles andere ist Spekulation.
     
    • # 25
    • 09.01.2017
    • Fleure
    Herzlichen Dank an euch alle für eure Ratschläge, Tipps und Geschichten.

    @carry33
    Das klingt alles ganz einleuchtend und wäre für mich auch klar, wären da nicht Dinge wie eine Einladung zum Festessen zu seiner Familie und nach einer Verabschiedung meinerseits antworten wie, dass er mich von Herzen vermissen würde und ich für ihn richtig gewesen wäre. Da hat mich ja schlussendlich auch zum umkehren bewegt...

    @void
    Ja, ich habe mich eigentlich bereits zweimal verabschiedet mit der Begründung, dass ein Kennenlernen bei dieser Passivität leider einfach nicht möglich wäre.
    Ich frage mich auch, wieso ich weiterhin hoffe... Ich hoffe, dass er einfach nur Zeit braucht um aus sich heraus zu kommen. Es haben nicht alle Menschen dasselbe Tempo und ich bin auch nicht von der Sorte, dass wenn beim 3. Date noch ungeküsst ich alles hinschmeisse.
    Bezügich hinhalten habe ich dies in meiner zweiten Verabschiedung geschrieben, ich wusste ja nicht, dass wir trotzdem weiterhin Kontakt haben. Du hast recht, ich würde dies auch nie einem Mann schreiben, wenn ich weiterhin Kontakt wünschen würde...

    @pixi67
    So unterschiedliche Bedürfnisse gibt es hierzu... Also je nach Mann, nicht dass ich es nicht wollen würde, so nach dem 3. oder 4. Date zu küssen, auch je nach Intensität der Treffen :) Jedoch habe ich "Angst", vor lauter verrückten Hormonen mir einzubilden, dass ich verliebt wäre. So warte ich dann doch lieber noch 1-2 Treffen mehr ab...

    @Lionne69
    Genau die Hoffnung, ev. auf einen solchen Mann getroffen zu sein, der halt etwas mehr Zeit benötigt dafür bestänig ist, hält mich noch dran. Umso deprimierter wäre ich dann, wenn sich meine Mühe zu warten nicht "lohnen" würde...

    Ansprechen bringt mich eben nicht weiter. Die Antwort war ja, dass wir uns erst ein paar Monate treffen und ob ich es eilig hätte...

    Ich werde mir wohl einen Zeitpunkt festlegen müssen, bis wann ich entscheide. Anders gehts nicht, ansonsten sind wir nach 1 Jahr gleichweit.

    Wir sind auch jetzt nach über 4 Monaten gleichweit wie beim 1. Date damals...
     
    • # 26
    • 09.01.2017
    • carry33
    [...Wir sind auch jetzt nach über 4 Monaten gleichweit wie beim 1. Date damals...]

    Oh je oh je. Das klingt alles super schwerfällig, zäh und total langweilig. Wahnsinn, welche Ausdauer du beweist. Ich könnte das nicht. Warum muss es unbedingt auf Biegen und Brechen dieser Mann sein? Ist null böse gemeint, aber ich verstehe dich nicht.
    Ich bleibe bei meiner Meinung: ich denke nicht, dass da noch groß was kommt.
    Essenseinladungen zu Familie und Co habe ich von meinem besten Freund auch schon bekommen. Umgekehrt ebenfalls. Er ist Weihnachten, Geburtstage, etc immer gerne bei meiner Familie gesehen. Genauso den Satz "wie sehr er mich mag".
    Das sage ich ihm übrigens auch ab und an.

    Ich finde, dass sind alles keine Zeichen die darauf hindeuten, dass er eine Beziehung mit dir will. Sorry!
     
    • # 27
    • 10.01.2017
    • Mandoline
    Das würde ich auch tun liebe FS diesen Kontakt beenden, denn seit 4 Monaten passiert gar nichts nicht mal einen Kuss, wenn ich das richtig verstanden habe. Du verlierst wertvolle Lebenszeit und so wie es schleppend mit euch geht wird, nie etwas daraus - weiss ich aus Erfahrung.

    Warum dich der Mann so selten sehen will, warum er keine Annäherungsversuche startet, kann ich mir überhaupt nicht erklären. Jedenfalls habe ich den Eindruck, dass mit ihm etwas nicht stimmt, er ist sehr merkwürdig. Wenn er nicht auf dich steht, dann würde er sich gar nicht treffen wollen und würde gar nicht reagieren auf deine Vorschläge. Wenn er nicht auf dich steht, dann wird er doch auch keine Lebenszeit mit dir verlieren wollen, und dann von sich aus nach einer anderen Frau suchen. Solches Verhalten wäre für mich nachvollziehbar und logisch.

    Vorstellen könnte ich mir schon, dass er vielleicht sexuell verklemmt ist oder aber, dass er vielleicht sogar Potenzprobleme hat und es ihm peinlich wäre dass du das sowieso eines Tages heraus findest.

    Zu @INSPIRATIONMASTER warum würde denn dieser Mann sinnlose Zeit mit ihr vertrödeln und warum ist sein Verhalten so berechtigt? Was berechtigt ihn dazu sich so zu verhalten ausser er trifft zwischen zwei Treffen mit FS auch noch andere Frauen und kann sich für keine entscheiden. Was hat er selbst davon, welchen Nutzen zieht er daraus für sich selbst?
     
    • # 28
    • 13.01.2017
    • Fleure
    Liebe alle

    An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, welche sich die Zeit genommen haben und mir mit Rat zur Seite gestanden habt. Ich habe die Entscheidung getroffen, und den Kontakt gestern Abend beendet.

    Ich sah keine Hoffnung mehr, dass nach 4 1/2 Monate mal mehr kommen wird. Wir haben uns noch nie am Abend getroffen, meine Vorschläge mit etwas romantischeren Rahmen (Essen, kochen, Kino, schlitteln) wurden ausgeschlagen oder nicht darauf eingegangen. Keine tieferen Gespräche. Für ihn stimmte der Kontakt so, wie er war. Ich glaube, er kann einfach nicht mehr geben.

    Und trotzdem tut es sehr weh und er fehlt mir. Oder vielleicht ist es auch die Hoffnung, die ich jetzt über die Zeit hatte, welche mir fehlt. Die Zeit, welche wir gemeinsam verbracht hatten, war sehr schön.

    Ich wünsche euch alles Liebe,
    Fleure
     
    • # 29
    • 30.01.2017
    • Salsera
    Liebe Fleure,

    gut, dass Du einen Schlussstrich gezogen hast, auch wenn es jetzt erst einmal sehr wehtut. Da Du bereits das zweite Mal in diese missliche Lage geraten bist, achte beim nächsten Mann darauf, wie weit er bei Dir geht. Ein Mann, der an Dir als Frau interessiert ist, wird darauf drängen, Dich abends zu treffen und alle Hebel in Bewegung setzen, damit Ihr Euch so oft wie möglich seht. Kann er sich mehr mit Dir vorstellen, wird er sich niemals mit einem solchen Dahinplätschern zufriedengeben.

    Ich wünsche Dir alles Gute!