1. Kann man nicht hübsch genug für eine Beziehung sein?

    Ich habe so langsam den Eindruck, man muss heutzutage aussehen wie ein Model, damit sich ein Mann verliebt und es ernst meint. Ich persönlich kann nichts mit optisch perfekt, schönen Männern anfangen. Ein Surfertyp mir durchtrainierten Body regt bei mir gar nichts. Für mich muss ein Mann einfach interessant und eben ein gewisser Typ sein.

    Mir selbst fällt es sehr schwer mich einzuschätzen. Männer sagen mir zwar ich wäre attraktiv und anziehend, aber diese Männer wollen mit mir ins Bett. Und natürlich muss man einer Frau sagen sie sei heiß und attraktiv, wenn man sie ins Bett kriegen möchte (Ich lasse mich natürlich nicht darauf ein).

    Zum verlieben wollen Männer jedoch eine hübsche Frau und keine attraktive. Und das kann ich sogar nachvollziehen. Ich gehe dabei natürlich davon aus, dass charakterlich alles passt.

    Wie seht ihr das?Und liebe Männer, habt ihr euch auch mal in eine Frau verliebt die optisch nicht euren eigentlichen Ansprüchen entsprach?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 05.01.2018
    • void
    Doch, die wollen schon beides. Aber idR keine Frau, die sich zu sexy gibt und jeden Mann anflirtet.

    Ich denke, dass Du sehr hübsch bist und die Männer, die was von Dir wollen, immer nur auf die Oberfläche gucken. Vielleicht erfüllst Du auch gewisse Klischees. (langbeinig, schlank, lange blonde Haare oder in anderer Richtung). Die wollen Dich dann fürs Bett und Du fragst Dich, warum Du immer die anziehst.

    Mein Rat wäre, Dich auf Deine Interessen zu besinnen und denen nachzugehen. Wenn deutlich sichtbar wird, dass Du eine Persönlichkeit hast und dann noch Leute triffst, die sich auf ähnlicher Interessenbasis bewegen, hast Du vielleicht eher ne Chance, einen Mann zu finden, den auch Deine inneren Werte interessieren. Wenn Du immer nur in Bars gingest oder an andere Orte zum Balzen, wo nur die Oberfläche gefragt ist und wenn auf die nicht reagiert wird, begegnet man sich nicht mehr, dann bleibt ja nur das Kennenlernen über sexuelle Reize. (anders als bei z.B. Hobbyvereinen, wo man sich ja ohne Beziehungsanbahnungsabsichten öfter sieht und ein Mann sich auch in was anderes als in Deine Oberfläche verlieben kann)
     
  3. Guten Abend
    Es ist doch wie immer, das Aussehen ist die Eintrittskarte und ob daraus dann mehr wird entscheidet sich an den inneren Werten.
    Was das Aussehen anbelangt. Ich muss die Frau gerne anschauen und sie muss mir dabei ein Strahlen ins Gesicht zaubern.
    Zu deiner Frage, nein ich habe mich noch nie in eine Frau verliebt die mir nicht ein Strahlen ins Gesicht gezaubert hat. Es muss Beides, sowohl innere als auch äußere Schönheit, vorhanden sein damit ich mich verlieben kann.
     
  4. Keine Frau muss ein Modell sein damit sie jemanden findet, der sich in sie verliebt. Genauso wenig sind nur Modells hübsch.

    Wenn du nur Männer kennst, die sich ausschließlich in Modell-Typen verlieben liegt dies an deiner Männer-Auswahl oder dem Umfeld in dem du dich bevorzugt bewegst.

    Unabhängig davon sind Begrifflichkeiten wie Modell, hübsch oder attraktiv viel zu beliebig. Gepflegt und Charaktermerkmale sind dagegen griffiger.

    Sehr wahrscheinlich haben sich schon Männer für dich interessiert oder vielleicht sogar schon in dich verliebt. Diese Männer müssen noch nicht einmal zu schüchtern gewesen sein um dir das zu zeigen.

    Du wirst deren Signale falsch verstanden, nicht wahr- oder ernstgenommen haben, oder deine Verehrer haben dir nicht zugesagt.
     
  5. Liebe Lea,

    Wenn du die Paare auf der Straße anschaust siehst du doch selbst, dass deine Frage eigentlich obsolet ist.

    Denn dann wären nur die besonders Schönen alle miteinander verbandelt.

    Ich glaube auch nicht, dass alle diese Paare früher irgendwann mal hübscher waren. Sie haben sich gefunden, weil sie in ihrem Partner irgendetwas Besonderes gesehen haben.

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters und hat auch nicht viel mit Perfektion zu tun, sondern vor allem mit Ausstrahlung und dem besonderen Etwas.

    Das geht dir doch mit den Männern umgekehrt genauso, wie du schreibst.

    Ich denke es bringt mehr, auf die inneren Werte zu setzen, dass man ein angenehmer und interessanter Mensch ist. Denn wenn nach der schönen Optik nichts anderes mehr kommt, wird es auch langweilig. Und Schönheit vergeht bekanntlich
     
  6. Liebe Lea,

    Du hast doch gerade erst eine sehr ähnliche Frage gestellt

    "Verliebt sich ein Mann über die äußerliche Attraktivität?
    Wenn ein Mann einer Frau nach einigen Treffen sagt es passt nicht, heißt es lediglich, ihm sagt das Aussehen der Frau nicht so zu, als das er sich verlieben könnte?

    Diese Frage rührt daher, dass ich nun von einigen Männern hörte, sie würden sich zunächst in das Aussehen einer Frau verlieben. Wie lange die Beziehung dann hält, hängt natürlich von der Kompatibilität der beiden Wesen ab.

    Ebenso gibt es den Spruch "das Aussehen entscheidet darüber ob man zusammen kommt und der Charakter darüber ob man zusammen bleibt""
    Zitat Ende.

    Was ist jetzt der Unterschied bei dieser Frage?

    Attraktivität ist bei allen Menschen der Schlüssel für das erste Interesse, wobei Attraktivität immer subjektiv ist und auch nicht nur reine äußerliche Elemente umfasst, sondern auch die Ausstrahlung, die Mimik, Gestik, Körperhaltung, Gang, etc.
    Und dann folgt das Kennenlernen, und man sieht weiter.

    Wenn es zu oft schief geht, könnte es sein, dass irgendwas unstimmig ist, dass der erste Eindruck nicht bestätigt wird, dass vielleicht die Authenzität fehlt? Die Fassade zwar passend ist, aber es ist nur Fassade?

    Und als anderer Aspekt - es scheint durchaus so, dass es Frauen gibt, die eine starke sexuelle Ausstrahlung haben (ob beabsichtigt oder nicht) und dementsprechende Männer anziehen, die dann aber eben eher auf eine lose, unverbindliche Angelegenheit aus sind und nicht auf eine Partnerschaft.

    Vielleicht magst Du Deinen anderem Thread noch mal lesen, es gab einiges an Antworten.
     
  7. Liebe Lea, schade dass du noch nicht weitergekommen bist. Du stellst eigentlich die gleiche Frage wie in deiner Anfrage vom 7.10.
    Dein letzter Beitrag dort vom Sonnabend (30.12) ist fast deckungsgleich zu der heutigen Frage.

    Das erinnert mich an die Frau mit dem ihren Ansicht nach zu kleinen Busen. Warst du das auch unter einem anderen Namen. Ich kann den Beitrag leider nicht wieder finden.

    Diese Frau blieb dabei, dass die Männer sie wegen Ihres zu kleinen Busen nicht wollen, obwohl sie ansonsten darauf bestand, dass sie sehr schön ist.

    Ich würde mich freuen wenn ein anderer langjähriger Forist diesen Beitrag wiederfinden kann. Dann sollte die FS die Beiträge mal lesen. Vielleicht geht @Lea25 dann ein Licht auf, wie nervig es für die Foristen ist immer wieder die gleiche Frage zu beantworten.

    Und dies ist auch gleich meine Antwort an deine Frage. Eine Frau die so fixiert ist auf ihr Äusseres und noch dazu ständig darüber redet oder schreibt, braucht kein Mann. Damit erklärt sich auch dein Misserfolg bei den Männern. Einmal oder zweimal hört Mann es sich an und versucht dich aufzubauen. Aber dann ist es vorbei. Was soll ein Mann mit einer Einthemenfrau, die immer wieder mit dem gleichen Thema anfängt und sich auch nicht beruhigen lässt. Zufällig habe ich heute kurz bevor deine neue Frage eingestellt wurde, deinen alten thread gelesen. Fast alle Foristen dort haben versucht dich aufzubauen, haben versucht dir deine Zweifel zu nehmen und es gab auch noch sehr gute Tipps. Leider scheinst du eine Lotusseele zu haben.
    Bitte begebe dich in psychologische Behandlung.
    Ich bin raus.
     
  8. Das ist eine falsche Annahme, es kommt auf viel mehr als Optik an. Hässliche Frauen haben Männer, hübsche Frauen haben Männer, hübsche Frauen fristen ewig das Dasein als Geliebte, hässliche Frauen kriegen schwer jemanden ab. Am Ende entscheidet eine Mischung aus Charakter, Charisma, Optik und Intelligenz.
     
  9. Eine seltsame Frage.
    In meinem Umfeld bewegen sich vorwiegend durchschnittlich hübsche Menschen, ob am Arbeitsplatz, im Bekanntenkreis oder beim Gang durch den Supermarkt.
    Einige attraktiver, viele nach den heutigen Maßstäben keineswegs auf Modelniveau.
    Und die meisten sind in einer Beziehung.
    Ergänzung:
    Ich habe nicht den Eindruck, dass die "Unattraktiven" in schlechteren Beziehungen stecken, es wirkt gelassen und angekommen, wie sie miteinander umgehen. Und vor allem machen die sich offenbar keine übermäßigen Gedanken über Äußerlichkeiten. (ich meine jetzt nicht, sie wären ungepflegt o.ä.)
    Es muss einfach passen.
    Meine größte Liebe war äußerlich gar nicht schön. Aber von innen voller Wärme und Zuneigung.
    Und es wird auch Männer geben, die darauf wert legen.
    Sei nicht nach allgemeinen Maßstäben schön, sondern sei echt. Dann liebt Dich auch jemand echt, der genau das mag, was Du bist.
     
  10. Liebe Lea

    Ich finde, du siehst das etwas unlogisch.

    Das Aussehen entscheidet, ob ein Mann dich überhaupt erstmal kennenlernen will.
    Wenn er DANN abspringt, nachdem ihr euch getroffen habt, hat ihn OFFENSICHTLICH irgendetwas anderes gestört aber nicht deine Optik!

    Liebe Lea, ich habe deine threads verfolgt, folgendes kann ich mir bei dir vorstellen.
    1. Du bist Pädagogin, vielleicht daher etwas zu nett. Menschen verlieben sich häufig in die Personen, die ihnen das Herz gebrochen. Vielleicht bist du zu lieb und nett und kannst das einfach nicht tun.
    2. Du beschäftigst dich zu wenig mit Psychologie und denkst, Attraktivität geht nur über Optik, aber auch dein Lebensstil, dein Charakter, deine Art, Hobbies, usw machen vorallem deine Attraktivität aus und turnen einen Mann ab oder an. Hier muss irgendwo der Hund begraben liegen.
    3. Du springst zu schnell mit den Männern ins Bett, halte die Beine zu. Ja es sind aus ONS schon Beziehungen entstanden aber bei dir funktioniert es offenbar nicht also wiederhol diesen Fehler nicht.
    4. Er ruft dich nicht wieder an und du siehst nicht warum. Einfache Lösung hier: Gehe im Kopf nochmal das letzte Date mit dem Mann durch und frage dein Bauchgefühl, was ihn gestört haben könnte.
    Hat er irgendwelche Andeutungen gemacht beim Date? Vllt mochte er deine Möbel nicht, oder er mochte dein Studienfach nicht, oder oder oder!
    5. Eventuell bist du ZU lieb und nett und das ist halt langweilig.
    6. Du sprichst Männer auf Beziehung an oder "was wird aus uns", und diese Frage turnt ab, die Männer fühlen sich dir dann schon zu sicher, und das ist langweilig für sie.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  11. Mein Mann hat mich ausgesucht. Ich habe widerspenstiges Haar, schiefe Zähne und eine seeehr empfindliche Haut. Ich habe Speckröllchen und Dellen im Oberschenkel.

    Ich bin keine Schönheit, auch nicht immer nett und lieb.

    Er ist im übrigen auch kein Superheld, sowas hab ich aber auch nicht gesucht. Er hat seine Qualitäten und ich meine. Ich war mir dessen wohl auch schon mit 18 bewusst. Vermutlich hab ich mich damit ins rechte Licht gerückt und imponiert
     
  12. Liebe @Lea25

    gutes Aussehen bringt dir vielleicht erst einmal viel männliche Aufmerksamkeit, mit einer tolle Optik möchten dich bestimmt auch viele Männer kennenlernen, aber eine tiefgründige und solide Beziehung baut sich nicht ausschließlich auf optischen Aspekten auf.

    Du könntest die schönste Frau der Welt sein, sofern der Mann nicht taub ist, müssen auch deine inneren Werte passen - ansonsten entsteht aus der Bekanntschaft auch keine Beziehung.

    Deine Beziehungsanbahnungen sind sicherlich nicht an deinen Aussehen gescheitert.
    Die "Trennungsgründe" werden wohl
    unter deiner Oberfläche gelegen haben, vielleicht hast du bisher auch schlichtweg noch nicht den passenden Partner gefunden.

    Solange du nicht begreifst das du einen Mann nicht ausschließlich durch eine hübsche Fassade an dich binden kannst und
    deine Komplexe weiter aufbaust, wird das auch nichts mit der festen Beziehung.

    W 25
     
  13. Ganz genau. Wir können das hier noch hundert mal beantworten: Dass du keine Beziehung hast, liegt NICHT an deinem Aussehen! Nimm dir am Montag mal Zeit und schau dir in der Stadt, beim Einkaufen, wo auch immer an einem öffentlichen Ort ganz genau die Paare an, die dir begegnen. Und zähle, wie viele davon „wie ein Model“ aussehen...

    Wenn du immer noch beim dritten Date mit den Männern in die Kiste gehst und meinst sie damit binden zu können und dich dann wunderst, warum es nichts wird, ist dir leider nicht zu helfen. Woher weißt du denn, dass sie nur mit dir ins Bett wollen? Sagen die das schon beim ersten Treffen? Wenn mir einer direkt beim ersten Date sagt, ich wäre heiß und attraktiv - da wäre ich sofort weg, weil klar ist, was derjenige will. Ansonsten scheinst du ihnen ja Anlass zu geben, das zu kommunizieren.Im übrigen schließen hübsch und attraktiv sich normalerweise nicht aus. Ich würde in deinem speziellen Fall dazu raten, mindestens 5 Dates zu machen, bevor ihr euch auch nur küsst. Und dann noch mal 2-3, bevor mehr passiert. Wenn du Interesse zeigst und es nicht nach zappeln lassen aussieht, bleibt der Mann auch dran, vorausgesetzt er hat Interesse. Klar ist das kein Garant für eine Beziehung, aber zumindest sind dann schon mal die aussortiert, die direkt nur Sex wollen.
    Irgendwas scheinst du unbewusst zu kommunizieren, das nur diese Männer anzieht. Ich habe übrigens ein ähnliches Problem, habe aber zumindest die Ursache bei mir inzwischen gefunden.
     
  14. Das Gegenteil ist der Fall. Zum Verlieben muss man die Frau attraktiv finden. Sonst ist ja die Anziehung nicht da. Worin die Anziehung nun begründet liegt, ist von Mann zu Mann wohl ein bisschen anders.

    Dass es nun auch Männer gibt, denen einen hübsche äußere Hülle allein genügt, will ich nicht abstreiten. Eine schöne äußere Hülle ist sicher nett, aber zum Verlieben gehört wesentlich mehr. Ich denke da mal an Humor, ein "warmes" Wesen, Intelligenz, Tiefsinnigkeit, Authentizität und vieles mehr.
     
  15. Liebe Lea
    Unterschwellig lese ich: Männer sind eine homogene Masse, sie schauen nur aufs Aussehen, wollen mit mir nur Sex aber für mehr bin ich ihnen nicht gut genug. Damit entwertest du dich und die Männer.
    Ich habe in einem Buch über das Glück mal gelesen, dass erfolgreiche Menschen die Eigenschaft haben, sowohl von sich selbst als auch von anderen eine hohe Meinung zu haben. Nur so entstehen nämlich Selbstvertrauen und Vertrauen.
    Also Kopf hoch, besinne dich deiner Stärken und nimm dir Zeit, über die interessanten, vielschichtigen Männer nachzudenken, die es gibt.
     
  16. Harte, aber wahre Worte von @godot.

    Folgendes habe ich noch zu ergänzen:

    Liebe Lea,

    ich finde es nicht nur "nervig", hier immer wieder dieselben Fragen von dir zu beantworten. Ich denke v.a., dass dir diese Threads nicht guttun. Was du hier machst, ist, dir immer wieder Rückversicherung von Außen zu holen. So vermeidest du, in dir selbst die Gewissheit zu entwickeln, dass du ein liebenswerter Mensch bist. Du bleibst abhängig von äußerer Bestätigung.

    Es kann sogar sein, dass ein Teil von dir gar nicht aufgebaut und ermutigt werden, sondern in seinen negativen Glaubenssätzen ("ich werde nie einen Mann finden", "ich bin einfach nicht gut genug" etc.) bestätigt werden will. Es fällt uns Menschen unheimlich schwer, unser Bild von uns selbst zu verändern, auch wenn es negativ ist. Die "Opfer-/Verliererrolle" fühlt sich zwar nicht gut an, aber sie ist immerhin vertraut; gibt Halt. Wenn wir diese Rolle abschütteln, bleibt da erstmal eine Leere zurück; die Frage: "Wenn ich kein Verlierer mehr bin, WER bin ich denn eigentlich?" Das kann schwer auszuhalten sein. Manchmal ist es tatsächlich einfacher, zurück in die vertraute Selbstabwertung zu flüchten. Und ich vermute, genau das tust du hier. Wobei man mit Ferndiagnosen ja immer vorsichtig sein muss. Aber dass diese Threads für dich kontraproduktiv sind, davon bin ich überzeugt.

    So ein Forum kann sehr hilfreich sein. Aber nur, wenn man die richtigen (lösungsorientierten!) Fragen stellt, z.B.: "Wie kann ich mein Selbstwertgefühl stärken?".

    So, wie du es angehst, hinderst du dich selbst am Wachstum.

    In Zukunft werde ich auf derartige Fragen von dir nicht mehr reagieren und ich hoffe, dass Andere es ähnlich halten. Auch wenn es verlockend ist, sich immer wieder in dieses Thema zu verbeißen. Ich habe nämlich - du ahnst es schon - eine ähnliche Problematik und einen ähnlichen Hang zur Selbstsabotage wie du.

    Ich hoffe sehr, dass dieser Beitrag veröffentlicht wird. Er ist zwar keine direkte Antwort auf die Titelfrage, aber es geht ja hier um Leas persönliche Problematik (auch wenn sie ihre Fragen immer wieder gern als allgemeine Diskussionen verpackt).

    Lea, ich wünsche dir, dass du es schaffst, dir die Art von Unterstützung zu suchen, die dich langfristig weiterbringt. Ich würde mich freuen, irgendwann hier eine Frage von dir zu lesen, die zeigt, dass du dich auf den Weg gemacht hast.

    Alles Liebe.
     
  17. Wenn Du damit recht hättest, dann müssten weniger attraktive Frauen seltener einen Partner finden. Soweit ich das weiß, ist es aber gerade so, dass durchschnittlich attraktive Menschen am leichtesten einen Partner finden.

    Übrigens hatte der legendäre Psychologe Steve de Shazer mal eine Klientin, die eine Hasenscharte (große Lücke in der oberen Zahnreihe hatte), die dachte, dass sie wegen dieser Entstellung keine Chance auf einen Partner haben würde. Zudem war sie beruftlich frustriert, weil keiner der Kollegen von Kenntnis nehmen wollte.

    Steve de Shazer hat der Frau als Therapie die Aufgabe gegeben, einen Schluck Wasser zielgenau durch diese Zahnlücke zu spuken. Und nachdem sie aus einer Entfernung von mehreren Metern zielgenau treffen konnte, ihren Kollegen im Büro, der sie nicht beachtet hat, auf diese Art und Weise anzuspuken.

    Und dann ist etwas interessantes passiert. Die beiden sind zum ersten Mal richtig ins Gespräch gekommen. Die Frau hat erkannt, dass ihre Zahnlücke kein Nachteil ist sondern die Möglichkeit hat, mit anderen Menschen auf eine Art in Interaktion zu gehen, die wenige andere Menschen haben.

    Wenig später hat die Frau dann Freunde und später auch einen Partner gefunden. Als sie Steve de Shazer Jahre später wieder getroffen hat, hat sie diesem stolz ihre Kinder mit Hasenscharte gezeigt.

    Anstatt Aussehen oder körperliche Eigenheiten als Dinge zu betrachten, die man bekämpfen muss, um im Leben Zuwendung anderer zu erhalten, kann man einfach das Koordinatensystem des Anlockens durch maximale Attraktivität verlassen und auf andere Art und Weise agieren. Man wird dann merken, wie energieraubend und belastend, die Fixiierung auf die eigene Attraktivität ist und wieviel mehr das eigene Verhalten das Verhalten der anderen beeinflusst.

    Natürlich gibt es eine ganze Industrie, die von der Illusion lebt, dass körperliche Perfektion, best mögliches Aussehen und teuerst Verkleidung die Wege zum Glück sind. Und dann kommt am Ende die Frustration, wenn man diese Perfektion nicht erreicht und trotz einer möglichst großen Annäherung an diese Illusion das eigentliche Problem überhaupt nicht bewältigt.

    Nämlich wie man es erreicht, dass sich andere Menschen für einen interessieren. Wäre die Frau mit der Hasenscharte zum Schönheitsop gegangen (vorrausgesetzt sie hätte sich das leisten können und es wäre überhaupt möglich gewesen) dann hätte sie mit hoher Wahrscheinlichkeit festgestellt, dass das Problem mit der Kontaktaufnahme zu Männern überhaupt nichts mit der Zahnlücke zu tun hatte, sondern mit ihrer passiven Art und ihren Komplexen.
     
  18. Erwachsen und alt werden ist nicht einfach. Misserfolge gehören dazu, ebenso in zwischenmenschlicher Hinsicht der "Griff ins Klo", wie ich immer amüsiert sage. Also auf deinem Weg Männer, die wirklich nur die kurze Nummer mit dir wollen, aus welchen Gründen auch immer. Weil sie nun keinen Bock auf eine Beziehung haben oder einfach nur gestört im Kopf sind. Leider nimmt die Zahl der Letztgenannten stetig zu. Liest man hier tagaus tagein!

    Mach dir also keinen Kopf, es liegt nämlich weniger an dir, sondern vielmehr an deinem Gegenüber. Handele nach deinem Bauchgefühl, sortiere rechtzeitig aus, sehe solche Mitmenschen (egal ob Mann oder Frau) grundsätzlich als Lebensabschnittsgefährten, der halt wieder in der Versenkung verschwindet wenn er nicht integer mit dir umgeht oder sich astrein dir gegenüber verhält. Genau so handele ich seit Jahrzehnten und fahre ausnahmslos gut damit.

    Männer sind oftmals einfach gestrickt, die im Kopf gestörten brauchen was für`s Auge, damit sie auf Touren kommen. Die greifen lieber zu unser aller "Heidi" im Bett statt zu einer Frau, die zwar attraktiv ist, aber anders im Sinne des Betrachters, und obendrein mit Grips und z. B. einem Nobelpreis punktet. Okay, ich habe jetzt bewusst ein wenig übertrieben... *grins*

    Fazit: Nicht verzagen, den für dich Richtigen hast du leider noch nicht gefunden. Der kommt aber garantiert irgendwann und lässt sich von gar nichts blenden, nimmt dich so wie du bist, unabhängig von Optik und Status.
     
  19. In einer früheren Frage hast du von einem Mann geschrieben, den du äußerlich unattraktiv fandest, dich aber in ihn verliebt hast, du merktest aber, dass seine Verliebheitsäußerungen nicht stimmig sind, er also nicht in dich verliebt war. Das heisst, du hast schon eine Wahrnehmung wann und wie ein Mann verliebt ist und das dies nicht mit seinen Worten übereinstimmt. Oder hier schreibst du ausdrücklich, dass Männer dir attraktiv erzählen, um dich fürs Bett zu bekommen.
    Das ist also erstmal dein Plus, dass du es erkennst.

    Vielleicht solltest DU aber mal aktiver bei der Partnersuche werden. Ich lese heraus, du willst eine schöne feste lange Beziehung, am besten fürs Leben. Bitte wundere dich nicht, aber meine folgenden Gedanken sollen dies für dich fördern.

    Als erstes solltest du den Surfertyp überdenken.
    Dein Ziel sollte sein uns bei deiner nächsten Frage zwei oder drei Männer vorzustellen, weil DU dich nicht entscheiden kannst.
    Alle drei sollten ein sichtbares Sixpack haben. Keiner darf älter als 2 Jahre Altersunterschied sein, sind es drei oder 10 Jahre ist er nichts für dich. Alle drei sollten bei einem Date unaufgefordert für dich mitbezahlt haben. Das darfst du vorher und hinterher aber nicht diskutieren, grad hier in Deutschland ist es eine Katastrophe während es östlich, westlich (auch USA), südlich anders aussieht. Tut er es nicht, kommt er nicht mehr in Frage.
    Versuche mal diese strengen Kriterien, Sixpack, AU, Dateverhalten umzusetzen indem du einen Mann aussortierst, der dem nicht entspricht, egal wieviel Beziehungspotential du sehen willst. Nummer oder Kontakt löschen und notfalls nein sagen, wenn er nach einem neuen Date fragen sollte.
    Vergebene Männer musst du natürlich auch aussortieren.

    Du kannst aber ruhigen Gewissen Männer von dir aus anschreiben oder ansprechen, um auf dich aufmerksam zu machen. Auch fremdsprachige, wenn ihr eine gemeinsame Sprache habt.
    Ich denke, du solltest erkennen, dass du auch eine aktive Wahl hast und nicht immer von den Männern abhängig bist.
    Meine Zielkriterien für dich solltest du 1:1 umsetzen, das lenkt genug von dem Gedanken ab, du wärst nicht hübsch genug.
     
  20. Liebe @Lea25: Ich ahbe den EIndruck, du surfst zu viel auf Instagram und Co und vergleichst dich mit den #nofilter (und dann doch zig filter) #wokeuplikethis - Bildern (auch Fakes).
    :)
    Schau dich doch mal in der realen Welt um: Wenn ich ins Fitness-Studio gehe und in der Umkleide bin, denke ich jedes Mal : Geht doch noch - die anderen sehen meistens nicht besser aus als man selbst. :)
    Dann: Wenn ein Mann mit Dir ins Bett will und dir sagt, dass du gut aussiehst und sexy bist, dann kannst du davon ausgehen, dass er das auch so empfindet. Männer wollen GERADE mit schönen Frauen ins Bett - zu einer Beziehung gehört dann allerdings mehr.

    Ich habe bei dir eher den Eindruck, dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten musst. Du glaubst gar nicht daran, dass ein Mann ernsthaftes Interesse an dir haben könnte.
    Flirte, hab Spaß und lache mit einem Mann, der dich sexy findet - ob du dann mit ihm ins Bett gehst oder nicht, bleibt auch dir überlassen, aber ab und zu ist das fürs Selbstbewusstsein auch nicht schlecht.

    Und dann schau mal raus: Wie viele "Surfertypen" mit Waschbrettbauch laufen denn draußen herum? Bedauerlicherweise finde ich ziemlich wenige ;-) Insofern besteht doch gar nicht die Gefahr, dass du einen aalglatten Typen nehmen musst.
    Aber ich habe das Gefühl, dass du Dich auf gar keinen Mann einlassen willst, weil du schon vorher Angst hast, enttäuscht zu werden.
    Ein bisschen mehr Mut brauchst du schon für die Liebe - glaub mal mehr an Dich!
    Wenn nur die schönen Menschen Beziehungen hätten, wäre die Menschheit schon ausgestorben....und es gäbe auch keine Sendungen wie Bauer sucht Frau ;-)
     
  21. Bei mir war es so, dass mein langjähriger Partner mein Gesicht hübsch fand, meine dunklen Haare, und meine Oberweite bei zierlicher Körpergröße. Und meine gute Laune.
    Meine Körpergröße (unter 1,60m) ist sicher auch ein Hinderungsgrund für einige, mich jetzt anzusprechen.
    Ich bin auch nicht mehr jugendlich und habe 10 kg zugenommen. Mein Gesicht punktet aber immer noch, denke ich.
    Klamottentechnisches Hübsch-Sein war meinen Verehrern immer egal.
     
  22. Vielen Dank @Andriana, mit dir und @Lea25 würde ich mich gern mal treffen. Ich stecke auch in meiner Rolle als Dauersingle fest, die ich unbewusst nicht verlassen will, weil sie mir Sicherheit gibt und vor allem Flexibilität, die ich befürchte, bei einem Partner nicht zu finden, z.B. Campingurlaub vs. „schicke“ Events. Ich lebe teilweise in extremen Welten und kann mich nicht entscheiden, wie meine Zukunft überhaupt aussehen soll.

    Aussagen wie „irgendwann kommt schon der Richtige“ sind zwar vielleicht wahr, helfen einem aber auch nicht weiter, wenn man schon über 30 ist und noch nie die „drei Worte“ gehört hat oder eine Art Zugehörigkeit verspürt hat. Das Konzept von @Leopardin ist mir auch schon geraten worden, dass es gar nicht unbedingt „der Eine“ sein muss. Aber da ich selten über drei Monate hinauskomme, ist das ständige Daten, Sondieren, dann kurzes Glück und wieder leiden einfach nur anstrengend. Vielleicht liegt die Lösung bei dir auch darin, dass du gar nicht weißt, was du eigentlich willst, außer unbedingt nicht mehr Single sein.

    Hast du ansonsten übrigens gewusst, dass die Suizidrate bei Menschen, die sich einer plastischen Operation unterzogen haben, höher ist? Das erklärt das Gleiche wie @sonrix Beispiel mit der Hasenscharte. Die Menschen dachten, nach der Operation verbessert sich mit ihrem Aussehen ihr ganzes Leben und mussten dann ernüchtert feststellen, dass dem nicht so war.
     
  23. Guten Morgen liebe FS,
    deine Therapie zeigt keinen Erfolg. Vielleicht ist es für dich vorerst besser, wenn du dich von diesem Thema, was Männer bevorzugen und wollen, verabschiedest. Beschäftige dich doch lieber mit dir, was du an dir magst und halte dich an deinen Maßstäben. Jeder, der die Liebe sucht, möchte auch eine attraktive Partnerin. Eine, die *Attraktionen* zu bieten hat, sei es durch ihren besonderen Charm, ihren Humor, ihre Fähigkeiten etc.pp. Das sind die Dinge, die zünden, um sich verlieben zu können. Wenn du dich pflegst, mit dir und deinem Körper sehr gut umgehst, dann bist du hübsch. Männer wollen, wenn sie mit einer Frau nicht nur das Bett teilen wollen, aber eben nicht nur eine hübsche Frau, sondern beides.
    An welchen deiner Beobachtungen machst du denn fest, dass du für dich den Eindruck hast, dass alle Männer n u r Hübsche wollen? Lerne zu unterscheiden zwischen einem rein sexuellen Begehren und einem Begehren mit der Intention, eine Liebe zu finden.

    Versuche dich doch einmal neu aufzustellen, weg von dem, was du bisher so als *Opfer* durchgekaut hast. Das macht in der Tat unattraktiv und darunter leidet auch das Äußere. Keiner will ein Opfer, sondern einen Sieger, der sich seiner selbst bewusst, sich selber treu ist und nicht verzehrend versucht, an der Männerwelt zu kleben.
    Du suchst doch bestimmt auch nur den EINEN und nicht *die* Männer, die dich umschwärmen und oberflächliche Liebeleien anstreben. Alles Liebe dir...
     
  24. Guten Morgen liebe Lea,

    wenn man(n) Lust und Freude an Worten hat, dann kann man auf Deine Fragen, die sich immer irgendwie ähneln, antworten und nur dann, denn genauso laufen die Antworten auf das Selbe hinaus: Du hast und wirst so Deinen Frieden mit Dir nicht finden - im Außen. Aber sei es drum: Ich habe Lust und Freude und zufällig gestern ein passendes Erlebnis. Wir waren gestern tanzen und feiern und eine Frau dabei: (M)Eine Lust und Freude in Fleisch und Blut, doch trotzdem nur was fürs Auge. Warum? Weil Attraktivität mehr ist als Oberfläche - ein Traumkörper und -gesicht. Du solltest Dich dringend mit inneren Werten beschätigen, bei anderen, aber vor allen Dingen bei Dir, loslassen (können) und Dich fragen warum Du so im Außen haften bleibst oder nur wahrgenommen wirst. Das seit fast 4 Jahren, zumindest hier.
     
  25. Du kannst auch erst dann geliebt werden, wenn du dich selber anfängst zu lieben.
    Jeder will einen Menschen an seiner Seite, der mit sich im Reinen ist, der einem gut tut und der sich selbst und das Leben liebt.
     
  26. Lea, du musst über Verführung lernen, das ist alles.

    Du musst lernen, nicht zuviel und nicht zu wenig Interesse am Anfang zu zeigen, da du dich sonst uninteressant machst.
    Zeigst du zuviel Interesse, wirkst du bedürftig und das ist mega unsexy.
    Zeigst du gar kein Interesse, zieht er eventuell frustriert weiter, daher solltest du die Mitte finden.
    Stell dir eine Katze vor, und du wirfst die wollknäuel, ziehst sie aber auch immer wieder zurück, sodass er sich bemühen muss.
    Fragen wie „hast du noch Interesse?“ sind mega unsexy und viel zu direkt. Stattdessen ziehe dich zurück und lasse den Mann dochmal grübeln, ob DU überhaupt noch Interesse hast.

    Du bist viel zu direkt, offen.

    Und du gehst mit Erwartungen in das Spiel herein, statt mit zielen.
    Du solltest also nicht einen Mann Daten und erwarten, hoffentlich verliebt er sich in mich.
    Gehe mit einem Ziel hinein. Das machen die Männer auch. Deren Ziel ist es, dich isn Bett zu kriegen.
    Dein Ziel sollte es sein, liebe in dem anderen zu wecken. Wie das geht, was weißt du instinktiv.

    Höre nicht auf Männer die dir sagen werden mir guten sex könne man einen Mann binden, das ist völliger Schwachsinn und auch ich habe diese Erfahrung einmal gemacht und daraus gelernt und diesen Fehler nie wieder begangen. Die Männer können sich heutzutage locker nach dem sex verlassen, sex heißt gar nichts.
     
  27. Naja sicher wollen Männer nur hübsche Frauen, jedoch liegt die Definition von "hübsch" doch sehr im Auge des Betrachters.
    Wenn ich an meine männlichen Freunde denke, und an die Damen, in die sich jeweils verknallt wurde, dann würde ich keine einzige als umwerfend schön bezeichnen. Auch war keine abstoßend hässlich - es waren ganz normale Frauen, ganz unterschiedlich in ihren physischen Aspekten, groß oder klein, viel oder wenig Oberweite, dünner oder weniger dünn etc, braune, blonde oder sonstige Haare...

    Was sie auf den ersten Blick alle gemeinsam hatten, war eine positive, lebensfrohe Ausstrahlung, haben viel gelacht, getanzt, sich unterhalten, wasauchimmer.
    Um angesprochen zu werden, mussten die Frauen sich einladend zeigen. Die sehr schönen, aber irgendwie unnahbaren Frauen, wurden eigentlich nie angesprochen (wahrscheinlich eine Sache des Mutes..).

    Ob sich dann eine Beziehung ergab oder nicht, entschied meist die Einstellung und Kompatibilität der Frau. An zickigen oder schwierigen Frauen, die sehr hübsch waren, blieb man länger dran als an den zickigen, schwierigen weniger hübschen. Aber auch nur in Nuancen.
    Die verbittert-biestigen Frauen bekamen gar keine Ansprache oder man entfernte sich nach den ersten bitteren Worten wieder.
    Schüchterne Frauen (graue Mäuschen) wurden eher nicht initiativ angesprochen. Ergab sich aber ein Kennenlernen im Bekanntenkreis, ist auch hier die eine oder andere Beziehung resultiert, wenn die Frau sich freundlich gab und auftaute.

    Den wenigen Männern in meinem Dunstkreis, die nur auf Sex aus waren, war leidlich egal, wie die Dame aussah. Verfügbarkeit war wichtig, wobei natürlich eine hübsche Verfügbare ein besserer Fang-des-Abends war als eine weniger hübsche. Aber im Kern war es gleich. Auch ob die Frau eine liebe Seele war oder eine Zicke - das spielt offenbar für das Endresultat, mit dem man sich eh nicht länger belasten will, keine Rolle.

    Zudem gab es noch die kleine Fraktion der Männer Marke "Nehme nur Topmodels". High-Heels, Täschchen, lange Haare, stark geschminkt, gertenschlank bis dünn und nicht unter 1,75 Körpergröße mussten sie sein, andere Frauen kamen nicht in die Tüte. In der Regel waren hier der Charakter, das Wesen oder gar der Bildungsstand völlig zweitrangig.

    Also, liebe FS. Die Geschmäcker der Männer sind verschieden. Die Frage ist: welchen der hier beschriebenen Männer möchtest du denn gern an deiner Seite haben? Darauf kommt es doch an, oder?
     
  28. Hallo @Lea25,

    du hast weder ein Problem mit deinem Aussehen noch haben die Männer als solche ein Problem.
    Aus meiner männlichen Sicht hast du das, was viele relativ schöne Frauen haben - du definierst dich einerseits über deine Optik, mit der du jedoch nie ganz zufrieden bist. Dazu kommt, dass du dich ständig mit all den hübschen Frauen vergleichst, die ähnlich ticken wie du. Und ähnlich erfolglos sind.
    Ja, diese Damen kennt vom Sehen jeder Mann, der gerne im Nachtleben unterwegs ist. Alle hübsch, alle in, alle auf Männerfang, alle gestylt und gekleidet nach der neuesten Mode. Sind lange blonde Haare in, haben alle lange blonde Haare. Sind Stiefel in, tragen alle diese Stiefel. Und zur Not am nächsten WE im Winter Flip Flops, weil die Dinger in Kalifornien das ganze Jahr über in sind. Ihr steht oder sitzt alle in Reih und Glied, wartet auf den Feldherrn, der euch inspizieren wird.... der hat aber längst Feierabend, feiert an der Bar mit den Frauen, in denen Leben ist. Ja, ich habe zynisch formuliert, aber ich bin mir sicher, einige Männer grinsen jetzt.

    Tja, Lea, was solltest du machen?
    Weniger Gedanken um dein Aussehen, das passt wohl schon. Interesse von Männern erweckst du dadurch, dass du eben die EINE bist, an der der Blick kleben bleibt. Deine Unsicherheit vertreibt dir all die tollen Männer, und treibt dir diejenigen in die Arme, die diese Unsicherheit ausnutzen wollen. Und das teilweise auch gekonnt machen. Die normalen Typen, die nicht das grosse Wort führen - deren Blicke negierst du. Weil ja die anderen hübschen Puppen die Nase rümpfen könnten.
    Noch bist du jung und hübsch, aber wenn du nicht bald deinen eigenen Wert erkennst, deine Persönlichkeit entwickelst und die Reihe der erfolglosen Modepüppchen verlässt, dann endest du aals die Frau, die immer mehr Geld zur Beautyindustrie trägt, mit 45 immer noch jedem Trend hinterher hechelt und diese bitteren Gesichtszüge bekommt, die Männer gar nicht schätzen. Evtl. kommt dazu noch, dass du eine der "Frustemanzen" wirst. Oder als Anhängsel eines Mannes aus der Unterschicht.
    Willst du nicht? Dann punkte als Persönlichkeit. Strahle aus, dass du wertvoll bist. Vergleiche dein Verhalten - nicht deine Optik - mit den Frauen, die einen tollen Mann an ihrer Seite haben. Und Glück ausstrahlen. Denn auf Dauer hält eine Frau keinen Mann damit, alle Modezeitschriften auswendig zu kennen. Sondern damit, dass sie genau die Ausstrahlung hat, die auf ein glückliches Leben schliessen lässt. Die uns Männern zeigt, dass ihr Kopf zwar auch, aber nicht nur als Platz für Frisur und Make up dient. Nur wer sich selbst mag und wertschätzt, kann dies ausstrahlen. Und nur mit dieser Ausstrahlung kannst du Männern vermitteln, dass du die faszinierende Frau bist, die jeder sucht. Wenn du diese Ausstrahlung auch noch behälst, wenn sich deine Make up auflöst und deine Frisur nicht mehr perfekt ist - dann,a ber erst dann findest du den tollen Mann, von dem du träumst.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  29. Tom26. bei aller Liebe, ich glaube dein Beitrag irritiert Lea nur noch mehr.
    Man kann deinen Beitrag zusammenfassen: Lea, arbeite an deiner Ausstrahlung und Persönlichkeit.

    Damit stimme ich überein, aber sie kann noch so eine tolle Ausstrahlung und Persönlichkeit haben, sie macht sich zusätzlich uninteressant, weil sie Fragen fragt wie "Hast du noch Interesse?", nochmal, damit machst du dich uninteressant, der MANN sollte sich das fragen.

    Das ist also der dritte Punkt, an dem Lea arbeiten müsste. Psychologie, Machtdynamiken in zwischenmenschlichen Beziehungen verstehen.

    Du bist Erzieherin, vielleicht hast du mit sehr jungen Kindern zu tun. Da reicht es, lieb und nett zu sein.
    Kinder reagieren auf Menschen, die lieb und nett sind.

    Bei Männern reicht lieb und nett nicht aus. Sie mögen verführerisch, geheimnisvoll, auch mal eine wilde Seite, nicht nur "good girl", nicht umsonst ist Angelina Jolie so beliebt. Bei Kindern hingegen wird sie wohl nicht so große Begeisterung auslösen.
     
  30. Und schon mal davon gehört, dass es in guten Partnerschaften nicht um Macht und Spielchen geht?

    Ja, es ist mega unattraktiv wenn eine/r dauernd fragt, liebst Du mich noch, findest Du mich attraktiv genug, bin ich gut genug...
    Alles das sollte man voraussetzen. Der / die Partner/in ist doch mit einem zusammen, mit so einer Frage stellt man sie / ihn auch in Frage?

    Augenhöhe heisst, man respektiert sich, schätzt sich wert.
    Und ich denke genügend Menschen freuen sich, wenn sie zumindest in der Partnerschaft einfach sein können, nichts beweisen, nicht kämpfen, entspannen.
    Die Mann- Frau "Spiele"/ der Flirt / das Prickeln ausgenommen, denn wenn das nicht mehr stattfindet, dann ist die Partnerschaft auch tot.

    Toms Beitrag finde ich sehr lesenswert, die Analogie in die andere Richtung gibt es genauso. Denn es gibt auch die Männer, die sich in dieser Rolle bewegen, austauschbar and, und damit nur kurzfristig Erfolg haben.

    Der Mensch punktet durch Persönlichkeit.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)