1. Hallo Totti,

    auf mich, als Frau, wirkt es nicht abschreckend. Im Gegenteil, du wärst für mich eher ein Beziehungspartner. Warum?
    Du bist offenbar kein abgerohter Player, der schon durch viele Betten gehüpft ist, etc.
    Du bist Jemand, den ich eher vorziehen würde, wenn es um etwas Ernstes geht.
    Dass du noch nicht mit einer Frau zusammengewohnt hast- auch gut, das zeigt, ich bin etwas Besonderes und du bist nicht abgeroht sondern (hoffentlich) noch zu echten Gefühlen fähig.
    Viele, die schon durch hunderte Betten heutzutage gehüpft sind, können das nicht mehr.

    Also sei selbstbewusst.
     
  2. Nochmal: was ist Dein Problem?
    - Welche Wahrheiten können von wem wann nicht vertragen werden?
    - Wer meint, sich wann alles erlauben zu können und macht Dir damit das Leben schwer?

    Du stehst Dir mit solchen plattituedenhaften Allgemeinplaetzen selber auf den Füßen. Nicht die anderen sind das Problem, sondern Deine negative, jammerhafte Weltsicht.

    Das wirkt infantil und ist der Grund, warum Du mit 36 die Frauen auf der sexuellen Ebene nicht ansprichst. Du kommst wie ein jammerndes, sich ewig benachteiligt führlendes Kind rüber. Wenn eine Frau ein Kund betueddeln will, dann wird sie schwanger, statt sich einen 36-jaehrigen mitkibdischen Eigenschaften als Partner ans Bein zu binden.
    Sowas passiert unerfahrenen Mädels bis Anfang 20 aus Versehen, aber nicht mehr erwachsenen Frauen.

    So, jetzt bin ich für Dich vermutlich eine der Bösen aus der Fraktion "die sich alles erlauben" - Deine bewährte Lösung, die Dich dauerhaft erfolglos macht.
    Vielleicht hältst Du aber auch mal inne mit dem Gejammer, guckst auf das Bild was Du abgibst und überlegst Dir, wohin Du Dich entwickeln kannst und willst.
     
  3. Guten Morgen @Matrix,
    zu aller erst ist der Umstand, dass zwei Personen zu einer Beziehung gehören, unumgänglich, aber das macht es eben auch nicht immer unbedingt leichter. Deshalb meine Bedenken an der Stelle. Ebenso wenig habe ich gesagt, dass Frauen Schuld haben, sondern aus meinen Erfahrungen heraus eben dadurch bedingte Umstände in einer Beziehung hinzukommen. Ich möchte eine Frau daten, die ehrlich zu mir ist, dass bedeutet aus meiner Sicht auch, dass beide über ihr Päckchen, welches jeder hat, reden können. In welchem Umfang und wann das stattfindet, entscheidet jeder für sich.

    @totti83,
    dein zweiter Beitrag irritiert mich um ehrlich zu sein. Im Ursprungsbeitrag stellst du doch die Frage, wie du selbstbewusster mit Dates umgehen kannst. Nun zu sagen, dass du Unverständnis äußern möchtest hilft dir doch in deiner Situation auch nicht weiter oder? Selbstbewusst zu sein bedeutet aus meiner Sicht nicht nur an seinen eigenen Defiziten zu arbeiten, sondern auch zu wissen, welche eigenen Stärken man besitzt (und dazu zählt eben auch Ehrlichkeit). LG Robin
     
  4. Versteh ich immer noch nicht. (In meinem Beitrag hätte es natürlich "Wieso hasst du eine Selbstverständlichkeit" heissen sollen.)

    Wenn du das Konzept "Beziehung" zu anstrengend findest, zwingt dich ja keiner dazu.

    Hab ich auch nicht behauptet. Ich sprach von @totti83.

    Klar, und der andere entscheidet genauso, ob es zu früh und zu viel ist.

    Entscheidend ist auch, ob man das Gefühl kriegt, dass an dem "Päckchen" gearbeitet wird oder ob man es hingeworfen kriegt im Sinne von "friss oder stirb" oder noch schlimmer "rette mich".

    Wenn man soviel Negatives mit sich rumschleppt, sollte man sich vielleicht erst mal damit beschäftigen, bevor man sich an aussichtslosen Dates abrackert.
     
  5. Hi @Matrix,
    ich kann ja nur für mich sprechen und anhand der Fülle an Erfahrungen mit Dates, etc. habe ich eben den Umstand geäußert, dass zwei Personen dazu gehören, was natürlich selbstverständlich ist, aber eben auch nicht unbedingt leicht. Grad wenn du dir überlegst, dass auch alleine glücklich sein möglich ist. Dies ist allerdings nicht mein Ansatz, deshalb meine grobe und etwas negative Formulierung an der Stelle. By the way beschreibst du genau meine Sorgen in deinem letzten Abschnitt, welche zu meiner Formulierung geführt haben. LG Robin
     
  6. Das kommt halt darauf an, wie man den Dauersingle sieht.

    Für mich wäre es nicht abschreckend und sollte ich morgen eine Frau kennenlernen, die sagt, dass sie Dauersingle ist. Dann kommt es nur darauf an, ob ich Interesse habe oder nicht.

    Sollte sie gleich sagen, dass sie Dauersingle ist, dann würde ich gleich gehen.
    Das hört sich für mich so an, als ist man Zwangshaft auf der Suche.
     
  7. oh weh! Du bist doch nicht wegen der pöhsen pöhsen Frauen mit 36 Jahren Dauersingle, sondern weil etwas bei Dir nicht zum Konzept Beziehung passt.

    Hier wurde ja wieder viel von "Ehrlichkeit" geschrieben, die zum Problem werden kann. Nein, Ehrlichkeit ist kein Problem. Das Problem ist, dass die Person den Unterschied zwischen Ehrlichkeit und Direktheit/Unverschämtheit nicht kennt.

    Leider sieht man es Männern als Langzeitsingle oft auch an (Frisur, Kleidung).

    Ich rate Dir sehr, auch als Single in enge soziale Strukturen zu gehen, damit Dein Sozialverhalten normal bleibt. Also betreibe Dein Hobby in der Gruppe, am besten in einer gemischten Gruppe mit Frauen. Fahre mit Freunden in Urlaub. Wohne in einer WG mit anderen usw.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)