1. Ist mein Freund ein Narzisst?

    Hallo ich weiss nicht ob ich hier richtig bin mit meinem Thema, ich mache das zum ersten mal in ein Forum schreiben.

    So wie es mein Titel oben beschreibt, frage ich mich ob mein Freund wirklich zu 100% Narzisst ist oder ob es möglich sein kann ( Es läuft bei ihm momentan alles ein bisschen schwierig und kompliziert, also Schulden, arbeitslos, ist aber auf gutem Weg da rauszukommen, er geht in Schuldenberatung, hat ne gute abgeschlossene Lehre und daher gute Chancen Arbeit zu finden, vor allem will er auch, doch es läuft jetzt halt zuerst mal eine Zeit lang schwierig für ihn bis die Schulden weg sind und so)
    Also kann es nicht sein das er einfach deswegen nur sehr narzisstisch wirkt?
    Narzisstische Züge hat ja jeder und auch ein Mann der kein Narzisst ist, könnte leiden wenn er arbeitslos ist und zu einem werden oder so wirken, das ist ja bei den Männern sowieso schlimmer wie für uns Frauen die Arbeitslosigkeit. Was meint ihr? Ich würde mich über Antwort freuen und Danke schon jetzt im voraus. LG
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich weiß, dass solche Behauptungen ab und an aufgestellt werden, aber ich habe da so meine Zweifel.

    Da du das Verhalten deines Freundes nicht beschreibst, kann dir hier zum Thema Narzissmus wohl eher keiner Antwort geben. Das Wenige, was du über ihn schreibst, deutet nicht auf Narzissmus hin.

    Es gibt aber im Internet sehr gute Seiten zum Thema Narzissmus. Hast du dich da schon mal eingelesen?
     
  4. Jetzt habe ich mir diesen Beitrag mehrfach durchgelesen und ich frage mich, wie Du darauf kommst, dass er ein Narzisst ist. Und ich frage mich, ob Du überhaupt weisst, was ein Narzisst ist?

    Sorry, einer, bei dem es schwierig und kompliziert läuft, Schulden hat und der arbeitslos ist, der ist vielleicht was anderes, aber genau deshalb doch kein Narzisst. Wie kommst Du darauf, oder gibt es Dinge, die wir wissen müssten?

    Kürzlich wurde beklagt, dass das Wort Narzisst inflationär verwendet wird. Das ist übrigens eine tiefgreifende Persönlichkeitsstörung.

    Ich hätte es ja verstanden, wenn Du gefragt hättest, ob er ein Looser ist. Sorry, aber Deine Frage ist so nicht beantwortbar.
     
  5. ???
    Wieso sollte Arbeitslosigkeit für Männer schlimmer sein, als für Frauen?
    Verstehe ich nicht. Ich wundere mich immer wieder über solche Aussagen.

    Zu deiner Frage müsstest du schon wirklich sehr genau das Verhalten des Freundes beschreiben, welches du als narzisstisch empfindest.
    Sonst kann man da gar nichts dazu sagen.
     
  6. Wie lange kennst Du deinen Freund? Wie lange seit ihr zusammen?
    Irgendwie hört sich Deine Fragestellung so an, dass Dein Freund sich zunehmend verändert hat, nachdem ihm jetzt alles über den Kopf wächst, mit Arbeitslosigkeit und Schulden.

    Jedoch nur, weil eine Beziehung aufgrund von Problemen "ein bisschen schwierig und kompliziert" ist, ist man doch automatisch längst kein Narzisst. Ebenso können auch Narzissten von Arbeitslosigkeit und Schulden betroffen sein.
    Der Umgang mit seinen Problemen und sein Verhalten Dir ggü., würde nur Aufschluss darüber geben können bzw. das Forum könnte es beleuchten. Doch hiervon schreibst Du nichts.

    Ich schließe mich der Posterin #1 @Cassel an, im Internet und Google-Suchmaschine wirst Du ausreichend zum Thema fündig, ebenso anhand der dort geschilderten Erlebnisse. Wenn Du Dich oder Du dort Deinen Freund wieder erkennst, ist es trotzdem immer noch eine Verdachtsdiagnose bzw. eine starke Tendenz, weil nur ein ausgebildeter Therapeut oder Facharzt stellt eine Diagnose, und nicht ein Laienforum, auf einseitig gefärbter Erzählung. Es wäre hier immer noch eine Vermutung der Foristen, wenn auch eine ziemlich gesicherte, bei ausreichender Erfahrung mit einem (diagnostizierten) Narzissten.
     
  7. Arbeitslosigkeit, Schulden in nicht unerheblichen Ausmaß - Schuldberberatung - und damit Existenzunsicherheiten - bis Ängsten, da würde ich auch als Frau am Rad drehen.

    Dass Mensch dann mal unausgeglichen reagiert, dem / der Partner*in nicht die ganze Aufmerksamkeit widmet, ist das nicht nachvollziehbar?

    Solange Du nicht Beispiele bringst - ist die Frage sinnlos. Und selbst dann sind es vielleicht Züge - Narzissmus ist eine ernstzunehmende Persönlichkeitsstörung, die durch entsprechende Ärzte sorgfältig diagnostiziert gehört.

    So klingt es eher nach einem Mann, der ernsthafte Probleme hat, der unter Anspannung und Stress leidet, und einer Frau, die dann gleich über Narzissmus nachdenkt.
    Sorry, Joleen, ich möchte Dir nichts unterstellen.

    W,49
     
  8. Ich verstehe nicht recht, was die Diagnose zur Problemlösung beitragen sollte. Wenn man mit seinem Partner auf Dauer nicht glücklich ist, sollte man mit ihm reden. Wenn das nichts hilft, muss man sich trennen. Ob derjenige Narzisst ist oder nicht, ist eigentlich wurscht. Es hilft allenfalls, bestimmte Prozesse in der Beziehung zu verstehen und sich mit eigenen Problemen angemessen auseinanderzusetzen. Es gibt einige Frauen, die mit einem Narzissten sogar in einer perfekten Symbiose leben. Wie sie mit den Kosten einer solchen Beziehung klarkommen, müssen sie selbst entscheiden.

    Zum Thema Narzissmus gibt es viel im Netz und auch einige gute Bücher, z.B. von Monika Celik, "Kaltes Herz". Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist durchaus wichtig, aber wie oben gesagt keine Problemlösung. Wenn der Partner ein schlechter Partner ist, muss man das erkennen und entsprechende Schlussfolgerungen ziehen. Es geht nicht um die Frage, was mit dem anderen ist, sondern darum, wie es einem selbst geht.
     
  9. Ob er ein Narzisst ist oder nicht, das wäre mir schnuppe, was hast du dir da ans Bein gehangen, bei soviel Problemen und Baustellen, manchmal denke ich, dass bestimmte Frauen solche Typen brauchen, keinen Tag würde ich mich bei solchen Menschen aufhalten, die nichts anderes machen, als meine kostbare Energie abziehen und meine einmalige Zeit stehlen! Du solltest etwas mehr auf dich selber achten, ich glaube bei dir ist ein Helfersyndrom am Werk.
     
  10. Guten Abend,

    Liebe FS,

    dieses kann nur ein Arzt mit entsprechender Ausbildung diagnostizieren, niemals Foristen.
    Hüte dich davor, diese Modedroge überhaupt in den Mund zu nehmen.
     
  11. Ich finde den Beitrag etwas verwirrend. Woran machst du das denn fest, dass er Narzisst sein soll? Was für Verhaltensweisen hat er denn und selbst wenn er einer wäre, was würde das dann für dich bedeuten?
     
    • # 10
    • 09.01.2019
    • void
    Inwiefern wirkt er denn narzisstisch? Allein, weil er Schulden hat, kann man das ja nicht diagnostizieren.

    Vom Ego her gedacht und von der Rollenverteilung - Mann, der der Frau was bieten will, sie einladen will usw.. Es gibt doch hier auch im Forum Beiträge von Frauen, in denen es darum geht, dass der Mann mehr zahlen müsste oder einladen soll usw..

    Aber es ist natürlich nicht gesagt, dass alle Männer so denken. Die Nutznießertypen machen ja genau das Gegenteil. Ich denke mal, weil sie bei der vorigen Frau die Spendierhosen anhatte oder zumindest eine Familie ordentlich ernährten und damit eben auch die Frau, die wegen der Kinder zu Hause blieb, und es nicht zu der Beziehung führte, die sie sich vorstellten.
    Oder vielleicht auch wie der Freund der FS, der seine Schulden vielleicht aufgrund undurchdachten Verhaltes angehäuft hat.
     
  12. schließe mich den anderen an, vielleicht einfach nochmal genau nachschauen, wie sich ein "Narzisst" verhält...
    Narzissmus ist nicht gleich Diagnose, es gibt gesunden Narzissmus, es gibt aber auch stark ausgeprägten Narzissmus oder eben die sogenannte "narzisstische Persönlichkeitsstörung", die dann das Extrem darstellt.
     
  13. Wie kommst du drauf, dass er narzisstisch sein könnte?

    Beschreib ein paar Situationen, dann können wir hier das vielleicht ein bißchen besser einschätzen.
     
  14. und ich ergänze noch:
    Selbst ein Professor ( oder gerade der nicht?) wird sich nicht dazu hinreissen lassen, eine solche Diagnose aufgrund einiger dürrer Worte zu stellen - die noch nicht einmal vom "Patienten" selbst kommen.
    Du suchst irgendwelche Erklärungen - du könntest dich auch der Foristin anschliessen, die alles Übel beim Fernseher sucht. Weil dieser Männer davon abhält, ihre Wäsche selber zu waschen ....
    Würdest du vom Forum eine Blinddarmreizung diagnostizieren lassen? Und dir diesen dann vom Gärtner deines Vertrauens entfernen lassen? Merkst du was ?
     
  15. Ich versteh auch nicht ganz, warum du dem ganzen Elend jetzt ein Label geben musst. Wenn sein Verhalten für dich problematisch ist, zieh halt deine Konsequenzen, egal ob er Narzisst ist oder nicht.

    Wenn er ansonsten ein guter Partner ist, dann unterstütze ihn halt in seiner schwierigen Phase.

    Schulden und Arbeitslosigkeit machen einen Menschen nicht zum Narzissten. Da muss schon noch ein bisschen mehr Info her.
     
  16. Was tut er denn, weil du denkst er wäre einer?

    So kann man die Frage wirklich nicht beantworten.
     
  17. Meine Freundin ist mit dem Thema mal ins Internet gegangen und hat dazu viel gefunden.

    Das kann ich Dir auch empfehlen!
    Neben Erkenntnissen, wie so die Methode eines Narzissten aussieht, sieht man auch, wie sonst starke Frauen da reingeraten.

    Mit welchem Charme sie auch in der Lage sind, die Frau hochzuheben wenn diese kurz vorm Absprung steht.
     
  18. Ich lese genau nichts in Deiner Beschreibung, das auf Narzismus hindeutet. Schulden, arbeitslos, auf gutem Weg hat für mich keinen Bezug zu "Narzismus". Wieso er dann auf Dich narzisstisch wirkt, ist mir schleierhaft.

    Ach so, alle Männer sind Narzissten? Dann ist Dein Freund natürlich auch einer. Narzissmus ist nach meinem Eindruck hier im Forum bei einer Reihe Frauen eine Modediagnose, wenn die Männer sich nicht so verhalten, wie frau das gerne hätte. Dann muss wohl irgendwas gestört sein. Oder ist das wiederum "Narzissmus" bei den entsprechenden Frauen? Ist es hilfreich mit psychischen Diagnosen um sich zu werfen, wenn es mal in einer Beziehung nicht läuft wie gewünscht? Ist die Situation für Dich erträglicher, wenn Du sagen kannst "Er ist halt so, weil er psychisch gestört ist"?

    Ich würde dann bei Dir Mutismus diagnostizieren. Du hast Glück, das lässt sich psychotherapeutisch behandeln, wenn es keine schwere Form ist, vermutlich ohne Medikamente. Und ihr hätte beide eine psychische Störung und könnt euch dann vielleicht besser verstehen...

    Alternativ rede dann einfach mal mit Deinem Freund, versucht, eine Lösung für gemeinsame Probleme zu finden.
     
  19. In meinem Dafürhalten wird häufig viel zu schnell in die Kiste »Narzissmus« gegriffen - ist ja auch sooo einfach, ein Verhalten beim Partner, das einem nicht so gut gefällt, mit einem Namen zu versehen.
    Momentan scheint Narzissmus besonders beliebt zu sein; Borderline, toxisch, Burnout sind ähnliche schnell vergebene Label.

    Dass jemand, der wie dein Freund einen Berg von Schwierigkeiten vor sich hat, sich »auf sich selbst und seine Problembewältigung« konzentriert, halte ich für gesund und vernünftig. Statt ihn in die Ego-Ecke zu stellen, wäre es wohl hilfreicher für ihn, wenn du mit ihm redest, dir seine Sorgen (und seine Fortschritte, s. Schuldenberatung) anhörst, dort wo es möglich ist, ihm hilfst.
     
  20. Irgendwie wird gerade im Bezug auf Männer der Begriff NARZISST geradezu inflationär benutzt. Da wird jeder Mann, der schwierig wirkt zum Narzissten deklariert.
    Man muss allerdings unterscheiden zwischen Narzisst und narzisstischer Persönlichkeitsstörung.
    Trotzdem passt es zu einem Narzissten nicht, dass er Schulden hat, keinen Job hat und zur Schuldnerberatung geht.
    Erstens haben Narzissten meistens extrem angesehen Berufe (Management, Juristen, Piloten, Chirurgen...) und zweitens geht ein Narzisst nicht zur Schuldnerberatung.
    Narzissten neigen zum Größenwahn und würden sich niemals von anderen Menschen sagen lassen, was sie zu tun und zu lassen haben. Ein Schuldeingeständnis für etwas, was sie falsch gemacht hätten, wäre ein totaler Gesichtsverlust und passiert nicht.
    Narzissten sind meistens keine "Loser", sie werden eher von vielen anderen Menschen bewundert, sind manipulativ und darauf bedacht, in der Öffentlichkeit möglichst gut anzukommen.
    Wichtig ist, dass ihr Leben von außen gut aussieht.
    Kann ich jetzt bei deinem Freund nicht so ganz erkennen.
    Wie kommst du drauf, dass er Narzisst ist?
     
  21. Liebe Joleen
    Lassen wir mal den Narzissmus hier beiseite, so was kann man nicht online diagnostizieren und auch anhand von ein paar Eckdaten wie z.B. Schulden, Arbeitslosigkeit nicht ausschliessen oder beweisen.
    Es kann durchaus so sein, dass dein Freund aktuell "psychisch angeschlagen" wirkt aufgrund der ganzen schwierigen Situation. Als ich eine Zeit lang keine Arbeit hatte, ging es mir auch schlechter und meine Macken kamen stärker zum Tragen.
    Andererseits kann es auch sein, dass er überhaupt erst in diese Lage gekommen ist, weil er psychische Probleme hat und sich unklug verhält. Also vielleicht hat ihm sein Chef gekündigt, weil er zu arrogant war. Vielleicht hat er Schulden, weil er unbedacht Geld ausgibt. Vielleicht war es auch vollkommen anders und er hatte einfach Pech. Was wissen wir schon darüber?
    Es mag so oder so sein, aber es steht fest, dass er dich insgesamt anständig behandeln sollte, selbst wenn er gerade Probleme hat. Also falls du ihn zu diagnostizieren versuchst, weil dir gerade gar nicht wohl ist bei ihm, sehe ich das als Warnzeichen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)