• 18.01.2018
    • Blütenblatt

    Ist man mit 49 Jahren schon uninteressant und woran liegt es?

    Liebe Leute hier,
    ich schätze Eure vielseitigen Kommentare. Deshalb schreibe ich hier etwas, was mir seit viel zu langer Zeit im Kopf herumschwirrt:
    Ist es in dieser Zeit vielleicht schön langsam unmöglich, einen netten Mann kennenzulernen? Im Alter von 49+?
    OK, ich gehe nicht wirklich jeden Tag auf Parties, auch in Discos oder Clubs gehe ich nicht, weil ich mir denke: wozu?
    Auf der Strasse, am Weg zur Arbeit bin ich schon unsichtbar, da tue ich mir das Unsichtbar Sein nicht absichtlich an.

    Mein Wunsch ist es, einen ganz normalen Mann kennenzulernen. Der in der Lage ist, Gespräche zu führen, wo man sich kennenlernt und dann etwas unternimmt. Ganz normal. So wie früher...
    Geht das heute nicht mehr? Bin ratlos.

    Wo finden sich Single Menschen (männlich und weiblich) in diesem Alter, die zwar das Glück haben, ein selbstbestimmtes Leben ALLEINE zu führen, aber auch einen ganz normalen Wunsch nach einem Gefährten haben?
    Ohne Druck, dass zB Frau noch Kinder bekommen muss oder sonstwie finanziell unterstützt werden muss?
    Ich bin beruflich und finanziell gut situiert und brauche keinen Ernährer. Aber ich habe einen ziemlich einfachen Wunsch nach einem Lebensgefährten. Und keinem Geschäftspartner.

    Liebe Grüße an Alle
    Und danke, falls Ihr Eure Sichtweisen schreiben möchtet
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 18.01.2018
    • Lovescout
    Guten Abend Blütenblatt
    Ich, m, bin zwar nicht in deiner Altersrange sondern 49- aber antworte dir trotzdem.
    Ich kann dir zwar nicht sagen wo sich die männlichen Single aufhalten aber mich würdest du bei einem Kochevent, Open Air oder anderen Konzerten oder beim Sport finden. Disco und Clubs finde ich auch total oberflächlich und daher als Kennenlernlokation für unserer Alter völlig ungeeignet.
     
  2. Ich werde demnächst einen Kochkurs buchen.
    Einfach so.
    Weil Online-Dating und Disco es nicht gebracht hat. Ich geh trotzdem ab und an tanzen, aber das ist dann für mich. Einen Mann, den ich mag, lerne ich eh nicht kennen dort. Das zeigt die Erfahrung.

    Tip 2:
    Für die meisten Städte gibts Gruppen wie "Neu in .... Berlin" /"Neu in Frankfurt".

    Melde Dich in so einer Gruppe an und verabrede Dich. Da wird viel unternommen, ist für jeden was dabei. Gokart fahren, Weinprobe, geführter historischer Stadtspaziergang, Bootstour, Sushi Essen etc.
    Ich treff mich Sonntag z. B. mit einer Frau aus Frankreich, die beruflich drei Monate hier in der Stadt ist. Ich geh gern in Museen. Sie auch. Das hat sich spontan so.ergeben und wird bestimmt schön. Ok sie ist kein Mann, aber egal. Es wird Spaß machen. Und wer weiß..wen.wir kennenlernen. :'D

    Also..es geht da nicht NUR um flirten. Man kann auch berufliche Kontakte knüpfen...es geht einiges. Und vielleicht, ist auch mal ein toller Mann dabei.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 3
    • 18.01.2018
    • Ejscheff
    In Discos und Clubs wird Frau/Mann in unserem Alter meiner Meinung nicht fündig.

    Yoga, Chöre, Single Tanzkurse werden von Frauen überlaufen.

    Ich denke die besten Möglichkeiten einen Partner kennen zu finden bieten meiner Meinung nach tatsächlich paritätische Single Veranstaltungen und Partner Plattformen wie Elite Partner und Konkurrenz.

    Sowohl bei RL Veranstaltungen wie auch im Internet ruhig selbst aktiv auf Männer zu gehen. Nicht von negativen Erfahrungen verschrecken lassen. Keine überzogenen Erwartungen und Anforderungen haben. Nicht einschnappen.
     
    • # 4
    • 18.01.2018
    • carpe
    Ich habe meine große Liebe, meinen jetzigen Partner, mit 48 getroffen. Er war mein Nachbar und ich habe ihn angesprochen.
    Das sollte keine Altersfrage sein.
    Ein bisschen mutig sollte man schon sein, um seinem Glück auf die Sprünge zu helfen.
     
    • # 5
    • 18.01.2018
    • Moona
    Am besten ist es immer noch, jemanden über eine gemeinsame Aktivität kennenzulernen, ohne, dass das Kennenlernen selbst im Vordergrund steht. Dann ist es um einiges unverkrampfter und sobald man gecheckt hat, dass das nichts werden wird, macht man einfach weiter, siehe Ehrenamt, Tanzkurs (kann ich selbst nur wärmstens empfehlen), Wandern. Gerade Männer gehen gerne Wandern. In einer Wandergruppe kann man sich zwanglos kennenlernen.

    Es gibt auch Internetforen für Freizeitaktivitäten, dort steht erstmal die Freizeitgestaltung im Vordergrund. Dann muß man sich natürlich eher bei den männerlastigen Unternehmungen anmelden. Im Yogakurs gibts nicht so viele Männer. Viel Glück.

    Ach und nochwas: mit 49 habe ich meinen jetzigen Partner kennengelernt. Also nix mit uninteressant oder so.
     
    • # 6
    • 18.01.2018
    • Kathyberlin
    Natürlich geht das. Am einfachsten sind natürlich Single- und Partnerbörsen, aber damit muss man umgehen können. Es glbt dort viele Leute, die vom Dating einen Hau haben.

    Ich selbst (auch eher Ende 40) bin grad frisch getrennt und hätte für eine systematische Partnersuche im Netz keinen Nerv. Ich begebe mich statt dessen viel unter Leute. Sport in Gruppen, Essen gehen in Gruppen etc. Soziale Netzwerke aller Art sind dabei hilfreich. Zum Beispiel Verabredungsseiten. Es findet sich tatsächlich der eine oder andere, der zumindest theoretisch in Frage kommen könnte, und wer weiß... Nun bin ich aber auch nicht richtig auf der Suche. Es könnte halt nur sein. Wenn Du aber wirklich einen Partner haben WILLST und die Dinge nicht dem Zufall überlassen, solltest Du doch auf eine Single-/Partnerbörse gehen. Du musst dann nur systematisch selektieren.
     
    • # 7
    • 19.01.2018
    • sonrix
    Discos richten sich nicht an 40+...
    Da braucht man dann nicht hingehen.

    Bei uns gibt es so einmal pro Jahr, wo ein ortsbekannter DJ in ähnlichem Alter die Songs seiner (und vielleicht auch unserer Jugend) spielt. Und da ist das Publikum dann älter. Die gibt es aber dann auch nur 1x pro Jahr.

    Die Frage mit der Unsichtbarkeit und der Diskussion über die besten Orte, wo Frau Mann kennenleren kann, kommt regelmäßig etwa alle zwei Wochen.

    Mich zum Beispiel (M45) würdest Du entweder auf der Straße, im Laden, beim Arzt, beim Spaziergang, in der Stadtbücherei, am Hafen, evtl. bei Demonstrationen oder gar nicht treffen. Denn sonst bin ich den Sommer über im Garten und den Winter v.a. in der Wohnung.

    Schlechte Chancen also...

    Ich denke, dass man am ehesten jemanden findet, wenn man Aktivitäten ausübt, die in der Gruppe, Verein, etc... stattfinden. Am besten da wo man sich wohlfühlt aber eben auch etwas, wo das andere Geschlecht hinreichend vertreten ist.

    Oder man muss die Chancen nutzen, die sich einem im Alltag bieten, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Oder eben online...

    Alles kann funktionieren... Aber nichts muss...

    Und zur Frage der Unsichtbarkeit: Ja, dass jeder Mann prinzipiell erstmal Interesse hat, das ändert sich mit der Zeit.
     
    • # 8
    • 19.01.2018
    • Süsse65
    Ohje Leute, wenn man das hier liest und sich die Leute mit Ende 40 schon zu alt fürs Tanzen und für Clubs finden...
    ...und dann immer die Vorurteile man würde in Clubs niemand Gescheites kennenlernen...

    Ich habe vor 2 Jahren mit damals 50 meinen jetzigen Freund beim Tanzen im Club (Leute ab Ü30 bis egal) kennengelernt.

    Ich tanze für mein Leben gerne, und er hat mich zum Discofox aufgefordert. Wir waren beim Tanz sofort aufeinander eingespielt, und es entwickelte sich ganz leicht und flockig.
    Obwohl ich erst 3! Wochen von meinem letzten Freund getrennt war und gar kein Interesse an einer neuen Partnerschaft hatte zu diesem Zeitpunkt und ihm dieses auch sofort mitteilte - blieb er beharrlich und liebevoll am Ball, zeigte mir dass er ein Gentleman der alten Schule ist, liebevoll, sportlich fit und genau mich wollte.

    Es dauerte nicht lange bis er mein Herz erobert hat.
    Obwohl - und jetzt kommt es liebe Mitschwestern - bitte festhalten - er hatte etwas dass die meisten Frauen hier kategorisch ablehnen - etwas seeeehr Schlimmes...

    Er ist 12,5 Jahre älter als ist!!! :)
    Sprich, ich 52 und er 64, bald 65.
    Das was viele Frauen kategorisch ablehnen.
    Aber soll ich euch was sagen? Er macht mich glücklich. Glücklicher als es mich jeder gleichaltrige oder jüngere Mann es jemals getan hat.
    Denn er schätzt es unglaublich mich erobert zu haben.

    Ich kann nur allen suchenden Frauen hier raten (und es sind sehr viele): Versteift euch nicht auf gleichaltrige Männer, vergesst die bescheuerte Augenhöhe und guckt mal was es an attraktiven älteren Herren noch gibt. Sind natürlich auch meist keine Schönheiten mehr, haben aber oft soviel mehr Geborgenheit und Wärme zu bieten als jüngere Männer.

    Die findet man sogar in Clubs. Man muss halt nur das Tanzen lieben :)
     
    • # 9
    • 19.01.2018
    • D-RAN
    Dann werde doch sichtbar, hebe Dich ab.

    Als Frau ist es doch einfach, von von anderen älteren Frauen (und Männern sowieso) abzuheben :
    Die besonders figurbetonte Hose, der etwas stärkere Lippenstift, der Minirock , die höheren Schuhe, ...etc.

    Es reicht mal das eine oder andere aus.

    Alles Dinge, die Euch Frauen als "Kampfmittel" ohne Weiteres zur Verfügung stehen. Wir Männer haben diesbezüglich bedeutend weniger Möglichkeiten.

    Was , Figur passt nicht?
    Daran kann jeder Mensch etwas ändern.
     
    • # 10
    • 19.01.2018
    • Ejscheff
    Das funktioniert aber nur im RL und nicht hier, denn hier verführt die Zahl zum Ausortieren. Im RL kann der Gesamteindruck die Zahl relativieren.

    "älteren Herren" finde ich allerdings schon respektlos. Meine Freundin ist fünf Jahre jünger als ich und möchte deswegen nicht als "älterer Herr" bezeichnet werden.

    Auch das mit den "Schönheiten" ist kritisch. Nicht generell ist Jünger = Schöner. Hinzu kommt, dass manche Frau die im Bäuchlein des Manns ein Problem sieht, selbst unübersehbare Speckrollen hat.

    Zum Tanzen gab es schon eigene Diskussionen. Es wurde ernsthaft begründet, dass mit einem Bier am Rand der Tanzfläche herum stehen (eventuell inklusive mit Blicken andere Männer töten) cool und zielführend ist. Sozusagen das Brunft-Gehabe von Hirschen ;)

    Für mich drückt so ein Verhalten aber keine Anziehungskraft sondern Angst aus. Bewegung zur Musik ist für mich Lebensfreude. Diese strahlt ein sichtbar begeistert tanzender Mensch aus. Er wird dadurch attraktiv ohne, dass er unbedingt auf Partnersuche ist.

    Ebenso lohnt sich das Auffordern zum Tanz, das zeigt Initiative und Selbstbewusstsein. Die Anzahl der begeistert tanzenden Single-Männer schätze ich aber als sehr gering ein. Für Männer die tanzend eine Partnerin suchen, kann dies aber vorteilhaft sein.

    Frauen können vielleicht fündig werden wenn sie wie du kompromissbereit sind oder tatsächlich auf die Herumsteher hinter dem Bierglas zu gehen. Die bekommen aber noch mehr Angst, wenn eine Frau auf sie zu tanzt ;)
     
    • # 11
    • 19.01.2018
    • Pia62
    Liebe FS,

    es ist uninteressant, was andere empfinden. Wichtig ist aber, wie du über dich denkst. Wenn du mit so viel Fragezeichen behaftet bist, wer soll dich wahrnehmnen? Korrigiere deine eigene Einstellung und die daraus resultierenden Unsicherheiten, dann nimmst du auch anders wahr. Der ganz normale Mann kann dir überall begegnen. Nur, wenn du dich nicht zu erkennen gibst, wie soll er auf dich aufmerksam werden.
     
    • # 12
    • 19.01.2018
    • Lebens_Lust
    Männer mit 49+ sind überall da, wo Frauen in dem Alter oder jüngere Männer auch sind. In der Stadt, beim Sport, beim Einkaufen, bei allen möglichen Veranstaltungen, bei Tanzkursen, im Urlaub, auf der Arbeit. Aber natürlich auch auf Parties oder anderen Feiern mit Freunden oder Verwandten.
    Nein, es ist nicht unmöglich, miot 49+ (ist das 50 oder 75?) einen Mann zu finden. Aber natürlich ist es so, dass wie bei den Frauen viele in Beziehungen sind in dem Alter.
     
    • # 13
    • 19.01.2018
    • PfefferundSalz
    "Als Frau ist es doch einfach, von von anderen älteren Frauen (und Männern sowieso) abzuheben :
    Die besonders figurbetonte Hose, der etwas stärkere Lippenstift, der Minirock , die höheren Schuhe, ...etc. "
    Glaubst du wirklich, dass das bei Männern ankommt? Bei über 40jährigen wo die fruchtbare Zeit schon längerst vergangen ist, kommt das nur peinlich an.
    Die TS hat in ihrem Alter kaum eine Chance Männer außer über Singlebörsen kennen zu lernen. Männer wollen junge Frauen weil das biologisch so festgelegt wurde, genau wie Frauen Männer wollen die Sicherheit bieten. Ist vielleicht nicht immer fair aber auch nicht zu ändern. Dazu kommt, dass sich viele Männer sehr zurückhalten, mehr noch nachdem sie durch #metoo und Konsorten weiter verunsichert wurden. Davon aber mal abgesehen sind Apps wie Tinder durchaus bequemer, man kann in 10 Minuten hunderte "ansprechen" und das ohne einen Korb zu riskieren.
    Nein, leider gibt es da wenig Hoffnung einen gleich alten Mann kennen zu lernen. Bei älteren sieht es sicher schon wieder anders aus aber die wenigsten Menschen können über ihren Schatten springen und ihre Ansprüche herunter schrauben.
    Deswegen ist es am besten sie optimiert ihr Profil bei Elitepartner und Co und drückt ganz fest die Daumen.
     
    • # 14
    • 19.01.2018
    • frei
    Auch ich habe mit 47 meinen Partner gefunden, allerdings im Internet.

    Im RL sehe ich für mich wenig bis keine Chancen.
    Erst recht nicht in Discos und Bars.
    Tanzen tue ich gerne, aber da, wo ich vielleicht mal mit Freundinnen zum Tanzen hingehen würde, gibt es keine Männer im passenden Alter, außer ebenso zufällig wie wir ein paar Kumpels auf dem Nostalgietrip, weil z.B. der Kumpel aus Jugendtagen gerade in der Stadt ist. Diese Männer sind dann aber nicht grundsätzlich Singles.
    Genauso wenig wie Typen an der Bar teurer Hotels in Großstädten. Die dürften Geschäftsreisende im weitesten Sinne sein und haben sicher überwiegend schon was zuhause auf dem Sofa.

    Ja, ok, beim Tanztee könnten die Männer schon eher passen und seriös sein.
    Aber so ein Etablissement käme für mich aus Geschmacksgründen nicht in Betracht und Discofox ist so ziemlich das letzte, was ich tanzen möchte. Auch würde ein Mann mit diesem Geschmack ganz sicher nicht zu mir passen, abseits des Tanzens.

    Ich denke, falls du es wirklich im RL versuchen willst, nach meiner Erfahrung sind die Männer, die ich anziehend finde, alle verheiratet, daher ist das nichts für mich, müsstest du etwas machen, wo du die Chance hast, den Mann regelmäßig zu sehen, damit du dann erst mal lächeln kannst und ihn das nächste mal grüßen usw.
    Ich denke, dass das Anquatschen von Männern im Supermarkt, Parkhaus, Ausstellung bei einmaligem Kontakt / Sehen sehr schwierig ist, vor allem, wenn man nicht übermäßig selbstbewusst ist.
    Und es müsste etwas sein, wo vor allem Männer hingehen.
    Fußballplatz, Modellflug oder so, allerdings sollte es etwas sein, was du selbst nicht vollkommen abstoßend oder langweilig findest, weil du dir damit ja einen Fußballfan, Modellbaufreund an Land ziehst und mit dem musst du dann auskommen.

    Meine Mutter hat im Alter von 50 Jahren ihren dritten Ehemann im Skatclub kennengelernt. Ok, das war ein Griff ins Klo so im Nachhinein betrachtet, aber immerhin ist Skatspielen heute so mit das Einzige, was die beiden noch verbindet. Weil sie das selbst sehr gerne tut und er auch.

    Ich bleibe dabei, die besten Chancen hat man im Internet.

    w 50
     
    • # 15
    • 19.01.2018
    • Zuhii
    Ich denke, dein Wunsch ist nicht unmöglich. Gute Gespräche wollen viele, aber viele sind auch einfach nur von dem Gesprächsstoff anderer Leute genervt, dass sie keine Lust mehr haben, über Probleme mit alternden Leuten mit psychischen Verstörungen zu diskutieren.
    Ich finde es selber nicht angenehm, mit 50 jährigen zu reden. Entweder sind sie zu altklug oder zu witzelnd. Beides nervt.

    Ich denke, du musst dich einfach lockerer geben und aktiv neuen Hobbys und Interessengruppen nachgehen.
     
    • # 16
    • 19.01.2018
    • Gerhardini
    Hallo,

    ich würde auch vorschlagen mehr Aktivitäten zu besuchen. Vielleicht mal einen Sportverein testen oder mal mit Bekannten was ganz neues ausprobieren. Wie wärs mal mit Gollf?
    Mutig muss man dann schon selbst sein und den oder diejenige ansprechen.
    Aber ein Lächeln ist doch immer willkommen oder?
     
    • # 17
    • 19.01.2018
    • pomale
    Mit 49 schon uninteressant?
    Für mich wärst Du zu jung :)

    M gerade noch nicht 60
     
    • # 18
    • 19.01.2018
    • Kalliope54
    Nun, das mag vielleicht einfach daran liegen, dass sie älter und klüger sind und mehr Humor haben ;-).
    Also ich persönlich habe weder ein Problem damit mit 25-jährigen noch mit deutlich über 80-jährigen zu reden, wenn sie was zu Interessantes sagen haben. Aber das ist jetzt vielleicht wieder altklug...
     
    • # 19
    • 19.01.2018
    • Ariadna
    Ja, so sehe ich das auch.
    Ich habe meinen Partner vor knapp 4 Jahren über das Internet kennengelernt.
    Wir wohnen nicht in der gleichen Stadt und wären uns im RL sicher nie begegnet.

    Bei Vereinen, Männer-Hobbies etc. sehe ich das Problem darin, dass die Anzahl der Männer, die man kennenlernt relativ gering ist. Wieviel Männer mag man da treffen? Vll. 30 oder 40? Ein guter Teil dieser Männer wird 'vergeben' sein oder aus anderen Gründen nicht an einer Beziehung interessiert sein.
    Wenn mit keinem dieser Männer eine Beziehung zustande kommt was dann? Den Verein wechseln? Sich ein neues Hobby zulegen?

    w51
     
    • # 20
    • 19.01.2018
    • INSPIRATIONMASTER
    Nur du alleine entscheidest mit deiner Einstellung über deine gestellte Frage man ist nie zu jung und nie zu alt für eine Sache mit der richtigen Einstellung! Dazu kommt natürlich auch das Gefühl, wie derjenige sich innerlich vom Alter her fühlt. Nach dem Motto: es gibt junge Alte und alte Junge!
     
    • # 21
    • 19.01.2018
    • Blütenblatt
    Liebe Alle (ich bins, die Fragestellerin)
    Danke für Eure vielseitigen Meinungen!
    Also an diejenigen, die das geschrieben haben, dass sie mit 48/49 ihre jetzigen Partner gefunden haben, das gibt mir Hoffnung! Danke an Euch!
    Ich lese insgesamt auch heraus: es ist wahrscheinlich die Chance sehr groß, sich dennoch auch im Netz auf die "Suche" zu begeben (obwohl ich lieber gefunden werden möchte).
    Supermarkt, Buchhandlung, Ausstellungen, Freizeitaktivitäten wie Weinverkostung, Kochkurs... all das sind Orte, die ich auch regelmässig aufsuche. Weil ich gerne meinen Horizont erweitere. Auch einen Sprachkurs habe ich aus meinem Interesse gebucht.
    Jedoch.... Resümee nach 2 Jahren: entweder kreuzen Menschen dort paarweise auf und sind aufgrund der symbolischen Verbundenheit nicht mehr offen. Oder es sind Einzelpersonen, die nicht an Konversation interessiert sind.
    Aber liebe alle, ich danke Euch trotzdem, es ist für mich dennoch etwas dabei.
    Und die Sache mit dem Nachbarn finde ich am schönsten
    Liebe Grüße
     
    • # 22
    • 19.01.2018
    • Camille
    Ich treffe ab und an alleinstehende Männer in dem von dir bevorzugten Altersrahmen in verschiedenen Gruppen von meetup ...geh da doch einfach mal zu einem after work event, oder zu egal welchen Gruppen abends...Familienväter sind da meistens nicht unterwegs, oder nicht so viele...und wenn es dir nicht gefallen hat, dann gehst du einfach in eine andere Gruppe. Da verlierst du nicht viel.

    Und das hier ist vielleicht beim online dating so, weil Männer nicht über ihren Schatten springen können und lieber erfolglos junge Frauen anschreiben (echt jetzt....lasst doch mal den Mist mit der Abwertung!):
     
    • # 23
    • 19.01.2018
    • Eleuthera
    Darauf habe ich nur gewartet. Die völlig von Frust und Frauenhass beseelten üblichen Verdächtigen hier, die jeder Frau die über 25 ist einreden wollen, sie sei völlig unattraktiv. Liebe FS, lassen Sie sich bitte von solchen komplett realitätsfernen, beleidigenden, bis zur Lächerlichkeit absurden und gehässigen Misogynen nicht beeinflussen.
     
    • # 24
    • 19.01.2018
    • silencea
    Ich sag mal so…. am kommenden WE heiratet ein 50jähriger zum
    3.mal. Also Kopf hoch… Ich wünsche Dir super viel Glück.
    Denn-- Alles ist möglich, wenn Mann/ Frau offen dafür ist...
     
  3. Hey liebe Ratgeber,
    ich kann nur Mut machen zu allen möglichen Unternehmungen.
    Sei es Sport, Wanderungen, Kino, interessante Vorträge besuchen, Wochenendausflüge, Kegeln, Golf spielen und vor allem tanzen bieten viele Gelegenheiten, eine passende Auswahl von Männern anzutreffen.
    Eines der Vorteile ist, dass die Äußerlichkeiten des Gegenübers schon mal akzeptiert sind, während beim 1. Date oft spontan intuitive Abneigung entstehen kann.
    Diese Abneigung habe ich wiederholt beim 1. persönlichen Kontakt gespürt, obwohl der vorausgehende Schriftverkehr sehr vielversprechend war.
    Beim Tanzen kann ich mich je nach Sympathie auf Männer einlassen und auch auf sie zugehen. Inzwischen habe ich mit 64 Jahren eine stattliche Auswahl von bis zu 15 Jahre jüngeren, also auch 49 jährigen Verehrern.
    Meinen aktuellen Schatz habe ich in EP angeschrieben, denn er ist 58 Jahre jung und sein Alterslimit war maximal gleichaltrig, also wurde ich ihm nie vorgeschlagen. Jetzt hat er die Altersgrenze bis 64 erweitert und bemüht sich sehr um mich. Allerdings käme für mich aus verschiedenen Gründen von vorn herein kein älterer Mann in Frage. Er muss mindestens 6 Jahre jünger sein u.a. auch aus Gründen statistischer Lebenserwartung zwischen Mann und Frau.
    Was ich damit sagen will ist:
    Liebes junges Blütenblatt, geh raus, zeige dich, lächle, sei selbstbewusst und ändere deine Einstellung! Du bist nicht unsichtbar, das sind nur deine unwahren negativen Gedanken in dir.
    Der passende Partner entdeckt dich wo immer es auch sein mag, wenn du dich öffnest und durch deine positive Ausstrahlung anziehend wirkst.
    Also präsentiere dich und hab Spaß dabei.
    Viel Glück und Erfolg!

    An alle ein lieber Gruß
     
    • # 26
    • 20.01.2018
    • frei
    Ja, das ist doch klar. Wir alle haben es lieber bequem und risikofrei. Jemanden anzuschreiben birgt das Risiko, abgelehnt zu werden, aber das wirst du eingehen müssen.
    Ich denke, DAS kann man schon sagen, die Zeiten, in denen wir uns vor Baggern nicht retten konnten, sind vorbei.
    Du verschwendest viel zu viel Zeit, wenn du dich nur um die wenigen kümmerst, die dich ansprechen.

    Vielleicht hilft es, dir klar zu machen, dass es vollkommen natürlich, geradezu erwartbar ist, dass dir viele absagen oder gar nicht antworten.
    Den Männern geht es genauso und das von Anbeginn ihres Partnerschaftsalters an. Sie haben von klein auf gelernt, damit umzugehen, Körbe, sofern nicht nahezu ausschließlich vergeben, die verheerenden Folgen auf die Seelen der betroffenen Männer kann man hier im Forum bei dem ein oder anderen erleben, als etwas normales zu ertragen.
    Im Nachbarthread kann man bei Herrn @Ejscheff lesen, wie er das so stark verinnerlicht hat, dass er sich selbst durch einen eindeutig formulierten Korb mitnichten gedemütigt fühlt, wie es wohl den meisten Frauen gehen würde, sondern ihn dies vielmehr beflügelt, diese Frau nun erst recht für sich gewinnen zu wollen.

    Ok, das wirst du sicher nie machen, ich auch nicht, und die allermeisten ( Frauen ) auch nicht, aber eine Scheibe abschneiden könnten wir uns doch davon.
    Nicht bei dem Mann, der dir gesagt hat, dass es nichts wird, nachhaken, aber es bei anderen weiter versuchen.
    Es nicht persönlich nehmen.
    Kapieren, dass man nicht allen gefallen kann, kapieren, dass man dennoch einigen gefallen wird. Im Hinterkopf behalten, dass man ja nur einen will.

    Wenn du eine neue Arbeitsstelle suchst, wartest du auch nicht ab, bis dir jemand eine anbietet, nicht ?
    Du bewirbst dich und dir ist klar, dass du Absagen bekommen wirst.
    Du bleibst doch nicht arbeitslos zuhause hocken und richtest dich in deinem Leid ein, nur weil du Angst vor den Absagen hast.

    Na ok, der Vergleich hinkt etwas, weil es dafür eben doch eine Altersgrenze gibt ( von der du aber noch entfernt bist ).
    Naja, für machen Sachen eben doch.
    Du kannst mit 5 kein Kind bekommen und kein Konto eröffnen. Mit 15 keinen Führerschein machen, nicht wählen und kein Kind adoptieren.
    Mit 25 noch nicht Bundespräsident werden, und nicht mehr Balletttänzerin oder Profifussballer.
    Mit 55 wieder kein Kind bekommen und nicht mehr Astronaut werden.
    Mit 65 bekommst du keinen Kredit mehr für den Kauf eines Hauses und mit 85 gar keinen mehr.
    Also, es gibt Dinge, für die man sich geeignet fühlen kann, es objektiv aber nicht ist.
    Die Partnersuche gehört definitiv nicht dazu.

    w 50
     
    • # 27
    • 20.01.2018
    • INSPIRATIONMASTER
    Ich rede nicht von solchen Sachen, sondern hier geht es um Liebe, hier geht es um Beziehungen und da gibt es keine Alterseinschränkungen nur eine Einstellungs Einschränkung!
     
    • # 28
    • 20.01.2018
    • Goody
    Diese Frage taucht hier gefühlt jede Woche auf.
    Nein, für die Liebe ist man nie zu alt und man ist auch nicht uninteressant. Vielleicht für einige, doch nicht für alle.
    Die Lebenserwartung bei Frauen liegt momentan um die 82 Jahre.
    Liebe FS, Du hast also noch ca. 30 Jahre!!
    Im Altersheim meiner Oma haben sich auch noch Paare gefunden.
    Und nicht jeder Mann will eine 20 Jahre jüngere Frau.
    Doch Deine Gedanken formen auch Deine Realität.
    Wenn Du mit dem Gedanken in der Welt herumläufst, dass Du eh´keinen Mann kennenlernst, dann wird Dein Unterbewusstsein viel dafür tun, dass es genauso sein wird.
    Ich habe hier auf EP sehr nette Männer in meinem Alter getroffen, die ausnahmslos keine jüngere Frau wollten, denn mit Familienplanung etc. waren sie durch und freuten sich höchstens auf ihre Enkel. Mit einem kam , 3 Jahre älter, kam es zu einer Beziehung, die jedoch scheiterte.
    Meinen jetztigen Partner habe ich beim Fasching kennengelernt. Mit völlig anderer Frisur und ohne Brille. Doch das machte gar nichts aus, er war und ist verliebt.
    Viel Erfolg wünsche ich Dir w/53
     
    • # 29
    • 23.01.2018
    • Moona
    Eine Geschichte hätte ich noch: meine Freundin, Jahrgang 1940!!! Weder hübsch, freche Klappe, sehr speziell und übergewichtig: sie lernte vor 8 Jahren ihren jetzigen Partner kennen und der ist auch noch 9 Jahre jünger und passt zu ihr wie es besser nicht sein könnte. Das sollte Dir Hoffnung machen liebe Fragestellerin.