• 19.08.2017
    • LisaBerlin

    Ist es ok, andere Frauen in intensiver Kennenlernphase zu treffen?

    Liebe alle, ich (34) habe einen Mann (37) vor ca. 3.5 Mo auf einer Dating-Plattform kennengelernt. Da er frisch getrennt war, haben wir uns darauf geeinigt, es "langsam" angehen lassen. Wir haben uns regelmäßig geschrieben und getroffen, doch intim sind wir erst nach 1 Mo geworden. Ich habe ihm auch zu Beginn meine recht "konservativen" Ansichten eines Kennenlernens mitgeteilt.

    Obwohl bspw. sein Datingprofil noch eine ganze Weile aktiv war, erkenne ich im letzten Monat eine sehr positive Entwicklung. Wir sehen uns ca. 1-2x unter der Wo und verbringen auch zumeist das Wochenende zusammen. Er hat mir gesagt, er fühlt sich sehr wohl in meiner Nähe. Er hat auch initiiert, dass wir Händchen halten und von dem besagten Datingportal hätte er sich nun auch abgemeldet. Und seinen besten Freund hätte ich neulich kennenlernen sollen, war aber beruflich eingespannt.

    Vorgestern trafen wir uns zum Mittag, sprachen über seinen Geburtstag. Den würde er nicht mit mir, sondern mit seinen Kollegen (Sommerfest) und seiner Familie (Brunch) verbringen. Wahrscheinlich weil er meine Reaktion bemerkte, meinte er, dass er mit mir rein feiern und versuchen würde, mich nach seinem Sommerfest zu sehen. Damit war das für mich ok. Auf meine Frage hin, was er denn später noch machen würde, nannte er einen Besuch bei seinen Eltern.

    Doch ich hatte Abends ein seltsames Bauchgefühl, dass er auf einem Date sei. Ich schrieb ihm das auch ganz direkt. Parallel fragte ich ihn auch, ob er denn nun mit seiner Ex-Beziehung abgeschlossen hätte und ich auch wirklich die einzige bin, mit der er sich trifft (denn so hatte ich es zumindest verstanden). Und dass ich das Gefühl habe, nicht ganz zu wissen, woran ich bin. Er verneinte ein Date. Auf meine Fragen wolle er am nächsten Tag in Ruhe antworten. Das tat er dann auch: Er meinte, dass er mir nie gesagt hätte, dass er sich mit keiner anderen Frau trifft - denn das tut er wohl. Lediglich die Art und Weise wie ich und er mit einander umgehen sei sehr verschieden und ich wäre die einzige Frau, mit der schlafen würde. Vorgestern Abend hätte er sich wohl tatsächlich mit einer anderen Frau getroffen, doch ein Date wäre es nicht gewesen. Und nur weil er sich trifft, heißt das nicht, dass er sich datet. Zu seiner Ex-Beziehung meinte er, die hätte er auch vorgestern kurz getroffen, weil ein Paket von ihr bei ihm gelandet war. Er hat allerdings gemerkt, dass er gefühlsmäßig mit ihr abgeschlossen hat und ich mittlerweile mehr bei ihm auslöse. Doch ich hätte den - Zitat - "eklatanten Schrittfehler" gemacht und bei ihm Druck aufgelöst, indem ich ihm ein Date unterstellte und von ihm verlangte, dass er sich positioniert (kann ich jetzt nicht so bestätigen). Das würde nun dazu führen, dass er sich wieder in "sein Schneckenhaus" zurück zieht. Er schloss seine Nachricht damit ab, dass ich keinen Druck aufbauen solle und sich alles fügen wird. Wie soll ich mich also verhalten?
     
  1. Die Seite wird geladen...

  2. Hallo LisaBerlin

    Ich bin mal direkt, aber ganz klar. Wenn ich das Verhalten Deines Freundes übersetze, dann ist eine mögliche Interpretation:

    Ich (Freund), habe eine Frau (Du) kennengelernt. Aber da ich nicht sicher bin, ob es wirklich die beste Frau ist, die ich kennenlernen könnte, treffe ich mich auch mit anderen Frauen, es könnte ja was besseres kommen.

    Nun dieses Verhalten ist bekannt und sagt über den Betreffenden, dass er sich nicht ganz einlassen will. Dass Ihr zusammen intim seid und auch viel Zeit miteinander verbringt, heisst nicht, dass er sich voll und ganz auf Dich einlässt.

    Ich finde es nicht gut, was er macht, er schadet sich selbst am Meisten.

    Es ist ja auch seltsam, dass er Dich seinem besten Freund vorstellen will, aber zum Geburtstag mit seinen Freunden lädt er Dich nicht ein. Er steht nicht ganz zu Dir. Sorry, aber das ist eine Breitseite. Ich würde eine Freundin zum Teu... jagen bei diesem Verhalten.

    Du kannst nur eines machen, schauen was gut für Dich ist. Ein Mann der sich nicht einlässt, hat grundsätzlich Probleme mit Tiefe und dann ist auch der gute Sex recht schnell maximal Durchschnitt. Mein Rat; sag ihm ganz direkt und sachlich, was Dir nicht gut tut.

    Alles Gute

    Kurt
     
    • # 2
    • 19.08.2017
    • Loba
    Pass da mal lieber gut auf dich auf....
    War es denn überhaupt eine Unterstellung? Ich finde. er reagiert über.
    Er unterstellt dir , einen "Fehler" gemacht zu haben und wirst dafür gleich mit emotionalem Rückzug bestraft (Schneckenhaus).
    Doch, du darfst fragen. Es ist dein gutes Recht, wissen zu wollen, wie er zu dir steht. Das ist eine rein informative Frage und hat mit Druck rein gar nichts zu tun. Er braucht sich deswegen zu rein gar nichts festzulegen. Ein ehrliches "ich bin gerne mit dir zusammen und will dich besser kennenlernen" hätte doch auch genügt, oder?

    Deine konservativen Ansichten zum Kennenlernen hast du zwar gesagt, aber nicht gelebt. Nach einem Monat bereits intim zu sein, ist ziemlich früh.
    So richtig "seine Freundin" bist du noch nicht, siehe Geburtstagsplanung. Beobachte mal, wie sein Interesse an Unternehmungen ist, bei denen es normalerweise nicht zum Sex kommen kann. Befummelt er dich dann in der Öffentlichkeit?
    Vielleicht will er sich ja nach der Trennung nicht sofort wieder festlegen.
    Schau in nächster Zeit genau hin und tue nur das, womit du dich wohl fühlst, egal ob eine richtige Beziehung daraus wird (Stichwort Sex).
     
    • # 3
    • 19.08.2017
    • Nigiri
    Du bist diejenige, mit der er unverbindlichen Sex hat, während er die Frau(en) kennenlernt, die als richtige Partnerin in Betracht kommen. Die andere Frau ist genauso konservativ wie du, weshalb die beiden noch keinen Sex hatten.

    Er möchte dich nicht anlügen, die Wahrheit möchte er dir aber auch nicht sagen. Deshalb behauptet er, du würdest Druck machen.

    Hätte er ernste Ansichten mit dir, würde er dich nach 3,5 Monaten seiner Familie vorstellen und ihr müsstet nicht getrennt den Geburtstag feiern.
     
    • # 4
    • 19.08.2017
    • Pfauenauge
    Ihr kennt euch seit dreienhalb Monaten und er hat kein Bedürfnis, seinen Geburtstag mit dir zu verbringen. Gut, vielleicht hat er keine Dates, sondern trifft sich mit Freundinnen.
    Ja, du hast jetzt Druck aufgebaut, warst eifersüchtig und misstrauisch. Trotzdem glaube ich, hast du an dem Kerl nicht viel verloren. Er ist noch sehr weit von einer verbindlichen Beziehung entfernt.
    Viele werden dir hier schreiben, dass du den armen Kerl jetzt vertrieben hast. Ich denke, du hast jemanden aussortiert, mit dem es über kurz oder lang nicht gepasst hätte.
     
    • # 5
    • 19.08.2017
    • Serafina
    ... würde ich bleiben lassen. Dafür gibt es einige Gründe:
    1. Man sollte sich einem Mann nicht auf dem Silbertablett hinterhertragen müssen
    2. frisch getrennte Männer sind fast immer ein Griff ins Klo und haben meist noch unzählige Baustellen offen, an denen sie zu knabbern haben
    3. wirklich verliebte Männer attestieren einem keinen "eklatanten Schrittfehler", wenn man bezüglich berechtigter Sorgen kurz und dramafrei nachfragt und es von Frauenseite keine wirklichen no-gos gegeben hat (abgesehen von z.B. Wohnung-durchwühlen wie im Parallelthread vor Kurzem)
    4. wer nach (!) dem Sex noch parallel datet (auch wenn er es nicht so nennt), wäre bei mir raus.

    Ausgenommen sind da natürlich Treffen mit schon jahrelang bestehenden weiblichen Freundinnen, die kann man ja treffen (das sollte dann aber nicht zeitglich auch zufällig eine Ex sein).
     
    • # 6
    • 19.08.2017
    • Miezekatzen
    Hallo LisaBerlin,
    ich frage mich, warum sich dieser Mann bei einem Dating-Portal anmeldet! Doch weil er eine Beziehung sucht, ist anzunehmen. Er tut aber jetzt so, als wenn er noch nicht für eine Beziehung bereit ist meiner Meinung nach. Oder er ist nicht verliebt in dich. Wenn man richtig ineinander verliebt ist, will man sich immer sehen, das hat jeder doch schon mal erlebt. Ich würde so ein hinhalten auch nicht wollen. Ihr schlaft doch schon miteinander, für den Sex war es ihm nicht Druck genug?
    Ich hatte und habe bis jetzt 2 langjährige Beziehungen und mit beiden dieser Männer hat es ganz leicht angefangen. Man kannte sich jeweils schon etwas länger, dann hat es eingeschlagen, wir waren beide jeweils ineinander verliebt, es hat sich dann alles ganz einfach ergeben. Kein Herumreden, keiner fühlte sich unter Druck gesetzt. Ich glaube, wenn es bei Euch schon so verkrampft anfängt, ist es nix.
    Wie lang ist er von seiner Ex schon getrennt? Vielleicht will er jetzt einfach sein Singleleben genießen.
    Du mußt für dich wissen, ob du so eine Larifaribeziehung haben willst!
    Alles Gute!
     
    • # 7
    • 19.08.2017
    • Tomyi
    Hallo Lisa aus Berlin,

    Du bist jetzt in der Situation gelandet:
    Lisa aus Berlin will eine Beziehung mit dem tollen Hecht. Der Super-Mann hat aber noch andere Optionen offen. Da gibt es andere Frauen, mit denen er sich trifft. Die Ex ist noch im Dunstkreis. Er hat ein interessantes Leben mit Kollegen und Familie. Von Lisa aus Berlin lese ich nichts von einem interessanten Leben. Von Lisa aus Berlin lese ich nur, dass sie hofft, dass er am Geburtstag ein Stündchen für sie frei hat.

    Schau, dass Du aus dieser Schräglage wieder raus kommst.

    Ihr seid einfach auf einen unterschiedlichen Stand hinsichtlich Euren Verhältnis. Das passiert ganz oft. Bei der Frau ist meistens der Entscheidungsprozess schon abgeschlossen und sie will den Mann, wenn sie Sex hat. Bei Männern bedeutet Sex meistens noch nicht, dass er sich entschieden hat. Sex gehört zum Kennenlernen.

    Wir lesen hier ganz oft Geschichten von Männern, die unentschlossen sind. Die Männer sind auch nach 5 Jahren noch unentschlossen, wollen nur keinen Druck und treffen sich nebenher mit anderen Frauen.
    Ob Dein Freund zu diesen Männern gehört, wissen wir aber nicht.
     
    • # 8
    • 19.08.2017
    • GröKaz
    Hallo Lisa,
    aus meiner Sicht ist es natürlich immer grundsätzlich OK, sich mit anderen zu treffen - Ihr seit schließlich weder zusammen, noch habt Ihr entsprechendes vereinbart. Ich denke, dass in Eurem derzeitigen Status ein solches klammerhaftes Verhalten einfach nicht eingefordert werden kann. Infolgedessen wäre ich ganz klar seiner Meinung, dass Ihr nichts vereinbart habt und Ihr Euch für die nächsten Schritte ganz einfach Zeit lassen solltet.

    Nun zum ABER. Ich selber habe es so gehandhabt, dass ich Dates, bei denen entweder sie sich oder ich mir nach spätestens 1 Woche nicht "mehr" vorstellen konnte und wollte, rigoros abgebügelt habe. Außer -und da habe ich ganz auf die Nachsicht der Frauen gebaut - ich brauchte jemanden zum F....en. Für diese Fälle habe ich immer Frauen gehabt, bei denen ich die "die Zeit wird weisen, wohin unsere Reise geht"-Karte gespielt. Und die hat zu meinem Erstaunen in den meisten Fällen funktioniert.

    Wenn wir alle einmal in uns gehen, dann wird es doch bei nahezu jedem so sein, dass er sofort weiß, ob er den anderen als Partner will oder nicht - und im Positivfall wird man keinen Druck verspüren, keine Lügen auftischen, keine ewig langen Entscheidungsprozesse durchlaufen müssen und vor allem keine Paralleldates mehr führen wollen. Man wird schlicht die Zeit genießen und gemeinsam -ohne dass man es merkt- beziehungsmäßig zusammenwachsen .

    Du solltest dich fragen, ob du weiter für einen Mann blockiert sein willst, der nach über 3 Monaten noch nicht voll auf dich einlässt, der dich (so habe ich das verstanden) anlügt, mit wem er sich trifft und der sich einer klaren Aussage verweigert - sondern den Ball zurückspielt und das platt, nämlich mit der einfachste (aber wirkungsvollen) Methode des "wenn du mich unter Druck setzt, ziehe ich mich zurück".
    Ich persönlich hätte bereits nach spätestens 2 Wochen die Notbremse gezogen.
     
    • # 9
    • 19.08.2017
    • Cassel
    Wenn ein Mann sich unter Druck gesetzt fühlt, weil die Frau, mit der er sich trifft und mit der er schläft, wissen möchte, woran sie ist, ist nicht verliebt. Das sehe ich in der Zwischenzeit ganz konsequent.

    Im Übrigen gibt er dir die Schuld, dass er sich nun leider in sein Schneckenhaus zurückziehen muss. Du solltest dich bei ihm gar nicht mehr melden. Das wird ab jetzt wohl nicht mehr besser werden, und dein Bauchgefühl hat sich wohl rechtzeitig gemeldet.
     
    • # 10
    • 19.08.2017
    • Joggerin
    Ahja. Wenn man sich mit einer Frau trifft, (mit der einen nicht nur eine bereits bestehende Freundschaft verbindet) was ist das dann bitte wenn kein Date?

    Lass dich doch nicht für dumm verkaufen . Zählt es nur als Date wenn man Sex hat?

    Wieso unterstellte? Er hatte eins!
    Eklatanter Schrittfehler der gute scheint wohl selbst nach einem gewissen Plan vorzugehen. Auch sehr offensichtlich welcher Plan das ist: mit dir Sex haben und Parallelkontakte haben, mit denen natürlich auch irgendwann Sex hat.

    Dass er seinen Geburtstag nicht mit Dir feiern will, dich nach dreieinhalb Monaten nicht mit zu seiner Familie oder seinen Kollegen nimmt, ist ein ganz deutliches Zeichen dafür, dass du für ihn nur eine Affäre bist.

    Du hast gar nichts falsch gemacht, sondern nur deinem berechtigt schlechten Gefühl Raum gegeben.

    Dann lass ihn mal lieber dort der Mann macht nichts weiter als sich emotional zu manipulieren um dich hin zu halten und weiterhin den 6 mit dir mitnehmen zu können.

    Ich sehe nicht, wo du Druck gemacht haben könntest. Du hast lediglich sein Spielchen aufgedeckt und das gefällt ihm nicht und er versucht dich klein zu halten, indem er dir dafür noch die Schuld zu schieben will.

    Ich finde ab dem Zeitpunkt, wo man miteinander Sex hatte, ist es nicht mehr okay, andere zu einem Date zu treffen.

    Denn ein Date dient ja schließlich dem Beziehungsaufbau zumindest wenn man eine Beziehung sucht und nicht nur eine Affäre.

    Bedeutet dann im Umkehrschluss dass man mit dem mit dem man Sex hat eigentlich keine Beziehung haben möchte weil man sobst nicht weitersuchen würde.

    Vielleicht hat er das eine Profil gelöscht und darf er auf eine anderen Seite ein neues eröffnet. Oder hat sowieso mehrere Profile auf mehreren Seiten wie die meisten Männer.

    Für mich wäre die Sache mit dem Typen erledigt. Er log bereits und versucht dich für dumm zu verkaufen.
     
    • # 11
    • 19.08.2017
    • Blair
    Ganz miese Tour von ihm. Er datet mehrere Frauen gleichzeitig, schläft angeblich nur mit dir und verkauft es dir ganz harmlos. Deine berechtigten Fragen lösen Druck bei ihm aus (der Ärmste....), und du sollst dich jetzt mal bitteschön zurück halten, dann wird sich alles fügen. Nein, da wird sich gar nichts fügen. Er will nach seiner Trennung das lockere Leben und die Frauen genießen, du willst was Festes, Verbindliches, er nicht. Mit deinen Fragen hast du ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht, deswegen bekommst du jetzt auch den schwarzen Peter zugeschoben.

    Was du machen kannst? Ganz klar: Dich distanzieren und ganz klar erkennen, was er da für eine Nummer mit dir abzieht. Er hat gerade andere Wünsche, als du. Er wird dir nichts Verbindliches geben. Sag ihm das so, und nicht anders: Sag ihm, dass er DEINE Bedürfnisse nicht erfüllen kann, und deshalb beendest du das Ganze hier und jetzt. Er möge sich auch bitte nicht mehr bei dir melden.

    Nach dreieinhalb Monaten weiß ein Mann sehr wohl, in welche Richtung das Ganze für ihn gehen kann. Dafür braucht er kein halbes Jahr oder sogar ein ganzes. Das wissen viele Männer innerhalb der ersten paar Treffen. Er sieht in dir nicht die Frau für mehr, und das wird sich auch nicht ändern. Fang jetzt bitte keine Spielchen an, das ist vergeudete Lebenszeit. Es tut mir leid für dich, dass es gerade so ist. Aber schütze dich und ziehe weiter. Ich kenne keinen Fall, nachdem sich der Mann nach so einem Verhalten schließlich doch fest für diese eine Frau entschieden hat. Er weiß dass du mehr von ihm willst und er weiß auch, dass du weg wärst, wenn er dir deutlich sagen würde: deine Zeit, deine Aufmerksamkeit und deinen Körper nehme ich, aber alles andere interessiert mich nicht und du wirst auch nicht meine Freundin sein. Er ist ja auch nicht ganz bescheuert. Aber ob man sowas dann weiter laufen lässt und dann auch noch der FRAU die Schuld gibt, weil diese ZURECHT fragt, ist einfach eine Sache des Charakters. Nehmen ohne Rücksicht auf Verluste. Ich spiele nicht mit den Gefühlen anderen Menschen, und deswegen habe ich für solche Männer auch nicht mehr als ein Kopfschütteln übrig.

    w(29)
     
    • # 12
    • 19.08.2017
    • Charline
    Zwischen "Eltern treffen" und "eine Frau treffen" besteht für mich schon ein Unterschied. Wenn es so harmlos ist (Kumpeline), warum sagt er es dann nicht gleich? Und was heißt, er zieht sich jetzt wieder in sein Schneckenhaus zurück? Lass ihn doch! An deiner Stelle würde ich mich jetzt zurückziehen. Er hat jetzt schon Heimlichkeiten. Das wird auch in Zukunft nicht besser.
     
    • # 13
    • 19.08.2017
    • Elfe11
    Liebe FS,
    ich würde sofort Schluß machen mit ihm! Um ihn nicht länger meinem "Druck" auszusetzen. Das ist ja wohl mega übel, was er dir hier für ein Theater vorspielt!!! Ihr habt zusammen geschlafen und seht Euch regelmäßig, aber er will sich weiter mit der DamenWelt verabreden und sehen, ob sich nicht doch was besseres findet. Meiner Erfahrung nach ist es sogar möglich, dass er seinen Geburtstag mit der "Ex-Freundin" feiert, mit der er sich nur gestritten hat. Er gibt sogar zu ein Date mit ihr gehabt zu haben. Die werden nicht nur Händchen gehalten haben... Du wirst leider von hinten bis vorne angelogen. Wäre dieser Mann verliebt in dich, würde er seinen Geburtstag mit dir verbringen wollen. Entweder fährt er zweigleisig oder er will dich nicht mit zu seinen Eltern zum Brunch mitnehmen. Er hat zwar Spaß im Bett mit dir, aber mehr will er nicht. Tut mir leid, du bist viiiel zu früh mit ihm in die Kiste gesprungen. Jetzt will er dich warm halten und sucht weiter nach seiner Traumfrau. Wie du auf die Idee kommst, "konservativ" zu sein, das frage ich mich allerdings. Wenn man so früh mit einem wildfremden Menschen intim wird, gilt man schnell als "leichtes Mädchen" und wird nicht mehr ernst genommen. Jedenfalls nicht für eine feste Liebesbeziehung. Ich denke er hat noch eine feste Partnerin!
     
    • # 14
    • 19.08.2017
    • Pfauenauge
    Ich würde das Ganze beenden. Wenn er dich mit seinem Schneckenhaus versucht zu erpressen, wünschei hm viel Spaß dort drin. So einsam hat er es ja nicht, es gibt sicher Gespielinnen, die ihn dort trösten... im Ernst, der Mann kann dir noch viel Leid bereiten.Oder willst du die nächsten Monate damit verbringen, ihn durch Wohlverhalten wieder rauszulocken? Das ist Kindergarten und ich stimme Kurt voll zu...
     
    • # 15
    • 19.08.2017
    • void
    Ihr kennt euch 3,5 Monate. Dass Du da noch nicht in die Familie und den Kollegenkreis eingeführt wirst, finde ich nicht verdächtig. Allerdings zeigt das, dass Du es schon viel ernster siehst als er. Du bist, wie er ja durch seine Formulierung mit dem Fehler zeigte, noch auf dem "Prüfstand" oder generell nur eine Übergangsfrau. Bei Dir hat er aber schon gewonnen, sonst hättest Du keinen Sex gehabt.

    Dass Du ihm von Deinem Date-Verdacht schriebst, zeigt nur, dass Du verkrampfst, Angst vor Betrug hast und ihm überlässt, Dich zu beruhigen, statt dass Du die Sache beobachtest, Dich fragst, was für Dich kommen müsste, und wenn es nicht kommt, das Problem für DICH ausmachst. Frauen, die Männer mit ihrem Misstrauen nerven, wollen ja überzeugt werden, er soll erklären, beweisen, sich kontrollieren lassen. Wen stößt das nicht vor den Kopf, wenn er ehrliche Absichten hat, und welcher Lügner wird Dir die Wahrheit sagen?
    Versteh das nicht falsch, ich versteh Dein Problem. Aber Deine Lösungsmethode find ich nicht zielführend. Was Du tust, rückt Dich nur ins schlechte Licht, ohne dass Du es merkst.*)

    Komische Äußerung, aber davon abgesehen: Bez.-Verarbeiten heißt nicht, dass er noch was von der Frau will, sondern sich über die Exbez. Gedanken macht und daraus lernt, was schlecht für ihn war. Wenn da sofort ne neue Frau ist, die wieder fordert, muss er Abstand herstellen, um NICHT wieder in das zu geraten, was in der alten Bez. schlecht war.

    *) Kann ich schon bestätigen: Du hast ihm was unterstellt, was "böse" wäre, also kannst Du es Dir bei ihm vorstellen, dass er so ist, also soll er beweisen, dass er nicht so ist. Und Du hast seiner Ansicht nach durchblicken lassen, dass er keine anderen Frauen treffen darf = Einschränkung. Du hast im Vorfeld schon aus Angst vor Betrug und "Nicht-Ernst-Gemeint" Deine Ansichten geschildert, also muss er denken, Du gehst, wenn er Dich nicht überzeugt.
    Seine Äußerung klingt sehr doof und nach "Prüfstand", aber ich finde richtig, dass er Dir sagt, dass er sich unter Druck fühlt.

    Deswegen sind Frischgetrennte idR keine gute Partner. Angst um ihre Freiheit, Angst vor Kontrolle, alles in ihrem sehr langsamen Tempo, weil sie bei jedem Schritt abchecken, ob sie sich schon wieder so eingeengt fühlen wie in der Exbez., also Distanzherstellung, aber sie hätten doch auch gern die Nähe einer Partner-Person, die es ernst meint - damit bringen sie jeden Single, der sich verliebt hat und in "normalem" Tempo in Beziehung und Verbindlichkeiten will, dazu, Misstrauen zu entwickeln, woraus Abstandherstellung folgt und damit noch mehr Misstrauen.
     
    • # 16
    • 19.08.2017
    • silencea
    Sehr gut, das du gefragt hast. Dein Bauchgefühl hat dich nicht getäuscht.
    Klar machst du Druck, indem du in ehrlich gefragt hast, wie er zu dir Steht. Der Punkt ist aber: Wenn er wirklich verliebt wäre, müsstest du erst gar nicht fragen. Er würde es dir von sich aus zeigen und dich gleichzeitig bei der Gelegenheit (Geburtstag) seiner Familie und Freunden vorstellen.
    Wenn sich nach 3,5 Monaten, inklusive Sex, alles so zieht und er bei einer simplen Frage Druck empfindet, wird es nichts mehr, da er sich einfach nicht wirklich verliebt hat. Ein verliebter Mann wäre super gerne mit seiner Traumfrau verbindlich zusammen. Ein Mann, der nicht verliebt ist, empfindet Druck, wenn nach Beziehung gefragt wird. Lauwarmer Kaffee eben.

    Wenn du ihn magst, triff dich weiter mit ihm. Erwarte aber bitte nicht, das er sich in dich verliebt, verbindlich wird und eine Beziehung beginnt.
     
    • # 17
    • 19.08.2017
    • LisaBerlin
    Wow, danke sehr für die vielen Meinungen, geben sie mir doch zu Denken!

    @Kurt Ja, ich finde es auch seltsam, dass er mich seinem besten Freund vorstellen will, aber nicht mit zum Geburtstag nehmen möchte. Zu Beginn war ich wohl oft Thema bei seinen Kollegen, da hat er sich wohl Rat geholt, weil ER angeblich nicht wusste woran er bei MIR ist. Aber wie man es auch dreht: er steht nicht voll und ganz zu mir. Angeblich braucht er sehr lang, um eine Frau seinen Eltern vorzustellen. Doch zum Vergleich: seine Ex hat nach dem 3. Date seine Eltern "zufällig" kennengelernt (weil sie auch ins Kino gehen wollten und da hat man sich spontan getroffen).

    Mod: Bitte halten Sie sich an die Zeichenbegrenzung. Mehrteiler werden nicht veröffentlicht.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 18
    • 19.08.2017
    • Angel0602
    Der Mann ist frisch getrennt und will sein Sexualleben möglichst unverbindlich über eine oder mehrere Datingseiten regeln. Du bist ihm auf den Leim gegangen. Schieße ihn in den Wind, Du wirst Dir weiteren Kummer ersparen. Das was er erzählt, würde ich nicht so hoch hängen. Er will Dich als Sexualpartnerin nicht verlieren.
     
    • # 19
    • 19.08.2017
    • LisaBerlin
    Ich glaube seit März/April, kurz darauf lernten wir uns kennen. Ich merkte, dass er hin und weg von mir war, aber weil er so frisch getrennt war, sagte ich ihm am Anfang, dass er noch Zeit für sich braucht. Die hat er sich dann auch mehr oder weniger genommen, doch 1 Monat später begannen wir sehr viel Zeit miteinander zu verbringen. Aber wahrscheinlich ist auch genau das der Grund, dass er mich zumindest seiner Familie noch nicht vorstellen möchte. Seinem besten Freund schon, weil er mich vorvorgestern zu einem Treffen einlud (ich hatte nur keine Zeit).
     
    • # 20
    • 19.08.2017
    • void
    Dich um Dein Leben kümmern. Abstand nehmen. Nicht hinterherlaufen, nicht sich an diese Beziehung klammern, nur weil Du Sex hattest.
    Überlegen, ob er der richtige Mann für Dich ist. Du kennst ihn 3 Monate - vielleicht passt er gar nicht zu Dir, aber das fragst Du Dich gar nicht mehr, Du bist nur damit befasst, ob er Dich wirklich will und wenn ja, wie fest, statt Dich zu fragen, ob es Dir überhaupt für eine Beziehung reicht.
    Vielleicht ist der Sex nur mäßig, dann sei froh, dass Du das jetzt schon weißt und nicht erst sonstwie emotional verbunden bist. Stell Du ihn auch nicht Deinen Leuten vor, betrachte das Ganze auch aus der Distanz. Wenn Dir das zu ungewiss ist und Du lieber einen hättest, der sich auch völlig auf Beziehungsanbahnung einlässt, dann ist der Mann nicht der RIchtige.



    Genau so denke ich auch. Aber er denkt eben an sich und das, was er will, danach handelt er. Wenn die FS klug ist, macht sie es auch so und versucht nicht, ihn dazu zu bringen, sich anders zu verhalten, sondern geht, wenn ihr das zu wenig ist, was er geben will.
     
    • # 21
    • 19.08.2017
    • LisaBerlin
    Vielen Dank noch einmal für eure Antworten! Sie helfen mir sehr über die ganze Situation zu reflektieren, auch wenn ich jetzt nicht erwartet hatte, dass sie so eindeutig ausfallen. Interessant ist auch, dass die Dinge, auf die ich persönlich viel Wert lege - z.B. Händchen halten in der Öffentlichkeit (das mache ich wirklich nur, wenn ich ernsthaftes Interesse habe) - wohl eher selbstverständlich und kein Anzeichen von Ernsthaftigkeit sind.

    Zusammenfassend muss ich sagen, dass es sich wirklich anfühlte, als ob wir uns gen Beziehung bewegen. Eben wegen den sehr regelmäßigen Unternehmungen (nicht nur Sex), dem Händchen halten beim Spazieren und der Einladung seinen besten Freund kennenzulernen. Aber wie ich hier gelesen habe, ist die Familie wohl noch einmal was anderes. Und wenn ein Mann verliebt ist, dann fühlt er sich nicht unter Druck gesetzt. Das muss ich mir wohl oder übel vor Augen halten.

    Mod: Bitte halten Sie sich an die Zeichenbegrenzung. Mehrteiler werden nicht veröffentlicht.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 22
    • 19.08.2017
    • INSPIRATIONMASTER
    Also liebe gute Frau der spielt ein grauenhaftes Spiel mit dir, ich würde den Kontakt beenden, er hat mehrere Kontakte laufen und mein Gefühl sagt, er nimmt dich nicht für ernst.
     
    • # 23
    • 20.08.2017
    • LisaBerlin
    Nachdem ich mir alle Antworten noch einmal durchgelesen habe und der Geburtstags-Brunch so oft im Fokus stand, auf den ich mich eigentlich vorher gar nicht so sehr konzentrierte, habe ich einen kleinen Nachtrag: Seine Familie trifft sich regelmäßig zum Brunch und die Mutter seiner Ex-Freundin ist dort auch immer dabei. Ich glaube nun, das ist der wahre Grund, warum er mich nicht mitnehmen möchte, aber mich zeitgleich seinem besten Freund vorstellen wollte. Er will einfach nicht, dass seine Ex weiß, dass er jemanden kennengelernt hat. Auch finde ich es übertrieben, dass er ihr das Paket persönlich vorbei gebracht hat. Er hätte es ja auch bspw. beim nächsten Brunch der Mutter geben können.
     
    • # 24
    • 20.08.2017
    • silencea
    Wenn es so ist, wie du schreibst, hat er noch nicht mit der Ex abgeschlossen und hofft, sie würde ihm noch eine Chance geben.
    Warum sonst, will er nicht das sie was erfährt?
    Weil dann bei ihr der Ofen aus wäre! Point of no Return!

    Trotzdem bestätigt das aber nur die weitläufige Meinung, das er keine Beziehung mit dir will!
     
    • # 25
    • 20.08.2017
    • LisaBerlin
    Ich habe soeben wieder mein Handy angeschaltet und sah eine Nachricht, die er mir gestern schrieb. Darf ich eigentlich Auszüge daraus anonym veröffentlichen? Ich versuche es einfach mal: "Ich musste lange überlegen wie ich auf deine Mails reagieren soll. Denn ich verstehe zwar deinen Unmut, aber auch hier schießt du mal wieder voll über das Ziel hinaus. Ich habe keinen falschen Grund vorgeschoben, sondern meine Eltern hatten keine Zeit, weil sie am Donnerstag früh spontan meinen Bruder & seine Frau zur Hochzeit von deren Freunden in Dortmund begleitet haben. Da musste noch einiges organisiert werden. Daher war ich nur ganz kurz dort. Mein Treffen hat sich dann spontan ergeben.

    Ich baue Druck auf? (Ich hatte ihm geschrieben, dass ich nicht aktiv Druck aufbaue, er aber mit innerlichem Druck reagiert und man meinen könnte, dass er mit der Aussage zum "eklatanten Schrittfehler" nun Druck aufzubauen versucht).

    Das sehe ich vollkommen anders, denn ich bringe dich in keine Situation, in der du dich zu irgendwas gedrängt fühlst. Du kennst Halbwahrheiten & ziehst daraus Schlüsse - und das nicht zum ersten Mal! Und damit nicht genug, du unterstellst mir auch noch Dinge bzw. machst Vorwürfe. Du bist die Einzige Frau mit der ich mich mittlerweile treffe, mit der ich schlafe, mit der ich Händchen halte, die mir irgendwie nah ist. Trotzdem kann ich doch neue Menschen kennenlernen. Ich habe dir gesagt, dass ich auch mit anderen Frauen neutral schreibe. Warum kann man sich dann nicht auch mal treffen? Ich treffe sie nicht in der Absicht wie ich dich treffe. Ich habe mich bei **** abgemeldet. Ich habe dir von Anfang an gesagt, ich bin nicht unbedingt auf eine Beziehung aus & ich brauche lange bis ich mich binde - etwa ein halbes Jahr. Weißt du, ich bin es leid, dass Frauen die tagtäglich mit anderen Typen schreiben (davon geht er aus, weil ich viele Nachrichten auf FB erhalte und auch mal nett antworte), die Ihnen schöne Augen machen (öffentlich unter meinen FB-Bildern), mir ein schlechtes Gewissen machen wollen, weil ich gelegentlich auch mit Frauen zu tun habe. Das ist lächerlich!
    Ich lasse dir völlig freie Hand was du wann wie mit wem machst - nicht weil du mich nicht interessierst, sondern weil man eine Blume die man schön findet, nicht entwurzeln sollte um sie in ein Glas zu stellen. Ich lasse mich zu nichts drängen. Du kannst das nicht? Sorry Zuckerschnute, dann bist du es nicht "
     
    • # 26
    • 20.08.2017
    • EarlyWinter
    Und ICH glaube, dass er dich gar niemandem vorstellen wollte, sondern dich nur in Sicherheit wiegen wollte. Sehr seltsam, dass auch hier, wie so oft bei Lügengeschichten, dann doch plötzlich ein beruflicher Termin dazwischenkommt. So ein Zufall aber auch ... war denn ein neuer "Termin" geplant?
    Du bist die berühmte Übergangsfrau. Er weiß jetzt schon, dass es mit dir keine Zukunft gibt und jetzt bist natürlich du Schuld weil du ja den "eklatanten Schrittfehler" gemacht haben sollst. Ne is klar, er zieht sein Ding durch und du sollst brav darauf warten, bis er dir das Ergebnis seiner Experimente mitteilt und bloß keinen Druck machen. Jetzt muss der Arme zurück in sein Schneckenhäuschen. Du bist es, natürlich, die alles kaputt macht. Ich vermute, das Schneckenhäuschen gilt aber nur für dich und nicht für andere Frauen...
    Er will jetzt irgendetwas nachholen nach seiner Trennung und du bist eben unter die Räder geraten. Wenn du dich weiter erniedrigen willst dann mach es, du wirst eh sehen, dass er dich nicht für die Zukunft will. Es tut mir leid, dass ich das so hart schreibe, es ist nicht meine Absicht, dich zu verletzen denn ich weiß sehr gut, wie du dich fühlst. Ich wollte schon zweimal in meinem Leben jemandem "alle Zeit der Welt geben" und beide Male ist es so gekommen wie es kommen musste. Es hat mich 6 Jahre meines Lebens gekostet. Die besten Jahre meines Lebens, übrigens.
    Ein wirklich interessierter Mann geht nicht das Risiko ein, die Frau, die er haben will, zu vergraulen. Labert er so einen Unsinn wie dein Kandidat bedeutet das nur, dass du ihm gar nichts bedeutest. Und es ihm egal ist, ob du da bist oder nicht. Es ist zwar nett mit dir wenn du brav funktionierst und ihr habt dann eine gute Zeit aber mehr auch nicht. Das kann man machen und spricht nichts dagegen Wenn beide das so sehen und das Gleiche wollen. Aber du willst was anderes.
    Wenn du dich jetzt geduldig weiter bemühst bekommst du vielleicht die kleinen Krümel seiner Aufmerksamkeit noch eine Weile. Bis er die Frau kennenlernt, die er wirklich haben möchte.
     
    • # 27
    • 20.08.2017
    • Tulaya
    Hat er wirklich "Zuckerschnute" geschrieben? DAS wäre für mich ein Grund zum Aussteigen - einfach, weil es in dieser Situation völlig pseudocool und respektlos rüberkommt. Aber egal... Zusammengefasst: er ist nicht genug verliebt, er kann und will sich nicht so fest binden, wie du es gerne hättest und du machst ihm aus seiner Sicht das Leben schwer, indem du Dinge problematisierst, die für ihn keine Probleme darstellen. Ich tippe auch darauf, dass du die Übergangsfrau bist. Lies dir noch mal den Post von void (#20) durch, diese Vorgehensweise halte ich auch für die Beste. Genießen, was du bekommst oder schnell das Weite suchen.In beiden Fällen solltest du entspannt bei dir bleiben, und den Fokus nicht so sehr auf den Mann richten.
     
    • # 28
    • 20.08.2017
    • Pfauenauge
    Naja, er schreibt, er ist nicht unbedingt auf eine Beziehung aus.
    -Lässt du dich auf Facebook angraben? -ich nehme an, du triffst dich nicht mit den Kandidaten. Und das würde vermutlich auch anders werden, wenn du auf fb deinen Status "in einer Beziehung"änderst.
    Geht aber nicht, weil ihr noch keine Beziehung hattet.
    Mit was für Frauen trifft er sich denn, mit denen er neutral schreibt?
    Neue Bekanntschaften?
    Ja, er macht dir einen Haufen Vorwürfe. Er braucht ein halbes Jahr, sich zu binden. - Ich glaube, nicht, dass er der Richtige ist.
    Danach fühlt sich das alles viel zu wacklig an. Mit dir schlafen und Händchen halten geht, Beziehung weiß ich nicht?
     
    • # 29
    • 20.08.2017
    • yellow bee
    Bei mir wär schon nach der Sache Schluss gewesen: er lügt Dir vor, seine Eltern abends zu treffen, datet aber eine andere Frau! Und, jawoll, das ist DIE WAHRHEIT, nicht die zweite (!!!!) Lügen-Version hierzu von ihm!

    Nach dieser neuen sms von ihm aber würde ich mich nicht mehr nur nie wieder bei ihm melden. Sondern auch nie wieder an ihn denken.

    Absolutes Nogo, dieser Typ. Ich würde SOFORT auf "Eurem" Dating-Portal weiter nach einem anderen Mann suchen.