1. Hat er kein Interesse oder hab ich jetzt schon alles versäumt oder beides?

    Hallo Leute,
    ich habe mich vor kurzem mit einem Jungen Mann getroffen(wir kennen uns schon sehr lange/aber hatten immer nur sporadisch Kontakt) es lief auch echt gut. Es kam zwar nicht zu Intimitäten, allerdings waren wir meiner Meinung nach auf der selben Wellenlänge.
    Ich habe dann nach einem zweiten Treffen gefragt und es wurde etwas ausgemacht. Allerdings hat er sich dann nicht mehr gemeldet und es verlief meiner Meinung nach im nichts. Nun ging er wohl doch von einer festen Verabredung aus. Und war wohl verständlicher weise etwas sauer.
    Ich habe mich darauf hin entschuldigt. Regelmäßig haben wir nie geschrieben. Wenn überhaupt,nicht auf Whatsapp sondern auf Instagram/Snapchat. Nach unserem ersten treffen hat er mir noch geschrieben. Allerdings habe ich teilweise Nachrichten erst am nächsten Tag beantwortet, weil ich beschäftigt mit mir selbst war.
    Ich würde ihn echt gerne wieder sehen, aber dass er nun kaum Interesse zeigt verunsichert mich total.
    Ich bin sowas auch nicht gewohnt. Ich bin da etwas zurück geblieben und erwarte dass der Mann um die Frau kämpft.
    (In der Kennenlernphase)
    Wir sind beide unseren letzten Partner sehr hinter her gelaufen, als es zu ende ging.
    Ich habe angst es wieder zu tun (er evtl. auch?)
    Ich verstehe auch nicht warum er nicht nach meiner Nummer fragt.
    Oder habe ich es schon am Anfang so versaut, dass er keinen Bock mehr hat, aber dann kann er ja kein echtes Interesse gehabt haben oder?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 13.04.2019
    • Loba
    Es läuft unrund. Das wird er spüren und er hält sich zurück. Da passt etwas nicht.

    Du fragst nach dem zweiten Treffen (wieso eigentlich, wäre sonst nichts mehr gekommen?), es findet aber nicht statt, weil zwischen Verabredung und Termin keine Kommunikation mehr statt findet. Warum erwartest du dass vor dem Termin nochmal geschrieben werden soll? Warum bist du nicht einfach zum verabredeten Termin hingegangen?
    Klingt kompliziert.
    Warum erwartest du, dass der Mann um dich kämpfen soll in der Anbahnungsphase? Der Mann kennt dich doch noch gar nicht.
     
  3. Wenn bereits in der Kennenlernphase die Kommunikation sehr bescheiden läuft, kann man es getrost vergessen. Sollte der junge Mann dich deutlich umgehauen haben, dann kannst du die Missverständnisse aus deiner Sicht klären und um ein neues Treffen bitten. Je nach Reaktion, kannst du die Sache weiterverfolgen oder dich woanders umsehen. Wir leben in einem Land mit über 80 Mio Menschen: Die Auswahl ist also mehr als ausreichend da;)
     
  4. Warumsoll der Mann um Dich kämpfen. Ihr habt euch einmal gesehen und ausser einem Kommunikationsirrtum war da noch nichts bei euch. Wer ist denn so dumm und kämpft um nichts?

    Aufgewacht, Prinzessin auf der Erbse: willst Du, dass ein Mann sich um Dich bemüht, solltest Du ihm erstmal die Gelegenheit geben, zu erkennen, dass Du es wert bist.

    Hmmm, keine klare Kommunikation, diese aber über Insta und Snapchat und grosses Wundern, dass es nicht läuft, tagelang mit der eigenen Wichtigkeit beschäftigt und daher keine Antwort - da würde ich annehmen, dass du 20 und'n Keks bist.

    Antiqierte Haltung, dass wenn noch nichts ist, der Mann sich trotzdem ein Bein ausreissen soll, da denke ich an früh verheiratete 40+ nach gescheiterter Langzeitehe und erstes Dating seit 20 Jahren.

    Ich hoffe, Du verstehst, was ich Dir sagen will: der Mann kennt Dich und Deine Marotten nicht. Der wundert sich über Dich und hat keine Lust in so einer frühen Phase auf Zickenalarm.
    Wenn ihr beide spätpubertär seid und unfähig, aus gescheiterten Beziehungen zu lernen (nachlaufen) und daraus konstrutives Verhalten zu entwickeln (interessiert, aber ohne nachlaufen), ja dann müsst ihr halt noch ein paar Runden nachsitzen bis jetzt ihr es könnt.

    Mach nicht so einen Zickenalarm, schick ihm ein Event über Insta und frag ob er Lust hat. Bei sowas sollte einer erwachsenen Frau, die die Kommunikation versemnelt hat nicht der Draht aus der Mütze fallen.
     
  5. Wenn etwas ausgemacht war (und niemand absagt), ginge ich auch davon aus, dass es klappt. Wenn ich dann versetzt werde, bin ich auch sauer.
    Verabredungen gelten, finde ich.

    Erst am nächsten Tag antworten kann schon seltsam ankommen. Man kann auch kurz schreiben: "Sorry, melde mich morgen".

    Das merkt man, dass Du das erwartest. Finde ich schräg.

    Du erwartest auch gerade, dass er Dir hinterherläuft.
    Verabredung nicht einhalten, zeitversetzt antworten ... hmmm.
    Ich würde das als Desinteresse deuten - oder als Prinzessinnengehabe.

    Interesse und verbindliches Verhalten zeigen ist schon notwendig, wenn man jemanden kennenlernen will, finde ich.
     
  6. Das klingt nach Machtspiel von beiden Seiten.
    Du lässt ihn bisschen auflaufen (er soll kämpfen?) und er fährt nun ne Retourkutsche a la "dann bin ich halt doch nicht interessiert".
    Dein Gefühl war richtig, ihr seid wirklich auf einer Wellenlänge.
    Beide habt ihr altes nicht verarbeitet.
    Beide seid ihr unsicher.
    Beide kommuniziert ihr indirekt.
    Beide habt ihr Angst, Euch was zu vergeben wenn ihr Euch engagiert.

    Entweder ihr schafft es beim nächsten Treffen so es stattfindet das ehrlich und erwachsen zu besprechen.
    Oder das Ding läuft nach paar holperigen hin und her s ins Leere...
     
  7. Ehrlich gesagt wäre ich da richtig sauer wenn man eine Verabredung nicht einhält. Ich würde mir da richtig blöd vorkommen. Wenn du wirklich an ihm Interesse hast würdest du nicht erst am nächsten Tag die Nachrichten beantworten. Man muss beim besten Willen nicht sofort antworten. Es geht ja oft nicht. Wenn man arbeiten muss darf man oft sein Handy nicht benutzen. Man kann aber noch am gleichen Tag antworten. Mir kann niemand erzählen, dass man da nicht kurz Zeit hat. Die paar Minuten kann man wirklich opfern. Wenn mir nicht am gleichen Tag geantwortet wird wäre die Frau für mich Geschichte.

    Du brauchst dich also nicht wundern, dass er kein Interesse mehr zeigt. Erst nicht zur Verabredung kommen und dann seine Nachrichten nicht beantworten.
     
  8. Er findet dich zwar OK, aber du hast ihn nicht wirklich begeistern können. Wahrscheinlich wäre es am Besten, wenn du für dich überlegst, was du gerne haben möchtest und wie du es gerne haben möchtest. Fühle in dich hinein und stell es dir als reale Imagination vor. Anschließend kommunizierst du das mehr oder weniger offen diesem Mann. Ein Mann, der es wert ist, wird im Gegenzug entscheiden, ob er das bieten will und kann. Ein toller Mann kann es abschätzen und ebenfalls kommunizieren. Egal was passiert, bleib dir selbst treu. Viel Glück
     
  9. Nun, klingt von Deiner Seite nicht nach Interesse - Du hättest ja auch nachfragen können, wenn Du Dir nicht sicher bist.

    Das verstehe ich nicht, ich dachte Ihr hattet zwischen 1. Und 2. Date nicht geschrieben?
    Also habt Ihr doch, nur nicht weiter ihrer das 2.Treffen? Aber wozu hätte man da noch reden sollen, wenn es vereinbart ist?

    Ok, da war er Dir eben nicht wichtig genug.
    Man muss ja nicht umgehend antworten, aber immer mit deutlichem Abstand?

    Das finde ich jetzt amüsant. DU zeigst doch weder Interesse, noch Engagement, bist unzuverlässig.

    Ok, also Du möchtest die Prinzessin geben, und Mann soll den Affen machen.

    Sorry, der Mann hatte Interesse, dann hat er festgestellt, dass von Dir mehrfach nichts kommt und hat die vernünftige, logische Konsequenz gezogen, das Ganze zu beenden.
    Für mich wäre es schon nach dem geplatzten Date erledigt gewesen.
    Er mag halt diese Einseitigkeit nicht.

    Meistens ist es doch so, dass Frau sich wünscht, dass Mann zwar ganz traditionell initiert und aktiv wird, aber es muss sich ein PingPong Spiel entwickeln.
    Auf völlig passive Frauen stehen wenig Männer, vor allem,,woher soll Mann nun wissen, was gemeint ist?
    Woran hätte er jetzt Dein Interesse bemerken können?

    Dieser Mann ist höflich und respektiert, dass Du nicht interessiert bist und geht auf Abstand.
    Ganz korrekt.
    Oder andere Variante, er registriert - Frau Typ Prinzessin - und hat darauf keine Lust.

    Beide Varianten schlüssig, und vernünftig.

    W,49
     
  10. Du klingst sehr desinteressiert. Willst du ihn überhaupt kennenlernen oder ist es mehr so ein: "Hauptsache eine Beziehung haben."? Es gibt ja Leute, die können nicht alleine sein und schlittern von einer Beziehung zur nächsten, so gefühlt aus Langeweile.

    Ich meine es nicht böse, es würde mich einfach interessieren. Ich war lieber Single, bevor ich mir irgendwen suchte. Wenn ich jemanden wollte, dann habe ich das durch mein Handeln auch kundgetan.

    Dieser Mann kennt dich noch nicht. Woher soll er wissen, dass du interessiert bist, wenn du es nicht zeigst? Sieh die Situation aus seiner Perspektive - zum Treffen nicht erschienen, keine übermäßige Kommunikation und wenn, dann folgen die Antworten sehr schleppend. Wäre ich er, würde ich denken, du hast kein Interesse, also würde ich mich nicht weiter bemühen.

    Mach du einen Schritt auf ihn zu. Zeige ihm, dass du ihn kennenlernen willst. Sei nicht so passiv, dann könnte das vielleicht noch was werden.

    W33

    PS: Über deinen Satz
    habe ich mich gewundert. Du hast doch hoffentlich nicht erwartet, dass ihr beim 1. Date miteinander in die Kiste springt? Sollte es so sein, lass dieses Verhalten besser. Männer schließen daraus auf Beziehungsuntauglichkeit.
     
  11. Instagram/Snapchat sind für mich überhaupt keine relevanten Kommunikationskanäle. Ich sehe sie eher als Profilierungstools, persönliche Public Relation Apps und Spielzeug an. Gleiches gilt für Facebook oder den Status in Whattsapp. Man redet dort nicht wirklich miteinander sondern nur übereinander.

    Auch der Austausch über Whattsapp, Messanger und SMS ist nur ein lauwarmer Ersatz. Bei der Organisation von Gruppenverabredungen sind diese Dienste hilfreich. Beim klären einzelner Rückfragen aber unproduktiv bis nervig. Missverständnisse bleiben so ungeklärt. Ausbleibende Antworten führen zu Desinteresse.

    Wenn ihr doch mal über Whattsapp geschrieben habt hast du seine Telefonnummer und kannst ihn zur Klärung anrufen.

    Ich habe immer sofort wenn ich eine Nummer für Whattsapp bekam angerufen. Jene die dann gezickt haben, gleiches gilt wenn sie ihre Telefonnummer nicht geben wollten, sind auch zu einem realen Treffen nicht bereit. Ein weiterer schriftlicher Austausch ist dann Zeitverschwendung.

    Deren Argumente gegen einen Nummernaustausch sind albern. Unliebsame Kontakte können ja bequem und nachhaltig geblockt werden.

    Ein wesentliches mit sich selbst beschäftigen ist sich mit Beziehung zu beschäftigen. Wenn ich das nicht mache bin ich nicht an Beziehung interessiert. Wenn ich nicht an Beziehung interessiert bin antworte ich nicht irgendwann sondern überhaupt nicht.

    Wahrscheinlich ist er gerade mit sich selbst beschäftigt z.B. in Instagram. Er muss sich gerade selbst sortieren oder seiner Gefühle klar werden. Das kennst du sicher.
     
  12. Er hat kein Interesse an dir, wie lange brauchst du, um das zu verstehen?
    Das muss dich nicht verunsichern, wenn er kein Interesse an dir zeigt, das ist einfach so!
    Niemals würde ich um eine Frau kämpfen!
    Völliger Quatsch einem Partner hinterherlaufen, genau das Gegenteil wird dadurch erreicht.
    Nichts hast du versaut, er kein Interesse an dir, lass ihn in Ruhe!
     
  13. Die beschriebenen Spielchen wären mir zu blöd. Madame meldet sich nur verzögert, erwartet aber „kämpfen“ umgekehrt.
    Ich würde das für Zeitverschwendung halten. Beziehungen entwickeln sich dann, wenn beide interessiert und aktiv sin. Hier ist es Prinzessinnengehabe...
     
  14. Er hatte am Anfang ja Interesse. Ansonsten hätte er ihr ja nicht geschrieben. Der Fehler von ihr war, dass sie erst am nächsten Tag zurück geschrieben hat. Das ist auch respektlos. Selbst wenn man kein Interesse hat kann man trotzdem gleich antworten um dem anderen keine falsche Hoffnungen zu machen.

    Du schreibst, dass es ein Fehler ist um jemanden zu kämpfen. Angenommen du hast dich in eine Frau verliebt. Gibst du da sofort auf?
     
  15. Wenn sie gehen möchte, kann sie gehen, ich halte niemanden fest, ich klammere nicht und ich kann und möchte keinen Menschen besitzen wollen und umgekehrt auch nicht, alles kann, nichts muss.
    Wenn deine Liebe dich nicht mehr liebt, lass sie gehen. Hollywood hat uns beigebracht, dass wir um die Liebe kämpfen müssen, was für ein Unsinn. Wenn der/die Partner/in verkündet, die Gefühle hätten nachgelassen, kann es besser sein, ihn/sie gehen zu lassen.
     
  16. Ich denke, dass du das ihm am besten selbst fragen solltest. Ich finde du hast nicht viel dabei zu verlieren, sondern nur etwas zu gewinnen!
     
  17. Tja. Das kann einem einiges an Drama bzw. Enttäuschung ersparen. Schließlich gilt lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Um etwas kämpfen zieht ggf. nur den Abschied und die damit verbundene Qual in die Länge ohne, dass sich die Ausgangssituation ändert.

    @INSPIRATIONMASTER wie ist es wenn er/sie es sich anders überlegt. Erst reichen die Gefühle nicht. Nach dem sich dieser Mensch neu sortiert hat stellt er fest, dass die Gefühle ausreichend sind, dass er sich geirrt hat.

    Lehnst du so einen Relaunch ab um nicht in eine On-Off-Beziehung mit einem wankelmütigen Menschen zu geraten? Oder bekommt so ein Mensch von dir eine erneute ggf. auch mehrfache Chance?
     
  18. Ich denke, dass Ihr nicht gut kommuniziert habt. Du bist desinteressiert und nicht sicher. Er merkte es und hat sich zurückgezogen.
    Ich denke, dass die falsche Kommunikation zu Mißverständnisse führen kann. Allerdings wenn Ihr Interesse hättet, würdet Ihr fragen und nochmals nachhacken oder euch schreiben und um die Telefonnummer fragen. Du hast wahrscheinlich auch nicht so großes Interesse, sonst würdest Du auch ihm deine Nummer geben, auch wenn du es sonst nicht machen würdest. Wenn jemand Interesse hat, zeigt er es. Auch die introvertiertesten Männer würden aus ihrem Versteck rauskommen, wenn sie eine Frau haben wollen. Sogar IM würde es tun, obwohl er hier immer anders schreibt. Er würde auch auf seine Weise es zeigen. Er schreibt doch, dass er eine super tolle Freundin hat. Irgendwie hat er doch auch um sie gekämpft oder?
     
  19. Das werde ich für mich nicht glauben können, es geht dabei vielmehr um mich, wie ich mich fühle, nicht was er/sie mir neu vorlegt, was eh nicht lange so halten wird, da der Wurm einfach drin ist, (Vertrauensschwund!) ich lasse mit mir nicht den Kasper machen.
    Meine Erfahrungen, mein Selbstwert, mein Selbstbewusstsein inkl. Selbstvertrauen sagen mir, ganz klar ablehnen, ich gehe lieber eine neue Situation mit einem neuen Menschen an, der für mich nicht belastet ist.
     
  20. Ich antworte mal stellvertretend. Würdest du dir da nicht blöd vorkommen? Die Gefühle sind weg und sind auf einmal wieder da. Ich persönlich hätte da kein Vertrauen mehr. Ich würde nicht mehr mit der Frau zusammen kommen. Ich habe auch meinen Stolz.
     
  21. Also mal ganz ehrlich @Ejscheff ,

    Manche Leute mögen ja OnOff.
    Aber wenn ich schon mal mit jemandem zusammen war, derjenige es beendet, weil es für ihn nicht reicht, dann nehme ich es ernst, und verabschiede ihn.
    Mag ja sein, dass er sich später neu sortiert hat - und feststellt, dass da etwas anderes , tieferes war. Da ich ändert dann doch nicht gutgläubig bin, gehe ich davon aus, dass er 1. nicht alleine sein mag 2. Nichts besseres gefunden hast 3 beschließt er will wieder. ..Bis zum nächsten Mal .
    Ich will dann nicht mehr. Ich gebe mir die Chance, dass meine Gefühle kein 2.mal verletzt werden. Wenn ich etwas beende, ist es für mich auch vorbei. Ich stehe nicht auf Relaunch und Aufgewärmtes.

    Was ich mir vorstellen kann, ist, dass sich 2 Menschen schon eine Weile kennen, Bekannte, Kollegen, u.ä. und es dann auf einmal funkt.
    Allerdings gilt dies nicht bei einer platonischen Freundschaft - da ist man sich durch die Freundschaft schon zu nahe, als dass da noch etwas anderes entstehen kann. Also für mich schließe ich auch das definitiv aus, ich würde da auch nie etwas anfangen - es hat dann genauso seine Gründe, warum man nicht anders zusammen kam.

    W,49
     
    • # 21
    • 16.04.2019 um 10:01 Uhr
    • Tom26
    Ich persönlich mag ja die Prinzessinnen, auch die Eisköniginnen. Wundervolle Frauen, wenn sie ihre gewählte Rolle auch wirklich beherrschen.
    Aber - auch Prinzessin will gelernt sein. Nicht Prinzessin auf der Erbse, sondern die Frau, die weiss, wann sie den Ritter anlächeln muss, wann sie ihr Taschentüchlein verlieren muss und wie sie huldvoll dieses Taschentüchlein wieder annimmt. Denk mal an die englische Queen - die war auch mal Prinzessin. Aber noch heute platzt so gut wie keine Verabredung mit ihr - und wenn es wirklich nicht geht, dann wird abgesagt.
    Es gibt nicht nur die Höflichkeit der Könige - sondern auch die aristokratische Haltung der Prinzessin. Dazu gehört, dass in solchen Kreisen das Wort noch zählt. Und die Selbstverständlichkeit, zu reparieren, was man selbst kaputt gemacht hat.
    Insofern - du hast es verbockt. Nun musst du sein Interesse wieder anfachen. Ganz einfach und doch so schwierig.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)