• 29.05.2014
    • Gast

    Habt Ihr auch schon Pheromone ausprobiert?

    Hallo.
    Bin neu hier. Hab mich gefragt, ob ihr auch schon Pheromone für die Frau ausprobiert habt und möchte gern wissen, wie es bei euch damit läuft?
    Hab pheroXity genommen... würde gern Erfahrungen austauschen.
    Bin echt gespannt.
    LG,
     
    • # 1
    • 29.05.2014
    • Gast
    Dürfen wir vorab noch wissen wie alt du bist und was du mit der Verwendung bezweckst?
     
    • # 2
    • 29.05.2014
    • Gast
    Was erhoffst Du Dir davon? Bist Du auf der Suche nach möglichst vielen Sexualpartnern? Denn damit wirst Du bestimmt nicht den Wahnsinns Prinzen auf dem weißen Pferd erobern können und schon mal gar nicht halten können.

    Wie skurril ist denn diese Methode um einen Mann abzuschleppen oder gar davon zu träumen das er Dich vielleicht heiratet.....

    Erläutere doch bitte Deine Beweggründe und Deiner Ziele.

    w
     
    • # 3
    • 29.05.2014
    • Gast
    So, erstmal pheroXity gegoogelt... Aha!

    Nein,sooo nötig hatte ich es noch nie.

    Eigentlich hat es immer geklappt, ohne daß ich für einen Mann riechen mußte,wie eine läufige Hündin für Nachbars Lumpi.

    Aber ich bin auch schon älter, in meiner Generation bekommt man/Frau das noch so hin!
     
    • # 4
    • 29.05.2014
    • Gast
    Ich habe vor Jahren mal ein Pheromonparfüm gekauft. Es war nur Wasser und roch auch so! Eventuell sind da moschusartige Duftstoffe bei. Moschus wirkt nämlich sinnlich erotisierend und ist die Basis jedes guten anziehenden Parfums.

    Also wenn du mich fragst, kauf dir lieber gleich ein ordentliches Parfum zu dem Preis, davon hast du nämlich mehr! Frage dazu am Besten die Männer, denn die müssen es ja riechen und gut finden!!! Der Duft beeinflusst die Psyche ja ziemlich stark.

    Meine Empfehlung wäre ein warmes Parfum auf orientalischer Basis wie Moschus, Tonkabohne und Vanille. Das kommt immer gut an. Auch beim Mann. Meide stark blumige Düfte oder zuckrige Gourmetparfüms. Ersteres ist für alte Omas, zweiteres für kleine Mädchen. Also nicht anziehend.
     
    • # 5
    • 29.05.2014
    • Gast
    Ich hab "Lure for Her" ausprobiert - während einer Beziehung.
    Es hat schon seine Wirkung gehabt, ein Dauerbrenner war es aber auch nicht.
    Ich finde es vom Geruch her dennoch gut und ich bekam schon viele Kompliemnte/Nachfragen wegen des Geruchs.
    Als normales Parfum würde ich es daher nicht ausschließen.
    Um damit gezielt auf Partnersuche zu gehen ... naja, es kann schon sein, dass es unterstützt, aber die alleinige Hoffnung würde ich nicht da reinsetzen. Es kommt ja auch noch auf andere Dinge an.

    w/34
     
    • # 6
    • 29.05.2014
    • Gast
    Es gibt Studien darüber wie Pheromone wirken. Dass sie es tun steht außer Zweifel.

    Die Frage ist nur was damit bezweckt werden soll, zumal man sich hier mit fremden Federn (Körpergerüchen/Signalstoffen) schmückt und allenfalls kurzfristige Bekanntschaften auch nur kurzfristig begeistern kann.

    Für die Partnersuche empfehle ich den eigenen Geruch nicht zu verfälschen, was gutes Parfum natürlich nicht ausschließt.
     
    • # 7
    • 29.05.2014
    • Gast
    Nein, wozu? Sexualpartner anzulocken dürfte für eine Frau ja kaum ein Problem sein. Und ein Mann oder eine Frau, mit denen ich nicht nur das erleben will, sondern tiefe Gefühle, binde ich nicht mit solchen Tricks;-)
    w.
     
    • # 8
    • 29.05.2014
    • Gast
    Ich habe während dem Studium bei einer Handelskette im Verkauf gearbeitet (hochpreisiges Sortiment), da war es üblich*, solche Parfums zu benützen.
    (*Es war nicht von der Geschäftsleitung angeordnet, aber es sprach sich bei den Kollegen herum und wir waren schließlich umsatzbeteiligt. Da schaut jeder, wie er am meisten rausholen kann.)

    Die Wirkung: man hat quasi einen Sympathiebonus. Die Menschen bleiben eher stehen, reagieren freundlicher, sind nicht so aggressiv, lassen sich leichter in ein Gespräch verwickeln, weisen dich nicht so häufig ab. Ich habe auch oft lustige Dinge beobachtet... z.B. Paare, bei denen die Männer plötzlich zärtlich zu Ihren Frauen wurden,...
    Ich habe übrigens damals einen Unisex-Duft von "HOT" verwendet.

    und um das jetzt auf deine Frage zu beziehen... diese Reaktion auf Pheromone der Mitmenschen ist natürlich auch bei der Partnersuche sehr hilfreich....
     
    • # 9
    • 29.05.2014
    • Gast
    *schmunzel*

    Mein Exfreund hat früher ein Pheromon-Parfum benutzt. Abgesehen davon, dass ich ihn eh schon immer zum Anbeißen fand, hat das Parfüm dazu geführt, dass ich schnuppernd an ihm klebte und mich so gar nicht trennen wollte...
    Brachte auch noch hier und da noch mehr Frauen auf den Plan, aber da ich auch Frauen mag, passte das schon. ;-)
     
    • # 10
    • 29.05.2014
    • Gast
    ... und beim Partner-Halten eher nicht, wenn nicht sigar das Gegenteil "droht" - aber bitte, jede so, wie sie es mag...

    [Hm, gehört das schon zum tricksen, zum Täuschen, zum Lügen... oder sind sprichwörtlich im Krieg wie in der Liebe alle Tricks erlaubt? - Wenn ja - nun denn, das passende Pendant wird sich finden lassen :)]
     
    • # 11
    • 30.05.2014
    • Gast
    Ich (w) habe sie auch schon probiert und fuhr dann im Fahrstuhl und bemerkte, dass mich einige Männer lüstern angrinsten. Außerdem wurde ich bei einer anderen Gelegenheit besonders freundlich behandelt. Ich habe damals noch studiert und der Kursleiter fragte mich plötzlich nach meinem Namen, als ich mich gesetzt hatte. Mein Sitznachbar versuchte anschließend auf merkwürdige Weise, mich in ein Gespräch zu verwickeln. Also wirklich interessant. ;-)
     
    • # 12
    • 31.05.2014
    • Gast
    Es wurde zwar bewiesen, dass man durch Pheromone auf das andere Geschlecht anziehend wirkt, aber es wurde auch bewiesen, dass man auf das gleiche Geschlecht abstoßend wirkt. So reagieren Männer die männliche Pheromone wahrnehmen aggressiver und Frauen die weibliche Pheromone wahrnehmen sehen die andere Frauen als Konkurrenten und sind ihnen auch nicht wohlgesonnen.
    So etwas zu benutzen hat also nur Sinn wenn man sich allein unter unter fremden befindet und in dieser Zeit gezielt auf Partnersuche ist oder nur mit Leuten des anderen Geschlechts zusammen arbeitet.

    Außerdem sind nicht alle Pheromon Parfums gut und wirksam, viele bringen gar nichts, da sie die falschen Stoffe enthalten. Viele Hersteller versetzen diese Parfums mit Androstenon, Androstenol oder Copulinen und versprechen große Erfolge bei der Partnerwahl. Diese Pheromone sind allerdings Sexuallockstoffe von Tieren und haben dementsprechend keine Wirkung auf Menschen (außer vielleicht den berühmten Placebo Effekt).
     
    • # 13
    • 02.06.2014
    • Gast
    Ich habe es noch nie benutzt, kann also leider von keiner Erfahrung berichten.

    Sehe das völlig anders, als die Kritiker hier. Finde es interessant und würde es sogar gern selber ausprobieren. Freue mich daher über Post´s mit konkreten positiven Produkten :).
     
    • # 14
    • 04.06.2014
    • Gast
    Zum totlachen, oder?

    Ein paar sinnlose Fragen rein, die ersten Antworter haben es deutlich gemacht - keine Antworten darauf und schon geht das muntere Geplapper los.
    Schon mal was von Autosuggestion gehört?

    Ich komme auch jeden Abend nach Hause und bin soooo glücklich, dass mich heute wieder so viele Frauen angegiert haben. Dann ist meine ganz, ganz kleine Welt wieder soooo riesig. Echt, wie billig ist allein die Vorstellung, dass ich betrügen muss, um zu meinem Ziel zu kommen. Da muss das Selbstwertgefühl aber määääächtig sein.
    In den Anfängen der Autos soll es ja geholfen haben, einen Tropfen Benzin auf die Krawatte zu träufeln...

    Auch ich frage mich, welches Ziel du damit verfolgst. Eine Vorstellung habe ich schon.

    Meine Frau hat (auch) so eine junge Kollegin, die mal ganz selbstbewusst in der Mädelrunde meinte: "Ich bekomme JEDEN Typ rum."
    Ein, zwei "wichtige" Sätze hing sie da noch dran, meine Frau schaute sie cool an und sagte: "Meinen nicht."
    Die andere siegessicher lächelnd: "Denke ich schon. Warum meinst Du, er wäre die Ausnahme?" Meine Frau schaute an ihr runter und sagte: "Kleiner Schädel und zu große Füße..."

    Hast Du auch große Füße? - Kauf den Mist ruhig literweise, der Hersteller freut sich. Verrückte Dinge lassen sich umso besser verkaufen, je mehr "Sex" damit versprochen wird...
     
    • # 15
    • 05.06.2014
    • Gast
    So - ich habe es gekauft und heute ausprobiert.
    "Duftneutral" heißt es....naja.
    Ich habe zwei Tropfen aufgetragen. Zunächst roch es ein wenig nach Alkohol.
    Nach wenigen Minuten machte sich ein übler Schweißgeruch breit.
    So, als hätte ich zwei Tage nicht geduscht, aber viel Sport gemacht.
    Ich bekam ad hoc Kopfschmerzen und Übelkeit.
    Schlimm - das Zeug lässt sich nicht mehr abwaschen.

    Wirkung: Mein Chef hat heute morgen noch keinen schlechten Frauenwitz losgelassen.
    aber dafür diese Kopfschmerzen in kauf nehmen....nein.
     
    • # 16
    • 05.06.2014
    • Gast
    Besser wäre auf Deo und Parfüm absolut zu verzichten, denn dein NATÜRLICHER Duft, den wir alle jeden Tag übertünchen, ist doch das Anregende!!! Im natürlichen Körperdut sind Pheromone genug enthalten!
     
    • # 17
    • 08.06.2014
    • Gast
    Es gibt, jüngst wissenschaftlich nachgewiesen, zwei (wer hätte das gedacht :) ) humane Pheromone:
    Androstadienon vom Mann für die Frau
    Estratetraenol von der Frau für den Mann
    Beide sind absolut geruchslos und wirken wahrscheinlich über das vomeronasale Organ (Rezeptoren in der Nasenscheidewand). Nebenbei ist dieses Organ, ebenfalls über Pheromone gesteuert, dafür verantwortlich, dass in engen Populationen lebende Frauengemeinschaften (z.B. Kloster, Harem), die Menstruation der Frauen synchronisiert wird (arges Pech für den Haremsbesitzer; da sind die Mormonen mit ihren strikt getrennten Haushalten schlauer).
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)