• 28.01.2018
    • anna.liebt

    Habe ich ihn zu früh aufgegeben?

    Hallo zusammen,

    ich habe vor ein paar Wochen einen Mann online kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden, es kam sehr schnell zu einem ersten Treffen und obwohl wir beide super nervös waren lief alles gut. Im Verlauf des Dates meinte er auch, dass er sich vorstellen könnte, dass es mehr wird. Im Laufe des Abends erwähnte er, dass er die nächsten zwei Wochen viel arbeiten müsste (auch am Wochenende) und es ihm leid tut, wenn er nicht so viel schreiben kann.Geendet hat das ganze mit einem Kuss. Er hat mir danach und auch am nächsten Tag gleich geschrieben.

    Ich habe ihn zwei Tage später gefragt, ob er spontan etwas unternehmen will. Leider war sein Auto kaputt, am Freitag konnte er sich eines ausleihen, an diesem Tag jedoch nicht, was ihm sehr leid tat. Er entschuldigte sich mehrmals und fühlte sich schlecht.

    Die folgenden Tage war alles gut. Er schrieb mich immer an und fragt schlussendlich auch nach einem zweiten Date für den nächsten Tag. Er kam zu mir, wir kochten und schliefen auch miteinander, nachdem wir darüber geredet hatten, dass wir beides etwas festes suchen. Bevor er fuhr fragt er, ob ich an dem Tag Zeit hätte, an dem sein Arbeitsstress vorbei ist (ca. 1,5 Wochen später). Ich musste leider verneinen, da ich bereits Pläne hatte, nach einem Alternativtermin fragte er nicht.
    Ich bat ihn, mir zu schreiben, wenn er zu Hause ist, was er auch tat. Am nächsten Morgen meldet er sich gleich wieder.

    Seitdem war es dann komisch. Er schrieb mich zwar an, die Gespräche waren jedoch oberflächlich und selbst wenn ich ihn fragte, was er macht, stellte er mir nicht dieselbe Frage. Das ging ein paar Tage so, ich fragte kurz nach, ob alles gut sei, er meinte er habe viel zu tun und sei müde, es täte ihm leid.

    Ich habe ihn dann ein paar Tage später spontan gefragt, ob er nach der Arbeit etwas unternehmen will, aber er verneinte, weil er früh aufstehen muss.

    Da ist mir der Kragen geplatzt. Ich habe mich gefühlt, als würde er mich warmhalten wollen und habe ihm gesagt, dass ich keinen Kontakt mehr will, da ich leider im Moment viel zu tun hätte und mich nicht darum sorgen kann, ob er mich denn noch weiter kennenlernen will. Wir schrieben noch kurz, er meinte, dass es ihm leid tut, dass ich mich an den Rand gedrängt fühle, dass er so wenig schreibt und auch nicht sonderlich nett schreibt, er mich aber will, Ich antworte nur, dass er das nicht wirklich zeigt.

    Seitdem kam nichts mehr. Ich sitze jetzt hier und frage mich, ob ich überreagiert habe, denke ja. Aber hätte er sich nicht mehr bemüht den Kontakt aufrecht zu erhalten, wenn es ihm wichtig wäre? Er fehlt mir irgendwie und ich würde ihm das gerne schreiben, weiß aber einfach nicht, wie ich alles einschätzen soll.

    Wie sind Eure Meinungen hierzu? Soll ich ihm nochmal schreiben? Wie soll ich sein verhalten einschätzen?
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 29.01.2018
    • Apfelmus
    Hallo Anna,
    Das kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Einige Anmerkungen meinerseits weil ich dieselben Fehler machte:
    Beim 2. Date spontan bei dir Kochen und Sex klingt für mich nicht nach Beziehungsanbahnung sondern nach unverbindlicher Sache, auch wenn ich eigentlich kein Verfechter des “du musst so und so lange warten” bin. Dass er was festes sucht, ja klar sagt er das.
    Und ihr schreibt zu viel! Warum telefoniert ihr nicht? Als dir der Kragen geplatzt ist, war das alles schriftliche Kommunikation? Das bringt nur Missverständnisse, vllt war tatsächlich beschäftigt und konnte daher nichts gross schreiben.
    Generell finde ich es gut, wenn du deine Meinung sagst und Grenzen ziehst, wenn du das Gefühl hast, ein Mann nutzt dich aus, aber das sollte man ruhig formulieren.
    Abgesehen davon, würde ich annehmen, dass du ihn nicht zu früh abgeschrieben hast. Zwar hat er viel getexted, aber das hat nicht immer was zu bedeuten. Zeitverteib, Egoboost, schlechtes Gewissen..gibt lauter Gründe.
    Ich hab in einem solchen Fall mal ähnlich gehandelt, der Typ stand wenige Tage später tieftraurig vor meiner Tür, wenn er dich also wirklich will, dann würde er auf dich zukommen.
    Aber vielleicht sehe ich das auch zu negativ, alles Gute.
     
    • # 2
    • 29.01.2018
    • kcLydia
    Eine pickup Masche ist es, der Frau zu sagen, man hat in den nächsten Wochen sehr wenig Zeit und es auch zu begründen (Geschichte erzählen nennen die das), es wird aber darauf hingearbeitet, die Frau sofort flachgelegt zu bekommen, was bei dir beim 2. Treffen klappte. Dann ist das Ziel erreicht und auf gehts welche Frau wohl als nächstes dran zu kriegen ist. Das ist deren Hobby.
    Du als Mensch interessierst dann auch null was man an z.B.fehlenden Gegenfragen sieht.
    Geangelt hat er dich mit onlinegaming (OG), so nennen die das. Vielleicht berichtet er auch online von seinem Erfolg mit dir.
     
    • # 3
    • 29.01.2018
    • Cassel
    Ich glaube, du hast es schon richtig erkannt. Nach dem ersten Sex (ja, m. E. zu früh, aber darüber lässt sich im Forum immer gut streiten) keine Zeit mehr ... gefühlt millionenfach hier und auch an anderen Stellen gelesen.

    Ich glaube, Männer, die schon nach dem ersten Treffen sagen, sie können sich was Ernsthaftes vorstellen - überlege mal: ihr kanntet euch doch noch gar nicht wirklich -, da ist Vorsicht geboten.

    Ich fürchte, sein Ziel war einmal ins Bett und dann ausklingen lassen. Warte ab, ob er sich wieder von sich aus meldet, aber rechne lieber damit, dass er es nicht tut.
     
    • # 4
    • 29.01.2018
    • Lebens_Lust
    Klarer Fall. Der Mann hat mehrfach geäußert, dass er wenig Zeit hat. (Ob das stimmt, ist hier zunächst mal nicht fraglich). Die Frau meint dann, mit Sex und Druck zu erreichen, dass er sich nur noch ihr widmet. Das wird wohl fast jedem Mann zu eng.

    Ja. Wenn es ihm "wirklich wichtig" ist, kündigt er seinen Job und verbringt seine Zeit ab dem ersten Tag nur noch mit Dir...

    Mir wäre eine Frau, die nach zwei mal treffen schon so anspruchsvoll wird, zu anstrengend. Da würde von mir auch nichts mehr kommen. Für eine Beziehung wärst Du für mich dann nicht geeignet, die Beziehungsanbahnung wäre beendet. Wenn Du nochmal Sex haben wolltest, würde ich den mitnehmen, aber mehr auch nicht, mal knallhart und ehrlich formuliert.
     
    • # 5
    • 29.01.2018
    • irina_85
    Hallo Anna,

    für mich hast du richtig gehandelt. Ich hätte es genauso gemacht, da ich mir von ihm vera....gefühlt hätte. Ich denke auch, dass eurer zweites Date im Bett zu früh war. Es klingt nach Affäre.

    Früher habe ich das auch öfter mal gemacht, aber ich habe daraus gelernt. Männer sollte man nicht zu schnell ranlassen, denn sie brauchen vorher Zeit um eine Bindung aufzubauen. Durch sex allein wirst du bei ihm keine Gefühl wecken können. Er muss dich zuvor richtig wollen und sich das verdienen. Du hast es ihm sprichwörtlich zu leicht gemacht.

    Dieses rumdrucksen und die Ausreden sind für mich einfach vorgeschoben. Immer ist etwas anderes wichtiger als du. Zeit nimmt der Mann sich immer für eine Frau, da wird die Priorität anders gelegt. Bei dir gibt er sich gar keine Mühe. Auch das ständige Schreiben bringt euch nicht weiter. Ein interessierter Mann ruft dich und und möchte deine Stimme hören.

    Im Großen und Ganzen kann ich dir sagen, dass sein Interesse an dir leider nicht groß genug ist. Gut, dass du die Reissleine gezogen hast.
     
    • # 6
    • 29.01.2018
    • neverever
    Ach komm! Wirklich? Ich meine zwar auch das er sich das hätte verkneifen sollen, aber woher soll der Mann denn wissen, dass die FS nun möglichst schnell Nägel mit Köpfen machen "muss". Denn so ließt es sich. Ich bin da bis auf dieses Sex nochmal mitnehmen bei @Lebens_Lust .
    Ja ich sehe auch diese schreiberei als ein echtes übel mittlerweile.
    Und er hat unmittelbar mitgeteilt, auch mit Zeitangabe 1,5 Wo, dass er stark eingeschränkt ist und somit die FS kein bisschen im Unklaren lässt. Dennoch hackt sie ständig nach.
    Na dann frag du doch danach. Ich finde dich beim lesen schon anstrengend und unentspannt. Ich würde mich auch zurückziehen, nur mit dem Unterschied, dass ich dir den Grund genao so nennen würde.

    m47
     
    • # 7
    • 29.01.2018
    • Laubsk
    Nein, du hast ihn nicht zu früh aufgegeben. Wenn der Mann wirklich interessiert wäre, würde er es auch in stressigen Zeiten schaffen, dir sein Interesse kund zu tun.
    Er wollte dich nie. Den angebotenen Sex nahm er dann eben mit.
     
    • # 8
    • 29.01.2018
    • frei
    Ok, er sagte dir beim ersten Date, dass er die kommenden zwei Wochen keine Zeit habe, auch am WE nicht.
    Also, ich hätte es schon an dieser Stelle verstanden, nämlich, dass ich ihn mindestens nicht umgehauen habe.
    Ich wäre sogar noch weiter gegangen, das allerdings nur, weil ich hier schon so lange mitlese, nämlich, dass der Mann eine Partnerin hat, die z.B. ab und zu weg ist, Schichtdienst oder so und er nur dann Zeit hat.

    Dazu passt auch, dass er dann später an einem bestimmten Tag kein Auto ausleihen kann, zwei Tage später aber doch.

    Ich bin auch misstrauisch, wenn jemand absagt, weil sein Auto kaputt, das Wasserrohr geplatzt oder die Oma im Krankenhaus ist oder der Hund kotzt.
    Ich habe so was nicht so selten gehört, mein Spitzenreiter ist der Mann, der nicht kommen konnte, weil das Kind seiner Freunde soeben an einem Hirntumor verstorben sei und er ihnen jetzt im Krankenhaus beistehen müsse.
    'Ne Nummer kleiner hätte es auch getan, nicht ?
    Z.B. Auto kaputt, ist einfach netter...
    Wenn du schlagfertig gewesen wärst, hättest du da sagen können, dass du ja gerne zu ihm kommen kannst, dein Auto sei intakt.
    Wetten, er hätte rumgeeiert, er habe nichts zu trinken da oder nicht geputzt ?
    In Wahrheit hat er seine Frau da und die putzt gerade...

    Ok, ich denke, du hast hier nichts versäumt und erst recht nicht zu früh aufgegeben.
    Ich möchte aber noch was ergänzen, unabhängig von der, wie ich finde, hier eindeutigen Sachlage:
    Du hast dich ihm aufgedrängt.
    Er hat gesagt, er will dich die kommenden zwei Wochen nicht sehen und du fragst ihn zwei ( ! ) Tage später, ob er dich sehen will ???
    Nun, falls er doch keine Frau zuhause hat, hast du es damit versaut.
    Herr @Lebens_Lust hat es dir oben erklärt.

    Aber auch in diesem Fall gilt, du hast nicht zu früh aufgegeben.
    Falls du das Kochen und den Sex gut fandst, ist alles ok.
    Falls du mit ihm geschlafen hast in der Hoffnung, dass sich deswegen eine Beziehung anbahnen könne, fürchte ich, musst du noch ein bisschen an Erfahrung sammeln, was du ja hier getan hast. So gesehen ist alles gut.

    Sei nicht traurig, das hier war nichts.
    Auf zu Neuem :)

    w 50
     
    • # 9
    • 29.01.2018
    • neverever
    Jetzt hackt es aber!
    Solche Aussagen zielen doch nur darauf, von der Bereitschaft abzulenken, auch sich selbst einmal aus dem großen ganzen heraus mit zu betrachten.
    Was ist das denn für eine Weisheit?
    I have the Pussy, i make the Rules.
    Ach komm, bitte.

    Hier drückst du doch Frauen in die Rolle einer gewissen Dienstleisterin, welche Sex für eine Gegenleistung gibt.

    m47
     
    • # 10
    • 29.01.2018
    • EarlyWinter
    Er hat doch schon vorher gesagt, dass er wenig Zeit haben würde. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob er sich nur ein Hintertürchen offen halten wollte aber das wissen wir ja nicht. Trotzdem hat er ein Date ermöglicht. Weil du genervt hast. Jetzt nervst du weiter, obwohl er nochmal gesagt hat, dass seine Zeit knapp ist. Das wußtest du von Anfang an. Warum konntest du diese zwei Wochen nicht entspannt abwarten? Was hättest du zu verlieren gehabt? Und selbst wenn er danach kein Interesse gehabt hätte, so what? 2 Wochen sind nichts. Du dachtest, nach dem Sex würde er dir zu Füßen liegen. Tja, dumm gelaufen. Und dann machst du auch noch Terror. Es tut mir leid aber du kommst extrem anstrengend rüber und ich an seiner Stelle hätte absolut kein Interesse mehr. Das wird nicht besser, eher noch schlimmer mit deiner besitzergreifenden Art.
    Und zum Thema, der Mann lügt wenn er sagt, er will was Festes denn er kennt die Frau noch gar nicht. Das ist Unsinn. Es geht um seine grundsätzliche Einstellung, losgelöst von der Frau. Er lässt sich ein mit dem festen Vorsatz, eine Beziehung mit der betreffenden Frau haben bzw aufbauen zu wollen. Und dann zeigt es sich, ob er das dann mit dieser Frau im weiteren Verlauf weiterhin will (und umgekehrt). Genau so war mein Anfang mit dem Mann, mit dem ich seit ein paar Monate etwas aufbaue. Wir wussten beide, dass wir etwas Festes wollen und wir wollten es beide miteinander versuchen. Also hat unser Kennenlernen von vorne herein ein anderes Vorzeichen gehabt. Jeder hat dem anderen den nötigen Vertrauensvorschuss gegeben und es hat mit allem vom ersten Tag an gepasst, insbesondere auch mit dem Tempo für den jeweils richtigen Zeitpunkt für den nächsten Schritt. Und es wird mit jedem Tag schöner.
    Liebe FS, ich verstehe sehr gut, dass du dich nicht verar*** lassen willst. Aber dazu passt nicht der Sex in einer Phase, in der du noch so gar kein Vertrauen hast. Dann hättest du die zwei Wochen abwarten müssen. Ich fürchte, der Zug ist abgefahren und selbst wenn er es nochmal versucht, der Wurm ist drin.
     
    • # 11
    • 29.01.2018
    • neverever
    Was für ein schwachsinniger und von Vorurteilen beladener Post.
    Da läuft es mir echt Kalt den Rücken herunter.
    Er hat ihr bereits vor dem Sex erklärt wie es wird mit seiner Zeit in den nächsten 1,5- 2 Wochen. Die FS ist dennoch mit ihm ins Bett gegangen. Ob das jetzt Richtig oder Falsch war ist doch gar nicht die Frage. Sie ist doch kein Kleinkind mehr.
    Ich finde es Mittlerweile sehr ätzend, wie manche hier die Schuld für einen Nichzufriedenstellenden Zustand einfach auf andere abzuschieben versuchen. Und zwar ohne den geringsten Anflug davon, auch mal darüber nachzudenken, was denn die eigenen Anteile sein könnten, die das Nichtgelingen erklären könnten.

    Bin froh das hier auch noch Normal ausgeprägte Frauen anwesend sind, sonst würde ich vermutlich auch noch den Glauben verlieren.
    Bitte benutze die Gießkanne im Garten, dort ist die effektiver und besser ausgehoben.

    m47
     
    • # 12
    • 29.01.2018
    • gast_m
    Er hat Dir bereits nach dem ersten Date gesagt dass er beruflich sehr eingespannt ist und wenig Zeit hat. Das kannst Du akzeptieren oder auch nicht.

    Genauso könnte sich der Mann über fehlendes Interesse beklagen, weil Du ja Deine Pläne hast.

    Du wirkst in der Tat anstrengend, das wird der Mann gemerkt haben. Er sucht vermutlich weiter, das solltest Du auch machen und die Sache abhaken.

    m, 39
     
    • # 13
    • 29.01.2018
    • Süsse65
    Was ich nach meiner langen Ehe mit Männern gelernt habe:
    Nicht zu schnell Sex zulassen (selbst wenn man Lust hat) wie @irina_85 erwähnt hat. Stimmt genau!
    Ein Mann muss richtig um dich werben, und du darfst es ihm nicht so leicht machen!

    Dann hast du ihn nach einem Treffen gefragt, obwohl er dir vorher gesagt hat, dass es die nächsten zwei Wochen richtig stressig bei ihm wird. Ein großer Fehler!

    Ich hätte gewartet bis er auf mich zukommt und nach einem Treffen fragt. Bis dahin hätte ich entspannt meine Sachen erledigt.

    Du warst viel zu stressig und fordernd. Als Frau kann man es sich erlauben abzuwarten was vom Mann kommt.
    Kommt nicht viel oder nichts (NACH den erwähnten zwei stressigen Arbeitswochen) dann abhaken.

    Ich hätte mich ganz entspannt zurückgelehnt um ihn kommen zu lassen und ihn nach einem weiteren Date fragen lassen.
    Die emanzipierten Frauen von heute glauben immer, sie müssten alles in ihre Hand nehmen und treten viel zu fordernd und ungeduldig auf.

    Dein Ausraster geht gar nicht. Da flüchtet jeder Mann.
    Ich würde mich noch einmal bei ihm für den Ausraster entschuldigen und mich dann zurückziehen.
    Wenn ihm etwas an dir liegt kommt er wieder auf dich zu.

    Aber bleibe zurückhaltend!
    Und beim nächsten Mann kein Sex so schnell!
     
    • # 14
    • 29.01.2018
    • Elfe11
    @anna.liebt
    Mir ist etwas ähnliches passiert mit meinem letzten Online Date. Es startete mit positivem Austausch, auf seine Initiative nahezu täglich. Eine Grippe von mir verhinderte ein erstes Date und es zog sich leider um 2-3 Wochen hin. In der Zeit drängelte er und wollte mich ständig spontan treffen. Wir waren uns wirklich sehr sympathisch und unsere Leben schienen irgendwie 1:1 zusammen zu passen: eine ähnliche DG-Wohnung mit viel Holz, ähnliche Inneneinrichtung, dieselbe Branche, derselbe lässige Kleidungsstil, beide überwiegend vegan lebend, etc. Na dann kam das Date und es lief super, er war aufgeregt und ich konnte ihn auftauen, er machte Witze und brachte mich zum Lachen! Doch dann fragte er mich mitten in der bayerischen Wirtschaft ohne jede Vorwarnung nach einem Kuss. Ich fand das unpassend, zu früh und unromantisch. Ich hatte ihn ja noch nie in meinem Leben gesehen. Zum Abschied umarmten wir uns wie ein Liebespaar im Dunkeln und er wiederholte die Umarmung ein zweites Mal. Es war sehr schön und intim, aber alles zuviel für ein erstes Treffen. Bei mir entstand der Eindruck, dass er auf einen Ones abzielte. Am selben Abend dann per WhatsApp positives Feedback. Dann nahm der Kontakt drastisch ab. Und er erklärte, er müsse Angebote schreiben im Dezember. Als nächstes wurde dann die Mitarbeiterin krank. Ich zeigte Verständnis. Der versprochene Christkindlmarkt Besuch, auf den ich mich soo gefreut hatte, fiel ohne jeden Kommentar einfach ins Wasser. Er entschuldigte sich auch 1000mal, als ich seinen Kontakt löschte, weil er sich eine Woche nicht mehr meldete. Er telefonierte sich zurück in mein Leben. Ab dem 24. hätte er wieder Zeit. Ich wartete also, schließlich war ich ja auch länger krank gewesen und er musste auf mich warten. Wir schrieben abwechselnd einmal die Woche. Mir fiel auf, dass er plötzlich arrogante, desinteressierte Kommentare abgab und mich ein wenig abwertete. Auch war ich überrascht mit Kinderfotos seiner ledigen Kids, die er nur 1x im Monat sah, bombardiert zu werden. Von der Planung eines weiteren Dates keine Spur. In der Weihnachtszeit und im Januar kamen dann nur noch spärliche Mails und ich kam mir auch warmgehalten vor. Einmal gab es Samstag abend eine Nachricht zurück "Bei uns gibt es Pasta". Ob er mit "bei uns" eine seiner ledigen Töchter oder eine neue Freundin meinte, blieb unklar. Ich habe die Kommunikation dann Ende Januar eingestellt und ihn blockiert. Aus meiner Sicht war der Kontakt auf Ones aus und beruflich unorganisiert. Ich muss täglich Angebote schreiben, das ist kein Hexenwerk und gehört zum Job. Jeder Handwerker schreibt heute Angebote! Wer mich 1 1/2 Monate hinhält, ist meine Zeit und Energie eben nicht wert. Ich hatte den Eindruck, dass er beziehungsunfähig war, täglich online auf Suche! So eine SB ist für viele Männer wie ein "Online Game" und unverbindlicher Freizeitsport. Ziel ist es soviel unverbindlichen Sex und Flirts, Frauenkontakte wie möglich zu gewinnen.
     
    • # 15
    • 29.01.2018
    • silencea
    Naja, schon… Es ist klar, das er wenig Zeit hat. Das sieht die FS ja ein (glaube ich), es geht ihr aber auch darum, das die paar Nachrichten insgesamt weniger liebevoll sind und da haben wir Frauen doch ein gutes Gespür.
    Bsp: "Na, wie war dein Tag?" hört sich nicht so toll an wie: "Habe heute an dich gedacht. Was hast du heute so unternommen, Süße?".

    @anna.liebt , Ich hätte den Kontakt auch abgebrochen. Wobei, schlauer wäre gewesen, erst nach den 2 Wochen zu "kochen" :)

    Das habe ich mir beim lesen auch gedacht. Auf die Ausrede wäre ich gespannt. Aber ich bin so spontan und wäre wirklich gefahren… Von daher wäre es bei mir kein Bluff gewesen.
     
    • # 16
    • 29.01.2018
    • BaumFischFahrrad
    Alter Falter... ! Meine Liebe, Du bist eine Drama-Queen par exellence... und ja, Du hast deutlich überreagiert.

    Kannst Dich ja noch mal bei ihm melden, aber laß' noch mal nen Moment Luft! Mit Dir erstickt man ja bereits in der Kennenlernphase, puh! Und dann schalte mal einen Gang zurück und laß' es mal langsam angehen...

    Gehen wir mal davon aus, dass alles stimmt, was der Mann gesagt hat, zu seinen Gunsten. Kann man ja mal machen :) Dann hat er Dir klipp und klar gesagt, dass er gerade in dieser Zeit mega im Streß ist! Du tust auf einer Seite so, als sei das in Ordnung und als wolltest Du ihm Zeit und Raum lassen, bis diese "heiße Phase" vorüber ist, die anscheinend nur kurz andauert, GLEICHZEITIG machst Du aber, OBWOHL Du das alles weißt, Streß und ein riesen Faß auf...

    Wobei ich mich frage, weshalb Ihr jetzt beide auf intensiver "Partnersuche" seid, wenn Ihr beide eh keine Zeit dazu habt...
     
    • # 17
    • 29.01.2018
    • *Rosa*
    Liebe Anna,
    ich glaube, Du musst erst mal überlegen, was Du möchtest.
    Wenn Dir jemand deutlich sagt, dass er über eine feststehende Zeitspanne wenig Freizeit haben wird, kannst Du das akzeptieren und hinnehmen oder aber beschließen, den Kontakt abzubrechen. Aber meckern und nölen ist einfach anstrengend, gerade von einem Menschen, den man noch gar nicht wirklich kennt.
    Den Sex halte ich an dieser Stelle für irrelevant. Ich nehme an, dass Du Lust darauf hattest. Sex verpflichtet aber keinen der Partner zu mehr Kontakt, außer man hat vorher anderes vereinbart.
    Ich würde mich bei dem Mann entschuldigen. Und vorschlagen, dass er sich meldet, wenn ihm wieder danach ist. Und ihn bis dahin in Ruhe lassen.
    Wobei ich davon ausgehe, dass jeder Zeit dafür hat, ein paar liebevolle WhatsApps zu versenden, wenn ihm wirklich danach ist...
    Rosa
     
    • # 18
    • 29.01.2018
    • Cassel
    Ganz unerwartet für mich gibt es hier sehr unterschiedliche Meinungen. Okay ... Aber das hier:
    ist doch nicht wirklich stimmig, oder? Falls der Mann sich wirklich so ausgedrückt hat. Denn ein Mann, der eine Frau WILL, benimmt sich dann doch wirklich anders, oder? Auch darum meine Annahme, dass von Anfang an keine allzu große Ernsthaftigkeit hinter seinen Worten steckte.
     
    • # 19
    • 29.01.2018
    • kcLydia
    Ok, seine Ansage, die aber nicht stimmt, weil
    Auf einmal Auto kaputt? (Siehe dazu die weiteren schrägen Ausreden in frei's Beitrag.)
    Was hat Auto kaputt mit viel Arbeit zu tun? Er widerspricht sich.
    Nächstes Widersprechen von ihm, entgegen seiner früheren Ansage, schrieb er sie doch viel und von sich aus an.
    Es endete, nachdem er Sex mit ihr hatte.

    Ich bin nicht naiv, sondern es ist Realität, dass es Männer gibt, die nur schnell Sex wollen, darunter auch solche, die sich selbst die Herausforderung gestellt haben so und soviele Frauen in einem Monat oder Jahr flachzulegen oder als Ziel mit so und sovielen Lebensjahren möglichst viele als einmalige Betthäschen gehabt zu haben.
    Internere pickup Tips wie: meide langes whatsappen, sondern schreib in der Zeit andere Frauen auf fb an, sind gang und gäbe.

    Hier ging das 2. Date was mit Sex endete, von ihm aus, er fragte danach, obwohl er vorher sagte die nächsten zwei Wochen sind voller Arbeit.
    DAS ist ebenso eine pickup Masche, die Frau solle leichter zum Sex rumzukriegen sein, wenn er mitten in seinem knappen Zeitfenster IHR ein Date mit Sexversuch anbietet.
    Wie gesagt, es ging von ihm aus.
    Neverever, ich muss da leider dir zeigen, dass meine Ausführungen richtig sind.

    Liebe FS abhaken und weitersuchen.
     
    • # 20
    • 29.01.2018
    • void
    Versteh ich nicht. Der Mann sagte Dir, er hätte viel zu tun. Alles schien locker und gut anzulaufen, Du selbst hast von ihm vorgeschlagene Termine nicht gewollt.
    Also bei Deiner Reaktion - Unterstellung, Ärger, sich selbst nicht hinterfragen... Wenn er schon im Stress ist und auf einmal die Date-Frau anfängt, für ihn aus heiterem Himmel rumzuzicken, er noch sich entschuldigt und erklärt, und dann willst Du NOCH MEHR?
    Ich meine, vielleicht bist Du einem vielbeschäftigten Mann begegnet, der sowieso keine Zeit für eine Partnerschaft hat, und es würde Dir eh nicht reichen, oder er hat Dich belogen und datet noch andere Frauen. Aber Du gibst auch weniger, als Du verlangst.

    Schreib ihm noch mal, wenn Du das Gefühl hast, Du solltest. Aber ich würde mich entschuldigen. Und wenn Du die Verbindung nur wieder aufnehmen willst und Deine Einstellung dann doch nicht änderst, was Deine Forderungen an sein Verhalten angehen, brauchst Du meiner Ansicht nach gar nicht erst zu schreiben, denn ich denke, er bleibt halt ein Mann, der viel beschäftigt ist und bei dem Du weiterhin nicht vor seinen beruflichen Interessen kommen wirst.
     
    • # 21
    • 29.01.2018
    • Hanna_17
    Er sagt dir, dass er beruflich viel zu tun hast und was machst du? Bombardierst ihn mit Nachrichten und erwartest, dass er sich trotzdem vollumfänglich um dich kümmert.

    Ja, du hast es versaut!

    Hast du nicht auch mal diese Phasen in deinem Job, wo sehr viel zu tun ist, man spät abends nach Hause kommt, tot in sein Bett fällt um am nächsten Morgen wieder zur Arbeit zu fahren? Ja solche Phasen gibt es. Da muss der Partner leider mal etwas zurückstecken. Du hast mit deiner Überreaktion gezeigt, dass du das nicht kannst.
    Was wäre so schlimm gewesen? 1 1/2 Wochen sind doch eine absehbare Zeit.
    Ich musste die Woche vor Weihnachten beruflich kurzfristig ins Ausland und hab die letzten Wochen einiges an Überstunden angehäuft. Das ist stressig genug, da braucht man nicht auch noch Stress von Außen, sondern einen Ruhepol bei dem man wieder Kraft tanken kann.

    Du hast es vermasselt, sorry. Versuchen kannst du es ja, aber an seiner Stelle würde ich dich nicht zurückhaben wollen.

    W32
     
    • # 22
    • 29.01.2018
    • Sarah1977
    Der arme Mann, was ihm hier unterstellt wird, ohne zu wissen ob ihm damit Unrecht getan wird. Ja Du hast ihn zu früh aufgegeben. Ich finde überhaupt nicht, dass er Desinteresse zeigt. Und einen, der immer verfügbar ist und sofort springt, finden wir doch auch unsexy. Rausfinden ob er wirklich nur ins Bett wollte oder ob er ernsthaft interessiert ist. Mehr kann man am Anfang auch nicht erwarten von ihm.
     
    • # 23
    • 29.01.2018
    • BaumFischFahrrad
    Weshalb sollte sein Auto nicht kaputt gewesen sein? Ich war letzte Woche in der selben Situation wie der Bekannte der FS. Wahnsinnig viel zu tun, so dass ich mich kaum irgendwie für was anderes hätte loseisen können UND Auto kaputt. Kann passieren.

    Hätte ich mich dennoch entschlossen, mir irgendwo abends zwei, drei Stunden abzuknapsen für einen Menschen, der mir sehr wichtig ist, wäre mein Auto immernoch kaputt gewesen...

    Klar, gibt es viele Spinner auf dieser Welt, die den todkranken Hamster vorschieben, weil sie keinen Mumm haben, 'ne klare Ansage zu machen, die Oma zum siebten Mal sterben lassen, die in Wirklichkeit schon 20 Jahre tot ist und die sogar Kinder, die gar nicht existieren, schwerkrank ins Krankenhaus phantasieren, um eine Ausrede für was auch immer zu haben. Oft genug erlebt, wenn auch nicht im "Dating"-Zusammenhang, sondern eher im beruflichen. Da wird es auch ebenso phantasiebegabte Frauen wie Männer geben, denke, das hat nichts mit dem Sexus zu tun. Aber manchmal sagt ein Mensch auch tatsächlich die Wahrheit... auch diese Option sollte man vielleicht in Betracht ziehen...

    Nichts. Sagt ja auch niemand. Weshalb widerspricht der Typ sich? Er hatte viel Arbeit und das Auto war außerdem kaputt, genau wie bei mir...

    Ich frage mich oft, wenn ich hier im Forum lese, mit welchen Individuen Ihr es zu tun habt, dass hinter wirklich jedem Baum ein Dieb vermutet wird...?! Aus welchem Hut zaubert Ihr diese ganzen Gestörten, die es da zu geben scheint?? Ist das "Online-Dating"? Gruselig... Weshalb macht Ihr das und gebt Euch so was? Ich staune einfach nur...

    Klar, gibt es die. Ist ja auch nicht verboten. Es gibt genauso Frauen, die schnell Sex wollen. Genauso okay. Die FS ist eindeutig eine von ihnen. Ganz sicher wird hier keiner von beiden den anderen zum Sex genötigt haben. Die FS ist ja keine 12 Jährige, die von einem Erwachsenen zum Sex genötigt wurde, noch scheint sie geistig minderbemittelt zu sein. Den Sex wird sie schon genauso gewollt haben wie der Mann auch. Und dass Sex mit einem quasi Unbekannten kein Garant für irgendetwas ist, erst recht nicht für weitere Treffen oder gar eine Beziehung, wird der FS auch klar sein. Sie ist ja kein junges, dummes, unerfahrenes Mädchen mehr.
     
    • # 24
    • 29.01.2018
    • Süsse65
    Also deine Unterstellungen a la Pick Up liebe @kcLydia gehen ja gar nicht.
    Das sind nur üble Unterstellungen und Vorwürfe, die vollkommen aus der Luft gegriffen sind.

    Kennst du den Spruch? Im Zweifel für den Angeklagten...

    Der arme Mann kann einem schon leid tun, wenn er an solche weiblichen Hyänen gerät. Zähne zeigen und ausflippen weil er gerade keine Zeit hat.

    Die Zeit hätte es doch sowieso gezeigt ob er mehr Interesse hat - warum muss man denn gleich vom Schlimmsten ausgehen und so viel Druck machen?

    Wäre ich der Mann würde ich deine Entschuldigung annehmen aber dir mitteilen, dass kein weiteres Interesse besteht.
    Wer will sich denn schon so ein Stress-Bündel antun?
    Das Leben ist doch schon stressig genug...
     
    • # 25
    • 29.01.2018
    • neverever
    Sehe ich nicht wirklich meine liebe.
    Denn es könnte, ja wir spekulieren hier ja beide letztendlich, es könnte ja auch sein das er Tatsächlich keine/kaum Zeit hat, aber auf drängen der FS
    Obwohl er vorher sagte, er habe wenig/keine Zeit und sich auch dafür entschuldigte.
    Vielleicht hat er sich irgendwie freigemacht, weil ihm die FS vielleicht doch ein Klitzekleines Stück weit Wichtig ist.
    Ja wer weiß das schon. Nicht Du und ich auch nicht.
    Aber ja, er önnte auch ein richtiger Sausack sein. Aber ich lese das nicht so eindeutig wie du.
    Mal sehen was noch kommt. Wenn dann überhaupt.

    m47
     
    • # 26
    • 29.01.2018
    • Rose34
    Liebe Anne.liebt,

    manche beschuldigen dich hier, dass du zu früh Sex gehabt hast, aber das ist sicherlich nicht der Grund gewesen. Meine beste Freundin hatte auch am zweiten Date Sex mit ihrem Freund und die sind nun nach knapp 7 Jahren immer noch zusammen. Ich kann viele Beispiele dazu aufzählen. Fakt ist auch, dass der Mann dir vor dem Sex bereits sein Desinteresse bekundet hat, indem er dir sagte, dass er keine Zeit hat. Und damit steht fest, dass es nicht am schlechten Sex oder sonst was lag. Ich hatte auch mal so einen Kandidaten, am Ende kam heraus, dass er vergeben war. Du warst aber schlauer als ich und hast es früher gemerkt, dass du warmgehalten wirst. Ich habe es immer brav geglaubt, dass er wirklich keine Zeit hat. Am Ende hat er es selber zugegeben, dass er die ganze Zeit liiert war. Angeblich hatte er so ein schlechtes Gewissen, dass er das mir sagen musste. Kopf hoch, du bist nicht allein.
     
    • # 27
    • 29.01.2018
    • Youuu!
    Liebe Anna!
    Gerne schreibe ich dir meine Meinung zu deiner Situation. Ich kann dich beruhigen. Du hast rein gar nichts falsch gemacht.

    Natürlich ist es für den Aufbau einer langfristigen Beziehung für Beide sehr schön, wenn sich die Spannung gemeinsam Sex miteinander zu haben, lange erhält. Für mich persönlich ist es sogar so, dass ich mit einer Frau, in die ich mich beginne mich ernsthaft zu verlieben, keinen Sex haben möchte (starker Anstieg des Oxytocinspiegels?). Es ist für mich der absolute Beweis, ich habe Interesse an dir, an deiner Persönlichkeit, deinen Macken, ich mag dich, wie du bist. Ehrlich gesagt, belüge ich mich dabei vermutl. ein Stück weit selbst. Natürlich spielen hormonell stimulierende Dinge (attraktives Äußeres, Geruch, Berührungsempfinden, ...) eine entscheidende Rolle. Zugleich ist es, wenn die Frau sich erst für mich interessiert ein Zeichen, sie ist nicht nur an meinem Körper, sondern an meiner Person insgesamt interessiert. Etwas, das Vertrauen und Sicherheit gibt, schließlich sieht jeder auch öfter unvorteilhaft aus, usw..

    Aber. Wenn's passiert, passiert's halt. Ihm ist es ja auch passiert.

    Wenn sich dann mindestens einer in den anderen verknallt hat, wartet der eben nicht mal zwei Wochen und kann eben nicht so tun, als wäre nichts. Wäre vernünftig? Rational handeln? Liebe ist nicht rational, wo kämen wir denn da hin?!

    Der Kontaktverlust schmerzt.

    Wenn der andere sich auch verknallt hat, hat er dafür liebevolles Verständnis, lässt alles liegen und stehen (dann muss der Bundespräsident eben warten) und schenkt dir zumindest etwas von seiner knappen Zeit. Wenn er sich auch in dich verknallt hat, nutzt er deine Schwäche für ihn nicht aus, sondern schaut zu, dass er sich möglichst ausgeglichen auch bei dir meldet, halt nur kurz telefoniert.
    Wer den anderen liebt, geht mögl. fair mit ihm um.
    Liebesbotschaften brauchen nicht viel Zeit. Nur ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit und Interesse.

    Er hat kein Interesse an einer längerfristige Partnerschaft mit dir. Wenn er fair wäre, würde es dir sagen. Er ist nicht aufrichtig. Innerlich spürst du das, darum bist du aus der Haut gefahren.

    Falls du ihn anrufst und es ihm passt, wird er die Affäre ggf. noch ein bisschen verlängern. Möchtest du das?

    Du hast es richtig gemacht, es wäre immer so gekommen.
    Es gibt andere, die besser zu dir passen. Sie suchen dich. Schau dich um.
     
    • # 28
    • 30.01.2018
    • void
    Das einzig Sinnvolle, nicht beim zweiten Date Sex zu haben, scheint mir darin zu liegen, dass die Männer, die es eilig haben, für das dritte Date keine Zeit mehr haben wollen, weil sich die Frau als zu verschlossen zeigt.
    Aber daran

    glaube ich keineswegs.

    Ich meine, wenn ein Mann keine Beziehung will und nur drauf aus ist, Sex mit seiner Datebekanntschaft zu haben, dann ist es egal, ob sie beim zweiten oder fünften oder achten Date mit ihm schläft. Er ist danach nicht mehr interessiert
    (Wobei ich, wenn es um "zu früh" geht, das fünfte Date dann auch noch zu früh finde, und erstmal 3 Monate Kino und Freizeit zusammen als Beziehungsanbahnung sehen würde - das macht doch heute kaum noch einer.)

    Wenn er eine Beziehung will und sie passt, ist er auch noch interessiert, wenn es beim zweiten Date Sex gab.
    Ich seh das nicht, dass man einen Mann dazu beeinflussen kann, doch eine Beziehung zu wollen, wenn er selbst nur Sex sucht, indem man nicht beim zweiten Date Sex hat, sondern beim 2+x-ten.
     
    • # 29
    • 30.01.2018
    • Lebens_Lust
    Es ist generell nur sinnvoll, Sex zu haben, wenn frau Sex haben möchte. Alles andere führt nur zu Problemen.

    Du wirst einem Mann vorspielen können, dass Du Lust auf Sex hast und Du wirst das auch über einen längeren Zeitraum machen können. Wenn ich hier lese habe ich schon den Eindruck, dass nicht wenige Frauen Sex "bereitstellen", weil sie sonst keine Beziehung bekommen. Als Mann würde ich auch keine Beziehung wollen, in der es keinen Sex gibt, von daher ist der Gedankengang auf den ersten Blick nicht verkehrt. Diese Frauen stellen dann aber den Sex irgendwann ein, nachdem sie ihr Ziel, in der Regel ein paar Kinder, erreicht haben. Logische und legitime Folge ist, dass der Mann dann fremd- und die Ehe in die Brüche geht. Was ist dann gewonnen? Langfristig geht das doch immer daneben,

    Warum versuchen manche Frauen, im Grunde den für sie falschen Mann zu irgendwas zu beeinflussen? Das ist so, als wenn ich einer völlig dummen Frau, die aber sehr gut aussieht, vorspiele, dass ich komplett in sie verliebt bin und dann nach der Heirat nicht mehr mit ihr rede, weil sie mir zu dumm ist. Das ist im Grunde der direkte Weg ins Unglück.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)