1. Gibt es Schicksal?

    Ich habe einen Mann kennengelernt, wir verstehen uns wirklich super und tuen uns gut. Seit er mir aber von seiner Ex-Freundin erzählt hat, mache ich mir so meine Gedanken.
    Die beiden kennen sich schon seit seiner Jugend vom Sehen und haben sich über die Jahre immer wieder zufällig an den unterschiedlichsten Orten getroffen. Als sie sich dann auch zufällig auf einer Reise in Indonesien getroffen haben sind die beiden ein Paar geworden. Sie waren knapp zwei Jahre zusammen. Sie konnte ihm aber nicht die Liebe geben, die er brauchte, aber sie haben sich fünf Jahre lang immer wieder getroffen, weil er einfach nicht von ihr losgekommen ist.
    Jetzt ist in meinem Kopf einfach dieser Gedanke, dass so viele Zufälle doch Schicksal sein müssen. Wie unglaublich ist das bitte, dass sich zwei Menschen zur selben Zeit im gleichen Land irgendwo auf der Welt begegnen? Da müssen doch zwei füreinander bestimmt sein.
    Und ich werde sicher nie an diese Geschichte rankommen, geschweige denn diese Gefühle in ihm auslösen. Soll ich einfach gleich die Finger davon lassen? Ich will mich einfach nicht so fühlen, als wäre ich niemals so besonders wie sie oder das, was die beiden miteinander hatten. Vor allem, weil sie ihm immer wieder sagt, dass er der beste feste Freund war, den sie jemals hatte und ihn immer liebe wird. Er möchte das aber nicht mehr, auch wenn ich glaube, dass tief in ihm eben immer noch starke Gefühle schlummern.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe FS,

    ich kann sehr gut nachempfinden was du fühlst, blöde Sache. Ich hab in meiner online Dating Historie ähnliche Storys von Männern zu hören bekommen. Da fühlt man sich gleich zu Beginn wie ein Lückenbüßer. Die Frage ist, wieso erzählt einem ein Mann sowas? Ist es mangelnde Empathie, oder Gleichgültigkeit, oder muss er es sich einfach von der Seele reden, weil sie noch so präsent ist in seinem Kopf/Herz, oder will er sich wichtigmachen?
    Ich hab die Regel, keinem Mann etwas von Ex Partnern zu erzählen, es sei denn es wird explizit danach gefragt, denn es killt den Zauber der sich anbahnenden Beziehung. Und das ist schade und nicht rückgängig zu machen, wie in deinem Fall, anstatt euer Kennenlernen zu geniessen zermarterst du dir den Kopf wegen seiner Ex, fast könnte man sagen sie ist stille Teilhaberin an eurer Beziehung.
    Was raten kann ich dir nicht, denn ich weiss wie schwer es ist, einen vielversprechenden Kontakt zu beenden. Du musst abwägen, ob du damit leben kannst, dass sie ihn immer lieben wird, dass sie erstmal irgendwie präsent ist bei euch, und vor allem dass dein Freund dich das alles wissen lässt, vermutlich ohne dein Nachfragen. Ich an deiner Stelle würde mal offen mit ihm drüber reden wie du dich dabei fühlst und würde versuchen noch besser zu klären, ob er mit ihr abgeschlossen hat. Eine nicht verdaute Ex ist echt Gift für eine neue Beziehung.
    Und was Schicksal angeht, ja ich glaub daran, aber nur weil einem ein Mensch überall begegnet, heisst das nicht dass man füreinander bestimmt ist. Man hat evtl einfach noch Karma miteinander, und kann das dann endlich lösen. Und sicher kennt er sie aus vorherigen Leben, das würd ich schon vermuten, ich bin auch bei ein paar Männern sicher, dass ich sie schon seehr lange kenne.

    w34
     
  4. Langsam langsam langsam, dein Freund erzählt dir etwas aus seiner Vergangenheit. Da wird das negative mehr ausgeblendet und das positive stärker hervorgeholt. Jeder Mensch kennt Leute von Kindesbeinen ab an und die sieht man dann auch unregelmäßig irgendwo in der Heimat oder sonstwo. Nur weil die sich in Indonesien über den Weg gelaufen sind und zu der Zeit ein Paar wurden, ist das kein Schicksal. Schicksal wäre es wenn die zwei heute noch ein Paar wären, sind sie aber nicht, weil sie nicht füreinander bestimmt sind.
    Ehrlich gesagt finde ich die Story auch nicht so unglaublich. Was ich aber unglaublich finde ist, das du dich so klein machst. Eine solche Geschichte die dann auch noch in die Hose gegangen ist, braucht doch keine Nachahmer. Er sagt doch das er sie nicht mehr will, jetzt lass es zu das zwischen euch etwas besonderes wachsen kann.
     
  5. Au Backe, wie alt bist du denn? Dem Post nach noch sehr jung da seien dir solche Gedanken verziehen. Schicksal ist was man draus macht. Der Mensch hat einen freien Willen, jeder. So was wie Schicksal gibt es nicht, du musst deine Chancen ergreifen, du siehst doch, dass die vorherige Beziehung deines Freundes nicht gehalten hat. Alles Gute dir!
     
  6. Liebe FSin, schon einmal daran gedacht, dass man dem Schicksal nachhelfen kann? Eine Ex-Freundin hat einem Bekannten auch immer zufällig getroffen, nur er hat es ihr auch immer irgendwie erzählt, welche Reise er plant und wo er diese bucht, und schwups war sie zufällig auch dort.
    Ich denke, deine Frage ist nicht, ob es Bestimmung ist, denn sie hatten ihre Beziehung, die gescheitert ist, sondern dass
    Letztlich ist es doch Schicksal, dass auch er Dich getroffen und kennengelernt hat.
    Wenn jetzt Dein Gefühl überwiegt in einer heimlichen On/Off-Beziehung gerutscht zu sein, dann lass es. Wenn Du weißt, er hat gar keinen Kontakt mehr zu ihr, dann versuche es doch.
    Ich bin meinem Ex-Mann seit unserer Scheidung vor 10 Jahren, auch zufällig 7x übern Weg gelaufen. Okay, nicht weltweit, aber 70 km trennen uns. Ich bin auch noch ein paar Mal in dem Gebiet (Distanz jeweils > 40 km) umgezogen, aber nie in seine Stadt oder in seine Nähe zurück. Wenn wir uns irgendwo zufällig trafen, ein Gruß und ein wenig Smalltalk, das war’s. Bei einem Besuch in meiner Heimat, bin ich auch prompt meinem Jugendfreund übern Weg gelaufen. Dieser lebte längst auch nicht mehr in der alten Heimat, sondern 200 km entfernt. Es ist nur Zufall und keine Aufforderung vom Schicksal. Zur vermeintlichen Bestimmung (vom Schicksal) wird dies nur, wenn man diesem Zufall diese eigene, persönliche esoterische Wertung gibt.
    Ansonsten ist man nur überrascht, macht ein Achselzucken und lebt sein Leben, nach seinem Wollen und seinen eigenen Bestimmungen weiter. Jedes Zufallstreffen bleibt/ist dann ohne nachhaltige Bedeutung für die Zukunft, weil es einem persönlich überhaupt nicht mehr interessiert.
     
  7. Danke für die Rückmeldungen. Das hat mich nochmal zum Nachdenken angeregt. Es stimmt, dass ich dem wahrscheinlich viel zu viel Bedeutung gebe. Mir sind diese Gedanken auch erst nach einem Gespräch mit einer Freundin gekommen, die diese Zufälle so unglaublich fand, dass ich sicher ein wenig davon beeinflusst wurde und mich dann reingesteigert habe.
     
    • # 6
    • 07.07.2019
    • void
    Die erste Chance hätten sie ja anscheinend versemmelt, falls es sowas wie Bestimmung gäbe. Sie konnte ihm nicht die Liebe geben, die er brauchte, naja, und er hat ihr anscheinend auch nicht das gegeben, was sie brauchte, wenn sie Schluss gemacht hat. (Ich denke, dass sie es tat, wenn er das so begründet)

    Ich glaube nicht an "füreinander bestimmt sein". Es treffen sich immer Leute näher, die irgendwas im anderen auslösen, und die Reisesache kann andere Ursachen haben. (wollten schon immer in die Region, haben beide nicht viel Geld, aber dieses Land war gerade angesagt und günstig, hatten beide gerade Ferien und standen vor dem nächsten Schritt im Leben bzgl. Beruf)

    Wie lange kennt ihr euch? Wenn das 3 Wochen sind und er Dir schon solche Storys über Exen erzählt, denke ich auch, dass sie ihm noch SEHR präsent im Kopf ist und er sich selbst therapiert, indem er mit jedem Menschen darüber redet, um den Verlust zu verarbeiten. Und das hier:

    klingt GENAUSO. Er will das nicht mehr. Also hatte er wohl noch Hoffnung, dass sie mit dieser Erkenntnis irgendwann selbst darauf kommt, dass er für sie bestimmt ist?

    Sonderlich geschickt finde ich das nicht, einer neuen möglichen Partnerin Dinge zu erzählen wie "sie sagt, ich bin der beste Freund, den sie jemals hatte, und sie wird mich immer lieben". Das klingt nach einem wehmütigen "aber irgendwie bedeute ich ihr doch was". Solche Sätze, also der, den sie sagte, werden übrigens gesagt, damit der, mit dem Schluss gemacht wird, nicht zu traurig ist und die Trennung besser verkraftet. Wer das nicht durchschaut, macht sich daraufhin Hoffnungen.
    Das solltest Du ihm aber nicht sagen, weil er dann denkt, Du willst aus Eifersucht rumstänkern und ihm die schöne Erinnerung kaputtmachen.

    Entweder, er ist total eitel und hat wenig Selbstvertrauen, dass er bei Frauen (Dir) mit sich selbst wirbt, indem er die Loblieder vorträgt, die andere Frauen über ihn sagten, oder aber er hängt noch an der Frau. Andere Begründungen fallen mir nicht ein, und ich denke, es ist die zweite. Tut mir leid für Dich, aber Du bist ja selbst schon skeptisch. Ich würde das gar nicht mal auf das Füreinander-Bestimmsein schieben, sondern darauf, dass Dein Bauchgefühl Dir sagt, dass der Mann noch sehr seiner Ex hinterhertrauert und sich nun mit Dir ablenken will.
     
  8. Es gibt ein sehr schönes Lied von George Michael. Es heißt "A Different Corner". Und in dem Lied gibt es eine Strophe, die ich sehr mag:
    "Take me back in time, maybe I can forget
    Turn a different corner and we never would have met
    Would you care?"
    Und das stimmt. Ich denke dass das Leben eine Reihe von Zufällen und Entscheidungen sind, die wir treffen. Wären diese Zufälle nicht gewesen, wären andere Zufälle gekommen und unser Leben würde anders verlaufen. In sofern glaube ich an Schicksal als eine Art Zufallsreihen, die wir letztendlich das Leben nennen.
    Aber was deiner Geschichte betrifft, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Wären sie füreinander bestimmt gewesen, wären sie auch jetzt fest zusammen und du wärst gar nicht dabei. Von daher entspanne dich und geniesse die Zeit mit ihm. Ich wünsche dir viel Erfolg :).
     
  9. Äh, ich sehe es genau anders herum.
    Wenn zwei Menschen sich so oft im Leben wieder begegnet und jetzt getrennt sind, zeigt das doch ihre grosse Inkompatibilität.
    Es hätte so viele Chancen gegeben, wieder zusammen zu kommen, aber es hat nicht sollen sein. Vielleicht wären sie besser Reisekumpels geblieben, statt sich auf Indonesien als Pärchen zu versuchen.
    Nun, ich hoffe doch, dass du in ihm nicht noch einmal die Gefühle jahrelanger Zurückweisung auslöst.. dieselbe Story soll er nicht noch einmal durchmachen, denkst du nicht?! Offensichtlich liebte sie ihn nicht halb so sehr wie umgekehrt. Sie macht ihm noch diese vertrackten Komplimente, um ihn als Verehrer in ihrem Umkreis zu behalten. Kein Wunder, brauchte er so lange, um von ihr los zu kommen, sie muss ständig widersprüchliche Signale gesendet haben.
    Ich würde euch gönnen, dass ihr vom Einfluss dieser Frau loskommt und eure beginnende Liebe geniessen könnt.
     
  10. All das war auch meine erster Gedanke ... und mein zweiter wäre ganz einfach der, dass er die ganzen Zufälligkeiten, besonders die indonesische, einfach erfunden hat, um sich wichtig zu machen, wie auch Dakshina schon leise vermutet.

    Wäre er sehr jung, würde ich ihm das nachsehen. Wäre er schon etwas älter, fände ich ihn wirklich uninteressant: wenig sensibel und vielleicht auch etwas zu geltungsbedürftig. »Schicksal« könnte ich nirgends erkennen.
     
  11. Hallo,

    also ich habe auch mal zufällig eine Freundin und damalige Mitschülerin im selben Urlaubsort getroffen.
    Schicksal? Nein Zufall.
    Es ist wohl offensichtlich, dass dieser Mann noch an der Geschichte zu knabbern hat. Das kommt ja nun öfter mal vor, dass ein Date-Partner noch eine alte Geschichte mit sich rumschleppt.
    Seine Aussage zu dieser Geschichte ist deutlich.
    Er möchte das nicht mehr, weil sie ihm nie das gegeben konnte was er brauchte.
    Zudem sagst du, ihr versteht euch gut und ihr tut euch gut.
    Die Chancen stehen also gut. Denn er will ja gar nicht, dass du das selbe auslöst, wie die Verflossene. Er möchte ja das bekommen, was er braucht.
     
  12. Na ja, was heißt Schicksal?
    Im praktischen Sinne natürlich ja, im übersinnlichen Sinne natürlich nein, es sei denn, man glaubt an so ein Zeugs.

    Du hast einfach Pech, aber sei Dir sicher: SEHR VIELE Menschen teilen Dein Schicksal. Es ist geradezu normal, dass Zuneigung und Verliebtheit öfter mal einseitig auftreten. Gerade im Online-Dating kommt das ja auch oft vor, dass einer der beiden gerne mehr würde, aber der andere sich eben nicht mehr vorstellen kann.

    Das Schwierige bei der Partnersuche ist doch gerade, dass es bei beiden gleichzeitig funken muss.

    Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass manche Personen zu einem Fehler neigen, der dieses traurige Schicksal geradezu herausfordert, nämlich ein unpassendes Beuteschema.
     
  13. Wie alt seid Ihr? Und wie lange geht das schon mit Euch?

    Seine Erzählungen über seine Ex würden mich auch stutzig machen. Ich würde aber erstmal genauer nachhaken bei ihm:

    1)
    Frag ihn, was GENAU er damit meint!

    2)
    Frag ihn, weshalb er von einer Frau bitte "nicht loskommt", die ihm nicht "die Liebe, die er braucht, geben könne". Und weshalb er eine gewisse Form der Liebe "braucht". Das klingt doch sehr abhängig und Liebe sollte doch frei gegeben werden! Setze hier klar DEINE WERTE in Szene vor ihm!

    Und also, ehrlich gesagt, gerade als ich hier diese beiden Aussagen von ihm zitiert habe, kommt mir der Gedanke: Ey, so ein Vollpfosten! Wieso schreibt er überhaupt, er "brauche" eine gewisse Form von Liebe von einer Frau. Oh je, ich denke, mit diesem Typen wirst Du nur Verwirrung und Ärger haben!

    Vielleicht möchte er Dich nur verunsichern oder irgendwie Deine Reaktion austesten. Ist legal in einer bestimmten Testphase, aber in einer zu frühen Phase einer angehenden Beziehung finde ich es ABSOLUT unpassend!

    Ich würde ihm sagen, dass ihr Euch doch auf das JETZT und auf EUCH konzentrieren solltet! Und beim nächsten Erwähnen seiner Ex, was, fürchte ich, kommen wird von ihm, musst Du REAGIEREN: Dich distanzieren von ihm! Danach weisst Du mehr, wie er zu Dir steht!
     
  14. Ganz einfach:
    Als Mann willst Du bei einem Date auch die Hintergründe darlegen welche beziehungsmäßig eine bedeutende Relevanz zu Deiner Person haben.
    Das ist quasi ein Service, keine Bewertung des Gegenübers.

    Wir Männer sind keine Frauen. Das eine Frau daraus einen Kuchen backt a la "da komme ich sowieso nicht heran", sehen wir nicht.

    Wenn die FS sch so also Steine in den Weg legt, so ist das ihr eigens Problem.

    So gesehen sind die meisten Männer quasi immer "empathielos" den Frauen gegenüber. Und das ist auch sehr, sehr gut so !

    Trotzdem habe ich von vergangen Beziehungen meistens wenig geredet; einfach weil ich über vergangene Beziehungen sowieso nie viel rede und auch nicht darüber nachdenke.
    Deswegen bin ich aber auch nicht empathischer gegenüber Frauen.
     
  15. Für uns alle ist es schwer, online den Richtigen zu finden. Die Erfolgsrate ist einfach nicht allzu hoch und man braucht viel Geduld..
    Also , mache Dir keine Sorgen, nimm die Niederlagen nicht persönlich und suche lustig weiter !
    Freu Dich doch, dass Du immer noch eine attraktive Frau bist. Das macht es ganz sicher leichter.
     
  16. Ja, Schiksal gibt es, alles hängt mit allem zusammen.
    Es kann immer etwas Wunderbares geschehen...
     
  17. Du musst in der Lage sein durch diesen ganzen Bullshit hindurch zu sehen. Sehr viele Männer machen aus ihrer Vergangenheit ein wahnsinniges Overstatement um sich besser zu fühlen. Er will sich als toller Hecht hinstellen und wird dir jede Geschichte seiner Vergangenheit so weit ausschmücken, bis er in deinen Augen der vermeintlich tolle Kerl wird, der er gern wäre. Solange du zuhörst, versteht sich.

    Bei dir und den meisten Frauen mit wenig Erfahrung setzt das aber eine ungesunde Spirale in gang. Du stellst ihn auf ein Podest weil ihn ja angeblich so tolle Frauen begehrt haben, und selbst fühlst du dich klein.

    Ich kenne das nur zu gut aus meiner Jugendzeit, da war ich noch naiv und die jungen Männer haben auch massig auf den Putz gehauen über ihre angeblichen Eroberungen. Wenn wir in Cliquen zusammen saßen fingen die lautstark von irgendwelchen fiktiven Mädels an zu reden. Meine Freundin und ich saßen daneben und hörten zu. Diese Ladies hatten dann alles was wir nicht hatten. Waren obersexy, schlank, tolle Klamotten, große Brüste und haben die Kerle natürlich förmlich um Dates nur so angebettelt. Angeblich.

    Und uns ist dasselbse passiert wie dir jetzt. Wir saßen daneben, hörten geduldig zu, schauten an unserer unperfekten Erscheinung herunter und fühlten uns scheisse.

    Du musst erkennen was das in Wirklichkeit ist. Nämlich nur Gelaber. Wenn mich ein Mann heute auf diese Weise versucht zu "beeindrucken", dann grinse ich mir innerlich eins und schaue demonstrativ gähnend auf die Uhr. Dann wird er schon kapieren dass das Thema keinen interessiert.
     
  18. Schicksal gibt es sicherlich, aber dann kommt es auf den jeweiligen Menschen an.

    Ich glaube nicht an das Schicksal und dann gibt es auch Menschen, die daran glauben.
    Am Ende bin ich ganz alleine dafür verantwortlich und sonst niemand.
    Spiele ich zum Beispiel Morgen Lotto, dann sind nur meine Zahlen dafür verantwortlich, ob ich gewinne oder nicht. Mit Schicksal hat dies wenig zu tun. Gut viele Menschen glauben halt an das Schicksal und wenn sie nicht gewinnen haben sie schon einen Schuldigen. Das Schicksal.
     
  19. Dieses fündig werden ist es doch, wovon wir träumen. Der richtige Ort zur rechten Zeit und die richtige Stimmung / Ausstrahlung sind die magische Mischung.

    Vergiss alle Wunschlisten und vertraue Deinem Gefühl. Verlange nicht mehr, als Du selbst bieten kannst. Fahre Deine Antennen aus und schlage zu, wenn die Gelegenheit sich bietet. Riskiere auch einen Korb und suche unbeirrt weiter. Wenn Du ein Ziel hast, wirst Du ankommen, vorausgesetzt Du glaubst daran.

    Erfolg ist, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren (Winston Churchill).

    Ich habe lange gebraucht. Bin viele Irrwege gegangen, wo es doch so einfach ist. Nicht umsonst haben wir ein Bauchgefühl. Es richtig zu deuten ist der Weg, denn wo Liebe ist gibt es immer einen Weg. Es ist nicht Schicksal, sondern das was wir daraus machen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)