1. Ex wiedergesehen und der Trennungsschmerz ist wieder da

    Vier Jahre nach der ziemlich bösen Trennung, langem Trennungsschmerz und totalem Kontaktabbruch, habe ich vor ein paar Tagen meinen Ex-Freund zufällig auf der Straße wiedergesehen. Wir blickten uns an und gingen stumm aneinander vorbei.

    Es war ein Schock, der immer noch anhält. Seitdem geht es mir wieder so schlecht, die Erinnerungen sind zurück und bringen mich zum Weinen. Ich trauere um ihn, den für mich so anziehenden u. liebevollen Partner, um die Beziehung, die so lange glücklich war, wie keine zuvor oder danach, um ihn, der mich so sehr verletzt hat und um mich, die seitdem erfolgslos auf Partnersuche war, weil sich nie wieder das besondere Gefühl für einen Mann eingestellt hat.

    Ich staune über mich selbst, weil ich überzeugt war, die Trennung, die von ihm ausging, emotional überwunden zu haben. Aber da habe ich mich wohl getäuscht. Eines ist mir nun klar geworden: Ich kann ihn einfach nicht loslassen!

    Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll, um von ihm loszukommen.

    w38
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 01.10.2013
    • Gast
    Ich kann dich verstehen und dir versichern dass es anderen auch so geht. Ich hatte auch die eine, grosse Liebe. Habe alles versucht ihn loszulassen. Habe eine Psychologin aufgesucht, die mir eine Kontaktsperre verordnet hat. Diese habe ich auch eingehalten. Alle wollten mir einreden, dass er gar nicht so toll war und er mich gar nicht verdient hat usw. Ich weiss mittlerweile, er war die einzig grosse Liebe. Egal was Freunde oder die Psychologin sagten. Nach einem Jahr der Kontaktsperre, fand ich beim Entrümpeln alte Briefe von ihm. Mein Herz raste und alles holte mich wieder ein. Ich bin überzeugt, ich werde nie über ihn hinwegkommen. Sowas ist zwar selten, gibt es aber leider. Mir hat geholfen zu akzeptieren. Akzeptieren dass es so ist und mir auch niemand helfen kann. Die Psychologin hatte sowas noch nie erlebt, deswegen konnte sie mich auch nicht verstehen. Die Theorie kenne ich selber, wir wissen wohl alle, es ist besser loszulassen. Aber was, wenn es einfach nicht funktioniert?

    Ich wünsche dir viel Glück

    w33
     
    • # 2
    • 01.10.2013
    • Gast
    Oh je, das tut mir so leid...kann dich total verstehen. Echte Gefühle tun, wenn verletzt, unendlich weh. Leider hat er sich nicht für Dich entschieden. Es hat nicht sollen sein.
    Geh weiter.
    Herzlich, alles Gute!
     
  3. Vielleicht ist das der Falsche Ansatz. Dein Partner war ein Teil von dir. Ihr hattet eine schöne Beziehung. Das ist es wert, das man sich daran erinnert und es als zum eigenen Leben dazugehörig fühlt. Ich denke du hast den ersten Schritt in die richtige Richtung schon gemacht. Du identifizierst die Gefühle als das, was sie sind. Die Schmerzen der Trennung von damals. Und wenn das Gefühl nochmal in zehn Jahren wiederkommt ist es nichts anderes: Ein Echo aus einer lang vergangenen Zeit.
    Die Schmerzen die du damals erlebt hast, und deren Echo du jetzt spürst, kommen aus der tiefen Verletzung, weil ein Teil deiner selbst dir entrissen wurde. Diesen Schmerz zu spüren ist nichts falsches.
    Nur.... versuch daran zu denken dass es eben vergangenes iat. Dein Leben ist weiter gegangen. Du bist und wirst anderen Menschen begegnen. Ja. Da ist eine Lücke. und die wird weh tun. Und andere menschen werden DIESE Lücke nicht füllen. Aber du kannst mit ihnen (eine) andere wertvolle Partnerschaft(en) eingehen.
    Wenn du jetzt den Schmerz spürst mach das was man auch jedem anderen, der Trennungsschmerzen erlebt raten kann. Erinnere dich an das Positive, Nimm den Schmerz als zu dir gehörig war, als ein Zeichen wie wertvoll die Beziehung für dich war. Und gehe weiter offen und voller Dankbarkeit dass du eine Zeitlang einen liebevollen Partner hattest und dennoch gelernt hast auf eigenen Füßen zu stehen.
     
    • # 4
    • 01.10.2013
    • Gast
    Hast du schon mal daran gedacht ihn zurückzugewinnen? Wir leben heutzutage in einer Wegerf-Gesellschaft. Sobald Schwierigkeiten in einer Beziehung auftauchen, schmeißt man sie weg und begibt sich auf die Suche nach was Neuem und vermeintlich Besserem. Der Preis: viele gebrochene Herzen.
    Wenn du immer noch so starke Gefühle für ihn hast, muss das doch auch etwas bedeuten. Nimm deine Gefühle doch ernst und versuche es. Schlimmer als jetzt kanns doch nicht werden ;)
     
    • # 5
    • 02.10.2013
    • Gast
    Es ist nicht der (alte) Trennschmerz, es ist ein diffuser Dauerschmerz über vertane Chancen und nicht gelebtes Leben.
     
    • # 6
    • 02.10.2013
    • Gast
    Lass dieses Treffen erstmal ein paar Wochen auf dich wirken und dann überlege, was das für ein Mann ist, der dich nichtmal anguckt und auch keine Lust an einer Begrüßungsformel hat, wenn man sich 4 Jahre nicht mehr gesehen hat. Er hat sich NICHT geändert. Vielleicht solltest du aber nochmal dort hingehen und dir das noch ein paar Mal geben lassen, um dir seine Kaltherzigkeit ins Gedächntis zu rufen.
    Manche Frauen sind auf Schmerz gedrillt.
     
  4. Hm, wenn Du bei der Trennung in charakterliche Abgründe geschaut hast, würde ich von einer Wiederbelebung abraten...

    Du musst leben damit. Das geht. Viele Jahre lang. Es gehört dann einfach zu Deinem Leben und gut.
     
    • # 8
    • 02.10.2013
    • Gast
    Auch wenn mir die Situation der FSin wirklich leid für sie tut....
    ....ich habe mich immer schon gefragt, ob die obligatorisch empfohle, langfristige "Kontaktsperre" nicht nur ein Aufschieben von noch zu verarbeitenden Altlasten ist. Ich sehe hier, dass es in manchen Fällen wohl so ist.

    Auch ich würde sagen, dass der Stolz in so einem Fall siegen sollte. Wenn man schlecht behandelt wurde gibt es kein Zurück.
    Liebe FS, mach dir klar, dass du Gefühle für diesen Mann hattest und hast und deine Pläne mit ihm sich nun mal nicht verwirklichen konnten. Was dich jetzt schmerzt sind Erinnerungen und vertane Träume, nicht die Zukunft. Lass sie und ihn gehen, vergib dir, lass los.
     
    • # 9
    • 08.10.2013
    • Gast
    Kenne ich, geht mir genauso.
    ich suche aber nicht erst. das wäre ungerecht jedem gegenüber der sich vielleicht in mich verliebt...

    für mich ist es noch schlimmer, er hat mich nie schlecht behandelt...

    du hattest ihn und eine gute zeit bewahr es dir.

    alles gute
     
    • # 10
    • 10.10.2013
    • Gast
    Ich kann dich nur zu gut verstehen. Meine Trennung ist über 2 Jahre her und der Schmerz ist immer noch da. Ich kann dir leider auch keinen Rat geben. Habe sogar eine Therapie gemacht, aber verstehen tut mich keiner. Mir wurde immer gesagt, dass ich die Trennung totschweigen soll und es vergessen soll, aber das hat nicht funktioniert. Im Gegenteil, ich habe mich mit niemanden mehr getraut darüber zu unterhalten.
    Vielleicht hast du die Sache mit deinem Ex-Freund einfach verdrängt und nicht verarbeitet und als du ihn gesehen hast, war die Erinnerung wieder da. Es war wohl wie ein Zeitsprung.
    Ich wüsste auch gerne eine Lösung, damit sich die Lebensqualität verbessert.
     
    • # 11
    • 11.10.2013
    • Gast
    Hast du denn mal ein anständiges Gespräch nach der Trennung mit ihm geführt, bei dem über alles in Ruhe geredet werden konnte?
    Vielleicht geht es in deinem Fall gar nicht wirklich um das "Loslassen", sondern darum, dass du mit der Trennungssituation nicht zurecht gekommen bist, es nicht verstanden hast und daher nie damit abschließen konntest?
     
    • # 12
    • 11.10.2013
    • Gast
    Hallo Leidensgenossin,

    lerne unterscheiden: eine gemeinsame abgeschlossene glückliche Vergangenheit als Paar.
    Keine gemeinsame Zukunft mehr als Paar. Trotz schöner Erinnerungen die warme Gefühle machen.
    Wärm dich in schlechten Zeiten deines Lebens an der Flamme einer alten Liebe. Aber verbrenne nicht indem du ins Feuer packst. Lass ihn gehen.
     
    • # 13
    • 12.10.2013
    • Gast
    Hallo

    Ich kenne dieses Gefühl genau...ich habe nach 13 Jahren meine frühere erste Liebe wieder gesehen..und alles war wieder da, obwohl alles echt scheisse war damals...und ich geb Dir den Tip fang nicht nochmal was an, vergess all die Gedanken gerade die schönen, denke dran wie schlecht es Dir ging und das Du jawohl was besseres verdient hast.
     
    • # 14
    • 13.10.2013
    • Gast
    Wenn ich meinen Ex auf der Strasse sehe ignoriere ich ihn komplett. Wenn man merkt was für einen schlechten und verlogenen Charakter sein einst angehimmeltes Exemplar wirklich hat, nimmt man ihn auf keinen Fall zurück.

    Ich kann ernsthaft sauer sein über sein Benehmen, z.B. das er sich materielle Wünsche von mir erfüllen lassen wollte und mir was von einem gemeinsamen Kind erzählt hat, damit ich an seine vorgegaukelte Liebe glaube. Deshalb grüße und beachte ich diesen Mann nicht.

    Ich rate wirklich jeder Frau die ähnliches erlebt hat lieber froh zu sein und allein weiter zu machen.
    Ich habe meinem Ex zweimal eine Chance gegeben. Jedes Mal wenn der in meinem Leben war war das mit seinen 2 fast und teils volljährigen Kindern und anderen Problemen seinerseits so stressig das ich meine ganze Kraft für ihn aufbrachte, bei mir ging es bergab und lag brach.
    Kaum war er weg, ging es bei mir hingegen stets bergauf.

    Heute bin ich nach dieser Trennung immer noch allein, lerne ein Instrument, nehme Sprachkurse und plane mein Fernstudium. Blumen sind mein Hobby. Ich werde mich hüten solch einen Menschen wieder zu nehmen und rate jeder Frau die Augen deutlich auf zu lassen um sich nicht zu nostalgischen Verklärungen an einen schlechten Ex hinreissen zu lassen.
     
    • # 15
    • 15.10.2013
    • Gast
    Ich kenne das auch. Nach langer Zeit der Trennung sieht man automatisch nur noch die guten Zeiten welche man miteinander hatte und die Schlechten treten in den Hintergrund, sodass es wieder weh tut. Als ich dies bemerkte, dachte ich jedes Mal absichtlich an die schlechten Zeiten zurück. Das hat mir dann geholfen, wieder loszulassen.
    Es ist wie bei einem Todesfall, es ist schwer loszulassen, doch leider müssen wir Menschen lernen, das nichts ewig wärt.
     
  5. Ich kenne das auch. Wurde betrogen und ausgenutzt und trotzdem verblasst das alles gegen die 2 schönsten Jahre meines Lebens.

    Eigentlich müsste ich sie zum Mond schießen und mittlerweile weiß ich auch, dass sie mich anscheinend nie wirklich geliebt hat.

    Ich habe erkannt, dass meine seelischen Schmerzen sich nicht nach ihr persönlich zurücksehnen, sondern nach der glücklichen Zeit an sich. Und dass ich sicher noch viel glücklicher werde mit einer Frau die besser zu mir passt.
     
    • # 17
    • 16.10.2013
    • Gast
    Ich überlege, womit ich dich trösten könnte...

    Vielleicht damit:
    Ich habe so einen Schmerz wie du noch nie erlebt, nur gekränkte Eitelkeit, wenn ein Mann mich verlassen hat. Ich denke, der Unterschied ist, dass das vorbei geht, wenn man wieder etwas Positives erlebt, ein neuer Mann Interesse hat oder so etwas.
    Das dauert nur ein paar Tage oder Wochen, ganz sicher nicht vier Jahre, erst recht nicht, wenn du inzwischen ein paar Beziehungen hattest.

    Weisst du, dass du mir damit etwas sehr Wertvolles voraus hast ?
    Ich hatte noch nie das Gefühl, hier ist der Mann, mit dem ich immer zusammen bleiben will, der der beste von allen ist, dass es keinen besseren geben kann...hatte nie den Wunsch zu heiraten, eben genau deswegen.
    Offenbar habe ich noch nie einen Mann wirklich geliebt.

    Traurig, oder ?

    Du hast das offenbar gehabt.
    Vor vier Jahren hörte es auf, aber du HAST es immerhin gehabt.
    Versuche, das als wichtig und schön zu sehen.
    Und den Schmerz, dass du das verloren hast, eben als Teil davon.

    W 46
     
    • # 18
    • 20.10.2013
    • Gast
    "Die Trennung ging von ihm aus". Halte Dir bitte einmal vor Augen, dass du zwar ihn, er jedoch dich nie geliebt hat, ansonsten hätte er sich von Dir nicht getrennt. Na, möchtest du denn ein Mann welcher dich nicht liebt?? Alleine das Bewusstsein, dass er mich nicht geliebt hätte, würde mich davon abbringen noch etwas für solch einen Menschen zu empfinden.
     
    • # 19
    • 20.10.2013
    • Hope
    Gast 18 hat recht. Wer sich gegen ein Leben mit mir entscheidet, ist nicht der richtige für mich. Er hat meine Liebe nicht verdient.
    Kopf hoch, er ist es nicht wert. Es gibt zum Glück auch andere Männer. Lass deine Mauer fallen, FS :)
     
    • # 20
    • 21.11.2013
    • Gast
    Hallo liebe Liebesgeplagten,

    vor genau einer Stunde habe ich meine Ex Freundin gesehen, wie sie genau vor meinem Auto an der Ampel über die Straße ging. Sie hat sich nach 1,5 Jahren vor 9 Wochen von mir getrennt und die letzten 6 Wochen haben wir uns nicht gesehen. Auf Anrufe und SMSen reagiert sie nicht; laut Aussagen ihrer Freunde bin ich für sie "gestorben". Das von jemandem zu hören, der immer beteuert hat mich zu lieben, ist extrem schmerzhaft. Ich denke noch sehr häufig an sie, treffe mich aber schon mit anderen, um mir ein neues Ziel zu setzen und jemanden neues für meine liebe zu finden. Aber jetzt der totale Rückfall... sie hat ihre Haare geglättet und einen neuen Kleidungsstil. Sie winkte mir sehr arrogant zu und lief mit einer Freundin weiter. Ich dachte ich wäre gestorben? Auch, als sie erfuhr, dass ich mit einer ihrer Bekannten ich mich getroffen habe, "warnte" sie sie noch am gleichen Tag vor mir, nachdem sie uns gesehen hatte. Ist sie eifersüchtig? Was ist da los? Ich dachte ich bin gestorben für sie...

    Ich verzweifle schon und das Wetter macht meine Depressionen ohne hin noch schlimmer...
    Da nützt einem der schönste Mercedes nichts.

    [mod]
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)