1. Es kam zum Desaster, wie kann ich sinnvoll reagieren?

    Ich brauche bitte noch einmal euren Rat. Es geht um den Mann, den ich seit Kurzem kennenlerne, der aber immer unverbindlicher wurde. Ich verspreche, daß dies meine letzte Frage zu ihm sein wird.

    Ich habe jetzt versucht, meine Bedürfnisse zu beachten, doch dabei kam es zum Desaster.Wie ihr es vermutet hattet, war es nicht vorbei. Er hatte sich tagelang nicht gemeldet, sondern ich meldete mich unverbindlich, woraufhin er erst den Faden wiederaufnahm und selbst nach einem Treffen fragte. Doch dabei eskalierte es und ich bin ratlos!

    Damit er mich treffen kann, hatte er extra von sich aus eine Aktivität abgesagt, der er sonst immer nachgeht. Als ich bei ihm war, kam es sofort zum Sex. Doch danach deutete er an, dass ich gehen sollte. Er will nicht müde sein auf Arbeit, außerdem hätte er mir vorher gesagt, dass ich gehen muss. (Aber: Er lehnte es ab, dass ich weiter weg im Bett schlafe, so dass ich ihn gar nicht gestört hätte + bin ein sehr ruhiger Schläfer). Außer einmal abgesprochen bei mir haben wir bisher jedes Mal zusammen übernachtet. Gerade die Nächte waren das Schönste, weil er so viel gekuschelt hat, was wundervoll war!

    Da er zuletzt gesagt hatte, daß wir zusammen übernachten, wenn ich wieder bei ihm usw. sprach ich das an/ zögerte kurz, als er andeutete, dass ich gehen soll. Er wurde wie ausgewechselt, sagte "ich will, dass du gehst, geh jetzt bitte". Erst da sprang ich wortlos-sauer auf, umarmte ihn nicht mehr richtig, als er dies wollte und ging. Er wurde unsicher, bat dass ich nicht sauer bin, Verständnis habe. Er schrieb mir hinterher, dass er hofft, dass ich es nicht falsch verstehe und er mich nie sauer machen will. Auf diese Nachricht reagierte ich aber noch nicht.

    Ich empfand es als demütigend, wie er sagte, dass ich gehen soll. Und ich fühlte mich wie eine bezahlte Dame. Für mich gehört es dazu, nach dem Sex zus. einzuschlafen, sonst fehlt mir etwas. Mein kurzes Zögern und Bleibenwollen war also der Versuch, auf mein Bedürfnis zu hören. Natürlich könnte man sagen, ich hätte Verständnis haben sollen, weil er müde sein könnte? Doch war es es war insg. zu sehr reines Sextreff. Ausserdem sagte er früher selber, er genoss das Kuscheln die ganze Nacht..

    Wie meint ihr kann ich konstruktiv auf seine Entschuldigung antworten? Soll ich gar nichts sagen, ihn jetzt bemühen/kommen lassen. Oder ist es sinnvoll, ihm zu schreiben, dass das gemeinsame Einschlafen für mich zum Sex dazu gehört? Bzw. besser wie in Ratgebern empfohlen antworten, dass es mir auch gut so passte (unerwartet zustimmen)/ oder nur "es ist alles gut" schreiben?

    Habe ich jetzt einen Fehler gemacht o. er? Ich bemerke, dass er vorher verbindlicher war. Anfangs wollte er das Kuscheln nachts selbst, wollte lange Treffs. Doch von Treffen zu Treffen verkürzte er es immer mehr, auch ist er noch in der SB aktiv. Wie kann das noch ein normales Kennenlernen werden? Wird es jetzt sowieso vorbei sein?
    Für mich war es auch erschütternd, wie er mit mir sprach, als ich gehen sollte.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wieso überlegst du dir, wie du reagieren sollst? Willst du so einen Mann?! Da wäre mir jeder Aufwand für ein Zeichen zu viel. Egal ob er im Nachgang ein schlechtes Gewissen hatte und wollte, dass du nicht sauer bist. Sein Verhalten ist daneben. Und das am Anfang eines Kontaktes?! Hilfe, kann ich da nur sagen.
     
  4. Ja Du hast einen Fehler gemacht !
    Du liest einfach nicht, was Dir die Foristen hier Dir schrieben !

    Wie besch... muss man eigentlich sein, sich auf sowas einzulassen, wie dieses letzte Date mit diesem Typ.

    Selbst schuld. Und Du hättest es besser wissen können.
    Ungefähr 50 Foristen haben Dir schon etwas dazu gesagt. Ich gebe es auf.
     
  5. Oh weh, mir tun die Zeilen echt weh. Da denke ich auch wieder an den Thread "wie weit darf Emanzipation gehen?"

    Du machst Dich ganz klein und unscheinbar, damit er Dich garnicht bemerken muss, so kann er Dich in seiner Wohnung tolerieren?
    Mann, Mann, Mann, woher hast Du das? Wer hat Dir das gesagt, dass Du bleiben darfst, wenn man Dich nicht bemerkt? Du machst Dich selber klein.

    Also für mich liest es sich so, dass Du eigentlich die Zärtlichkeit beim Kuscheln suchst. Das zärtliche Kuscheln bekommst Du nach Sex. Dein Deal ist: Du lässt ihn Sex haben und bekommst dann das Kuscheln. Er hat sich nicht daran gehalten.
    Auch hier kannst Du Dich fragen, warum Du nicht kuschelst, sondern Sex hast, wenn Du eigentlich doch kuscheln willst.

    Suche mal im Internet nach den Stichwörtern: toxische Beziehung, Liebessucht, Beziehungssucht.
     
  6. Es ist doch sinnlos, etwas zu fragen, denn alle Ratschläge bei den vorigen Posts hast du doch ignoriert. Er meldet sich nicht mehr, aber du bei ihn - warum?? Er lädt dich zu sich ein für Sex; nicht ins Kino oder für ein richtiges Date. Du sagst natürlich zu und bist dann erstaunt, dass er nur Sex wollte?? Mensch Mädel, denn das bist du trotz deines Alters noch, wach auf!! Wie kann man so überhaupt kein Selbstwertgefühl haben? Hier haben so viele zu einer Therapie geraten; darauf sagst du nie etwas. Du suchst die Probleme immer bei den Mini-Situationen, statt im großen Ganzen und erkennst überhaupt nicht dein Problem! Du biederst dich den Männern an, kriechst vor ihnen im Staub und wunderst dich dann. Bitte, bitte, lass das ein Fake sein! Hast du einen Fehler gemacht? Ja! Nur Fehler! Aber du fragst jedes Mal wieder und hörst auf niemanden. Lass den Typen sausen und melde dich NICHT mehr und dann such dir einen Therapeuten. Das tut ja weh beim Lesen.
    W, 36
     
  7. Nun für Sex aber nur für Sex hat er eine andere Aktivität abgesagt. Ihn quasi durch eigene Unverbindlichkeit zu mehr Verbindlichkeit seinerseits zu bewegen ist gescheitert.

    Er hat dies nur als Chance gesehen eure Beziehung auf den für ihn wesentlichen Kern, Sex, zu reduzieren und dies noch nicht einmal verschleiert.

    Offenbar ist er sich sehr sicher, dass er trotz Respektlosigkeit weiter Sex von dir bekommt oder ihm ist auch dies unwichtig weil er im Moment lebt und nicht darüber nachdenkt wo er Morgen schnellen Sex herbekommt.

    Es macht für dich keinen Sinn, dass du dich jetzt noch rarer machst um ihn zu einer Verhaltensänderung zu bewegen. Er wird sich nur noch zwecks Sex mit dir treffen.

    Ich würde den Kontakt mit ihm absolut abbrechen und Anfragen von ihm ignorieren bzw. ihn auf allen Kanälen blockieren.

    Erklären würde ich ihm dazu überhaupt nichts. Er kann dich nicht verstehen bzw. will deine Wünsche nicht erfüllen. Sie kollidieren garantiert mit seinem Sicherheitsbedürfnis.
     
  8. Leider zu Recht. Sieh mal - so viele hier schreiben dir, dass du diesen Mann vergessen solltest. Ihm nicht mehr schreiben. Ihn ignorieren, wenn er sich wieder meldet. Es wäre viel besser für dich, auf unsere Ratschläge zu hören. Du machst es doch nur noch schlimmer. Du gehst mit einem Mann uns Bett, der dich nicht liebt. Da kann doch nichts Vernünftiges für dich bei rauskommen, weil du eine seriöse Beziehung suchst.


    Lass dir eines gesagt sein: Selbst wenn er sich in Abständen immer wieder mal meldet - er macht das nicht aus Liebe oder Sehnsucht zu dir. Der will dich höchstens wieder einmal flachlegen, weil er weiß, dass du das mitmachst. Dann hast du für's erste deine Schuldigkeit getan und kannst gehen. Das ist so unwürdig. Mach dich nicht selbst so billig.

    Nichts dergleichen. Zeig dem Kerl einen Vogel und er soll dich in Ruhe lassen.
    Leider weiß ich aber jetzt schon, dass du auch mit diesem Mann ein mehrjähriges Dauerdrama erleben wirst. Das liegt dann aber klar an deinem eigenen Verhalten. Weil du an Männern festhalten willst, die dir so klar zeigen, dass sie nichts für dich empfinden. Traurig ...
     
  9. Liebe FS.... habe jetzt deine anderen Beiträge nicht gelesen, aber wie kann man sich so behandeln lassen, hast du kein Selbstwertgefühl, wie verzweifelt muss man sein! An deiner Stelle würde ich den Kontakt abbrechen und gar nicht mehr antworten. Merkst du nicht, dass du nur ein Sex Objekt für ihn bist?
     
  10. Sauer und enttäuscht bleiben. Nie wieder antworten. Nie wieder Treffen.
    Du bist verliebt, er will nur Sex.
    Wenn er eine Frau will, die er wie eine Bezahlte wegschicken kann, dann sollte er eine bezahlen.
     
  11. Ich kann dir jetzt nur als Mann antworten. Wenn eine Frau zu mir nach dem Sex sagen würde, dass ich gehen soll dann gehe ich auch. Das allerdings auf nimmer wiedersehen. So lasse ich nicht mit mir umspringen.

    Ich gehe eher davon aus, dass er nur seinen Spaß haben wollte. Außerdem denke ich, dass du nicht die einzige bist. Wenn du wirklich die einzigste sein solltest und er am nächsten Tag fit sein solltest dann frage ich mich warum er davor überhaupt Sex haben wollte. Außerdem kann man trotzdem zusammen einschlafen.

    Suche dir lieber einen Mann der dich wirklich liebt.

    Habe mir gerade deine anderen Fragen durchgelesen. Da hat er dich ja auch schon versetzt. Da frage ich mich wirklich was du von so einem willst.
     
  12. Liebe Sonnenschein, der Mann ist es wohl für Dich, hm?! Erstmal nimm‘ das Drama raus...es ist im Grunde gar nichts passiert... bei deiner Überschrift dachte ich erst an Blaulicht oder den Abspann von Romeo & Julia.
    Okay, ihr hattet wieder ein Sextreffen und er wollte halt, dass Du danach gehst. Wieso fühlt man sich hier gedemütigt? Irgendwie habt ihr unterschiedliche Erwartungen, wie @Tomyi, Post #3, er denkt, Dir macht der Sex mit ihm Spaß, den kann man durchaus teilen; Dir ist aber die Kuschelzeit und das gemeinsame Übernachten wichtiger, Du fühlst dich dann eher wie in einer Beziehung. Warum fühlst Du Dich wie eine bezahlte Dame? Hast Du Geld bekommen? Ich glaube nicht. Es ist zwischen Euch eine ganz banale Affäre, was Lockeres, eine Bettgeschichte, wie 1.000fach in Deutschland, wo nächtens Männer, wie Frauen von ihrer/ihrem Liebsten nach Hause schleichen. Er wollte halt entspannt und wie gewohnt in den Tag starten, ohne deine Anwesenheit, die ja trotzdem da wäre, wenn Du über Nacht geblieben wärst, auch wenn Du meinst Dich unauffällig und unscheinbar zu verhalten.
    Also eine Entschuldigung war die Nachricht von ihm nicht. Er weiß, Du hast es falsch verstanden und es hat Dich verletzt (das sah er an deiner unmittelbaren Reaktion, erst dein betteln und verhandeln wollen, dann das erinnern das was anderes angesprochen war und zuletzt dein fluchtartiger Abgang), aber er hat es in Kauf genommen, und nicht eingelenkt. Was darauf antworten? Am Besten: Ignorieren oder zustimmen, weil wenn Du ihm sagst, es gibt künftig nur Sex mit Übernachtung, und er hält sich nicht daran, also was wäre die Konsequenz? Gäbe es hier dann überhaupt für Dich eine Konsequenz? Einzig Dich zu trennen und denn Kontakt zu ignorieren, sollte es nochmal vorkommen, doch das willst Du nicht.
    Nur Du kannst nicht beeinflussen, nicht steuern, noch aktiv gestalten, dass er, wenn er nach dem Sex mit Dir entweder wieder allein zu sich nach Hause will, wie umgekehrt, wenn er von Dir erneut will, Du gehst nach dem Sex zu Dir heim. Du hast ja gemerkt, Du kannst eine Übernachtung nicht einfordern oder erzwingen. Ich denke, die Situation wird jetzt häufiger vorkommen, dass Du nach dem Sex verschwinden musst und er umgekehrt verschwinden wird, da kannst Du es gleich akzeptieren, dass es künftig mal so nach Laune vorkommen wird, ohne hier ein Fass aufzumachen, weil ändern kannst Du es doch nicht, weil Du hast kein Anrecht oder Handhabe mit ihm in seinem Bett nächtigen zu können/müssen, der Wunsch & Wille muss von ihm kommen...also gewöhne Dich dran oder trenne Dich.
     
  13. Was deine Bedürfnisse angeht, solltest du überdies deinen Selbstschutz nicht vergessen.

    Wie kannst du nach einem so demütigenden Tag überhaupt noch daran denken, es mit ihm weiterlaufen zu lassen?
    Soll er dich weiterhin demütigen dürfen? Dich vielleicht sogar zum Weinen bringen?

    Merke: Viel wichtiger noch als deine Bedürfnisse (die er nicht erfüllen will, wie du siehst; so waren aber die Hinweise der Foristen auch gar nicht gemeint) sollte dein Selbstschutz sein. Schütze dich vor schädigenden Ereignissen, so gut du es kannst.
     
  14. Bitte höre auf. Du musst wirklich an Dir selbst arbeiten. Dringend! Dein Gefühl dass du dich als Bezahldame fühlst ist vollkommen richtig. Er will nur Sex von dir, wann und wie ER will. Es ist nur das. Du hast ihm Dein Herz geschenkt, das will er nicht. Wie deutlich muss er es Dir noch zeigen. Das ist übermenschlich hart, wenn man Gefühle hat, der andere aber nicht. Das erleben viele. Es sind leider aber die Fakten. Es wird NIEMALS zu einem "normalen" Kennenlernen oder sonst was mit ihm kommen.
    Er wird Dir immer wieder fadenscheinige Erklärungen und Entschuldigungen liefern. Das ist seine Masche, um von Dir das zu bekommen was er will, nämlich Sex.
    Ich fürchte nur, das weißt Du alles selbst, WILLST es aber nicht hören. Ich schließe mich leider den meisten hier an, Du bist beratungsresistent und wir können Dir hier nicht mehr helfen. Such Dir bitte einen Fachmann, um das aufzuarbeiten und zu ergründen, warum Du Dich von ihm so vollkommen abhängig, fast schon hörig machst. Du musst unbedingt Deine Seele schützen und Dein Selbstwert (wieder-)finden.

    Alles Gute für Dich.
     
    • # 13
    • 29.11.2019
    • void
    Ja, aber das ist doch hier sinnlos. Sein Bedürfnis stand dagegen. Wenn zwei zusammen sind und einer nicht mehr will, kann der andere nicht meinen, er müsse jetzt auf sein Bedürfnis hören und sich dem anderen "aufzwingen". Er kann nur auf sein Bedürfnis hören, wenn es zu NOCH MEHR Abstand rät. Alles andere ist nicht durchsetzbar.

    Wenn er es nicht anders sah, würde es auch nichts nutzen, wenn er noch eine Stunde mit Dir gekuschelt hätte, aber im Hinterkopf die ganze Zeit dachte "wie lange noch".
    Du kriegst ihn nicht anders als er ist. Durch keine noch so geschickte Reaktionsweise.

    Ja, schreib ihm das und guck, wie er reagiert. Vielleicht war euer Treffen für ihn wirklich nur Sex und jedes weitere Treffen wird das auch sein. Vielleicht bist Du aber auch zu anhänglich und willst zu viel. Ich hätte mich auch mies gefühlt, wenn ich zu einem Date gegangen wäre, es sofort zum Sex gekommen wär, und dann wäre ich störend gewesen. Also ja, ich denke, Du bist nur der Sextreff gewesen. Und das wird sich auch nicht ändern. Aber Du selbst denkst ja anders und brauchst mehr Beweise dafür. Also sag ihm, was er tun müsste, damit Du Dich gut mit ihm fühlst. Wenn er es dann immer noch nicht tut, sammle weitere Beweise oder geh eben dann. JETZT kannst Du es ja noch nicht.

    Ich denke, ja. Wenn die Verbindlichkeiten immer weniger werden, besteht kein Interesse nach mehr, nachdem man sich mehr und mehr kennengelernt hat. Und das kann dann in Sextreffs enden.
     
  15. Eine Frau nach dem Sex wegschicken fiele mir nicht im Traum ein. Noch nicht einmal, wenn sie darum gebettelt hätte („so, nun hast du bekommen, was du wolltest, und jetzt geh’ bitte”). Aber es soll ja auch Typen geben, für die Sex gleich bedeutend ist mit Erniedrigung der Frau. Ihr danach eine Schlafstatt zu bieten hätte dann etwas von Vergebung nach Vollzug der Strafe, vielleicht war er dafür noch nicht bereit. Möglicherweise fühlte er sich von Dir zuvor in gleicher Weise erniedrigt und lieferte Dir nun „zum Abschied” noch die Retourkutsche dazu? Wie dem auch sei, es ist das definitive Ende mit ihm. Oder würdest Du für den Rest Deiner Tage so leben wollen?
     
  16. Du willst keine Sex Treffen, sondern eine Beziehung, gehst aber zu Sextreffen.

    Du wirst nach dem Sex rausgeschmissen und fragst nur wie du auf seine Entschuldigung reagieren sollst? ERNSTHAFT?

    Nimm sie an und lass dich weiterhin zum kostenlosen Sex bestellen. Was anderes bezweckt er nämlich nicht damit.
     
  17. Liebe FS,
    Vermutlich hatte er aus reinem Mitleid mit dir Spaß gehabt. Die zunehmende Distanz seinerseits unterstreicht das eindrucksvoll. Also ein reiner Sextreff. Wenn Du damit nicht klar kommst verzichte einfach auf solche Aktionen.
     
  18. Was war denn im Vorfeld abgesprochen ?
    Das ist für mich die Frage aller Fragen hier .....
    Ich verstehe, dass er auf seine beruflichen Verpflichtungen Rücksicht nimmt. Ich verstehe auch, dass er dich noch nicht alleine in seiner Wohnung lassen wollte.
    Nicht böse sein, für mich klingt das alles nach Absprache , die du nicht wolltest und daher korrigieren wolltest.
    Davon würde ich auch Antwort oder keine Antwort abhängig machen.
     
  19. Liebe @Sunshine89,

    dieser Mann hat schon längst gemerkt das du immer wieder abrufbar bist, daher hatte er auch keine Scheu dich nach dem Sex einfach "rauszuwerfen". Was natürlich nicht die feine Art ist, aber mehr Zeit als nötig möchte er halt nicht mit Dir verbringen.

    Auch wenn es hart klingt:
    Er wird seine Meinung dazu in Richtung Beziehung auch nicht ändern. Er möchte eben ausschließlich Sex mit Dir.
    Er möchte nicht täglich von Dir lesen oder hören,
    Er möchte nichts mit Dir unternehmen,
    Er möchte nicht mit Dir kuscheln und
    Er möchte auch nicht mit Dir zusammen einschlafen und
    Du kannst nichts, aber auch gar nichts machen, damit Er seine Meinung dazu noch mal ändert.

    Auch wenn es Anfangs zwischen Euch anders war.
    Er hat schlichtweg keine tieferen Gefühle für Dich entwickelt und du kannst Ihn zu diesen Gefühlen auch nicht bewegen.

    Wir und Er merken schon deutlich das du Dir eine Beziehung wünschst, aber er möchte halt nicht mit Dir zusammen sein.
    Es tut mir Leid, aber die Gefühle eines anderen kann eben nicht erzwingen.
    Du tust Dir nur selber immer weiter weh, wenn du das nicht endlich akzeptierst und mit Ihm nicht endgültig abschließt.

    W, 27
     
  20. Wir haben dir ja genug geraten und du machst es immer wieder. Arbeite ganz dringend daran, so wie wir es dir schon oft geraten haben. Du brauchst die Beachtung so sehr, dass du dich immer wieder breitschlagen (flachlegen) lässt, das ist wirklich unfassbar.

    Schau dir deine Kindheit an - hast du in deiner Ursprungsfamilie gelernt, dass man nur beachtet wird, wenn man seine eigenen Grenzen nicht achtet, wenn man sich anbiedert, immer wieder NICHT auf die eigenen Bedürfnisse hört? Daran MUSST du arbeiten, denn sonst lässt du dich weiter von diesem Mann oder von anderen Männern benutzen.

    Die natürliche Reaktion wäre: "Ah, okay, verstehe, dann noch ein schönes Leben" und dann den Typ blockieren, nie wieder antworten.

    Frag dich bitte mal, was du dir WIRKLICH wünschst. Ich nehme an, es ist eine Beziehung. Die gibt es mit diesem Mann nicht, also such dir einen anderen, der wirklich DICH meint. Und schau endlich die Videos von Christian Hemschemeier zum Thema Liebessucht und toxische Beziehung, die sind bei YouTube leicht zu finden.

    Alles Gute
    w56
     
  21. Ich bezweifle, dass diese ganzen "Ratgesuche" eine realen Bezug haben. Viel mehr bin ich davon überzeugt, dass hier die FS sich an der Resonanz, dieser fiktiven Ereignisse, aufgeilt.

    Kann mir nicht vorstellen, dass Jemand derartiges Verhalten immer wieder an den Tag legt und gleichzeitig "Rat" sucht, wiederholt!
     
  22. Auch so ein Ding von fehlenden Vertrauen.

    Eine Affäre oder eine ONS würde ich allerdings auch nicht allein in meiner Wohnung lassen. Nur, dass ich keine Affären oder ONS habe und mit meiner Freundin längst Schlüssel ausgetauscht habe. Das geht aber nur in einer verbindlichen Beziehung.

    Der Typ hat die FS als Loch zu seiner Selbstbefriedigung benutzt. Sie hat sich aus Wunsch nach körperlicher Nähe und Hoffnung auf mehr dem hingegeben.

    Das männliche Äquivalent dazu wäre in den Puff oder zur Tantra Massage gehen. Würde ich nicht machen. Schon alleine weil es mich befriedigt auch nicht sexuelle Zärtlichkeiten zu geben und ich andererseits sehr lang ohne Körperlichkeiten auskomme.

    Ist schon traurig, dass manche Menschen sich missbrauchen lassen um körperliche Nähe zu spüren und andere Menschen lieber dafür zahlen als abzuwarten.
     
  23. Den Mann abschiessen. Sofort! Nur so kannst du zu dir stehen. Denn du willst so etwas nicht, leidest. Also ab sofort ohne Ansage und Gründenennung blockieren und an deinem Selbstwert arbeiten. Wenn du die Blockierung nicht schaffst, empfehle ich dir ernsthaft, eine Therapie zu machen, besser gleich stationär. Weil, wer so mit sich umspringen lässt, hat grosse Probleme. Du brauchst Hilfe, hole sie dir!
     
  24. Er ist nicht verliebt.und will das Kennenlernen nicht weiter.
    Vergiss deine Ratgeber.
    Es ist vorbei
    Alles Gute
     
  25. Verstehe nicht wie so manche Frauen sich so viel von Mann gefallen lassen, keine Würde zeigen und sogar noch bleiben wollen! Was gib es hier noch zu sagen?
     
  26. @Andere Frau Frau hat es schon gut angedeutet. Da ist doch keine Riesending, nur weil er gesagt hat das er lieber pennen möchte, wegen arbeiten usw. Ich glaube du machst aus jeder Begegnung ein Drama. Allerdings vermute ich bei ihm eine Störung, frag mich nicht was, aber wenn er so reagiert wie du schreibst dann kann ich mir das vorstellen das bei ihm irgendwo was nicht richtig tickt. Beziehe doch bitte nicht immer alles negative auf deine Person. Stell dir mal vor du bist okay, aber der andere nicht und der lässt dich glauben das du falsch bist....
     
  27. Sofort blockieren! Nicht mehr antworten! Der behandelt dich wie Dreck. Sei dir mehr Wert als sowas! Ich kann es einfach nicht verstehen, wie junge Frauen sich so behandeln lassen. Du brauchst mehr Selbstbewusstsein, mehr Selbstliebe. Der Typ wäre bei mir unten durch. Der verhält sich doch immer wieder so. Egal was Du machst. Und Du suchst die Schuld bei dir. Dabei ist er einfach nur ein blöder Honk. Und wenn er bei dir nicht mehr landen kann, sucht er sich eine neue.
     
  28. Ja, liebe FS - du weißt, dass das oben Zitierte hier schon einige gemutmaßt haben. Was sagst du dazu? Ist das wirklich alles so passiert, wie du es hier immer wieder schilderst? Kannst du dich in uns Foristen hineinversetzen und verstehen, warum hier immer mal wieder gewisse "Verdachtsmomente" aufkommen? Meist schlägst du unsere Tipps in den Wind. Zwar schreibst du immer wieder, dass sie dir helfen und du daraus lernst - aber wenn das so wäre, wäre dieser Mann in deinem Leben schon längst wieder Geschichte ...
     
  29. Meine Güte, und du bist auch schon 30 Jahre alt.

    Mach dir keinen Kopf. Es ist nichts passiert. Er hat doch nach dem Rauswurf Andeutungen gemacht, dass er dich durchaus für einen nächsten Fi.. herbeizitieren will.
    Egal, was du machst, oder nicht machst, oder auf welche Art du reagierst, er will nur eines, dich von Zeit zu Zeit mal fi.... .
    Du kannst nichts falsch machen. Er will dich nur fi.... . Nicht mehr und nicht weniger.

    Du wirst mit ihm keine Beziehung oder sonst was haben. Aber es besteht ne gute Chance, dass du auch weiterhin, falls er keine andere findet, zum Fi.... abgerufen wirst. Ist doch auch was!

    Mädl, Mädl, du bist ja wirklich irgendwie anrührend. Aber so wird das nichts. Indem du dich dem Mann hinterherwirfst, wirst du keine Wertschätzung und Liebe bekommen ...
     
  30. Wenn man sich die älteren Beiträge zu dem Thema ansieht, sieht man doch, dass der Mann keine Störung hat, sondern einfach kein Interesse. Es geht nur um Sex und klar will er da nicht kuscheln oder die Nacht verbringen. Das ist doch aber schon so lange offensichtlich und die FS lässt das immer wieder mit sich machen, weil sie hofft, er verliebt sich in sie. Die Gesamtsituation ist klar wie Glas. Da brauch man dem Typ keine Störung andichten. Der ist entweder blind und dumm und denkt, die FS will auch nur Sex - sie macht ja immer bereitwillig mit. Oder er nutzt sie aus. Ziemlich simpel. Er hat keinerlei weitergehendes Interesse, aber die FS meldet sich immer wieder bei ihm (er ja nicht bei ihr, so unwichtig ist ihm das ganze).
     
    Moderationsanmerkung: Abwertende Formulierung entfernt. Bitte halten Sie sich an unsere Verhaltensregeln. Vielen Dank.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)