• 02.12.2017
    • Sonya61

    Darf man sich mit 61 nicht mehr verlieben?

    Ich(61) habe seit ca. 3 Monaten eine Beziehung mit einem jüngeren Mann(54) und seitdem kommt mir der Neid meiner Freundinnen entgegen. Sogar meine Tochter(38) fragt mich jeden zweiten Tag, warum ich einen jüngeren Mann jetzt habe. Sie ist selbst glücklich verheiratet und gönnt mir einfach nicht dieses Glück. Ich hatte zwar mehrere Angebote von älteren Männern, aber die wollten entweder nur einen ONS oder eine Affäre und dafür war ich mir zu schade.
    Langsam fange ich an, die ganzen Spitzen meiner Tochter zu ignorieren.
    Ist dies die richtige Art und Weise oder habt ihr einen besseren Vorschlag.

    Nach 6 Jahren Single bin ich jetzt glücklich, aber irgendwie gönnt mir niemand das Glück.
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 02.12.2017
    • Joggerin
    Natürlich darfst du dich verlieben!

    Meine Oma hat auch mit ü60 noch einmal geheiratet und eine sehr glückliche Beziehung für die nächsten 30 Jahre geführt und mir einen Opa beschert, der viel lieber und besser war als mein Vater oder meine "echten" Opas.

    Die Menschen haben immer irgendwas zu reden, wenn etwas nicht in ihr typisches Muster passt.

    Hat deine Tochter denn als einziges Argument, dass der Mann jünger ist? Zumal es ja nicht mal zehn Jahre sind.

    Natürlich kann er dich eines Tages für eine Jüngere verlassen, das kann aber auch einer Gleichaltrigen passieren, man kann auch für eine Ältere verlassen werden oder für einen Mann. Partner können auch sterben oder man kann sich einfach so trennen, weil es nicht mehr passt. Es gibt nun mal keine absolute Sicherheit in Beziehungsdingen.

    Und selbst wenn das passiert, hast du eben bis dahin eine schöne Zeit - alle mal besser als alleine als Single.

    Frag mal deine Tochter, was sie davon halten würde, wenn du ihr in ihre Ehe und ihre Beziehungsangelegenheiten hinein redest...
     
    • # 2
    • 02.12.2017
    • Rosendame
    Ich kenne so eine Konstallation aus meiner Familie, allerdings war die Frau Mitte 40 und der Mann Mitte 30. Die Freundinnen machten sich auch vor Neid in die Hose - da hilft es nur das alles zu ignorieren und auf Abstand zu gehen, falls es unerträglich wird.

    Was die Tochter anbelangt - vielleicht macht sie sich Sorgen, daß der jüngere Mann es nur aufs Finanzielle abgesehen hätte bzw. sie denkt schon ans Ende der Beziehung und will der Mutter den Schmerz ersparen. Auch da hilft es, abzuwarten, nichts zu überstürzen mit dem Mann, offen mit der Tochter reden.
     
    • # 3
    • 02.12.2017
    • Toi et moi
    Selbstverständlich darfst du dich verlieben. Verliebtheit kennt kein Alter und ich freue mich für dich. Genieße es einfach und sei glücklich. In meiner Freundeskreis kenne ich auch solche Konstellationen, auch ich scherze manchmal mit meinen Kindern, dass in ein Paar Jahren ich mir auch einen jungen Mann gönnen werde:). Da werden meine beide ältere Kinder auch komisch. Ich hatte auch darüber mit ihnen gesprochen und sie meinten, dass es schwierig ist sich vorzustellen, dass die Mutter Sex mit einem anderen Mann hat.
    Auch ich kann mir selber nicht vorstellen, dass meine Mutter einen neuen Mann hat. Wahrscheinlich geht es nicht primär um Neid sondern darum, dass sie dich nicht/nicht mehr als ein sexueller Wesen wahr nehmen und es ungewöhnlich ist.
     
    • # 4
    • 02.12.2017
    • Lionne69
    Wunderbar, dass Du einem Mann begegnet bist, mit dem Du gkßcklich bist, mit dem es Dir gut geht.
    Lasse es Dir nicht madig machen, Du hast es verdient.

    Du brauchst unsere Zustimmung nicht, gib sie Dir selbst.
    Und ja, Du darfst Dein Leben leben, Du darfst Dich verlieben, Liebe genießen, das darf jede /r im jedem Alter.

    Es gibt leider genügend Menschen, die mit ihren eigenen Leben unzufrieden sind, mit sich sonst, und dann ihre Unzufriedenheit nicht dadurch ändern, dass sie IHRE Lebensumstände ändern, sondern in dem sie andere herabsetzen, versuchen klein zu machen.
    Frauen, vor allem sog." Freundinnen" können dies perfekt - unter dem Vorwand der Fürsorge, in allen möglichen Bereichen. Und es ist Neid, Missgunst. Wir sind leider auch eine Neidgesellschaft.

    Bei Deinen Kindern - Klartext, Grenzen setzen. Liebevoll, mit Verständnis, aber ganz deutlich.

    7 Jahre ist nun auch wirklich kein großer Altersunterschied.

    Genieße es.
    Alles Gute.
     
    • # 5
    • 02.12.2017
    • frei
    Ich würde sie freundlich und sachlich bitten, das gefälligst sein zu lassen.

    Übrigens finde ich, dass in deinem, unserem Alter die paar Jahre Unterschied nichts, wirklich gar nichts sind.
    Es kommt da eher auf die Lebenssituation an, also ob du schon in Rente bist und er noch nicht, oder ob er noch ziemlich kleine Kinder, ich meine, noch nicht erwachsene Kinder hat, während du aus dem Gröbsten raus bist.

    Mein Freund ist zufällig so alt wie ich, aber meine Freundinnen haben ein Alter, das zu meinem auch mehrere Jahre entfernt ist und das merkt man NULL.
    Z.B. meine Freundin in Italien ist sieben Jahren älter als ich, ihr Mann noch weitere 2. Ihr Sohn lebt aber wie meine Tochter als Student in Berlin, so sind wir auf einer Ebene.
    Ihre Eltern sind so alt wie meine, die sind einfach schneller in die Gänge gekommen, auch da stehen wir vor den gleichen Problemen, die man eben mit alten Eltern hat.
    Nur darauf kommt es an, nicht darauf, was im Pass steht.

    Übrigens ist ihr Mann deutlich attraktiver und sportlicher und fitter und unternehmungslustiger als meiner, obwohl er fast 10 Jahre älter ist.
    Also, was sagt das schon aus ?
    Übrigens II: meiner ist mir lieber. Ein schöner, hyperaktiver Mann wäre mir zu anstrengend.

    w 50
     
    • # 6
    • 02.12.2017
    • Babar
    Eine entfernte Tante von mir hat sich mit über 80, einige Jahre nach dem Tod ihres Mannes, wieder verliebt, was ich wunderbar finde. Ihre Söhne brauchten eine Weile, um sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass ihre Mutter wieder einen Mann hat. Sie schafften es, wohl nicht zuletzt deshalb, weil der Freund ein wirklich liebenswürdiger und spannender Mensch ist und sie sehen, dass ihre Mutter glücklich ist.

    Was "man" darf, braucht dich nicht zu interessieren. Ich denke, die spitzen Bemerkungen von Freundinnen und Tochter ignorieren oder noch besser zurückzuweisen ist der richtige Weg. Geniess es:)

    Frau 51
     
    • # 7
    • 02.12.2017
    • Aincrad
    Voll die süsse Geschichte! :) Und selbstverständlich darfst du verliebt sein, Liebe hat doch kein Verfallsdatum!

    Und was sind das für Freundinnen, die neidisch sind, anstatt dass sie sich für dich freuen? Unzufrieden mit ihrem Leben? Stelle mir gerade die typischen Zicken-Freundinnen aus romantischen Frauen-Hollywoodstreifen vor...

    Vielleicht, nur als Vermutung gedacht, hat deine Tochter eine Angst, dass dieser Mann dich ausnutzen könnte. Finanziell oder sonst wie. Und sie sagt es dir nicht. Kann ich mir irgendwo noch vorstellen, wenn meine geschiedene 60-jährige Mama plötzlich einen neuen Mann an ihrer Seite hätte, würde ich instinktiv zuerst auf Suspektmodus wechseln... Aber als Tochter wird sie dich verstehen, sie MUSS es auch, wenn sie gehört hat, was es für dich bedeutet.

    Und vor allem: Ich denke, dass du in einem Alter bist mit genügend Erfahrung und du daher sehr gut abschätzen kannst, wie die Lage aussieht.

    Ich wünsche dir viel Glück mit deiner neue Liebe!

    LG
    Aincrad
     
    • # 8
    • 02.12.2017
    • gast_w
    Das sind ja unter sechs Jahre. 15 und 21 wäre früher mal ein Ding zum nachdenken gewesen, aber je älter man wird, desto mehr verlieren sich solche Unterschiede. Ich würde da nicht drüber diskutieren. Vielleicht reißt du das fass ja selber immer wieder auf?Das einzige was ich mich an deiner Stelle fragen würde ist, warum dich das überhaupt tangiert, was andere meinen und warum vor allem deine Tochter in ihrem Alter so zurückgeblieben ist, oder wo sie das gelernt hat sich da reinzuhängen. Man muss außerdem überhaupt mal jemanden der mindestens gleich alt, oder älter ist, kennenlernen. Das gelingt mir schon 20 Jahre nicht mehr.
     
    • # 9
    • 02.12.2017
    • Zuhii
    1. Du solltest dich sogar verlieben.
    2. Du bist nicht allein. Ich hatte mit 34 auch einmal einen 21 jährigen Freund. Hob zwar nicht lange, weil man in anderen Lebensphasen war und andere Interessen hatte, aber es ist heute doch ganz normal.
    3. Suche dir Bezugspersonen, die dich unterstützen, anstatt zu demotivieren.
     
    • # 10
    • 02.12.2017
    • Camille
    Ich würde mit meiner Tochter sachlich Klartext reden und zwar ohne mich zu rechtfertigen (à la "schau mal ich habs ja versucht mit den Gleichaltrigen / Älteren, aber das hat nicht geklappt").

    Es geht darum, dass du alleine warst und nun einen passenden Partner gefunden hast. Es ist dein Leben und du bist für dein Glück verantwortlich. 7 Jahre jünger ist ohnehin lächerlich. Ich vermute, man sieht das noch nicht mal nach aussen hin. Wichtig ist doch allein das Gesamtpaket der Passung inklusive dass man sich gegenseitig gefällt.
     
    • # 11
    • 02.12.2017
    • Basketballer
    Ob dein Umfeld neidisch ist oder du naiv, wird erst die Zeit zeigen: 3 Monate sind noch keine lange Zeit...

    Du hältst auch mit Informationen zu eurem Umfeld hinterm Berg (was mich immer hellhörig werden lässt...): Bist du eine gut situierte Witwe und er arbeitsloser Hartz IV Empfänger? Ist er ein netter Buchhalter aus der gleichen Stadt und ihr habt euch im Theater kennengelernt? Hat er dich um Geld gebeten, weil er irgendwelche dubiosen Probleme hat und will er schon bei dir einziehen? Hat er selbst Kinder und ihr trefft euch alle nett zum Sonntagskaffee?
    All diese Dinge sind natürlich reine Spekulation, aber mir fällt es schwer zu glauben, dass deine Tochter und das gesamte Umfeld ohne Grund so reagieren. Klar - sie können alle neidisch sein, vielleicht wollen sie dich aber auch warnen.
    Gibst du uns weitere Informationen?
     
  2. Liebe Sonya,
    herzlichen Glueckwunsch zur neuen Liebe, geniesse sie!
    Den Altersunterschied finde ich optimal, denn statistisch erwiesen werden wir Damen im Durchschnitt 7 Jahre aelter als die Herren.
    Ich 64, wuerde sogar einen um mehr als 10 Jahre juengeren Mann akzeptieren, der noch gerne kuschelt, sportlich, fit und gesund ist, mit dem weitaus mehr anzufangen ist als mit den aelteren, die meist nur versorgt werden wollen. Daher kommt vermutlich auch der Neid deiner scheinheiligen Freundinnen, denn eine echte Freundin wuerde sich mit dir freuen.
    Hat deine Tochter jetzt vielleicht ein Problem, weil du fuer sie nicht mehr so viel Zeit hast, um sie bei der Kinderbetraeuung und im Haushalt zu unterstuetzen und sie deinen Schatz als Konkurrenten auch in finanzieller Hinsicht (Erbe) ansieht und deshalb ablehnt?
    Fuehl ihr doch mal auf den Zahn, weshalb sie sich nicht fuer dein neues Glueck freut, was doch normal waere. Stell du ihr dazu Fragen bis es ihr laestig wird und sie endlich akzeptiert, dass du ein freier Mensch bist und mit deiner Lebensentscheidung alles richtig gemacht hast, denn du bist endlich wieder gluecklich. Alles andere ist doch zweitrangig.
    Folge stets deinem Herzen und lass dich von nichts und niemandem, auch nicht von deinem Verstand davon abbringen, denn nur dein Herz weiss, was gut und richtig fuer dich ist.
    Von Herzen wuensche ich euch eine harmonisch, zufriedene und glueckliche gemeinsame Zukunft.

    P.S.: Seit 2004 habe ich einen Freund, der 20 Jahre juenger ist als ich und ich bereue keine Sekunde.
    Meine spanische Tastatur hat leider keine Umlaute und kein scharfes ss.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 13
    • 02.12.2017
    • Tom26
    Natürlich darfst du - und wenn du jetzt glücklich bist, dann ist das doch genau das, was man der Mutter bzw der Freundin wünscht.
    Übrigens - ich widerspreche dir dennoch. Zumindest einer gönnt dir das Glück, nämlich dein Freund.
    Werden sachliche Argumente vorgebracht, dann sollte man bei Kindern und Freunden darauf hören. Denn auf einen Heiratsschwindler hereinzufallen hat auch nichts mit Glück zu tun. Ist dies aber nicht der Fall - so würde ich deine Tochter einfach mal fragen, ob es denn um ihre Ehe so schlecht bestellt wäre, dass sie neidisch sein muss. Vielleicht ist dann ja Ruhe.
    Ansonsten gilt: Mitleid bekommst du geschenkt, den Neid hast du dir ehrlich verdient.
    Viel Glück
    Tom
     
    • # 14
    • 02.12.2017
    • Stern12345
    Tja, das ist ja oft so... Ein großer Teil der Menschheit ist sich selbst der Nächste und gönnt niemandem anderen etwas von Herzen. Leider! Das ist oft der Neid, weil etwas im Leben fehlt.

    Menschen die glücklich und zufrieden mit ihrem Leben und ihrem Partner sind, die gönnen dir dieses Glück, denn sie fühlen genau so wie du.

    Ist deine Tochter glücklich? Sind deine Freunde glücklich? Oder führen sie vielleicht eine Beziehung die sie nicht erfüllt? Kann sich deine Tochter vielleicht einfach nicht an den Gedanken gewöhnen, ihre Mutter mit einem anderen Mann zu sehen, als mit ihrem Vater?

    Natürlich darfst du dich verlieben und selbstverständlich auch in einen jüngeren Mann. Genieße dieses späte Glück!!! Lass dir die schönste Phase in einer Beziehung nicht kaputt machen. Leben ist das was heute passiert.... Und heute bist du glücklich, das ist das was zählt.
    Ich gönne es dir von Herzen!
     
    • # 15
    • 03.12.2017
    • Babar
    Hat durchaus was, dieser Gedanke. In meinem Leben gibt es ein paar Menschen, von denen ich mit Sicherheit weiss, dass sie mir wohlgesonnen sind und mir nie etwas Schönes madig reden würden. Wenn meine Freundinnen Bedenken gegen einen Mann äussern würden, würde ich das zumindest sehr ernst nehmen und nicht als Gezicke und Neid abtun. Weil ich weiss, dass sie nicht neidisch sind.

    Du musst wohl entweder deine Freundinnen oder deinen Freund auf den Prüfstand stellen.

    Frau 51
     
    • # 16
    • 03.12.2017
    • Ejscheff
    Meine Tochter (22) und meine Ex-Frau (59) sind der Meinung das Liebe und Sex nichts für Menschen, die wesentlich älter als meine Tochter sind, nichts ist.

    Meiner Tochter ist die Idee wahrscheinlich peinlich und sie stellt ihr Elternbild in Frage. Meine Frau ist natürlich verärgert, dass ich mir das was mir gefehlt hat, geholt habe. Sie war schließlich der Meinung, dass ein Schwesterchen-Brüderchen-Leben super ist und ich ohnehin keine Chancen habe.

    Das Leben hat auf die Meinung der beiden keine Rücksicht genommen. Ich habe aber finanziell sehr viel Rücksicht auf beide genommen und meine Tochter respektiert meine Entscheidung inzwischen weitgehend.
     
    • # 17
    • 03.12.2017
    • Leopardin
    Das schreibt die FS nicht. Sie spricht von "Freundinnen" und das können lediglich und nur zwei sein. Wahrscheinlich sind genau die auf deine Verliebtheit einfach nur neidisch, weil sie entweder 1. keinen Partner (mehr) haben oder 2. in Beziehungen leben bei denen längst der Lack ab ist. Aber aus diversen Gründen sind sie zu faul oder zu feige für die Umstände und Schwierigkeiten (möglicher Rosenkrieg) rund um eine Scheidung. Vereinzelte Foristen in diesem Forum raten hier gerne und regelmäßig selbst dem lügenden primitiven Fremdgeher durch z. B. eine Paartherapie eine zweite Chance zu geben weil schließlich ist das Paar lange zusammen und das gemeinsam Aufgebaute und Erwirtschaftete wirft man doch nicht so einfach weg. Wenn ich diesen dummen Vorschlag lese schüttele ich immer nur verständnislos den Kopf!

    Lass dich nicht weiter verunsichern, egal von wem, und lege dir ein dickes Fell zu. Klinke dich nicht nur verbal aus falls irgend jemand wieder mit dem Thema anfängt und dich aus seiner Sicht "netterweise" zur Vernunft bringen will. Du musst dich für deine Gefühle weder entschuldigen noch rechtfertigen. Es geht hier schließlich nicht um eine Affäre mit einem 20 oder 30 Jahre jüngeren Schnösel, von der ich im Übrigen persönlich gar nichts halte, sondern um eine Partnerschaft mit einem Altersunterschied von gerade einmal sechs oder sieben Jahren. Bist du der Meinung, dein Freund passt in jeder Beziehung zu dir, ihr ergänzt euch, er ist definitiv kein Heiratsschwindler!, stehe konsequent hinter ihm. Wasche selbst deiner Tochter gehörig den Kopf falls sie dir weiterhin ihre dumme Frage stellt...

    Wäre ich an ihrer Stelle würde ich mich extrem für dich freuen, dich in jeder Hinsicht unterstützen und gegen alle Widerstände verteidigen.

    Alles Gute!
     
    • # 18
    • 03.12.2017
    • HeidiBerlin
    Dem schließe ich mich an! Selbst wenn Du, liebe Sonya dich in einen 20 Jahre jüngeren Mann verlieben würdest und er sich in Dich, das ist ganz alleine Deine Entscheidung. Die Kinder haben Dir rein gar nichts rein zureden oder gar zu verbieten. Das ist ja absurd! Alles Liebe für Dich!
     
    • # 19
    • 03.12.2017
    • Dingens
    Ich finde es wichtig, dass du mit den Menschen sprichst, die dir wichtig sind. Ist es wirklich Neid oder doch Sorge? Das solltest du unbedingt klären. Du hast jedes Recht auf Glück, selbst wenn dein Partner 20 Jahre jünger wäre. Es ist dein Leben, dass geht niemanden etwas an. Wärest du meine Mutter, würde ich mich für dich Freuen. Hätte ich das Gefühl du würdest ausgenutzt, würde ich mit dir darüber sprechen. Aber selbst wenn, müsste ich es letzten Endes akzeptieren. Grenze dich ab und lasse dich nicht auf Diskussionen mit Menschen ein, die dir ihre Vorstellung von "gut und richtig" überstülpen wollen.
     
    • # 20
    • 03.12.2017
    • gast_m
    Ja, Deine Reaktion ist aus meiner Sicht richtig. Denke an Dich und an Deine Bedürfnisse. Du hast im Leben mehr als genug geleistet und Dir eine gute Zeit verdient.

    m, 39
     
  3. Einen schönen 1. Advent und guten Morgen,

    liebe FS, wenn du Neider hast, hast du alles richtig gemacht.
    Es ist sogar deine Pflicht und nicht nur dein Recht, glücklich zu sein...Punkt.
    Allerdings rate ich dir, deine Freundschaften zu überprüfen. Haben sie nur Bestand, wenn du die Singlefrau bist ,die kein Glück in der Liebe hat, hat sie nur Bestand, wenn du wie gewohnt eine Rolle einnimmst?

    Deine Tochter wird nachreifen müssen und lernen, dass Liebe nicht nur das Privileg jüngerer Menschen ist. Sie wird lernen müssen, dass das Alter nicht vorgibt, wen man zu lieben hat und wen nicht. Sie wird lernen müssen, das Glück ihrer Mutter zu genießen und sich daran zu erfreuen.

    Halte dein Glück fest und lebe es, alles Liebe!
     
    • # 22
    • 03.12.2017
    • Sunny2017
    Liebe @Sonya61 ,
    es ist dein Leben und das darfst du natürlich so gestalten wie du es möchtest und vor allem mit wem du möchtest.


    Hast du denn deine Tochter oder Freundinnen mal direkt gefragt, wo genau ihre Probleme mit deinen neuen Lebensgefährten liegen?
    Es muss ja einen Grund geben?

    Das der einzige Grund "Neid" sein soll, ist bei langjährigen Freundinnen oder der eigenen Tochter nicht ganz nachvollziehbar.
    Kann man natürlich als solches abtun, ist in der Realität jedoch weniger der Fall.

    Wenn es wirklich keinen triftigen Grund für ihre Abneigung gegenüber deiner neuen Liebe gibt, distanziere dich von missgünstigen
    Menschen. Das sind keine wahren Freunde!
    Mit deiner Tochter solltest du dann auch offen reden und ihr Grenzen aufzeigen.
     
    • # 23
    • 03.12.2017
    • Elfe11
    @Sonya61
    meine Tante ist Ü80 und sieht immer noch edel und schön und sexy aus. Sie ist ein echter Vamp, temperamentvoll, vermögend und gebildet und kann einfach nicht ohne Mann leben. Nachdem ihr Mann verstorben ist, sucht sie ständig nach einem neuen Lebensgefährten. Ich muss teilweise lachen, wie ungeniert sie die Männerwelt überall an macht - und das mit Ü80! So hat sie einen 2. Lebenspartner gefunden, Ü50. Ihr Sohn und das Umfeld waren zutiefst schockiert und kritisch. Der Mann stand bildungstechnisch und sozial weit unter dem Niveau der Familie. Aufgrund einer Herzkrankheit war er früh arbeitsunfähig und hatte nach seiner Scheidung einen Berg Schulden angehäuft. Meine Tante registrierte das alles, blickte aber auf sein Herz. Noch nie war ein Mann so lieb und herzensgut und fürsorglich mit ihr. Und genau das erzählte sie allen Skeptikern und konnte damit sachlich überzeugen. Was tut dein Neuer Gutes für Dich? Berichte es deiner Tochter und deinen Freundinnen. Meine Tante erzählte mir, dass ihr Schatz ihr mitten in der Nacht, wenn sie nicht schlafen konnte, die Füsse massierte und ihr einen Tee ans Bett brachte. Welcher Freund macht sowas schon? Ausserdem überraschte er sie mit spontanen Kurzreisen mit dem Wohnmobil von Bayern nach Hamburg. Er machte ihr ein Bett im Camper zurecht und weckte sie liebevoll, als sie in HH frühmorgens ankamen. Ein kleines Liebesabenteuer! Sowas macht kein Mann für Geld. Ich wünschte meine Ex-Freunde hätten sich so was ei fallen lassen. Sie meinte, er war der fürsorglichste Partner, den sie je hatte. Und damit machte er sein Bildungsdefizit locker wett. Mich hat diese Liebesgeschichte sehr berührt. Und klar waren da auch ein paar Heiratsschwindler, die schnell enttarnt wurden. Sie bestohlen meine Tante, ließen Werkzeug und Kleidungsstücke etc. mitgehen oder forderten, dass sie ihnen eine neue Einrichtung bezahlte. So doof war sie natürlich nicht. Aber einige negative Lebenserfahrungen musste sie auch machen. Das kann einer Frau in jedem Alter passieren. Ich wurde auch schon finanziell angegraben. W47
     
    • # 24
    • 03.12.2017
    • sandra W
    Ich muss schmunzeln, wenn da bei 61 und 54 von "jüngerem Mann" geschrieben wird oder die Möglichkeit, dass er dich wegen einer "Jüngeren" verlässt. Nicht jeder 54jährige hechtet 30jährigen nach.
    Ich bin auch Ü60 und in meinem Bekanntenkreis (+5/- 10 Jahre) gibt es viele neue Lieben. Warum auch nicht. Kein normaler Mensch spricht heute einem Menschen in unserem Alter das Recht auf Liebe ab. Das war früher mal, da gab es keine Scheidung und als Witwe hat man hur geheiratet um dann wieder versorgt zu sein, als Witwer um den Haushalt geführt zu bekommen. Aber wir leben im Jahr 2017!
    Der Altersunterschied ist ja nun auch nicht wirklich generationenübergreifend. Du hast dir ja keinen jungen Gigolo um die 30 gesucht, der auf dein Geld aus ist. Auch mit 54 ist ein Mann schon in die Jahre gekommen und mit 61 bist du keine Mutterfigur für ihn. Ich würde einen 54jährigen als fast gleichalt sehen.
    Deine Freundinnen sind vielleicht neidisch, weil sie auch gerne wieder verliebt wären. Und deine Tochter hat vielleicht auch ein wenig Angst um dich.
    Ich selbst habe vor gut 4 Jahren meinen neuen Partner gefunden (2 J. jünger aber gleichalt). Meine Sohn hatte nie ein Problem mit ihm, weil er sah, dass es mir gut geht. Meine Mutter war etwas skeptisch, weil sie Angst hatte, dass ich enttäuscht werde. Aber inzwischen liebt sie ihn abgöttisch.
    Nimm es deinen Freundinnen nicht übel und sprich offen mit deiner Tochter. DU bist die Mutter und sie hat nicht über dein Leben zu bestimmen.
    Aber sei dir auch bewusst, dass die Verliebtheit in 2-3 Jahren endet und dann die wahre Bewährungsprobe beginnt - die Partnerschaft.
     
    • # 25
    • 03.12.2017
    • Vikky
    Liebe FS,
    dass Dir niemand Dein Glück zu gönnen scheint, ist eine Frage des Respekts, den diese Menschen vor Dir haben bzw. nicht haben.
    Du bist 61 Jahre alt und solltest Dich mal fragen, warum die Menschen, die Dir so viel wert sind, so lieblos mit Dir umgehen.

    Ich bin 60. Mein Partner ist 3 Jahre jünger als ich. Niemand neidet mir das, keine Freundin, kein Familienmitglied aus meiner oder seiner Familie.
    Meine Freundinnen sagen "g****, dass Du Dir so einen tollen Fisch geangelt hast", seine Freunde äußern sich ähnlich über mich.

    Ändere Deine Kommunikation gegenüber Deinen neidischen Freundinnen und gegenüber Deiner Tochter. Konfrontiere sie mit ihrem Neid und frage sie offensiv, warum sie Dir Dein Glück nicht gönnen, was für ein Verständnis von Freundschaft sie haben.

    Ignoriere die Spitzen Deiner Tochter nicht sondern frag' sie nach dem Grund ihres unangemessenen Verhaltens.
    Willst Du respektvoll behandelt werden, dann musst Du Dir Respekt verschaffen statt Dich ängstlich wegzuducken.
     
    • # 26
    • 03.12.2017
    • Nordlicht444
    Ich freue mich für dich. Missgunst und Neid haben leider viele Menschen. Mit ihren Aussagen bringen sie dich dazu, dass du dich so sehr damit beschäftigst, dass du es sogar hier im Forum ansprichst.
    Versuche sie zu verstehen, sie sehnen sich auch nur nach Glück.
    Bei deiner Tochter kommt sicher dazu, dass es eben nicht ihr Vater ist.
    Die meisten Menschen, die ich kenne haben sich mit ü60 keinen neuen Partner mehr gesucht/gefunden. Deshalb sehe ich es als besonderes Glück an, wenn man jemanden findet.
    Es würde mir auf jeden Fall mehr bedeuten als ein Lottogewinn (auch das bringt Neider).
     
    • # 27
    • 04.12.2017
    • Kathyberlin
    Deine Tochter ist eifersüchtig. Wenn es nicht das Alter wäre, gäbe es einen anderen Grund. Ignoriere sie einfach weiter und genieße Dein Leben, wie es Dir gefällt!
     
    • # 28
    • 04.12.2017
    • neverever
    6 oder 7 Jahre Unterschied mit Ü50/Ü60? Ich meine du hast dir ja jetzt nicht gerade den jüngsten Hüpfer geangelt, Lach..... eher so einen "alten" Mann wie den @Tom26 . Also warum die Aufregung? Ich meine der gute zieht ja nicht mehr jedes WE durch die Discos oder was weiß ich nicht alles.
    Lass dir doch keinen Unsinn ins Hirn setzen. Du bist Glücklich, er scheinbar auch. What else?
    Hier in Kölle sagt man: Losse Schwade! ( Laß sie reden!)
    m47
     
    • # 29
    • 05.12.2017
    • Tomyi
    Natürlich darfst Du Dich verlieben.
    Der Mann ist zwar ein Stück jünger als Du, ABER ihr beide seit doch trotz des Altersunterschieds in der selben Generation, Familienplanung ist abgeschlossen, im Beruf gesetteled usw.

    Viel Glück und viel Freunde