• 26.12.2016
    • totti83

    Bin ich zu langweilig für Frauen?

    Hallo,

    Ich halte mich für einen "normalen soliden" Mann (33) mit einem handwerklichen Beruf und verdiene Durchschnittlich. Ich meckere mal hin und wieder rum, aber bin weitestgehend zufrieden damit und verfolge jetzt keine größeren Ziele. Hobbys habe ich natürlich auch und treibe gelegentlich Sport und gehe auch gern einen trinken mit Freunden. Ich habe trotzdem das Gefühl, dass ich keinen guten Status bei den Frauen besitze. Bei Frauen, die ich kennenlerne, schläft dies meist nach ein paar Dates immer ein, obwohl ich versuche gute Vorschläge für die Dates zu machen und kommunikativ zu sein. Aber ich sehe auch nicht ein, beim Kennenlernen komplett die Führung zu übernehmen und erwarte auch mal Vorschläge von der Frau. Wirkt das schon unattraktiv? Dazu kommt noch, dass ich schon länger Single bin und daher etwas unsicher/nicht locker bin.

    Ich weiß einfach nicht mehr wie ich mich sozusagen verkaufen soll!
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 27.12.2016
    • Vikky
    Das hängt von den Frauen ab mit denen Du Dich triffst,
    - ob sie eher aktive oder passive Typen sind,
    - wie sehr sie einen Mann wollen oder ob ein Mann nur eine Option ist
    - wie sehr sich Dich wollen (scheint eher nicht der Fall zu sein).
    Ich hätte in keiner Lebensphase Deine Selbstbeschreibung attraktiv gefunden (Durchschnitt, der auch nichts erreichen will, bisschen rummeckern, bisschen Hobbys, bisschen Sport, gern einen mit Kumpels trinken gehen) sondern genau das männliche Gegenteil: beruflicher Ehrgeiz, regelmäßig Sport, ein Hobby und das richtig, meckern eher nie und sehr selten mit den Kumpels einen saufen gehen.
    Du solltest Dich um Frauen bemühen, die so einen Mann wollen, wie Du es bist.

    Mit 33 bist Du kein Youngster mehr, da erwarten Frauen einen gestandenen Mann und keine Mimose. Unsicherheit/Verspanntheit mögen die wenigsten Frauen. Daher ist nachvollziehbar, dass aus Deinen Versuchen nichts wird wenn Du Dich als Prinzchen auf der Erbse schnell zurückziehst.
    Wenn Du von Hause aus nicht sehr attraktiv auf die Mehrzahl der Frauen wirkst, wirst Du mehr tun müssen, sofern Du Erfolg haben willst. Das sollten Dich Deine Fehlversuche lehren. Indem Du Dein Verhalten, welches Misserfolge bewirkt ständig wiederholst, wird sich nichts ändern. Wenn Du keine Verhaltensänderung willst, weil Du meinst es sei Dein gutes Recht, dass die Frau sich auch engagieren muss, dann wird u.U. noch vel Wasser die Elbe runterfließen, bis Du zufällig mal eine Frau triffst, die von vornherein gleichermaßen an Dir interessiert ist, wie Du an ihr.
     
    • # 2
    • 27.12.2016
    • Martina698
    Ich glaube, das Problem bei Männern wie dir ist, sie gehen in der Masse unter. Ich kennen viele Männer wie dich, da heißt, sie gehen einem 08/15 Job, am Wochenende ihre Zeit in der Bar totschlagen, trinken dort viel Bier, daheim Fernsehen und Fussball, vielleicht 1-2 mal ins Kino oder Essen gehen, das wars. So leben sie von 20 bis 50 und damit sind sie ja selber nicht mal zufrieden. Ehrlich gesagt, das sind ja echt nette Typen, aber so stelle ich mir mein Leben nicht vor: Warten bis der Typ abends genervt heimkommt, seine Ruhe will, sich vor den Fernseher knallen will und mich vielleicht einmal im Monat ins Fast-Food-Lokal ausführt. Und ja, ich habe höhere Ziele und möchte meine Träume leben. Ich finde das ganz selbstverständlich. Man hat nur ein Leben!

    Was kann denn eine Frau mit dir sonst noch so anfangen? Ein Handwerker bedeutet in meinen Augen auch Familienmann, du musst einer Frau mindestens Kinder und Ehe bieten. Dafür hast du in deiner Positon sehr gut Zeit. Was sind also deine Vorzüge? Was bietest du einer Frau, dass es ihre Zeit wert ist, mit dir zu verbringen? Andere schenken dir nichts freiwillig!

    Der zweite Punkt ist eben das in der Masse untergehen. Die meisten Männer haben schlichtweg keinen Stil und ihnen ist es auch egal, was andere über sie denken.
    Auch als Mann kann man sich ein bisschen schick machen. Eine tolle Frisur, ein ansprechendes Parfüm, statt Brille Kontaktlinsen, Pickel notfalls abdecken, mal wieder ein neues moderneres Hemd, bessere Schuhe. Das sind Selbstverständlichkeiten. Auch ich als Frau gebe einen Großteil meines Geld in Kosmetik, Mode und Maniküre aus, um besser auszusehen bei Dates. Auch als Mann MUSS man das!

    Ich sage dir gleich, du wirst beim Daten und in Beziehungen sehr viel einsehen müssen, ob es dir passt oder nicht! Alles abzulehnen oder sich verweigern, passiv bleiben, das sind eben die Männer, die alleine bleiben. Es wird einem rein gar nichts geschenkt in dieser Welt. Und da deine Methode bisher nicht funktioniert hat, sollte du mit 33 mal überlegen, ob du jetzt nicht mal eine andere Richtung einschlägst.
     
    • # 3
    • 27.12.2016
    • sonrix
    Naja, für Frauen zählen Status und Ernährerqualitäten...

    D.h. mit durchschnittlichem Einkommen (möglicherweise weit unter dem von Akademikern) bist Du für die meisten Frauen nicht attraktiv.

    Frauen bleiben meistens lieber solo als sich mit Männern mit durchschnittlichen Einkommen zusammen zu tun.

    Gleichzeitig beklagen sie dass, diejenigen die dann von Frauenmassen belagert werden, das Interesse ausnutzen ohne sich binden zu wollen oder mehrspurig fahren.

    Dass die Frauen sich mehrfach mit Dir daten, spricht dafür, dass Du immerhin nicht von vorneherein als Partner ausgeschlossen wirst.

    Du hättest da immerhin die Chance, mit anderen Eigenschaften oder Hobbies zu glänzen.

    Ich habe hier einen Bekannten, der 28 Jahre alt ist, und dem trotz seines bescheidenen Einkommens (auch nur Handwerker in Zeitarbeit) die Frauen die Tür einrennen.

    Aber der strahlt mit jeder Pore seines Daseins Optimismus, Beigeisterungsfähigkeit und Tatkraft aus. Zudem sieht er sehr gut aus.
     
    • # 4
    • 27.12.2016
    • Nigiri
    Auf mich (w, 31) wirkt dein Text nicht sonderlich ansprechend.

    Erstmal dein Beruf: Du bist Handwerker mit Durchschnittsgehalt. Das wäre für mich ok. Nicht alle Frauen legen Wert auf ein hohes Gehalt. Was aber gar nicht ginge wäre das "hin und wieder meckern". Entweder du bist unzufrieden, dann ändere etwas, oder du bist zufrieden, dann meckere nicht.
    Hast du eigentlich Wünsche, was den Beruf deiner Frau angeht? Könntest du dir beispielsweise vorstellen, einer beruflich erfolgreichen Frau den Rücken frei zu halten?

    Freizeitgestaltung: Was bedeutet "gelegentlich Sport"? Gehst du einmal die Woche ins Training oder raffst du dich alle paar Monate mal zum Joggen oder einer Fahrradtour auf? Im Sommer ab und zu im Badesee zu planschen, wäre für mich kein Sport.
    Gleiches gilt für die Hobbys. Übst du eins davon regelmäßig aus?
    Bei "mit Freunden was trinken gehen", denke ich an "saufen". Falls du das nicht meinst, dann schreib sowas wie "ich treffe mich gerne/ unternehme viel mit Freunden".

    Wie siehst du denn aus? Kleidung, Frisur usw. Gibt es da noch Verbesserungspotential?
    Rauchst du? Das wird auch von vielen Frauen abgelehnt.
     
    • # 5
    • 27.12.2016
    • QFrederick
    Guten Morgen FS,

    auf mich, obwohl keine Frau, wirkst Du durch Deinen Text extrem langweilig.

    Ich lese keinen Funken Leidenschaft!

    Für was brennst Du?
    Was bringt Dir Lebensfreude?
    Wie kannst Du begeistern?

    Was Du alles nicht willst habe ich gelesen.

    PS: Ich habe einen Handwerkerfreund. Der ist die Granate. Was der alles kann, hilfsbereit, freundlich, offen, ..., da stehen die Frauen nicht Schlange, aber er hat seine Chancen und nutzt diese.
     
    • # 6
    • 27.12.2016
    • Cho Oyu
    Die Frage ist doch wie du rüberkommst. Der Rest ist doch oft irrelevant. Ein gut bezahlter Handwerker kann je nach Branche deutlich mehr verdienen als ein Akad.
    Brennst du für irgendetwas. Wenn eine Frau z.B. einen sportlichen Mann sucht, dann will sie keinen der dreimal im Monat joggen geht. Ich wohne z.B. sehr nahe an den Bergen. Und liebe Bergsport in mit all seinen Facetten. Das meiste was ich mache, mache ich mit Begeisterung und nur weniges halbherzig.
    Für was brennst Du? Wofür engagierst du dich richtig. Das sind die entscheidenden Fragen. Das was du machst, machen viele und das ständig. Du stichst nicht raus aus der Masse (die meisten Frauen ja auch nicht), aber es klingt erstmal nicht spannend.

    Mit hat mal eine gesagt, warum es mit ihrem neuen so lange dauerte: Den fand ich halt jahrelang nicht spannend. Blöd gelaufen für mich, weil sie mich auch nicht spannend fand. Jetzt schon - zu spät ;-)
     
    • # 7
    • 27.12.2016
    • NormaJean
    Nun, mich, als fast Gleichaltrige, hat der Satz gestört, in dem du beschrieben hast, dass du keine weiteren Ambitionen hast, dich weiterzuentwickeln, sprich, dass du keine größeren Ziele verfolgst.
    Deine Selbstbeschreibung klingt für mich absolut langweilig, durchschnittlich eben, und da kommt es wahrscheinlich hin, wenn man sagt, dass du irgendwie in der Masse untergehst. So wie du es beschreibst, hast du irgendwie so gar nichts Besonderes an dir, irgendwas, was meine Aufmerksamkeit auf dich lenken sollte. Irgendwas, wo man als Frau sagt "oh ja, das könnte ich mir vorstellen, mit ihm in Zukunft gemeinsam zu machen". Weiterhin weiß man hier im Forum ja auch nicht, wie du sprichst, wie du dich ausdrückst, ob du bei den Dates irgendwie charmant bist, ob du den Frauen das Gefühl gibst, wirklich an ihnen interessiert zu sein. Es könnte ja auch sein, dass du froh bist, überhaupt ein Date abgekriegt zu haben, aber eigentlich in die konkrete Person überhaupt nicht verknallt bist, bzw. kein Interesse an ihrer Persönlichkeit rüberbringst.

    Naja, mit der Einstellung "...ich seh aber nicht ein, dass..." wirst du wohl noch ein wenig weiter warten müssen. Wer das eine will, muss das andere mögen, wer in den Urlaub fahren will, muss dafür vorher arbeiten gehen, wer Freunde haben will, muss sich einbringen und der Gruppe etwas geben, und wer eine Beziehung haben will, muss sich eben auch anstrengen, und das Spiel mitspielen.

    Ich glaube aber, dass du dich letztendlich als langweiliger dargestellt hast, als du eigentlich bist. Das hat wahrscheinlich was mit deinem Selbstwert zu tun. Am Besten, du forschst da mal nach.
     
    • # 8
    • 27.12.2016
    • BlackBetty
    Du "siehst es nicht ein"?
    Ja, mit dieser Einstellung werden die meisten Frauen vor dir fliehen. Das hört sich an wie ein 5jähriger, der mit dem Boden aufstampft und erwartet, dass das jetzt navh seinem Willen läuft.
    Du kannst das natürlich fordern - nur erfüllen muss das keine Frau.
    Extrem attraktive, intelligente, witzige, charmante Männer: ja, denen laufen die Frauen nach, die klnnen sich so was erlauben. Die meisten Männer aber eben nicht.
    Du kannst jetzt versuchen dich durch Selbstoptimierung in diese Kategorie Mann zu bringen oder deine Taktik ändern und selbst aktiv werben ( denn das wollen die meisten Frauen: da kannst du jetzt wieder über unfair usw. meckern, ändert aber nichts daran!) oder weiter rumjammern wie die Prinzessin auf der Erbse und mit 45 so dasitzen wie jetzt.
    Welchen Frauentxp suchst du denn? Auch die langweilige, graue Maus? Oder die attraktive 23jährige? Nimmst du dein weibliches Äquivalent oder ist die dir zu langweilig?
    Was sind denn das für Dates? Essen gehen? Spazieren gehen! Boulderhalle? ja, das is nett, aber nix besonderes.
    Bedenklich ist, dass es ja zu Dates kommt - und dann nie weiter geht... Also scheint es daran zu liegen,d ass du nicht die Führung übernehmen willst, dass du hier zu verweiblicht bist.
    Eine aktive Frau will keinen Mann wie dich, passive Frauen willst du nicht. Du solltest mal wirklich in dich gehen und überlegen, was du willst, und dann dementsprechend an dir arbeiten.
     
    • # 9
    • 27.12.2016
    • totti83
    Hallo!

    Der Status der Frau ist mir nicht so wichtig und hätte kein Problem damit ihr den Rücken frei zu halten.Klar !Selbst Geld verdienen sollte sie schon.Im Fitnesstudio bin ich nicht mehr angemeldet und mit Freunden ein trinken gehen heisst einfach mal unter Leute gehen.

    Das meckern gar nicht geht das weiß ich auch und das ich was ändern muss das auch.Das geht nunmal nicht so einfach in der heutigen Zeit.Mein Beruf gibt es halt wie Sand am Meer und hatte halt auch Pech.Wurde z.b. nicht übernommen und bin in der Zeitarbeit gelandet.
     
    • # 10
    • 27.12.2016
    • olli0816
    Solche Frauen wie Vikky solltest Du dir nicht aussuchen. Das wird mit der Zeit nervig und wäre nicht nur für dich eine ziemlich unselige Option.

    Mal von deinen Rahmenbedingungen, die wirklich nicht sonderlich spannend sind: Es gibt mindestens genauso viel Frauen, die ähnlich gestrickt sind. Ich habe viele durchschnittliche Frauen kennen gelernt, die keine größeren Ziele hatten als friedlich vor sich hinleben. Das ist nicht mal negativ gemeint, die meisten Menschen sind auf Dauer eher unspannend. Das wird aber nicht der Hauptgrund sein, warum die Dates im Sande verlaufen.

    Es kann sein, dass Du dich mit Frauen triffst, die nicht gut zu dir passen. Es kann sein, dass Du bei den Dates langweilig bist. Vielleicht schaust Du nicht sonderlich gut aus (was bei charmanten Männern trotzdem nicht unbedingt ein Nachteil ist) oder Du hast eher nicht so gute Klamotten an (bei vielen Frauen wichtig). Vielleicht bist Du nicht offensiv genug bei den Folgedates. Es gibt ziemlich viele Möglichkeiten.

    Da Du zu den Themen nichts geschrieben hast, kann man dir nicht gut weiter helfen. Aber vielleicht erkennst Du dich in dem einen oder anderen wieder. Dann kannst Du das abstellen oder zumindest verbessern.
     
    • # 11
    • 27.12.2016
    • totti83
    Was du schreibst, ist alles richtig. Ich bin da halt in so ein Loch drin, wo man mal nicht so eben rauskommt und das strahle ich auch aus, denke ich. Rumjammern ist ganz schlecht. Dass ich mit 33 ein gestandener Mann sein sollte ist auch klar. Familie,Haus u Kind hätte ich schon auch gerne gehabt. Momentan such ich Liebe bzw. eine Frau, die mir Kraft gibt
     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
    • # 12
    • 27.12.2016
    • sandra W
    Wieso willst du dich irgendwie verkaufen?

    Für mich persönlich wärst du auch zu langweilig, aber darum geht es ja nicht. Du musst nicht allen Frauen gefallen und schon gar nicht den "Elitefrauen" hier im Forum. Du musst eine Frau suchen und finden, die genau so einen Mann möchte, wie du einer bist. Die froh ist, wenn sie auch keinem Zwang zu Freizeitgestaltung und Sport unterliegen muss, die mit einem ruhigen Leben ohne große Höhen und Tiefen glücklich ist.
    Diese Frauen sind dann allerdings auch meist nicht sonderlich aktiv, wenn es um das Kennenlernen und die Gestaltung der Dates geht, das sind eben auch oft die etwas Ruhigeren, die den Mann machen lassen.
    Was ist so schwer daran, in der Werbephase mal Vorschläge für die ersten 10 Dates zu machen? Kaffeetrinken, Spazierengehen, Kino, Restaurant, Bar, Badewelt, gemeinsam kochen, Videoabend, je nach Jahreszeit Schlittschuhlaufen, Bootsfahrt oder Stadtfest usw. usw..
    Wenn du etwas möchtest, musst du dich halt auch anstrengen. Du musst ja kein Animateur sein, aber irgendwo müsst ihr euch ja treffen und näherkommen.
    Verstell dich nicht, wirb nicht mit etwas, das du nicht auf Dauer halten kannst und überlege gut, welche Art von Frauen du ansprichst. Es nützt dir nichts, wenn du auf die aktiven und scheinbar interessanten Frauen stehst, sie werden dir auf Dauer zu anstrengend werden. Such eine einfache, nette Durchschnittsfrau, denn du scheinst ein einfacher, netter Durchschnittsmann zu sein. Bleib auf deinem Niveau, dann wird es sich schon finden.
     
    • # 13
    • 27.12.2016
    • sudelnuppe
    Da kann ich dir nicht zustimmen. Mir ist es egal ob mein eventueller Partner mehr oder weniger als ich verdient, denn ich verdiene selbst Geld. Hauptsache ist für mich, dass er arbeitet.

    Und an dich lieber Fs: ich bin 31. Wenn du mir erzählen würdest, dass du gern mit Freunden einen trinken gehst, dann hätte sich das schon erledigt. Das macht nicht den besten ersten Eindruck.
     
    • # 14
    • 27.12.2016
    • Rosendame
    Totti, also auf mich wirkst Du sympatisch. Ein ruhiger Typ.

    Die ach so erfolgreichen Männer sind auch nur Menschen wenn der Lack von der Fassade etwas abgekratzt wird.

    Ich weiß nicht, ob Du Italiener bist (oder nur den Fussballer Totti magst), aber falls Du einer bist, dann wäre das vielleicht eine gute Option auch jemand mit italienischen Wurzeln zu suchen?

    Sonst gibt es Millionen einfacher Frauen, die auf Dich fliegen würden denn die meisten wollen doch auch nur ein kuscheliges Zuhause mit Kindern.
    Und wenn der Mann einen Job hat ist das doch schon die halbe Miete.

    Aber dafür solltest Du nicht unbedingt bei den "Elite" Frauen anfragen die ja alle eine Überflieger wollen sondern Dich im Freundeskreis umhören, in der Verwandschaft oder mal die nette schüchterne Maus am Bäckersstand anlächeln oder eine vom Kirchenchor.
     
    • # 15
    • 27.12.2016
    • BlackBetty
    Dieses Mal sind wir aber sehr schnell zum Keen des Problems vorgedrungen: du suchst eine Frau, die dir Kraft gibt.
    Welche Frau sollte das tun und warum? Das ist für die Frau ein absolutes Verlustgeschäft - ihr geht es ohne sie besser als mit dir. Du bist ein "Energievampir" - deine Situation ist problematisch und eine Frau soll dich aufbauen, um da rauszukommen. Ja, das passiert in langjährigen Beziehungen, aber nicht am Anfang: deswegen verschwinden die Frauen nach ein paar Dates: wenn sie dein Ansinnen verstehen... völlig logisch! Du verschlechterst das Leben einer Frau, dadurch dass sie sich um dich kümmern soll. Für einen fremden Mutter Theresa sein? Eher nicht... Das geht, wenn ihr eine tragfähige Beziehung aufgebaut habt und dann Probleme auftreten, nicht wenn du von Anfang an mit Problemen in einer Beziehung starten willst.
    Du musst dich erst einmal um dich selbst kümmern und deine Probleme lösen: du solltest aufgeräumt in eine Beziehung starten und nicht einer Frau deine Probleme als Hypothek aufbürden wollen.
    Du hast keine Ziele? Du bist 33 und in Zeitarbeit? Da gibt s einige Ziele, die du haben solltest!
     
    • # 16
    • 27.12.2016
    • totti83
    .bzw. ich such keine 2. Mutter.Einfach eine mit der man etwas unternehmen kann .
     
    • # 17
    • 27.12.2016
    • kobaltblau
    Ich fasse mal zusammen, was mir auffällt:
    - du beschreibst dich in der Opferrolle des Schicksals, anstatt zum Beispiel deine berufliche Situation aktiv zu ändern
    - du möchtest eine Frau, die dir Kraft gibt
    - bei deiner Interpunktion stellen sich mir die Nackenhaare auf, das lässt leider auch weitreichende Rückschlüsse zu

    Jammern ist nie attraktiv. Noch nicht mal für die Durchschnittsfrau.
     
    • # 18
    • 27.12.2016
    • totti83
    Gut gesagt.Ich habe keine Probleme damit Datevorschläge zu machen.Aber früher oder später komm ich mir schon vor wie ein Animateur.
     
    • # 19
    • 27.12.2016
    • LaVieEnRose
    Mmm, also aus der kurzen Beschreibung lässt sich natürlich kein Patentrezept entwickeln. Welchen Typ Frau datest Du denn? Wie siehst Du aus, welche Interessen hast Du? Welches Rollenbild?

    Du suchst hier im "Elitepartner"-Forum nach Antworten. Triffst Du dich dann auch eher mit solchen Frauen, also etwa Akademikerinnen oder beruflich gestandenen Frauen? Da könnte ich mir schon vorstellen, dass das schwierig wird, weil zwei Welten aufeinanderprallen. Mir wäre es als Akademikerin grundsätzlich egal, ob Du nun Handwerker oder Professor bist. Nur habe ich die Erfahrung gemacht, dass Handwerker oftmals ein 0815-Leben führen wollen, mit Haus, Kindern und Hausfrau. Da wird häufig nicht über den Tellerrand geschaut und ein Leben fernab vom Mainstream wäre nicht möglich, sowas würde mich und viele gebildete Frauen stören.

    Aber ich denke auch, dass es eine Menge anderer Frauen gibt, für die Du ein Volltreffer wärst, weil Du einen festen Job hast und Familie gründen möchtest. Ich denke, genau nach diesen "häuslichen" Frauen musst Du suchen.

    Allerdings finde ich, dass Du insgesamt eine sehr negative Einstellung hast, da Du mit deinem Zeitarbeitsjob unzufrieden bist und dich nicht über's Maß beim Kennenlernen anstrengen willst. Das Folgende ist natürlich darüber hinaus der Beziehungsanbahnungskiller schlechthin:
    Das geht immer schief. Du willst, dass eine Frau dein Leben verändert, es regelt und dich glücklich macht. Das musst Du aber schon selber schaffen. Mit 33 ist es doch ein guter Zeitpunkt, sein Leben zu entrümpeln, einen neuen Job zu suchen, ein neues Hobby zu beginnen und wieder Selbstbewusstsein zu tanken. Dann klappt es sicherlich auch mit der Partnerin!
     
    • # 20
    • 27.12.2016
    • totti83
    Ich bin schon eher der altmodisch Typ,ja stimmt.Aber über den Tellerand schauen möchte ich doch trotzdem.Das ist mir auch wichtig.Das möchte ich ja auch mit einer Partnerin erleben.Eine normale Hausfrau die nur Zuhause sitzt, möchte ich auch nicht.Die klassische Rollenverteilung geht in die Hose.Das will kaum noch eine Frau.Das sind dann die Ehen oder Langzeitbeziehungen die deswegen in die Brüche gehen.Oft genug erlebt im Bekanntenkreis.
     
    • # 21
    • 27.12.2016
    • Blaubaerchen
    Ich sehe die Sache ähnlich wie LaVieEnRose. In der Datingsphase ist der größte Killer (für mich) ein unglücklicher Trübsalbläser. Räum Dein Leben auf, dass Du wieder richtig zufrieden bist. So etwas fände ich sehr anziehend.
    Dass Du langweilig bist, finde ich übrigens nicht bzw. lässt sich dies aus Deinem kurzen Text doch gar nicht sagen. Für mich wäre ein karrieregeiler Mann mit dickem Schlitten vor dem Haus nichts (mal überspitzt gesagt). Hauptsache Du hast einen ordentlichen Job, ähnliche Ansichten vom (gemeinsamen) Leben usw. Es gibt sicher viele Frauen, die da ähnlich denken.
     
    • # 22
    • 27.12.2016
    • Jana_09/15
    Ich finde, du klingst wirklich sympathisch, aber irgendwie saft- und kraftlos.
    - Du steckst in der Zeitarbeit, hast aber kein Engagement, da raus zu kommen
    - Du suchst eine Frau, die dir Kraft gibt
    - Wenn du Date-Vorschläge machst, kommst du dir vor wie ein Animateur
    - du siehst dich selbst in einem Loch

    Glaub mir, dass die meisten Frauen dieses semi-Depressive schon von Weitem riechen. Sie haben spezielle Antennen für so etwas, und zumeist keine Lust, der Energieriegel für einen Mann zu sein. In der Regel suchen sie nämlich selbst jemanden, der ihnen Kraft gibt, sie inspiriert und bereichert.
    Mal abgesehen von der Frage, ob die hiesigen "Elite-Frauen" etwas für dich wären (ich mag dieses Klischee nicht), mag die Mehrzahl der Frauen "gestandene Männer". Also solche, die wenig herumjammern, sondern anpacken, fest im Leben stehen, wissen was sie wollen. Kommunikative Männer, Männer die einen zum Lachen bringen, die der Frau das Leben versüßen, irgendwie faszinieren. Männer, die es nicht anstrengend finden, die Frau zu einem besonderen Date einzuladen, weil es eh ihrem natürlichen Wesen entspricht, besondere Dinge zu unternehmen.

    Du hast daher die Möglichkeit, zwischen zwei Optionen zu wählen: Entweder du optimierst dein Leben, und damit deine Ausstrahlung, oder aber du suchst dir tatsächlich eine von diesen eher ruhigen, etwas mausgrauen, häufig verehrerlosen Frauen, die sich auch eine ruhige Beziehung ohne größere Wellenschläge wünschen.
     
    • # 23
    • 27.12.2016
    • Rosendame
    Da passt was nicht zusammen: du sagst du selbst bist altmodisch aber eine häusliche ruhige Frau passt Dir nicht, die genauso altmodisch wäre. Hmm.

    Wie äußert sich denn deine altmodische Art?

    Welche Art Frau suchst Du denn? Bitte beschreibe mal ausführlicher denn sonst kann man Dir nichts raten.
     
    • # 24
    • 27.12.2016
    • Lebens_Lust
    Ich denke, Du musst einfach im passenden Umfeld suchen. Bei "Elitepartner" bist Du falsch, denn die Frauen hier suchen eher Akademiker mit entsprechendem Einkommen etc. und keinen "normalen" Handwerker mit Durchschnittsverdienst. Das Einkommen der meisten Frauen hier dürfte netto deutlich höher liegen als Dein Bruttoeinkommen und entsprechend sind die Ansprüche, gerade mit dem Ziel Familiengründung kaum zu realisieren.

    Du klingst relativ "normal", um nicht zu sagen altmodisch und langweilig. Such Dir ein paar spannende Hobbies, peppe Dein Freizeitprogramm mit sozialen Kontakten auf und ich bin sicher, es findet sich eine passende Frau im realen Leben. Wo bist Du denn bisher aktiv?
     
    • # 25
    • 27.12.2016
    • Elflein
    Ich denke, BlackBetty hat es auf den Punkt gebracht! Wer will von vornherein ein jammerndes Häufchen Elend, den man immer wieder "hoch- bzw. mitziehen" muss. Wenn ich sowas merken würde, wäre ich ganz schnell über alle Berge. Mein Mann hat auch hin- und wieder solche Anwandlungen gehabt, darf er ja auch, kein Ding, aber seine Probleme lösen muss er schon selber. Wenn Du z. B. unzufrieden bist in deinem Job, dann schau Dich doch um, ob sich nicht was besseres bietet, oder wartest Du, dass ne Frau kommt, die Dich aufmuntert, Dich zu bewerben ....
     
    • # 26
    • 27.12.2016
    • totti83
    Altmodisch ist wahrscheinlich nicht der richtige Begriff. Ich will eine Frau kennenlernen, die schon ihre eigene Intressen hat und keine graue Maus ist. Aber auch, dass man halt viele Dinge zusammen macht wie Wochenend-Ausflüge/Urlaub, zusammen kochen etc. Spaß haben halt. Dass ich nicht der kommunikativste Mensch, eher schüchtern und zurückhaltend bin, weiß ich. Dafür kann ich nichts. Ist mein Natura.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 27
    • 27.12.2016
    • Rosendame
    Klingt doch super!

    Dann kann das vielleicht an der Altersgruppe liegen - suche Dir eine jüngere Frau, die noch Abenteuer will und Spaß und nicht ans Kinderkriegen denkt.

    Ich persönlich würde nach Italien reisen und dort von den Männern lernen wie man flirtet. Sonne, Strand, Dolce Vita. Fahre nach Venedig und quatsche die Amerikanerinnen an oder fahre nach Rom und sitze im Cafe in Trastevere.

    Wenn Du wie Totti aussiehst, dann ist alles kein Problem.

    Sonst ziehe Dich gut an und lächle, sei locker.

    Schüchtern zu sein ist keine Schande - ist sympathisch.

    Du bist ein Mann und hast alle Zeit der Welt für K&K.
     
    • # 28
    • 27.12.2016
    • Happiness30
    Lieber FS. Nicht vorteilhafte Einstellung. Denn jeder Mensch hat die Möglichkeit an seiner Persönlichkeit zu arbeiten. Es gibt zich Bücher, Seminare, Coachings zu diesem Thema. Selbstbewusstsein und Charisma bzw. Weiterentwicklung ist immer sehr attraktiv gepaart mit einigen Hobbys wofür man innerlich so richtig brennt und dann kommt man als Persönlichkeit auch viel interessanter rüber. Probier es mal aus...
     
    • # 29
    • 27.12.2016
    • annie83
    Lieber FS
    Du klingst recht traurig und ratlos. Als 33-jährige Langzeitsingle Frau kann ich das gut verstehen, aber aus solchen Zeiten müssen einem die eigenen Kräfte, die Freunde und Familie raushelfen. Eine neue Frau hat erst dann in deinem Leben Platz, wenn du wieder zufriedener bist.
    Ich würde dir empfehlen, erstmal beruflich aus der Sackgasse raus zu finden und dir Beratung hierfür zu suchen. Damit arbeiten dir wieder Spass macht und du stolz auf dich bist. Weiterhin solltest du dein Äusseres nicht vernachlässigen. Man vergisst es immer wieder gern, wenn man lange Single ist - aber es ist einfach wichtig.
    Auch wenn du beruflich gerade nicht weiter kommst und das mit der Liebe nur mässig beeinflussen kannst, wäre es gut, du hast sonst irgend eine Leidenschaft, oder gewisse Ziele. Fordere dich heraus, wachse, tu' etwas im neuen Jahr, was du noch nie getan hast. Versuche, immer wieder eine Nische im Alltag zu finden, irgend etwas zu tun, was dein Leben für dich interessanter macht. Das muss nicht alles teuer sein. Man kann z.B. auch in ein neues Gebiet wandern gehen. Oder sein altes Fahrrad reparieren und eine Fahrradtour machen. Lustige Kleider auf dem Flohmarkt kaufen und mal ausgeflippt durch die Stadt gehen, nur so zum Spass. Seine Freunde zum TV-Abend einladen und bekochen. Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute im 2017 und dass wieder bessere Zeiten kommen.