1. Bin ich nur eine Affaire ?

    Hallo zusammen
    Ich (25) kam mit ihm als Single "zusammen", bin Auszubildene und er ausgelernt, 40 und hat 3 Kinder und ist verheiratet. Er ist seit Jahren unglücklich und es läuft seit 9 Jahren nichts mehr. Das glaube ich ihm auch. Naja wir haben uns kennengelernt und es funkte sehr schnell. Ja, es ist nicht schön mit einem verheiratetem Mann was anzufangen... aber ich verliebte mich Hals über Kopf in ihm. Nun sind wir knapp 1 Jahr in einer WUNDERVOLLEN Beziehung. Dates, schöne Momente, er hilft mir dass ich am Ende des Monats essen auf dem Tisch habe, da ich ser wenig verdiene und keinerlei Unterstützung bekomme. Er ist sehr liebevoll, Einfühlsam und hat ein großes Herz. Er liebt mich, das zeigt er mir jeden Tag, da er wenn es mir nicht gut geht (z.B Grippe.), mich auf Händen trägt. Er macht den Garten, den Haushalt, geht mit den Hunden raus und pflegt mich. Es ist eine Traum beziehung. Ich liebe ihn und er liebt mich. Nunja, ihr fragt euch sicher, wieso trennt er sich nicht von seiner Frau? Er sagt; Er will seine Kinder nicht verlieren, er erträgt es nicht, sie nicht jeden Abend in den Arm zu nehmen oder gute Nacht zu sagen. Er versucht daran zu arbeiten, weil er auch davon redet, mal mit mir eine kleine Familie zu Gründen. Nun seine Frau weiß nichts von uns. Bzw. Wusste sie bis vor kurzem nichts. Obwohl ich da anfange, ihm nicht zu glauben, ob er es ihr wirklich gesagt haben sollte. Meine Prrobleme nun:
    Er sagt, sie schlafen getrennt. Sie Sofa, er Bett. Oder Andersrum. So ging ich immer aus und glaube es ihm. Allerdings sagte er heute, als ich ihn drum bat, sich endlich ein eigenes Bett zu kaufen, anstatt im Ehebett zu schlafen, dass sie ab und an ins Bett kommt, er aber jedesmal wenn er es bemerkt runter aufs Sofa geht. Naja was soll ich davon halten? Er schläft mehr als wie ein Stein, dass heißt also, wenn sie bei ihn reinkommt und er es nicht merkt, wacht morgens eine andere Frau neben ihm auf, als ich. Mich macht es sowieso jeden Abend fertig, wenn er nach Hause geht und da seine "Ehefrau" rumläuft. Aber was mir nun schmerzt, ist die tatsache, dass sich einfach eine Frau zu ihm legen kann... alleine, dass 3in Ehebett nach so vielen Jahren "auseinander gelebt" existiert ... was haltet ihr davon? Ich weiß das er mich liebt aber ich denke er lässt zu Hause alles "normal" weiterlaufen. Zwar ohne Sex, weil das glaube ich ihm wirklich aber vielleicht einfach nur dieses ausseinander gelebte, " wir schlafen der Kindeshalber in einem Bett" Sie versucht ja sogar annäherungsschritte Er sagte mir ganz zu anfang, nachdem es 1 Monat mit uns lief, dass sie sich an ihm rankuschelte Gott was soll ich nur davon halten? Was soll ich machen? Wenn sie doch von uns weiß, wieso sollte sich die Frau noch ins Ehebett mit dazulegen bzw. Ihn dort wohn lassen? Selbst Hochzeitsbilder etc. Stehen bei Ihnen zu Hause rum.

    Bitte hilft mir und gebt mir Rat. ich liebe diesen Mann
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ja, du bist nur die Affäre, die Abwechslung vom grauen Familienalltag. Wenn du ihm so viel bedeuten würdest, würde er sich trennen. Andere Männer schaffen es doch auch (trotz Kindern).
    Eine Frage hätte ich noch: du schreibst, dass er dir erzählt hat, dass seit neun Jahren nichts mehr läuft. Wie alt sind denn seine Kinder?
    Das klingt, als ob die Kinder noch nicht so alt sind, zumindest nicht alle drei. Glaubst du an unbefleckte Empfängnis?
    Lass dir doch keinen Bären aufbinden. Alle (ausnahmslos alle) verheirateten Affärenmänner erzählen denselben Quark: seit Jahren unglücklich, kein Sex mehr mit der Ehefrau, nur der Kinder wegen zusammen. Wenn alles wirklich so schrecklich wäre, würden sie sich trennen. Und du lässt dich von ihm einlullen. Dazu noch das Geschwafel, dass er mit dir eine Familie gründen will. Das sagt er nur, damit du bei der Stange bleibst und dir keinen anderen Mann für die Familiengründung suchst. Dann verliert er nämlich sein Betthäschen. Könnte er sich überhaupt eine zweite Familie leisten? Hast du das mal durchgerechnet? Mach doch mal einen kleinen Test: erzähle ihm, dass du schwanger bist (Verhütung versagt, blablabla), dann wirst du merken, wie schnell er einen Rückzieher macht. Und wenn nicht (was ich nicht glaube), dann kannst du in Zukunft die Verhütung weg lassen.
     
  4. Hi liebe FS,

    einen moralisch interessanten Fall präsentierst du uns hier...

    Ich stell mal die Fragen, die wohl alle hier haben werden:

    -was willst du mit 25 mit einem gebunden Mann? Ich hatte in deinem Alter auch gerne sehr viel ältere Männer, aber die waren alle Single, und die Beziehung offiziell. Mit 25 ist es doch sooo leicht einen attraktiven Mann sich zu angeln. Mal ganz abgesehen davon dass es gegenüber seiner Frau unterste Schublade ist. Ich hab wirklich viel gemacht, auch demütigendes, aber ich hätte nie einen gebundenen Mann genommen.

    -ich finde es sehr heikel, dass du ja quasi finanziell von ihm abhängig bist, wenn er dir mit Geld aushilft. Damit hat er dich in der Hand.

    -woher willst du wissen, dass er nicht auch noch Sex mit seiner Frau hat? Er kann machen was er will, du kannst es nicht kontrollieren, du hast null Handhabe.

    -ich glaube du lebst in einer Illusion...Wundervolle Beziehung? Er geht jeden Abend nach Hause zu seiner Familie. Ja, der Traum jeder Frau ;)

    Ich würde mich sofort trennen. Allenfalls ihm ein Ultimatum setzen. Und zu deiner Frage was du machen kannst: Nichts. Du hast keine Chance. Nur wenn du dich trennst hast du wieder deine Macht zurück.
     
  5. Tut mir Leid, aber dein Text ist einer von den wenigen hier im Forum, bei denen ich lachen muss!! Du hast eine Beziehung zu einem 15 Jahre älteren verheirateten Mann, der mit seinen drei Kindern und ahnungslosen Ehefrau zusammen wohnt, und Dein Problem ist, dass er mit seiner Frau im Bett einschläft? Da lacht ja die Koralle. Ich sehe da viel schwerwiegendere Probleme: Zum Beispiel dass er sich nicht scheiden lässt, dass er keine Familie mit Dir gründet, dass er in der Außenwelt nicht zu Euch steht - dass das Ganze keine Zukunft hat. Irgendwann wirst Du über Dich selbst den Kopf schütteln und Dich wundern. Solange kannst Du die Zeit mit ihm genießen.

    W31
     
  6. Unglaublich, was du hier alles berichtest, ist tausendfach bekannt, bist sehr leichtgläubig und nai*, natürlich bist du nur eine befristete Affäre, sobald seine Frau davon erfährt, ist es aus! Deshalb beende!
     
  7. Er ist jeden Tag/Abend bei dir und geht dann zum Schlafen nach Hause zu seiner Frau?Und du meinst, ihr hättet eine Beziehung? Ach, meine Liebe, du bist noch so jung und das Wesen Mann (jedenfalls diese Art von Mann) dir noch so fremd. Such dir lieber einen jüngeren Mann, mit dem du eine gemeinsame Zukunft hast, dieser hier erfreut sich nur an dir, solange du das mit dir machen lässt. Sei dir mehr wert als das - du hast ein Recht auf eigenes, unbeschwerteres Glück.
    Alles Gute!
    w55
     
  8. Auf den Punkt gebracht.
    Eine wundervolle Beziehung habt ihr übrigens NICHT. Ihr habt höchstens eine wundervolle Affäre.
    Immer genau die gleichen Geschichten. Ich kann das nicht nachvollziehen. Du wusstest, er ist vergeben und hat Kinder, und bleibst bei ihm? Was will man mit so einem, selbst wenn man ihn irgendwann für sich hat? Da würde ich ja immer denken, der macht das bei mir genauso, wenn der Alltag einkehrt. Und der Alltag kommt immer irgendwann. Rosarot und wundervoll endet meist nach ein paar Jahren. Er erzählt Dir was vom Pferd und du glaubst es einfach.
    Es gibt Männer, die trennen sich von ihren Ehefrauen. Aber das ist ziemlich selten von der Statistik. Und wenn, dann meist nach ein paar Monaten. Deiner lügt dich entweder total an (mein Tipp; wie soll man auch sonst eine knackige junge Frau für eine Affäre behalten) oder er ist ein unentschlossener Waschlappen. In beiden Fällen vergeudest du Zeit mit einem Fremdgeher. Überleg dir mal wie das wäre, wenn du an Stelle der Ehefrau wärst und das erfährst.

    W, 35
     
  9. DU bist die Affäre und nicht die Ehefrau! Du hast keine Ansprüche zu stellen, da DU nur die Affäre bist. Ich finde es schon echt lächerlich. Jeder Mann der eine Affäre hat, erzählt das seit Jahren nichts mehr zwischen den Eheleuten läuft. Und er Angst hat die Kinder zu verlieren. Es ist immer das selbe. Warum sollte er die Kinder verlieren? Da kommt doch keiner und nimmt ihm die Kinder ab. Sie werden bei einer Trennung bei der Mutter bleiben und sie werden eine Regelung finden. Wie bei allen anderen Paaren auch die sich trennen.
    Mein Ex hatte 1 Jahr lang eine heimliche Affäre. Was er ihr alles erzählt hat, stellte sich später als große Lüge raus.
    Die meisten Männer mit einer Affäre lügen doch nur für ihren Vorteil.
    Du kannst so weitermachen und wirst wahrscheinlich den kürzeren ziehen. Er wird die Familie nicht verlassen. Wenn er so unglücklich wäre wie er angibt, hätte er sich schon längst getrennt. Er ist einfach nur feige. Und er wird dich emotional ins Unglück stürzen. Ich wäre mir dafür viel zu viel Wert.
     
    • # 8
    • 15.06.2019
    • void
    Wie definierst Du Affaire? Er macht ja ne Menge für Dich, also es geht nicht um "nur Sex". Ich frage mich, wie er das alles, was er tut und an Zeit in eure Verbindung steckt, vor der Frau verbergen kann, und keine Angst hat, dass ihn mal jemand sieht, weil:
    Ist das wirklich so, wie sich das hier liest? Du bist in Ausbildung, hast Haushalt, Garten, Hunde und kaum Geld. Aber vielleicht weiß die Frau es längst und hatte Angst, dass er sie verlässt. Deswegen vielleicht das Kuscheln nach 1 Monat Fremdgang mit Dir. Nun ist klar, dass er sie nicht verlässt, da kann sie es ertragen. (Keine Ahnung, ob das alles so stimmt, was er Dir erzählt. Aber mal davon ausgegangen, es ist so.)

    Er hat Dir alles an Infos gegeben, die Du nur richtig deuten musst: Er will seine Kinder jeden Abend sehen. Je nach deren Alter hast Du noch eine Menge Jahre vor Dir, in denen Trennung gar nicht in Frage kommt. Er lässt zu Hause alles so weiterlaufen, also ist nicht geplant, irgendwas daran zu ändern.
    Sie kämpft um ihren Mann und spürt, dass er gar nicht weg will.
    Wieso denkst Du, dass sie von euch weiß? Will er es ihr erzählt haben? Dann haben sie vielleicht auch ein Arrangement getroffen. Wäre interessant zu wissen, was er über Dich so sagt zu ihr. "Es ist nur Sex" oder "sie ist doch sowieso viel zu jung", "es ist nur eine Phase", "ich bin polyamor und liebe auch noch dich" oder "ich liebe diese Frau und sobald unsere Kinder erwachsen sind, trenne ich mich von dir" ... Ich denke, wenn es letzteres wäre, würde schon ein Krieg toben. Sie würde wissen, dass er nur wegen der Kinder bleibt und es keine Chance mehr auf Wiederbelebung der Ehe gibt. Ich glaube, er erzählt Dir nur das, was zur Situation am besten passt, und umgedreht ihr, was sie so hören wollen konnte, wenn er schon fremdgeht.

    Ich denke schon, dass er Gefühle für Dich hat. Aber ich seh nirgends, dass er eine richtige Beziehung mit Dir will. Wenn seine Frau krank ist, wird er ihr auch schon helfen, denke ich. Er kann eben niemandem wehtun und vor allem hat er selbst ein Interesse, dass die Ehe bestehen bleibt wegen der Kinder. Ob er seine Frau noch liebt, wer weiß. Wird er Dir nicht sagen, denke ich.
     
  10. Liebe FS,
    ja, Du bist nur eine Affäre. Er weiß genau, dass es mit euch nicht lange halten wird - kein Grund also, sein bisheriges Leben aufzugeben. Warum soll er für eine Sache auf Zeit sein Leben in Trümmer legen, auf Haus, Familie, gesellschaftliches Leben verzichten, seine Kinder selten sehen und seinen Lebenstil durch hohe Unterhaltszahlungen einschränken? Er kann doch beides haben.
    Er nimmt die Affäre mit solange sie dauert und macht dann in seiner Ehe weiter.

    Es ist keine wundervolle sondern eine Traumbeziehung - Du träumst Dir das was zusammen. Es gibt keine Beziehung, nur eine Affäre.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Mann Dich nicht liebt sondern Dich nur mit Gelaber, dass er mit Dir eine Familie gründen will anheizt. Ist schöner mit einer schwer verluebten Affärenfrau, als mit einer die nur auf ihren Vorteil guckt.
    Aber versuchs: wenn er mit Dir eine Familie gründen will, kannst Du schonmal schwanger werden.

    Was Du beschreibst ist total normal in eurer Situation:
    - seine Ehefrau läuft in seinem Haus rum, weil sie da wohnt. Wo soll sie sonst sein?
    - sie schläft mit ihm im Ehebett, weil sie seine Ehefrau ist. Wo soll sie sonst schlafen.
    - sie kuschelt sich an und macht Annäherunggsschritte, weil sie die Ehefrau ist
    - ihre Hochzeitsfotosstehen selbstverständlich in ihrem Familienzuhause, weil sie eine Familie sind.

    Er ist als Ausbilder nur ein kleiner Angestellter mit 3 Kindern, kein Grossverdiener, hat noch nicht mal ein Gästezimmer/2. Schlafzimmer. Vermutlich greift er die Familienruecklagen an, um Dich auch noch durchzufuettern und merkt allmählich, dass das nicht mehr lange gutgeht.
    Er erzählt Dir diese Stories,um Dich auf Abstand zu bringen - der Anfang vom Ende eurer Affäre.
    Anfangs warst Du die hotte junge Affärenfrau, aber über die Zeit sieht er: Du bekommst trotz Deiner Jugend nichts auf die Reihe und bist ein Muehlstein an seinem Hals, der ihn unter Wasser zu ziehen droht. Da will er sich retten - er liebt Dich nicht, nur die Würze, die Du in sein ödes Leben bringst.
     
  11. Liebe FS,

    Du liest Dich sehr verzweifelt... Daher solltest Du Dir einige Fragen stellen: Warum bin ich "jeden Abend fertig" (Deine Worte), obwohl ich doch eine wundervolle Beziehung führe? Wie würde ich mich anstelle seiner Ehefrau fühlen? Würde ich einen solchen Mann als Ehemann wollen? Warum überrascht es mich, dass eine Ehefrau zu ihrem Ehemann ins Bett steigt?

    Ich rate Dir, diese Fragen so rational wie möglich zu betrachten und zu reflektieren. Du wirst bestimmt feststellen, dass Deine Erwartungen und Dein Verhalten kein sehr starkes Bild von Dir abgeben. Im Gegenteil, Du scheinst Dir nicht sehr viel wert zu sein. Das empfinde ich als traurig. Dir steht doch auch ein Mann zu, der abends bei Dir bleibt, zu Dir steht, ehrlich zu Dir ist, und den Du nicht mit einer (Haupt-)Frau teilen musst.

    Ich wünsche Dir von Herzen ein klareres Bewusstsein und entsprechendes Handeln. Spüre nach, was Dir gut tut (er anscheinend nicht, denn Du bist unglücklich), fang an, Dir selbst zu genügen, sei Dir Deine wertvollste und wunderbarste Beziehung und begib Dich aus dieser emotionalen Abhängigkeit!

    Alles Liebe und ganz viel Mut zur Wahrhaftigkeit wünscht Dir
    LadyFrohsinn (45)
     
  12. Ich finds auch eher witzig.

    Punkt 1: Wenn man Azubine ist und sehr wenig Ausbildungsentgelt bekommt, aber schon aus Gründen in einer eigenen Wohnung wohnt, hat man Anspruch auf BAB (Berufsausbildungsbeihilfe). Da braucht man sich auch nicht von einer Affaire durchfüttern lassen, der hier auch irgendwie eine Vater-/Versorgerrolle einnimmt.

    Punkt 2: (und damit zum witzigen Teil) Du bist ein Bilderbuchfall. Jung, unerfahren, naiv, dir kann man(n) alles erzählen, du weißt nicht viel. Da kommt ein wesentlich älterer Mann daher, bezirzt dich und erzählt dir den selben Stuss, den tausende von anderen Männern schon ihren Affairen erzählt haben (nicht trennen, wegen der Kinder, die Ehefrau ist ganz furchtbar und man lebt innerhalb eines Haushaltes getrennt), und du merkst es nicht mal sonder verliebst dich in sein Gesäusel und natürlich in seine finanzielle und sexuelle Potenz. Mit dir kann mans echt machen, du bist eine willfährige und leichte Beute. Ein williger, feuchter Traum eines jeden Affairensuchers. Toll! Da fragt man sich echt, ob du auf den Kopf gefallen bist, dass du selbst beim Formulieren deiner Frage hier im Forum nicht auf den Trichter gekommen bist, wo hier der Fehler im System steckt. Immerhin bist du ja auch schon Mitte 20 und keine 18 mehr.

    Es ist nicht schlimm, sich als 25jährige mit älteren Männern einzulassen, auf alten Schiffen lernt man das Segeln. Aber irgendwie kannst du das auch schlauer anstellen, wenn du einen Versorger brauchst.

    Aber das Kind ist nun einmal in den Brunnen gefallen, du wirst da sowieso nicht aussteigen, von daher nimm mit, was du kriegen kannst. Diese Geschichte hilft dir beim Erwachsenwerden, nachreifen und Erfahrungen sammeln. :)

    Ich halte es mit diesem Foristen:
     
  13. Eigentlich ganz einfach:
    Liebt er dich aufrichtig, trennt er sich. Tut er das nicht, hast du deine Antwort. Ihr habt eine Art Geschäftsbeziehung. Er zahlt für deine "Aufmerksamkeit" spielt sich als liebevoller Pfleger und Liebhaber auf, du genießt deinen Profit daraus. Sich darüber aufzuregen, dass der Ehemann noch in seinem Ehebett schläft ist eine Form von kruder Doppelmoral. Die werde ich wohl nie verstehen. Eure Beziehung basiert auf einem Lügengebilde und dennoch erwartest du Aufrichtigkeit und Treue?! Haut nicht hin, merkst du selber oder? Ob er es seiner Frau gesagt hat oder nicht ist so lange zweitrangig, wie er nicht seine Koffer packt und geht. Du kannst nicht wissen, was die beiden für Vereinbarungen getroffen haben. Willst du ihn wirklich ganz, ohne wenn und aber? Dann stelle sachlich und unprätentiös ein Ultimatum. Aber nicht einknicken, wenn du merkst, das er nicht mit ziehen wird. Danach kannst du dir sehr sicher sein, wie es um seine Gefühle zu dir wirklich bestellt ist. So wie sich dein Text liest, wirst du deine Komfortzone aber nicht verlassen wollen. Dann sei so ehrlich zu dir selber und mache dir Klar, welche "Qualität" eure Beziehung tatsächlich hat.
     
  14. Das ist ja eine rührende Story. Geradezu eine gutherzige Einstellung hat er. Ein weiches Herz.....
    Er hat dir damit gesagt, dass er sich nicht trennen wird.
    Versuchen daran zu arbeiten?
    Was soll das genau sein?
    Sagtest du nicht, es sei eine WUNDERVOLLE Traumbeziehung?
    Eine Traumbeziehung, bei der es dich jeden Abend fertig macht, dass er zu seiner Frau nach Hause geht?
    Es ist eine Affaire...
    Sicherlich ist er auch verknallt wie ein Teenager. Dabei verliert er aber sehr offensichtlich seine Basis nicht aus den Augen.
    Seine Frau schläft im Ehebett und er hat ihr nicht gesagt.
    Davon kannst du ausgehen.
    Warum glaubst du ihm das?
    Du hast ja sicher schon gehört, dass man sich nicht auf verheiratete Männer einlassen soll. Jetzt bist du in der Situation, dass du das zwar gehört hast, aber nicht glaubst. Letztlich wirst du die Erfahrung sammeln.
    Eventuell lässt er auch mittlerweile bei dir alles "weiterlaufen".
    Denn was würde passieren, wenn er dich abschiesst?
    Kommt dann die Rache?
    Ich hoffe mal nicht, der Kinder zuliebe!

    Du solltest dir in Zukunft grundsätzlich zu schade für solche Dreiecksverhältnisse sein.
    Augen auf in Zukunft und nicht nur gefühlsduselig in was reinstürzen.

    Eines solltest du immer bedenken und im Hinterkopf haben.
    Was ist, wenn wirklich mal was Schlimmes passiert.
    Schicksalsschläge können jeden treffen und zwar jederzeit.
    Es wäre unschön, wenn in diesen Extremsituationen jemand dann nicht da ist, oder Dinge auffliegen.
     
  15. Ja klar, sie ist seine Ehefrau!!!! Du glaubst das Märchen wirklich von 9 Jahre keinen Sex und getrennt schlafen? Das macht man wirklich nur mit 25.

    Nochmal, das ist SEINE EHEFRAU. Die beiden sind verheiratet, wohnen zusammen, haben gemeinsame Kinder. Sie wacht neben ihm auf, weil das in dieser Konstellation völlig normal ist. Sie schläft auch mit ihm ein. Wetten?

    Ja und er wird das genießen, aber das erzählt er dir nicht, weil du dann ja verletzt wärst.

    Sorry dass ich so hart und dir bin, liebe FS. Aber so langsam kann ich die immer gleichen Geschichten mit den dazugehörigen naiven Affären- Frauen nicht mehr lesen. Du bist 25. Das halte ich dir zu Gute.

    Überlege doch mal, wenn das wirklich so wäre wie er sagt und die beiden eigentlich wirklich nur noch wegen der Kinder zusammen sind, warum hat sich dann nicht schon längst einer von beiden ein Zimmer zum schlafen eingerichtet und warum wäre es dann nicht möglich öfter mal bei dir zu übernachten, zur Kinderbetreuung reicht eine Person. Da ist so vieles nicht stimmig an der Geschichte und du siehst das nicht. Natürlich muss er bei dir Gas geben und dich umsorgen, sonst würdest du dieses Spiel ja nicht mehr ohne groß zu murren mit spielen und ihm seine Freizeit nicht mehr versüßen, sondern Fragen stellen und nerven.

    Du bist eine Affäre, auch wenn du gerne mehr wärst und dich in diesen Gedanken verrennst.
    Ich bin sicher die Wahrheit ist, seine Frau weiß nichts, denkt er arbeitet viel oder ist beim Sport und wenn er von dir nach Hause fährt, genießt er die Annehmlichkeiten seiner Ehefrau. Was für ein tolles Leben für ihn und Leiden für dich.

    Ihr führt doch eine wundervolle Beziehung wie du sagst. Dann ist doch alles gut, oder?
     
  16. Oder doch nicht?
    Manchmal möchte ich einfach ein Foto der FragestellerInnen sehen und ich glaube in 90% der Fälle würde es mir weiterhelfen.
    In diesem Falle glaube ich, dass die FS einen Makel hat. Einen Makel der sie für die jungen Männer uninteressant macht. Sie ist zu dick, zu dünn, zu groß oder zu klein oder was ich glaube, sie ist igendwie von der Frisur und dem Kleidungsstil zu altbackend.
    Okay, alles nur Spekulationen.
     
  17. Im Grunde hast Du eine Affäre und keine Beziehung. Dazu noch die Abhängigkeit von einem Mann, der in einer ganz anderen Lebensphase ist. Das überdeckst Du mit der Illusion einer glücklichen Beziehung. Wenn es so wäre, wäre er nach einem Jahr längst konsequent getrennt.
     
  18. 1. Ihr habt KEINE Beziehung, sondern eine Affaire!

    2. Du kennst diesen Mann überhaupt nicht: nämlich weil: In einer Beziehung (sprich hier Ehe) ist der Mann so, wie er WIRKLICH ist. In einer Affaire ist jemand so, wie er gerne wäre (nur eben leider nicht ist). Hinter diesem Hintergrund: Frage Dich bitte ehrlich: Willst Du diesen Mann WIRKLICH? Tja, wie ist Dein "Goldschatz" wirklich: verlogen, betrügend und unfähig, eine gute Beziehung zu führen. Sollte er sich in 10 bis 20 Jahren wirklich trennen (was ich und die meisten im Forum hier NICHT glauben!), und Dich tatsächlich heiraten, wird es kein Jahr dauern und er hat wieder eine Neue - natürlich NEBEN Dir, heimlich!

    3. Schäme Dich! Ich war neulich in Westafrika: vorehelicher Sex wird mit mehreren Jahren Gefängnis bestraft. Und außerehelicher Sex mit der Todesstrafe. Ja, es ist gut, dass wir keine Todesstrafe haben. Und ja, es ist auch gut, dass man nicht einsitzen muss weil man Sex hat. Aber dieses extrem Lockere und das ganze untreue, ehrenlose Lügen und Betrügen auch noch vollkommen selbstverständlich öffentlich zur Schau stellen, finde ich bodenlos! Und nicht den geringsten Zweifel am eigenen groben Fehlverhalten zu spüren geht schon in Richtung Asperga-Syndrom!
     
  19. Du schreibst zwar im Grunde alle Fakten selber auf, kannst sie aber selber nicht sehen. So wie jeder eine Nase im Gesicht hat, aber sie nun mal ohne Spiege nicht sehen kann. Im Grunde musst du deinen Text nur richtig von außen her, so als hätte dir eine Freundin das vorgetragen, beurteilen. Fangen wir an: An der Frage wie alt die Kinder sind, da er ja seit neun Jahren nix mehr mit ihr hat, ist was dran. Beantworte sie. Das jüngste darf nicht unter neun sein. 2) Er will sich ja anscheinend nicht trennen. Warum? Da ja seit neun Jahre nichts läuft, könnte seine Frau auch längst einen anderen haben, die Sache müsste ewig geklärt sein. Oder meinst du die liegt neun Jahre irgendwo nachts im Haus rum ohne zu merken, das was nicht stimmt? 3) Auch daran das andere Männer sich dann aber trennen ist was dran. Warum sollte er seine Kinder "verlieren"? Das macht doch keinen Sinn. Da sind sicher auch ältere, die selber bestimmen können, ob sie ihn sehen wollen. Warum sollten sie ihn nicht mehr sehen wollen? In neun Jahren hätten sie was mitbekommen. 4) Ein 40-jähriger, der sich 9-neun Jahre nicht trennen kann, weil er seine Kinder dann verliert, will mit dir eine Familie gründen. Wann genau ist das und wo kommt das Geld her? Glaubst du wirklich das du in 10 Jahren mit dem noch zusammen bist und der noch mal von vorne mit Baby anfängt und dich unterstützt? 5) Warum ich es nicht glaube: Was macht er den ganzen Tag? Er rennt mit DEINEM Hund raus, verplempert seine Zeit bei DIR. Wann arbeitet der denn mal oder erzieht seine Kinder, die er ja angeblich noch zu verlieren hat, während Du seine Ehefrau als "Eine, die da halt rumläuft" betitelst. Nenn' sie schleunigst bei ihrem Namen. So wird sie vom lästigen Ding, das im Haus um die drei Kinder rumhängt, die er rein durch Zufall nebenher gezeugt hat, obwohl da nix läuft, zum Menschen. 6) Zurück in die Vergangenheit. Mein Vater hatte nach und vor der Arbeit wenig Langeweile. Sein Beschäftigung kreiste darum, mir nähen, fegen, kochen, zeichnen, sägen, löten, Benehmen, auf die Uhr gucken, Dinge mit Ehrgeiz zu Ende zu bringen und sie zu verbessern uvm beizubringen. Hat er es gewagt sich abends nur ein Brot (Salami mit Gürkchen dran) zu für sich zu schmieren, statt zwei, war dieses Brot eben weg. Ist irgendwann in der Zukunft dieser Mann den du keinesfalls dein Eigen nennen kannst, ein solcher Vater für dein Kinder, wenn er sich jetzt seiner Familie so gegenüber verhält? Und warum sol er seine Kinder nicht dann verlieren. Und ja: Ich habe so einen alten Gockel, der seien Sohn in der Tat als Erwachsenen verloren hat und nun pleite ohne seine neuen Kinder da sitzt schon gesehen. Alle lachen über ihn. Was man über "Sie/die" so denkt, ist sicher klar. w52
     
  20. Hallo @Wolfsblut67

    Du solltest dir lieber erst einmal Gedanken machen um deinen Lebensstil, wenn du dich am Ende des Monats von einen verheirateten Familienvater aushalten lassen musst. Sorry, du möchtest doch als seine Partnerin wahrgenommen werden, nicht als seine Tochter.

    Zudem bezweifle ich es stark das er mit dir unbedingt ein weiteres Kind in die Welt setzen möchte. Ich kann mir vorstellen das man mit 3 Kinder bereits gut ausgelastet ist. Zudem wird es schwer die Zeit für ein 4 Kind aufzubringen, da ihm seine Kinder so sehr am Herzen liegen, möchte er im Falle einer Trennung sicherlich das Wechselmodell leben.
    Das heißt er teilt sich die Erziehung- und Betreuungszeit der Kinder hälftig mit der Mutter. Die Kinder werden also sehr oft bei euch sein. Das kann eure derzeitige Beziehung ganz schön auf den Kopf stellen und das Zusammenleben wird dadurch weder ruhiger, entspannter noch günstiger. Du solltest schon etwas beisteuern können um ihm nicht auch noch auf noch der Tasche zu liegen.

    Ich kann mir gut vorstellen das ihm ähnliche Gedanken im Kopf rumschwirren und er deshalb überhaupt keinen Ambitionen hat seine Frau zu verlassen.
    Ihm geht es doch gut: Zu Hause kümmert sich seine Frau um die Kinder und Du kümmerst dich ab und zu um seine sonstigen Bedürfnisse, dafür braucht er dir noch die Geschichte von armen Männlein und der bösen Ehefrau erzählen.
    Top, läuft bei ihm - aber bei dir?
    Na ja, langfristig eher nicht so!

    W, 26
     
  21. Liebe FS, ja es ist eine Affäre. Was positive und negative Seiten hat. Alles schön, außer: - er lügt seine Frau an und wahrscheinlich auch Sie; - Sie müssen ihn teilen; - vermutlich wird er an der jetzigen Situation nichts ändern wollen, denn Ehefrau plus drei Kinder das ist schon extrem schwierig, sich unter den Umständen scheiden zu lassen.
    Es gibt nur eine Lösung: Sagen Sie ihm, dass Sie ein Gespräch zu dritt brauchen um die Situation endlich zu klären. Angeblich weiß sie schon von Ihnen, also sollte das möglich sein. Übrigens finde ich es sehr unglaubwürdig, dass einer von den beiden auf dem Sofa schläft, seit Jahren! Will man getrennt schlafen, kauft man ein zweites Bett. So lieb und nett er auch sein mag, ich glaube er lügt. Und damit werden Sie nicht auf Dauer leben können. Bestehen Sie darauf, dass die Karten zu dritt auf den Tisch gelegt werden. Und dann leben Sie entweder ihr Arrangement weiter, falls die Ehefrau das tolerieren würde (hätte evtl auch gerne einen Geliebten), oder es folgt die Trennung oder auch zwei Trennungen u es löst sich alles auf. Aber besser als mit Lug und Trug weitermachen. Er wird wahrscheinlich ablehnend auf den Vorschlag reagieren, alles offen zu legen, dann kündigen Sie ihm an, dass Sie nach Ablauf einer gewissen Frist (z.B. vier Wochen) alleine mit der Ehefrau reden werden. Falls er wütend wird und alles ablehnt, dann müssen Sie sofort Schluss machen und völlig auf Abstand gehen. Sie dürfen niemals nur aus Liebe alles mit sich machen lassen/ sich alles erzählen lassen! Irgendwann muss Schluss sein. Und warten Sie damit nicht zu lange, Sie kommen sonst immer mehr in's Leiden. Ja, es gibt Polyamorie - aber die beinhaltet Ehrlichkeit, Fairness, das Einverständnis aller Beteiligten! Das ist nichts für Leute ohne Rückgrat bzw Lügner.
     
    • # 21
    • 16.06.2019
    • void
    Ich finde echt nicht gut, wenn sich über eine unerfahrene Frau, die denkt, so ihr Liebesglück zu kriegen, lustig gemacht wird. Woher soll man es denn wissen, dass ein 40jähriger, der so handelt, sich nie trennen wird, dass ausgerechnet der Halbsatz "wegen der Kinder kann ich nicht gehen" in all dem Wust an Gerede von großer Liebe, Sehnsucht und Herzschmerz ernstzunehmen ist, alles andere aber nicht, wenn man solchen lebensverwirrten Typen noch gar nicht begegnet ist. Der Mann steckt in der Krise in seinem Liebesleben und klammert sich dabei an jemanden, der ihn mangels Lebenserfahrung nicht durchschauen kann. Und er selbst kann es wohl auch nicht, wenn er meint, dass eine junge Frau wartet, bis seine Kinder erwachsen sind.

    Über Unerfahrenheit in jungen Jahren lachen - da hätte man bei mir sicher auch bei diesem oder jenem Probleme, nicht ins Krankenhaus zu müssen, weil man sich halbtot gelacht hat. Und ich glaube kein Stück, dass die lachenden Leute nie Entscheidungen getroffen haben, die ihnen nachher geschadet haben.
     
  22. Hach bin ich froh, dass es noch 26 jährige Frauen gibt mit Verstand! Ich danke dir für diesen Post. Davon könnte sich die FS mal ne Scheibe abschneiden.

    Liebe FS
    Jeder, wirklich ausnahmslos jeder hier schreibt dir, du bist die Affären-Frau und er erzählt dir nicht die Wahrheit. Das tun wir nicht, weil wir dir dein Glück nicht gönnen, sondern weil uns das Leben gelehrt hat, dass das immer so abläuft. So viele Frauen hofften schon und litten genau wie du und wurden am Ende dann doch enttäuscht. Ein Mann der es ernst meint und seine Ehe wirklich gescheitert ist, der trennt sich ohne wenn und aber, denn er will leben, lieben und glücklich sein mit der Frau die er liebt. Das kommt auch bei Affären vor, aber in deinem Fall kommt dahin gehend nichts! Nur faule Ausreden seinerseits und ein bisschen Geld am Ende des Monats um dich abhängig zu machen, damit du schön den Mund hältst.

    Ich bin sicher du wirst uns allen hier nicht glauben! Du bist enttäuscht, weil du so viel Gegenwind hier bekommst und fühlst dich unverstanden. Deshalb meldest du dich auch nicht mehr, stimmt's?
    Aber wir verstehen dich! Wir verstehen dass du verliebt bist und deshalb ein wenig blind für die Wahrheit. Wir sehen dich in dein Unglück rennen und würden dich gerne vor noch mehr Schmerz bewahren. Ich bin sicher, wir werden dich nicht dazu bewegen diese Beziehung aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, denn du willst ihn. Dann Versuche wenigstens dein Kopfkino abzustellen und genieße die Zeit die du mit ihm hast! Denn eines ist sicher.... Die läuft irgendwann ab!
     
  23. Wenn er aufrichtig und authentisch für sich und andere wäre, wäre es nicht schwierig, das ist sein Problem und somit das Problem, die ihm glauben.
    Das würde er niemals mitmachen, denn nach meiner Auffassung, weiß seine Ehefrau nichts von FS. Wäre ich FS, würde ich ohne Anmeldung am Abend an seiner Tür läuten, mit beiden reden und mitteilen, dass ich schwanger von ihm bin und dann schauen, wie er reagiert, nur so lernen solche Männer, ich werde wütend und schäme mich für mein Geschlecht, dass es so gemeine Männer gibt, die Frauen wie FS so fies, dreckig und so scheinheilig behandeln.
     
  24. Du bist wirklich ein gehässiger, bösartiger Mensch, der ziemluch simpel denkt.

    Ich glaube, dass etwas ganz anderes die FS für junge Männer unattraktiv macht: sie ist ein ziemlich grosser Problem-Bär (= Ansammlung von Problemen, mit denen sie und auch junge Männer überfordert sind) und nicht ansatzweise über Fähigkeiten verfügt, diese zu lösen.
    - Die FS macht erst mit 25 Jahren eine Ausbildung und lebt im eigenen Haushalt. Es ist mir nicht nachvollziehbar, warum sie in dem Alter nicht weiß, dass es für Menschen in ihrer Situation Ausbildungsbeihilfen gibt, die sich beantragen kann.
    - Obwohl sie selbst nicht genug verdient, um sich ernähren zu können, hält sie sich mehrere Hunde.
    - Sie ist trotz ihrer jungen Jahre kraenklich und leistungsschwach, sodass vom Partner/Affairenmann gefordert ist mit den Hunden rauszugehen, ihren Garten und ihren Haushalt zu machen
    So einen Batzen an Pflichten wollen die wenigsten jungen Männer sondern lieber eine junge, quicklebendige Frau, mit der man Spass haben kann bevor die Erwachsenenpflichten überhand nehmen.
    Darum ist sie für Männer zwischen 25-30 weitgehend uninteressant - die haben eine andere Auswahl.
    Wollen Männer in dem Alter ein Naivchen fürs Bett, dann können Sie eine 18-jaehrige mit Tanzen und Auto beeindrucken, statt der FS den Kühlschrank zu füllen und sie von ihrer privaten Aufgabenflut zu entlasten.

    In der Situation: hilfsbedürftige, weitgehend kompetenzlos und wenig Interesse hrer Alterskohorte, ist sie der ideale Frass für einen älteren Affairenmann.

    Im Grundsatz hast Du Recht, aber die FS schreibt hier im Forum. Wenn sie das gefunden hat, dann sind ihr nicht nur hier sondern in Dutzenden Beziehungsforen Gigabiteweise alle möglichen Varianten der immer gleichen Story zugänglich und dann erübrigt sich ihr Thread - lesen, verstehen und auf ihre eigene Situation übertragen.

    Die meisten Posterinnen haben es wohl über, immer den gleichen Nonsense zu lesen, zumal "unbedarfte Frauen" wie die FS viele in echte Lebenskrisen gebracht haben.
     
  25. Liebe FS,
    genau so ist es. Mein Exmann hatte während unserer Ehe diverse Affairen. Immer erzählte er den Frauen, dass er mich nicht verlassen könne, weil ich das nicht verkraften würde. Er stand vor ihnen als der Megaheld da, der seine Ehefrau bis zum Anschlag und mit Verzicht auf ein eigenes Leben unterstützt.
    So einen Weltenretter wollten sie für sich, denn er hatte als Affairenfrauen ausnahmslos sehr schwache, lebensuntuechtige Frauen wie Du es bist.

    Das war Bullshit, was er ihnen erzählte. Die Affairenfrauen riefen mich an und meinten, ich hätte lange genug von ihm genommen und dass er es endlich verdient hätte, dass ich ihn frei gebe, damit er an ihrer Seite noch etwas Lebensfreude haben kann - alles immer schwer dramatisch von Seiten der Affairenfrauen, nicht von Seiten meines Exmannes. Der wollte nur, dass das Problem (Affairenfrau) aus seinem Leben verschwindet und es weitergeht wie zuvor.

    Genau das. Ich sagte den Frauen immer was Fakt ist, dass er lügt und dass er jederzeit gehen kann, wenn er will. Er geht nicht, weil er nicht will - nicht weil er nicht kann oder ich ihn halte.

    Mein Mann war nicht fair zu den Frauen, wenn er sie abschüttelte, daran war erkennbar, wie wenig sieihm ausserhalb des Bettes wert waren.
    Er blieb ganz sicher nicht bei mir, weil er mich liebte sondern er blieb, weil er den Lebensstil liebte, den er an meiner Seite führen konnte. Er kam selber aus kleinen Verhältnissen, hatte einen durchschnittlichen Beruf, der ihm nicht den Lifestyle ermöglichte wie eine gutverdienende Frau.
    Das Ganze war zuende, als ich mich scheiden ließ. Von sich aus wäre er nie gegangen.

    Der Mann nimmt der FS eine Menge der Probleme ab, die sich selber angehaeuft hat und ich vermute, dass sie sozial sehr isoliert ist. Dadurch erscheint er ihr als wahre Lichtgestalt, was den Effekt der Verliebtheit bis in die Abhängigkeit verstärkt.
     
  26. Das finde ich allerdings auch! Es ist nicht angebracht, über die FS zu lachen. Wer wirklich verliebt ist, der kann nicht logisch denken. Das ist sogar wissenschaftlich erforscht worden. Außerdem hat so eine Affäre ihre sehr positiven, berauschenden, romantischen, leidenschaftlichen Seiten - und die sind selten, nicht leicht zu bekommen im Leben.
    Trotzdem ist es leider ein vergiftetes Geschenk. Es ist wie eine harte Droge: trotz scheinbar wunderbarer Zustände ist der Stoff schädlich, man muss weg davon, oder es geht böse aus. Auf die besonders schönen, berauschenden Gefühle muss man verzichten.
    Es gibt wie gesagt wirklich keinen Grund, hier Spott und Häme abzulassen, denn erst aus Erfahrungen wird man klug.
     
    • # 27
    • 16.06.2019
    • void
    Müssten sie ja nicht.
    Und ich denke, viele kennen das Denken, dass es bei einem selbst gaaaanz anders ist.
    Es ist ein Forum, man darf Themen eröffnen, wenn man ein Problem hat, man darf Themen überlesen, wenn man gähnen muss, man darf auch auf andere Threads hinweisen und sagen, dass einem das Thema zum Hals raushängt, da es so oft vorkommt, wenn man will. Aber über Unerfahrenheit lachen, ist für mich noch was anderes. Klar, darf man auch, denn die Beiträge sind ja veröffentlicht, aber finde ich nicht hilfreich und sinnvoll auch nicht, da das Schreiben Zeitverschwendung ist, wenn man sowieso vom Thema genug hat.
     
  27. Vielleicht hilft dir meine Geschichte. Ich wusste 6 Monate nicht, dass ich die Affäre bin. Seine Freundin war seine Ex und trotz gemeinsamen Wohnen schlief er auf dem Sofa...Naja heute weiss ich, seine Ex ist seine Freundin und sie haben auch Sex, obwohl er das immer leugnete. Männer erzählen viel, auch das er mich liebt, bla bla bla...ich kann trotz allem nicht aufhören, weil ich süchtig nach Sex mit ihm bin, aber ich sollte gehen und das werde ich bald!!! Hoffe ich!!!
     
  28. Jemand, der Kinder hat und dem die Kinder wichtig sind und der weiterhin in seiner Familie mit seinen Kindern bleiben möchte, wird keine Situation schaffen, in der er ständig von seinen Kindern gefragt wird, warum Papa auf dem Sofa schläft.

    Es kann sein, dass ein Elternteil mal auf dem Sofa schläft, wenn z.B. der Vater früh raus muss und die Mutter das Neugeborene bei sich hat. Aber ganz sicher ist das nicht die Regel. Kleinere Kinder kommen durchaus auch mal nachts zu den Eltern. Auf dem Sofa schlafen und die Frau und die Kinder akzeptieren das einfach, ohne Konsequenz oder nachfragen, das gibt es einfach nicht. Zumal er damit deutlich sein Familienleben gefährdet, das er ja erhalten will.

    (Ja, du bist seine Affäre und er lügt dich an. Versuche das zu sehen, wie es ist. Vielleicht hilft dir das den Absprung aus diesem Verhältnis zu schaffen).
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)