1. Bevorzugen Männer attraktive Frauen fürs Bett?

    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin 31 und seit Jahren solo. Ich wünsche mir eine langfristige Partnerschaft, doch leider hatte ich in den letzten Jahren nur Kontakt zu Männern, die sexuelles Interesse hegten. Ich frage mich langsam, was ich falsch mache. Zum Glück oder leider (???) hat mir der liebe Gott ein hübsches Gesicht und lange Beine geschenkt. Es mag eingebildet klingen, soll es aber nicht sein. Ich habe optisch Ähnlichkeit mit Michelle Hunziker. Diese Information soll nur dazu dienen, damit sich die Leser-/innen meines Beitrages ein "Bild" machen können. Ich bekomme viele Komplimente für mein Äußeres, worüber ich mich inzwischen nicht mehr freuen kann. Denn gerade diese Männer, die mich angeblich "sehr attraktiv" finden, interessieren sich scheinbar nur für meine Optik, was sich meist erst nach einer längeren Kennenlernphase herausstellt. Ich könnte Bücher über die "Maschen" der Männer verfassen, wie sie "echtes Interesse" vorgaukeln und dabei nur an "das Eine" denken. Ich habe in den letzten Jahren viele Männer kennengelernt, die angeblich eine feste Beziehung suchen/suchten. Angeblich fanden sie mich toll und interessant, bis sie beim ersten oder spätestens beim zweiten Date direkt mit mir ins Bettchen wollten. Wenn ich mit "das geht mir zu schnell" reagiere, sind sie ganz schnell verschwunden. Auf Erfahrung beruhend komme ich zu dem Fazit, dass es zig Männer gibt, die mit attraktiven Frauen keine enge Beziehung eingehen möchte und solche Frauen lieber für Bettspiele benutzen. Ich kenne aus meinem Freundeskreis und aus dem weiteren Bekanntenpreis viele hübsche Frauen, die unfreiwillig solo sind. Dagegen kenne ich viele weniger hübsche Frauen mit korpulenter Figur, die verheiratet sind und gut aussehende Partner haben. Ich habe einen guten Charakter mit Fehlern, wie jeder andere Mensch sie auch hat. Hat jemand Ratschläge? Darf ich mich nicht mehr chic kleiden, meine Haare nicht mehr offen tragen, grundsätzlich aufs Make-up verzichten, damit Männer erkennen, dass ich auch noch eine "innere Seite" habe?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 09.10.2016
    • Kain
    Deine Theorie von der Bevorzugung des hässlichen Entleins wird daran scheitern, dass Du, obgleich Du dem gängigen Schönheitsideal nahekommen magst, nicht von allen Männern als attraktiv wahrgenommen wirst. Umso mehr, da die Begriffe Schönheit und Attraktivität klar voneinander abzugrenzen sind.

    Soll heißen, auch wenn Du optisch eine Vielzahl von Männern ansprechen magst, wird es immer noch solche geben, deren Typ Du nicht entsprichst. Michelle Hunziker ist z. B. so gar nicht mein Ding - auch wenn ich sie nicht als hässlich umschreiben würde.

    Nach Deiner Theorie müsste mit dieser Sorte Mann also eine Beziehungszukunft möglich sein, während sie sich insgeheim eine attraktivere Frau für's Bett wünschen.

    Die simple Wahrheit ist: Schönheit ist ein riesiger Vorteil bei der Partnersuche, garantiert aber trotzdem keinen Erfolg. Es muss einfach im Gesamten stimmig sein. Ist das nicht der Fall, bringt auch das beste Aussehen nichts.
     
  3. Ein Freund sagte mir zuletzt: Er war seit langem mal wieder im Pausenraum seiner rauchenden Kollegen und die haben da nur abwertend über Frauen gesprochen und auf den Handies abartige Pornos angeschaut... Er meinte, die sind alle krank und kaputt... Er hätte sich das so nicht vorstellen können.

    Ich weiss zwar nicht in welchem Umfeld Du Dich bewegst, aber RTL2 und die Internetpornografie haben zumindest in Teilen der Bevölkerung ganze Arbeit geleistet.

    Ich höre die gleichen Klagen aber nicht nur von Dir als besonders attraktive Frau sondern von fast jeder Frau, die ich über Singlebörsen kennengelernt habe.

    Dagegen hilft nur, das Investment der Männer hochschrauben, die Dinge langsam angehen und diejenigen vergraulen, die auf schnellen Sex aus sind.

    Allerdings werden sie es vielleicht bei einer besonders attraktiven Frau hartnäckiger versuchen, weil es eben in ihrer Denke mehr "Prestige" einbringt, mit sojemandem im Bett gewesen zu sein.

    Der Vorteil weniger attraktiver Frauen ist, dass die Anzahl der weniger attraktiven Männer, die sich langfristig binden wollen, größer ist. Und so ein Mann würde eben davor zurückschrecken, um eine Frau zu werben, die weit attraktiver ist, weil er 1.) sehr wahrscheinlich einen Korb bekommen würde und 2.) später immer Angst haben müsste, dass die Frau unter Wert nicht zufrieden ist und ihn verläßt oder betrügt...

    Daher haben weniger attraktive Frauen es einfacher.

    Wobei korpulent nicht unbedingt weniger attraktiv bedeutet. Denn es ist ein ziemlich neues Phänomen und in den westlichen Industriegesellschaften eine ziemlich einmalige Ausnahme, dass besonders attraktiv gleich schlank ist.

    In fast allen anderen Kulturen und zu fast allen anderen Zeiten war korpulent gleich besonders attraktiv. Auch sind weibliche Fruchtbarkeitssymbole oder -Göttinen nie schlank dargestellt worden.

    Ich persönlich finde auch zu schlank im Bett nicht besonders attraktiv. Aber da gehen die Geschmäcker sicher auseinander.
     
  4. Hallo,

    Du machst alles richtig, weißt was im Leben und wen Du willst, kannst "nein" sagen. Sei froh & dankbar wenn Du zu den optisch bevorzugten dieses Planeten gehörst - das erhöht den "Auswahlradius" und ist nicht als Nachteil zu sehen.

    "Dagegen kenne ich viele weniger hübsche Frauen mit korpulenter Figur, die verheiratet sind und gut aussehende Partner haben."
    -> die Damen waren in der Kennenlernphase womöglich rank und schlank. Dass wir alle älter werden liegt in der Natur der Sache...

    Wenn ein Mann so bescheuert ist und keine Geduld beim Kennenlernen aufbringen möchte, dann ist er selber Schuld und es ist nicht Dein Problem.

    Ich gehe davon aus, dass Du Dich bei Dates dezent chic kleidest und nicht gleich den Minirock auspackst - das käme zumindest bei mir "etwas verwirrend" an...;-)

    Was Dir fehlt ist im Endeffekt das Glück - das kann man bekanntlich nicht erzwingen, kann jedoch jederzeit ganz schnell eintreten.

    Bleib Du selber!
     
  5. Natürlich bevorzugen Männer attraktive Frauen fürs Bett. Das Aussehen der Frau ist für Männer eines der wichtigsten Kriterien.
     
  6. Das war, ist und wird immer so sein!
    Altet Taback!
    Die einzige Frage lautet:
    Wie verhaelt sich eine huebsche Frau, meist wollen sie eben ausschliesslich attraktive Maenner und spielen mit diesen und diese Maenner spielen ebenso mit dem Ziel, diese huebsche Dame mit allen Tricks und unverbindlich ins Bett zu bekommen, was sonst? Weniger huebsche Frauen spielen nicht so fleissig und geben sich natuerlicher und ernsthafter fuer eine Beziehung, das wird es wohl sein. Und noch etwas: jeder Mann weiss, dass eine huebsche Frau mehr Verehrer hat, als eine Durchschnittliche zum Nachteil der huebschen Frau!
     
  7. .... als ob das einen normalen Mann stören würde. Die platzen doch eher vor Stolz, wenn sie ihre neue hübsche Freundin rumzeigen können.

    Hat die FS denn schon an ihrem Beuteschema gearbeitet? Die meisten Männer jenseits der 25 sind langfristig schon an einer Beziehung interessiert. Entweder man sucht sich konsequent die untauglichen Daueraffärensucher oder man hat etwas in seinem Verhalten, das beim Gegenüber nicht so gut ankommt/wenig anziehend wirkt.
     
  8. Na, so stimmt das nicht. Ich bin Ü50, klein und fast zierlich und alle Single Frauen, die ich in meinem Alter kenne sind auch schlank, bzw. waren schon immer schlank, haben schon immer Sport getrieben usw.

    Letztens fragte mich ein jüngerer Kollege, was mein Geheimrezept ist, so schlank zu sein und jugendlich auszusehen. Ich antwortet mit einem Zwinkern: nicht zu heiraten.

    Spass beiseite, schaut euch mal die TV-Serie an 4 Hochzeiten und eine Traumreise... was da für dicke Frauen und nicht auch so ausserlich attraktive Frauen geheiratet werden...

    Erst kürzlich im Internet gefunden, eine Studie aus Kanada, dass Männer, die unter Stress stehen, unser System, das tägliche Leben ist schon stressig, mehr auf dicke Frauen stehen, als auf schlanke Frauen.

    Das erklärt für mich, warum füllige, dicke Frauen eher geheiratet werden, als die schlanken, sportlichen oder zierlichen. Die werden gerne genutzt, um das männliche Ego zu stärken ,-).

    In meinem Umfeld sind alle Rubensfrauen, bzw die zuviel auf den Rippen haben, alle verheiratet, oft laut deren Aussage sehr glücklich und schon lange. Kurvig wie sie nett sagen, waren sie schon vor der Hochzeit.

    Ich möchte aber nicht wissen, wieviel der Ehemänner dieser Rubensfrauen sich fürs Auge was ab und zu "kaufen" gehen.

    w Ü50
     
  9. Natürlich mögen Männer hübsche Frauen. Dein Problem nenne ich spontan Marilyn Monroe Syndrom. Sie war eine der schönsten Frauen der Welt und doch nie angekommen. Ich denke, dass sie sich immer auf ihr hübsches Gesicht und für die damalige Zeit schöne Figur reduziert hat. Sie hat es zwar irgendwann erkannt, ist nach NY gezogen und wollte sich weiterbilden aber es reichte einfach nicht.....
    Du solltest dich nicht nur auf dein Aussehen reduzieren sondern versuchen auch Männer zu finden, die auf dein Charakter als Mensch stehen. Vielleicht ist die Auswahl der Kleider auch ein Problem. Nicht so viel Beine und Haut zeigen. Du weißt schon, weniger ist oft mehr.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  10. Ja, und? Daß es solche Männer gibt, steht außer Frage, aber inwiefern ist das jetzt ein Problem für Dich? Niemand (außer diesen Männern natürlich) erwartet, daß Du Dich für solche Bettspiele hergibst.
    Es wird Dir nicht gelingen, die betreffenden Männer von ihren Präferenzen abzubringen. Sie würden sich dann halt einfach nicht mehr für Dich interessieren. Besser wäre aber doch, sich von vorneherein erst gar nicht mit ihnen abzugeben.

    Die Männer, denen Deine innere Seite etwas bedeutet, wirst Du allerdings nur finden, indem Du diese innere Seite sichtbar werden läßt. Das gelingt natürlich am besten an Orten, wo die Männer der ersten Kategorie nicht verkehren.
     
  11. Weder du noch ich können für alle Männer sprechen. Aber sicher scheint mir zu sein, dass du dir immer Männer auserwählst, die dich (attraktiv hin oder her) fürs Bett bevorzugen, aber keine Beziehung mit dir wollen. Deine sicherlich sehr selektive Wahrnehmung, dass Männer tendeziell weniger attraktive Frauen für Beziehungen auswählen, ist meines Erachtens deinen indirekt selbst gewählten Erfahrungen und dem Umstand geschuldet, dass du die Erklärung für deinen bisherigen Misserfolg in deiner Attraktivität suchst. Denn so kannst du diesen immerhin mit etwas Positivem begründen, statt deine Wirkung als Person näher hinterfragen zu müssen.
    Andererseits habe ich, obwohl ich mich bestenfalls als durchschnittlich attraktiv ansehe, die Erfahrung gemacht, dass scheinbar manche (nach allgemeinen Maßstäben) sehr attraktive Frau Interesse an mir zu haben scheint. In der Regel gehe ich stets freundlich interessiert und gleichzeitg vorsichtig distanziert mit in diesen Frauen um, da ich mich einerseits sehr über das Interesse an mir freue, während ich mich gleichzetig frage, was so jemand ausgerechnet von mir will. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich das Interesse der Frauen an mit dadurch nicht vermindert. Eventuell ist es gerade die Tatsache, dass ich dabei nicht sehr offensiv aber freundlich und aufmerksam bin, die den Frauen das Gefühl gibt, Vertrauen und eine zwischenmenschliche Beziehung aufbauen zu können, ohne am Ende wieder allein dazustehen.
    Vielleicht, aber nur vielleicht liegt die Lösung deines Problems darin, dass du einmal deine Zielgruppe hinterfragst.

    m37
     
  12. Vor kurzem habe ich (m/38/single) zweimal jeweils eine Frau kennen gelernt (über Freunde), die genau dieselben Dinge wie du von sich gegeben haben. Bei beiden hat sich rausgestellt: die partnerschaftstauglichen Männer sahen sie nicht; die waren einfach unsichtbar. Eine gab sogar auf mein kritisches Nachfragen irgendwann offen zu, dass sie auf die so genannten "Arschlöcher" steht.
    Nun, ich weiß nicht wie es sich bei dir verhält. Aber hast du dich schon mal selbst kritisch hinterfragt, warum solche Männer auf dich zugehen, bzw. warum du an solche Männer gerätst? Kann es sein, dass die so genannten "Netten" spüren: keine Chance, die "verliebst sich dann irgendwie nicht in mich, obwohl ja eigentlich alles passt". Das ist nämlich das, was viele Frauen dann sagen wenn es ihnen so ergeht, und vor ihnen ein Mann mit echtem Interesse - ein solcher "Netter" - steht.
    Und: Wie du dich beschreibst (optisch/charakterlich), bist du eine Traumfrau. Alle Frauen die so sind, sind in "unserer" Altersgruppe meiner Erfahrung nach schon lange vergeben.
    Ich bin gespannt auf deine Antwort. Vielleicht ist es ja nicht so, und ich lerne noch etwas abseits meiner bisherigen Erfahrungen dazu. LG
     
  13. Liebe FS,
    'Optisch schön' und 'attraktiv' sind zwei recht unterschiedliche Attribute. Ich finde es bedenklich das du beides gleichzusetzen scheinst.
    Während das erste sich auf reine Äußerlichkeiten bezieht, geht das zweite doch weit tiefer und schließt Dinge wie Ausstrahlung und Charakter mit ein.

    Für mich klingt es fast danach als ob deine "innere Seite" in deinem Selbstbewustsein, deiner Ausstrahlung nicht präsent genug ist.

    Andere Menschen wirst du nicht ändern können. Was du aber ändern und bewusst steuern kannst ist deine Ausstrahlung/ Haltung und dein Umgang mit solchen Männern.

    Lebe deine innere Seite einfach auch nach außen.
     
  14. Liebe Eliana

    Nachdem ich deine Story gelesen habe, antworte ich dir mal frei aus dem Bauchgefühl heraus.

    Erstens Mal: Ändere deine Kleidung und dein Aussehen doch nicht, bloss weil Männer dann eher auf "Ernsteres" ab wären. Bleib so wie du bist. Wenn eine hübsche Frau häufiger angesprochen und begiert wird, kann es stressen. Doch es ist eine Gabe und sicher kein Fluch, dass man attraktiv ist.

    So wie du es beschreibst, bist du ganz einfach den falschen Männern begegnet. Du bist älter und dementsprechend erfahrener als ich, aber in meinen Freundeskreis kenne ich gute Kerle, in den 20er wie ich und teils auch ledig, die wirklich ernsthaft eine Beziehung haben würden und wo Aussehen nicht das Entscheidenste ist. Und so wie ich sie kenne, ändern sich meine Freunde auch in ihren 30ern nicht und werden zu Frauenschlepper o.Ä. (wenn sie eine Beziehung suchen). Wenn du so jemandem begegnetest, würdest du die Lage schon wieder anders betrachten.

    Aber Männer können nun mal nur auf Sex aus sein, und ich finde das auch verständlich, andersrum ist es doch auch so. Da braucht es die feine Art, die Absicht zu erforschen. Einige legen das offen dar (bspw. in Partner-Börsen, "suche Beziehung"), bei den anderen ergibt sich das spontan, beim Kennenlernen. So wie es bei dir vielmals passierte und eben immer andersrum ausfiel.

    Geb nicht auf. Mit 31 hast du bestimmt viel Erfahrung mit Männern (nicht falsch verstehen! ), aber du musst einfach einem mit ernsten Absichten begegnen. Von denen gibt es, glaub mir. Du machst nichts falsch und musst nichts an dir ändern, ausser vielleicht der Tatsache, dass du die Männer wirklich auf Durchschaumodus blicken solltest. Sei mir nicht böse, aber ich war offen gesagt auch etwas überrascht zu lesen, dass eine Dreissigjährige immer nur die Art von Männern trifft und sich veräppeln lässt sogesehen. Doch womöglich hattest du einfach nur Pech. Männer sind eben auch geschickt wie Frauen selbst.

    Wie du jetzt die Absichten erfahren kannst? Nun, achte auf ihre Art, wie sie mit dir sprechen und ob Andeutungen dahinter sind. Diese sind vielleicht nicht in den ersten Gesprächen ersichtlich, wenn es aber in den 2., 3., auf Sex hinausläuft, dann würde ich dein Standpunkt auf jeden Fall klarstellen. Hauen sie ab, hast du rein gar nichts falsch gemacht. Sondern sie lediglich entlarvt. Und nach und nach solltest du immer besser herausstellen können, ob du schon beim 1. Treffen die gleichen Mustern siehst. Auch wenn du nicht alle verallgemeinern sollst. Jeder Typ ist anders.

    Ich wünsche dir viel Glück dabei und alles Gute
    Aincrad, m,

    PS: Selbst wenn du Michelle Hunziker wärst, ich würde eher Ramazzotti und seine Musik wählen! ;)
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 14
    • 10.10.2016
    • void
    Könnte es sein, dass Du unterbewusst der Meinung bist, dass Du selber über Dein Aussehen am meisten zu bieten hast? Und könnte es sein, dass das auch früher so vermittelt wurde durch Eltern und Umfeld, so dass Du "hässlich" warst, wenn Du Eigenschaften zeigtest, die andere nicht gut finden könnten? Ich will darauf hinaus, dass man, wenn man immer für seine nette Fassade geschätzt wird und darauf viel Wert gelegt wird, eventuell lernt, dass man sich nie von einer "eigenen" Seite zeigen darf, die auch aneckt, sondern meint, immer nur gefällig sein zu müssen. Und dass man meint, man könnte nur geliebt werden für sein Aussehen. Das liebe gutaussehende Mädchen, das jedem gefallen will, weil das bedeutet, dass es gemocht wird, und deswegen nie Charakter zeigt, in den ein Mann sich verlieben könnte.

    Vielleicht geht es aber allen Frauen so, dass sie vorrangig angemacht werden, weil der Mann Sex will. Würde mich nicht wundern bei der heutigen Lage (das Internet bietet noch tausend andere mögliche Frauen) und Konsummentalität.

    Vielleicht bist Du auch zu passiv. Wenn Du hübsch bist, hast Du vielleicht verinnerlicht, dass alles auf Dich zukommt. Es gibt aber viele Beziehungen, wo der Mann "überredet" wurde von der Frau. Oder unter Druck gesetzt wurde, dass die Sache nun festgemacht wird. Ob das besser ist, bezweifle ich, ich will nur damit sagen, dass die Beziehungen, die Du siehst mit Frauen, die Du selber nicht so attraktiv einstufst, vielleicht nur entstanden sind, weil die Frauen sich nicht wie einen Apfel pflücken lassen wollten. Gerade in jungen Jahren sind doch viele Männer eher nicht bindungswillig, aber sitzen irgendwann in der Beziehung mit einer Frau, die nicht lockergelassen hat, weil sie die Unentschlossenheit des Mannes für sich zu nutzen wusste.
     
  15. Ich glaube, es liegt an deinem Suchverhalten (tust du wirklich alles, um passende Männer kennen zu lernen, und sind die Männer wirklich solide Kandidaten?) oder den Orten, an denen du suchst, gepaart mit Pech.

    Zur Frage an sich: ich denke, Männer bevorzugen zum Sex primär das, was Verfügbarkeit ausstrahlt und vermittelt, unschwer zu haben zu sein. Das kann sowohl bei hübschen als auch bei unattraktiveren Frauen der Fall sein.

    Gerade beim Fremdgehen kommt jedoch oft sogar ein weniger attraktiveres Affären-Exemplar zum Zug als die hübschere Ehefrau daheim.
    Man denke nur mal an die Affären von Tiger Woods mit teils echt primitiven Pornostar- Gesichtskrapfen, oder an Boris Beckers Besenkammer- Lady. In beiden Fällen war die Ehefrau hübscher als die Affäre, finde ich. Jackie Kennedy war eine sehr schöne Frau und wurde trotzdem betrogen, genauso wie viele andere "echte" Frauen im richtigen Leben.
    Gelegenheit macht einfach Liebe bzw. Triebe.

    Überdenke dein Suchmuster, ändere vielleicht dein "Jagdgebiet", weite es z.B. aus, oder frage bevorzugt ehrliche, männliche Freunde nach ihrer allgemeinen Meinung. Alles Gute!
     
  16. Bekomme ich auch, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann. Komplimente sind oft einfach nur nett.

    Schönheit und Attraktivität sind völlig unterschiedliche Dinge.
    Für Schönheit gibt es immer soziokulturelle Merkmale. Attraktivität ist subjektiv - für jeden anders.
    Attraktivität beinhaltet ja nicht nur die äußeren Komponenten, sondern auch Haltung, innere / äußere, Mimik, Bewegung, die Ausstrahlung, etc.
    Bei Dir klingt es etwas auf das Äußere reduziert.

    Ich glaube, dass es nur eine Wahrnehmung ist aus dem (Frust)Gefühl heraus, man hätte gerne eine Partnerschaft, und es laufen soviele verpartnerte Frauen herum, die man sich toppen würde, in welcher Hinsicht auch immer. (Die Gedanken gibt es wohl bei fast jedem Single m/w).
    Aber in der Realität gibt es ebenso unattraktive bzw. unschöne Singlefrauen und attraktive bzw. Schöne verpartnerte Frauen, und Frauen, die während der Partnerschaft ihre Attraktivität verloren haben. Oder...

    Das andere ist, warum immer nur Affärenangebote?

    Da gehe ich von einer - unbewussten - Ausstrahlung aus. Man zieht schon immer das entsprechende Gegenüber an.
    Nicht, dass Du Dich grundlegend verändern sollst, aber einfach mal Dein eigenes Selbstbild prüfen. Wie siehst Du Dich selbst - als Persönlichkeit? Ist das Äußere der Schwerpunkt?
    Wo sind Deine Qualitäten?
    Deine Vorstellungen für eine Beziehung? Wie stellst Du Dir einen Partner vor?
    Wie locker / verkrampft gehst Du an das Thema Partnersuche?
    Wie verhälst Du Dich gegenüber Männern, in Gespräch, in der direkten Interaktion.
    Manches geschieht ganz unbewusst.
    Vielleicht hast Du einen guten Freund, der Dich mal spiegeln könnte?
     
    • # 17
    • 10.10.2016
    • Kain
    Hm ... an die "einfach-nur-Pech-gehabt-Theorie" zu glauben, fällt mir aus Erfahrung schwer. Da halte ich die Erklärung von Apfeldieb, gast_xy und Thorin für wahrscheinlicher: steht auf Aufreißer.

    Frauen wissen ziemlich genau zwischen verlässlichen Kerlchen und bösen Fingern zu unterscheiden. Das können die genauso gut wie wir Männer. Wird aber von manchen ignoriert, weil Letztere einen größeren sexuellen Reiz ausüben.

    Ist so ähnlich, wie mit der wasserstoffblondierten, vollbusigen Goldgräberin: Das Hirn weiß, dass mit solchen Frauen keine Zukunft möglich ist ... aber manche fällen ihre Entscheidung eben mit dem Unterleib.
     
  17. Wenn man keinen Partner findet, liegt es nie daran, dass man in irgendeiner Hinsicht "zu gut" ist.

    Menschen nehmen immer das Beste, was sie kriegen können. Warum sollte ein Mann, der grundsätzlich offen für eine Beziehung ist und eine Frau rundum toll findet, sie nur aufgrund ihres attraktiven Äußeren von der Beziehungskandidatin zur Sexgelegenheit degradieren? Das ergibt keinen Sinn.

    Also triffst du entweder immer wieder Männer, die von Anfang an nur auf Sex aus sind (wo und wie lernst du Männer kennen? Wie machst du ggf. auf dich aufmerksam?). Oder du begeisterst die Männer eben nicht rundum. Vielleicht weil du zu den Menschen gehörst, die wenig eigene Persönlichkeit entwickelt haben, da ihnen immer alles zugeflogen ist aufgrund ihrer Schönheit. Aber es könnte auch sein, dass du in jeder Hinsicht eine tolle Frau bist und einfach Pech hattest, dass sich bisher kein Mann in dich verliebt hat. Man verliebt sich ja nicht in einen Menschen, nur weil alles passt. Selbst eine Frau, die objektiv betrachtet auf jedem Gebiet absolute Spitzenklasse ist, löst bei weitem nicht bei jedem Mann etwas aus.

    Für besonders attraktive Menschen scheint es aber oft schwer zu sein, mit Zurückweisungen umzugehen, weil sie davon ausgehen, aufgrund ihres Äußeren auf jeden Fall punkten zu können. So ist zumindest mein Eindruck. Das könnte bei dir auch eine Rolle spielen. Im Gegensatz zu einer durchschnittlichen Frau erwartest du nicht, als Beziehungspartnerin abgelehnt zu werden zu werden und wenn es doch passiert, bist du sofort alarmiert und denkst, dass irgendwas Gravierendes schiefgelaufen sein muss.
     
  18. Gut, dann bleiben wir mal bei Marylin Monroe. Die ist im Heim aufgewachsen und hatte, wenn ich das so resümieren kann, mal an ihrer Biographie beurteilt, keinen sicheren Bindungsstil und ausserdem noch Suchtprobleme.

    Und nun zu Dir liebe Fragestellerin. Wie ist denn Dein Beuteschema? Gibt es da vielleicht auch ein paar Kandidaten, die Du gar nicht siehst? Ein paar anständige und unscheinbare?
    Schau noch mal genau hin. Hast Du da vielleicht ein paar übersehen?
     
  19. Hunziker ist aus meiner Sicht nicht mal wirklich schön und erst recht nicht attraktiv. Also, es muss Dich niemand so finden, wie du glaubst, dass du wärst...
    Dennoch wird es viele geben, die Dich schön finden. Viele Männer hätten Probleme mit so einer "Vorzeigefrau".
    Es muss wohl an Deiner Ausstrahlung liegen. In meinem Bekanntenkreis habe ich auch so eine. Die wird von ihm gezeigt. Alle anderen finden sie doof. Damit will ich nicht sagen, dass Du doof bist - kenne Dich ja nicht. Überdenk mal den ersten Teil von # Voids Antwort, darin liegt vielleicht der Schlüssel zum Erfolg. Ich persönlich hätte wiederum keine Lust auf Sex mit einer doofen Frau.
     
  20. Das ist ja schön für dich, aber da käme mir gleich die nächste Frage: anything else?
    Für mich müsste dann schon noch mehr kommen, dass die Frau attraktiv ist.

    Ich schätze, dass die FS ihren Attraktivitätslevel nur über ihre Optik herholt und damit zieht sie auch nur eine gewisse Art von Männern an. Vielleicht sollte man auch überdenken, seine optische Wahrnehmung zu ändern, um auch nicht nur diese Männer anzuziehen. Jetzt zieht man eventuell viele Männer für Sex an, aber wie viele von diesen Männern könnten sich eine langjährige Partnerschaft vorstellen?
     
  21. Naja, also es gibt schon diese Frauen, die von so gut wie allen Männern als attraktiv wahrgenommen werden. Ohne jetzt eingebildet klingen zu wollen, aber ich habe auch immer schon die Aufmerksamkeit von Männern auf mich gezogen und wurde beim Weggehen von unzähligen angesprochen. Hinsichtlich Beziehungen hat mir das wie bei der FS allerdings nicht großartig was genützt. Ich fühlte mich immer wie eine Trophäe für Männer. Eine die man mal gerne aufreißen will, die gut fürs Bett ist aber Interesse an meiner Person war nicht da.

    Bis zu meinem jetzigen Partner ging mir das mit allen Männern so. Mein Freund ist auch der einzige der mir bis es richtig ernst wurde nie sagte wie attraktiv ich bin oder mit sonstigen schleimigen Kommentaren kam. Er zeigte Interesse an meinem Charakter, wollte viel über mich als Mensch erfahren und drängte mich auch nie richtung Bett.
    Ich denke dir, liebe FS, wird auch mal einer begegnen, der hinter dein Aussehen blickt und deine Art schätzt. Es kostet aber tatsächlich Geduld und Nerven.
     
  22. es liegt, glaube ich, an deiner Ausstrahlung, du bist zwar hübsch (wer auf Hunziker Typ steht) aber es fehlt dir vielleicht an Charisma, Leichtigkeit, Charme usw. Du strahlst nichts besonderes aus, wenn du einen Mann nicht fesseln kannst.

    Das ist für mich die einzigste Erklärung warum eine so attraktive Frau keinen Partner findet.

    Oder du gehörst zu den Frauen die einfach zu viel reden, das kann es natürlich auch sein.
     
  23. Ich habe die allermeisten Antworten nicht gelesen, aber Wenn ich den Titel Deiner Frage lese, sage ich: Logisch wollen Männer und auch Frauen einen schönen/attraktiven Mann/Frau fürs Bett, wenn sie die Wahl haben. Ich auch. Fürs Bett aber nur.
    Du wünschst eine ernst zu nehmende Partnerschaft, dann musst Du das auch so kommunizieren und eventuell in Kauf nehmen, dass Du eine ganze Weile Single bleibst...bis der Richtige um die Ecke kommt...und glaub mir, der kommt! :)
     
  24. Es ist schon so, dass Player oder oberflächliche Männer lieber eine hübsche Frau erobern wollen als ein Mauerblümchen. Deshalb wird sich eine hübsche Frau mit solchen Kerlen mehr ärgern müssen als ein unauffälliges Mauerblümchen.

    Was Du tun kannst?

    Du kannst in einem anderen Umfeld suchen... Zum Beispiel in Deinem Freundeskreis.
    Du kannst Dein eigenes Männerbild prüfen.

    Schöne Frauen sind es gewohnt, Angebote zu bekommen und aus diesen Angeboten auszuwählen. Schau Dich doch mal selbst um nach Männern, die dir gefallen und schau auch in die 2. Reihe.
     
  25. Liebe FS,

    so ganz spontan: Lege Dir Charakter zu....

    Was ich nicht verstehe: ALLE attraktiven Frauen lernen frühzeitig, wie sie Nur-Sex-Interessenten vergraulen. Ich bin beileibe nicht schön, habe aber eine weibliche Figur, die bei ziemlich vielen Männern den Trigger drückt. Das ging mit 15 los und ich bin einige Male wg. akuter Fehleinschätzungen fürchterlich auf die Nase gefallen.

    Mit siebzehn wusste ich, wie es geht: Ich war zu allen Jungs und Männern widerlich, habe sie zappeln lassen, ausgelacht, ewig auf Verabredungen warten lassen, Ausreden gehabt ohne Ende und so weiter.

    Diejenigen, die am Ball blieben, kamen in Betracht. Ganz einfach. Dann muss frau natürlich immer noch genau hinsehen und reden und kennen lernen und ein Gespür entwickeln, aber die ganz schlimmen Kandidaten sind schon mal aussortiert.

    Aber mit 31 müsstest Du das seit Jahren und Jahren kennen. Wo ist das Problem? Weshalb weißt Du das nicht?
     
    • # 27
    • 10.10.2016
    • Kain
    Nein, die gibt es nicht. Was es gibt - und das meintest Du sicherlich - sind Frauen, deren Schönheit von vielen Männern beachtet wird. Klingt wie Wortklauberei, ist aber ein himmelweiter Unterschied.

    Ich kann eine Frau trotz ihrer Schönheit unattraktiv finden. Unmöglich ist mir dagegen, eine attraktive Frau als hässlich einzustufen.

    Wäre die FS attraktiv für ihre Bekanntschaften, ließen sie sich nicht so leicht abschütteln.
     
  26. Ein typischer Fall von selektiver Wahrnehmung: die Gruppe der Männer, die die Fragestellerin ansprechen, besteht zwangsläufig zu 100% aus Männern, die eine Frau wie sie als attraktiv wahrnehmen.

    Ich zum Beispiel würde den Typ Hunziker glatt übersehen, weil ganz und gar nicht mein Fall, weder äußerlich noch von der Art des Auftretens. Und ich bin da auch nicht der einzige. Allein das zeigt schon, daß dieses „alle Männer fliegen auf mich” nicht repräsentativ sein kann.

    Wahrscheinlich sind einfach nur die Zeit und der Ort falsch. Will heißen: wenn ich an Orten und zu Uhrzeiten, in denen ein hübsches Gesicht und lange Beine das maßgebliche Kriterium sind, von den falschen Männern angesprochen werde, dann ändere ich für die Partnersuche nicht – wie die Fragestellerin in Erwägung zieht – meinen Typ, sondern Zeit und Ort.
     
    • # 29
    • 10.10.2016
    • frei
    Wenn du in deinem Umfeld nur ledige schöne Frauen sowie verheiratete unscheinbare Frauen siehst, könnte das einfach Zufall sein.
    Ich kann so einen Zusammenhang in meinem Umfeld nicht erkennen. Da gibt es jeweils sone und solche.

    Ok, dir passiert es öfter, dass Männer dich nur für's Bett wollen. Glaube ich dir. Weil ich das hier ganz oft lese und zwar auch von Frauen, die sich selbst als nicht so attraktiv bezeichnen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es einfach normal ist, normal im Sinne, es kommt oft vor, dass Männer nicht aus jedem schönen Anfangskontakt eine Beziehung machen wollen.
    Ganz unabhängig davon, wie die Frau aussieht.

    Habe also Geduld.
    Du merkst ja schnell, was der Typ von dir will und dann verabschiedest du dich eben, damit du keine Zeit verschwendest.
    Da wird ganz sicher mal einer kommen, der es ernst meint mit dir.

    Viel Erfolg :)

    w 49
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)