1. Alte Bekanntschaft gefunden und wie damit umgehen?

    Ich habe vor kurzem in einem Singleportal ein Profil einer Dame in meinem Alter gesehen, dessen Inhalt mir sehr gefallen hat. Man könnte auch sagen - es war einer der wenigen Profile, das einen Inhalt hatte, mit dem ich etwas anfangen konnte.
    Als ich dann die Fotos mehrmals angeschaut habe, dachte ich mir, dass sie mir irgendwie bekannt vorkommt, ich konnte sie aber zunächst nicht zuordnen. Bis es mir dann einfiel: wir sind als Kinder in der gleichen Stadt aufgewachsen und auch gemeinsam in eine Klasse gegangen - das liegt aber schon Jahrzehnte zurück.

    Mittlerweile haben sich meine Wege so entwickelt, dass ich derzeit auch wieder in ihrer Nähe wohne. Man kennt sich also, obwohl man sich eigentlich nicht kennt - d.h. man ist sich nie über den Weg gelaufen oder hatte über die Jahre Berührungspunkte. Vermutlich würde sie mich von einem Bild auch nicht sofort erkennen (wie es mir umgekehrt eben auch erging) - würde sie aber meinen Namen hören, wüßte sie sofort, wer ich bin.
    Zufälligerweise habe ich auch von einem Bekannten erfahren, dass sie in keiner Beziehung mehr ist, was ja auch damit zusammenpasst, dass sie sich auf diesem Portal angemeldet hat. Zusammenpasst auch deshalb, weil sie in ihrem Beruf praktisch nur von Frauen umgeben ist und man in diesem Alter bei der Partnersuche wohl auch nicht mehr jede Bar oder Discothek abklappert - hier in der Gegend gibt es ja auch nichts Geeignetes.

    Ich habe mich dann jedenfalls entschlossen, ihr zu schreiben. Dummerweise hat sie aber just, als ich dies tun wollte, ihr Profil gelöscht. Ich glaube allerdings nicht deshalb, weil sie fündig wurde, sondern weil die Typen dort wohl auch nicht so das Richtige waren - die meisten sind da ja eher auf Abenteuersuche.

    Wie auch immer - die einzige Möglichkeit, sie jetzt zu kontaktieren, wäre über ihre Kontaktdaten (Adresse, Tel, und eine E-mail, die zwar keine Firmen-Domain hat, aber offensichtlich (auch ?) beruflich von ihr genutzt wird), die mir ja bekannt sind, weil ich weiß, wer sie ist.

    Ich hätte es ja vorgezogen, ihr einfach auf ihr Profil zu schreiben, ohne sie gleich damit zu konfrontieren, wer ich bin. Da hätte sie dann zurückschreiben können oder nicht.
    Wenn ich sie über ihre Kontaktdaten kontaktiere, besteht dagegen von Anfang an Erklärungsbedarf, weil ja von Anfang an die Frage im Raum steht, woher ich sie kenne bzw. weiss, dass sie auf diesem Portal war bzw. auf der Suche ist.

    Somit stelle ich mir die Frage, ob ich das überhaupt noch tun soll bzw. wenn ja, wie ich an die Sache herangehe. Sich sofort vorstellen oder nicht (wenn nicht - erzeugt das dann Neugier oder Unbehagen), E-mail Adresse erfragen (zumal ich ja nicht weiss, ob die mir bekannte beruflich ist) etc.

    Was meint ihr ?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi JFK,

    falls du der Dame schreibst, offenbare doch bitte auch sofort wer du bist, dann kann sie entscheiden was sie tun will. Wenn sie es erst später erfährt, wäre das eher blöd für sie.
    Ich würde ganz ehrlich und offen alles so schildern wie du es uns geschildert hast: Du hast sie dort gesehen, leider nicht sofort geschrieben, und als du dann schreiben wolltest war sie weg. Du musst sie ja auch nicht mit dem Vorhaben anschreiben, sofort ein Date zu bekommen, sondern frag erstmal wie es ihr ergangen ist in all den Jahren, was sie jetzt so macht usw. Und dass du dich freust sie "wiedergesehen" zu haben. Und dann kannst du, falls sie antwortet, langsam Richtung persönliches Treffen schreiben.

    Wieso hast du ihr eigentlich nicht sofort geschrieben, als du sie dort gesehen hast???

    Wenn du nicht die Befürchtung haben musst, ihr öfters übern Weg zu laufen, oder dass es durch deine Bekannten unangenehm für dich wird, wenn du einen Korb von ihr bekommst, dann schreib sie ruhig an.

    Allerdings wäre ich nicht unbedingt sicher, dass sie nicht in der online Börse fündig geworden ist. Woher willst du das wissen?
     
  4. Klar mach das und respektiere es, wenn sie dich abweist.

    Wenn du es nicht machst wirst du ewig mit deiner nutzlos gestrichenen Chance hadern.
     
  5. Ich würde dich auch blocken bzw. mein Profil entfernen.
    Scheint mir immer das Gleiche mit den Männern: Auf allen Profilen nachforschen und Kontakt aufbauen und nachkontrollieren, wo man gerade ist. Schlimmstensfalls hartnäckig Adressen ausfindig machen und uneingeladen vor der Türe stehen.
    Solche abhängigen Männer, die sich nur auf mich konzentrieren, mag ich nicht.

    Wenn ich aus der Singlebörse raus bin, ist die Partnersuche abgeschlossen. Weiß nicht, was ein Mann dann noch auf anderen Plattformen mit mir will und warum er mich anschreibt und mich bedrängt? Mag sein, dass du nett bist und es verdient hast, aber darauf kann keiner Rücksicht nehmen. Wenn jemand keine Lust mehr auf Partnersuche/Partnerbörse hat, kann man ihn nicht dazu zwingen. Die Frau kennt ja noch andere Männer. Ob sie Single ist, spielt keine Rolle. Sexuell ist man als Frau immer abgedeckt, durch unverbindliche Männer, so dass da kein Männermangel entsteht, wenn man mal länger Single ist.

    Alte Bekanntschaften? Um Himmels willen! Ich würde denken, was ist das für ein Idiot, der sich nach 20 Jahren nicht weiter entwickelt hat und es nötig hat, mich anzuschreiben, um ein altes Muster zu durchleben.

    Merke: Frauen treffen keine zwei mal den gleichen Mann! Ist der Mann raus, ist er für immer raus. Nur bei Männern kann man nach Jahrzehnten wieder Kontakt aufbauen, weil sie sexuellen Druck und ein Mangel an Möglichkeiten haben.

    Mein Tipp für dich, deinen Frauenmangel in den Griff bekommen. Du gehst nicht aus in die Bar, hast keinen Frauenkontakt, außer im Job die Vergebenen. Diese Lücke musst du selbst schließen! Das ist dein Defizit im Leben. Andere wollen und können nicht herhalten, weil es dir schwer fällt, andersweitig Frauen zu treffen.
     
  6. Also die Antwort von Schneggel ist Quatsch. Weder hat dich die Frau geblockt, noch bedrängst du sie, noch ist die Rede von „alten Mustern“ etc.
    Was hast du zu verlieren? Es ist durchaus möglich, dass die Frau einfach keine Lust mehr auf frustrierendes Dating hat, aber sich über deine Kontaktaufnahme trotzdem freuen würde. Ich schließe mich Dakshina an - schreib, wer du bist und dass du dich an sie erinnert hast und sie dann leider ihr Profil gelöscht hatte und dass du hoffst, dass du ihr nicht zu nahe trittst, indem du jetzt auf diesem Weg versuchst, Kontakt aufzunehmen. Wenn vor vielen Jahren schon einmal Kontakt bestanden hat, gibt es dadurch meist doch so einen klitzekleinen Vertrauensvorschuss, und wer weiß, vielleicht klappt es ja. Alles Gute!!
     
  7. Erzählst du das bitte der großen Jugendliebe meines Mannes?! Die wollte ihn damals so dermaßen nicht....vor kurzem ist ihr dann eingefallen das da doch mal einer wahr. Warum immer verallgemeinern?
    Lieber FS,
    machen! Du bereust nur, was du nicht getan hast. Mehr als eine Abfuhr kann es nicht geben. Damit musst du dealen. Ich hatte kürzlich so eine Situation. Ein alter Schulfreund hat mich angeschrieben, weil er mich auf einer PB entdeckt hatte. Es ist nichts draus geworden, aber es war wirklich fein mal wieder über damals zu plaudern.
     
  8. Und was hat das mit der Situation zu tun, die ich hier schilderte ?
    Ich hatte mit dieser Frau nie eine Beziehung und das letzte Mal, als ich mit ihr näher zu tun hatte war im Alter von 7 bis 10 Jahren, als wir nebeneinander in der Schule gesessen sind. Ich glaube also kaum, dass sie da beschlossen hat, dass sie auf alle Ewigkeit keinen Kontakt mehr mit mir haben will :). Seither hatte ich keinen näheren Kontakt - insofern ist das absurd, was Du schreibst.
    Ich habe das Profil dieser Frau auf einem lokalen Singleportal gesehen, mir hat der Inhalt gefallen und ich bin draufgekommen, dass ich sie kenne. Dazu brauchte ich aber nicht nachzuforschen oder "Ermittlungen einleiten", wenn mir irgendwann einfällt, dass das die Frau ist, die eine Strasse entfernt von meinem Elternhaus wohnt. Das weiss man dann eben automatisch. Was mich aber natürlich nicht veranlasst hat, dass ich 5 Minuten später vor ihrer Tür gestanden bin und ihr zu verstehen gegeben habe, dass ich gerne sexuellen Druck abbauen will. Das ist ja genauso absurd und wäre natürlich völlig daneben.

    Ich möchte da jetzt offen gesagt auch keine große Diskussion daraus machen, weil ich glaube, dass Du da einiges einfach gründlich mißverstanden hast. Und ich brauche auch keine Online-Psychoanalyse über mein Leben von Leuten, die mich überhaupt nicht kennen.

    Nur ein Satz noch zu den Singlebörsen: wenn man davon ausgeht, dass jeder, der sich abmeldet, mit der Partnersuche abgeschlossen hat, dann gäbe es bei den Abmeldern nur glücklich liierte Menschen. Die Realität sieht aber anders aus - das sieht man auch daran, dass sich dort Frauen immer wieder an- und abmelden, weil sie eben nicht fündig werden. Und wenn in ihrem realen Umfeld geeignete Kandidaten Schlange stehen würden, dann hätte sie sich erst gar nicht angemeldet. Sie ist ja beruflich auch hauptsächlich von Frauen umgeben - das ist ja kein Vorwurf, sondern nur die realitische Einschätzung, dass das die Sache nicht einfacher macht. Mir ist aber sowieso egal, ob sie das nun "notwendig hat" oder nicht, sondern mich hat vor allem der Inhalt angesprochen und ich hätte sie halt gerne kennengelernt - was dann daraus wird, stünde sowieso in den Sternen. Vielleicht redet man nur über Kindestage, vielleicht trifft man sich dann öfter - keine Ahnung, ich bin da nicht darauf fixiert, dass irgendetwas bestimmtes passieren muß und ich kann auch nicht hellsehen. Bei ihr selbst wäre ja auch nicht ausgeschlossen, dass sie sich wieder anmeldet, nur macht es wohl mehr Sinn, selbst die Initiative zu ergreifen. Wenn sie mittlerweile jemand gefunden hat oder überhaupt kein Interesse hat, dann ist es halt so.
     
  9. Sind die modernen "technischen" Möglichkeiten nun eher Segen oder Fluch ? ... lach ...
    Für mich - ganz klar - schreibe sie an ...
    "Du kommst mir bekannt vor" - "könnte es sein, dass wir in eine gemeinsame Klasse gingen ?"
    Berührungspunkte ... der ideale Ansatz ... zumindest für eine Kontaktanbahnung.
    Entweder entsteht dadurch ein weiterführendes Gespräch oder ein "Korb" ... Immerhin hättest du es somit versucht und weisst, woran du bist.
    Vielleicht bleibt es auch nur bei einem netten Austausch - im Sinne von "weisst du noch ... " - vielleicht entwickelt sich dadurch "nur" eine Freundschaft ... immerhin ...
    Du hast nichts zu verlieren - wenn diese Dame dich wirklich interessiert - nutze jegliche Möglichkeit und spiele mit gänzlich offenen Karten.
     
  10. "Der Idiot" mag nach 20 Jahren vielleicht gemerkt haben, was er hatte und welche Fehler er selbst beging ? - endlich - infolge seiner Weiterentwicklung ?!
    Es gibt etliche - wirklich herzerwärmende - Geschichten um Menschen, die erst nach vielen Jahrenzehnten wirklich zueinander fanden ...

    Abgesehen davon geht es hier ja nicht um ein ehemals getrenntes Paar, sondern nur um ein für ihn hochinteressantes Profilbild dieser Dame, mit der Zufälligkeit, dass sie sich schon - irgendwie - seit langer Zeit "kennen".
    Ein Bedrängen kann ich hier nicht erkennen - "eher ein vorsichtiges "Anstupsen" ...
    Bisweilen ist es unglaublich schön, von Menschen aus der Vergangenheit zu erfahren, dass du ihnen noch immer wichtig bist/sie dich nicht vergessen/abgehakt haben.
    Mir tat es unglaublich gut, als ich sehr überraschend den Kontakt zu zwei Arbeitskolleginnen/mittlerweile Freundinnen wieder aufbauen konnte - obwohl wir etliche Jahre nichts voneinander hörten, war ich ihnen immer noch so wichtig, dass sie mich spontan zu einer grossen Geburtstagsfeier einluden.
    Die heutzutage gängige Prämisse : "Aus den Augen - aus dem Sinn" - praktisch/einfach/rational ... zutiefst - emotionslos ... gruselig
     
  11. Was sollen denn diese Spielchen? Warum nicht einfach sagen, was passiert ist? Nämlich, dass Du sie anschrieben wolltest und sie dann ihr Profil löschte.
     
  12. Es ist so, dass ich auf dem Portal nicht so oft online bin/war. Es ist ja auch nur ein kleineres lokales, wo sich nicht permanent neue Leute anmelden. Und es ist vom Prinzip noch ein älteres mit richtigem Profil - also nicht so wie Tinder & Co. Zu dem Zeitpunkt, als ich ihr Profil entdeckt habe, war sie schon ca. 2 Monate angemeldet. Und als ich quasi die Feder in die Hand nahm, hat sie sich eben gelöscht.

    Mal abgesehen davon, dass ich die Herangehensweise ohnehin so anlegen würde wie von Dir geschildert. Sie beim ersten Kontakt um ein Date zu fragen, fände ich unsinnig - das müßte sich ja auf beiden Seiten erst einmal dahin entwickeln. Zumal man das ja sonst auch nicht tun würde - also ich jedenfalls nicht. Da schreibt man eben hin und her, telefoniert dann vielleicht mal und trifft sich dann irgendwann oder eben nicht. Und genau deshalb stehe ich auch nicht vor ihrem Haus, obwohl ich weiss, wo sie wohnt - das wäre ja distanz- und respektlos und würde ich selbst auch nicht wollen.

    Natürlich ist es möglich, dass sie fündig wurde. Ich glaube es aber eher nicht, weil es auf dieser Seite vor allem 2 Gruppen von Männern gibt:
    1.) Solche, die praktisch jedes E-Mail/Gästebuch zumüllen bzw. jede inflationär mit denselben Komplimenten eindecken - also Bedürftigkeit 10km gegen den Wind erkennbar und die Komplimente nur dazu, um irgendetwas zu erreichen
    2.) Solche, die ein Sexabenteuer suchen und das ziemlich respektlos

    Beides finden Frauen für gewöhnlich uninteressant, was ich auch nachvollziehen kann. Ich selbst handhabe das anders - ich schreibe selten und wenn dann nur Dinge, die ich auch so meine bzw. wenn mich der Inhalt auch anspricht - und meist kriege ich auch eine Antwort. Schnellen Sex suche ich sowieso nicht und selbst wenn man das suchen würde, bedeutet das nicht, dass man damit auch gleich jeden Respekt über Bord wirft.
    Deshalb kann man auch immer wieder beobachten, dass sich viele Frauen dort immer wieder mal an- und abmelden. Ich glaube also, dass es sich eher so verhalten hat, wie von Lavinia dargestellt - sie hat sich frustriert abgemeldet.

    Dass ich irgendwelche Probleme mit Bekannten kriege, glaube ich nicht. Und was andere Leute hinter meinem Rücken reden, wäre mir auch egal. Über den Weg laufen würden wir uns in Zukunft dann wohl auch nicht - so wie eben jetzt auch nie.
     
  13. Ich denke, dass die meisten Frauen damit ein Problem haben. Männer aber andersrum genauso. Wie würdest du den reagieren, wenn die Partnerin Bilder zu alten Bekannten hätte. Das wäre ja schon fast die Trennung auf Etappen. Meine Mütter hat noch heute alte Bilder von meine EX in ihrem Haus an der Wand, aber dagegen kann ich ja nichts tun. Bilder von alten Bekannten gibt es bei mir nicht, da dies nur Probleme macht und darauf verzichte ich lieber.
     
  14. Hallo,

    ich finde es schön dass du eine alte Bekannte auf diesem Weg wiedergefunden hast! Manchmal sieht man sich eben doch zwei Mal im Leben. Du kannst sie natürlich auch anschreiben, wenn du ihre Daten hast, dass das Profil gelöscht wurde macht ja nichts! Nur solltest du von Anfang an ehrlich sein und zugeben wer du bist, bitte mache daraus kein Versteckspiel! Du wirst schon sehen, ob sie Interesse an dir hat und ihr euch vielleicht Mal treffen könnt. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück! Alles Gute :)
     
  15. Oh, je, oh je! Ich denke nicht, dass das Problem sein wird, dass Du sie anschreibst. Das Problem wirst eher Du selbst für sie sein.

    Du kommst mir in Deinen Posts sehr unsicher rüber. Sehr verschwurbelt denkend, vermeidend, unreif, teilweise fast schon stalkend.

    Du bist gespickt von Vorurteilen und (falschen) Verdächtigungen:

    Und arrogant noch obendrein:

    Häh? Bitte?!?! DU hast uns doch nach Rat FÜR DICH gefragt in einem "Psycho-Portal"!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)