Ellen und Thomas

Büroangestellte, 49 und Wirtschaftsberater, 55 aus Bayern

Ellen und Thomas

Büroangestellte, 49 und Wirtschaftsberater, 55 aus Bayern

„Wir haben den Partner fürs Leben gefunden“

Irgendetwas zog Ellen immer wieder zu Thomas Profil und so schrieb sie ihn einfach an. Eine goldrichtige Entscheidung – denn schon beim ersten Treffen wussten beide: Das könnte etwas Großartiges werden. Spätestens als sich ihre Kinder untereinander kennen lernten und sich super verstanden, war ihr Glück perfekt. Kein Wunder also, dass Thomas es bereits nach ein paar Monaten wagte, zu Ellen zu ziehen. Heute leben und lieben sie gemeinsam und genießen jeden Tag zusammen.

„Nach langem Hin- und Her fasste ich den Mut und sendete dem Wirtschaftsberater Thomas eine Nachricht. Denn sein Profil lachte mich immer wieder an und ließ mich einfach nicht los. Und das ist ein Gefühl, dass sich bis zu den heutigen Tag bestätigt. Nach unseren ersten Unterhaltungen per Nachrichtenaustausch stieg langsam aber stetig auf beiden Seiten die Gewissheit, den anderen unbedingt kennenlernen zu müssen.

„Ein ganz normaler Arbeitstag, aber für uns wurde es ein ganz besonderer Tag“

Das erste Mal trafen wir uns an einem Dienstag im März – eigentlich ein ganz normaler Arbeitstag, aber für uns wurde es ein ganz besonderer Tag. Wir waren beide sehr nervös und angespannt. Die Aufregung legte sich aber, als wir uns die Hände gaben und uns kurz umarmten. Wenig später beim Italiener merkten wir schnell, dass wir einige Gemeinsamkeiten hatten und uns sehr sympathisch waren.

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“

Den Tag rundeten wir dann mit dem Besuch eines Konzerts in der Kirche ab. Hier konnten wir unsere Gedanken schweifen lassen und zu uns finden. Nach dem Konzert lernte Thomas dann auch schon gleich meinen Sohn kennen – denn er hatte an dem Konzert mitgewirkt. Das mag etwas gewagt gewesen sein – aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und das Risiko hat sich gelohnt: Mein Sohn setzte dem Tag sein i-Tüpfelchen auf, weil er mit seiner positiven Energie deutlich machte, wie sympathisch wir uns alle waren.

„Seitdem war kein Tag mehr wie zuvor“

So ließen wir den Abend glücklich und zufrieden ausklinken. Und seitdem war kein Tag mehr wie zuvor. Wir telefonierten täglich und der WhatsApp-Chat kam nicht zur Ruhe. Die Wochenenden verbrachten wir ab da immer gemeinsam – entweder in Bayreuth oder in Bad Steben.

„Wir waren so verliebt, dass uns das schlechte Wetter gar nicht störte“

Bereits rund einen Monat später unternahmen wir unseren ersten gemeinsamen Kurzurlaub. Dort wollten wir uns besser kennenlernen und die Partnerschaft intensivieren. Wir verbrachten ein paar wundervolle Tage in Weimar. Das Wetter war schlecht – doch wir waren so frisch verliebt, dass uns das nichts ausmachte. Die Zeit verging wie im Fluge und der Gesprächsstoff ging uns nicht einmal aus. Unsere ersten gemeinsamen Bilder sind auch in diesem Kurzurlaub entstanden.

„Ich fühlte mich sofort in der Familie aufgenommen“

Bald danach lernte ich dann auch die Kinder von Thomas kennen – meinen Sohn kannte Thomas ja schon. Und auch dieses Treffen hätte nicht besser laufen können: Ich fühlte mich sofort in der Familie aufgenommen. Bei der Geburtstagfeier von Thomas Tochter in Berlin lernten sich dann auch alle Kinder untereinander kennen. Dieses Fest unterzeichnete unser Glück nochmals. Es war ein unvergesslich schönes Wochenende: Wir lernten viele neue Facetten Berlins kennen – und das bei traumhaften Wetter. Zudem konnten Thomas und ich unserem gemeinsamen Hobby – dem Tanzen – nachgehen, indem wir kräftig das Tanzbein schwangen.

„Wir trafen die Entscheidung: Wir wollen gemeinsam leben und lieben“

Unsere Leben sind mit dem vor unserem Kennenlernen nicht mehr zu vergleichen. Wir verbachten einen traumhaften Sommer zusammen und unternahmen im Herbst einen wunderschönen Urlaub in den Bergen. Weil uns nach einer Weile jedoch das ewige Hin- und Her zwischen unseren Wohnorten auf die Nerven ging und wir uns meist nur am Wochenende sehen konnten, trafen wir bald eine Entscheidung: Wir wollten gemeinsam leben und lieben. Und so machte Thomas Nägel mit Köpfen und zog zu mir nach Bad Steben. Ich bin so dankbar, dass wir beiden den Mut hatten uns nochmal auf den Wahnsinn der Liebe einzulassen. Wir genießen jeden Tag und hoffen, dass dies für immer so bleibt. Der beste Entschluss meines Lebens war es, mich bei ElitePartner anzumelden. Denn so habe ich in Thomas den Partner fürs Leben gefunden, von dem ich schon immer geträumt habe.“

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).