1. Frage:
    Gefragt am: 04.10.2009, 22:51 von Gast
    Wie lange kann ein Mann wirklich ohne Sex sein?
    Ich bin aus beruflichen Gründen oft auf Geschäftsreisen. Somit bin ich meist nur am Wochenende zuhause. Manchmal muß ich auch zwei oder drei Wochen im Ausland bleiben. Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob ein Mann überhaupt so lange auf den Sex mit einer Frau verzichten kann? Ist hier Untreue vorprogrammiert? Habt ihr damit Erfahrung?
    Antworten:
  2. 04.10.2009 23:13
    Natürlich können Männer ohne Sex sein -- viele Singles sind monate- bis jahrelang ohne Sex. Ich bin mal gespannt, ob sich die hier anwesenden Männer mal ehrlich dazu äußern wollen, wie lange sie persönlich schon keinen Sex mehr hatten.

    Die meisten Männer (wie auch im umgekehrten Falle viele Frauen) dürften sich während Deiner Abwesenheit mit Masturbation behelfen.

    Dennoch empfinde ich so häufige und so lange Trennungszeiten schon als sehr unerfreulich und belastend für eine Partnerschaft. Daraus kann schnell auch ein emotionales Defizit und eine generelle Unzufriedenheit mit der Partnerschaft entstehen. Das wiederum kann sowohl zu Untreue als auch zum generellen Infragestellen einer Partnerschaft führen. Für mich persönlich zum Beispiel wäre eine so distanzierte und sporadische Partnerschaft keine denkbare Basis. Ich finde das grauenhaft.

  3. #2 Gast
    04.10.2009 23:19
    Mir hat mal ein Mann gesagt, dass er höchstens 2 Wochen ohne Sex sein kann. Aber vielleicht war er nur ein Angeber.
    W33

  4. #3 Gast
    04.10.2009 23:27
    siri

    ich vermute, daß das genauso ist, wie bei den Frauen - unterschiedlich!

  5. #4 Gast
    04.10.2009 23:30
    Ein Schauspieler sagte bei einem Interview, dass er nur ein einziges Mal in seinem Leben
    2 Monate keinen Sex mit einer Frau hatte.

  6. #5 Gast
    04.10.2009 23:35
    Es gibt viele Fernbeziehungen, bei denen die Männer wochen- oder monatelang unterwegs sind. Z. B. Kapitän zur See. Was machen da die Frauen?

    Deine Abwesenheit sollte für das Bedürfnis nach Sex kein Problem darstellen, wenn die Partnerschaft sonst stimmt und beiden klar ist, dass es eine Fernbeziehung ist und bleibt. In der Tat hilft hier Masturbation. Masturbation ist für mich übrigens auch Sex. Umgekehrt darf aber für den Daheimbleibenden auch die Frage erlaubt sein, was du in der ganzen Zeit so treibst? Okay, böser Scherz, das gegenseitige Vertrauen sollte da sein, sonst steht das ganze unter keinem guten Stern.

  7. #6 Gast
    04.10.2009 23:43
    Natürlich können Männer längere Zeit ohne Sex sein. Mann wie Frau weis sich doch selbst zu helfen.

    Eine längere Trennung vom Partner schließt doch nicht gleich Untreue ein. Wenn durch so eine Trennung Untreue entsteht stimmt in der Partnerschaft meistens schon irgendetwas nicht mehr.

    Klar die Versuchung lauter überall aber stärke zeigt sich doch erst dann wenn ich der Versuchung widerstehen kann. Wenn ich meine Partnerin Liebe komme ich gar nicht auf die Idee Fremd zu gehen. Ich würde erstens nur mich verletzen ( schlechtes Gewissen – in die Augen schauen etc. ) mach mir selbst das Leben schwer; zweitens verletze ich den Partner. Auch wenn sie es nie erfährt, bleibt es doch eine Treuebruch. Und verändert mein Verhalten mein Denken gegenüber dem Partner. Vertrauen in einer Partnerschaft ist wesentlich, kann ich wenn ich selbst Fremd gehe, dem Partner noch 100%ig vertrauen?

    Und Ja ich hatte seit längerer Zeit keinen Sex (ca. 9 Monate). Ich stehe dazu selbst als Mann
    @Freerika wie Du siehst können auch Männer damit ehrlich umgehen
    Lb. Grüße Henry
    7E232BA5

  8. #7 Gast
    04.10.2009 23:57
    Es geht auch Monate und Jahre ohne - im Studium hatten wir so einen Fall von Fernbeziehung: Sie hier, er in Los Angeles.

    Ich selber hatte auch schon Jahre ohne Sex - na und ? Lieber keinen Sex als ihn krankhaft zu brauchen oder Sex mit der Falschen zu haben ? Was bringt es denn, wenn man ins Bordell oder in den Swingerclub geht ?

    Nicht Sex zu haben setzt Stärke voraus und Willenskraft bei den Männern, die keinen Sex haben, wenn andere Sex haben, weil es einfach gerade der richtige Moment ist, weil es eine Frau ist, oder weil der Drang einfach so groß war und einen gesunden Blick, der längerfristig ausgelegt ist als nur auf den Augenblick, den man in der Spaßgesellschaft ja unbedingt genießen muß.

    7E2176FE - m, 39

  9. #8 Gast
    05.10.2009 00:08
    Das ist lustig hier. Ich hatte bisher vielleicht drei Mal (richtigen) Sex in meinem Leben und bin Ende dreißig. Wie ich das mache, hat mich bis dato noch keiner gefragt.
    :o)

  10. #9
    05.10.2009 07:32
    Untreu wird er aber nicht weil er den sex braucht, sondern weil er die frau vermisst und sich wie ein single fühlt. Für was hat man eine beziehung, wenn man dann erst recht wieder alleine ist.

  11. #10 Berliner30
    05.10.2009 08:14
    Thomas hat mir einen Teil vorweg gegriffen. Für mich ist so eine Beziehung von Anfang an nicht vorstellbar und ich würde mich gar nicht erst darauf einlassen. Würde Frau später so einen Job annehmen bzw. durchziehen, dann hat man unterschiedliche Lebensziele /-Einstellungen und das ist ein noch häufiger Trennungsgrund (Rangfolge kannste im Magazin hier nachlesen) als Untreue.

  12. #11 Gast
    05.10.2009 09:07
    M, 50:

    Ca. 5 Jahre!

    Freiwillig!

    (Die vielleicht 2 Anfragen pro Jahr von Alleinerziehenden oder Verheirateten, gleichaltrig bis ca. 15 Jahre jünger, lehne ich dankend ab)

    Früher war das undenkbar. Ohne Emotionen gibt es mir (außer mit Frauen Anfang 20) keine wirkliche Erfüllung.

    Im Laufe des Lebens haben mir die immer wieder aufkommenden materiellen wie sexuellen Ansprüche der ("reiferen", Immobilie und Nachwuchs anstrebenden) Frauen nachhaltig die Lust verhagelt.

    Der Verlust hält sich nach meinem Empfinden in Grenzen. Der Gewinn (Frustvermeidung, kein Gezicke, Freiheitsberaubung) wiegt mir mehr.

    Nach meinem Empfinden wird Sex total überbewertet und von vielen Frauen meistbietend gegen Sicherheit "verkauft". Außerdem: Ich will mein Leben doch nicht von meinem Penis bestimmen lassen. ;-)

    Geistige Schützenhilfe für diese Haltung habe ich übrigens ausgerechnet von einer Frau und Mutter bekommen: Esther Vilar: "Der dressierte Mann" ;-)

  13. #12 Gast
    05.10.2009 09:38
    siri
    #9

    das Gegentei von Einsamkeit ist nicht "dauernd zusammen sein".
    Es gibt jede Menge Menschen, die nebeneinander sitzen und beide sind dabei so einsam, wie man es sich nur vorstellen kann.
    Andererseits können Menschen 1000km voneinander getrennt sein und sich sehr zusammengehörig fühlen.

    Ich denke, es ist eine Frage der Persönlichkeit. Der eine hat Hunger nach einem bestimmten Käse, wenn es den nicht gibt, ißt er lieber nichts, der andere ißt einfach ein Salamibrötchen.

  14. #13 Gast
    05.10.2009 11:00
    Queen.

    Wenn man(n) das will, kann er dich auch betrügen, wenn ihr euch aller 3 Tage seht.

  15. #14 Gast
    05.10.2009 11:30
    Untreue steigt mit der Zahl der Gelegenheiten und die hängt gleich von mehreren Faktoren ab.
    Wenn dein Partner sich nach Sex sehnt könnte es sein dass er nach Gelegenheiten sucht zum Beispiel hier bei EP. Es könnte sich aber auch rein zufällig schon beim Einkaufen eine solche aufdrängen. (eine vernünftige Antwort fällt mir nicht ein)

    Doch die besten Gelegenheiten zur Untreue hast du als Frau auf Geschäftsreise. Tolles Ambiente im 5 * und bist umgeben von unzähligen Männern die dich rund um die Uhr anbaggern werden.
    Nun mal ehrlich
    wie oft bist auf Geschäftsreise untreu geworden.

  16. #15 Gast
    05.10.2009 11:58
    zico,m
    Die vorprogrammierte Untreue richtet sich ja an Beide-man/n kann alles überbrücken-durch Selbsthilfe.Nur wie sieht es denn bei dir aus in deiner Geschäftswelt/Reise--bei Gelegenheiten selbst die Angriffsposition Untreue einzunehmen sind doch da sicher auch gegeben.Wie lange hälst du es ohne Sex aus-ja Liebe kann vieles überbrücken,aber es geht nur wenn das Vertrauen im Vordergrund steht---und das zählt für beide.
    Wochenendbeziehungen gibt es ja genügend und das sollte auch funktionieren,langfristig gesehen lebt man sich auseinander.Gerade auch bei oft längeren Trennungen durch Geschäftsreisen sollte man nicht immer auf eventuellen Vertauensmißbrauch nachbohren-das provoziert den "Beziehungscrash",es endet in Unterstellungen-würdest du auch nicht mögen.
    Prinzipell denke ich,daß Mann mehr sexuelle Entladung braucht-da es nicht so ohne weiteres wie bei der weiblichen Menstruation im natürlichen Selbstlauf einhergeht.Je mehr ein Mann Sex hat,desto fitter und potenter ist er---also vorm Abschied noch einmal so richtig "Gas"geben-Frau Fragestellerin.

  17. #16 Fräulein Smilla
    05.10.2009 12:26
    @Siri
    ja das kenne ich auch dieses dauernd zusammen einsam sein. Das Gefühl soll sich auch in langjährigen Ehen einstellen können....

    @Fragestellerin
    Sind beide eher Einzelgänger und es gewohnt lange Zeit alleine zu verbringen, so sollte das doch kein Problem sein, oder? Ich kenne einige Männer die schon seit Jahren ohne Partnerin klar kommen.

    Ich glaube es gibt Männer und Frauen die haben ein sehr großes Nähebedürfnis und andere ein eher geringeres, lässt sich das so pauschal sagen?

    In der Anfangsphase einer Beziehung könnte es aber sein, dass man sich einfach nahe sein will. Da wird für den ein oder anderen die Nacht sicher unter normalen Umständen schon zu kurz sein um auch noch zu ausreichend Schlaf zu kommen. :-)
    Zum Glück hat sich der Körper ein paar nette Dinge einfallen lassen um in diesem übermüdeten Verliebtheitsmodus noch einigermaßen gut funktionieren zu können.

    Ist man in dieser Zeit aber oft räumlich voneinander getrennt und ein eher monogam veranlagter Mensch mit einem großen Nähebedürfnis, so kann das gemeinsame Wochenende zu einem fressen oder gefressen werden ausarten....
    Sinnvoll wäre dann eher noch ein kleines Kulturprogramm einzufügen, denn die Frage wird in diesem Fall weniger sein, wie lange man es ohne einander aushält, sondern eher, wie man es schafft auch noch an andere Dinge als an den endlich stattfindenden Beischlaf zu denken :-) und nicht ständig übereinander herzufallen....

    Fräulein Smilla 7E1DA741

  18. #17 Gast
    05.10.2009 14:03
    Geschäftsreise (meine Erfahrung, m)
    Messe oder Fortbildung am Tag -> Abends Unterhaltungsprogramm -> jene die danach noch keinen Partner für die Nacht haben sind in der Hotelbar zu finden

    Ich glaube die Geschäftreise ist optimal für die Partnersuche (insbesondere für Frauen)

    Dein Partner sollte sich die Frage stellen wie lange die Beziehung nach halten kann.

  19. #18
    05.10.2009 16:04
    Ich finde, das lässt sich, wie so oft, so pauschal nicht beantworten. Das fängt ja schon damit an, ob es sich bei dem Mann um einen NORMALEN Mann handelt. Ebenso wichtig erscheint mir, ob es sich bei der jeweiligen Partnerin um eine NORMALE Frau handelt. Und schließlich wird es auch darauf ankommen, ob das jeweilige Paar in der gemeinsam verbrachten Zeit NORMAL häufig Sex hat (wobei ich mir nicht sicher bin, ob es hierfür auf den Durchschnittswert ankommt; da muss ich erst mal die Normalitätsbeauftragte befragen).

  20. #19
    05.10.2009 21:20
    @2 nicht vielleicht! ;-)

    @17 komische Einschätzung. Bin seit über 20 Jahren auf Geschäftsreisen, diese Tage sind üblicherweise so voll gepackt- insbesondere auf Messen bei denen man üblicherweise Abends noch mit Kunden oder den Kollegen unterwegs ist- dass gar keine Zeit für so einen Blödsinn übrig bleibt. Ich habs in diesen ganzen Jahren noch nicht erlebt daß sich da ein kollege oder Kunde wirklich eine Frau angelacht hätte. Erzählt wird allerdings sehr viel, aber es gibt wohl keinen Bereich in dem mehr übertrieben und gelogen wird. In den Hotelbars findest Du üblicherweise keine Frauen, ausser den gewerblichen.

    Auch da gilt, es kommt nicht auf die DAuer des Zusammenseins sondern auf die Qualität an. Ich kenne Paare die ständig zusammenhängen und trotzdem ziemlich einsam sind. Wenns passt wird er das Überleben, es gibt ja auch noch anregende Telefonate und eine gesunde Hand, oder?

  21. #20 Gast
    06.10.2009 00:11
    Die Natur hat es ja ganz gut eingerichtet. Je mehr Sex mann/frau hat, umso größer ist die Lust. Und zum Glück lässt die Lust im Laufe der Zeit nach, wenn man keinen Sex hat! Ich denke, die Fragestellerin muss sich nicht sorgen, solange gute Stimmung in der Beziehung vorherrscht.

  22. #21 Gast
    06.10.2009 13:35
    40 Tage, 4 Nächte ... ;-)
    mit der richtigen Partnerin halte ich es kaum ne Woche ohne aus,
    ohne der mit der Falschen gabs auch mal 1 jahr kein Sex ...
    Männer sind da auch flexibel ;-)

  23. #22 Gast
    06.10.2009 14:03
    @ #19 Kalle stimme dir teils zu.
    Ich bin auch seit 10 Jahren auf Geschäftsreisen, da ich in der IT-Beratung tätig bin.
    Es stimmt, dass da abends fast nichts läuft. Ich kenne nur einen ehemaligen Kollegen, der 1mal seine Freundin betrogen hat. Das habe nur ich und eine weitere Kollegin mitbekommen und wir sehen uns nicht dazu veranlaßt seine Freundin auzuklären (sie würde es auch nicht glauben).
    Ich selbst habe noch nie eine Affäre auf eine Geschäftsreise gehabt. Allerdings wird natürlich gerne nach Beendigung eines Projekts damit angegeben "wie cool wir Parties gefeiert haben".
    Aber Hunde die bellen, beißen nicht.

    Widersprechen muß ich bei der Ansicht, dass nur "gewerbliche" Damen in den Hotelbars sind.
    Hier müssen die Herren mal umdenken. Es gibt auch genug Unternehmensberaterinnen, Steuerberaterinnen, Ärztinnen, Anwältinnen, die abends nach der Arbeit mal in einer Bar sind.

    Mit ist es nämlich auch schon passiert, dass ich - obwohl ich recht "zugeknöpft" war und einen Business-Anzug trug, doch tatsächlich von einem Japaner angesprochen wurde.........
    Ich habe dankend abgelehnt.

  24. #23 Gast
    06.10.2009 18:05
    Da gibt es keine Zeitliche Bestimmung, bis wann, man tut halt bei Alleinsein an sein Penis rubbeln, bis der Samen rausspritzt und verschafft sich so schöne Gefühle, ganz ohne Frau.

  25. #24 Gast
    06.10.2009 22:08
    Hier im Forum sind sicher recht viele zum Kunden fahrende, geschäftsreisende Damen und Herren gegenwärtig, so dass man hier Fantasiegeschichten von Geschäftsreisenden, die sich mit dem anderen Geschlecht vergnügen, nicht erfolgreich platzieren kann.

    Wegen der sicher vielen Geschäftsreisenden, die es bei EP - auch wegen der Reiserei Single - gibt, hatte ich schon mal den Gedanken, dass man im Profil außer der Angabe des eigenen Wohnortes vielleicht auch den aktuellen Arbeitsort angeben können sollte. Dann könnten sich über EP ein Kieler Männlein und ein Kieler Weiblein, die beide denselben aktuellen Arbeitsort Frankfurt angeben, unter der Woche abends kennenlernen. Wäre eine Geschäftsidee auch für eine neue Variante von Internetbörse. - Andererseits könnte sich auch ergeben, dass Männlein und Weiblein aus Kiel im selben Unternehmen in Frankfurt im Einsatz sind ...

Thema geschlossen