1. Frage:
    Gefragt am: 10.12.2009, 21:34 von Gast
    Welchen Duft mögen die Frauen?
    Ich trage nie einen Duft auf und werde es wohl auch weiterhin nicht tun, aber man muss den Partner ja riechen können. Mit oder ohne aufgelegten Duft? Und wenn mit, welchen genau mögt Ihr?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    10.12.2009 22:02
    MIT Duft...jajaja!!!
    "Sport" von Dior
    Ohne Duft...laaaaaaaangweilig

  3. #2 Gast
    10.12.2009 22:25
    Also ich LIEBE gute Herrenparfüms, wichtig ist dabei nicht welches es ist, sondern dass es zum Mann selber passt!
    Ein 170cm, zaundürrer Mann mit einem schweren Duft..das wirkt sehr seltsam.. .

  4. #3 Gast
    10.12.2009 22:32
    Queen.

    Bruno Banani
    about men

    fantastisch :)

  5. #4
    10.12.2009 23:16
    Nein, um Himmels Willen, bitte keinen Herrenduft auflegen! Ein Mann riecht einfach wunderbar angenehm, sinnlich und erotisch von Natur aus - vor allem am Hals. Das darf auf keinen Fall überlagert werden von künstlichen Düften.

    Bin ich mit dieser Ansicht ganz allein??

  6. #5 Gast
    11.12.2009 00:18
    #4
    ...könnte sein, dass du mit deiner Ansicht recht (vielleicht nicht ganz) allein dastehst :-))
    Ich jedenfalls LIEBE diese erotische Mischung zwischen einem gutem Herrenparfüm und einem guten Körpergeruch!!

  7. #6 Gast
    11.12.2009 00:31
    Unbedingt - ein dezenter guter Duft. Es gibt sehr schöne nicht schwülstige frische herbe leckere Düfte für Männer, gehört genauso dazu wie Deo verwenden! Wenn das alles in einem normalen Ausmaß angewendet wird, kann man den Mann selbt noch immer riechen. Und das was man vielleicht weniger gerne riechen mag, merkt man dann nicht so stark (z.B. Schweißgeruch). Ich komme beim Tanzen vielen Männern eher sehr nahe, die schwitzen beim Tanzen klarerweise auch, Männer ohne "Geruchsvorsorge" können es einem ganz schön verleiden. Und nicht nur beim Tanzen!

  8. #7 Gast
    11.12.2009 01:10
    m42,

    Frauen mögen den Duft des Mannes -- oder auch nicht.. aber auch etwas was SIE anmacht.. wenn sie sportlich ist.. dann mag sie auch sportliche Düfte an ihm. Aber da muss man schon etwas gemeinsam ticken.
    Für sie das gleiche.. ok.. Männer sind nicht sooo fixiert, doch ein aufreizender passender Duft ist nicht fehl am Platz

  9. #8 Gast
    11.12.2009 07:50
    Wie soll ich denn feststellen, ob ich den Mann auch wirklich "gut riechen kann", wenn der sich mit künstlichem Duft einnebelt?
    Nee, erst mal der echte Eigengeruch - und der kann dann später vielleicht mit einem guten Herrenduft noch dezent unterstrichen werden. ;-)
    Ich wünsch allen hier ein schönes Wochenende!
    Nana w/54

  10. #9 Gast
    11.12.2009 08:43
    Angela, ich stimme Dir zu! Kein zusätzlicher Duft an einem natur gut duftenden Mann find ich viel besser.

    Der Spruch "sich riechen können" hat nicht mit Parfüm zu tun, sondern mit dem körpereigenen Aroma.

    Es gibt Menschen, die bewußt nicht duschen etc., wenn sie abends ausgehen, um Kontakte zu knüpfen, denn sie vertreten die auch wissenschaftlich unterlegte These, daß sie eher einen Partner finden, der sie riechen kann, wenn sie wirklich nur nach sich selber riechen. Für die anderen kann solch ein Gesprächspartner aber ziemlich unangenehm werden, wenn er einem zu nahe kommt.

    Diese Meinung teile ich nicht! Ich denke, daß ab und zu ein bisserl Duft ganz nett ist, aber man sollte es nicht übertreiben.

    7E2158CE

  11. #10 Gast
    11.12.2009 08:51
    Die Meinungen sind so verschieden, wieviele Menschen auf der Erde leben.
    Ich habe unabsichtlich schon einen sehr geliebten Mann hier bei EP bei der ersten Begegnung am Flughafen wegen einen Duft verloren. Ich hatte Zeit am Abflugort und stöberte in der Parfümerie sprühte einen neuen Duft dezent über mein Handgelenk. Dann kam endlich der Moment der Begegnung nach einmonatigem Mailen und großen Gefühle von beiden Seiten und genau beim Umarmen passierte es. Er ziehte sich zurück und in diesem Moment wusste ich, das war der Duft!
    Er war Tierarzt und stand total auf Natur. Wir blieben in Kontakt und ich fragte ihn nach einem Monat, was es gewesen ist...das war der Duft. Er hat mich in diesem Moment nicht riechen können.
    Witzig ist es, dass er mit mir trotz 1000 km den Kontakt nicht abbrechen will, weil wir total auf die gleiche Wellenlänge schwingen. Wir sind ganz tolle Freunde geworden, Mir tut das Herz noch immer weh...

    ...und trotzdem...finde ich es sexy, wenn ein Mann (vorausgesetz er verwendet ein Deo) etwas selbst riecht. Dann ist es immer eine tolle Überraschung, wenn er mal ab und zu einen schönen, zu ihm passenden Duft aufsprüht...dann ist er besonders begehrenswert...

  12. #11 Gast
    11.12.2009 10:07
    ...den von Dominanz, Erfolg, Macht und Geld...

  13. #12
    11.12.2009 10:10
    @ # 9:

    Ich glaube, daß dieses ganze "riechen-können" von der Wissenschaft so gemeint ist, daß das der Duftcocktail ist, den man nur unbewußt wahrnehmen können. Denn es heißt ja immer, daß der Duft bei der Partnerwahl mitentscheidend ist, weil man quasi durch den unbewußt wahrgenommenen Geruch des anderen erschnuppern kann, ob man genetisch betrachtet eine gute Paarung abgeben würde. Demnach halte ich das von Dir beschriebene Vorgehen mancher Männer, vor dem Ausgehen extra nicht zu duschen, für unlogisch.

    @ # 10:

    Moment mal, also Du glaubst, der Tierarzt war in Dich verliebt und er hat sich dann von Dir zurückgezogen, weil Du am Flughafen mal eben ein Parfum ausprobiert hast? Also, wenn das stimmt - also, so ein Mann wäre ja absolut nichts für mich. Es ist ja o.k., wenn ein Mann es nicht toll findet wenn eine Frau Parfum benutzt. Aber wenn man gerade mal eben, weil die Gelegenheit da war, Parfum benutzt, so sollte das doch wohl nicht eine bestehende oder sich anbahnende Beziehung im Wege stehen...

  14. #13 Gast
    11.12.2009 10:17
    @ 10 es ist doch immer wieder erstaunlich was sich Frauen in Bezug auf Männer so
    alles einreden. Nur damit sie sich nicht eingestehen müssen dass der Mann sich
    eben nicht in sie verliebt hat. Da gibt man sogar dem Parfüm die Schuld.

  15. #14 Gast
    11.12.2009 10:20
    Also ein Parfüm ist für mich wie ein besonderes Kleidungsstück das man anlegt.

    Ich mag den natürlichen Duft eines Mannes und wenn der nicht stimmt hilft es ihm auch nicht wenn er es mit einem kräftigen Parfüm überdeckt. Wenn ich seinen Duft aber mag und er sich bei zeitem mit einem würzigfrischen Herrenduft mischt dann kann das schon sehr anregend sein.

    Marken kann ich hier aber nicht nennen, ein Parfüm riecht bei jedem anders.

  16. #15 Gast
    11.12.2009 10:43
    Hier nochmal #2:
    Zitat #12:
    'Ich glaube, daß dieses ganze "riechen-können" von der Wissenschaft so gemeint ist, daß das der Duftcocktail ist, den man nur unbewußt wahrnehmen können.'

    Ist auch ganz meine Meinung, den spätestens nach dem Duschen, am ehesten in der Früh riecht man einen Mann wirklich, und ich kann mir nicht vorstellen, mit einem Mann zusammen zu sein, der keinen guten 'Eigengeruch' hat.

    Ansonsten find ich dass die Parfümauswahl und Dosierung auch viel über einen Menschen aussagt.

  17. #16 Gast
    11.12.2009 11:14
    @12 von #9: Ich finde es nicht unlogisch, denn diese Nichtduscher verstärken ja somit nur ihren pers. Eigenduft.

    Auf jeden Fall werd ich heut Abend in der City mal drauf achten, wer sich wie einparfümiert hat oder nicht. :-)

  18. #17 Gast
    11.12.2009 11:17
    Ich finde es toll, wenn Männer ein leckeres, dezentes Parfum benutzen.
    Dass man den natürlichen Geruch dann nicht mehr riecht, glaube ich kaum, denn Pheromone sind sowieso nicht bewusst zu riechen und der natürliche Haut- /Körpergeruch verschmilzt mit den Duftbestandteilen zu einem individuellen Mix.
    Ein toller Männerduft macht durchaus an, schade, dass so wenige Männer einen benutzen.
    Ich selbst trage regelmäßig Parfum auf und es kommt bei den Männern immer toll an.

  19. #18 Gast
    11.12.2009 16:02
    Männerparfums "riechen" alle gleich. Es dürfte sich beim Basisduftstoff um eine Art Kölnisch Wasser zu handeln. Ich persönlich verabscheue diesen Geruch und er findet sich ausschließlich auf Männern mit denen ich nicht einmal befreundet bin. Männer aus meiner künstlerisch/alternativen/wissenschaftlichen Subkultur habe ich persönlich noch nie mit so einem Geruch angetroffen. Ich assoziere gestresste Anzugmenschen, Verkäufer und Discogeher damit. Es ist mir ein Rätsel warum so viele verschiedene Männerpflegeprodukte verkauft werden wenn sie eigentlich alle gleich sind.
    Kennst du diesen Haarspraygeruch der dauergewellten Frauen? Ich schätze das wäre das weibliche Pendent dazu! Also wenn dich das anmacht, auf ins Kölnischwasserfläschchen!

  20. #19 Gast
    11.12.2009 16:04
    Opium pour homme

  21. #20 schneewittchen68
    11.12.2009 16:32
    Baldessarini : del mar
    aber bitte nur ganz, ganz wenig ;-)

  22. #21 Gast
    11.12.2009 16:37
    Bitte mit Duft. Z.B. Axe Dark Temptation.

  23. 11.12.2009 16:44
    Um Gottes Willen kein Parfüm für Männer. Das geht für mich gar nicht. Finde ich extrem unmännlich und außerdem möchte ich doch SEINEN Duft mögen und ihn "riechen können" und nicht bloß sein Parfüm oder Rasierwasser.

    Nein, wirklich komplett unnötig. Heutzutage duftet es sowieso viel zu viel in Kaufhäusern, Bussen etc. In der Mischung wird einem fast schlecht.

  24. #23 Gast
    11.12.2009 17:40
    Unbedingt mit Duft! Bulgari for men ist der absolute Killer! Und L'eau d'Issey for men.
    Wer sich nicht riechen kann, kann dies nicht mit oder ohne Duft!

  25. #24 Gast
    11.12.2009 17:55
    Mit Gruseln erinnere ich mich an eine Begegnung diesen Sommer, bei der ER ziemlich ungepflegt und verschwitzt daher kam, sein Deo aufzutragen und offensichtlich etwas gegen Mundgeruch vergessen hatte! Ungepflegtheit geht gar nicht!
    Ich mag übrigens am liebsten ein schlichtes Nivea-Aftershave.

  26. #25 Gast
    11.12.2009 22:14
    Man muss sich kein Eau de Toilette aufsprühen, wenn man nicht möchte.
    Ausserdem hilft ein Duftwasser nicht, wenn man nach altem Schweiss riecht.
    Das Deo sollte schon seine Wirkung tun, am besten mit neutralem Duft. Es gibt von einem Hersteller mit Hydro im Namen ein tolles Deo, je nach Vorliebe zum Sprühen, als Creme oder Stift.

    Der Eigengeruch der Haut ist wichtig für die Damen. Wer sich ein paar Stunden an der frischen Luft und Sonne aufgehalten hat, riecht gut. Wer aus einer verqualmten Kneipe kommt, riecht übel. Wer selber raucht, riecht durch die Poren nach Zigaretten. Nichtraucher riechen nach sich selber.

    Die meisten Herrendüfte gibt es auch als Duschgel, kann man ja mal probieren.
    Das ganze Zeug im Drogeriemarkt für Herren riecht einheitlich, meistens irgendwie nach Meeresbrise-Spray oder Altherren-Parfum.
    Da sollte man schon mal ein bisschen experimentieren.

  27. #26 VirginiaWoolf
    12.12.2009 02:51
    Etwas gutes, leider meist teures Parfüm, dezent und sparsam verwendet, mag ich,
    z.B. Hugo Boss, Dolce&Gabbana,
    etwas günstiger z.B. Tom Taylor (für junge Herren)

  28. #27 Gast
    12.12.2009 09:45
    mein opa roch immer nach moschus, amber, citrusdüften, zimt und solche dinge finde ich dezent/in maßen immer noch sehr gut. diese ganzen meeresbrisen etc. finde ich nicht so gut, das hat immer den touch von badreiniger oder schimmelentferner und oft werden die dann noch dick aufgetragen. grrrhhhhhhhhhhh! ein aftershave oder duschgel mit duft genügt vollkommen und für besondere momente (oper oder so) mag ich es schon sehr, wenn auch er sich mühe gibt und nicht nur gut aussieht, sondern auch besonders gut riecht. und den köpergeruch des mannes, wenn ich ihm so nahe kommen will, dann dringt er durch seine poren.:-)

  29. #28 Gast
    12.12.2009 14:06
    Ich habe einmal gelesen, dass Menschen instinktiv einen Duft wählen, der zu dem eigenen Körpergeruch passt und diesen noch hervorhebt.

  30. #29 Gast
    12.12.2009 19:22
    Ich habe drei Jahrelang ab und zu einen Mann gesehen, den ich immer so toll gefunden hatte.

    Dieses Jahr sind wir zusammen gekommen. Dann habe ich entdeckt, daß das an seinem eigenen Körpergeruch lag.

    Wenn er sich nicht oft geduscht hätte, hätte mich bestimmt nicht wie bei anderen Männer gestört.

    Seit zwei Wochen sind wir nicht mehr zusammen.........und das tut WEH........!

    Er meint, daß er nicht mehr in mich verliebt ist und seine Zeit braucht, um zu entdecken, ob er mich vermisst...

Ähnliche Fragen: