1. Frage:
    Gefragt am: 21.07.2011, 01:38 von Gast
    Was unterstellen Frauen wenn sie Fragen "bist du dominant?"
    Diese Frage habe ich in Profil bei Frauen mehrmals gesehen und weiss noch nicht, was genau da impliziert wird. Wollen sie damit signalisieren, sie suchen einen echten Macho? Wollen sie das Gegenteil? Wollen wie Anspielungen auf Machterotik oder so was ähnliches machen?
    Über Ruckmeldungen hier (vor allem von der Damen) wäre ich sehr dankbar.
    m34
    Antworten:
  2. #1 Gast
    21.07.2011 09:01
    Verzeih bitte, aber nur Du implizierst hier etwas.
    Eine Frage ist eine Frage. Die eine sucht einen dominanten Mann, die andere möchte das nicht.
    Desshalb die Frage ob Du dominant seist.

  3. #2 Gast
    21.07.2011 10:32
    Aber wenn eine Frau so was unter der 3 Fragen stellt, soll es heissen, sie sucht einen dominanten Mann, oder will sie dabei diejenige ausschliessen, die "Ja" beantworten?

  4. 21.07.2011 11:05
    Solche Fragen kann man nicht sicher bewerten.

    Entweder es ist mit sexueller Konnotation gemeint (obwohl nur weniger Frauen in ihren Profilen anzüglich werden), dann ist es ein eher krasser Fall von BDSM, wenn sie es so platt und deutlich ausspricht.

    Oder aber es geht ihr wirklich darum, ob der Mann eher dominant, gleichberechtigt oder unterordnend ist, aber dann weiß man immer noch nicht, was sie wirklich wollen. Ich unterstelle nicht, dass alle Frauen, die diese Frage stellen, dann auch einen dominanten Mann wünschen. Die Frage ist sehr offen.

    Kurz gesagt, sind solche Fragen im Profil einfach nur dämlich und nicht förderlich. Die Fragen sollen vorallem den Einstieg in die Kontaktaufnahme erleichtern, indem sie Themen vorgeben, die interessant für die Profilinhaberin sind und zugleich etwas über ihre Vorlieben aussagt. Das müssen also gar keine echten Fragen sein und sie dürfen gerne auch die Antwort vorwegnehmen -- es geht doch darum, dass passende Kandidaten zur Kontaktaufnahme ermuntert werden.

    Fragen wir "Tanzt du gerne Standard/Latein?" oder "Segelst Du auch so gerne auf der Ostsee?" oder "Magst Du auch gerne Hunde?" filtern die richtigen Kandidaten heraus, betonen bestimmte Themen als besonders wichtig und bieten gute Themen für die erste Mail.

    Aber Fragen wie "Bist Du tolerant?", "Bist Du dominant?" und ähnliches verraten wenig über die Profilinhaberin, sind ungeeignet zur Kontaktaufnahme und verlassen sich dann auch noch auf die Selbsteinschätzung von Charaktermerkmalen, was gar nichts bringt.

  5. #4 Gast
    21.07.2011 11:19
    Zitat Zitat von Frederika Beitrag anzeigen
    , dann ist es ein eher krasser Fall von BDSM,

    Sehe ich genauso. Aber kein krasser Fall. Eben eine gewisse Vorliebe (oder Ablehnung).
    Wie im Parallelthread "sexuelle Vorlieben erfragen?" sucht hier jemand (k)einen sexuell dominanten Mann, was nichts mit BDSM zu tun haben muss.
    Es hat auch nichts mit dem Alltagsleben zu tun, denn so blauäugig ist keine Frau, diese zweideutige Aussage aus Versehen zu benutzen .

    [Mod.= Stichelei gelöscht]

  6. #5 Löwin
    21.07.2011 11:45
    Die drei Fragen sind eine sehr gute Gelegenheit und Möglichkeit, mehr über den Mann zu erfahren, wenn der sie richtig beantwortet.
    Wenn ich als Frau da dann frage: Seglest Du gern auf dem Mittelmeer, dann erfahre ich eine klitze Kleinigkeit über einen evtl. gemeinsamen Urlaub - mehr nicht. Solche Fragen bringen nicht wirklich weiter sondern sind reiner Unterhaltungswert.
    Hobbies, Urlaub - dafür habe ich im Profil genug Platz.
    Ich will mit den Fragen wirklich die hervorlocken (oder auch ausschließen) die m.E. nach gar nicht zu mir passen / oder das Gegenteil.

    Frage ich aber: Bist Du dominant...oder bist Du tolerant...kann ich mich bei Dir fallen lassen...
    Dann erfahre ich einiges über den Charakter, wenn der Mann diese Gelgenheit wahr nimmt.
    Insofern bin ich mir sicher, dass diese Frauen wirklich aussieben wollen, ob Du der dominate Typ bist oder eben auch nicht.
    Chance 50/50 für einen Treffer.
    Bei der expliziten Frage nach"Dominanz" gehe ich aber schon mal davon aus, dass es sich auf den sexuellen Bereich bezieht - und wenn eine Frau sich so outet - geh mal eher davon aus, dass sie es mag.


    Insgesamt stehen sicher hinter jeder Frage ab einem bestimmten Alter auch eine Geschichte.

  7. #6 Gast
    21.07.2011 12:36
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Diese Frage habe ich in Profil bei Frauen mehrmals gesehen und weiss noch nicht, was genau da impliziert wird. Wollen sie damit signalisieren, sie suchen einen echten Macho? Wollen sie das Gegenteil? Wollen wie Anspielungen auf Machterotik oder so was ähnliches machen?
    Über Ruckmeldungen hier (vor allem von der Damen) wäre ich sehr dankbar.
    m34
    1. Warum unterstellt dir eine Frau gleich was, wenn sie dir nur eine Frage stellt?
    2. Frage sie doch selber, warum sie diese Frage stellt, damit du besser verstehen kannst, was sie genau meint?

    Wieder ein Mann, der weiblich denkt. Nicht so viel hinein interpretieren, sondern gleich nachfragen, was der Andere genau meint. Damit erspart man sich ne Menge Stress.

    W 47

  8. #7 Gast
    21.07.2011 12:44
    Fragesteller, sie unterstellen gar nichts!

    Sie wollen wissen, ob Du dominant bist oder eben nicht.

    Du kannst also anhand dieser Frage nicht voraus ahnen, welche Antwort Dich nicht durch das Raster fallen lassen würde.
    Daher: antworte ehrlich.

    Nur als Beispiel: ich (w) bin nicht ansatzweise an dominanten Männern interessiert - würde ich so eine Frage stellen und als Antwort 'ja' bekommen, hätte sich der Kontakt erledigt.

  9. 21.07.2011 12:53
    Bei der expliziten Frage nach"Dominanz" gehe ich aber schon mal davon aus, dass es sich auf den sexuellen Bereich bezieht - und wenn eine Frau sich so outet - geh mal eher davon aus, dass sie es mag.
    Das sehe ich anders. Sicher spielt die sexuelle Komponente bei diesen Fragen evtl. eine Rolle, aber es kann auch anders gemeint sein.

    Der Begriff Dominanz wird auch viel zu häufig verwendet, wenn herrschsüchtig gemeint ist. Wenn man lange Single ist/war, sucht man nicht unbedingt einen Partner/Partnerin, der/die einem plötzlich wieder zum unmündigen Kind werden läßt. Ich habe das bei meiner Freundin erlebt.

    Da wurde versucht, ihr vorzuschreiben, wo sie einkaufen gehen soll. Bei persönlichen Artikeln (z. B. einem neuen Lippenstift) sagte er, sie hätte doch schon 2, außerdem gäbe es billigere. Wenn sie zusammen weg gingen, paßte ihm nie, was sie anzog, wenn sie kochte, stand er neben dem Herd und kritisierte sie (aber selbst konnte er nicht mal Vorgekochtes warm machen)... Diese Aufzählung ließe sich unendlich fortführen. - Meine Freundin hat das nach 3 Monaten (ohne bleibende Schäden für sich) beendet, als er erwartete, in Zukunft auch ihre finanziellen Dinge richtig zu regeln... - Ich habe bis heute nicht begriffen, wie sie so lange diese Geduld aufbrachte.

    Wer 20 Jahre eigene Entscheidungen für sein Leben gtroffen hat, braucht so etwas nicht. Das hat auch mit mangelnder Kompromissbereitschaft nichts zu tun. Auf den Ton kommt es an und auf die Umstände. Mit welchem Recht sollte er bestimmen können, wo und was sie von ihrem Geld kauft?

    Ich kann mir vorstellen, dass mit dieser Frage im Profil Frauen einer Wiederholung solcher Szenarien vorbeugen wollen. Natürlich ist das genauso eine Vermutung, wie die sexuelle komponente. Deshalb erfordert eine solche Frage im Profil immer eine Rückfrage - oder man ignoriert das Profil gleich.

  10. #9 Gast
    21.07.2011 12:55
    Was ich interessant finde ist dass die eine Frau, die so was fragt, fragt ebenfalls, ob ich (also, der Mann) sich eine Frau als Chefin vorstellen kann. Sie ist Unternehmerin oder Vertriebleitein oder so was. Kann man aus der 2 Fragen eine gewisse Vorliebe ablesen? Also....sucht sie eine SM Beziehung wo sie devot sein will, will sie Domina sein, will sie nichst davon? Ich bitte um Hilfe.
    Danke im Voraus.

    FS

  11. 21.07.2011 13:20
    @ FS:

    Du verstehst uns einfach nicht! Lies bitte noch einmal genau, was hier geschrieben wurde!

    Niemand hier kann (auch wenn wir dir gern helfen würden) dir sagen, was die Frau meint oder will! Sie hat ihre Frage so formuliert, dass du sie schon fragen musst, wenn du es wirklich genau wissen willst.

    Nur, wer fragt, der bekommt auch Antworten. Aber du musst deine Frage an die Person richten, die die Antwort weiß!

    Viel Glück

  12. #11
    21.07.2011 13:47
    Der Begriff "dominant" kann vieles bedeuten, deswegen ließe sich auf so eine Frage auch nicht eindeutig antworten.

    So kenne ich z. B. etliche Frauen, die im Alltag auf gleicher Augenhöhe zusammenleben wollen, aber im sexuellen Bereich ihre devote Ader befriedigt wünschen.

    In einem anderen Thread äußersten sich mindestens zwei Frauen auch in die Richtung, daß sie beruflich viel Verantwortung tragen müssen ("Dominanz"), und sich privat/sexuell den entsprechenden Ausgleich wünschen (devote Neigung).

  13. #12 Gast
    21.07.2011 15:23
    Lieber FS,

    meiner Meinung ist vom Jargon her ohne Zweifel, dass sie in Richtung SM neigt.
    Aber ob devot oder dominant, das musst du wohl selber herausfinden.
    Eventuell will sie soger switchen. Auf jeden Fall interessant.

    Schade, dass ich das Profil nicht gefunden habe:-)

  14. #13 Gast
    21.07.2011 15:24
    Zitat Zitat von Frederika Beitrag anzeigen
    Solche Fragen kann man nicht sicher bewerten.

    Aber Fragen wie "Bist Du tolerant?", "Bist Du dominant?" und ähnliches verraten wenig über die Profilinhaberin, sind ungeeignet zur Kontaktaufnahme und verlassen sich dann auch noch auf die Selbsteinschätzung von Charaktermerkmalen, was gar nichts bringt.
    Richtig, es ist nicht möglich die Antwort vorauszuahnen. GENAU deswegen stelle ich in meinem Profil solche offenen Fragen. Bisher hat es sich bewährt. Der Antwortende muss das schreiben was er sich dazu denkt und plappert nicht einfach daher was ich gerne hören möchte um seine Chancen zu erhöhen. Ich kann rhetorische Fragen nicht leiden. Wenn die Antwort klar ist, brauche ich nicht fragen. Hobbys und Reiseziele kann man in den anderen Feldern gut beschreiben.

    Wenn ich also frage ob der Kandidat ein "enger Beziehungstyp" ist, dann möchte ich hören wie er sich eine Beziehung vorstellt. Das wurde bisher auch immer gern aufgegriffen für erste Mails und man wusste sofort Go oder NoGo. Ob der Jenige dann ja oder nein antwortet ist letztlich egal, entscheindent finde ich wie er die Frage interpretiert und seine Haltung begründet. Das sagt deutlich mehr über seine Sichtweisen und Bedürfnisse als ein "Liegst Du auch so gerne in der Sonne?? - Ja" aus. Und weil jeder sich selbst anders einschätzt, ist die Begründung besonders wichtig. So kann ein Mann, der sich selbst für einen "engen" Typen hält, dennoch meinem Freiheitsdrang genügen und umgekehrt einer der sich für total liberal hält, in meinen Augen zu klettig sein. Das kann man schon recht deutlich zwischen den Zeilen lesen, wenn nicht nur 1 Satz dazu geschrieben steht.

    Meine bescheidene Meinung.

    W29

  15. #14 Gast
    21.07.2011 18:05
    im Profil würde ich das persönlich für mich nicht reinschreiben. Stelle aber bei einem Telefonat schon recht früh die Frage "Sag mal bist du dominat". Und ich stelle Sie, weil er es sein sollte und zwar im sexuellen Bereich. Was bringt das ganze Treffen sich näher kommen, wenn es dann genau da nicht passt. Und das ist nicht immer gleich SM mit gemeint. Machos verdecken unter sich dominant aufführen oft ihr kleines Selbst. Die reizen wenig. Ein Mann der dominant ist spielt es nicht oder übernimmt eine Roller "er ist es" und genau da liegt der Reiz. Echte dominate Männer verstehen die Frage sofort und lecken sich die Finger. Wenn da einer erst nachfragen muss dann ist er es nicht in meinen Augen und der Reiz verschwindet sofort. An der Reaktion auf diese Frage kann ich die Männer sehr gut einschätzen. Im realen Leben gestellt, erscheint dann auch meist kurz ein flackern in den Augen. Man(n) ist dominant oder halt nicht.

    W41

  16. #15 Gast
    21.07.2011 23:23
    Würdet Ihr dann aber vermuten, die Frau des Profiles ist dominant oder devot?

  17. #16 Gast
    22.07.2011 00:45
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Würdet Ihr dann aber vermuten, die Frau des Profiles ist dominant oder devot?
    Keine Ahnung. Ich sehe nur, dass jedenfalls Du nicht dominant bist. Sonst würdest Du nämlich einfach tun, was Du für richtig hältst und nicht lauter fremde Menschen nach ihrer Meinung fragen.

    w33

  18. #17 Gast
    22.07.2011 09:41
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Würdet Ihr dann aber vermuten, die Frau des Profiles ist dominant oder devot?
    Vermutlich devot, da es nur sehr wenige sexuell dominante Frauen gibt.
    Vereinzelt Switcher.
    Aber, wenn die Frau dich interessiert, dann gib doch einfach an, was du bist oder suchst.
    Verstellen hilft doch dann auch nicht weiter. Vielleicht passt es ja.

  19. #18 Gast
    22.07.2011 12:31
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wollen sie damit signalisieren, sie suchen einen echten Macho?
    Wenn Du schon die Frage nicht verstehst, wie willst Du dann "richtig" antworten? Die wenigsten Frauen gefallen sich in einer Rolle, in der sie den Ton angeben und der Mann sich anpaßt. Zwischen "die Frau soll entscheiden" und "ich, ganz Macho, frage die Frau erst gar nicht" liegt aber noch eine große Bandbreite. Ich für meinen Fall halte es so, daß ich den Wunsch der Frau zur Kenntnis nehme, mir die letztliche Entscheidung aber selbst vorbehalte und dann auch umsetze. Nennt man das dominant? Keine Ahnung, bin ja keine Frau.

  20. #19 Gast
    22.07.2011 12:39
    Ich habe gestern der Frau geschrieben. Nur, ich habe das Profil vor 2-3 Tage endeckt und sie hat sich zuletzt vor einer Woche eingeloggt. Mal gucken, ob sie bald wieder da ist. Ich hoffe schon.

  21. 23.07.2011 08:32
    Zitat Zitat von Angeline Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders. Sicher spielt die sexuelle Komponente bei diesen Fragen evtl. eine Rolle, aber es kann auch anders gemeint sein.

    Der Begriff Dominanz wird auch viel zu häufig verwendet, wenn herrschsüchtig gemeint ist. Wenn man lange Single ist/war, sucht man nicht unbedingt einen Partner/Partnerin, der/die einem plötzlich wieder zum unmündigen Kind werden läßt. Ich habe das bei meiner Freundin erlebt.
    Ist Dominanz nicht aber gerade das? Jeder charakterliche Eigenschaft hat eine positive, eine neutrale und eine negative Beschreibung. Jede ist vom Standpunkt des Beobachters gerade richtig, es gibt keine absolute Wahrheit, wie rechts und links.
    Der Grad der Dominanz ist sehr genau an den Testergebnissen solcher Psychotests ablesbar, und das ist die Charaktereigenschaft, auf die ich sicher am meisten achte. Es gibt sehr viele Frauen, die dominant sind.
    Wenn die Frage auf das Verhalten im Bett abzielt, dann ist die Frage unklar und damit sinnlos vertan.

    Die Frage, bist du tolerant, gerecht, humorvoll, ehrlich oder treu wird kaum jemand mit nein beantworten. Ok ich, um mal mit Wortspielereien die Frau zu provozieren, aber positive Charaktereigenschaften geben Menschen, wie sie nun mal sind, selber, während die negativen Charakterbeschreibungen großzügig an die Umgebung verteilt wird.

  22. #21 Gast
    23.07.2011 10:23
    Die erwahnte Dame hat beim Test die maximale Anzahl an Dominanz erziehlt, fragt aber dabei, ob ich dominant sei, und noch, ob ich mich vorstellen könnte, eine Frau als Chefin zu sein.....ich bin verwirrt, kann das ganze Paket nicht interpretieren....ist sie eine Domina, oder wie?

    FS

  23. 23.07.2011 12:18
    @ FS:

    Es ist wirklich extrem schwierig mit dir. :-) Du bekommst hier dauernd Antworten, scheinst sie aber nicht zu lesen oder verstehen zu wollen.

    Ich formuliere es jetzt einmal ganz klar:

    Keiner von uns weiß, ob die Dame eine Domina ist. Trotzdem kannst du ganz eindeutig die Frage, ob du dominant bist, mit NEIN beantworten. Wer so um eine Frage herumschleicht, wenn die Antwort doch so einfach mit einer Gegenfrage zu bekommen ist, der kann nicht dominant sein. Im günstigsten Falle kann man dich dabei als unerfahren bezeichnen.

    Frage sie direkt, was sie damit meint, dann weißt du es. Und dann gehe hinaus ins Leben, unter andere Menschen, dann wirst du dir auch eines Tages diese Fragen ganz leicht selbst beantworten können.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute.

  24. #23 Gast
    23.07.2011 14:08
    Wenn eine Frau fragt:"Bist Du dominant", dann kann das nach meiner Erfahrung bei nicht mehr 20jährigen Frauen auch bedeuten, dass sie damit gar nicht Sex meinen. Von Berufs wegen rede ich häufig mit Frauen, deren Ehen zu Ende sind, und die über ihren Ex sagen, dass er sehr dominant war, und das hat dann etwas damit zu tun, ob er die Frau neben sich leben lassen konnte oder sie ständig an die Wand gedrückt hat. Es könnte auch bedeuten, dass die Frau die Nase voll hat von zermürbenden Machtspielchen (nicht anrufen, sich nicht festlegen, immer die Hintertür offen halten).
    Es sit aber nicht zielführend, wenn man einen solchen Mann fragt, ob er dominant ist. Wie die Diskussion hier zeigt, wird die Frage sexuell interpretiert. Die Herren des gepflegten Frauenquälens durch Machtspiele sind sich ihres Verhaltens ja nicht bewußt.

  25. #24 Gast
    23.07.2011 18:10
    Zitat Zitat von Frederika Beitrag anzeigen
    Fragen wir "Tanzt du gerne Standard/Latein?" oder "Segelst Du auch so gerne auf der Ostsee?" oder "Magst Du auch gerne Hunde?" filtern die richtigen Kandidaten heraus, betonen bestimmte Themen als besonders wichtig und bieten gute Themen für die erste Mail.

    Aber Fragen wie "Bist Du tolerant?", "Bist Du dominant?" und ähnliches verraten wenig über die Profilinhaberin, sind ungeeignet zur Kontaktaufnahme und verlassen sich dann auch noch auf die Selbsteinschätzung von Charaktermerkmalen, was gar nichts bringt.
    Das sehe ich genau umgekehrt. Jemanden, der fragt, ob man gerne Hunde mag, oder die anderen deiner drei Fragebeispiele, würde ich für unglaublich langweilig halten, als sei die Person auf der Suche nach jemandem zum Teilen mehr oder weniger lahmer Hobbies.

    Fragen nach Toleranz oder Dominanz gehen für mich in tiefer liegende Ebenen. Wie du selbst sagst, es geht um Charaktermerkmale. Und die sind viel entscheidender als, ob jemand lieber Standard oder Salsa tanzt. Wichtiger fände ich, ob sich jemand von einem Hobby begeistern lässt, oder dazu bereit ist, auch mal etwas neues kennenzulernen - alles Dinge, die Charaktermerkmale betreffen.

    Und ich weiß nicht, was gegen eine Selbsteinschätzung spricht. Was ein Mensch sein will und was er von sich denkt, halte ich in persönlichen Beziehungen für wesentlich entscheidender als "objektive Maßstäbe", die listenartig abgefragt werden. So lernt man doch keine Menschen kennen.

  26. #25 Gast
    24.07.2011 00:45
    @ 23

    Du scheinst nun nicht zu verstehen, was ich gesagt habe. Ich habe der Frau zwar beantwortet und warte jetzt auf eine mögliche Reaktion. Si hat sich aber zuletzt vor 8 Tage oder so eingeloggt, von daher habe ich bislang keine Antwort bekommen. Also, ich habe was getan, nicht nur gelabbert oder so. Was zu tun schliesst aber nicht aus, weiter diskutieren zu können.
    LG
    FS

  27. 27.07.2011 12:22
    Wenn du sie angeschrieben hast, dann gehe ich mal davon aus, dass du sie für dominant hälst und das auch gut findest, da du eher devot veranlangt bist und eine Frau suchst, die dir sagt wo es lang geht. Denn das du den dominanten Part übernimmst, dass halte ich, nach deinen Äußerungen hier, auch für ausgeschlossen. Aber ob das so ist oder nicht wird nur sie sagen können.Da sie aber scheinbar auf deine Anfrage nicht reagiert hat, scheint es kein Interesse zu geben. Tut mir leid für dich,ob nun dominant oder nicht

  28. #27 Gast
    27.07.2011 17:08
    Also ich habe eine ähnliche Frage gestellt, allerdings nach dem Alphatier, was für mich aber dasselbe wie dominant impliziert. Und ich stelle diese Frage, weil sie für mich sehr wichtig ist. Ob ein Mann gerne segelt oder nicht, ist mir egal, solange wir im Freizeitbereich auch sonst irgendwo Schnittstellen haben. Aber für mich kommt eben kein anderer als ein dominanter Mann in Frage, ich weiß nicht, warum das hier immer so verteufelt wird. Und Dominanz hat aber auch gar nichts mit Machotum zu tun. Und nicht alle BDSM-Liebhaber sind fehlgeleitete Kompensatoren, das nur dazu!

  29. #28 Gast
    28.07.2011 11:29
    also......die Frau hat doch nicht beantwortet, aber es ist so, dass sie sich noch nicht eingeloggt hat, seit ich sie angeschrieben habe....und ich weiss nicht warum welche hier ableiten, ich sei devot oder so was.....bin ich eben nicht.....ich würde gerne Frauen kennenlernen, die einen dominanten Mann, ode Alphatier oder wie auch immer, suchen.....mal gucken, ob die Dame beantwortet....
    LG
    FS

  30. #29 Gast
    28.07.2011 14:07
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    (...) und ich weiss nicht warum welche hier ableiten, ich sei devot oder so was..... (...)
    FS
    Das kann ich Dir verraten: Ein wirklich souveränes und dominantes Alphatier würde hier nicht so unsicher wirkende Fragen stellen und auf die Antworten ebenso unsicher reagieren wie Du das tust. Das heißt nicht, dass Du devot bist - sondern nur, dass Du nicht wirklich dominant bist.

    w33
    (devot und in Sachen "dominante Männer" bestens bewandert)