1. Frage:
    Gefragt am: 27.05.2009, 22:41 von Gast
    Was finden Männer am Reiten schön?
    Hilfe!!! Mein neuer Freund will unbedignt dass ich ihn reite. Also er auf dem Rücken und ich oben auf. Ist normal dass Männer da wild drauf sind? Hab ich mit meinen Ex ganz selten gemacht, wenig Übung. Ist das nicht öde für Männer nur so liegen??? Gibts Tipps was ich machen soll? An die Frauen: Mögt ihr das? Ist euch das komisch? Männer mögt ihr das alle?? (w 31J.)
    Antworten:
  2. #1 AnnaHH83
    27.05.2009 23:11
    Na, ich hoffe nicht, dass es für die Männer öde ist, denn ich finde es sehr schön! ;-)

    Und es ist ja auch nicht so, dass er einfach nur daliegen muss...- Tu ich ja auch nicht, wenn ich aufm Rücken liege...

    Tipps geben, fällt mir jedoch schwer! Mach es nach deinem Gefühl, mach was dir dabei gefällt und achte auf deinen Partner, wie er auf welche Bewegung reagiert.

  3. 27.05.2009 23:12
    Ich lag abends mit meinem Partner im Bett und plauderte noch ein wenig mit ihm. Dabei habe ich so ziemlich genau die fettgedruckte Frage aus der Titelzeile gestellt. Seine Antwort hilft Dir vielleicht:

    "Warum ich gerne geritten werde? Weil ich da einfach nur genießen darf, keine Erwartungen erfüllen, nicht aufpassen muss. Und weil ich Dich dabei die ganze Zeit beobachten kann: Deinen Körper und wie Du Dich verwandelst." – "Verwandelst?" – "Ja, anfangs, wenn wir noch nebeneinander liegen und Du mich streichelst, bist Du das kuschelige Mädchen, aber in dem Moment, in dem Du Dich für das Reiten entscheidest, funkeln Deine Augen auf, Du gibst mir diesen forschen, kurzen Kuss, der mich wissen lässt, was kommt, und wenn Du dann die Bettdecke zurückschlägst und Dich auf mich setzt, den Rücken ein ganz klein wenig durchgebogen, die Haare zurückwirfst und mich mit diesem frechen, dominanten Blick anschaust, dann bin ich verloren. Wir berühren uns schon an der entscheidenden Stelle, Du optimierst die Position und Du guckst mich so selbstbewußt an, wenn Du Dich dann senkst und mich vollständig in Dich aufnimmst. Die ersten Hübe sind so kontrolliert bei Dir, Du weißt genau, was Du da machst, ganz langsam und bewusst. Dann aber kommt irgendwann der Punkt, wo Deine eigene Erregung überhand gewinnt, ich merke wie Du unglaublich feucht wirst, Deine Nippel sich aufrichten, und Du Dich weit nach vorne beugst, um selbst mehr davon zu haben. Wenn es gut läuft, kommt dann der Moment, an dem Du endlich mal die Kontrolle komplett verlierst: Dein Blick ist nicht mehr fokussiert, Du befriedigst Dich regelrecht nur noch an mir, ekstatisch, kurze schnelle Hübe. Du siehst phantastisch aus dabei. Wenn dann Deine Scheide eng wird, kann ich Deinen Orgasmus regelrecht spüren und sehen. Du hörst auf, Dich zu bewegen, bist erschöpft. Dann fängst Du Dich plötzlich, gewinnst die Kontrolle über Dich zurück, richtest Dich vorsichtig wieder auf, lächelst mich auf Deine süße mädchenhafte Art an, bist einfach nur noch Du. Dein Blick fragt, ob ich schon gekommen bin. Bin ich natürlich. Ich genieße Deine schweißglänzenden Brüste, Dein Lächeln. Genau deswegen werde ich gerne von Dir geritten."

  4. #3 Gast
    27.05.2009 23:18
    <gekürzt>
    Also ich mag das nicht. Es ist also nicht jedermanns Sache! Lieber habe ich a tergo oder alles andere, wo ich die Kontrolle behalte. "Reiten" würde mir glaube ich nur mit Viagra Spaß machen.

  5. #4 Gast
    27.05.2009 23:28
    Verstehe nicht wie man eine solche Frage als 31 Jährige Frau stellen kann. Wie viele sexuelle Beziehungen hattest Du denn? Doch nicht nur 2 oder 3 oder? Jeder Mann hat so seine eigenen Vorlieben genau wie Du sicher auch. Denk einfach nicht weiter drüber nach und probier es einfach. Dann weisst Du ob es Dir Spass bringt. Deinem Freund ja offensichtlich sowieso. (33m)

  6. 28.05.2009 00:06
    @#4: Also hier darf jeder seine Fragen stellen, ohne sich anmachen zu lassen. Was gefällt Dir z.B. an drei Beziehungen nicht? Wenn eine 31jährige Frau drei dreijährige Beziehungen mit einjährigen Pausen hätte, kommt das doch schon ungefähr hin?

    OK, ich empfinde Reiten auch als Standardstellung und es wundert ein wenig, warum man das "komisch" finden könnte, aber das liegt vielleicht an der Umkehrung von formaler Aktivität und Passivität?

  7. #6 Gast
    28.05.2009 07:33
    Nicht jede mit 31 (oder auch älter) hat diese Erfahrung bereits gemacht, selbst wenn Mann oder Frau in langen Beziehungen war. Manchmal muss man auch älter werden, um mehr zu erleben...

  8. #7 Gast
    28.05.2009 09:35
    @6 Es erfordert schon eine deutlich mehr als die normale Stimulierung (Vorspiel), damit es als Mann wirklich Spaß macht und langes Standvermögen setzt das nun mal voraus. Ich finde es nur mit einer leichten, schlanken Frau schön, welche sich auch weiß zu bewegen, was viele eben halt nicht sind.

  9. #8 Gast
    28.05.2009 09:48
    Nachdem ich in meinem Leben einige Damen habe "aufsteigen" lassen, muss ich sagen:

    Soooo toll finde ich das eigentlich gar nicht. Viele Frauen machen dabei keine sehr gute Figur und hoppeln sich ganz schön einen zurecht. Da ist mir schon manche Erektion vergangen und ich musste schnell einen Orgasmus vortäuschen, um möglichst unauffällig aus der Nummer rauszukommen.

    Ich hoffe, ich wirke nicht so, wenn ich den Hengst mache?

    M, 35

  10. #9 Gast
    28.05.2009 10:47
    als mann mag ich diese stellung sehr gern.
    ich bin über die fragestellung auch sehr erstaunt...wenn diese position schon fragen aufwirft, was sollen da erst bei anderen praktiken für fragen aufkommen?

  11. #10 Gast
    28.05.2009 10:55
    @9: Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen in diesem Alter diese Position noch nicht praktiziert haben und deshalb nicht genau wissen, was und wie sie es tun sollen, damit es dem Partner auch gefällt.
    @8: Dann solltest du der Frau bitte Hilfestellung geben und ihr sagen, wie du es liebsten hättest. Vortäuschen finde ich nicht schön - mal davon abgesehen, dass es doch auch so sein kann, dass Frau so zuerst kommt und Mann danach, oder?

  12. #11 Gast
    28.05.2009 12:23
    @4,7,8,9: Wie mögt ihr das Reiten und wie soll die Frau sich bewegen?

  13. #12 Gast
    28.05.2009 14:37
    von 9: @4: das ist mir egal, wie du dich bewegst.
    wenn dir die stellung zusagt, wirst du schon wissen, wie du dich bewegen musst damit es dir spass macht...;-) bei dem mann stellst sich das schon von allein ein;-)
    mit dem "hoppeln" sind sicher die frauen gemeint, die mit der stellung nichts anfangen können und dann "etwas" unmotiviert auf dem mann rumhoppeln;-)
    ich hatte das auch schon einmal bei einer frau.sie bewegte sich dadurch unrhythmisch, hektisch...einfach unbeholfen...es gibt eben nicht nur ungeschickte männer;-)

  14. #13 Gast
    28.05.2009 15:07
    @#1 Frederika: Deine zitierte Erklärung ist so schön! Ich habe es schon ähnlich gehört, nur nicht in so poetischen Worten!
    Männer genießen es offenbar, hin und wieder "Lustobjekt" zu sein!
    Angela

  15. #14 Gast
    28.05.2009 19:00
    #1: Sag mal, hast du mitgeschrieben? Das ist ja voll krass, was du da schilderst, bei dir geht es total unlocker im Bett zu, wen wunderts!
    Bist du nicht schon seit langem Single? Noch unglaublicher daher, daß du dich an seine Worte so genau erinnerst.

  16. #15 Gast
    28.05.2009 19:16
    Wenn ein Mann faul und müde ist, dann will er geritten werden. Und wenn er Brüste hupfen sehen will. Für mich als Frau ist es ok, aber einen Orgasmus kann ich so schwerer bekommen und es ist mächtig Hüft- und Beinarbeit. Männlich finde ich es nicht, wenn er unten liegt, aber es geht so. Sämtliche Stellungen gefallen mir besser, vor allem die klassische Missionarsstellung, die ist sehr intim und da spüre ich ihn herrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrlich

  17. #16 Apollo
    28.05.2009 19:40
    Ist nicht meine Lieblingsstellung. Aber es kann mal eine schöne Abwechslung sein. :o)))

  18. 28.05.2009 19:42
    @#13: Danke! Ja, ich habe die detaillierte Beschreibung auch deswegen gewagt, um zu zeigen, dass auch saubere Sprache durchaus zum Punkt kommen kann, ohne steril zu wirken. Ich habe es mit meinem letzten Partner sehr genossen, so über Sexuelles sprechen zu können (vgl. Dirty-Talk-Threads und Geschlechtsteile-Threads).

    @#14: Na ja, ich habe es in meinen Worten nacherzählt, so eng und genau wie ich mich halt erinnere. Ich glaube, ich habe die wesentlichen Begriffe und Inhalte ziemlich gut getroffen. Was findest Du daran unlocker? Jeder hat seinen Stil und uns hat es extrem gut gefallen. Jedem das seine. Ich stehe dazu!

  19. 28.05.2009 20:27
    @ #1 Frederika

    Sehr schön geschrieben! (Männer äußern sich ja leider vager).

    Mary - the real

  20. #19 Gast
    28.05.2009 21:05
    Ich könnte sagen, ich fühle mich auch etwas unbeholfen, wenn ich oben bin. Diese Stellung mag ich jedoch sehr, vor allem wenn meine Partner mich an den Hüften festhält und mich führt. Es ist auch weniger ein extremes auf und ab, als stimulierendes hin und her, was wesentlich mehr Intensität gibt.

    Sabine 39

  21. #20
    28.05.2009 22:20
    @#16
    Klar, jedem das seine. Aber wenn man so manch einen Beitrag von Dir liest, dann drängt sich einem schon die Frage auf, warum Du eigentlich hier bist, wenn doch immer alles so töffte war. Ist nur mal so ein Gedanke bzw. eine Anregung, gar nicht mal so sehr auf das Thema hier bezogen. Denn Du hast das schon sehr nett geschrieben...

  22. #21 el_arab
    03.06.2009 18:50
    Reiten ist vollkommen in Ordnung - es gibt ja verschiedene Varianten, in denen Mann und Frau diese Position "ausleben" können. Außerdem ist es für den Mann eine angenehme Lage, "die Dinge" aus einer anderen Perspektive betrachten zu können.

    Eine besonders beliebte Variante beim Reiten ist die "Reverse"Position (180 Grad-Wendung) - zumindest ist diese bei vielen meiner Freunden sowie bei mir der Fall. Den Damen hats bislang immer gefallen.

  23. 05.06.2009 18:23
    Geritten zu werden (insbesondere rittlings) ist eigentlich meine Lieblingsstellung, da frau UND mann in dieser Stellung die beste Kontrolle über ihren Orgasmus haben. Ich mag es auch sehr gern, wenn sie sich in dieser Stellung ein bisschen nach hinten beugt, so dass ich genau sehen kann, was wir treiben.

  24. 05.06.2009 18:27
    @ #23: Das wäre ganz sicher nicht langweilig. Scheinst aber auch ein kleiner Paul Schockemöhle zu sein :-) Hört sich großartig an !!!

  25. 05.06.2009 18:29
    @#24: Das umgekehrte Reiten finde ich deutlich unattraktiver, weil man den Partner dabei nicht ansehen an und auch er den schönen Ausblick nicht hat! Mich macht es nicht an, in Richtung Füße zu gucken. Als Abwechslung ist es aber natürlich mal OK.

  26. 05.06.2009 18:32
    @ #26: Das umgekehrte Reiten verschafft dem Mann allerdings extrem intensive Gefühle.

  27. 05.06.2009 18:34
    @#28: Das stimmt. Meine Erfahrung zeigt aber eher, dass Männer beim Reiten sowieso eher schnell kommen und noch stärkere Gefühle als beim normalen Reiten braucht nicht jeder Mann -- sondern ist eher froh, lange genug genießen zu können! Das ist aber sicherlich individuell verschieden. Hältst Du Reiten lange durch?

  28. 05.06.2009 18:42
    Eigentlich komme ich beim "normalen" Reiten weitaus am langsamsten. Das macht es ja gerade so attraktiv.

  29. 05.06.2009 19:13
    @#30: Das ist eine günstige Situation, stimmt.
    Moderationsanmerkung. Bei Missvertändnissen kontaktieren Sie die Administration des ElitePartner-Forums Moderationskommentar: Dieser Thread ist nicht mehr aktuell und wird geschlossen.Sie können jederzeit, einen eigenen, regelkonformen Thread eröffnen

Thema geschlossen