Thema geschlossen
  1. Frage:
    Gefragt am: 11.04.2010, 15:24 von Gast
    Strapse - ein ewiges Reizthema?
    Wie kommt es das viele Frauen auf den Wunsch vieler Männer sie gerne in sexy Strapsen sehen zu wollen immer wieder als diskriminierend empfinden?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    11.04.2010 16:06
    weiß ich echt nicht, obwohl ich persönlich lieber halterlose Strümpfe trage. Das Gefühl finde ich selbst sexy
    weiblich 41

  3. #2 Gast
    11.04.2010 16:07
    Ich liebe Strapse und verwöhne meinen Partner gerne.
    Aber einige Männer verstehen dies falsch und man ist für sie nur eine Nutte.
    w40

  4. #3 Gast
    11.04.2010 16:12
    hatte noch nie strapse an, wie fühlt sich das an???

  5. #4 Gast
    11.04.2010 16:12
    Alexander, der Kleine

    Warum soll das denn diskriminierend sein, ich fühl mich ja auch nicht diskriminiert wenn eine
    Frau von mir verlangt ich solle ein Kleid tragen.
    Warscheinlich schreiben etliche jetzt das wäre nuttig.

  6. #5 Gast
    11.04.2010 16:27
    Viele Männer kennen Strapse etc. nur aus Pornofilmen, nicht unbedingt aus dem wirklichen Leben. Wenn ein Mann also möchte, dass ich Strapse trage, frage ich mich gleich, was er damit verbindet, Sieht er mich dann als Nutte und behandelt mich möglicherweise auch so? So verkleidet käme ich mir irgendwie völlig austauschbar vor. Mal davon abgesehen, dass Strapse unbequem und absolut alltagsuntauglich sind, wenn frau gerne kurze Röcke trägt-

  7. #6 Gast
    11.04.2010 17:45
    Ich trage grundsätzlich keine Strumpfhosen, sondern halterlose Strümpfe und das hat auch damit etwas zu tun, dass ich in Strumpfhosen unangenehm schwitze. Außerdem trage ich immer gepflegte Unterwäsche gepaart mit einem Hauch Erotik. Diese Kombination macht im Prinzip alle Männer an. Wenn man sich besser kennt, kann man ja mal Strapse und "schärfere" Dessous ausprobieren, warum denn nicht? Nur in der ersten gemeinsamen Nacht fände ich das wirklich übertrieben und könnte nuttig rüberkommen.
    Wenn man sich mit Strapsen als Frau diskriminiert fühlt, dann stimmt in der Beziehung irgendetwas nicht. Wenn ich einen Mann wirklich liebe, dann wäre das wirklich kein Diskussionsthema.

    w45

  8. #7 Gast
    11.04.2010 18:03
    Na warum wohl?

    + weil sie Ü45 ohne Kinder angeblich frustriert sind
    + weil sie Ü45 mit Kindern sich angeblich schon auf Enkel freuen
    + weil sie U45 angeblich noch noch ein Kind wollen und für solche Mätzchen keinen Kopf haben
    + weil sie U45 sich und ihren Marktwert angeblich sowieso so toll finden, dass ihnen Strapse egal sind.

    Also lieber FS!

    Ich reagiere nicht darauf was VIELE Männer wollen. Wenn mein Partner meine Vorliebe dafür teilt. okay. Wenn nicht, dann ist das seine Sache. Ich hab die Dinger sowieso jeden Tag an.

  9. #8 Gast
    11.04.2010 18:09
    Weil sie um ihrer selbst willen und nicht nur wegen einer Verkleidung begehrt werden wollen!

    Fragesteller: wie würde Dir, wenn Dich Deine Partnerin nur mit einem Leopardenstring begehrt?

  10. #9 Gast
    11.04.2010 18:37
    @7 Entschuldige bitte, aber Dein Ü45 empfinde ich als 45-jährige Frau absolut diskriminierend!!!

  11. #10 Gast
    11.04.2010 19:06
    @8:
    es geht doch nicht darum "nur" in Strapsen begehrt zu werden sondern darum , soweit ich die Frage richtig verstanden habe, daß jegliches Ansinnen in dieser Richtung von manchen als diskriminierend, nuttenhaft beurteilt wird.
    Ich persönlich trage gerne halterlose Strümpfe , fühle mich darin wohl, und trage #3 deshalb nur ungern Strapse, weil die Strümpfe immer nachgeben, sobald man sich setzt und mich das verunsichert und stört.
    Aber wenn mein Partner dies schön finden würde, dann würde ich sie für diesen Mann , für gewisse Stunden, sehr gerne tragen und sein Begehren genießen.

    Beate

  12. #11
    11.04.2010 19:40
    @#8 wer strapse als Verkleidung emfindet, sollte sie besser aus lassen. eine Frau die zu einem Korsett - keine Corsage- Strapse tragt und sich als Frau fühlt ist für mich eines der extrem anregenden Dinge auf dieser Welt und hat rein gar nix mit nuttig oder was auch immer zu tun.

  13. #12 Gast
    11.04.2010 19:44
    Ich bin Ü 50 und musste als Teenager solche Dinger tragen. Damals gab es nur dicke Strickstrumpfhosen oder Feinstrümpfe mit Halter. Ich habe es gehasst! Im Winter zum Minikleid unter dem Minimantel - immer schön knapp an der Blasenentzündung vorbei.

    Nein, mein Partner kann viel von mir verlangen, aber keine Strapse!

  14. #13 Gast
    11.04.2010 19:47
    @9: dann stell dir halt vor es würde überall Ü44 stehen dann bist du auch mit eingeschlossen, bist du dann zufrieden?

  15. #14 Gast
    11.04.2010 20:44
    @7
    ............ich hätte gerne gewusst, wie Dein Job ist, wenn Du jeden Tag Strapse trägst........
    Ich möchte nicht 8 - 10 Stunden am Computer sitzen in Strapsen............... um Himmels willen,
    die Abdrücke am Oberschenkel wären wohl nicht so schön...........

    Welcher Arbeit geht man nach, wenn man jeden Tag Strapse trägt...............????

    sorry, aber brauchst Dich nicht wundern, wenn man da auf die Idee kommt.........????

  16. #15 Gast
    11.04.2010 20:54
    An #9

    Hier ist die #7 und ich nehme Deine Entschuldigung an.

    Schade, dass Du den Sarkasmus nicht erkennst. Man achte auf das Wörtchen "angeblich"?!

    Hättest Du die Threads der letzten Tage zum Thema Frauen um die 40 MIT und OHNE Kinder gelesen, dann wäre Dir das Ausmaß der "Dummen Sprüche" und Diskriminierung dazu wirklich bewusst. Da ist es fast schon wieder erfrischend mal einen harmlosen Strapse-Thread zu haben.

  17. #16 Gast
    11.04.2010 20:54
    @FS
    Ahnst du die Antwort auf deine Frage nicht schon selbst?
    Ansonsten bleibt dir bei entsprechender Vorliebe wohl nichts anderes übrig, als gleich die 'richtigen' Frauen zu finden.
    Solltest du allerdings im Rahmen des Kennenlernens solch eine Frage nach Strapsen aufs Tablett bringen, machst du definitiv was falsch.

  18. #17 Gast
    11.04.2010 21:30
    An #14

    ich kleide mich wie viele Krankenschwestern ...

  19. #18 Gast
    12.04.2010 00:16
    es kommt gar nicht - da wurden wohl bisher einfach die falschen frauen angesprochen -

    es ist wie mit allem - wer sich den schuh anziehen will der tut es - wer strapse (oder halterlose strümpfe (sind viel besser)) als diskriminierend sehen will der sieht sie so - wer nicht der nicht - oder viel mehr sie steht dann drüber

    w/43

  20. #19 Gast
    12.04.2010 00:43
    Gibt es tatsächlich Frauen, die Strapse tragen?
    Ich hielt das immer bloß für eine männliche Phantasie...

    Constanze

  21. #20 Gast
    12.04.2010 08:40
    Wenn ich das zufällig mal sehe (oder unzufällig bei meiner Partnerin) , dass eine Frau so etwas trägt, dann zeigt das mir als Mann eigentlich nur, dass diese Frau sich selbst als Frau fühlt, sexuell (mindetens normal) aktiv und sich ihrer eigenen Körperlichkeit sicher ist.
    Allerdings finde ich halterlose Strümpfe mindestens genauso nett.

    Ich bin ein bisschen neidisch darauf, dass die Frauen bessere Möglichkeiten haben, ihre Liebe zu sich selbst und zu ihrem Körper gut darstellen zu können, als wir Männer.
    Z.B. ist der o.g. Leopardenstring für Männer ja wohl absoluter Blödsinn und wird von annähernd keine Frau als Attraktiv empfunden... Wir sollten mal eine Thread dazu machen..... (38)

  22. 12.04.2010 10:32
    1. Ich selbst würde meinem Freund durchaus den Gefallen tun und mal gemeinsam schöne Dessous, gegebenenfalls auch mit Strapsen, aussuchen und im Rahmen des Liebesspiels tragen. Da sehe ich prinzipiell keine Probleme.

    2. Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, was ausgerechnet an Strapsen so dekorativ oder erregend sein soll. Eigentlich war das früher ein Notbehelf... heute halten Strümpfe auch ohne so einen Tütelkram!

    3. Allerdings kommt es durchaus auch darauf an, welche Einstellung der Mann an den Tag legt: Möchte er MICH in Strapsen oder erregen ihn eigentlich die STRAPSEN an irgendeiner Frau? Da Strapse in Pornos und dort meistens in nuttiger Weise dargestellt werden, sehe ich als Frau schon das grundsätzliche Problem, dass man sich manchmal zu einer reinen Rolle degradiert fühlt: Nicht die Person, sondern die Kleidung und damit auch die Rolle, die man verkörpert, ist für manche Männer stimulierender als die Frau selbst. Das ist natürlich kein schönes Gefühl.

  23. #22 Gast
    12.04.2010 14:35
    Ganz einfach, weil es nicht in der Natur der Weibchen liegt zu reizen.
    Reizen und balzen ist Männersache.
    Ich käme so einem Wunsch nicht nach, weil ich will, dass mein Partner mich "echt" nimmt und nicht fordert, dass ich ihm Theater spiele und Dinge die mich selbst nicht anturnen.
    Ich finde, dann könnte er sich eine Hure nehmen, die leisten solche Dinge gegen Geld.
    Wenn der Mann so hohl ist und es braucht angelogen zu werden und das Geld aus der Tasche gezogen zu bekommen, bitte sehr. Aber bei mir ist nicht diese Adresse die das verspricht.

  24. #23 Gast
    12.04.2010 14:35
    @#19
    "Gibt es tatsächlich Frauen, die Strapse tragen?
    Ich hielt das immer bloß für eine männliche Phantasie"

    Ne frühere Freundin trug hin und wieder Strapse. Meine Frau trägt ausgeprochen häufig Strapse, weil es ihr gefällt und vor allem auch, weil ich das so möchte. Unsere Beziehung profitiert in vielerlei Hinsicht sehr davon.

  25. #24 Gast
    12.04.2010 19:08
    @20 Transparente Strings oder Bodys an einem sexy Mann ist doch was umwerfend erotisches. Ich muss mich da schon ausserordentlich zügeln, nicht instinkthaft darauf zu reagieren und den Mann überfallen zu wollen ;)
    Ich war mal bei einer Streap-Show wo sich die Männer komplett ausgezogen haben. Die Frauen sind schier wahnsinnig geworden und haben zum Schluss sogar einen Kellner der nur mit Fliege und String bekleidet war, angegrapscht sodass ihm ein Kollege zu Hilfe kam.
    Heisse Dessous an Männern machen normal Frauen sehr wild.

  26. #25 Gast
    12.04.2010 19:46
    Madmax

    ich kann den hype um die strapse auch nicht so ganz nachvollziehen.
    auf mich wirken halterlose strümpfe deutlich reizvoller.

    ich glaube aber nicht, dass die "strapsfantasie" unbedingt etwas mit nuttiger sichtweise des mannes zu tun hat.

    es wird einfach der effekt sein, wie der obere teil des weiblichen oberschenkels sich oberhalb des strumpfes und unterhalb des slips abzeichnet - eben der erotische, weiche teil.
    die strippen des strapses unterteilen den freiliegenden teil des schenkels dann noch weiter.
    mir persönlich ist das aber zu viel gestrippel...muss nicht sein.

    ich kann mir aber vorstellen, dass gerade bei ältern männern, die diese teile noch aus ihrer (jugend-)zeit kennen, strapse durchaus erotisch wirken.
    jeder hat eben andere schlüsselreize, auf die er reagiert.
    für andere mag das aber auch eine real gewordenen pornofantasie sein.

  27. #26
    13.04.2010 15:28
    @#5
    Du fragst nach Pornofilmen und danach, ob dich ein Mann als Nutte sieht, wenn er dich in Strapsen haben will. Und du fragst dich, ob er überhaupt dich meint.
    Ich finde, das geht alles von falschen Voraussetzungen aus. Pornofilme und Prostituierte bedienen die Phantasien der Männer, weil Männer halt diese Phantasien haben - so auch entsprechende Klamotten, die für sie reizvoll sind. Also tragen bspw. Huren häufig Strapse (durchsichtiges, ultrakurze Röcke etc.). Daraus wird dann so was wie 'nuttige Kleidung' konstruiert, oder eine 'nuttige Sichtweise' von Männern, wie auch hier geschrieben wurde. Aber das ist natürlich Quatsch. Männer wollen IHRE Frauen gern auch mal so sehen und eben nicht ihre Phantasien virtuell oder im Bordell ausleben. Pornoindustrie und Hurengewerbe haben einfach erkannt und setzen sozusagen um, was Männer gerne sehen, was sie aber von ihren Partnerinnen nur allzu häufig eben nicht real zu sehen bekommen.
    Aus meiner Sicht ist diese immer wiederkehrende Argumentation von einigen/vielen Frauen, sie selbst wären gar nicht gemeint, wenn der Wunsch nach Strapsen aufkommt, ganz etwas anderes: Nämlich eine Hilfskrücke dafür, die eigene Angst vor der eigenen Laszivität zu verbergen und sich dem nicht zu stellen. Okay, kann man schon manchmal verstehen, wenn man sich manche Männer so anschaut, die die Partner dieser Frauen sind. Da würde ich es wohl auch vorziehen, meine Ängste lieber zu verbergen, wenn ich eine Frau wäre.

    Im Übrigen gilt natürlich auch, dass ne Menge Frauen einfach 'für sich' Strapse tragen und sie erst keinesfalls von ihren Partnern dazu aufgefordert wurden.

  28. #27 Gast
    14.04.2010 19:53
    @27 Männer haben diese Phantasien ja nicht von alleine, sondern erst, wenn sie mal einen Pornofilm gesehen haben. Vorher nicht, weil ja, im Gegensatz zu früher, kaum noch Frauen Strapse tragen.
    Bei älteren Männer, in deren Jugendzeit Strumpfhalter ein übliches Kleidungsstück aller Frauen war, ist das natürlich etwas anderes, wie # 25 schon sagte.

  29. #28 Gast
    14.04.2010 20:44
    @#28
    Ich seh es eher umgekehrt: WEIL es die Phantasien gibt, wird es in Pornofilmen aufgegriffen. Zumal ja auch eine nicht unbedeutende MInderheit von Frauen ohne Pornofilme Strapse tragen. Sie finden es für sich einfach gut.
    Jede Zeit hat ihre erotischen Symbole, welche mit Phantasien aufgeladen sind. Heutzutage sind es u.a. Strapse. In 50 Jahre wird es was anderes sein. Was solls?
    Aus meiner Sicht sind es fast immer Ängste (durchaus verschiedenen Ursprungs), wenn für ne Menge Frauen das Thema Strapse ein Reizthema ist.

  30. #29 Gast
    15.04.2010 13:06
    MadMax

    ich habe gerade mal recherchemäßig auf einschlägigen pornoseiten gesurft. ergebnis: nicht eine frau mit strapsen entdeckt.
    dieses thema scheint in der pornoindustrie absolut out zu sein!

Thema geschlossen